Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Spukorte in Sachsen

183 Beiträge, Schlüsselwörter: Spuk, Sachsen

Spukorte in Sachsen

19.10.2010 um 21:52
Wenn jemand was interessantes in Dresden und Landkreis Meißen kennt, immer her damit. :)


melden
Anzeige

Spukorte in Sachsen

19.10.2010 um 21:56
@Powermausi

in dresden direkt eher nicht.. aber das nächste wäre dann wie schon gesagt das schloss zu hirschstein


melden

Spukorte in Sachsen

19.10.2010 um 22:25
@justforyou

Ich find die Sage bei gockel nicht ich werd die wohl mal abtippen müssen...^^

aber schicken werd ich sie Dir über pn...


melden

Spukorte in Sachsen

19.10.2010 um 22:27
@Welten

ja ist ok.. ^^
dann tipp das ab interessiert mich immer noch


melden

Spukorte in Sachsen

20.10.2010 um 12:27
Hallo,
ich kenne etliche Sagen und Spukorte aus Sachsen.
Diese wurden auch verprintet. ("Die schwarzen Führer" - Eulen Verlag / ISBN 3-89102-423-1)
("Sagen aus Sachsen" - RoRoRo / ISBN 3-499-35158-7)

Hier einige Auszüge: Angefangen mit dem Gebiet und dann die "Sage" darüber.

Ort: Gemeinde Brautstock (am Geisingberg)

Auf der Strasse die nach Zinnwald führt findet man einen aufgerichteten Porphyrblock der den namen "Brautstock" trägt. In bestimmten Nächten soll man da eine weiß gekleidete Frau sehen können welche an diesem Stein weint. Laut Sage hat da ihr Gatte sein Leben in einem Duell verloren.
____________________________________________________________________________

Ort: Kahlberg (bei Altenberg)

Gelegentlich soll es Wanderern des Nachts passieren das sich aus dem nichts eine mit moosgrünen Sachen bekleidete Frau neben ihnen herläuft, wenn man diese anspricht kommt keine Reaktion. Nach einer gewissen weile verschwindet diese wieder.

_____________________________________________________________________________

Ort: Dresden - Schloß

Kurz bevor ein Adelsmitglied am dresdner Hof zu tode kahm sahen die Bediensteten sowie einige Leute des Hofstadtes immer den "Dresdner Mönsch". (Wahrscheinlich eine Abwandlung der "weißen Frau". Wird wohl heute auch nicht mehr vorkommen.)

Brühlsche Terrasse

Früher wurde des öffteren eine weiß gekleidete Frau gesehen welche aus dem Brühlschen Palast heraus kam und sich dann immer einer bestimmten Stelle zu nähern um sich da über das Geländer ins Wasser fallen zu lassen. (Wird heut auch nicht mehr sein da nun am Fuße der Brühlschen Terrasse eine Straße langführt)

_____________________________________________________________________________

Ort: Burg Greifenstein (nur noch Grundmauern vorhanden)

Einst fand dort ein Vater und sein Sohn ein kleines Mädchen im Wald und sie entschlossen sich es aufzunehmen. Nach ein paar Jahren entwickelte sich eine Liebe zwischen dem Sohn und der Pflegetochter und daraus wiederum eine Schwangerschaft. Der Vater machte in abwesenheit des Sohnes seine Pflegetochter für die missere verantwortlich und ließ sie einkerkern. Im Kerker gebar die Pflegetochter einen Sohn welchen sie in ihrer Verzweiflung tötete.
Nun soll es sich begeben das die Pflegetochter des Nachts bei der Ruine mit dem zerschmetterten Kind auf dem Arm zu sehen sei.

_____________________________________________________________________________

Ort: Flöha - Bundesstrasse 173

An besagtem Ort kam es bis ende 1890 immerwieder zu Sichtungen von "Geisterpferden" und "Geisterwesen" welche immer vor den Reisenden die Straße überquerten.

_____________________________________________________________________________

Ort: Mutzschen - Schloß

Im Schloß soll heute noch ein Gespenst umgehen.
Einst zeigte sich das Gespenst den Bedinsteten welche dann zu einem Priester gingen. dieser versuchte das Gespenst zu "vertreiben". Später gelang dies auch für ca. 8 Jahre, danach tauchte es wieder auf.

_____________________________________________________________________________

Ort: Neschwitz - Schloß

Einmal im Jahr soll sich an einem 7. Juli um die Mitternachtsstunde eine bleiche, abgemagerte Gestalt zeigen welche voller Blut geschmiert ist. Diese läuft dann einmal um das Schloß und verschwindet dann mit einem tiefen Seufzer in der Dunkelheit.

_____________________________________________________________________________

So ich weiß zwar nicht ob es solche Spukorte sein sollen welche du in Sachsen suchst aber es gibt viele alte Überlieferungen in welchen es spukt.
Ich hoffe ich konnte etwas Helfen :)


melden

Spukorte in Sachsen

23.10.2010 um 00:13
@Miyoshi

obwohl ich ursprünglich aus der gegend um den kahle- , bzw. geisingberg komme muss ich zugeben das zum 1.mal zu hören.
.. sehr interessant.


melden

Spukorte in Sachsen

23.10.2010 um 01:04
Breitenbrunn im Erzgebirge:
Mein Vater erzählte die Geschichte von einem Spuk (wir würden heute sagen - "Poltergeistphänomen"), so um 1950, vielleicht auch früher, in einem Breitenbrunner Haus, in der Nähe der alten Jagdruine, (wobei diese wohl damit nicht in Verbindung gebracht wurde).
Dort flogen Sachen aus der Küche umher, Bestecke und dergleichen, die Schrankkästen, Schubladen gingen von alleine auf und wieder zu, Poltergeräusche schreckten die Bewohner auf ... . Als sich ein Volkspolizist zusammen mit dem Bürgermeister die Sache genauer ansehen wollte, bekam letzterer wohl einen Pfefferstreuer an den Kopf ... . So wurde das jedenfalls erzählt. In Verbindung gebracht, wurde dieses Spukgeschehen mit einer jungen Fremden, die in dem Hause wohnte; denn als diese auszog, war es auch um den Spuk geschehen ... !

Wer hat denn ebenfalls etwas von diesem Spuk gehört?
Irgend etwas muss an der Geschichte aber dran sein, weil wohl später in den Siebziger Jahren, davon in der Sendung "Außenseiter Spitzenreiter" berichtet wurde?


melden

Spukorte in Sachsen

04.11.2010 um 19:08
>Ort: Kahlberg (bei Altenberg)
>
>Gelegentlich soll es Wanderern des Nachts passieren das sich aus dem nichts eine mit >moosgrünen Sachen bekleidete Frau neben ihnen herläuft, wenn man diese anspricht kommt >keine Reaktion. Nach einer gewissen weile verschwindet diese wieder.

Hab das schon mal mit der Frau gehöhrt,vor 5 jahren aber das mit dem Duell ist mir noch nicht zu ohren gekommen.
Es gibt einen Ort Burkersdorf bei Freiberg,da gibt es einen wald richtung Frauenstein.Dort gibt es ein Eisenbahndenkmal .(war früher oft dort) da wurden schon sehr oft merkwürdige dinge gespührt von Leuten die in dem Wald waren.


melden

Spukorte in Sachsen

06.11.2010 um 00:37
@Miyoshi
Miyoshi schrieb am 20.10.2010:Ort: Gemeinde Brautstock (am Geisingberg)
es gibt am geisingberg keine gemeinde die so heißt^^


melden

Spukorte in Sachsen

06.11.2010 um 01:32
schloss königstein??? ein sehr schönes schloss!

es soll mal zu ddr-zeiten eine schülerin von der mauer (blickrichtung "bastei") in die tiefe gestürzt sein. die lehrerin soll dann hinterhergesprungen sein. ist schon gruselig.

ansonsten fällt mir auch nix spukliges ein in sachsen. komme aus döbeln --> jetzt leipzig


melden

Spukorte in Sachsen

06.11.2010 um 02:47
@Alfinho
Alfinho schrieb:es soll mal zu ddr-zeiten eine schülerin von der mauer (blickrichtung "bastei" in die tiefe gestürzt sein. die lehrerin soll dann hinterhergesprungen sein. ist schon gruselig.
hast du da mehr info´ś?
nen link oder so?


melden

Spukorte in Sachsen

06.11.2010 um 17:05
@stuelpner

Das hört sich eher nach dem damals allseits beliebten Vertriebenen-Bashing an.
Gruselig ist daran nur, wie von der "deutschen Volksgemeinschaft" damals mit den Vertriebenen umgegangen wurde.
Würde auch zu 1950 und "junge fremde" passen.
Daß das mit den Vertriebenen nicht im DDR Fernsehen erwähnt wurde, ist auch klar.


melden

Spukorte in Sachsen

07.11.2010 um 00:01
@Eni7
Glaube ich nicht.
Mein Vater war selbst ein Vertriebener, damals aus Schlesien ins Erzgebirge gekommen; wäre es so gewesen, hätte er es erwähnt.


melden

Spukorte in Sachsen

10.11.2010 um 18:27
@justforyou

nein leider nicht. habe das von bekannten gehört die wir da in der nähe hatten. habe aber leider keinen kontakt mehr und ich war auch ziemlich klein.


melden

Spukorte in Sachsen

10.11.2010 um 23:54
@Alfinho
ja ok.

@Welten
..auf deine pn wart ich nochimmer..


melden

Spukorte in Sachsen

11.11.2010 um 00:18
@Welten

.. dann weiß ich bescheid ;)


melden

Spukorte in Sachsen

11.11.2010 um 00:20
@justforyou

ich könnt heulen da wird von einem schwarzen hund berichtet und das der der diesen hund gesehen hat in der nacht darauf verstarb... und besagt fisher wird im ariv erwähnt...


melden

Spukorte in Sachsen

11.11.2010 um 00:22
@Welten
..gibts doch nich -.-
keinerlei anhaltspunkte?


melden

Spukorte in Sachsen

11.11.2010 um 00:25
@justforyou

anhaltspunkte für was ich krieg die nicht mehr zusammen und den namen von dem fischer hab ich vergessen... (ist schon ne weile her wo ich das mal erforscht hab....)


melden
Anzeige

Spukorte in Sachsen

11.11.2010 um 00:26
@Welten

..das ist schade.. aber kann man nichts machen.


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden