weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erholung der Erde - unmöglich?

122 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Natur

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 14:53
@Gaius_Gizus

dass die Erde ein Gesteinsbrocken ist und die Menschen dies zurecht so sehen ;)


melden
Anzeige

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 15:23
@Gaius_Gizus
Gaius_Gizus schrieb:Fipse
artedea

Also ich glaube ja irgendwie an die Gaia Hypothese. :vv:

Aber selbst, wenn sie nicht wahr wäre, das Problem an uns Menschen ist, dass wir mit solchen Dingen mit weniger Achtung umgehen. Viele Menschen sehen unseren lebensspendenden Planeten eben "nur" als riesigen Gesteinsbrocken und gehen damit um, wie mit einem Felsen, der zu Kieselsteinen verarbeitet wird.
Und solange wir nicht einmal mit den meisten Lebewesen gut umgehen, wie kann dann von uns verlangt werden, dass wir mit einem "Brocken Stein" besser umspringen?

Schon aus diesem Grund würde es sich lohnen, wenigstens so zu tun, als wäre Gaia ein Lebewesen. :)
Ich finde sie auch sehr nachvollziehbar, und angesichts dessen, dass die Erde in einer erweiterten Definition als lebendiges Wesenheit betrachtet werden kann, sollte uns Menschen sensibler machen im Umgang mit ihr, unserem Heimatplanten.

Hier ein video über diese Gaia - Hyphothese, leider in englisch.



Grüssli :)


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 15:41
@Fipse

@elfenpfad schrieb:
elfenpfad schrieb:Ich finde sie auch sehr nachvollziehbar, und angesichts dessen, dass die Erde in einer erweiterten Definition als lebendiges Wesenheit betrachtet werden kann, sollte uns Menschen sensibler machen im Umgang mit ihr, unserem Heimatplanten.
Und genau das denke ich auch. Weißt du Fipse, ich glaube du verstehst mich nicht recht. Oder aber du denkst, du wärst etwas besseres als die Erde, weil sie ein Gesteinsbrocken ist. Natürlich IST sie ein Gesteinsbrocken. Aber eben nicht NUR! Und solange das übersehen wird, geht der Mensch auch weiterhin achtlos mit diesem Planeten um.

Die Erde erinnert mich an die portugiesische Galeere:

Wikipedia: Portugiesische_Galeere
Die äußere Erscheinungsform der Portugiesischen Galeere ähnelt zwar stark einer Qualle, tatsächlich besteht sie jedoch aus einer ganzen Kolonie von voneinander abhängigen Polypen. Auf diese Tatsache weist auch ihr Name hin. Eine Vielzahl Polypen schloss sich wahrscheinlich im Lauf der Evolution zusammen, deren Einzeltiere sich nach und nach auf bestimmte Aufgaben wie Nahrungsaufnahme, Fortpflanzung, Abwehr oder die Ausbildung von Fangfäden spezialisierten. Dies führte schließlich dazu, dass die Polypen einzeln nicht mehr lebensfähig sind und auf den Zusammenschluss mit anderen Polypen angewiesen sind.
Auch wir sind nicht einzeln lebensfähig. Gaia lebt durch uns und wir leben durch Gaia. :)

@elfenpfad
Grüße zurück :vv:


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 15:50
@Gaius_Gizus
Gaius_Gizus schrieb:Auch wir sind nicht einzeln lebensfähig. Gaia lebt durch uns und wir leben durch Gaia. :)

@elfenpfad
Grüße zurück :vv:
Sehr schön ausgedrückt, trifft es sehr gut!
Alles in der Welt ist miteinander vernetzt , und unterliegt dem Ursache/Wirkung Prozesses. Die direkten Folgen wie auch die langfristigen zeigen sich immer wieder innerhalb dieser Gesetzmässigkeit. :)


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 16:15
Gaius_Gizus schrieb:Aber eben nicht NUR
Doch nur.


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 16:16
elfenpfad schrieb:dass die Erde in einer erweiterten Definition als lebendiges Wesenheit betrachtet werden kann,
Die Erde weist keine Definitionen eines Lebewesens auf ;)


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 16:25
@Fipse
artedea schrieb:
dass die Erde in einer erweiterten Definition als lebendiges Wesenheit betrachtet werden kann,


Die Erde weist keine Definitionen eines Lebewesens auf ;)
Nach heute geltenden wissenschaftlichen Definitionen nicht, aber die Erkenntnisse um eine alles umfassende Darsichtsweise nehmen zu. Das war so und wird auch immer so bleiben, und letztendlich wird sich vielleicht der Nebel immer nur ein wenig lüften, und wir erhaschen jeweils einen kleinen Ausschnitt, für unsere doch noch ziemlich begrenzte Wahrnehmung ;)


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 16:25
@elfenpfad

Wie definiert sich denn die Erde deiner Meinung nach als Lebewesen?


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 16:39
@Fipse
Es tut mir wirklich leid, dass du das so siehst.

Tatsächlich WEIST die Erde sogar Anzeichen auf.
Eigentlich sollte als Beweis das Leben selbst genügen. Aber da du uns und das gesamte Leben auf der Erde wohl irgendwie nicht gelten lassen wirst, warum auch immer.
Setzt du dem Leben ein Bewusstsein vorraus?
Dürfte ich deine Ansicht erfahren, WAS Leben denn überhaupt ist?


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 16:46
@Gaius_Gizus

Stoffwechsel, Vermehrung, Wachstum, Reaktion auf äußere Reize. Nichts davon tut die Erde.


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 16:48
Aber das Leben das sich auf ihr befindet.


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 16:52
@Gaius_Gizus

Das Leben was sich auf ihr befindet macht sie noch lange nicht zum Lebewesen. 99,9% der Erdmasse sind unbelebt.


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 16:54
@Fipse
Fipse schrieb:artedea

Wie definiert sich denn die Erde deiner Meinung nach als Lebewesen?

Ich kann die Aussage von James Lovelock diesbezüglich gut nachvollziehen in seiner Definition:


Die Gaia-Theorie wurde von dem Chemiker, Biophysiker und Mediziner James Lovelock Mitte der 60er entwickelt. James Lovelock ist unabhängiger Wissenschaftler, Umweltschützer, Schriftsteller und Forscher. Er wird seit einigen Jahrzehnten als einer der wichtigsten ideologischen Führer angesehen, wenn nicht sogar als der bedeutenste in der Geschichte der Entwickung des Umweltbewußtseins. James Lovelock ist noch heute einer der wichtigsten Autoren auf dem Gebiet der Umweltforschung und des Umweltschutzes.


Seine Theorie besagt, dass die Erde kein gigantischer toter Felsbrocken ist, der von lebenden Organismen bevölkert wird, sondern selbst ein riesiger Organismus, den man als ein vollkommenes, sich selbst regulierendes System bezeichnen kann. Begründet wird dies damit, dass die Gesamtheit aller lebenden Organismen und aller nichtlebendigen Teile der Erde Teile eines dynamischen Systems sind, das die gesamte Biosphäre durch Rückkopplung stabil hält. Das bedeutet, dass die Erde ein Lebewesen ist, dass sich genau die Umgebung schafft, die es braucht.[/B], dass die Erde kein gigantischer toter Felsbrocken ist, der von lebenden Organismen bevölkert wird, sondern selbst ein riesiger Organismus, den man als ein vollkommenes, sich selbst regulierendes System bezeichnen kann. Begründet wird dies damit, dass die Gesamtheit aller lebenden Organismen und aller nichtlebendigen Teile der Erde Teile eines dynamischen Systems sind, das die gesamte Biosphäre durch Rückkopplung stabil hält. Das bedeutet, dass die Erde ein Lebewesen ist, dass sich genau die Umgebung schafft, die es braucht. dass die Erde kein gigantischer toter Felsbrocken ist, der von lebenden Organismen bevölkert wird, sondern selbst ein riesiger Organismus, den man als ein vollkommenes, sich selbst regulierendes System bezeichnen kann. Begründet wird dies damit, dass die Gesamtheit aller lebenden Organismen und aller nichtlebendigen Teile der Erde Teile eines dynamischen Systems sind, das die gesamte Biosphäre durch Rückkopplung stabil hält. Das bedeutet, dass die Erde ein Lebewesen ist, dass sich genau die Umgebung schafft, die es braucht.


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 17:00
@elfenpfad

Ich habe weiter oben bereits dieses angebliche regulierende System anhand von Sauerstoff und Temperatur widerlegt.


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 17:02
@Fipse
Fipse schrieb:artedea

Ich habe weiter oben bereits dieses angebliche regulierende System anhand von Sauerstoff und Temperatur widerlegt.
Dann solltest Du unbedingt den Kontakt mit james Lovelock suchen und darüber mit ihm diskutieren ;)
So von Wissenschaftler zu Wissenschaftler sozusagen ;)


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 17:06
@Fipse
Mit Sauerstoff und Temperatur widerlegt? Wie das?


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 17:06
@elfenpfad

Das haben schon genug andere getan ;)

Übrigens ist es keine Theorie sondern eine Hypothese!

@Gaius_Gizus

Beitrag von Fipse, Seite 3


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 17:10
@Fipse
Und das wertest du als Beweis dafür, dass die Erde sich nicht selbst reguliert? Das versteh ich jetzt nicht.
Soll das heißen, dass das Leben von etwas gesteuert wird?
Ich glaube der beste Beweis, dass sich die Erde selbst reguliert ist, dass immer noch Leben existiert...


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 17:13
@Gaius_Gizus

Dann musst du mir mal erklären in wie weit das ein Beweis dafür ist?


melden
Anzeige

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 17:14
@Fipse
Fipse schrieb:Wie definiert sich denn die Erde deiner Meinung nach als Lebewesen?
Wenn eine Ader in unserem Körper die andere fragen würde ob der Körper lebt oder nicht hätte sie auch keine Ahnung. Und wir sind auch nur Adern auf diesem Planeten. Die Ader an sich würde auch nicht wissen, das unser Gehirn denken kann.


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden