Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

203 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Erde, Natur ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

05.07.2010 um 17:29
Grade denke ich daran, wie sehr der Respekt für unsere Freunde doch verloren gegangen ist.Wenn man bedenkt, wieviel Freude uns die Tiere geben, wieviel Geborgenheit, warum in alles in der Welt werden sie derart ausgebeutet, wie es zur jetzigen Zeit der Fall ist?Tiere stellen starke Symbole dar und dienen uns somit zum Vorbild.Sie geben uns Wärme in Zeiten des Kummers und vor allem füllen sie diese Welt mit vielerlei Farben und machen sie zu dem, was sie ist, abwechslungsreich und bunt.

Nun, in der heutigen Zeit werden Tiere ausgebeutet, sie sind nunmehr eine Quelle für die Belange des Menschen.Sie geben ihm alles von sich, was er verwerten kann und das ist so gut wie alles.Doch was ist mit der Seele des Tieres, welches für die Industrie getötet wird?Die Frage kann man sich leicht beantworten.Die Seele ist ein Abfallprodukt, das Einzige, was der Mensch nicht verwertet, denn obwohl sie das höchste Gut des Tieres darstellt, kann man sie nicht gewinnbringend umsetzen, sie wirft nichts ab.Und hier ist auch der Punkt, bei dem der Mensch das hohe Maß an Respektlosigkeit präsentiert, wie wir es von ihm gewohnt sind.Der Körper ist irgendwo vergänglich, doch beraubt man ihn seines Stolzes, seiner Ehre und all das.So verleumdet der Mensch im Prinzip seine ganze Herkunft, denn er weiß ja, auch er hat eine Seele.

Die Tiere fragen sich, warum stellt sich der Mensch gegen mich?Was habe ich ihm getan?Die Antwort ist, das Tier hat ihm NICHTS getan, es war ihm stehts ein Fels in der Brandung, Sinnbild und wie schon erwähnt Symbol um gewisse Situationen im Leben zu meistern.

Der Respekt zu den Tieren liegt in dieser Zeit, wie der Unseren brach.In dieser Zeit hegt der Mensch vor nichts und niemanden Respekt und die Tiere müssen das ausbaden, denn sie können sich nicht wehren?Dennoch tun sie es ab und zu mal und was passiert dann?Ihnen wird Bösartigkeit unterstellt und die Jagd ist eröffnet.Der Mensch war schon immer stark, Schwächere zu unterjochen, in dem er in der Gruppe stark ist, ich halte die Gruppe für nicht stark, jedenfalls nicht, wenn man in der Lage ist, Atombomben zu bauen oder Inseln zu erschaffen, so wie in Japan.

Und das ist der Punkt.Wenn der Mensch schon in der Lage ist, die Welt zu verändern, Mutter Gaia bitte...dann soll er dem Tier doch wenigstens ein bißchen Respekt entgegenbringen.


1x zitiertmelden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

05.07.2010 um 17:37
Da kann ich auch nur einen Punkt dahinter setzen.
Menschen nehmen sich immer mehr als sie eigentlich brauchen, aus Machtgier.
Wenigstens ein bisschen Respekt könnte man schon erwarten. Da zeigt sich wiedermal die Dummheit und Gier des Menschen. Sie denken sie sind stark, sie denken sie sind Intelligent. Das denken sie während sie ihr Zuhause und ihre Gefährten kaputt machen.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

07.07.2010 um 17:42
1. tiere haben genau wie menschen eine seele, sie fuehlen schmerz, freude, freundschaft, ablehnung...leider koennen sie sich nicht fuer alle menschen artikulieren

2. tiere sind in den meisten faellen respektvoller im umgang mit anderen lebewesen (andere tiere und auch menschen), typisch menschliche eigenschaften wie voreingenommenheit, intoleranz und opportunismus fehlen ihnen


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 05:35
Viele Stadtkinder kennen nur noch Hunde, Tauben, Sperlinge und evtl. noch Katzen, Spinnen in der Wohnung und ein paar Insektenarten. Für sie landen Tiere auf dem Teller oder sind Eigennamen ohne jede Bedeutung. Sie finden keinen Kontakt zur reichhaltigen Tierwelt, Technologie ist wichtiger, 'spannender', Wandern in der Natur ist für sie langweilig, ihnen fehlt die Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, das Gespür für das Verborgene und Scheue. Die Instinkte und der Respekt vor dem Lebendigen verkümmern.

Wer als Kind den Kontakt zu Fauna und Flora verloren hat, auch dadurch weil die Eltern zu faul sind und dadurch den Entdeckerdrang und die Neugierde der Kinder nicht fördern, kennt nicht das tolle Gefühl, einem Glühwürmchen, Dachs, Fuchs, Reh, Erdkröte, Blindschleiche, Smaragdeidechse, Tagpfauenauge, Fledermaus, Eichelhäher, Gemse, Regenbogenforelle etc. hautnah begegnet zu sein. Viele 'zivilisierte' Menschen kennen nicht die Freude, die einem die Anmut, Schönheit und Angepasstheit der Tiere bereiten können. Somit lernen sie nichts über unsere eigenen tierischen Wesensaspekte und damit verkümmert das Wissen um den wichtigen Anteil ihrer immer noch vorhandenen animalischen Triebe und Fähigkeiten . Wer beobachtet und von Tieren zu lernen weiss, lernt den Menschen besser kennen und verstehen.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 10:39
@SirMaunz-A-Lot


das kann ich nur bestätigen. kinder die in der stadt aufgewachsen sind haben keine erfahrungen in der natur zu sein. denen fehlen dem umgang der tiere und erkennen nicht das ganze, sondern das oberflächige.

ich bin in einen dorf aufgewachsen und beobachte tagein tagaus die natur...


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 13:35
@newWorld

Ich hatte nie den Eindruck, dass Dorfmenschen sonderlich viel Respekt vor Tieren hätten - das Gegenteil ist der Fall.

Vor allem im bäuerlichen Bereich sind Tiere oft nur zum Fressen da und das wird auch regelrecht zelebriert, wobei es natürlich auch hier Ausnahmen gibt.

Für mich hat das nichts mit Respekt zu tun.

Respekt zeigt sich für mich nur im gleichberechtigten Überlebenskampf, wenn man schon ein Tier essen muss - oder darin, es gar nicht zu essen, wenn man nicht unbedingt muss.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 13:41
Respekt vor Tieren und der Umwelt ist mir sehr wichtig! Mein Sohn 5 Jahre alt weiss das wenn wir Fleisch essen das dieses von einem Tier kommt was dafür sein Leben lassen musste.

Das finden viele unserer Bekannten/Freunde schrecklich,deren Kinder glauben zum Teil das Schnitzel auf Bäumen wachsen!


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 13:45
Solange Menschen denken, das Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken!


1x zitiertmelden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 14:21
Auch das wurde von Jesus erwähnt:
*....wehe dem, der seinen Esel schlägt!^^ (oder anders)...*

Ich glaub im Thomasevangelium. Aber ich weiss es jetzt nicht so genau. Die Hitze macht einen doch total Ballaballa!

Die Buddhisten sind da noch konsequenter...

Brave Buddhisten.



Also ich könnt ja zum Tier werden, wenn ich gewahr werde, das irgendso eine Sadistin z.B. ihre Pferde verwahrlosen lies und diese in unerträglichen Schmerzen in der nassen Baracke abgestellt waren und teilweise auch noch verwundet.

Die hat auch vom Gesetz her nicht viel dafür bekommen.
Bei mir gäbs da Lebenslänglich mal 5!^^

Dafür gibts keine Worte. Das ist zum heulen. :(


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 14:34
@azerate

Wo ziehst du denn die Grenze? Welche Tiere haben eine Seele und welche keine? Oder haben alle ein, auch Bakterien?


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 14:38
@chen: ich wuerde mal sagen, jedes tier, dessen organismus faehig ist, empfindungen zu haben, e.g. schmerzen fuehlen kann oder freude erleben kann. leider sind meine kenntnisse in biologie nicht ausreichend genug um zu wissen, ob bakterien dazu gehoeren ;)


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 15:27
Alles und jedes hat eine Seele, sie äußert sich nur unterschiedlich aufgrund des unterschiedlichen Organismus.

Wobei "Seele" hier wohl nicht der richtige Begriff ist, denn das Wort "Seele" deutet zu sehr auf ein Individuum hin, das zu selbstständigen Handlungen fähig ist, somit wird es schwierig, das auf alles Seiende zu übertragen. Man müsste ein anderes Wort als "Seele" finden, vielleicht "Urenergie" oder so.

Also alles enthält die gleiche Urenergie.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 16:10
@17: stimmt, der begriff 'seele' ist in der tat ein wenig missvertaendlich. ich weiss ja nicht, aber vielleicht waere 'bewusstsein' passender...im sinne von 'sich darueber bewusst sein, dass man ein lebewesen ist, welches schmerz, freude, liebe, etc. empfinden kann


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 16:17
@Vymaanika
Wo ich deinen Text gelesen hab, kam es mir irgendwie ein bisschen so vor, als ob du unterstellst, der Mensch würde Tiere mehr oder weniger zum Vergnügen töten, aber das stimmt nicht! Zumindest in der Regel nicht.
Wir Menschen sind nunmal keine reinen Vegetarier, auch wenn wir nicht gleich tot umfallen, wenn wir mehrere Wochen kein Fleisch essen, setzt es unserem Organismus dennoch zu.

Dazu sind Tiere untereinander auch nicht anders. Löwen gehen auch nicht erst in die Herde und fragen, ob sie das Jungtier reisen dürfen oder nicht. Sie machen es genau so wie der Mensch einfach und das aus dem selben Grund, weil BEIDE es zum Leben brauchen.


2x zitiertmelden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 16:18
@azerate

Nicht unbedingt.

Ich sprach hier nämlich auch von Steinen, Erde, Mineralien, d.h. auch von unbelebter Materie.

Dass man dieser den Begriff "Seele" nur schwer zuordnen kann, ist ja nun mal Fakt. Auch wenn es bei Mineralien / Edelsteinen wieder leichter fällt, als beispielsweise bei Sand. Der Gedanke, dass jedes Sandkorn eine individuelle Seele hat, kann einen schwindlig machen.

Wobei es nicht auf die Größe ankommt. Sondern auf die Komplexität.

Aber auch das erscheint mir anmaßend. Denn wir sind ja alle aus der gleichen Ursubstanz. Und wenn wir sterben, werden unsere Körper wieder zu Erde.

Ich sage deshalb bei lebenden Wesen "Seele" und bei unbelebter Materie "Ursubstanz" oder einen ähnlichen Begriff - eine eindeutige Definition ist mir aber selbst noch nicht gelungen.

Was mir halt sehr wichtig ist, das ist der Respekt vor allem was ist - einem selbst und allem um einen herum. Dass keine Unterschiede gemacht werden bezüglich Größe und Erscheinungsform.


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 16:20
@lalalao

Das ist doch Blödsinn, was du da schreibst.

Aber warte nur, bis Vymaanika dich in die Finger bekommt. Ich mach mir die Mühe jetzt nicht. :D


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 16:22
Aber "Urenergie" beeinhaltet nicht die Gefühle, die ein Wesen haben kann.....denn Tiere können sowohl physisch als auch psychisch leiden!!! Man nehme eine Maus und halte sie allein....

Kinder bekommen den Bezug zur Natur nicht gelehrt und vorgelebt.
Das entwickelt sich bei den meisten nicht von alleine!!
Im Gegenteil....man belügt seine Kinder- allein schon mit dem Fleisch, wer erzählt seinem Kind schon die Wahrheit über alles ??
Ich habe meine Eltern für jede Lüge verachtet- ich wäre heute wohl vegan, wenn ich mit 4 und nicht mit ...10 oder so erfahren hätte, wo das leckere Fleisch herkommt....nämlich nicht von glücklichen Tieren, die von allein gestorben sind !


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 16:24
@17: da hast du natuerlich recht, der mensch sollte respekt vor seiner umgebung haben und dazu zaehle ich auch die natur, da sie uns lebensraum, sauerstoff und vieles mehr bietet. aber da dieser thread 'tiere' im namen hat, wollte ich dieses nicht erwaehnen ;)


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 16:25
@17


melden

Warum wir Respekt vor jeglichem Leben haben sollten

11.07.2010 um 16:25
@azerate

Ich sehe kein Problem darin das auszuweiten.

Respekt vor Tieren zu haben, auf allem anderen aber rumzutrampeln, hat ja auch keinen Sinn, oder?

Der Mensch IST biologisch gesehen ein Tier und er IST ein Teil der Natur, und wenn die Natur verreckt, verreckt auch der Mensch.

Wobei die Natur sich dann erholen würde - der Mensch aber, als ausgestorbene Art, wohl kaum.


melden