weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ärgernis Hundekot?

188 Beiträge, Schlüsselwörter: Hundekot, Hundesteuer, Abfallbehälter

Ärgernis Hundekot?

18.12.2012 um 20:41
@interpreter
Tschuldigung, ich meine @fregman.

Keine Ahnung, wieso ich Dich geäddet habe.


melden
Anzeige

Ärgernis Hundekot?

19.12.2012 um 04:37
peggy_m schrieb:Ich versteh gar nicht, warum hier keiner auf meine tolle und preiswerte Idee mit dem Schüppchen eingeht...^^
@peggy_m

also, ich hätte keine lust ein bekotetes schüppchen, zwei stunden rumzutragen, geschweige denn , es mir in die jackentasche zu stecken.

es sei denn dein schüppchen ist aus abbaubaren material und kann gleich mit ins gebüsch geschmissen werden...

@Rexus
lach, ja bei durchfall wirds schwierig...


melden

Ärgernis Hundekot?

19.12.2012 um 06:56
Da, wo man dran kommt, also theoretisch auch jeder andere Mensch "dran kommt" oder reintreten könnte, egal wo, mache ich es weg, auch im Feld....denn wenn da 30 Hunde am Tag spazieren gehen und mindestens 2 Haufen machen, dann ist das kein "natürlicher Dünger", sondern ekelhaft und eine Zumutung........und die Leute, die mit ihrem Hund an der Strasse gehen und dort die Grünflächen verunreinigen, die geben ihren Hunden nicht ausreichend Auslauf und verdrecken die Stadt...na Danke schön


melden

Ärgernis Hundekot?

19.12.2012 um 08:17
@Tussinelda
ich antworte mal hier rein, passt irgendwie besser als leinenzwang.

ja es ist unglaublich! hab ja an anderer stelle ,schon mal von unserem ersten erlebnis, damit beschrieben.

wer keinen bezug zu seiner umwelt hat, der vermüllt sie...

es gibt immer notfälle , die die aussnahme sein sollten. ansonsten ein no go


melden

Ärgernis Hundekot?

19.12.2012 um 08:25
@lenzko
die hundsteuer wurde damals eingeführt, das sich nicht jeder einen hund holt.
außerdem sind steuern die der staat bzw das bundesland oder die kommune einnimmt, nie zweck gebunden!


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ärgernis Hundekot?

19.12.2012 um 10:41
mae_thoranee schrieb:also, ich hätte keine lust ein bekotetes schüppchen, zwei stunden rumzutragen, geschweige denn , es mir in die jackentasche zu stecken.
iiih nein, so doch nicht! Ich dachte eher daran, das Häufchen mittels Schüppchen zuzuschaufeln, ohne Berührung mit dem Ungemach...


melden

Ärgernis Hundekot?

19.12.2012 um 12:16
ach so... ! :)) @peggy_m


melden

Ärgernis Hundekot?

19.12.2012 um 14:03
Ich habe selber ein Labrador und wenn es kacken muss nehme ich die tüte außer im Wald oder dort.

Die Aussage nur weil es Grün ist darf her hier kacken ist mehr als bedenklich.

Dort wo man weiß da Wohnt keiner gerne aber daran hält sich nur keiner genau bei solchen Leuten sollte man vor der Tür KACKEn lassen.


Gibt sicher auch genug hier und genau den sage ich, wenn ich wüste wo ihr wohnt würde ich das gleiche vor euren Türen machen bis ihr es Lernt.


melden
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ärgernis Hundekot?

20.12.2012 um 16:39
Wenn die kacken, dann möglichst ganz nah an der hauswand.. wer läuft denn da schon lang..
damals war es so gewesen und niemanden regte sich auf, oder nur vereinzelnd..


melden

Ärgernis Hundekot?

21.12.2012 um 05:49
Ich bin Hundebesitzer.
Selbst wenn ich keiner wäre, würde ich mich über den Hundekot nicht ärgern.
Viel schlimmer und gefährlicher sind die ganzen Bierflaschen und Scherben, die in Parks und Spielplätzen rumliegen.
Es werden sogar Glasscherben in Sandkästen gefunden, an denen sich Kinder verletzen.

Darüber müßte man sich viel mehr aufregen


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ärgernis Hundekot?

21.12.2012 um 10:45
.lucy. schrieb:Es werden sogar Glasscherben in Sandkästen gefunden, an denen sich Kinder verletzen.
Ja, das ist übel! Glasscherben, Fäkalien, Rotze u.ä. haben auf Spielplätzen, Friedhöfen, in Parks, auf Radwegen und Bürgersteigen, in Hauseingängen und überhaupt im öffentlichen Raum nichts zu suchen. Aus gesundheitlichen Gründen.


melden

Ärgernis Hundekot?

21.12.2012 um 11:10
@peggy_m

Den meisten Unrat verursachen die Menschen und nicht die Tiere.
Wir haben am Bahnhof eine Unterführung.
Es ist ganz einfach nur eklig dort.
Der Gestank kommt von Menschen, nicht von Hundehaufen.
Auf dem Spielplatz wurde in den Spielhäuschen Kot gefunden, nur erreichbar über eine Leiter.
Wie kommt das wohl dort hin ?
Es war Menschenkot .

Hundekot ist für mich kein Argernis.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ärgernis Hundekot?

21.12.2012 um 12:18
.lucy. schrieb:Es war Menschenkot .

Hundekot ist für mich kein Argernis.
Ich mach da keinen Unterschied, für mich ist beides eklig und unhygienisch und hat nicht einfach irgendwo herumzuliegen!
.lucy. schrieb:Auf dem Spielplatz wurde in den Spielhäuschen Kot gefunden
Wenn Kindern beim Spielen der Drang überfällt, schlagen sie sich gern in die Büsche, das Schamgefühl ist da noch ausgeprägt. Auch Spielhäuschen kommen infrage, Hauptsache "niemand sieht es". Öffentliche Toiletten gibt es in der Nähe von Spielplätzen meist nicht und das heimische Kloo ist oft auch zu weit weg. Sollte öfter sowas auf Spielplätzen gefunden werden, sollte man sich vielleicht überlegen, dort eine Toilette aufzustellen. Anregung fürs Odnungs- oder Gesundheitsamt...

Es sind nicht immer die "Penner" dafür verantwortlich.


melden

Ärgernis Hundekot?

21.12.2012 um 13:12
@peggy_m

Vor Hundekot ekel ich mich nicht .
Es gibt auch noch Katzenkot, und Meerschweinchenkot.
Es gehört dazu, wenn man Tiere hat.
Und Windeln wechseln muss manchmal auch im Leben sein, wenn man Kinder hat.
Auch Erbrochenes .

Aber bei Extrementen von Erwachsenen hört bei mir der Spaß auf

Hundekot gehört natürlich nicht auf den Bürgersteig
Daran ist ja der Hund nicht Schuld.

Ich bleib trotzdem bei der Meinung , dass Glasscherben und sonstiger Müll in der Umwelt schlimmer sind .
Mein Hund hat sich an Glasscherben beim Laufen über eine Wiese ganz schlimm die Pfote aufgeschnitten
Die Bierflaschen in meinem Vorgarten ärgern mich auch, oder die einfach weggeworfenen Überreste von MC Donaldtüten.

Wenn für Hundekot Strafen verhängt werden, dann erst recht für Bierflaschen, leere Dosen und sonstigen Müll in der Umwelt


melden

Ärgernis Hundekot?

21.12.2012 um 13:20
@.lucy.
wird ja auch....also Strafen erhoben, man darf nicht einfach so die Umwelt verunreinigen......es gibt Strafe, wenn man eine Kippe auf den Boden schmeisst, natürlich auch bei Müll etc.


melden

Ärgernis Hundekot?

21.12.2012 um 13:33
Bei uns ist es ganz schlimm.
Ich wohne in einem Hinterhaus hinter
einem Parkplatz vom Jobcenter.
Vor dem Eingang, wo ich rumlaufen muß, ist ein altes
Gebäude der Brauerei...die gesamte Mauer entlang sind dort Häufen!

Leider bin ich den ganzen Tag in der Arbeit und wohne oben,
sodass ich noch nie die Verursacher sehen konnte.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ärgernis Hundekot?

21.12.2012 um 13:34
.lucy. schrieb:Aber bei Extrementen von Erwachsenen hört bei mir der Spaß auf
Wie schon geschrieben, ich finde, dass das Zeugs nicht in den öffentlichen Raum gehört, egal von wem, wenn es nicht gerade Wildtiere sind, die das hinterlassen. Für alles andere ist Mensch verantwortlich. Und hat es gefälligst weg zu machen, wenn die Entleerung schon nicht zu verhindern ist...

Und ob das Zeugs von Erwachsenen ist, kann man eigentlich auch nicht immer beurteilen, obwohl es hier wohl Kenner gibt. Also, ich könnte das nicht.


melden

Ärgernis Hundekot?

21.12.2012 um 13:40
@peggy_m
Der Kot in den Spielhäuschen wurde damals untersucht.
Eindeutig von Menschen.
Der Menge nach von erwachsenen


melden

Ärgernis Hundekot?

21.12.2012 um 13:44
dasewige schrieb:die hundsteuer wurde damals eingeführt, das sich nicht jeder einen hund holt.
Die Hundesteuer haelt die Menschen genauso sehr davon ab, sich einen Hund zu holen, wie die Tabaksteuer die Menschen am Rauchen und die Mineraloelsteuer am Fahren hindert. Mag vielleicht urspruenglich um 18hunderkuckuck so gewesen sein, aber mittlerweile ist das einfach nur noch ueberholt.

Was den Hundekot angeht: auf Gehwegen mache ichs prinzipiell weg, und in Feld und Wald habe ich das Glueck, einen Hund mit angeborenem Meutetrieb zu haben, der sich prinzipiell an die Wegraender hockt, wo es niemanden stoert.


melden
Anzeige
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ärgernis Hundekot?

21.12.2012 um 13:48
.lucy. schrieb:Und Windeln wechseln muss manchmal auch im Leben sein, wenn man Kinder hat.
Auch Erbrochenes .

Aber bei Extrementen von Erwachsenen hört bei mir der Spaß auf
Nicht nur, wenn man Kinder hat. Denk mal an die Kranken- und Altenpflege. Aber ich dachte eigentlich, wir reden über Exkremente im öffentlichen Raum, was noch ein Unterschied ist.
.lucy. schrieb:Der Menge nach von erwachsenen
Das man da keinen Hund hoch trägt, dachte ich mir schon.

Aber was die Menge betrifft, da kann man sich täuschen. Ich hab das hier schon irgendwo geschrieben (es gibt hier bezeichnenderweise mehrere Threads, die sich mit SCH... beschäftigen :D ):

ich hatte mal versehentlich auf einem Kanaluferpfad einen ca. 8-jährigen Jungen bei seinem Geschäft überrascht. Der hatte einen Riesenhaufen da hin gelegt. Hätte ich nicht mit eigenen Augen gesehen, dass der auch noch recht zierliche kleine Mensch das gemacht hätte, ich hätte eine Riesendogge oder einen ausgewachsenen Mann für den Verursacher gehalten.... :D


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden