weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schlafstörungen! Was machen?

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Schlafstörung
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafstörungen! Was machen?

04.05.2014 um 00:50
Die junge Dame ist 16 Jahre alt. Medikamente sollten außen vor gelassen werden. Genauso sehe ich es auch dass man nicht wegen jedem Pup zum Doc rennen muss.
Mir hat man damals eben geraten dass wenn man nicht schlafen kann, dann soll man das Bett auch verlassen und nicht warten dass man evtl doch noch einschläft. Im Nachhinein auch logisch da man in Gedanken vom Thema Einschlafen nicht wegkommt. Mir hat es geholfen und deswegen gebe ich den Tipp weiter.


melden
Anzeige
Donnerkeil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafstörungen! Was machen?

04.05.2014 um 00:53
@pokpok
pokpok schrieb:Die junge Dame ist 16 Jahre alt. Medikamente sollten außen vor gelassen werden. Genauso sehe ich es auch dass man nicht wegen jedem Pup zum Doc rennen muss.
Alter ist wohl kein Grund um grundsätzlich auf eine Pharmakotherapie zu verzichten. Man muss aber eben abklären, was man therapiert.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafstörungen! Was machen?

04.05.2014 um 00:56
@Donnerkeil
Na durch Schlafstörungen wird keiner Sterben.


melden
Donnerkeil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafstörungen! Was machen?

04.05.2014 um 00:57
@Donnerkeil
Na von Schlafstörungen wird keiner Sterben.

Akute Lebensbedrohung ist ebenfalls nicht der einzige Grund, um Medikamente einzusetzen.


melden
KoiKarpfen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafstörungen! Was machen?

29.09.2014 um 02:12
Sorry das ich den altern Thread ausgraben, habe aber ein ernstes Problem.

Wurde aufgrund Depressionen (Bipolar) auf Tabletten eingestellt. Nehme seid einem Jahr Cipralex 10 mg (Antidepressiva) und zum Schlafen Circadin (Schlaftablette). Wenns schlimm wurde nahm ich dann statt dem Circadin auch Seroquel in Notfällen. So hatte ich es mit dem Arzt abgesprochen.

Naja seid ein zwei Wochen wird es wieder richtig schlimm und ich kann wirklich kaum noch schlafen.
Vorher war alles sehr gut könnte direkt einschlafen, aber jetzt quäle ich mich müde durch die Nacht und Vorallem durch den Tag. Durch die Müdigkeit verfalle ich ihn eine so krasse Unlust, dass ich den ganzen Tag nichts mache, außer zu liegen.

Hab mit meinem Psychiater und Hausärztin geredet und die meinen man kann da nicht viel machen, außer geduldig zu sein und abzuwarten. Mache so gut wie möglich jeden Tag Sport oder Spaziergänge. Entspannen fällt mir sehr schwer, da ich den ganzen Tag mit Nervosität zu tun habe.

Vielleicht kann mir jemand ein zwei Tipps geben.
Halte es kaum aus :(


melden

Schlafstörungen! Was machen?

03.10.2014 um 21:22
ich würde dir empfehlen Yogaübungen zu machen.

Oder hol dir ein Lavendelkissen. Lavendel hilft beim Einschlafen.

Was ich auch empfehlen kann sind Binaurale Beats.

Zum beispiel der hier:




leg dich schlafen. Kopfhörer ins Ohr und ins bett. :-) @missHoran


melden
missHoran
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafstörungen! Was machen?

03.10.2014 um 21:43
Danke für den Tipp :-) @Cherymoya


melden

Schlafstörungen! Was machen?

03.10.2014 um 23:55
Ich habe zur Zeit auch heftige Schlafstörungen.
Ich gehe spät schlafen, da ich weiß, das ich wenn ich früh gehe, Nacht aufwache & gar nicht erst wieder einschlafe. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich Mittags ab un zu mal schlafe. Nicht lange 30-90 Minuten.
Aber im Moment wache ich wirklich mehrmals die Nacht auf, drehe mich, starr an die Wand & denke nach. Über alles. Gott sei Dank muss ich nicht arbeiten...


melden

Schlafstörungen! Was machen?

24.10.2014 um 01:43
Ich hatte jahrelang Schlafstörungen.
Das ging sogar so weit, dass es Schulwochen gab, in denen ich vielleicht gesamt 4 bis 5 Stunden Schlaf gehabt habe.
Die Folgen waren Sekundenschlaf, schlechte Laune und miese Leistung, keine schöne Sache.
Ich würde dir raten, mal eine Nacht durchzumachen, abends schlafen zu gehen und dann konstant versuchen einen Rythmus zu schaffen, mir hat dies jedenfalls sehr geholfen.


melden

Schlafstörungen! Was machen?

08.11.2014 um 02:15
Yukiamo schrieb:4 bis 5 Stunden Schlaf gehabt habe.
Ist bei mir nicht anders.
Gleich ist es halb 3. Zwar hab ich morgen nichts vor aber tzd weiß ich, dass ich spätestens 7 aufstehe. Ist normal, leider. Würde auch mal gerne 11 Stunden + schlafen.


melden
little.human
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schlafstörungen! Was machen?

08.11.2014 um 03:44
Schlaftabletten oder Alkohol...


melden

Schlafstörungen! Was machen?

10.11.2014 um 00:24
@little.human

beides kommt manchmal auch ganz gut... ^^


melden

Schlafstörungen! Was machen?

12.11.2014 um 03:06
@Cypher01

Stimmt. Vor allem nach einer Nachtschicht.


melden

Schlafstörungen! Was machen?

12.11.2014 um 10:16
@missHoran
Arzt macht Sinn!

Baldrian wäre eine pflanzliche Alternative, aber kein Dauerzustand.

Es gäbe noch Entspannungsmethoden (Progressive Muskelrelaxation, verschiedene Meditationstechniken, binaurale beats bzw Entspannungsmusik, etc.).
Ich empfand die tranzendentale Meditation als hilfreich, wem esoterische Ansätze nicht zusagen kann es sich mit Selbsthypnose erklären :P

Sinnvoll wäre auch ausreichend Sport zu machen. Wer wirklich erschöpft ist schläft meisst auch :D

Bitte nimm nur in Notfällen Schlaftabletten (REM-Phase fehlt) und auch keinen Alkohol (ausser eventuell Mal ein Glas Wein und dann nicht regelmäßig).
Erst recht nicht beides zusammen!!!!

Bei zuvielen Gedanken helfen manchmal Hörbücher.

Euch gute Besserung!


melden

Schlafstörungen! Was machen?

13.11.2014 um 22:49
Nicht ganz irrelevant ist dabei die sogenannte Betthygiene bzw. Schlafhyhiene. Der Körper muss wissen, was er im Bett soll. Das Bett ist zum Schlafen da und vielleicht noch für Sex, alles andere wie Lesen, Fernsehen, Essen im Bett sollte bei Schlafstörungen tabu sein. Andersherum sollte man darauf achten, dass man zum Schlafen auch ins Bett geht und nicht auf die Couch oder sonstwohin. Der Körper muss das Bett mit Schlaf verbinden und nicht mit Aktivitäten.
Deshalb auch raus da, wenn man sich länger als eine halbe Stunde herumwälzt. Dann lieber eine halbe Stunde auf der Couch lesen oder das Bad putzen und dann einen neuen Anlauf nehmen.
Bett gleich Schlaf.
Mir persönlich hilft es auch, wenn das Bett frisch bezogen ist, im Schlafzimmer eine ruhige Atmosphäre herrscht und so, so dass ich richtig Bock habe, mich in mein Bett zu legen.
Und Lavendel, das wirkt bei mir Wunder.


melden

Schlafstörungen! Was machen?

14.11.2014 um 01:40
@Nunki

Bei Melatonin Präparaten fehlen nicht die REM Phasen, deswegen wäre das vielleicht eine Alternative. Melatonin hilft aber auch nur wenn der Grund für die Schlafstörungen ein Melatoninmangel im Gehirn ist.

Und Schlaftabletten würde ich persönlich nicht nehmen sondern eher pflanzliches oder Entspannungstechniken wegen der sonst fehlenden REM-Phase (fehlt die REM Phase können im wachen Zustand Halluzinationen auftreten).


melden

Schlafstörungen! Was machen?

14.11.2014 um 10:47
Das wichtigste ist es, vor dem Schlafengehen nicht übers Schlafen nachzudenken, das verhindert gutes einschlafen.

An Abenden wo ich über mein Schlafen nachdenke, weiß ich schon in diesem moment, dass es schwierig werden wird..


melden

Schlafstörungen! Was machen?

14.11.2014 um 10:53
Das mit Alkohol & Schmerztabletten soll ja wohl nicht ernst gemeint sein oder ?
Der TE sucht richtige Hilfe und nicht etwas, was nur mehr schadet.


melden

Schlafstörungen! Was machen?

16.11.2014 um 22:25
@DarkOrb
War mir bisher unbekannt ;) Danke für die Info!


melden
Anzeige

Schlafstörungen! Was machen?

18.11.2014 um 23:32
@missHoran
Immernoch Probleme ?


melden
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden