weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

393 Beiträge, Schlüsselwörter: Katze, Verstecken, Wildzucht

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 07:38
Tussinelda schrieb:vor allem offenbar ohne Lernwillen
Mangel an Lernwillen konnte ich nirgends erkennen. Im Gegenteil, sonst hätte er hier keinen Thread eröffnet und wäre nicht - trotz ständiger Meckerei - immer freundlich geblieben.


melden
Anzeige

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 07:44
@urgestein
Mit Lernwillen meine ich, sich wenigstens jetzt zu informieren......und zwar richtig. Das beginnt bei grundsätzlichen Haltungsfragen, der gesundheitlichen Vorsorge, der Ernährung........ich sehe nicht, dass sich informiert wird, wenn jeden Tag wieder etwas hinzukommt, das entweder hätte vermieden werden sollen oder aber hätte gemacht werden müssen
*siehe nicht impfen
*siehe duschen
*siehe ständig wechselndes Futter
das recherchiere ich alles in einer halben Stunde, ich kann mir Bücher kaufen, ich kann mich von einem vertrauenswürdigem Tierarzt beraten lassen, ich kann im Tierheim, beim Tierschutz nachfragen....es gibt massenhaft Möglichkeiten.....aber hier wird er nicht beraten, hier darf er auch nicht kritisiert werden, nein, hier wird Schultergeklopft und die paar Ratschläge, die es gab, die wurden offensichtlich noch nicht zu Herzen genommen oder überhaupt wahrgenommen.


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 08:54
@Tussinelda
Du nennst deine Beiträge aber nicht wirklich :"Beratung" ???
Es zeichnen dich deine Beiträge auch nicht unbedingt als Tierfreundin aus, denn: Du berätst nicht, kritisierst nur, siehst keine Fortschritte, übertreibst masslos in deinen Vorwürfen.
Er hat nicht gesagt, er lässt sie NICHT IMPFEN. Sondern er impft sie im August.
Er hat ihr beim Duschen nicht die Brause über die Rübe gehalten und sie waschelnass gespritzt sondern ihr den Bauch gesäubert.
Er hat nicht ständig Futter gewechselt, die Kleine hat das erste Futter abgelehnt und nicht angerührt. Er hat das dann gegen Trockenfutter ausgetauscht.

Wäre die Kleine in freier Wildbahn geimpft worden im August? Hätte sie dort regelmässig Futter bekommen? Überleg dir mal das und wundere dich nicht, wenn sich Leute hier nicht mehr reintrauen. Im Katzenliebhaberfred hat jemand geschildert, er habe seine Katze auch gewaschen, nachdem sie mit den Pfoten im Kistchen in Kot getreten ist und die ganze Umgebung verschmutzt hat. Gabs dort Theater? Nein.

Am Besten, man geht hier auf dein Genörgel gar nicht mehr ein.


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 08:55
Also über die Gefährlichkeit vom Impfen kann man sich ja nun auch wieder streiten ...
Wenn unsere Kira - die ja keine Katze, sondern eine Hündin aus dem Tierheim ist - nicht schon ihre beiden ersten Impfungen weggehabt hätte, hätte ich vielleicht auch noch gewartet, bis sie ein bißchen älter ist. Aber die Verrückte hat wohl schon soviel überstanden und so eine eiserne Gesundheit, daß ihr die drei belastenden Cocktails nichts ausgemacht haben ...
Jetzt haben wir erstmal ein gutes Jahr Ruhe - vor allem sie ;) .
Ich hatte mein Leben lang Tiere und Hunde und wir hatten nie ein Auto.
Mit Strolchi bin ich nichtmal Bus gefahren, sondern bin entweder mit ihm zum Tierarzt gelaufen, oder habe ihn getragen - zum Beispiel damals, als er gelähmt war!
Wir haben auch jetzt kein Auto und haben uns trotzdem einen Hund angeschafft, der recht groß zu werden scheint, wenn sie ausgewachsen ist.
Wir wissen auch nicht, welches Trockenfutter sie vorher genau bekommen hat, sondern haben das gekauft, was uns am besten erschien - sie darf ja noch nicht soviel und alles das bekommen, wie sie es gerne haben würde ;) .

@Rozencrantz82

Wenn du vorhast, sie später zum Freigänger werden zu lassen - dann solltest du sie auch chippen lassen. Ist zwar bei Katzen wohl nicht Pflicht, aber zu ihrer eigenen Sicherheit anzuraten, falls sie doch mal "stiften" geht ;) .


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 09:30
@DeepThought
ich nenne meine Beiträge berechtigte Kritik, Rat sollte man sich, wie schon mehrfach von mir erwähnt VORHER einholen, nicht nachher. Und auch nicht unbedingt hier, sondern da, wo sich jemand wirklich auskennt (habe ich auch mehrfach darauf hingewiesen), das Futter betreffend wurde von Nassfutter, was beim Metzger holen, Katzenmilch,Milch, Trockenfutter, Fisch alles vom TE erwähnt/der Katze angeboten, ich erfinde nichts. ich sehe sehr wohl Fortschritte, das ist nur keine Rechtfertigung, vieles weiterhin einfach falsch zu machen, wenn es so einfach wäre, sich zu informieren und es besser zu machen.
Und das mit der freien Wildbahn....ja sie wäre, hätte man mal gelesen, was ich schrieb, geimpft worden und auch kastriert worden, denn das macht der Tierschutz bei freilebenden Katzen, zumindest hier.
Was waren denn Deine tollen Ratschläge? das Tier ärgern, weil das Spaß macht?

@Thalassa
ich habe nie behauptet, man müsse ein Auto haben, ich habe auch keins....aber würdest Du Dein Tier in einer Werkzeugkiste auf dem Fahrrad transportieren, wo es erst 2 Tage bei Dir ist? Ich würde eine bessere Lösung finden!
Und Impfung stehe ich auch sehr kontrovers gegenüber, aber Tiere, die mit anderen Tieren zusammenleben, die auch rausgehen oder wenn sie selbst rausgehen, sind nun einmal sehr gefährdet und können auch andere Tiere gefährden. Deswegen ist eine rechtzeitige Grundimmunisierung notwendig.
Du wusstest nicht, was sie bekommen hat...der TE hätte sich informieren können....hat er dann auch, die Info war spärlich und relativ spät. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Tierhalter, der so verantwortungsvoll ist wie ich Dich bisher kennengelernt habe, genauso gehandelt hätte wie es hier der Fall ist.


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 09:44
@Tussinelda

Wir haben unsere Kira ja auch irgendwie wohlüberlegter angeschafft - allerdings war das mit ihr auch eine ziemlich "schnelle" Entscheidung für einen neuen Hund, da ich mich nach Strolchi´s Tod zum ersten mal wieder in einen Hund "verliebt" hatte.
Wir wissen auch nicht viel von ihrem früheren Leben und was die Pflegefamilie gefüttert hat, haben wir auch nicht erfahren - ich denke mal, daß die Futter aus dem Tierheim bekommen haben (bei uns bekommt sie garantiert etwas "Besseres" ;) ) . Wir wissen auch nicht, wie groß sie wirklich einmal wird - für 16 Wochen ist sie jetzt schon riesig, es war auch bei uns eine reine Herzensentscheidung, wahrscheinlich wie bei @Rozencrantz82 ;) . Mit dem Unterschied, daß ich - so alt wie ich bin - erst ganze zwei Jahre meines Lebens "hundelos" war :) . Mit so großen Hunden habe ich persönlich auch noch keine Erfahrung - dafür aber Kira´s Herrchen, der schonmal eine Rotti-Mix-Hündin großgezogen hat :) , ich alleine wäre mit Kira wahrscheinlich auch überfordert und hätte mir nur eine Fußhupe angeschafft.


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 09:50
@Thalassa
Bei der Grundversorgung macht ja auch die Größe erstmal keinen Unterschied und Du wußtest ja, auf was erstmal zu achten ist......und habe ich Dir nicht gesagt, die wird riesig :P: (zumindest im vergleich zu Dir, hihi)mal sehen ob ich dann auch mit meiner Schätzung des endgültigen Gewichts recht behalte.....ich liebe immer noch die langen Beine.....;-)


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 10:02
@Tussinelda

Momentan hat sie wohl irgendwie einen "Wachstumsstopp" eingelegt, oder ich bin betriebsblind :D . Dem Flurschaden nach, den sie schon angerichtet hat, müßte sie ein Elefant werden :D .
Aber ich finde, du hackst wirklich ein bißchen viel auf @Rozencrantz82 rum.
Es war bei ihm wohl auch eine Herzenentscheidung für das Kätzchen und es ist doch gut, daß er sich Rat holt und nachfragt - er hätte die Kleine ja auch "ohne uns" halten können! Lieber spät fragen, als garnicht. Nun ist das Kätzchen mal bei ihm und es scheint ihr ja recht gut zu gehen.


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 10:11
@Thalassa
Na ich hoffe doch, ein Zwergelefant....
Ich hacke darauf rum, aber eben nicht ohne Grund, die Tipps, die hier so kamen wurden ja eh nicht oder nur in Maßen überhaupt angenommen......außerdem ist es recht schwierig, wenn so viele so unterschiedliche und teilweise auch falsche Tipps gegeben werden, überhaupt zu entscheiden, was richtig ist. deshalb sollte man sich adäquatere Informationsquellen suchen. Und das versuche ich hier zu vermitteln.....Kritik muss erlaubt sein, vor allem, wenn sie, aus meiner Sicht, absolut angebracht ist. Es ist ein deutliches Hinweisen, der TE macht ja sowieso, was er will.
Aber egal, ich würde mir eben wünschen, dass so manche sich etwas mehr Gedanken um Lebewesen machen würden und nicht nur spontan mal eben ein Tierchen anschaffen und dann irgendwie damit zurecht kommen. Ich habe da eben einen Anspruch, der hier wohl von einigen nicht geteilt wird. Ich kann damit leben ;-)


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 10:39
@Tussinelda

Alles schön und gut - ich habe mich auch schlau gemacht und mich informiert, was man alles mit großen Hundewelpen in dem Alter nicht machen dürfte ... zum Beispiel lange spazieren gehen (machen die beiden auch noch nicht, jedenfalls nicht allzu lange), nicht rumtoben und jagen, nicht springen ... wenn wir das alles einhalten wollten, müßten wir Kira von morgens bis abends fesseln oder sedieren. Wenn wir nicht mit ihr spielen, jagd sie selber wie bekloppt durch die Wohnung.
Man muß auch immer den Charakter und das Wesen eines Tieres beachten, und nicht pauschal irgendwelche Normen einhalten wollen ;) .


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 10:46
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Warum fragt hier KEINER warum eine 3 Monate alte Katze noch nicht geimpft ist und erst nächsten Monat geimpft werden soll?
Das ist nichts ungewöhnliches. Wildwürfe sind nunmal schwer zu impfen. Ist überhaupt bekannt, wie die katz zum TE kam und wie lange sie vorher in der obhut anderer menschen kam? Du hast hier nen guten überblick :vv:

Ansonsten gilt bei impfungen der grundsatz, dass sie ersteinmal gesund sein sollen und eine verwurmte katze (und das sind wildfänge nahezu immer) sind nicht gesund. Daher wird erst entwurmt (1. wurmkur jetzt, 2. nach 2 wochen) und wenn die katz definitiv wurmfrei und auch sonst gesund ist, wird geimpft.


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 10:56
@gastric
siehst Du, Du kennst Dich aus......und genau das meine ich.....
so weit ich es beurteilen kann, war sie gar nicht in Obhut von Menschen, sondern wurde von einer unkastrierten Freigängerin draussen geboren und der Wurfplatz war für Menschen nicht zugänglich.....wie sie genau zum TE kam, keine Ahnung......

@Thalassa
klar, Tiere sind Individuuen und wie bei Kindererziehung gibt es kein festes Schema......aber es ist ein Unterschied, ob ein Tier alleine rumtobt oder ob es zum Beispiel wenn es noch jung ist am Fahrrad laufen muss.....verstehste was ich meine? Mir geht es darum, dass der TE gar keine Ahnung zu haben scheint, nichts bedacht hat und das dann damit gerechtfertigt wird, na, hat doch trotzdem geklappt....so etwas verstehe ich eben nicht.


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 11:11
@Tussinelda

Alles schön und gut - hast ja irgendwo Recht, aber ich helfe doch lieber jemandem, der sich nicht wirklich auskennt, bei der Pflege und Aufzucht, als wenn die Kleine eine Straßenkatze geworden wäre oder von jemand anderem ins Tierheim abgeschoben worden wäre !


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 11:30
@Thalassa
ja klar....aber dann muss man doch auch aufzeigen, was falsch gemacht wird......als ich darauf hinwies, dass Katzen nicht länger als 2 Tage hungern dürfen, wurde sich darüber lustig gemacht und es wurde als unwahr dargestellt, als der TE beim Tierarzt war, hat dieser ihm sogar Zwangsernährung empfohlen......da ist natürlich keiner mehr drauf eingegangen (ich hätte sie nicht zwangsernährt, sondern zurückgebracht, aber sie scheint ja zu fressen)
und eine freilebende Katze hat nicht automatisch ein schlechteres Leben.....nicht jede Tierhaltung ist besser als ein freies Leben.......
ich würde dem TE gerne helfen, aber er hört eben lieber auf solche Tipps wie, mach mal ein Foto (vom verängstigten Tier), ach wenn sie unter der couch hervorkommt und sich in ein weiter oben gelegenes Regalfach klemmt, dann fühlt sie sich sicher......besser auf dem Fahrrad im werkzeugkasten transportiert, als gar nicht zum Arzt (als ob es keine andere Lösung gäbe), er hat sie ja nicht klitschenass geduscht, nur so den Bauch abgeduscht.....es tut mir leid, aber da müssen deutliche Worte erlaubt sein
ich wünsche dem TE wirklich, dass er ein schönes Leben hat mit Katze und Hund, ich wünsche vor allem der Katze, dass sie sich eingewöhnt und zufrieden ist, aber ich verwehre mich dagegen, blöde Handlungen seitens des TE damit zu rechtfertigen, dass es ja schon einigermaßen klappt......ich empfinde einiges als unnötige Zumutung für das Tier und das sage ich auch so.


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 11:37
Ich finde es sowieso bemerkenswert, dass sich hier mehr darüber aufgeregt wird, wie ICH angeblich mit dem TE umgehe, als darüber, was ER mit der Katze anstellt.....wirklich interessant, der TE ist mir oder meinen Aussagen sicherlich nicht schutzlos ausgeliefert, es handelt sich nur um eine Meinung, die ich abgebe, die er geflissentlich ignorieren kann......die Katze kann das nicht.


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 11:45
@Tussinelda

Naja, daß man Bilder sehen möchte, kann ich schon irgendwie verstehen ;) , und ich hoffe, daß sie nicht angeblitzt wurde, die arme Kleine.

Ich habe aber auch - unaufgefordert - die ersten Bilder von unserer gemacht, als wir gerade mal eine Stunde mit ihr zuhause waren und sie Besitzerwechsel, die erste Busfahrt ihres Lebens und eine völlig neue Umgebung hatte ... kannst du dich an das Bild hier erinnern?

ec5400 Kira ist da 015.JPG


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 11:48
@Thalassa
ja, das dicke Ding, so goldig (ist nicht so gemeint, ist mein Kosewort für Babies....) nur war Deine nicht verängstigt, wie man sieht......da ist ja dann nix gegen einzuwenden, ich bin ja nicht pauschal gegen alles, es sollte eben differenziert werden und der vorliegenden Situation angepasst sein


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 12:08
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:nur war Deine nicht verängstigt, wie man sieht
Die lange Busfahrt vom Tierheim nach Hause hat sie auf Herrchens Schoß verschlafen - wie ein Engelchen - aber auf dem Weg vom Bus ins neue Zuhause hatte sie schon Schiß, weil sie überhaupt keinen Verkehr kannte und wir ja nun mal ein Stückchen unserer Hauptverkehrsstraße mit ihr gehen mußten :( .


melden

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 13:12
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Katzen werden ab der 9. Lebenswoche geimpft, die Grundimmunisierung beinhaltet mehrere Stufen und ist NOTWENDIG, um Erkrankungen und Ansteckung zu verhindern.
du hast ja recht, aber du vergisst dabei, dass das kätzchen aus einem freiland-wurf stammt und vorher ja noch garkeine berührung mit menschen hatte - wer hätte sie denn dann impfen lassen sollen? das versäumnis ist also nicht @Rozencrantz82 anzulasten - höchstens dass er's nicht jetzt sofort machen lässt. allerdings: solang das kätzchen nicht richtig frisst und man nicht recht weiss wie robust sie grad ist, wär ich da auch vorsichtig, impfungen sind ja doch 'ne belastung.

@Thalassa
Thalassa schrieb:Wenn du vorhast, sie später zum Freigänger werden zu lassen - dann solltest du sie auch chippen lassen. Ist zwar bei Katzen wohl nicht Pflicht, aber zu ihrer eigenen Sicherheit anzuraten, falls sie doch mal "stiften" geht ;) .
auch wenn's optisch nicht ganz so schick ist, ich würd sie auch tätowieren lassen, aus dem einfachen grund, weil dann jemand, bei dem sie als freigängerin auftaucht (und ihr wisst alle dass katzen das machen, ich bin ja nicht die einzige die öfters mal besucherkatzen hat) auf einen blick sehen kann dass die katze sehr wohl jemand gehört und sie - zumindest nach einem kurzen telefonat - auch ihrem besitzer zuordnen kann.


melden
Anzeige

Eine drei Monate alte Katze aus Wildzucht zähmen, aber wie?

05.07.2012 um 13:15
@wobel
wobel schrieb:ich würd sie auch tätowieren lassen,
Aua ;) - früher gab es ja nur das Tätowieren :( ... tut aber weh, mit dieser ollen Zange :( . Chippen tut auch weh, wenn man sich die dicke Nadel anguckt, ist aber wirklich anzuraten :) .


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden