weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erholung der Erde - unmöglich?

122 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Natur

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 18:05
Nochmal:

Durch uns JA!

Stoffwechsel ist der Wechsel der Stoffe. Oder wie denkst du hat sich Leben auf unserem Planeten erst ermöglicht? Unsere Art Stoffwechsel, das Ausscheiden von Stoffen, die wir nicht aufnehmen ist "Nahrung" für die Haut der Erde.
Sie hat bis jetzt auf jeden Fall ihr Leben vermehrt. Sollte die Menschheit irgendwann so weit sein, um den Weltraum zu besiedeln, dann vermehrt sich das Leben von ihr auch auf anderen Planeten. Bedeutet also, wir fungieren als ihre Befruchtungszellen für andere Planeten!
Natürlich reagiert sie auf äußere Reize. Was ist mit dem Magnetfeld? Es reagiert auf die Magnetischen Stürme. Und auch die Sonnenstrahlen begünstigen das Leben des Planeten, da sie das Pflanzenwachstum begünstigt, die wiederum Sauerstoff produzieren um eine Gashülle aufrecht zu erhalten, die wiederum vor der Gefährlichkeit der UV-Strahlen schützt.


melden
Anzeige

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 18:09
@Gaius_Gizus

Tut mir leid, da muss ich dir weiterhin widersprechen. Der Stoffwechsel passiert nicht im Sinne der Erde und (wenn man ihn mal als Stoffwechsel ansieht) ist so was von Unwichtig für die Gesamtheit der Erde. Die Lebewesen die du beschreibst sind eigenständige Lebewesen und Teil des Systems Erde. Die Erde ist dadurch aber nichts selbst ein Lebewesen. Denn sie kann sich in ihrer Gesamtheit nicht vermehren, betreibt keinen Stoffwechsel und reagiert auch weiterhin nicht auf Reize von Außen.


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 18:45
@Fipse
Eine Art "Stoffwechsel" betreibt die Erde schon - durch Vulkanismus reichert die Erde für uns Lebenswichtige Stioffe an ihrer Oberfläche an. Vergleiche die chemische Zusammensetzung des Menschen mit der des Sonnensystems und der kontinentaler Kruste. :)


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 18:49
@Fipse
Siehst du denn wirklich die Zusammenhänge nicht?
Du meinst also der Stoffwechsel der Erde sei so unwichtig für die Gesamtheit der Erde?
Also Leben hervorzubringen war unwichtig für die Gesamtheit der Erde?
Könntest du mir das bitte genauer erklären?

Wie sollte das auch funktionieren? Es ist nun mal so ausgelegt, dass Steine Geschlechtslos sind. :vv:
Aber dennoch hat dieser riesige runde Fels Leben hervorgebracht. Aus sich selbst heraus. Nicht bewusst (weil ich das sicher wieder extra schreiben muss), aber es ist passiert.
Also hat sich all dies hier entwickelt und und Stoffe haben sich gewandelt.


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 18:49
@Natoll

Dieser Stoffwechsel ist aber nicht gerichtet wie es bei einem Lebewesen ist ;)

Außerdem, betrachtest du deine Pickel als Stoffwechsel? *G*


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 18:50
@Fipse
Und vermehrt hat sich die Erde auch schon: sie hat den Mond geboren! (nachdem sie sich quasi mit Theia gepaart hat)

Wachstum: Ebenfalls vorhanden! Die Erde legt um ein paar hundert Tonnen pro Jahr zu.

Reaktion auf Reize: Hmmm


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 18:52
@Natoll

Diese Vermehrung war eher eine Fusion. Immerhin hat die Erde dadurch auch gut an Masse zugenommen. Der Mond unterscheidet sich übrigens so stark von der Erde so dass man nicht von einer Vermehrung sprechen kann. Das würde ja nur gelten wenn er genauso wie die Erde aufgebaut wäre ;)

Das Wachstum der Erde geht ja nicht von der Erde selbst aus sondern von Außen. Oder wächst du wenn Rußpartikel auf deiner Haut landen? *G*


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 18:55
Wir Menschen wären ohne die vielen Mikroorganismen die uns bevölkern auch nicht Lebensfähig. Sind wir deshalb also eigentlich keine Lebewesen? Wir können uns nur als Lebewesen bezeichnen weil uns die Mikroorganismen zu einem Lebewesen machen. Genau so ähnlich ist es mit der Erde doch auch :)


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 18:55
@Fipse
Natürlich ist der Stoffwechsel ANDERS als bei uns.
Die Erde isst ja nicht in dem Sinne wie wir, wieso sollte sie also den gleichen Stoffwechsel haben?


Nein, das würde nicht nur gelten, wenn der Mond so aufgebaut wäre wie die Erde.
Schließlich sind wir ihre Befruchtungszellen, wie gesagt. Der Mond könnte als das Kind der Erde angesehen werden, wenn die Menschen es schaffen würden, Leben auf ihm möglich zu machen.


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 18:57
Danke @Natoll !
Genau das will ich auch sagen. :)


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 18:57
@Natoll

Nur dass die Erde ohne das Leben auf ihrer Kruste dennoch geben würde. Das Argument gilt nicht.

@Gaius_Gizus

Wie soll der Mond ein Kind sein? Er wird niemals so werden wie die Erde...


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 18:59
@Fipse
Natürlich würde es die Erde an sich noch geben. Aber ohne die Natur und die darauf wohnenden Tiere und Mikroorganismen wäre er tot.

Und ich sagte WENN sie es schaffen würden.
Ich weiß nicht, was die Menschheit in Tausend Jahren alles kann, wenn es sie bis dahin überhaupt noch gibt.

(Ich würde mich wirklich freuen, wenn du meine Beiträge etwas genauer lesen würdest) :)


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 19:24
@Fipse
Du Argumentierst gegen die Gaia-Hypothese indem du z.b. von Lebewesen verursachte Massenaussterbeereignisse anführst. Doch postuliert die Gaia Hypothese, dass das Leben auch Bedingungen schafft, die "eine Evolution komplexerer Organismen" ermöglicht. Gerade solche Aussterbeereignisse haben doch zu Evolutionsschüben geführt - z.B. konnten durch die "erfindung" des Sauerstoff überhaupt erst wichtige Proteine synthetisiert werden ohne die komplexes Leben undenkbar wäre.


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 19:29
@Natoll

Die Gaia Hypothese sagt ja dass die Erde ein selbst regulierendes System ist welches gute Lebensbedingungen schafft und sie konstant hält. Siehe Sauerstoff und Temperatur. Das habe ich ja wiederlegt ;)


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 19:31
Nein, du hast nur bewiesen, dass die Erde
Fipse schrieb:ein selbst regulierendes System ist welches gute Lebensbedingungen schafft und sie
eben NICHT konstant hält. :)


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 19:34
@Fipse
In Wikipedia steht auch nichts von "konstant". Wären die Bedinungen konstant seit der Entstehung des Lebens wären wir auch heute noch Evolutionstechnisch bei den Mikroorganismen stecken geblieben :)


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 19:40
@Natoll

Die Gaia-Hypothese besagt, dass das System "Leben" selbst den Anteil stabil hält.

Wikipedia: Gaia-Hypothese#Beispiel_Sauerstoff

Zunehmend verdichten sich die Hinweise, dass bis vor 600 Millionen Jahren das Klima extremen Schwankungen ausgesetzt war, die es seitdem nicht mehr gab.

Wikipedia: Gaia-Hypothese#Beispiel_Klimaschwankungen


beide Apskete der Hypothese stimmen nicht.


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 19:52
@Fipse
Ja, das ist natürlich blödsinn. Das nennen die Begründer der Hypothese als "empirische Grundlage" - das ist natürlich einfach Falsch.

Ich stimme der Gaia-Hypothese auch nicht zu. Organismen und äußere Einflüsse verändern die Lebensbedingungen auf der Erde und das Leben passt sich an die Veränderungen an. Die Veränderungen der Organismen erfolgen ohne tieferen Sinn. Durch zufällige Mutation können Merkmale entstehen die im Überlebenskampf in der veränderten Umwelt ein Vorteil sein können.


melden

Erholung der Erde - unmöglich?

15.01.2012 um 22:12
Ohne jetzt den Thead komplett gelesen zu haben:

Ich denke, dass es die Erde weit länger als die Gattung "Mensch" geben wird.

Und wenn nicht ein wiklich radikales Umdenken des Menschen in Hinblick auf den Umgang mit Mutter Natur stattfindet, wird sich die Erde spätestens dann erholen, wenn unsere Spezies von diesem Planeten verschwunden ist.

LG

Flusen


melden
Anzeige

Erholung der Erde - unmöglich?

17.01.2012 um 18:52
@Flusen
Die Erde wird noch die nächsten Jahrmilliarden existennt sein, fragt sich nur welche Lebensform dann dominat wird und dann die Rohstoff Armut überwindet wenn wir gehen.
Wenn wir uns auch nicht ändern, aber lange genug auf diesem Planeten bleiben, dann wird sich das Leben an uns Anpassen, es wird Lebensformen geben die vielleicht Hauptächlich von Autoreifen Lebt oder andere Stoffe abbaut.
Das leben wird weiter gehen.


melden
78 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden