Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Himmel leuchtet?

117 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Himmel, Leuchten, Hell ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 13:59
@A380
Mal so allgemein: Das Gewitter gestern war wirklich gewaltig. Da ist es doch verständlich, dass die Menschen vor einigen Jahrunderten und Jahrtausenden gedacht haben, es sei das Wirken eines Gottes, wenn sie sich in einem solchen Unwetter befanden.
Kannst du mir sagen, ob es früher auch schon solche extreme Gewitter mit mehreren Blitzen pro Minuten gab, oder liegt das am Klimawandel und es ist ein Phänomen der Neuzeit?

:D Haha.. mutig mutig ;) Obwohl ich ja auch weiß, dass einem eigentlich nicht viel passieren kann, wenn man sich an die "Regeln" hält.


1x zitiertmelden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 14:01
Was @Crusi da beschrieben hat, habe ich gestern, auch gesehen.
Im tiefen Westen keine Wolke, Sonnenuntergang, alles rot und über mir
und rumdherum duster, Wolken, Blitze, Donner, Regen - irre!!!


1x zitiertmelden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 14:04
@Crusi
und ich habe es doch geschafft, zwei Fenster zu zumachen

@A380
Zitat von A380A380 schrieb: Du hättest dann immer noch genug Zeit, Dich in Sicherheit zu bringen.
besser unter unter das Bett zu verkriechen und Stöpsel in Ohren zu stecken, damit es nicht so laut wäre.


1x zitiertmelden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 14:17
@Crusi
Zitat von CrusiCrusi schrieb:Kannst du mir sagen, ob es früher auch schon solche extreme Gewitter mit mehreren Blitzen pro Minuten gab, oder liegt das am Klimawandel und es ist ein Phänomen der Neuzeit?
Die Gewitter haben mit dem Klimawandel bei uns nicht spürbar was zu tun. Das sind einfach verschiedene physikalische Voraussetzungen, wie es sie immer gab. Wenn diese Voraussetzungen zusammenkommen, knallt es halt. Jetzt ist es zum Beispiel die tropische Luft aus Süd, die auf kalte Luft in der Höhe trifft. Diese Kombination, dazu ausreichend Feuchte und eine der Windscherungen und es geht hoch. Bei Bergen gibt es noch ein paar Besonderheiten und dazu kommen dann noch die Frontengewitter.

Hier ist auch viel selektive Wahrnehmung im Spiel. Manchen Leuten fällt auf, dass sowas verstärkt auftritt. Andere Leute haben wieder den gegenteiligen Eindruck, denn wenn man auf Gewitter wartet, könnte man meinen, dass es immer weniger werden. Die Zahlen hingegen drücken den Mittelweg aus - alles normal. Man braucht nur mal in den Meteorlogenforen zu lesen, wie sich die Leute über immer weniger Gewitter beschweren. ;)

@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:alles rot
Das könnte möglicherweise vom Wüstenstaub kommen, der bis zu uns geweht wurde.

@Neverland
Zitat von NeverlandNeverland schrieb:besser unter unter das Bett zu verkriechen und Stöpsel in Ohren zu stecken, damit es nicht so laut wäre.
Dann kriegst Du einen Einschlag aber erst mit, wenn es heiß wird. ;)


melden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 14:19
@A380
Okay, interessant. Aber ich meine die Intensität und nicht die Anzahl der Unwetter. Da ist auch alles im grünen Bereich?


1x zitiertmelden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 14:26
@Crusi
Zitat von CrusiCrusi schrieb:Da ist auch alles im grünen Bereich?
*g* Wenn es einen betrifft, nicht. ;)

Im Ernst: Ja. Ich kann mich zum Beispiel gut an die siebziger Jahre erinnern, als bei Klassenkameradinnen das Wohnzimmer bis zur Decke voll mit Schlamm war. ;)

Bei manchen Ereignissen muss man auch bedenken, dass das Wetter immer mehr unter Beobachtung steht. Das Messstellennetz wird immer dichter, die Zahl der Chaser nimmt stetig zu, die Kommunikation ist heute wesentlich schneller und direkter und die Medien bereiten das so auf, dass die Sensationslüsternheit befriedigt wird, ihre Zuschauer/Zuhörer/Leser werden mehr und somit mehr Geld eingenommen wird. Und so sieht man heute auch Ereignisse, die früher unbemerkt blieben (zum Beispiel viele Tornados) und die Meldungen darüber gehen verstärkt in die Öffentlichkeit.


melden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 15:53
Ich habe sehr viel Respekt vor Blitze seid geraumer zeit .
Vor ein paar Monaten hatte es bei mir richtig doll geblitzt und gedonnert .

Ich weiß noch es war frühs um 4 oder 5 als ich ein Blitz sah der richtig groß und hell war .
Ich dachte er wäre bei uns im Haus eingeschlagen weil es so derbe gerummst hatte durch das ganze Haus (so wie ein ganz kleines Erdbeben :) ) aber richtig laut war das .

Da war mir zum ersten mal richtig mulmig gewesen .


1x zitiertmelden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 16:01
@A380
Ernsthaft: So oft, wie in den letzten Jahren, passierte das früher nicht.

Und ein Glück, dass die Kommunikation schneller ist, so wird vorgewarnt und man
kann sich darauf einstellen (zumeist). Wo keine Katastrophe stattfindet, kannst
du auch keine Sensationslust befriedigen, da wird nichts getürkt, was du siehst, ist Fakt.

Dass wir umfangreicher und ausführlicher informiert werden, liegt natürlich an
den Medien, ist aber durchaus ein Vorteil und bisher frei von Panikmache.


2x zitiertmelden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 16:05
@Mazaka
Zitat von MazakaMazaka schrieb:Ich habe sehr viel Respekt vor Blitze seid geraumer zeit .
Lieber so als Leichtsinn. :)
Zitat von MazakaMazaka schrieb:Ich dachte er wäre bei uns im Haus eingeschlagen weil es so derbe gerummst hatte durch das ganze Haus (so wie ein ganz kleines Erdbeben :) ) aber richtig laut war das .
Vielleicht war es ja wirklich in der Nähe. Manchmal sieht man nicht, wo es eingeschlagen hat. Bei dem Unfall in Xanten zum Ritterfestival musste auch recht intensiv nach der Einschlagstelle gesucht werden.
Zitat von MazakaMazaka schrieb:Da war mir zum ersten mal richtig mulmig gewesen .
Bei Dunkelheit seht es sowieso noch gefährlicher aus. :)

@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:Ernsthaft: So oft, wie in den letzten Jahren, passierte das früher nicht.
Naja, was heißt früher? Was meinst Du konkret?

Zu Tornados zum Beispiel wird man nur wenige Vergleichsmöglichkeiten haben. Die treten sehr häufig über unbewohntem Gebiet auf. Da früher solche Ereignisse weniger beobachtet und publiziert wurden, gab es natürlich viele unbeobachtete Fälle.


melden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 16:12
Zitat von ramisharamisha schrieb:Ernsthaft: So oft, wie in den letzten Jahren, passierte das früher nicht.
Ich bin mir sicher dieses Empfinden ist nur subjektiv.
Ich finde heuer war bis jetzt (bei uns zumindest) ein langweiliges Jahr.

War erst das 3 oder 4 RICHTIGE Gewitter :-(


melden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 16:19
@A380
Ich meine so vor 20 - 30 Jahren, an die wir beide uns bewusst erinnern können, oder?
Und von Tornados rede ich jetzt auch nicht - einen Sandteufel sah man ab und an
schon mal.

Nee, ich meine die Zellen, die sich so plötzlich aufbauen, die Gewitter in ihrer
Intensität und Stärke, wo es nicht auf einer Stelle niedergeht, abregnet und gut
ist's, sondern die fast ungebremst halb Deutschland überqueren und Schaden
anrichten wie gestern in Hessen, der Pfalz und Bayern und Berlin hat's ja auch
erwischt, wenn auch abgeschwächt.

Wolkenformationen, die ich früher (ich wohnte in Randberlin und hatte weiten
Blick über freie Felder) nie gesehen habe.

Ich liebe Naturgewalten, ich schiebe keine Panik, aber ich stelle fest.
Verschiebung des Äquators, Klimawandel, Polverschiebung, Ozonloch,
Sonnenflares, Elenin, Nibiru, Chemtrails, Haarp - dir fällt bestimmt auch noch
was ein - es ist mir sowas von egal, weil ich ohnehin nichts ändern kann.
Ob irgend etwas davon Einfluss nimmt - egal.

Wichtig ist, wie wir der Situation begegnen und wie und ob wir dazu in der Lage sind.


1x zitiertmelden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 16:24
@Buchi04
Ich weiß nicht, wo du wohnst, aber Deutschland kann es nicht sein.
Sandsturm, Überschwemmung, Tornados, Starkregen, Hagel im Sommer,
Mega-Gewitter - es gibt auch Menschen, die wollen das einfach ignorieren.
Scheiße, dass es Medien gibt, andererseits wäre es auch traurig, wenn
all' das ein Dörfchen in Mecklenburg-Vorpommern treffen würde.


melden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 16:28
@ramisha

In Oberösterreich ist nie was los ^^

Hmm....aber irgendwie merk ich schon das dich du da arg reinsteigerst...... mir gehts da besser: Ich lese nie Medien!

Nur durch diese wird das ganze aufgebauscht.
Ist jedenfalls meine Meinung.

lg

edit: vor 1000 Jahren hätte es in Süddeutschland erst nach einem Jahr die erstem Meldungen gegeben, das zb. in Norddeutschland ein heftiger Sturm gewütet hat.

Damals gings halt extrem langsam über "Stille Post" ^^
Jetzt weis man schon 2 Minuten nachdem ein Unwetter entsteht wo es hinziehen wird xD


melden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 16:30
@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:Ich meine so vor 20 - 30 Jahren, an die wir beide uns bewusst erinnern können, oder?
Naja, eher punktuell an herausragende Ereignisse. Da ich damals an der Seite eines Tales gewohnt habe, kann ich mich noch an das Wasser erinnern, das nach Wolkenbrüchen runterkam, an die überschwemmten Gebiete unten. Ganz besonders schlimm war es natürlich im Frühjahr, aber die Leute unten waren das gewohnt. Hagel - ja, die Ernten wurden ab und zu mal zunichte gemacht. Und wenn ein Unwetter nahte, sah das über den Bergen nicht minder furchterweckend aus.

Ich sehe da keinen Unterschied zu früher und wenn man mal die Beiträge zum Beispiel in der Wetterzentrale über einen längeren Zeitraum verfolgt, sieht man immer mal wieder Ereignisse von früher. Nur sind die halt nicht so gut mit Fotos dokumentiert.

Da Du den Sandsturm angesprochen hast: Ja, der war hausgemacht. Früher gab es dort immer Bepflanzung, so dass es das wirklich erst seit der Wende gibt. Diesmal war es an der Autobahn, sonst tritt das regelmäßig an der B105 auf.

Aber da geht es mir wie @Buchi04: Dieses Jahr war wettermäßig wirklich extrem langweilig.


melden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 16:36
@Buchi04
Schatz, ich weiß, dass in Österreich nie was los ist. ;-)

Und ich bin auch nicht auf der Hatz nach Katastrophenmeldungen,
die kriegste ganz automatisch innerhalb der normalen Nachrichten
untergejubelt, ob du willst oder nicht.

Und ich steiger mich nicht in irgendet´was rein, keine Sorge!

Aber siehste, ich hatte Recht, du bist nicht in Deutschland.


1x zitiertmelden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 16:48
@A380
Ich dachte, du seies Berliner wie auch ich bis 1983.
Schon deswegen hätten wir die damaligen Witterungsverhältnisse gemeinsam
ausdiskutieren können, aber wenn du von "der Seite eines Teles" sprichst,
wirst du wohl woanders aufgewachsen sein.

Wenn ich im TV sehe, dass ganze Baumreihen entwurzelt wurden, dass es
Gullideckel hochkatapultierte und dabei ein Auto von unten beschädigt wurde,
dass Fische auf der Straße schwimmen, die Anwohner wieder in den
überfluteten Dorfteich zurücksetzen, dass betroffene Anwohner behaupten,
noch nie etwas derartiges erlebt zu haben, dass es so viele Blitzeinschläge
mit Schadenfelgen wie noch nie gab, dann kann ich nicht sagen, dass dieses
Jahr wettermäßig bisher langweilig war und möchte auf weitere Überraschungen
verzichten - von mir aus zu Gunsten Österreichs.


2x zitiertmelden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 16:54
Zitat von ramisharamisha schrieb:die kriegste ganz automatisch innerhalb der normalen Nachrichten
untergejubelt, ob du willst oder nicht.
Nein, ich will es nicht und bekomme es auch nicht untergejubelt.

Wie auch, wenn ich keine Nachrichten schaue, keine Zeitung lese, kein Radio höre.....ich informiere mich nur über sachen die mich interessieren...und das mach ich übers internet ;)
Zitat von ramisharamisha schrieb:Aber siehste, ich hatte Recht, du bist nicht in Deutschland.
Was aber auch egal ist, da es in Deutschland heuer auch nicht "schlimmer" war als in Österreich.
Das mit in ÖO ist NIE was los war übrigens nicht ganz ernst gemeint, nur so zur info ;)


melden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 16:59
Zitat von ramisharamisha schrieb:Wenn ich im TV sehe, dass ganze Baumreihen entwurzelt wurden, dass es
Gullideckel hochkatapultierte und dabei ein Auto von unten beschädigt wurde,
dass Fische auf der Straße schwimmen, die Anwohner wieder in den
überfluteten Dorfteich zurücksetzen, dass betroffene Anwohner behaupten,
noch nie etwas derartiges erlebt zu haben, dass es so viele Blitzeinschläge
mit Schadenfelgen wie noch nie gab, dann kann ich nicht sagen, dass dieses
Jahr wettermäßig bisher langweilig war
@ramisha
Ja, das hast du im Fernsehen gesehen. Das war aber nicht alles vor DEINER Haustüre.

Ich hab gesagt bei uns in OÖ(und wohl auch bei @A380) war es heuer langweilig.
Das es in Europa heuer schon oft und kräftig gewütet hat bestreite ich ja nicht.
Aber sowas passiert JEDES Jahr. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass du heuer zum erstenmal von entwurzelten Bäumen hörst O_0

Damals war nach einem sturm bei uns oft der Schulweg abgeschnitten da so viel Bäume auf der Straße lagen!

Also ich kann (aus meiner Sicht) wirklich nicht behaupten dass es momentan so ultraschlimm ist.


melden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 17:12
@ramisha

Nein, ich bin erst 1987 nach Berlin gezogen.
Zitat von ramisharamisha schrieb:Wenn ich im TV sehe
Ja, eben genau das ist es.
Früher waren die Kameraleute nicht gleich an Ort und Stelle, früher gab es nicht so viele Leute mit Videokameras und Fotoapparaten, früher flossen die Informationen nicht so schnell, früher war der Konkurrenzkampf auf dem Medienmarkt nicht so groß, früher hatte man nicht so viele materielle Werte, die im Freien beschädigt werden konnten, früher war man gegenüber der Umwelt noch nicht so sensibilisiert, früher gab es noch kein Youtube, früher …
Zitat von ramisharamisha schrieb:dann kann ich nicht sagen, dass dieses
Jahr wettermäßig bisher langweilig war
Auch das ist ein weiterer wichtiger Punkt. Diese Unwetter von jetzt treten - im Unterschied zu Frontengewittern - mehr oder weniger punktuell auf. Eine Region erwischt es öfter, aber frage mal, wer noch gar nichts abbekommen hat. Da wirst Du viele Meldungen bekommen. Aber die Gegenden, in denen nichts passiert, wird man in den Medien nicht genannt bekommen, weil das bestimmt keine Zuschauer anlockt. Also sieht man immer nur das Schlimme.

Nun könnte man mit den flächigen Überschwemmungen kommen. Aber da empfehle ich, mal in die Sächsische Schweiz zu fahren und die Hochwassermarken zu studieren. Spätestens da weiß man, dass diese Hochwasser nicht erst seit jüngerer Zeit auftreten. Und das wird sicher in anderen Regionen genauso sein.
Zitat von ramisharamisha schrieb:und möchte auf weitere Überraschungen
verzichten
Das ist natürlich die andere Seite - Schaden wünscht man natürlich niemandem. Aber genau da ist das von oben der Vorteil: Man weiß heute besser, wo etwas eintreten könnte. Die andere Frage ist, wie ernst man das nimmt …


melden

Himmel leuchtet?

25.08.2011 um 17:13
@Buchi04
Mich interessieren auch Dinge, die nicht unmittelbar vor meiner Haustür passieren.
Ich möchte sogar wissen, was in der ganzen Welt vor sich geht, obwohl die ja
noch weiter weg ist.

Und ich werde mich weiterhin durch ALLE Medien informieren lassen und dann
sondieren, was ich für richtig und glauhaft halte und dann im Internet recherchieren.
Denn wie kann ich etwas erfragen, von dem ich garnicht weiß, dass es geschehen ist?

Aber liebes @Buchi04 , du hast Recht, es können und sollten sich nicht so viele
Menschen einen Kopf über alles Mögliche machen wie ich. Ich bin in der glücklichen
Lage, Zeit und Interesse dafür zu haben.

Hier ist momentan strahlend blauer Himmel, die Sonne scheint (klar, was soll sie auch
sonst machen bei dem Himmel), mit 30 Grad ist es genau so warm, wie ich es mag
und ansonsten wünsche ich dir, dass es dir genau so gut geht wie mir. :-)


1x zitiertmelden