weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Merkwürdige Art zu träumen

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum
Seite 1 von 1

Merkwürdige Art zu träumen

05.07.2011 um 13:31
Vorweg: ich bin ganz neu hier, also erstmal ein "hallo" ;)

Ich möchte gerne mal wissen, ob ihr auch die Art von Träumen kennt, die ich gleich beschreiben möchte, und ob es dafür einen Namen gibt...

Zum einen Träume ich sehr oft, dass ich aufstehe, ganz normal mich tagfein mache, los zur Vorlesung will... und alles fühlt sich sehr sehr echt an... und dann wach ich auf einmal auf und liege doch noch im Bett.

Das andere ist irgendwie sehr komisch vom Gefühl her. Also ich liege im Bett (real) und bin mir völlig klar, dass ich träume, ich merke, dass mein Körper völlig starr ist. Meist ist noch jemand mehr mit im Zimmer, zu dem ich dann auch sage, dass er noch bleiben soll, weil ich doch sicher bald aufwache, und es gerade so schön ist.
Neulich hatte ich diese Art von Träumen so, dass ich mein Handy, dass mit im Bett lag, angefasst habe und ich es richtig fühlen konnte, aber ich konnte sehen, dass das Handy quasi ohne meine hand neben mir liegt...schwer zu beschreiben... also ich erkläre mir das so, ich habe in real vielleicht das Handy angefasst und gefühlt, aber das Traumbild zeigte was anderes. Das hatte mich dann im Traum so verwirrt, dass ich es ein paar mal wiederholt habe - ohne Erfolg ;)

Kennt jemand "solche" Träume auch?


melden
Anzeige
Klappertopf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merkwürdige Art zu träumen

05.07.2011 um 14:11
@Leleina

Auch an dich erstmal ein herzliches "Hallo" liebe Leleina. :)

Uni/Vorlesung ist doch ein Synonym für Bett und Schlaf ;)
Den ersten Teil kenne ich auch, hab auch schon ähnliches geträumt.
Ich bin "aufgewacht" und wollte die Nachtfunzel anmachen, es war wie im Wachzustand, umdrehen, Hand ausstrecken, Schalter anmachen, Klick....nur die verdammte Funzel ging nicht an und ich konnte auch nicht aufstehen...

Aber warum zur Hölle gehst du mit deinem Handy ins Bett?
Wenn mich mein Telefon beim schlafen stört, dann versenke ich es im Wassereimer :D


melden

Merkwürdige Art zu träumen

05.07.2011 um 14:14
Hehe, das Handy ist mein Wecker ;)

Früher, als ich noch gearbeitet habe, bin ich im Traum aufgestanden, zur Arbeit gefahren, dort angekommen, hoch ins Büro.. und *fump* lieg ich wieder im Bett und alles beginnt von vorne ;)

Die Art von Traum, wo ich einfach nur starr liege, hab ich meistens in den frühen Morgenstunden, aber auch noch nicht so lange, etwa seit 1 Jahr. Würd mich interessieren, ob das Kind nen Namen hat...


melden
Klappertopf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merkwürdige Art zu träumen

05.07.2011 um 14:31
@Leleina
Leleina schrieb:Früher, als ich noch gearbeitet habe, bin ich im Traum aufgestanden, zur Arbeit gefahren, dort angekommen, hoch ins Büro.. und *fump* lieg ich wieder im Bett und alles beginnt von vorne ;)
Klingt nach nervenaufreibender Arbeit! Eine Arbeit dich nicht zu Frieden stellt, und es scheinbar keine wirklichen Ergebnisse bringt. Also arbeiten um des Arbeiten-Willens, um Geld zu verdienen, aber möglicherweise ist es eine "tote" Arbeit.

Wenn du wieder solche Träume hast, dann schlafe doch einfach gleich auf der Arbeitsstelle.....dann hast nen kürzeren Arbeitsweg im Schlaf und mehr Zeit zum schlafen... :D

Der Punkt mit dem starr liegen im letzten Drittel eines Schlafzyklus ist recht häufig, am Ende eines solchen Zyklus tritt die Traumphase ein. Dabei sickern unbewusste Informationen mehr oder weniger verschlüsselt ins Bewusstsein.
Wenn es stört oder wenn du chronisch matt bist, dann sollte man das mal prüfen.
Fühlt sich deine Kiefermuskulatur nach dem schlafen verkrampft an....oder hast du manchmal irgend welche Schrammen...? Dann sollte dich dein Partner mal in der Nacht überwachen oder ne Kamera aufstellen und schauen wie ruhig du schläfst...

LG


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merkwürdige Art zu träumen

05.07.2011 um 15:45
@Leleina
Schlafstarre


melden
shinobi321
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Merkwürdige Art zu träumen

05.07.2011 um 17:05
Hallo zusammen,
also ich bin auch neu hier und will mal etwas reinschreiben, vielleicht könnt ihr mir auch einen Tipp geben, habe manchmal seltsame träume gehabt:

1. Das war länger her da war ich noch in der Realschule. Neben mir im Zimmer direkt an meiner Wand wo das Bett ist, hatte ich ein großes Poster (Fußball). So das ist erst normal. Einmal bin ich Nachts aufgewacht weil mich etwas sozusagen "aufgeschreckt" hat. Das war das Geräush wie wenn etwas reist, papier. Aber schon einbisschen wuchtiger. Ich erkannt, dass das geräusch sehr nah war somit habe ich gleich auf das poster an meiner wand am bett gedaht. ich traute mich nicht nachzuschauen habe mich unter der deke verstekt und irgendwan wieder eingeshlafen. Am nächsten mrgen schaut ich dann bei tageslicht nah und tatsächlich, dass poster neben mir war unten an beiden seiten von der wand gerissen Aber ich war es nicht! Sonst wäre ih ja nicht von mir selbst aufgewacht! Wie kann das sein?

2. Früher in der Klasse hatte ich einen nebensitzer. der war recht klein und dünn. hatte eine bestimmte krankheit weiß nicht mehr was. ih verstand mich mit dem so ganz gut doch ein paar monate später bin ich nachts aufgewacht und wusste nicht warum. Irgendwie konnte ich nicht einfach weiter schlafen und dann shaute ih in den flur. Es sah aus, wie wenn ich ganz bisschen wie umrisse einer kleinen person gesehen hätte. Wie die körpergröße und so von meinem nebensitzer der verstorben ist. ich war zwar auch sehr müde und so und könnte ur sinnestäuschung sein aber irgendwie hatte ich das in erinnerung.

3. Einmal bin ich nachts aufgewacht und musste auf die toilette. So das zimmer kannte ich in und auswendig und wie gewohnt wollte ich auf toilette. Doch in diese Fall konnte ich es nicht! aus irgendwelchen gründen habe ich mich in meinem kleinen zimmer regelrecht verlaufen. ich konnte die tür sehe und war irgendwie verwirrt aber ich konnte nicht hinlaufen. auf einmal total die orientierung in einem normlen zimmer verloren! Wie konnte das sein? Ich konnte auch nicht zur tür wie wenn da eine blockade wäre und ich nicht hin konnte. Dann habe ich zufällig mein bett mit der hand gefühlt und legte mich gleich hin...?

4. In letzter zeit wache ich seit ein paar wochen IMMER WIEDER zwischen 2 und 3 uhr auf. und habe ein ganz koisches gefühl. Aber wirklich immer in dieser uhrzeit. manchmal schon aus gewohnheit was hart ist, wenn ich schlafe und langsam merke ich wache auf und dieses gefühl kommt, weiß ich dass es zwischen 2 und 3 uhr ist ohne auf die uhr zu schauen. ich habe schon angst, dass es in dem moment wirklich diese uhrzeit ist. und wenn ich hinschaue dann stimmt ws auch?? Wie kann das sein warum immer in der uhrzeit?!??!

THX a lot


melden

Merkwürdige Art zu träumen

05.07.2011 um 17:22
@Leleina
Luzides Träumen nennt sich das

aus Wikipedia: Artikel Luzides Träumen
Falsches Erwachen

Beim sogenannten falschen Erwachen nimmt der Träumer an, dass er aus seinem Traum in den Wachzustand erwacht sei, während dieser Vorgang jedoch nur innerhalb des Traumes stattgefunden hat. Berichte über falsches Erwachen scheint es überwiegend bei Klarträumern zu geben. Dieses Phänomen kann den Träumer verwirren. Es ist auch möglich, dass ein falsches Erwachen aufgrund von Unkonzentriertheit auf Seiten des Träumers hervorgerufen wird, oder weil er das gerade Geträumte so stark in Frage stellt oder es ihm Angst einjagt etc., dass er es geistig ablehnt. So kann es auch vorkommen, dass falsches Erwachen zeitlich mehrmals dicht hintereinander auftritt.


melden

Merkwürdige Art zu träumen

05.07.2011 um 21:15
hallo :-) ich würde sagen, das sind zwei verschiedene sachen.

"Zum einen Träume ich sehr oft, dass ich aufstehe, ganz normal mich tagfein mache, los zur Vorlesung will... und dann wach ich auf einmal auf und liege doch noch im Bett"

- du bist bereits in deiner "Ruhephase" (Schlafen, Träumen) innerlich bereits in der Vorbereitung für den nächsten Tag
(und vielleicht auch seinen Stress - je nachdem ob du dich beim träumen, dass du dich für den nächsten Tag tagfein machst, freust auf den nächsten Tag oder ob es dich eher abstresst (also aus dem Bett hetzen und im Bad fertg machen etc., Zeitdruck, das übliche).

"Das andere ist ..also ich liege im Bett (real) und bin mir völlig klar, dass ich träume, ich merke, dass mein Körper völlig starr ist...weil ich doch sicher bald aufwache....".

Luzider Traum.

" Meist ist noch jemand mehr mit im Zimmer" - ist wirklich jemand da? antwortet dir jemand? siehst du ihn / sie ? oder wirkt es nur so (z.B. von der gesamten Athmosphäre)? falls jemand antwortet / du jemanden siehst: beschreibe ihn / sie.

Und: Wie geht es denn in dem Traum dann weiter nach deiner Frage / Bitte, noch zu bleiben? Was geschieht dann?


melden

Merkwürdige Art zu träumen

05.07.2011 um 22:21
Hey, danke für eure Antworten :) Habe jetzt mal ne Runde nach euren Schlagworte gegooglet. Sehr interessant!

@Klappertopf: Nein, also ich fühle mich danach nicht komisch, weder am Kiefer, noch Kratzer oder so ;)

@Apraxas: Nein, in Wirklichkeit ist niemand da, es ist einfach so eine Gewissheit, dass dort jemand (real unbekanntes) direkt bei mir ist, und "er" bleibt dann auch, wenn ich das sage. Hält meine Hand oder streicht mir übern Kopf, und ich fühle das richtig. Ich kann "ihn" nie sehen, weil ich ja völlig erstarrt im Bett liege und zwar auf dem Bauch.. Ich weiß nicht, vielleicht könnt ich es in Zukunft ja schaffen, irgendwie mich dran zu erinnern, dass ich "ihn" mal bitten könnte, in mein Sichtfeld zu rücken.. vielleicht klappt sowas ja!? ;)


melden

Merkwürdige Art zu träumen

07.07.2011 um 18:47
Kann "er" denn auch mit dir reden?


melden

Merkwürdige Art zu träumen

07.07.2011 um 23:21
@MrBananentoast: hm, wenn ich so überlege, nein, kann ich nicht erinnern. Ich merke dann nur die Berührung auf der Hand z.B. und das ich "sage", dass er bleiben soll und das ich bestimmt bald wieder aufwachen werde...


melden

Merkwürdige Art zu träumen

15.07.2011 um 03:24
Ja das sind Schlafstarren bzw der klassische Alpdruck. Man kann dabei im Halbschlaf oder bereits vollkommen wach sein. Meistens ist dann "jemand" da, das sind halt diese klassischen Alps/Albs (von denen kommen auch die "Alb"träume weil die die Gedanken eingeben die sich zum Traum bilden). Es passiert oft, dass man bei einer Schlafstarre Wesen im Zimmer sieht, hört oder fühlt (siehe "Bedroom Viisitors"). Ich habe, als ich wach war, auch schon versucht gedanklich mit denen zu sprechen (Mund bewegen kann man ja bei der Paralyse eh nicht). Daraufhin hatte sich dieses Etwas mal zu mir runtergelehnt indem es sich mit der Hand auf meiner Schulter abstützte und mir ins Ohr flüsterte/redete. Die "Sprache" bzw das was ich verstand war aber nur Säuseln; wie beim Wind. Der hatte damals sogar kurz zu reden unterbrochen und sich etwas erhoben, als ob er kurz nachdenken würde oder so etwas, dann wieder runtergelehnt, etwas gesagt und ist dann abgehauen. Ich habe nun keine Ahnung was das sein soll, bzw. in wie weit diese Sachen real sind oder ich nur psychisch gestört bin :king:

Jedenfalls kann man von den Schlafstarren aus oft Astralreisen machen, also den Körper verlassen. Das wäre dann auch die Erklärung zum Handyanfassen im Anfangspost. Der Astralkörper war wohl schon teilweise draußen und das Handy wurde mit der "Astralhand" angefasst und eben gespürt.
Die Beschreibung ganz am Anfang ist dann das "falsche Erwachen".
Mein Rekord lag mal bei fünf Träumen ineinander. Man "wacht" halt morgends auf, geht ins Bad etc, müht sich qualvoll zur Arbeit und irgendwann, manchmal am Frühstückstisch oder auf dem Weg zur Arbeit machts dann Klick und man ist im Bett. Dann ärgert man sich, dass man sich rumquälen musste und ja doch alles nur der Traum war und das Reale einem noch bevorsteht. Verärgert müht man sich dann aus dem Bett, denkt an den blöden Traum und wenn man in den Spiegel schauen will machts Klick ... und man ist immernoch im Bett - Ziemlich nervig diese Sachen :D

Kommt halt davon dass man halbwach ist und dabei dann luzide träumt. Und da der Verstand schon aktiv ist, macht man im luziden Traum dann das was man halt machen will/soll und hofft es hinter sich zu bekommen; denke ich. Man ist halt zu faul es in der Realität zu tun oder ist dabei wieder eingeschlafen.


melden
Anzeige

Merkwürdige Art zu träumen

15.07.2011 um 05:53
@Leleina

hey hey

ich kenne diese träume zu gut habe auch oft träume die sich extrem echt anfühlen u auch realistisch sind.wie sie heissen keine ahnung ein freund meinte mal das sind wach träume wo du nur noch im halb schlaf bist. ich habe auch oft träume wo ich im traum weis das ich träume u gleich auf wache kennt das einer hier?viell sogar du?

:)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

168 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
dunkle Armee..8 Beiträge
Anzeigen ausblenden