Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

353 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, CIA, Area 51, Nevada
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

27.08.2013 um 11:55
@smokingun
Letztendlich hat sich an dem ,was McDonald hier aufführt ,nicht viel geändert

http://www.ufoevidence.org/Newsite/Files/MacDonaldSubmissionUFOSymposium.pdf


melden
Anzeige
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

27.08.2013 um 12:02
amsivarier schrieb:Trotzdem frage ich mich wie Zeugen die oftmals erwähnten 5000km/h eines UFO sehen konnten...
Darum geht es nicht . Eher um solche Fälle wie hier von McDonald beschrieben

http://ufologie.patrickgross.org/doc/mcdonaldscd.pdf


Wen es wirklich interessiert und wer das Thema nicht nur bashen will ,der findet genug Material .


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

27.08.2013 um 12:06
Nix für ungut, aber eine Studie von 1969?
Echt?


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

27.08.2013 um 12:14
Zu der Zeit sagte man auch:

„Es gibt praktisch keine Möglichkeit, um Kommunikationssatelliten im Weltall zu verwenden, um besser Telefon-, Telegraph-, Fernseh- und Radiodienste in den USA zu ermöglichen“. Das sagte T. Craven, FCC Commissioner im 1961...

"Es gibt keinen Grund, warum jeder einen Computer zu Hause haben sollte” behauptete Ken Olsen, Gründer von Digital Equipment Corp. im Jahr 1977.


Naja, da ist natürlich eine UFO-Studie gewichtiger....


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

27.08.2013 um 12:18
@amsivarier
Was hast du dagegen einzuwenden. Vesonders der erste Fall ist sehr gut dokumentiert und erscheint auch im Condon Report.
Danach gab es ja zumindest offiziell keine Studien mehr.

Hier geht es um bechriebene Flugmanöver , eines davon ,das das Ufo einen Kreis um die Militärmaschiene flog . Du fragtest ja danach und wolltest die Sache darauf reduzieren ,das Zeugen eine Geschwindigkeit von 5000km/h "sahen" ,was ja eindeutig nicht der Kernpunkt ist ,wenn man von ungewöhnlichen Flugmanövern spricht.

Wer sich ernsthaft damit beschäftigen möchte , findet genug.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

27.08.2013 um 12:22
Luminarah schrieb:Wer sich ernsthaft damit beschäftigen möchte , findet genug.
Ja klar,irgendwelche Geschichtchen findet man immer...........
Wie wäre es mal mit was,"handfestem" ?
Naja,wie schon so oft geschrieben,außer ollen Kamellen,kommt nichts mehr !


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

27.08.2013 um 15:11
@Luminarah
Luminarah schrieb:Wer sich ernsthaft damit beschäftigen möchte , findet genug.
das reicht mir aber nicht.
ich will den finalen beweis - unumstössliche fakten.
die fehlen bisher...immer!

und weil sich das nicht ändert, wird es langsam
unintressant.


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

27.08.2013 um 20:29
@smokingun
smokingun schrieb:die UfO Flugeigenschaften wurden so zahlreich dokumentiert und längst hinreichend auch mit vielen Radardaten zu erwähnenswerten Zeugen belegt sowie gab es mehrere Abfangversuche wo die Ufos ebenso unerklärlichen Manöver durchführten
Ja, da geht´s um die ganzen Sichtungen während dem kalten Krieg, oder irre ich mich? Wo sind denn diese ganzen UFOs mit ihren unerklärlichen Manövern (inklusive Radarbestätigung) eigentlich heute geblieben?
smokingun schrieb:und auch durch Studien ist das längst bestätigt worden und es ist bis heute nun mal nicht konventionell erklärbar aber man kann daraus dennoch Schlussfolgerungen wagen und dazu gehört nunmal auch die ET These ..
Natürlich kann man diverse Schlussfolgerungen wagen. Solange man ET auf der Erde nicht zu einer anerkannten Theorie oder zum Fakt erklärt, kann man von mir aus auch fliegendes Ektoplasma aus der 7. Dimension schlussfolgern.
smokingun schrieb: im gegenteil weisen einige der Fälle merkmale auf die auch so eine Spekulation durchaus rechtfertigt.
Könntest Du davon bitte einen Fall nennen, welcher Merkmale aufweist, die eine Spekulation hinsichtlich der ETH rechtfertigt, also einen, bei eine Verwechslung mit irdischen Objekten, Planeten, Wahrnehmungsfehler etc. definitiv ausgeschlossen werden konnte?
Erstens frage ich mich warum du nicht direkt auf Hynek verweist oder die CUFOS
villeicht solltest du auch das Buch mal lesen das da erwähnt wird und das gerade WW diese stelle rauszitiert ist typisch . in dem Buch geht Hynek explizit auf die debunkingskampagnen ein und wie man ihn an der Nase rumführte. ausserdem findet man darin einige der Fälle die Bluebook unterschlagen hat.
OK, das Buch von Hynek werd ich wirklich mal lesen. Dass der von mir zitierte Satz ev. in einem anderen Zusammenhang steht, wusste ich ehrlichgesagt nicht.
smokingun schrieb:zweitend frage ich warum du dass in kurzer Zeit wieder bringst obwohl ich dir das hier schon erklärt habe :
Also, eineinhalb Monate sind jetzt wohl doch keine "kurze Zeit", zweitens war das in einem anderen Thread und drittens hab ich nicht jeden einzelnen Post eines jeden Users auswendig im Kopf, Du etwa?
smokingun schrieb:Es ist richtig das Piloten gemäss dieser Statistik einer 79 - 89% Missinterpretatation zugrunde liegen bei allgm. UfO meldungen ,wo der grösste stimuli davon wohl die Venus darstellt was sich übrigens mit Bodensichtungen deckt. es ist aber falsch dieses auf die restlichen % zu projezieren
Gibt´s da auch eine Vergleichstatistik über die Häufigkeit von Missinterpretationen von nicht-Piloten? Ansonsten ist nämlich diese Pilotenstatistik nicht aussagekräftig im Hinblick darauf, dass sie ernstzunehmendere Augenzeugen sein sollen, was UFO-Sichtungen betrifft.

Und ich projiziere auch gar nicht das Ergebnis einer Statistik auf die restlichen %.
Dass einige Piloten "etwas" gesehen haben, was sie nicht einordnen konnten, nehme ich ihnen schon ab, nur finde ich die Schlussfolgerung aus solchen Sichtungen (auch wenn sie vom Radar bestätigt werden konnten), dass es sich um etwas "nicht von dieser Welt" gehandelt haben muss, voreilig bis unplausibel.

Außerdem bezog ich mich in erster Linie auf das immer wiederkehrende Argument, dass Piloten ernstzuehmendere UFO-Augenzeugen seien als nicht-Piloten (das Argument hab ich früher auch gerne gebracht ;) ) bzw. auf die Behauptung "Wenn ein Pilot das sagt, dann muss es stimmen!"

Piloten können zwar aufgrund ihrer Ausbildung normalerweise Himmelserscheinungen besser zuordnen oder bestimmte Flugzeugtypen voneinander unterscheiden, aber im Grunde sind sie genauso bloss Menschen, die Wahrnehmungsfehlern unterliegen können, bzw. können sie genauso von Glaubensvorstellungen geprägt sein, die die Wahrnehmung des Gesehenen färben/verfälschen können.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

27.08.2013 um 20:39
Alienpenis schrieb:finalen beweis - unumstössliche fakten.
Den hätte ich auch gerne ,alkeine um Dich endlich zu überzeugen ,
liebe Grüsse Lumi


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

27.08.2013 um 20:45
Marouge schrieb:muss, voreilig bis unplausibel.
Von muss war sowieso nie die Rede , es ist eine mögliche Erklärung,sonst nichts. Wie plausibel muss man vom Einzelfall abhängig machen.

Lustig ist aber die Volte. Früher hiess es mal ,warum sehen Piloten eigentlich sowas nie ,die besonders ausgebildet sind und jetzt heisst es Piloten seien auch nicht besser als Gretchen Müller.

Man dreht es sich auch ein wenig so ,wie man es haben möchte.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

28.08.2013 um 14:37
@Luminarah

dass es ausser uns noch anderes, ausserirdisches und vieleicht auch
intell. leben gibt, bezweifle ich ja nicht.
bin nur sehr skeptisch bei berichten, welche die anwesenheit dieser
fremden versprechen.

genauso, wie wir nicht einfach so 'rumschippern können, werden "die"
auch vor physikalische hürden gestellt, welche uns unsere grenzen zeigen.

:-)


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

28.08.2013 um 14:44
@APD

Das ist ein Punkt, den die meisten Ufo Gläubigen nicht beachten. Für sie wird es dann möglich, in dem sie sagen, es gibt eine exotische Physik.
Dabei ist die Physik universal und gilt überall.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

29.08.2013 um 02:19
@APD
@Yotokonyx

Ja gut, aber auch wenn die Lichtgeschwindigkeit die Obergrenze wäre, könnten Aliens immer noch unser Sonnensystem erreichen, sofern sie ein Schiff konstruieren, mit dem sie "lebend" den interstellaren Raum durchqueren können. Prinzipiell ist es möglich, sich der Lichtgeschwindigkeit anzunähern und mit Hilfe einer fortschrittlichen Tiefschlaftechnik könnte man vielleicht auch den Alterungsprozess verzögern.
Die Unbekannten Flugobjekte außerirdischen Ursprungs wären in dem Fall auch nur Sonden oder "Erkundungsgleiter" des viel größeren zu interstellaren Reisen fähigen Mutterschiffs.
Generell gilt hier auch: wenn es im Prinzip gebaut werden kann, dann wurde es irgendwo im Universum auch längst von irgendjemanden gebaut, und das sehr wahrscheinlich mehr als nur einmal.

Okay, eine exotische Physik (sollte es sie denn geben...) könnten vielleicht nur einige wenige "außerwählte" Arten wirklich nutzen; und ob sich der Aufwand für sie dann lohnt, wäre noch eine andere Frage. Wenn es eine sehr energieintensive "exotische" Lösung für eine beschleunigte Reise durch den Raum gibt, dann muß das Ziel schon den Einsatz wert sein...


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

29.08.2013 um 10:12
wolf359 schrieb:wenn es im Prinzip gebaut werden kann, dann wurde es irgendwo im Universum auch längst von irgendjemanden gebaut, und das sehr wahrscheinlich mehr als nur einmal.
Genau das gilt nicht! Wenn überhaupt kannst du folgern, dass wenn etwas möglich ist, es auch irgendwann passieren wird, ob er schon passiert ist, ist eine zu einschränkende Forderung, als das der Satz noch richtig sein könnte.
Ansonsten hätten die Affen nämlich schon längst Hamlet auf ihren Schreibmaschinen geschrieben ;)


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

29.08.2013 um 14:41
@wolf359
wolf359 schrieb: sofern sie ein Schiff konstruieren, mit dem sie "lebend" den interstellaren Raum durchqueren können.
das ist spekulation. hätte und könnte sein - klar, möglich kann alles sein.
wären sie so "hochintelligent", hätten sie zarte kontaktversuche unternommen,
wenn sie hier gewesen wären.
persönlich oder durch ihre sonden, wie du schreibst.
davon hat man aber nix gehört - bisher.


@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:Das ist ein Punkt, den die meisten Ufo Gläubigen nicht beachten. Für sie wird es dann möglich, in dem sie sagen, es gibt eine exotische Physik.
Dabei ist die Physik universal und gilt überall.
yes, davon sollte man ausgehen.
vieleicht kommt mal noch was neues dazu, was wir noch enträtseln müssten.
aber die basics verändern sich nicht umwälzend, meine ich.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

29.08.2013 um 15:24
Marouge schrieb: Wo sind denn diese ganzen UFOs mit ihren unerklärlichen Manövern (inklusive Radarbestätigung) eigentlich heute geblieben?
naja erst diese woche gab es einen solchen fall in Brasilien in der gegend von minas gerais :

http://www.zazoom.it/blog/postblog.asp?id=60115

(hab mich damit aber nicht intensiver beschäftigt )

aber viele der grossen Airlines melden leider keine UfOs mehr weil heute die Regeln anders sind . und ja das findest du auch in den Statuten irgendwo hab ich das schon hier mal gepostet
Marouge schrieb:Solange man ET auf der Erde nicht zu einer anerkannten Theorie oder zum Fakt erklärt, kann man von mir aus auch fliegendes Ektoplasma aus der 7. Dimension schlussfolgern.
die ET These ist aber in dieser folgerung schon , weil sie aufgrund von Fakten nachvollziehbar ist und es keine plausible konventionelle Alternativen dafür gibt (falls jemand wieder mit Ockham kommen möchte) und sie auch nicht falsifiziert wurde . ich weiss das dies hier einigen nicht passt.. die These ist aber gültig

"Extoplasma aus der 7. dimension "...ist hingegen nur eine inhaltslose wortklauberei ...
Marouge schrieb:Gibt´s da auch eine Vergleichstatistik über die Häufigkeit von Missinterpretationen von nicht-Piloten? Ansonsten ist nämlich diese Pilotenstatistik nicht aussagekräftig im Hinblick darauf, dass sie ernstzunehmendere Augenzeugen sein sollen, was UFO-Sichtungen betrifft.
. statistiken sind was sie sind statistiken .es sagt wenig über Einzelfälle aus. Es gibt da zahlreiche statistiker zu Ufo fällen. die sinnvollsten sind noch dijenigen die sich nur auf datenbasierende Ufos im engeren sinne beziehen ..

der Pilot ist nicht vor fehl interpretationen geeicht und der Himmel bietet viele anscheinbare merkwürdige sachen. wichtiger als jegliche statistik ist die beschreibung der fälle. ein Pilot der in der ferne irgend etwas erblickt unterscheidet sich zu den cases wo ein Objekt sich dem flugzeug näherte und ein gewisses bewegenden muster hinterlässt oder sogar effekte ausübt. das nicht mit dem was der hauptanteil der missinterpretationen also feste Astronomische Objekte wie die Venus einzustufen ist. wenn solche fälle ausserdem weitere Zeugen ausserhalb und radarbelege haben kann man davon ausgehen das es ein echter Zwischenfall war. dann versucht man die ganzen spuren zu eruiren und die fakten mit möglichen Auslösern abzugleichen. das ist das Handwerk der analytischen Ufologie . .
Marouge schrieb:Außerdem bezog ich mich in erster Linie auf das immer wiederkehrende Argument, dass Piloten ernstzuehmendere UFO-Augenzeugen seien als nicht-Piloten (das Argument hab ich früher auch gerne gebracht ;) ) bzw. auf die Behauptung "Wenn ein Pilot das sagt, dann muss es stimmen!"
naja Piloten sichtungen sind aber schon sehr interessant aber das ist von fall zu fall verschieden .


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

29.08.2013 um 21:39
Alienpenis schrieb:wären sie so "hochintelligent", hätten sie zarte kontaktversuche unternommen,
Da kann man aber sicher unterschiedlicher Meinung sein,zwingend ist das keinesfalls. Abgesehen davon ,dass "sie" uns gegebenenfalls tausende von Jahren technisch und geistig voraus sind und vielleicht genauso Lust auf Kontakt haben ,wie Du mit einem Ameisenhaufen, stellt sich doch die Frage ,was sie davon hätten? Dass ein paar Erdlinge durch das Raumschiff gehen und sagen "Guggst Du ,was?" Von den kulturellen Folgen eines solchen Kontaktes mal ganz abgesehen.

http://m.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_universum/tid-28479/fernreiseziel-erde-kein-land-ist-gewappnet-was-passiert-...

http://www.amazon.de/gp/aw/d/3899428552

Zumal die Menscheit ja ,wie der Syrienkonflikt zeigt ,keinerlei Ansprechpartner hat . Wen sollen sie den in die Technik einweihen : USA ,China ,Russland oder Ayatollah Khomeini?

Denke für das Argument ,die müssten aber Kontakt aufnehmen,gibt es genausoviele Gegenargumente.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

30.08.2013 um 00:43
@APD
Alienpenis schrieb:das ist spekulation. hätte und könnte sein - klar, möglich kann alles sein.
wären sie so "hochintelligent", hätten sie zarte kontaktversuche unternommen,
wenn sie hier gewesen wären.
persönlich oder durch ihre sonden, wie du schreibst.
davon hat man aber nix gehört - bisher.
Das habe ich gerne. Nicht an die Aliens glauben, aber ihnen vorschreiben, wie sie sich zu verhalten haben.
Nein im Ernst, wenn wir nicht wissen, auf welche Weise uns Aliens beobachten oder untersuchen oder kontaktieren wollen und wie weit sie damit derzeit sind oder waren, dann können wir schwerlich aus unserer jetzigen Situation folgern, ob wir gerade beobachtet werden oder nicht; es ist ja nicht so, das uns eine Alien-Art in ihre Pläne eingeweiht hat. Wir wissen derzeit nur, das der große "ultimative" für uns alle verständliche Erstkontakt noch nicht stattgefunden hat...

@intruder
intruder schrieb:Genau das gilt nicht! Wenn überhaupt kannst du folgern, dass wenn etwas möglich ist, es auch irgendwann passieren wird, ob er schon passiert ist, ist eine zu einschränkende Forderung, als das der Satz noch richtig sein könnte.
Wenn ich folgern kann, das etwas passieren wird, kann ich auch folgern, das es schon passiert ist, wenn an einem anderen Ort die Bedingungen für das Ereignis schon lange eingetreten sind. Natürlich kann ich dir nicht den Namen des Alien-Ingenieurs nennen, der den ersten brauchbaren interstellaren Antrieb fertiggestellt hat (wahrscheinlich könnte ich ihn nicht einmal aussprechen...) , aber das irgendwo schon ein solcher Antrieb existieren müsste kann ich durchaus annehmen, sofern es möglich ist ihn zu bauen. Dann spricht auch rein gar nichts dagegen, außer das alle Alien-Arten des Universums, die zu dieser technischen Leistung imstande sind, sich irgendwann entschlossen haben es bleiben zu lassen. Das halte ich aber für äußerst unwahrscheinlich...


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

30.08.2013 um 02:20
Sie sind ja schon mal so ehrlich damit die Threadüberschrift nicht lautet:

Studie entkräftet mit einem Schlag alle UFO-Sichtungen


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

30.08.2013 um 11:06
wolf359 schrieb:Wenn ich folgern kann, das etwas passieren wird, kann ich auch folgern, das es schon passiert ist, wenn an einem anderen Ort die Bedingungen für das Ereignis schon lange eingetreten sind.
Nein, das kannst du eben nicht. Wenn du folgerst, das es passiert ist, ordnest du dem Ereignis die Wahrscheinlichkeit 1 (100%) zu, also gibt es keinerlei Unsicherheit mehr. Da aber weder du, noch sonst wer solche Aussagen treffen kann, ist und bleibt deine Folgerung falsch.
wolf359 schrieb:(wahrscheinlich könnte ich ihn nicht einmal aussprechen...)
Du kannst auch sonst wenig aussagen dazu machen, außer das es nicht ganz unmöglich ist. Damit hat es sich dann aber auch, es ist und bleibt eine wage Chance, nicht unmöglich, mehr aber auch nicht.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

30.08.2013 um 11:20
@Der_Gevatter
Für mich ist diese Sache klar, und zwar einfach deswegen, weil sie logisch nachvollziehbar ist.
Selbstverständlich werden einige behaupten, dass dies so nicht sein kann und nur dazu, dient etwas zu vertuschen.
Tja und ich hatte echt gedacht sie würden es weiterhin als UFO Spekulation belassen. Dann hätten sie mit ihren " bekannten flugobjekten " irgendwann mal irgend nen Land, irgend ne Ölquelle feindliche Waffenlager oder Sonstiges angreifen können, um dann zu sagen " Hey, das waren wir nicht!... das waren die Aliens die uns jetzt angreifen um den Planeten zu übernehmen" oder so...
^^


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

30.08.2013 um 11:32
Ich bin zwar UFO-Ungläubiger, aber ich möchte dem TE meine Anerkennung aussprechen für den sehr gut ausgearbeiteten Eröffnungspost.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

30.08.2013 um 11:35
TIch bin zwar UFO-Ungläubiger, aber ich möchte dem TE meine Anerkennung aussprechen für den sehr gut ausgearbeiteten Eröffnungspost.
ext
Oha , er hat einen Artikel der RP-Online im Copy and Paste Verfahren und 2 weitere Links gepostet . Wenn man für sowas heutzutage schon Anerkennung erntet , oha .
@Gnupf


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

30.08.2013 um 11:46
@berlinandi
Dann hat er es halt auf eine bequeme Art und Weise gemacht, Andere schreiben so ihre komplette Doktorarbeit ;)


melden
Anzeige

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

30.08.2013 um 11:49
Dann hat er es halt auf eine bequeme Art und Weise gemacht, Andere schreiben so ihre komplette Doktorarbeit ;)ext
Naja , er hat ja die Quelle angegeben ;)


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden