Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

792 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO
mandy1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

17.06.2005 um 00:39
@neoschamane

Ach ja.....*langweil*,...weil du es bist...

Zwei Sätze aus deinen geposteten Texten :

...um den an und fuer sich formlo-
sen Fluss des Erlebens so weit wie moeglich
in wiederholbare Erlebnisse und relativ
verlaessliche Beziehungen zwischen diesen
zu ordnen.

Das heisst, dass die wirkliche
Welt sich ausschliesslich dort offenbart wo
unsere Konstruktionen scheitern.

Was hier das eine mit dem anderen zu tun hat, kannst du mir ja gern mal erläutern . Aber verrenn dich da nicht in irgend etwas . Ich bin nämlich bei Weitem nicht so blöd, wie du mich gerade versucht hast hinzustellen .


Oder dieser hier :

[]Um dies jedoch zu erreichen[... sich selbst zu
betrachten], muss sich die Welt zuerst selbst
trennen, naemlich in einen Zustand, der sieht, und
in einen anderen, der gesehen wird.

In diesem
zerschnittenen, verstuemmelten Zustand ist das,
was sie sieht, nur teilweise sie selbst.


" Die Welt muss sich trennen, damit die Welt sich selbst sehen kann..."

Was für ein unglaublicher Kappes . *SchmunzelundKopfschüttel*

Sorry,...aber solche Sprüche erinnern mich irgendwie immer an einen Versicherungs oder Staubsaugervertreter, der zwecks Suggestion und wirrem rhetorischen Gehabe auf biegen und brechen etwas verkaufen will, mir aber nicht die einfachsten Fragen beantworten kann, wenn ich sie ihm stelle .


melden
Anzeige

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

17.06.2005 um 00:53
verstehst du es wirklich nicht, oder versucht du
mich zu veralbern ?

Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

17.06.2005 um 01:06
@mandy1000

Texte von:

Ernst von Glaserfeld, Einfhrung in den Radi-
kalen Konstruktivismus.

Werner Heisenberg, Physik und Philosophie

Francisco Varela, Kognitionswissenschaft -
Kognitionsarbeit

und

Spencer Brown, (Laws of Form)


als:

<" zusammenhangloses Gekrakel"> und

<"unglaublichen Kappes"> bezeichnet -

und dazu noch bemerkt:


<"Sorry,...aber solche Sprüche erinnern mich irgendwie immer an einen Versicherungs oder Staubsaugervertreter, der zwecks Suggestion und wirrem rhetorischen Gehabe auf biegen und brechen etwas verkaufen will,...">

erinnert mich zwar lebhaft an den User "matti" aber ich frage mich, ob sich derjenige, der so etwas von sich gibt jemals mit etwas anderem als reduktionistischem physilkalischem Grundwissen beschäftigt haben kann.

Philosophosche Texte jedenfalls muß er gemieden haben, wie der Teufel das Weihwasser!

Und wer Wazzlawick, Glaserfeld und Spencer Brown SO abqualifiziert ist selber nicht sehr ernst zu nehmen.( Mal unabhängig von den Thesen des Users, der diese Texte vorstellte!)




Andersdenkende sind oft ganz anders, als wir denken.
© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

17.06.2005 um 02:00
> ...neuronen, die zum verstaendnis solcher modelle
> halt ne verbindung benoetigen wuerden.
Gut gesagt, aber darin steckt natürlich auch eine Gefahr. Ein zu schwach ausgebildeter Intellekt könnte schnell den Boden unter den Füßen verlieren, wenn er tatsächlich die Wirklichkeit anzweifeln müsste. Ich würde empfehlen, bei so etwas immer vorsichtig zu sein. Nicht, dass man da für sich die Büchse der Pandora öffnet.

Aber man kennt ja die Leute, die immer nur mit ihren mitgebrachten Fakten argumentieren können. Die verfügen dann über Modelle, die in sich nicht schlagbar sind. Da darf man auch gerne die Fakten hinterfragen, solange man sie nicht in den Zweifel zieht. Das löst nämlich ungemut aus, und wird mit demonstrativer Arroganz bestraft.

Da gibt's einen, der ist sehr religiös, und glaubt an Gott und die Kirche.
Ein anderer glaubt nur an naturwissenschaftliche Erkenntnisse.
Wer von beiden ist den der Dümmere, wenn am Ende,
der andere Recht gehabt hat?

--
Im Ozean des Zweifels blieb Descartes nur eine einzige Gewissheit: dass sein Geist es war, der da zweifelte. Und nur über diese Tätigkeit, diese mechanische Funktion seines Geistes, vergewisserte sich Descartes seiner selbst. Nicht sein Pulsschlag, nicht seine regelmäßig wiederkehrenden Atemzüge, nicht sein Tastsinn, verschafften ihm Gewissheit über seine Existenz, sondern allein der Gedanke, dass er sich dachte. COGITO, ERGO SUM!


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

17.06.2005 um 02:35
@mythonnos

ja, nicht ungefaehrlich es ist :)
ich weiss wie es bei mir war, aber ich denke es
ist sehr wichtig, sehr sehr wichtig und ich denke
die zeit wird knapp ...
aber der punkt fuer mich ist halt, dass ich mein
gehirn dadurch in einen anderen betriebsmodus
bekomme, eine metaebene halt ...
und die zielfueehrendste methode um ein problem zu
beschreiben, ist immer noch es zu erzeugen ( in
dem, dem man es erklaeren/beschreiben moechte)





Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden
mandy1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

17.06.2005 um 15:27
@neo

Ich verstehe das sehr gut . Es sind aus dem Zusammenhang gerissene Sätze in denen das eine mit dem anderen nichts zu tun hat aber du siehst das ja scheinbar anders und darum gab ich dir Gelegenheit, mir das einmal mit deinen eigenen Worten zu erläutern . Das von dir nicht mehr ausser einer plumpen Gegenfrage nach dem Tenor " willst du mich veralbern...???....weisst du das wirklich nicht...??? " kommt, wundert mich übrigens überhaupt nicht und wird auch von mir nicht weiter übel genommen, weil ich auch gar nichts anderes erwartet habe . Lehn dich künftig nicht so weit aus dem Fenster .

Ausserdem möchtest du dein Gehirn ja in einen bedeutend höheren als den " normalen " Betriebsmodus bekommen ! Du solltest dann aber wirklich erstmal dafür sorgen, das zunächst wenigstens die " DOS-Ebene " einwandfrei funktioniert .
Besser noch, du vergisst diesen Unsinn von sogenannten Metaebenen und Astralwelten . Das ist was für Leute, deren Geist ein wenig verwirrt und entartet ist und da gehörst du doch wohl sicher nicht dazu,...zumindest hoffe ich das ! Komm also besser mal wieder auf den Teppich .

@jafrael

Sorry, Jafrael, ich wollte sicher nicht die Autoren dieser Texte beleidigen aber das, was sie sich da zusammengereimt haben ist wohl in deren schwächsten Stunden entstanden . Ich schätze den einen oder anderen Autoren für gewöhnlich sehr und kann mir eigentlich gar nicht vorstellen, das ein solcher Unfug aus deren Feder geflossen sein soll . Also lass dich nicht nur allein von grossen Namen beeindrucken, sondern analysiere das, was du von ihnen vorgesetzt bekommst . Manche Menschen neigen nämlich dazu, alles was sie nicht verstehen oder weil auch gar nichts verstanden werden soll, als für gegeben hinzunehmen, weil das ja ein " Herr Heisenberg " geschrieben hat .
Auch ein Herr Heisenberg ist ein Mensch mit allen bekannten Schwächen und Fehlern, ebenso wie du und ich und jeder andere auch .

Also : Verstand gebrauchen beim lesen solcher Fibeln .


@mythonnos

Auch dir obliegt es, mir die Zusammenhänge wohl wollend zu erklären, da ich den Eindruck habe, das du und NeoSchamane euch des öfteren schon einmal auf der Metaebene auf eine Tasse Kaffe getroffen habt .

Und was die Leute angeht, die " immer nur mit ihren mitgebrachten Fakten " argumentieren können :

Diese Leute können wenigstens überhaupt argumentieren, während " gewisse andere Leute " von argumentationstechnischer Seite aus gesehen, in die grosse, leere Röhre schauen .

Und ja,.....Fakten dürfen gern hinterfragt werden, das wird sogar gewünscht, damit diese für den Einzelnen nachvollziehbar und verständlich werden .

Natürlich können Fakten auch in den Zweifel gezogen werden, allerdings sollte der jenige, der dies tut, ein funktionierendes und nachgewiesenes Model parat haben, das seine Zweifel auch begründet . Dann hat niemand ein Problem damit . Dies passiert allerdings so gut wie nie, da sich nachgewiesene Fakten nicht beliebig von einer in die nächste Ecke verschieben lassen . Darum nennt man sie ja schliesslich FAKTEN ! Was wäre schliesslich ein Fakt, wenn er nicht Fakt wäre !? Heisse Luft ! Und dafür ist eher die Esotherik zuständig aber sicherlich nicht die Wissenschaft .
Leider passiert es nur zu oft, das gerade der absolute Laie Zweifel an allem und jedem anmeldet und diese Zweifel beruhen dann meist auf irgendwelchen schizophrenen Fantasien irgendwelcher Esotheriker, Science-Fiction Autoren und Kinofilmern .

Auch hier wieder : Die Wirklichkeit und Realität ist nunmal eine vollkommen andere und eben gerade nicht so, wie es sich Produzenten von Science-Fictionmaterial ausdenken .

Ich widerhole es nochmal : Es kann mich gern jeder mit seinen eigenen Worten über die seltsamen Auswüchse der weiter oben genannten Autoren aufklären . Inclusive Jafrael und Mythonnos . Bisher kam von jedem einzelnen von euch allerdings auf meine Frage nichts weiter als hochtrabendes Gerede, wie dumm ich denn wäre, das ich das nicht verstehe und darüberhinaus Copy&Paste . Mehr war es bisher nicht .

Wenn ihr also intellektuell wirklich so unheimlich hoch angesiedelt seid, wie ihr hier vorgebt zu sein, was ich allerdings bezweifele, denn dann wäre schon längst eine vernünftige Antwort auf meine Frage gekommen, dann hat jeder von euch noch immer die Möglichkeit auf meine Fragen einzugehen .

Diesmal dann aber bitte mit eigenen Worten und nicht mit dem Intellekt anderer per Copy&Paste .


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

17.06.2005 um 18:21
@mandy1000

>das zunächst wenigstens die " DOS-Ebene "
einwandfrei funktioniert . ..

interessanter punkt, der mir wieder einiges mehr
verraet.
klar ist es wichtig dass diese DOS - ebene
einwandfrei funktionieren sollte. ich kann mir
sehr gut vorstellen dass du mit dieser DOS-Ebene
arbeitest mit dieser "uebergestuelpten"
klickei-bunti oberflaeche die sich dann
"betriebssystem" nennt. ich tue das nicht !
bekanntermassen gibt (noch immer?) es jede menge
sogenannter "undokumentierter" funktionen die
diese DOS-ebene ausmachten, die niemanden ausser
den entwicklern selbiger zugaenglich waren!
darueber stuelpte man dann ein komplexeres system
mit nochmal sovielen
"undokumentierten" (propriaeteren) funktionen.
dieses vorgehensweise ermoeglicht es solch ein
system vom internen funktionalen aufbau her
relativ schwer in frage zu stellen, die
unzulaenglichkeiten stellen sich erst im "alltag"
ein, wenn man dieses system konkret benutzt.
wer allerdings keinen vergleich hat, mag diese
"unzulaenglichkeiten" als "normal" ansehen

sache ist nun, ich benutze nicht solch ein system
als mein "basissystem" (falls du mir folgen
kannst) diese DOS-System ist bei mir "eingebettet"
in ein "hoeheres system" und NICHT dessen
grundlage. dies ist auch ein grund warum innerhalb
meines systems es irrelevant ist ob z.B die
gegenwaertigen physikalischen (usw.) theorien
"richtig" oder "falsch" sind, weil ich dadurch
kein zerstoertes weltbild bekomme, wie es dir z.B
passieren wuerde, fuer mich wuerde sich nur der
"inhalt" einer "struktur" veraendern.

systemtheoretische grundlagen, epistemologie,
allgemeine semantik lassen sich nicht so ohne
weiteres innerhalb weniger posts einfach
"erklaeren", und schon gar nicht wenn man nicht
bereit dazu ist, und vor allem nicht bereit dazu
ist, zumindest temporaer sich auch mal mit einem
"anderen" modell ERNSThaft auseinanderzusetzten
und es durchzudenken. das ist einfach nich in ein
paar stunden "erledigt", dafuer muss der wille
dazu vorliegen, und der liegt bei dir eindeutig
NICHT vor.
diese copy-paste zitate dienten nicht dazu, eine
Wahrheit (denn die eine wahrheit gibt es einfach
nicht) zu verkuenden oder so, sie sollten zum
denken anregen. das dies nicht geschehen sein kann
bezeugt schon alleine die geschwindigkeit mit der
Du geantwortet hast. Du hast sie gelesen, aber sie
nicht "erfasst" im sinne von darueber nachgedacht
bis sie Dein bewusstsein ausfuellen.

und...
wenn Du versucht mich in eine von Dir sogenannte
"esotherike-ecke" zu draengen (obwohl ich nix
gegen diese "ecke" habe, ich habe nur was gegen
die vorstellung die so manche geblendete
sogenannte "wissenschafter" haben)
dann muss ich dich aber ins "finstere mittelalter"
zu newton und descartes stellen, wenn ich mir so
einige posts von dir durchlese, und dass wir schon
einiges weiter sind mit unserer erkenntnis ist
hinlaenglich bekannt.

lg
NeoSchamane




Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

17.06.2005 um 18:27
achja Mandy1000

ich halte kaum jemanden fuer "bloed", wenn dies so
ruebergekommen ist dann tud es mir leid ...

aber ich halte dich fuer schlecht informiert, bzw.
zu "einseitig" informiert

ich will auch nicht streiten, ich will
diskutieren, standpunkte eroertern, usw.

und nicht zuletzt auch schwachpunkte, logische
fehler usw. in meinen eigenen modell finden.

ich denke darum geht es mir in der hauptsache, ich
denke im grunde ist es mir schei..egal welchen
abstrusen ueberholten modellen andre "nachlaufen",
ich denke ich verusuche rauszufinden wie
"dynamisch" mein eigenes ist, wie viel es
"vertraegt" :) und wo es eventuell korrigiert
werden muss.

Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

17.06.2005 um 18:41
@mandy1000

zuerst :
>Natürlich können Fakten auch in den Zweifel
>gezogen werden, allerdings sollte der jenige, der
>dies tut, ein funktionierendes und nachgewiesenes
>Model parat haben, das seine Zweifel auch
>begründet . Dann hat niemand ein Problem damit .
>Dies passiert allerdings so gut wie nie, da sich
>nachgewiesene Fakten nicht beliebig von einer in
>die nächste Ecke verschieben lassen . Darum nennt
>man sie ja schliesslich FAKTEN ! Was wäre
>schliesslich ein Fakt, wenn er nicht Fakt wäre !?
>Heisse Luft ! Und dafür ist eher die Esotherik
>zuständig aber sicherlich nicht die
>Wissenschaft .

danach :
>Ich widerhole es nochmal : Es kann mich gern
>jeder mit seinen eigenen Worten über die
>seltsamen Auswüchse der weiter oben genannten
>Autoren aufklären

stellt fuer mich irgendwie einen widerspruch
dar ...

du willst auf der einen seite "fakten", auf der
anderen seite "eigene worte"

wenn ich dir zitate praesentiere die auf der
grundlage von fakten entstanden (bzw durch das
nachdenken ueber ebendiese) ist es fuer Dich
"zusammenhangloses gekrakel", und dann erwartest
Du von mir (und anderen) dies dann nochmal durch
mein (deren) modell zu schleusen, und es mit
eigenen worten zu beschreiben ...
da kann ich dir nicht folgen, ausser Du meinst,
oder kannst Dir vorstellen, dass Du durch meine
eigene formulierung die erkenntnis erlangst, was
aber bedeuten wuerde dass Du die gelesenen zitate
doch nicht verstanden hast ..

ich denke halt, dass was Du moechtest sind fakten
im sinne von "formeln" (mathematische) ?, oder
meinst du etwas im sinne von, wiederholbaren
"experiment" (im physikalischen sinne)?





Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

17.06.2005 um 19:53
@mandy
Es scheint Dir entgangen zu sein, dass mein Posting von recht salomonischer Art war, es kann sowohl von der einen, wie von der anderen Seite vereinnahmt werden. Um welche Seiten es sich hier genau handelt, ist mir allerdings nicht klar. Diese Diskussion krank vor allem daran, dass es überhaupt kein definiertes Thema mehr gibt. Ständig wird behauptet, man hätte schon alles gesagt und niemand wäre in der Lage, auf gestellte Fragen zu antworten, oder könnte fundierte Behauptungen nicht widerlegen. Ich lese und lese in diesem Thread, und finde nichts von alledem.

Ich schau mir ja auch mal gern den Prof. Lesch an, wenn er seine Reden hält, für die Dümmsten, die er sich vorstellen kann. Oder, wenn er mit seiner, hoffnungslos unterlegenen Frau zum Essen geht, und die Philosophie in Grund und Boden quatscht. Das finde ich höchst unterhaltsam, aber gerade die Astrophysik ist doch im Wesentlichen nur an den Haaren herbei gezogen. Das wird aber immer so dargestellt, als wäre es gleich zusetzten, mit Dingen wie e=mc².

Ist doch komisch, dass Hawking es, als Klassifizierung für notwendig hält, zu erwähnen, dass ihm ein spezieller Physiker gleich aufgefallen ist, weil er zu den wenigen gehört, die die Relativitätstheorie überhaupt begriffen haben. Wie kann das sein?

Das erste was ich hier von Matti gelesen hatte war, dass Photonen keine Ruhemasse haben. Was soll man den dazu sagen?

Bei der theoretischen Physik ist der Weg das Ziel. Da reicht es nicht, wenn man die "Ziele" auswendig lernt, sondern man muss den Weg dorthin begriffen haben.

Liebe Mandy, es macht Spaß Dein Geschriebenes zu lesen, so Du Dich anstrengst, aber gibt doch bitte mal einen neuen Inhalt bekannt, damit man mal was zum auseinandernehmen hat.


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

17.06.2005 um 20:15
@mandy1000

Wie ich dem User matti in diesem und anderen Threads schon versuchte zu erklären - so auch DIR:

WENN ein Forums-Physiker behauptet, etwas sei physikalisch nicht möglich und ich finde Aussagen bekannter Physiker, die dieser Aussage widersprechen, dann genügt es mir völlig DEREN Aussagen zu zitieren - zumal ICH nicht Physiker bin.
Es wäre also geradezu albern, würde ICH mit eigenen Worten erklären wollen WARUM diese Physiker z. B. die Existenz Gottes und der Seele NICHT für eine durch die Erkenntnisse der Physik für obsolet zu haltende Aussage halten.

Und wenn die Physiker und Astronomen der Universität und Sternwarte Bochum die Wahrscheinlichkeit für außerirdisches Leben nicht SO gering einschätzen wie das hier einige Forumsphysiker tun, dann kopiere ich DEREN Stellungnahmen in den Thread - wie hier und anderswo geschehen. Warum sollte ich das in eigenen Worten tun?

Aussagen von Wissenschaftlern, wie sie der User Neo-Schamane in den Thread stellte sind zuhauf in den Veröffentlichungen nicht-reduktionistischer Wissenschaftler zu finden und eben NICHT Ausfluß einer "schwachen Stunde". Solche Behauptungen und Unterstellungen sind auch nur Wertungen uas Deiner Sicht und durch physikalische Fakten keinesfalls belegbar.

Andersdenkende sind oft ganz anders, als wir denken.
© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker


melden
seelenland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

17.06.2005 um 20:41
so, ich geb jetzt einfachmal meinen senf dazu ab, obwohl ich mir nicht alles durchgelesen habe..

intelligentes leben warum nicht? bei den undendlich vielen sonnensystem und planeten. ich glaub zumindest nicht an zufälle. ich glaube, dass alles was wir sehen gewollt ist und nicht durch zufall entstanden ist. ich glaube sogar wir menschen haben und selbst bzw. unsere psychen haben uns selbst als menschen erschaffen.
und was ich zusätzlich noch glaube ist, dass unser ausserirdischen dieses wissen, wie man materie formt und wie sie in der verbindung mit raum und zeit steht wissen. und uns deshalb irgendwann besuchen kommen, um uns aufzuklären.

zum thema physik, eine energie-persönlichkeit (die einen oder anderen werden es wohl die wohl kennen) hat mal gesagt: "die physiker diser welt haben ihre hand auf der türklinke, sie brauchen sie nur noch herunter zu drücken".
da stell ich mir natürlich die frage, wenn dem so wäre, warum tun sie es dann nicht? haben sie angst vor der realität? oder was ich vielmehr glaube ist, dass das was sie aufdecken wollen, nicht viel mit logik in dem sinne zu tun hat, also mit unserer vorstellung von logik. logik muss logisch sein und vielleicht ist sie das mit unserem weltverständnis nicht und so denken die physiker kann nicht sein, obwohl sie die lösung direkt vor den augen haben. ein weiterer punkt ist natürlich, dass die wahrheit so grandios wäre, dass sie sich davor fürchten oder es würde das verständnis von der modernen physik komplett auf den kopf stellen. denn wenn man sich vorstellt, dass ein einziger gedanke aus energie besteht und so wenig energie die welt verändern kann, sowas kann sich auch niemand vorstellen, aber vielleicht ist es das, wovor die physiker angst haben. vor unkontrollierbarer macht, die jeder mensch hätte wenn er die wahre realität erkennen würde.

weil nehmen wir mal an, ein mensch würde erkennen, dass der verstand die form erschaffen und, dass jeder mensch seine eigene realität erschafft und die gesamte realität, sprich die welt (materie) nach seinem willen verändern kann, dann könnte man den ganzen naturgesetzen trotzen. und eine geschwindigkeit jenseits der lichtgeschwindigkeit wäre möglich. was alles bisherige ausser kraft setzen würde, vielleicht wissen die physiker es wirklich, nur haben sie keinen mut oder keinen "was auch immer" es u sehen, es zu veröffentlichen, es zu glauben.

man könnte, wenn man noch einen schritt weitergeht sogar sagen, dass die ausserirdischen, so wie wir uns sie vorstellen, eineerschaffung von uns selbst sind. unsere gedanken haben sie geformt, dass wir und nciht alleine fühlen müssen im universum oder warum auch immer. und was anfangs nur gedanken waren wurde dann zur realität und heute sehen wir sie als fremd an, doch dabei haben wir sie selbst geschaffen. mit unseren eigenen gedanken.

naja, waren jetzt ziemlich komische theorien, deshalb sage ich jetzt nochmal, dass jedem selbst überlassen wird was er glaubt und was nicht. denn wie ich oben so schön zitiert habe, "jeder formt seine eigene realität"



Reinkarnation ist keine bloße Vermutung sondern eine Tatsache...


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

17.06.2005 um 23:05
Starker Tobak. Jeder formt seine eigene Realität.

Ich würde es eher so beschreiben: Jeder formt Teile seiner Umwelt die ein Bestandteil der gefühlten Realität ist.

Hat schon fast was vom Kausalitätsprinzip.

Aber in einem gebe ich Dir recht. Ein Gedanke ist schneller als das Licht..


Wenn die Weisheit mit dem Alter kommt, steckt die Menschheit noch in den Kinderschuhen


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

18.06.2005 um 01:04
Ich schließe mich diesem "starken Tobak" von seelenland in seiner Kernaussage uneingeschränkt an: jeder erzeugt seine GANZE Realität selber - auch wenn wir uns in vielen Dinge noch nicht bewusst darüber sind, wie wir das tun.


@seelenland, @mythonnos, @jafrael, @neoschamane:

hmmmm.... ich halte Euere substantiierten Beiträge in der Diskussion mit Mandy1000 (aus meiner Sicht zweifellos der frühere "Matti") für Zeitverschwendung und Perlen vor die Säue, solange Mandy1000 selber in ihre/seine eigene Kritik:

...während " gewisse andere Leute " von argumentationstechnischer Seite aus gesehen, in die grosse, leere Röhre schauen .

so vorbildlich erfüllt. Denn welche Argumente - außer dem üblichen "ihr liegt falsch, fröhnt der Träumerei, seid realitätsfremd....., wenn ihr die Welt nicht so seht, wie ich" - kam den schon bislang von Mandy1000? Nichts!

Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

18.06.2005 um 01:38
@geraldo

Tja .... -gg*

Andersdenkende sind oft ganz anders, als wir denken.
© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

18.06.2005 um 01:43
@geraldo

> ... Zeitverschwendung und Perlen vor die Säue ..

mag sein, mag nicht sein ?

er/sie hat es gelesen, er/sie ist nun jemand
"anderes" (in gewisser hinsicht), er/sie ist nun
im besitz der information die er/sie vor diesen
gelesenen post's hatte plus der infos in den neuen
post's und dies ist wohl nicht mehr rueckgaengig
zu machen, und von meier seite auch gar nicht
gewollt.
er/sie hat meines erachtens nach eine "grund" hier
in diesem forum zu lesen und zu schreiben, obwohl
der grossteil (fast alles wahrscheinlich) von dem
was hier gepostet wird ja nix oder nur sehr wenig
mit dem gedankenmodell des/der betreffenden zu tun
hat.
vielleicht ist da doch irgendeine tief liegende
"unsicherheit", irgendeine "leere" die es zu
fuellen gilt ?
ich druecke gerne meine gedanken aus, und ich bin
doch schon ne zeitlang weg davon "bestaetigung zu
brauchen", ich suche eher die kritische
hinterfragung meiner gedanken/modelle ;
lange rede kurzer sinn, ich denke im grunde tue
ich dies alles letztlich fuer mich, darin liegt
der (mein) sinn, darum stellt es fuer mich keine
zeitverschwendung, keine verschwendete muehe oder
so dar.

(nur wer redet kann auch gehoert werden)


Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

18.06.2005 um 02:19
@neoschamane:

ich suche eher die kritische hinterfragung meiner gedanken/modelle ;
lange rede kurzer sinn, ich denke im grunde tue ich dies alles letztlich fuer mich, darin liegt der (mein) sinn

...prima Einstellung :)

Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

20.06.2005 um 12:48
Ich hätte mal eine Frage zu einem oft verwendetes Beispiel:

Auf einer Ebene befinden sich Gleise, auf den Gleisen steht ein Zug. Im rechten Winkel zu den Gleisen, auf der Ebene, befindet sich eine Meßstrecke. Hier wird von einer Seite ein Lichtstrahl ausgesandt, der am Ende der Strecke empfangen wird. Die Lichtgeschwindigkeit ist bekannt, ebenso wie die Länge der Meßstrecke, also kann die Zeit ermittelt werden, die der Lichtstrahl benötigt, um die Strecke zu durchlaufen.
Genau dieselbe Meßstrecke befindet sich auch auf dem Zug montiert, und verläuft von Rechts nach Links. Beide Messungen ergeben den selben Wert, auch wenn sich der Zug nun in Bewegung setzt. Obwohl der Lichtstrahl im Zug jetzt, aus Sicht eines Beobachters neben den Gleisen, einen größeren Weg zurücklegt, ändert sich nicht das Meßergebnis. Nach Berücksichtigung der größeren Strecke und der gleichbleibenden Lichtgeschwindigkeit, ergibt sich, dass die Zeit im Zug langsamer vergehen muß, damit der Lichtstrahl mehr Zeit hat, um mit der gleichen Geschwindigkeit die größere Strecke zu durchlaufen.

Nehmen wir jetzt zwei Zwillinge. Der erste Zwilling steht neben den Gleisen und der Zweite sitzt im Zug. Lassen wir nun das Ganze so lange laufen, bis der erste Zwilling ein Jahr älter ist als der zweite Zwilling im Zug.

Jetzt kommt aber noch dazu, dass sich die Ebene mit den Gleisen auf einem weiterem Zug befindet. Dieser zweite Zug fuhr mit der selben Geschwindigkeit wie der Erste, nur genau in die entgegengesetzte Richtung. Auch auf dieser unteren Ebene befindet sich wieder die selbe Meßstrecke und neben dieser steht ein dritter Bruder. Dieser macht folgende Beobachtung: Der Zwilling im Zug hat sich die ganze Zeit über keinen Meter vom Fleck bewegt, während sich der Zwilling neben den Gleisen mit entsprechender Geschwindigkeit durch den Raum bewegte. Laut seiner Beobachtung müßte der Zwilling im Zug derjenige sein, der um ein Jahr älter ist, als der Zwilling neben den Gleisen.

Jetzt werden die Züge angehalten und die 3 Brüder treffen sich zum Essen. Sie sitzen alle am selben Tisch, was passiert?


melden
mandy1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

21.06.2005 um 04:24
Hallo,...

ich habe lange nicht geschrieben,...ich habe mich hier im Thread einfach mal ein wenig schlau gelesen .

Folgendes : Ich weiss nicht , aus welchen gründen ich hier in jedem thread blöd angemacht werde,...das wisst ihr 5000 Threads typen sicher besser .

Ich habe mir auch die Mühe gemacht, das eine oder andere hier zu lesen .

Folgendes Ergebniss : Der Grossteil von euch kann aus nicht wissen überhaupt nichts zum Thema sagen,...Copy&Pasta...und dann sind da noch die anderen,...die scheinbar,...tschuldigung,....total krank im Kopf sind,...aber ich denke mal,...das ihr das ja alles für normal haltet,....!

Solange wie wenigstens noch Harz Vier greift, kann man sich das ja leisten....

Äääähm,....ich muss mich hier dringend wieder verabschieden !
Ihr habt mir alle miteinander zu viel Zeit,....und ihr nutzt diese für eure kranken Psychodelikte,...


Nochmal sorry,.... nicht meine Welt,...ich kenne andere Leute !


@geraldo : Ja,...die können denken,...die nehmen keine Drogen..
@jafrael : die wissen wovon sie reden, und können sogar plus gegen Blödsin unterscheiden,....was soll man noch sagen.....

Danke

Ich wüsste nicht für was : Für Psychos,....die mal mein Beruf werden,...naja,...danken werde ich dafür nie,....obwohl ich damit mal meinen Lebensunterhalt für mich und meine künftige Familie bestreiten werde ,....aber leid tuts mir immer.... :-(


Dies Forum war eine erfahrung wert, und ich ziehe meinen hut vor denjenigen, die hier monatelang gekäpft haben, um hier ein paar wenige Tatsachen, leider volkommen erfolglos zu vermitteln .


Ruhe Wissen gefälligst in Frieden,....wer braucht das denn schon...!?


melden
Anzeige
mandy1000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

21.06.2005 um 04:32
Eins habe ich noch vergessen


verschont mich und ander mit dummen Geschwafel, nur weil ich so freundlich war, euch sogar noch eine Antwort zu schreiben !

Die Krankheiten dürften bekannt sein, wie auch das Unwissen .


Eure beschwerde gegen meinen Post lohnt also nicht für fünf Pfennig !

Ist das vielleicht sogar verstanden worden,....!?

Mir issses egal,...is ja euer Name


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden