weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

353 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, CIA, Area 51, Nevada
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

08.09.2013 um 19:35
leogali schrieb:Mit solchen Forderungen gehörst du in ein Politik-Forum aber nicht in Allmystery
Du meinst, hier sollen nur Allesglauber schreiben?


melden
Anzeige

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

08.09.2013 um 19:35
@Branntweiner

Das war ein Scherz von ihm! Glaube ich am Zwinkern erkannt zu haben. Aber wie jeder Scherz, beinhaltet auch dieser eine Wahrheit!

:D

Ach, nee... das war ja bei Legenden. ;)


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

08.09.2013 um 19:36
Nein,aber Menschen die für Diskussionen offen sind die auf Geschehnisse aufgebaut sind und nicht jeder Satz lautet:Beweise es.....


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

08.09.2013 um 21:14
Wenn aber jemand behauptet, es gibt Außerirdische hier auf der Erde und drum herum die mit ihren Vehikels hin und her flitzen. Dann ist die Frage nach Fakten und Beweisen doch legitim.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

08.09.2013 um 21:17
Und wenn man Augenzeugenberichte sieht die in der Area 51 gearbeitet haben und diese trotzdem nicht geglaubt werden....was soll man da machen? Es gibt Videos,Fotos,Aussagen....Was wäre ein Beweis? Wenn ein Ufo vor einem TV-Studio landet und die Außerirdischen ein Interview geben? :-)


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

08.09.2013 um 21:20
@leogali

Du wirst immer weniger Anhänger finden, weil man heutzutage ein Ufo ohne Probleme mit digitaler Technik fälschen kann. Deswegen glauben auch vielen diese Berichte nicht mehr.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

08.09.2013 um 21:21
Ich rede nicht von YouTube Videos.Ich denke eher an Aufnahmen aus den 60ern oder den 80ern.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

09.09.2013 um 15:20
wolf359 schrieb:Das nur eine Zivilisation pro Galaxis existiert ist eine extrem pessimische Schätzung, die ich keineswegs teile; sie diente nur dazu,
Vgl. deine Aussage mal bitte mit der, die ich gemacht habe.
intruder schrieb:Für die Milchstraße geht man 500 Millionen möglicher Planeten aus, auf denen Leben möglich sein könnte.
Reden wir aneinander vorbei?
wolf359 schrieb: Dann stellt sich nur die Frage, ob die Erde innerhalb der Reichweite und Motivation ihrer technischen Möglichkeiten liegt...
Dem stimme ich voll und ganz zu.
wolf359 schrieb:Meiner Ansicht nach ist die Wahrscheinlichkeit, das noch kein interstellarer Antrieb im Universum entwickelt wurde verschwindend gering...
Dem stimme ich ganz und gar nicht zu, oder besser, ich teile diese Ansicht ganz und gar nicht.
wolf359 schrieb:das du annimmst, das noch keine Spezies schon einen interstellaren Antrieb entwickelt hat, dann solltest mal langsam damit herausrücken.
Einfach ein paar Dinge die man berücksichtigen muss. Erst einmal müssen Planeten entstanden sein, die überhaupt Leben hervorbringen können. Dann muss auf diesem Planeten Leben entstehen und sich dann noch so lange durchschlagen, dass sie intelligent genug werden, diesen Antrieb zu bauen, den du postuliert, von dem wir aber auch nicht sicher wissen, ob er überhaupt möglich ist. Harald Lesch meinte einmal, dass ein Grund, warum die Menschen keine Aliens treffen, weil die Erde zeitlich gesehen ziemlich früh schon Leben hervorgebracht hat. Sprich, wir gehören zu vermutlich zu den alten Zivilisationen und nicht zu den jungen. Ausgehend davon das die Aussage von Lesch stimmt, gehe ich auch mal davon aus, dass die Entwicklung auf der Erde als durchschnittlich angesehen werden muss. Zugegeben eine reine Annahme, aber aufgrund anderer Erfahrungswerte, die einzige die man ohne schlechtes Gewissen machen kann ;) Aus dem Grund bin ich zwar geneigt zu glauben, dass deine Thesen eintreten können, aber das dies alles schon passiert ist, ist dann noch einmal unwahrscheinlicher.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

09.09.2013 um 18:14
intruder schrieb:Harald Lesch meinte einmal, dass ein Grund, warum die Menschen keine Aliens treffen, weil die Erde zeitlich gesehen ziemlich früh schon Leben hervorgebracht hat. Sprich, wir gehören zu vermutlich zu den alten Zivilisationen und nicht zu den jungen.
ach der Lesch meinte auch mal unsere Sonne sei einzigartig und desswegen auch die Erde, der redet noch viel solange der Tag lang ist..^^ .die menschliche Zivilisation hat aber wenig direkt mit dem Erdalter zutun und der industrielle fortschritt ebenso nicht .im gegenteil sind wir eine sehr junge Zivilisation und der wesentliche punkt ist ,seit wir uns beim forschritt nicht selbst behindern und im stande sind auf Wissen aufzubauen es dadurch progressiv ansteigt. dh hat das spezifische kulturelle gründe die nicht einfach auf Exoplaneten zu übertragen sind, Ja es gibt im Universum einen begrenzten spielraum ab wann höher entwickeltes Leben möglich ist ,aber dies impliziert zig millionen von Planeten und selbst wenn diese noch etwas jünger sind müssen darauf nicht zuerst millionen von jahren Dinos rumwandeln bevor mal sowas wie der Mensch auftauchte. das hängt nämlich priori von den umweltbedingungen /klimatischen zustände ab .die Evolution lässt sich nicht auf das gesammt Alter einfach so übertragen und weiter projezieren. der zirkelschluss das wir deswegen keine Aliens treffen ist falsch


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

09.09.2013 um 20:33
@leogali
leogali schrieb:Und wenn man Augenzeugenberichte sieht die in der Area 51 gearbeitet haben und diese trotzdem nicht geglaubt werden....was soll man da machen?
Mensch, werd doch mal konkreter und stell Beispiele ein!
WELCHE Augenzeugenberichte, von WEM genau?? Was sind Deine Quellen, anhand derer Du sicher zu sein scheinst, dass die Area 51 mehr ist als ein Testgebiet und Trainingsbereich.
leogali schrieb:Es gibt Videos,Fotos,Aussagen....
Na und?

Es gibt auch Augenzeugenberichte, Fotos und Videos vom Monster von Loch Ness oder Bigfoot.
Bedeutet das jetzt, dass Nessie und Bigfoot wirklich existieren? Glaubst DU aufgrund dieses „Beweismaterials“, dass Nessie und Bigfoot wirklich existieren?
leogali schrieb:Ich rede nicht von YouTube Videos.Ich denke eher an Aufnahmen aus den 60ern oder den 80ern.
Auch hier nochmal: bring doch mal konkrete Beispiele! Allgemeinplätze sind mMn keine geeignete Diskussionsgrundlage.

Scheint jedenfalls aber Dein Diskussionsstil zu sein, auf konkrete Fragen nicht eingehen zu können/wollen (zB. Auf meine), und dafür lieber über die persönliche Schiene abzulenken. Aber gut, ist eh nix Neues...

Abgesehen davon sind die Aufnahmen, die ich kenne allesamt Fälschungen. Aber vielleicht hast ja Du Zugang zu Aufnahmen, die ausnahmsweise mal echt sind, also immer her damit!
leogali schrieb:Was wäre ein Beweis? Wenn ein Ufo vor einem TV-Studio landet und die Außerirdischen ein Interview geben? :-)
Zum Beispiel, ja ;)

Ich bin nämlich immer noch der Meinung, dass, falls es einer - nur einer einzigen! - außerirdischen Zivilisation trotz der immensen Entfernungen und Strapazen, die ein Weltraumflug mit sich bringt tatsächlich gelungen wäre, hierher zu kommen, wir das auch ganz unmissverständlich schon längst erfahren hätten und über die Existenz von ET auf der Erde auch keinerlei Zweifel bestehen würden.
leogali schrieb:Nein,aber Menschen die für Diskussionen offen sind die auf Geschehnisse aufgebaut sind und nicht jeder Satz lautet: Beweise es.....
Aha. Das heißt, wenn ich hier bei Allmy aufschlage mit der Behauptung, dass in meiner Garage seit 10 Jahren zwei lila Trolle leben, die ich aber weder filmen noch fotografieren kann, weil sie sich genau in dem Moment, in dem ich genau das versuche, jedes Mal unsichtbar machen, glaubst Du mir das dann auch einfach so, ganz ohne Beweis?

Und überleg halt mal selber, an welchem Punkt wir heute wissensmäßig stehen würden, wäre niemals für irgendetwas ein Beleg/Beweis erbracht worden.

Und für eine Diskussion offen zu sein, bedeutet jedenfalls auch nicht, jeden Schwachsinn unhinterfragt für bare Münze zu nehmen, der in einschlägigen Büchern, via YouTube oder generell im Internet behauptet wird!


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 06:49
smokingun schrieb:ach der Lesch meinte auch mal unsere Sonne sei einzigartig und desswegen auch die Erde, der redet noch viel solange der Tag lang ist..^^
Bitte ?
Das hätte ich gerne belegt !
smokingun schrieb:die menschliche Zivilisation hat aber wenig direkt mit dem Erdalter zutun und der industrielle fortschritt ebenso nicht .
Sagt wer ?
Du ?
Woher nimmst Du die Gewissheit ?
Glauben ?
smokingun schrieb:.im gegenteil sind wir eine sehr junge Zivilisation und der wesentliche punkt ist ,seit wir uns beim forschritt nicht selbst behindern und im stande sind auf Wissen aufzubauen es dadurch progressiv ansteigt. dh hat das spezifische kulturelle gründe die nicht einfach auf Exoplaneten zu übertragen sind,
Das selbe........
Woher willst Du wissen,dass wir eine sehr junge Zivilisation sind ?
Reine Annahmen von Dir !
Also stell sie nicht als Fakt dar !
smokingun schrieb:Ja es gibt im Universum einen begrenzten spielraum ab wann höher entwickeltes Leben möglich ist ,aber dies impliziert zig millionen von Planeten
Es könnten auch zig millionen Steinwüsten sein !
Bisher haben wir nichts......
Gar nichts,was auf andere Planeten mit Leben hinweist !
Geschweige denn höherentwickeltes !!!
smokingun schrieb:und selbst wenn diese noch etwas jünger sind müssen darauf nicht zuerst millionen von jahren Dinos rumwandeln bevor mal sowas wie der Mensch auftauchte. das hängt nämlich priori von den umweltbedingungen /klimatischen zustände ab .die Evolution lässt sich nicht auf das gesammt Alter einfach so übertragen und weiter projezieren.
Viel Blabla........
Für was eigentlich ?
Schon wieder deinen Glauben ?
Man kann solche Behauptungen nicht aufstellen !
smokingun schrieb:der zirkelschluss das wir deswegen keine Aliens treffen ist falsch
Ich denke dein "Zirkelschluss", geht eher nach hinten los !


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 12:27
@Marouge Woher weisst du dass es Fälschungen sind?Hast du Quellen? Beweise ?????


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 12:46
@leogali
Wie wäre es,wenn Du erstmal auf die konkreten Fragen von @Marouge eingehst !


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 13:10
leogali schrieb:Was wäre ein Beweis? Wenn ein Ufo vor einem TV-Studio landet und die Außerirdischen ein Interview geben?
Nein.

Hier eine Pressekonferenz mit Venusianern aus den 50er Jahren.

uf569591254663412vthor1a




melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 13:56
Desmocorse schrieb:Das hätte ich gerne belegt !
hier ist der Thread über Leschs Video und meine widerlegung findest du ab hier und zieht sich weiter über 2 Seiten:

Diskussion: Kosmisches Leben erst seit ca. 4 Mrd. Jahren (Beitrag von smokingun)
Desmocorse schrieb:Woher willst Du wissen,dass wir eine sehr junge Zivilisation sind ?
wenn du das Erdzeitalter in 24h umrechnest betreibt der Mensch erst seit 0,2 Sekunden Ackerbau &Viehzucht und das auftauchen des Homo Sapiens beträgt gerade mal 2 Sekunden .

Wikipedia: Geologische_Zeitskala
Desmocorse schrieb:Es könnten auch zig millionen Steinwüsten sein !
Es spricht aber sehr wenig dafür ,dass die Erde eine fauna& flora Anomalie ist und wissenschaftlich gesehen gibt es keinen Grund anzunehmen, dass sich die Natur anderorts nicht entfalten kann , wenn die Parameter für Habitate und die Trigger dafür gegeben sind und im bezug zur quantitativen berechneten möglichkeiten ist es unlogisch sowas anzunehmen


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 14:19
Desmocorse schrieb:@leogali
Wie wäre es,wenn Du erstmal auf die konkreten Fragen von @Marouge eingehst !
@leogali

Find' ich auch das Du das erstmal machen solltest. Du gehst auf keine von ihren Fragen ein und stellst stattdessen Gegenfragen. Das ist unhöflich.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 14:19
im übrigen kann ich dem wesentliche Punkt schonmal entgegenwirken der Lesch da anführt .die Sonne hat nicht deutlich höhere Metalizität die eine Sonderolle der Migration aus einem inneren Zirkel als These Erbrachte :

http://astronomie.scienceticker.info/2009/05/04/weniger-metall-im-sonnenfeuer/

somit ist der Punkt schonmal eine veraltete Annahme .
Ja, ist das wirklich verifiziert eine veraltete Annahme?
aus oben verlinktem Artikel
Allerdings passten die nach unten korrigierten Häufigkeitswerte nicht mehr zu den Vorstellungen über den inneren Aufbau der Sonne, wie man sie aus Oszillationen der Sonnenoberfläche abgeleitet habe. Untersuchungen zur Lösung dieses Problems seien bereits im Gange.
****
smokingun schrieb:wenn du das Erdzeitalter in 24h umrechnest betreibt der Mensch erst seit 0,2 Sekunden Ackerbau &Viehzucht und das auftauchen des Homo Sapiens beträgt gerade mal 2 Sekunden .
Du vergleichst Äpfel mit Birnen und bist dann erstaunt, dass Birnen nicht nach Apfel schmecken.
Lesch meint mit alte Zivilisation die Entstehungszeit im All, nicht wie lange es uns auf der Erde schon gibt.
smokingun schrieb:Es spricht aber sehr wenig dafür ,dass die Erde eine fauna& flora Anomalie ist und wissenschaftlich gesehen gibt es keinen Grund anzunehmen, dass sich die Natur anderorts nicht entfalten kann , wenn die Parameter für Habitate und die Trigger dafür gegeben sind
Strohmann Argument - wer behauptet denn, dass sich die Natur andernorts nicht entfalten kann, wenn die Bedingungen stimmen?

Darf ich mal fragen, wieviele Exoplaneten man schon entdeckt hat, bei denen "die Bedingungen stimmen"?

Nebenbei: ich glaube auch, dass es viele Exoplaneten gibt, die belebt (Flora und Fauna in welcher Form auch immer) sind.
Aber bislang ist es eben genau das : Glaube und nichts sonst


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 14:30
smokingun schrieb:hier ist der Thread über Leschs Video und meine widerlegung findest du ab hier und zieht sich weiter über 2 Seiten:
Ich kann da null Widerlegung erkennen.
Und mal so nebenbei,ist das auch ziemlich anmaßend von Dir,jemanden wie Lesch,mal eben so,widerlegen zu wollen !
smokingun schrieb:wenn du das Erdzeitalter in 24h umrechnest betreibt der Mensch erst seit 0,2 Sekunden Ackerbau &Viehzucht und das auftauchen des Homo Sapiens beträgt gerade mal 2 Sekunden .
Und was hat Ackerbau und Viehzucht,bitte mit dem Vergleich älterer oder jüngerer Zivilisationen zu tun ?
Nix!
smokingun schrieb:Es spricht aber sehr wenig dafür ,dass die Erde eine fauna& flora Anomalie ist und wissenschaftlich gesehen gibt es keinen Grund anzunehmen, dass sich die Natur anderorts nicht entfalten kann , wenn die Parameter für Habitate und die Trigger dafür gegeben sind und im bezug zur quantitativen berechneten möglichkeiten ist es unlogisch sowas anzunehmen
Nochmal zum mitschreiben........
Du kannst keine solche Aussage treffen !
Niemand kann das !
Du kannst das glauben,ich tue das auch,aber Du stellst es als Fakt hin !


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 14:31
@Branntweiner
Branntweiner schrieb:Hier eine Pressekonferenz mit Venusianern aus den 50er Jahren.
also, ich finde das schon lange nicht mehr lustig.
wie blöde waren denn die zuschauer/-hörer 1959?

ich kenne diese story, komme aber immer wieder
um ein kopfschütteln nicht herum - ich kann mich
nicht beruhigen!

übrigens, es könnte mal was neues kommen.


:-)


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 14:46
@Desmocorse
@groucho

ich habe in diesem Thread detailiert die wesentlichen aussagen von Lesch da widerlegt . ihr habt wahrsch nicht mal sein video geschaut geschweige denn die punkte meiner widerlegung die ich mit links unterlegt habe angesehen und ob ihr es überhaupt versteht ist leider auch fraglich
groucho schrieb:Du vergleichst Äpfel mit Birnen
ich bin nicht derjenige der das alter der Erde als Argument falsch heranzieht


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 14:57
smokingun schrieb:ob ihr es überhaupt versteht ist leider auch fraglich
Ah, der gute alte smokingun, hat er keine Argumente wird er zickig. :D

Die Frage ist eher, ob du den von dir verlinkten Artikel bis zu Ende gelesen hast?

Hier nochmal ein Zitat daraus:
groucho schrieb:Allerdings passten die nach unten korrigierten Häufigkeitswerte nicht mehr zu den Vorstellungen über den inneren Aufbau der Sonne, wie man sie aus Oszillationen der Sonnenoberfläche abgeleitet habe. Untersuchungen zur Lösung dieses Problems seien bereits im Gange.
Also, die Matalizität der Sonne ist laut "deiner" Studie doch im normalen Bereich.
Nun kommt aber am Ende der zitierte Haken.
Die normale Metalizität unserer Sonne steht im Widerspruch zu unseren bishereigen Vorstellungen über den inneren Aufbau der Sonne.

Da ist die Frage berechtigt, welche der beiden Erkenntnisse nun verifiziert weren konnte.
Gibt es eine neue Vorstellung vom Aufbaui der Sonne?
Oder ist die Studie nur zu falschen Ergebnissen bezüglich der Metalizität gekommen?
smokingun schrieb:ich bin nicht derjenige der das alter der Erde als Argument falsch heranzieht
Ah, der nächste Strohmann - hast du das mit den Äpfeln und Birnen nicht verstanden, oder sind dir wieder die Argumente ausgegangen?

ich erkläre es dir:

Lesch sagt, wir sind eine alte Zivilisation (bezogen auf die möglichkeiten zur Entwicklung von Leben IM ALL)
Du sagst, wir sind eine junge Zivilisation (bezogen auf unser - also des Menschen - Erscheinen auf DER ERDE)

Verstanden? Für die wichtigen Stellen habe ich extra Versalien benutzt.


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 15:56
groucho schrieb:Ah, der gute alte smokingun, hat er keine Argumente wird er zickig. :D
ich habe nur das geliefert was @Desmocorse erfragt hat .die Argumente sind im Thread nach zu lesen ich habe dazu es noch weiter ausgeführt .der Thread hat nur 3 Seiten, solltest du aber zu Ende lesen
groucho schrieb:Die Frage ist eher, ob du den von dir verlinkten Artikel bis zu Ende gelesen hast?
die frage ist eher ob du in den 20 Minuten Lesch Video und meine beiträge sowie die verlinkten sachen durchgelesen hast oder wieder mal nur ein Schnellschuss fabrizierst weil du einfach nue contra geben möchtest
groucho schrieb:Also, die Matalizität der Sonne ist laut "deiner" Studie doch im normalen Bereich.
eben nicht...

zitat daraus:

" Anhand dieses Modells und ausgesuchter Beobachtungsdaten konnte die Gruppe besonders genaue Häufigkeitswerte für 71 chemische Elemente in der Sonne berechnen. Verblüffenderweise liegen die Werte für die Elemente Kohlenstoff, Stickstoff, Sauerstoff und Neon – die vier häufigsten “Metalle” im astrophysikalischen Sinne – gut ein Drittel unter den bislang angenommenen Werten.

Auch zeigten sie, dass die Sonne in ihrer galaktischen Nachbarschaft nicht etwa ein metallreicher Sonderling sei, sondern ein ganz normaler Stern.""


nochmals..Leschs Hypothese geht davon aus das unsere Sonne eben ein hoher Anteil hat und deswegen etwas ganz besonders darstellt. diese Rechnung wird dann auf andere Sterne übertragen und damit verglichen und daraus folgert er dass auch die Erde mit ihrem Leben darauf eher eine "Ausnahme" darstellt. ..die Basis der Rechnung ist aber falsch! der Anteil ist nicht höher als sonstige Sterne (siehe link) ..ergo ist ist unsere Sonne kein Sonderling sondern die Regel.

lesch bringt die migrationsthes ein und die basiert darauf . der punkt ist aber das es nicht nur mit dem neueren Erkenntnisstdstand nach seiner Sendung zu tun hat das er f
alsch liegt sondern es da schon mit seiner rare -earth Thesen nicht die breite wissenschaftliche Meinung darstellte .
groucho schrieb:Verstanden? Für die wichtigen Stellen habe ich extra Versalien benutzt.
was? ich habe nur diese stelle von intruder kommentiert:

"Harald Lesch meinte einmal, dass ein Grund, warum die Menschen keine Aliens treffen, weil die Erde zeitlich gesehen ziemlich früh schon Leben hervorgebracht hat. Sprich, wir gehören zu vermutlich zu den alten Zivilisationen und nicht zu den jungen."


und merkst du was?

achja ich habe nun die Sendung bzw. vermutlich den betreffenden Auschnitt gefunden :


http://www.zdf.de/Abenteuer-Forschung/Begegnungen-im-Universum-26135682.html


was Lesch da erklärt ist der flaschenhals aber interessant ist was er nicht sagt. er geht dabei nur auf die faktoren ein die nicht dazu führen und suggeriert als sei der Endtrichter nahe null Er geht sogar soweit die ETs der aggressiveren art auszuschliessen weil er meint die hätten sich unterwegs sich selbst kaputt gemacht. in diesem Punkt widerspricht er auch wieder die merheitliche meinung die eher einem Hawking zustimmen.

aber selbst Lesch schliesst dabei die ankunft der Aliens auf der Erde nun nicht mehr aus und freut sich sogar darauf. .

wir können aber gerne das alles näher eruiren (ist hier eh offtopic) ich habe natürlich auch dazu ein Thread schon gemacht in dem ich ebenso den flaschenhals aufzeige :

Diskussion: Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 17:06
smokingun schrieb:oder wieder mal nur ein Schnellschuss fabrizierst weil du einfach nue contra geben möchtest
Die Frage geht postwendend an den Absender zurück.

Ich muss sagen, ich habe bei deiner Antwort schon ein wenig gekichert :D

Also nochmal:

Ich sagte, deine Studie sieht die Metalizität der Sonne (engegen bisherigen Annahmen) im normalen Bereich

Du antwortest *kicher*
smokingun schrieb:eben nicht...

zitat daraus:

" Anhand dieses Modells und ausgesuchter Beobachtungsdaten konnte die Gruppe besonders genaue Häufigkeitswerte für 71 chemische Elemente in der Sonne berechnen. Verblüffenderweise liegen die Werte für die Elemente Kohlenstoff, Stickstoff, Sauerstoff und Neon – die vier häufigsten “Metalle” im astrophysikalischen Sinne – gut ein Drittel unter den bislang angenommenen Werten.

Auch zeigten sie, dass die Sonne in ihrer galaktischen Nachbarschaft nicht etwa ein metallreicher Sonderling sei, sondern ein ganz normaler Stern.""
Fällt dir was auf?


Deshalb meine Frage, ist diese Studie verifiziert worden, oder gibt es ein neues Model vom inneren Aufbau unserer Sonne.

Zum Rest später ......


melden

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 21:10
http://www.fallwelt.de/dokumente/lacerta1.pdf


melden
Anzeige

Area 51: Studie entkräftet mit einem Schlag zahlreiche UFO-Sichtungen

10.09.2013 um 21:16


melden
290 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden