weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

353 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, CIA, Area 51, Nevada

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 15:09
Die Wahrscheinlichkeit beim Lotto ist (glaub ich) etwa 1:140.000.000.

Und trotzdem ist es wahrscheinlich das ich nie im Lotto gewinne.
Auch wenn ich 280.000.000x Lotto spiele.

Genauso ist es mit dem Leben im All.
Klar, wie im Lotto kann es sein das nach dem dritten mal Lotto spielen der Sechser kommt.
Oder auf Planeten umgemünzt das der nächste Planet den wir finden Leben beherbergt.

Es kann aber genausogut, oder sogar wahrscheinlicher sein, das wir trotz intensiver Suche nie einen belebten Planeten finden.

Daher stimmt es komplett was du sagst.
Die Aussagen von @wolf359 sind zwar hübsche Fantasie, aber ohne Aussagekraft.


melden
Anzeige

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 15:14
@amsivarier

Spätestens, wenn der nächste belebte Planet in einer anderen Galaxie ist, dann werden wir schon Probleme haben diesen zu finden. Nämlich unsere Messsensoren sind begrenzt.

Gibt es eine klare Definition, wie ein Planet aussehen muss um Leben zu beinhalten? Mal von der habitablen Zone abgesehen.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 15:24
@Yotokonyx

naja, so viel ich weiss ist Wasser schon mal die optimale Voraussetzung.
Dann hab ich mal gehört das ein Mond wie unserer schon mal ganz gut hilft.
Dann ist ein Meteoritenstaubsauger wie der Jupiter günstig.
Dann natürlich eine geeignete Sonne inkl. Abstand usw.


Dann darf das Planetensystem nicht zu nach an der Galaxiemitte sein.

Ach, ich weiss gar nicht ob das alles so stimmt.
Denke aber das ich nicht ganz falsch liege.
Man möge mich berichtigen.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 15:52
@amsivarier

Ich glaube das ist schon zum größten Teil alles richtig.
Ich meine es muss aber auch das der Planet nur eine gewisse Maße haben darf.
Ein Trabant darf auch nicht zu groß sein.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 18:14
@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:Ein Trabant darf auch nicht zu groß sein.
Warum das denn?


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 18:19
@Galaxys81

Weil ein Mond hat auch eine Wirkung auf den Planeten. Ist der Mond zu groß, dann wirkt er dementsprechend auch mit einer starken Anziehung auf dem Planeten. Ist dies Anziehung zu stark, dann könnte der Planet stehen bleiben. So wie es mit der Erde auch in ein paar Millionen Jahren passieren wird. Der Mond macht das auch mit der Erde.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 18:37
@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:So wie es mit der Erde auch in ein paar Millionen Jahren passieren wird. Der Mond macht das auch mit der Erde.
Ja? Wie?

Und wie wird der Mond unsere Erde mal zum stehen bringen? Wird er größer? Sorry wenn ich so blöd frage.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 18:59
Der Mond bringt die Erdrotation zum stehen, weil er sie durch seine Anziehungskraft immer wie ein Keil auseinander zieht. Dies sorgt Effekt sorgt auch für Ebbe und Flut.

Wikipedia: Ebbe_und_Flut

Der Mond wirkt wie ein Bremskeil auf die Erde. Dadurch nimmt die Rotation immer mehr ab. Irgendwann wird sich die Erde nicht mehr drehen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/astronomie-die-erde-verlangsamt-ihre-drehung-a-718707.html

Naja das ist mehr schlecht als recht erklärt. :(


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 19:02
@Yotokonyx

Aha. Dankeschön für die Erklärung. Den Link werde ich mir gleich mal durchlesen.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 19:08
@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:Der Mond wirkt wie ein Bremskeil auf die Erde. Dadurch nimmt die Rotation immer mehr ab. Irgendwann wird sich die Erde nicht mehr drehen.
ich habe gehört, dass sich der mond jährlich um 20cm
von der erde entfernt, oder waren es nur 2cm?
egal - er entfernt sich jedenfalls.
er wird also die erde nicht so abbremsen können, dass
sie still steht.
die erde wird sich dann unkontrollierter drehen; die gleich-
mäßigkeit geht verloren.
gottseidank weren wir dieses scenario nicht miterleben müssen...


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 19:12
Yotokonyx schrieb:Der Mond bringt die Erdrotation zum stehen
Das ist falsch. Es wird eine gebundene Rotation entstehen, sodass auch vom Mond nur mehr eine Seite der Erde zu sehen ist.

Die Erdrotation wird signifikant langsamer sein (etwa das 50fache).

Dauert noch ein paar Milliarden Jahre.

http://syzygyastro.hubpages.com/hub/Will-the-Earth-Stop-Rotating-Someday


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 19:17
@Branntweiner
@APD

Anscheinend herrscht große Uneinigkeit über das Thema. Könnt ihr euch noch dran erinnern, dass 2009/2010 das Jahr eine Sekunde länger gedauert hat. Dies würde mit der verlangsamten Rotation erklärt.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 19:17
Yotokonyx schrieb:Der Mond wirkt wie ein Bremskeil auf die Erde. Dadurch nimmt die Rotation immer mehr ab. Irgendwann wird sich die Erde nicht mehr drehen.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/astronomie-die-erde-verlangsamt-ihre-drehung-a-718707.html
In deinem Link steht das genaue Gegenteil:
Frage: Wird die Erde irgendwann stehen bleiben?

Bender: Nein. Die Abbremsung würde zum Erliegen kommen, wenn die Erde dem Mond immer die gleiche Seite zeigt. Vorher wird die Sonne, die sich in ihren Spätstadien bis zur Erdbahn auf bläht, Erde und Mond verdampfen.
Das ist das gleiche wie in meinem englischsprachigen Link.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 19:19
@Branntweiner

Nö. Da steht, dass bevor es zu einem Stillstand kommt, die Sonne schon den Mond und Erde verdampft hat. Heißt also, dass es ein sehr langsamer Prozess ist.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 19:21
Yotokonyx schrieb:Könnt ihr euch noch dran erinnern, dass 2009/2010 das Jahr eine Sekunde länger gedauert hat
Da ist es erklärt: Wikipedia: Schaltsekunde#Notwendigkeit
Yotokonyx schrieb:Da steht, dass bevor es zu einem Stillstand kommt, die Sonne schon den Mond und Erde verdampft hat
:ask:
Branntweiner schrieb:Die Abbremsung würde zum Erliegen kommen, wenn die Erde dem Mond immer die gleiche Seite zeigt
Du musst lernen, was "Abbremsung" bedeutet.


melden
Der_Gevatter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 19:22
Das ist auch interessant:

Forscher des Jet Propulsion Laboratory der NASA vermuten, dass sich durch die Verlagerung der tektonischen Platten die Erdrotation beschleunigt haben könnte. Aufgrund der bei dem Beben bewegten Erdmasse komme man rechnerisch darauf, dass die Länge eines Tages um 2,68 Mikrosekunden kürzer geworden sei. Außerdem habe sich die Erdachse bei dem Beben durch die geänderte Masseverteilung um rund zweieinhalb Zentimeter verlagert.

Wikipedia: Erdbeben_im_Indischen_Ozean_2004


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 19:26
@Yotokonyx

habe da etwas gefunden:

http://www.astronews.com/frag/antworten/2/frage2198.html


der mond bleibt - die tage werden länger.
auch nicht so das wahre...


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 19:34
@APD
@Branntweiner
@Der_Gevatter

Was stimmt nun?
Der Eine sagt, der Mond stoppt die Erden. Der Nächste, die Tage werden länger.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 19:36
Yotokonyx schrieb:Was stimmt nun?
Der Eine sagt, der Mond stoppt die Erden. Der Nächste, die Tage werden länger.
Beides, wenn /stoppen/ im Sinne von /verlangsamen/ verwendet wird.

Nur dass die Erdrotation nicht völlig zum Stillstand kommen wird, sondern der Prozess der Verlangsamung zu einer gebundenen Rotation führt.

Der Prozess dauert jedoch so lange, dass vorher Erde und Mond schon von der Sonne aufgefressen werden.


melden
Der_Gevatter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

02.09.2013 um 19:37
Hilft das weiter?

http://www.welt.de/wissenschaft/article1177427/Die-Erde-dreht-sich-immer-langsamer.html


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

03.09.2013 um 01:16
@intruder
intruder schrieb:An der stelle gleitet es Richtung Nonsens ab. Aber du kannst ja dann auch sicher die Lottozahlen vorhersagen, da ist es ja auch sicher, das irgendwann man eine gewisse Kombination gezogen wird...( Ok, das Beispiel hinkt an manchen stellen...)
Ja das tut es. Es kommt ja nicht darauf an, das eine bestimmte Alien-Art einen geeigneten Antrieb entwickelt, sondern nur darauf, das irgendeine Alien-Art das tut, und da besteht bei 100 Milliarden "Playern" (und das ist nun wirklich pessimisch geschätzt...) schon eine nicht zu vernachlässigende Wahrscheinlichkeit, das irgendwann die richtigen Zahlen (=Antrieb) dabei herauskommen. Dazu bin ich der Ansicht, das das Zufallsargument hier völlig untauglich ist, da jede Art, die zum Überleben fähig ist, automatisch genug Zeit hat, den Antrieb zu entwickeln. Es geht hier also um die Aliens, die überleben. Nimmt man weiter an, das einige Arten schon länger überleben, als wir das bisher fertiggebracht haben, dann könnten diese "Überlebenden" auch schon längst zu den Sternen unterwegs sein...
intruder schrieb:für die es noch mal welchen Beleg gibt, außer der Größe des Universums?

Mein lieber @wolf359 , sollte ich dich wirklich überschätzt haben. Bisher habe ich dich vielleicht für einen Utopisten und jemand gehalten, der glauben will, dass es Außerirdische gibt. Dass du auch nur einer derer bist, der nur das Platzverschwendungs"argument" in schönere Worte fasst, das ist schon ein wenig enttäuschend
Das ist ein Irrtum. Das "Platzverschwendungs-Argument" ist mir völlig schnuppe. Aber wenn es auch nur um eine pessimistische Schätzung der im Universum beheimateten Zivilisationen geht, dann kommt es schon darauf an, wie groß dieses Universum nun eigentlich ist...
intruder schrieb:Quark ;) Mir geht es nicht um 100% Sicherheit, mir geht es um richtige und falsche Aussagen. Du leitest aus Aussagen, für die du wenige bis keine Belege hast, eine 100% Sicherheit her und schließt daraus auf die Vergangenheit. Das ist nicht unlogisch selbst wenn der Wunsch der Vater des Gedanken ist. Alles was ich dazu gesagt habe ist, dass du aufgrund einer Möglichkeit keine sicheren Aussage treffen kannst. Ja, wenn es möglich ist, was wir nicht wissen, dann wird es vielleicht auch irgendwann passieren. Aber selbst wenn wir wissen, dass bei den Lottozahlen 1,2,3,4,5,6 gezogen werden kann, wiisen wir eben nicht, ob das schon mal passiert ist und können noch nicht mal sagen, dass es wirklich einmal passieren wird, es sei denn wir lassen die Lottozahlen unendlich oft ziehen, dann wissen wir sicher, dass es passieren wird.
Ich sagte ja schon, das ICH mir 100%ig (oder 99,99%...) sicher bin und das Du oder sonst jemand meinen "Glauben" nicht teilen musst.
Ja, es geht auch um Wahrscheinlichkeiten, aber wir haben es hier aber nun mal nicht mit einer reinen Lotto-Ziehung zu tun.
Wenn wir die Wahrscheinlichkeiten für Leben im Universum nehmen, dann würfeln wir nicht nur, sondern orientieren uns an den Fakten, die zum intelligenten Leben führen; und erst wenn wir alle Fakten kennen, kennen wir auch die Wahrheit. Bis dann können wir uns an der Wissenschaft orientieren, die uns den Weg weist.
Folgen wir diesen Weg, dann haben wir einen natürlichen Ursprung des Lebens, das aus den Elementen besteht, die im ganzen Universum beheimatet sind, dann haben wir eine Evolution, die bestimmte Eigenschaften selektiert, dann haben wir Lebensformen, bei denen die Intelligenz selektiert wird und dann haben wir schon eine Zivilisation.
Diese einzelnen Schritte sind nicht das Ergebnis einer "Lotto-Ziehung", sie können aber durch Ereignisse unterbrochen oder beschleunigt werden, die vom Zufall abhängen.
Schaltet eine Spezies diesen Zufall soweit aus, das sie überleben kann, dann hat sie auch genug Zeit, den Antrieb zu bauen.
intruder schrieb:Wie gehst du aber mit dem Fakt um, dass Planeten und damit darauf befindliche Zivilisationen eine begrenze Lebenszeit haben. Was, wenn der von dir postulierte Antrieb so kompliziert ist, dass es keine Zivilisation schafft innerhalb der ihr zugemessenen Zeit diesen zu entwickeln, auch wenn es möglich wäre?
Es geht mir um die Spezies, die lange genug existieren, um den Antrieb zu bauen. Und ich halte es für unwahrscheinlich, das keine Spezies einen interstellaren Antrieb bauen kann, wo doch "sogar" wir schon einige brauchbare Konzepte dafür auf die Beine stellen können. Es wäre aber natürlich möglich, das der "ultimative" bestmögliche Antrieb nur von sehr wenigen Spezies wirklich gebaut werden kann...

@Desmocorse
Desmocorse schrieb:Tja,wenn wir das wüssten......
Die reine spekulative Anzahl an erdähnlichen Planeten,heißt aber eigentlich gar nichts !
Wir könnten trotzdem die einzigste "intelligente" Lebensform sein.
Oder die erste..........
Ich kann gar nicht ausrechnen, wie unwahrscheinlich mir das erscheint; da fang ich doch lieber an Lotto zu spielen...
Desmocorse schrieb:Ich glaube nach wie vor,dass wenn ein erster Kontakt hergestellt werden würde,dass über rein komonikativer Basis passieren wird.
Ja, das wäre durchaus möglich. Wenn uns ein Signal einer anderen Spezies erreicht, dann wäre damit auch der erste Kontakt hergestellt...

@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:Ich persönliche schätze, dass es pro Galaxie etwa 10 Zivilisationen geben könnte. Doch welche davon einen Antrieb baut, kann man nichts zu sagen.
Vielleicht sind auch nur wir, die die nach anderen suchen. Es kann doch durchaus sein, das andere gar nicht suchen. Sie sind nur in ihrem eigenen Sonnensystem aktiv.
Es gibt sehr viele Gründe, die Aliens davon abhalten könnten, in unserem Sonnensystem "aktiv zu werden"; aber es geht mir hier ja auch nur um den brauchbaren Antrieb, nicht darum was sie konkret damit anstellen oder nicht anstellen. Ist unser Sonnensystem zu weit weg, können wir jedenfalls sehr lange auf einen Besuch warten...

@amsivarier
amsivarier schrieb:Daher stimmt es komplett was du sagst.
Die Aussagen von @wolf359 sind zwar hübsche Fantasie, aber ohne Aussagekraft.
Immerhin gibt es ja uns als intelligente Art, oder ? Wir denken ja auch schon über Fusionsantriebe nach, mit denen man die nächsten Sterne erreichen kann...


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

03.09.2013 um 01:21
@wolf359

Mit Lichtgeschwindigkeit wirst du es auf jeden Fall nicht erreichen. Du bräuchtest eine Art Wurmlochantrieb um die schnell fort zubewegen. Doch was für eine Energiequelle soll das leisten?


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

03.09.2013 um 01:36
@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:Mit Lichtgeschwindigkeit wirst du es auf jeden Fall nicht erreichen. Du bräuchtest eine Art Wurmlochantrieb um die schnell fort zubewegen. Doch was für eine Energiequelle soll das leisten?
Ja gut, da sind wir beim "ultimativen" Antrieb, und den schüttele ich auch nicht so einfach mal aus dem Ärmel, und auch ein Antrieb der "Beinahelichtgeschwindigkeit" erreicht, dürfte nicht leicht zu realisieren sein.

Zuerst einmal ginge es aber ja auch um benachbarte Sterne und ihre Planeten und die könnte man im Einzelfall vielleicht schon mit einem fortschrittlichen Fusionsantrieb erreichen.
Im Idealfall könnte eine Spezies, die in einem Doppelsternsystem beheimatet ist, das nahe gelegene Sonnensystem der Doppelsternspartners der Heimatsonne besuchen.
Bei uns wäre das Alpha-Centauri-System ein naheliegendes Ziel, das allerdings schon beträchtlich weiter entfernt ist. Hier käme es vielleicht darauf an, einen brauchbaren Antrieb mit einer fortschrittlichen Kälteschlaftechnik oder etwas ähnlichem zu kombinieren; mit etwas also, das den Alterungsprozess stark verlangsamt und die Astronauten einsatzfähig ihr Ziel erreichen lässt.

Ein interstellarer Antrieb muß ja nicht gleich "Wurmlochantrieb" sein...


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

03.09.2013 um 01:43
@wolf359

Bräuchten wir nicht mit den heutigen Raketenantrieb ca. 1000 Jahre nach Alpha-Centauri? Ich meine mal sowas gelesen zu haben.

Die Kryonik finde ich zwar spanend doch ich glaube es ist mit einem zu hohen Risiko verbunden, das Schiff alleine fliegen zu lassen. Zu groß ist die Gefahr von Systemausfällen und unerwarteten Kollisionen, wenn niemand aufpasst.


melden
Anzeige

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

03.09.2013 um 09:27
wolf359 schrieb: Hier käme es vielleicht darauf an, einen brauchbaren Antrieb mit einer fortschrittlichen Kälteschlaftechnik oder etwas ähnlichem zu kombinieren; mit etwas also, das den Alterungsprozess stark verlangsamt und die Astronauten einsatzfähig ihr Ziel erreichen lässt.
Und welchen Sinn macht das? Das sind 4,34 Lichtjahre

20 Astronauten auf eine 100 oder mehr Jahre dauernden Mission zu schicken?
Und was sollen die ansteuern? Nur das System?

Und wer bezahlt das und warum?

Der einzige Sinn wäre es wenn die Erde unbewohnbar wird und wir eine neue Zivilisation schaffen wollen.


melden
196 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden