weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Biolumineszenz Hallimasch

17 Beiträge, Schlüsselwörter: Leuchten, Pilze, Biolumineszenz
Seite 1 von 1

Biolumineszenz Hallimasch

16.07.2012 um 22:24
guten abend :)

ich habe vor einer weile, ganz tolle fotos von leuchtenden hallimaschen gesehen, bzw von holz ,das von dem myzel durchwachsen war.
es gibt ja noch einige weiter pilze die das "können"...

nun wollte ich mal fragen, wer das schon in natura gesehen hat? kann dies prinzipiell jeder hallimasch?und noch viel wichtiger, tut er das auch???
ich habe es leider noch nicht gesehen, aber bald ist ja wieder herbst! :krbis:


melden
Anzeige

Biolumineszenz Hallimasch

16.07.2012 um 23:13
@leonore
Meinst du jetzt den Leuchtkäfer (Glühwürmchen)? :)


melden

Biolumineszenz Hallimasch

17.07.2012 um 00:19
@Lichtstrahl
nein, aber die sind auch toll ;)
ich meine hallimasche die leuchten!ich glaube an nennt es auch kaltes leuchten?!
ich habe die fotos ja leider nicht selbst gemacht, aber man findet in inet einige bilder!


http://img.fotocommunity.com/photos/7040845.jpg


melden

Biolumineszenz Hallimasch

17.07.2012 um 00:35
Fliegende Untertassen. Und es gibt sie doch. :D


melden
fr2xedom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biolumineszenz Hallimasch

17.07.2012 um 17:11
Wenn du in der Nähe eines Atomkraftwerks wohnst, werden das sicher alle Pilze dort können :P:

Aber krasses Foto.....wusste ich z.B. jetzt nicht, dass Hallimasche (ist der Plural richtig?) leuchten


melden

Biolumineszenz Hallimasch

17.07.2012 um 21:57
@leonore
achso das ist ein Pilz ..wow schaut ja irre aus , wo gibt es denn die ??


melden

Biolumineszenz Hallimasch

18.07.2012 um 21:34
http://www.mykonet.ch/Leuchtpilze.htm


melden

Biolumineszenz Hallimasch

19.07.2012 um 00:35
oh danke für den link! @Amsivarier

hast du schon mal welche gesehen? du bist ja anscheinend gelegentlich im wald, wie an an dem "kugel/blasenausflügen" sieht?!


melden

Biolumineszenz Hallimasch

19.07.2012 um 10:40
@leonore
Nein,solche Pilze sah ich noch nie.
Aber ich forme mir gedanklich ein Bild aus den leuchtenden Kugeln,den Pilzen und der Moorfläche.
Ich vermute das man das alles zusammenfriemeln kann.
Vielleicht ergibt das alles zusammen eine Erklärung für Leuchterscheinungen in alten Ruinen,Friedhöfen und Wäldern...


melden
Tettenbura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biolumineszenz Hallimasch

28.07.2012 um 19:38
Interresant,der Gedanke!

Da der Hallimasch einer meiner beliebtesten Speisepilze ist,
werde ich im Herbst mal darauf achten und einen geeignetten Platz freilegen
oder bei einem befallenen Baum die Rinde entfernen,
um den Effekt des leuchtenden Wyzels auf die Umgebung zu beobachten!

Mal schauen :)

.......................................................

Hallimasche ...auszugsweise...
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


Systematik
Klasse: Ständerpilze (Basidiomycetes)
Unterklasse: Hutpilze (Agaricomycetidae)
Ordnung: Blätterpilze (Agaricales)
Familie: Rindenschwämme (Physalacriaceae)
Gattung: Hallimasche

Wissenschaftlicher Name
Armillaria
(Fr.) Staude 1857

Die Hallimasche oder Honigpilze (Armillaria) zählen zur Familie der Rindenschwämme (Physalacriaceae).[1] Sie bilden eine Pilzgattung mit mehreren, schwer unterscheidbaren Arten beziehungsweise Kleinarten. Man spricht hier auch von einem Aggregat, dem Hallimaschkomplex. Viele Arten besitzen am Stiel einen wattigen Ring (Annulus, siehe Artname: lateinisch Armilla = Armband), der aber mit zunehmender Reife der Fruchtkörper durch Witterungseinflüsse und Schneckenfraß verloren gehen kann. Einige Arten befallen auch lebende Bäume, bringen diese zum Absterben und gelten deshalb als Forstschädlinge.

[11]

Biolumineszenz ...Eine Besonderheit der Hallimasche ist die Fähigkeit ihrer Myzelien zur Biolumineszenz, das heißt das Pilzmyzel und insbesondere frisch vom Myzel durchwuchertes Holz, kann – in völliger Dunkelheit mit bloßem Auge gut erkennbar – durch chemische Prozesse ein kaltes Leuchten erzeugen: „Leuchtendes Holz“. Als Ursache dafür gilt - ähnlich wie bei den Leuchtkäfern ("Glühwürmchen") - die Reaktion von Luciferin mit dem Enzym Lyziferase unter Mitwirkung von Sauerstoff[12], welche Licht abgibt.

Wachstum, Alter und Größe von Hallimaschen.Das im Jahr 2000 aufgrund eines zunächst rätselhaften Waldsterbens entdeckte Myzel einer Hallimaschart (A. ostoyae) im Malheur National Forest (Oregon, USA) wurde wegen seiner Ausdehnung von über 880 Hektar, des errechneten Alters von mindestens 2400 Jahren und seiner Masse von etwa 600 Tonnen als das größte bekannte Lebewesen der Erde bezeichnet.[13] Es gibt aber wahrscheinlich noch ausgedehntere Bestände klonal wachsender Pflanzen wie Schilf, Heidelbeere, Bambus und ähnliches, die ein größeres Gesamtgewicht aufweisen. Der größte Hallimaschklon Europas – ebenfalls A. ostoyae – wurde 2004 in der Schweiz beim Ofenpass entdeckt. Er ist im Durchmesser 500 bis 800 Meter groß, bedeckt eine Fläche von 35 Hektar und ist etwa 1000 Jahre alt.


melden

Biolumineszenz Hallimasch

29.07.2012 um 16:31
habe ich schon gelesen, dass einige Pilze sowas machen, aber dass es sowas bei uns gibt...wußte ich nicht.

Nachts war ich noch nie im Wald, da ich mich leicht verlaufen könnte. Aber wozu gibt es Smartphone und GPS, da kann ich ch ja immer gefunden werden, wenn ich mich mal Nachts verlaufe, oder?


melden

Biolumineszenz Hallimasch

29.07.2012 um 16:33
@leonore

Da werde ich mal nachts durch unseren Mischwald gehen und hoffen, dass ich im Herbst sowas finde!


melden

Biolumineszenz Hallimasch

30.07.2012 um 11:09
@weisserschnee

vielleicht solltest du lieber in dir bekannte waldgebiete gehen, nicht dass die technik doch mal versagt?!

ich würde es aber auch sehr gern mal in natura sehen... aber alleine traue ich mich nachts nicht in den wald, wobei es im oktober ja schon recht früh dunkel ist. vielleicht verlege ich, mit ein paar bekannten, die pilzsammeltage mal auf die späten nachmittagstunden oder man geht abends nochmal spazieren.


melden

Biolumineszenz Hallimasch

30.07.2012 um 11:25
@Tettenbura

den wikiartikel habe ich auch gelesen, laut ihm können ja alle hallimasche bzw. das myzel lumineszenz erzeugen/ lumineszieren. dann sollte es ja leicht sein, dieses "phänomen" mal zu erleben. aber ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das bei allen hallimaschen der fall ist?!
aber ich war auch nie im dunkeln im wald...


melden

Biolumineszenz Hallimasch

03.08.2012 um 08:15
Wow! Das habe ich noch nie gesehen.
Aber als ich mal mit einem Kollegen im Wald übernachtete haben wir mal Blätter von Buchen gesehen, die leicht weiß geleuchtet haben.
Die Pilze sind ja echt cool. Die will cih auch im Garten. :D


melden

Biolumineszenz Hallimasch

02.05.2017 um 10:15
Das einige Pilze auch leuchten können ist ja schon länger bekannt, auch wie sie es tun. Heute habe ich jedoch in einer Meldung gelesen, dass sie dies auch rhytmisch tun, offenbar in Abhängigkeit der äußeren Wahrnehmbarkeit des Lichtes.
Die Pilze verwenden nur dann Energie auf die Produktion des Lichts, wenn es auch sichtbar ist.
http://www.n-tv.de/wissen/Was-Pilze-im-Dunkeln-leuchten-laesst-article19814203.html

In der Tierwelt werden Leuchteffekte für Warnungen bzw. zur Kommunikation verwendet, während die Pilze auf diese Weise versuchen Kleintiere anzulocken, die dann für die Verbreitung der Sporen sorgen. Ich frage mich da unwillkürlich, inwieweit können diese Pilze ihre Umgebung eigentlich wahrnehmen, und kann man da von einer "bewussten" Steuerung reden, oder reagieren sie nur ähnlich wie man es vom Heliotropismus her kennt (Hinwendung zur Sonne). Schade das im Beitrag nicht erwähnt wird, ob die Pilze auch in Abwesenheit der Insekten leuchten, oder ob sie dies wahrnehmen können, und ebenfalls in den "Energiesparmodus" schalten :D


melden
Anzeige

Biolumineszenz Hallimasch

02.05.2017 um 17:59
Also grundsätzlich, wenn jemand sagt: der Pilz leuchtet, dann liegt das nicht immer nur am Pilz.
Peter0167 schrieb:ob die Pilze auch in Abwesenheit der Insekten leuchten, oder ob sie dies wahrnehmen können, und ebenfalls in den "Energiesparmodus" schalten
Und also der Neonothopanus gardneri wächst ja da im Regenwald, und wenn der leuchtet und das tut er eigentlich immer, wenn auch nicht immer gleich stark, kommen da auch Insekten. Wenn du da ne LED Lampe aufstellst, gehen die auch darauf.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

364 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden