weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

792 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 17:56
Ich weis nicht was ein SETI ist, aber der Versuch hatte ansich nichts mit der Suche nach außerirdischem Leben zu tun, keine Ahnung was damit letztendlich erreicht werden sollte.

So wie ich es verstanden habe gibt es Sterne in der Galaxie so viel es Sandkörner in die Hand passen könnten und Galaxien im Universum wie alle Sandkörner auf einem Strand. Glaube ich nicht wirklich an diesen Vergleich aber was solls...
Übrigens 80% aller Sternsysteme in unserer Galaxie sind Doppelsternsysteme, heißt zwei Sterne kreisen in einem Zentrum um die gemeinsame Achse und einer zieht von seinem Nachbarn Materie weg. Diese Sternsysteme sind angeblich ungeeignet für eine Entstehung des Lebens auf den Planeten die diese Sterne umkreisen.
Die Wissenschaftler finden so viel ich das weis jeden Monat mit Sateliten und Teleskopen neue Planeten. Sie haben noch nicht alle Daten auswerten können, aber die Daten die schon ausgewertet wurden zeigen, dass es bis jetzt kein einziger Planet da war wo Leben entstehen kann, weil alles Gasplaneten. Die Wahrcheinlichkeit das ein möglich bewohnbarer Planet gefunden wird ist erschreckend gering.


melden
Anzeige
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 18:00
Link: www.setigermany.de (extern)

SETI = Search for Extraterrestrial Intelligence
more: http://www.setigermany.de/


Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 18:04
Link: www.heise.de (extern)

Hmm naja scheinbar kommen wir schrittweise näher.

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
highabove
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 19:04
@relict

«13 Mrd. Jahre ist ne verdammt lange Zeit,...»

Aus menschlicher sicht sicher . ;-)
Astronomisch gesehen, ist unser Universum, verglichen an einem menschlichen Leben, gerade einmal schwanger .

Ich hoffe, das mir die Erklärung dessen, wenigstens halbwegs gelingt . Ich versuch's mal .

Das unser Universum 13,7 - und unsere Galaxie mit einem alter von 13,6 Milliarden Jahren eine der ersten Galaxien ist, weisst du ja bereits .

Schauen wir uns nun unsere Galaxie mal etwas genauer an .

Wenn man von " Oben " draufschaut, macht diese ja einen ziemlich runden Eindruck . Nun ist es so, das in der Mitte dieser Scheibe die meisten
" schweren Elemente ", welche zur Planetenentstehung unabdingbar sind, vorhanden sind . Dieser Bereich hat in etwa einen Durchmesser von 40000 Lichtjahren . Nochmal zur Erinnerung : Der Gesamtdurchmesser unserer Galaxie beträgt ca. 100000 Lichtjahre .

Diese " Metallizität " nimmt nach aussen hin stetig ab, bis man an der äusseren Kante unserer Galaxie, schliesslich keine nennenswerten Quoten schwerer Element mehr findet .

Wie es zu dieser Elementverteilung kommt, weisst du sicher bereits . Durch Sternenexplosionen, galaktische Fontänen, usw. .

Eine Galaxie entwickelt nach einer bestimmten Zeit eine " Lebenszone " . Das heisst, ....wo Leben überhaupt erst möglich wird .
Diese Lebenszone kann sich nur dort bilden, wo irgendwann einmal ausreichend schwere Elemente vorhanden sind . Dies funktioniert aber nur in den Bereichen einer Galaxie, wo die Sternexplosionsrate gleich Null ist .
Das heisst : Ausserhalb des Zentrums unserer Galaxie ( sehr hohe Sternexplosionsrate) und ausserhalb der Spiralarme (ebenfalls hohe Sternexplosionsrate) .

Und nun kommt das eigentlich Interessante :

Diese Lebenszone, von der ich gerade gesprochen habe, exestiert in unserer Galaxie noch gar nicht !

Warum !?

In dem Bereich unserer Galaxie, wo sich unser Sonnesystem befindet, kommen noch gar nicht genügend schwere Elemente für die Entstehung von Planeten vor und zwar rund rum nicht !

Die Sonne muss,.... wenn man auf die in unserem Sonnensystem vorhandene Häufigkeit schwerer Elemente kommen will und letztlich muss, weill sonst keine Erde hätte entstehen können,.... 6000 Lichtjahre näher am galaktischen Zentrum entstanden sein, als sie sich heute gegenwärtig tatsächlich befindet .

Die Sonne muss also tatsächlich, unmittelbar nach ihrer Entstehung, einen
" Schups " bekommen haben, der sie dort hin befördert hat, wo sie heute ist . Es muss ihr sogar gelungen sein, die Staubscheibe, aus der letztlich auch die Erde entstanden ist, dabei mit zu nehmen, was aus astronomischer Sicht, wie wir heute wissen, fast ausgeschlossen und äusserst selten ist .


Was heisst das nun !?


In unserer Galaxie dürfte es eigentlich erst in einigen Milliarden Jahren zu Leben kommen, nämlich erst dann, wenn die oben genannte Lebenszone aufgrund der fortschreitenden Elementverteilung in unserer Galaxie, in einen Bereich gewandert ist, in welchem unser Sonnensystem heute zu Hause ist . Nämlich : Weit genug weg vom Galaxienzentrum mit seiner hohen Supernovarate .


Wen man also sagen würde, wir sind die ersten und einzigen intelligenten Lebewesen in diesem Universum, so gibt es eine ganze Menge stechender Argumente, die diese Aussage tatsächlich untermauern können .

Wir sind also praktisch sowas wie eine Frühgeburt die ein unglaubliches , schon sagenhaftes Glück hatte, diese Geburt überhaupt zu überleben .



Ich hoffe das mir die Erläuterung einigermassen gelungen und verständlich genug gewesen ist .


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 19:13
@highabove
Ok, danke, verständlich auf jeden Fall.
So hat das noch keiner erklärt, vorallem das mit der nicht vorhandenen Lebenszone und dem Schubs war mir bisher nicht geläufig.
Aber Fragen kommen bestimmt noch, gehe jetzt aber erstmal duschen. ;)

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
colonel-one
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 19:22
Völlige gequillte Scheiße highabove(außer das mit den Lebenszonen,obwohl anders geartetes Leben auch in einer sog. sekundären Lebenszone leben kann) !
Denn es ist noch nicht stichhaltig bewiesen das unser Universum so jung ist !
Es kann sogar sein das der wahre alter um 100 male höher ist !


melden
colonel-one
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 19:26
highabove=matti

Das ist mir nun klar !


melden
highabove
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 20:18
@colonel-one

Sicher hast du es nur überlesen, das ich in meinem posting etwas weiter oben von intelligentem Leben gesprochen habe und nicht von anders gearteten Leben wie zu m Beispiel , Mikroben , Bakterien oder Viren .

Das " wahre " alter des Universums kann keinesfalls 100 Mal höher liegen, denn dann wäre es 100 Mal grösser . Da es das aber nicht ist, ist deine Aussage inkorrekt .

###################################################
Andere Sache :
Warum hält mich hier eigentlich alles und jeder für diesen Matti ?
Weil ich zwei - drei von dessen Ansichten teile,.... oder wie !?


An die Moderation : Warum werde ich hier in jedem Thread, was auch immer ich, zu welchem Thema auch immer, von mir gebe, ständig dumm von der Seite angemacht ?

Was für ein aggressiver Haufen ist das hier eigentlich ?


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 20:30
@colonel-one
Weist du wie man das alter des Universums bestimmt?
Es ist so, nach dem Entstehungsprozess des Universums gab es einen hohen Mass an Lichtstrahlung die noch heute existiert. Die Wissenschaftler können anhand der Wellenlänge bestimmen wie lange eine Lichtstrahlung schon präsent ist.

Naja die die mehr davon Ahnung haben können mich korigieren.


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 21:09
Kann es sein, dass die Naturwissenschaft durch ihre "eher negativen" Schlussfolgerungen aus ihren Erkenntnissen ein kleinwenig voreingenommen an die ganze Sache herangeht?

Ich meine wer nicht (gründlich) suchet, der nicht findet.
siehe meinen oberen Post

Klar: Noch sind wir also allein im Universum.
oder besser gesagt allein in unserer Galaxie.
bis wir mal eines besseren belehrt werden sollten...

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 21:18
@relict
Was meinst du mit deinem ersten Satz genau?


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 21:36
- "Weist du wie man das alter des Universums bestimmt?
Es ist so, nach dem Entstehungsprozess des Universums gab es einen hohen Mass an Lichtstrahlung die noch heute existiert. Die Wissenschaftler können anhand der Wellenlänge bestimmen wie lange eine Lichtstrahlung schon präsent ist."

Das kommt mir ehrlich gesagt so vor, als wollte man das Alter der Menschheit anhand des Alters des z.Zt. ältesten Menschen bestimmen...?

N.E.S.A.R.A. N O W !


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 21:47
@Tyranos
Na ist doch garnet so unverständlich:

Ich fragte ob es sein kann, weil die Wissenschaft ja im Prinzip ausschliesst, dass es weiteres (intelligentes) Leben gibt,
deshalb womöglich etwas voreingenommen ist und dementsprechend mögliche "Zeichen" auf eine Existenz einfach übersieht, verkennt oder nicht besonders beachtet, weil sie zb. zu sehr auf ihr eigentliches Forschungziel einer Mission fixiert und ausgerichtet ist?




Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 22:11
moin

highabove,
"lebenszone" und "frühgeburt" sind ausgemachter quatsch.
eine vage theorie.
hast aber prima erklärt ;)

buddel


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

12.07.2005 um 23:20
@highabove:

Ach, sieh an, hier treff ich meinen lieben "Freund" highabove wieder, der glaubt, der einzige zu sein, der Bescheid weiß. Aber auch hier dampfplauderst Du nur rückständige und einseitige Parolen - wenngleich auch auf etwas besserem Niveau als man's sonst von Dir gewohnt ist.

Meine Güte, was besagt Dein Beitrag zum Threadthema denn schon groß? Ich kann es Dir sagen: Nichts! Zum einen verhalten sich unsere Erkenntnisse zu jeder Zeit viel zu relativ, alsdass sie einen solch gesicherten Standpunkt zuließen, wie Du ihn hier glaubhaft machen willst. Dazu greife ich mal nur ein stellvertretendes Beispiel Deines Beitrages auf:

Es gilt als NICHT erwiesen, dass unser Universum 13,7 Milliarden Jahre als ist, wie Du das behauptest. Es könnte alternativ nach gegenwärtigem Wissensstand ebenso 16 bis 17 Milliarden Jahre alt sein. Und selbst beide Aussagen würden niemals den absoluten Fakt darstellen, wie Du dies hier an den Mann zu bringen versuchst, sondern sind lediglich gegenwärtige Modellannahmen, die einst - aufgrund heute noch unbekannter Faktoren - möglicherweise ebenso schnell auch durch völlig andere Modelle abgelöst werden könnten.

Bedeutender sehe ich aber die sog. Lebenszonen, da sie nur für Leben stehen, wie wir es kennen. Aber wie hier bereits ausführlich diskutiert wurde, heißt das gar nichts, da es auch völlig anders beschaffenes intelligentes Leben geben kann, welches auf ganz anders gearteter Basis als die von uns für Leben angenommene Biosphäre existiert. Es wäre für eine seriöse Abklärung dieser Frage viel zu kurzsichtig, den engen Rahmen unserer Vorstellung von Leben aufrecht zu erhalten. Das ist auch tatsächliche Praxis in der Wissenschaft, die ja bekanntlich extraterristrisches Leben keineswegs in der von Dir vertretenen Weise ableugnet.

Aber dessen ungeachtet widerspreche ich Dir selbst, wenn wir mal bei Leben im Rahmen unserer Begrifflichkeit von Leben bzw. von biologischen Leben bleiben. Und wir lassen es auch mal ganz unberücksichtigt, dass wir ebenfalls noch keine Ahnung davon haben, ob es neben dem uns bekannten Universum noch weitere gibt, und in welcher Beziehung oder gar Verbindungen evtl. Multiversen in solch einem Falle zueinander stehen. All dessen also ungeachtet sind der Wissenschaft schon heute Sterne bekannt, auf denen sogar erdähnliches Leben denkbar ist, wie z. b. der Planet "47 UMa b".

Und darüber hinaus gilt aus der Sternbildungsrate in unserer Milchstraße und der Metallizität der interstellaren Materie gegenwärtig ein Schätzwert von etwa 40 Millionen habitablen Planeten in der Galaxis. Ne ganze Menge, nicht? Wenn Du das mal alleine über die Größe des Milchstraßensystems verteilst, würde das bedeuten, dass Du bei einem mittleren Abstand von etwa 160 Lichtjahren auf einen habitablen Planeten stößt.

Fazit: "Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !".... ist eine dilettantische Annahme!

Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden
highabove
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

13.07.2005 um 03:33
@buddel

«"lebenszone" und "frühgeburt" sind ausgemachter quatsch.»

Dann belehre mich bitte eines besseren und nach einem Model, welches jünger ist als das wovon ich dachte es wäre aktuell, nämlich vom Frühjahr 2005 .


@geraldo

Eins mal vorweg :

Ich habe langsam den Eindruck, das du dich irgendwie in mich verknallt hast, da du nicht von meiner Seite weichen kannst .
Dazu kann ich dir nur sagen : Vergiss es besser schnell wieder .

Was den Rest deines posts angeht, werde ich mich mal sehr kurz fassen .

«Es gilt als NICHT erwiesen, dass unser Universum 13,7 Milliarden Jahre als ist, wie Du das behauptest. Es könnte alternativ nach gegenwärtigem Wissensstand ebenso 16 bis 17 Milliarden Jahre alt sein.»

Welchen Datums ist denn dein sogenannter gegenwärtiger Wissensstand ?
Wir wissen heute,....ich wiederhole HEUTE !!! sehr genau, wie alt das Universum ist . Das erkennen wir allein schon an der Hintergrundstrahlung, welche in den 60er Jahren nur berechnet wurde und diese Berechnungen werden heute mit aktuellen Beobachtungsmethoden genauestens bestätigt . Die Temperatur der Hintergrundstrahlung beträgt gemessene 2, nochwas Grad Kelvin . Genau soviel, wie ein 13,7 Milliarden Jahre altes Universum an Temperatur aufzuweisen hat und das gilt sehr wohl als erwiesen, nur hast du davon scheinbar noch nichts mitbekommen, weil das nicht an jeder Ecke per Googlesuchmaschine im Internet zu finden ist . Und das ist nur eine Messmethode, die allerdings zur Bestätigung des Alters des Universums bereits ausreicht . Wir messen das Alter des Universums weiterhin an Sternen, der Elementverteilung und so weiter und sofort,...für dich sowieso alles böhmische Dörfer .


«Bedeutender sehe ich aber die sog. Lebenszonen, da sie nur für Leben stehen, wie wir es kennen. Aber wie hier bereits ausführlich diskutiert wurde, heißt das gar nichts,...»

Das mag für dich und deines gleichen nichts heissen . Aber du kannst mir ja mal sehr gern erklären, wie Leben denn nach deiner freien Weltanschauung noch so entstehen kann . Wird bestimmt wieder mal sehr lustig für mich und äusserst peinlich für dich enden . Aber wer sich aus dem Fenster rauslehnt, der muss auch mal aus selbigen rausfallen um zu kapieren . Also : Schiess los !

«... dass wir ebenfalls noch keine Ahnung davon haben, ob es neben dem uns bekannten Universum noch weitere gibt,...»

Doch,...haben wir mein liebes Geraldochen,....nur hast du keine Ahnung davon, weil auch dies wieder nicht bei Google oder Wikipedia zu finden ist ;-)

Ich muss dich zwischendurch mal kurz loben : So schön eindeutig wie in deinem letzten post, hast du dich bisher noch nie selbst disqualifiziert und es kommt sogar noch besser :

« All dessen also ungeachtet sind der Wissenschaft schon heute Sterne bekannt, auf denen sogar erdähnliches Leben denkbar ist, wie z. b. der Planet "47 UMa b»

Fettnapf Eins !

AUF Sternen gibts sowieso schon mal kein Leben !

Fettnapf Zwo !

Das System um Ursa Major ist nicht erst heute, sondern schon seid 10 Jahren bekannt ! Auf dem von dir, im gewöhnlich bekannten Unwissen, genannten Planeten ist Leben vollkommen ausgeschlossen, weil dieser Planet in etwa doppelt so gross ist, wie unser Jupiter. Und nun rate mal was mit einem Lebewesen welcher Art auch immer passiert, wenn es auf einem solchen Planeten zu Hause sein würde ?

Es würde schlicht und ergreifen, unter seinem eigenen Gewicht,
zurück zu führen auf die Gravitation des Planeten, zerquetscht werden !

Nur mal so ein Beispiel aus dem Leben : Wenn du dich auf 47Uma b stellen würdest, (musst du echt mal ausprobieren), würdest du, wenn du hier auf der Erde 80 kg auf die Waage bringst, auf diesem Planeten um die 43000 Kilogramm wiegen . Dann hätten wir bestimmt einen äusserst umgänglichen aber dafür sehr flachen Geraldo . Aber so wie ich dich kenne machst du dich in deiner Realität bestimmt leicht wie eine Feder auf fortyseven UMa b,... richtig !? :-)

«Und darüber hinaus gilt aus der Sternbildungsrate in unserer Milchstraße und der Metallizität der interstellaren Materie gegenwärtig ein Schätzwert von etwa 40 Millionen habitablen Planeten in der Galaxis.»

Diese Aussage ist natürlich, wie gewohnt, ebenfalls falsch .

Nach aktuellen Schätzungen und unter Berücksichtigung und Einflussnahme sämtlicher chemischer wie auch biologischer Faktoren finden sich in unserer Galaxie maximal 3 Planeten , die habitabel sind . In dieser Schätzung ist die Fehlerquote bereits mit eingerechnet, so das man bei einer realistischen Schätzung, auf exakt einen Planeten kommt . Und das werden dann wohl wir sein müssen oder gibt es darüber von dir vielleicht auch wieder mal eine multirealistische zweite Meinung !?


Zwei Sachen noch :

Erstens : Du hast von nichts Plan .

Zweitens : Kannst du dir nicht mal jemand anderen suchen, der dir das immer und immer wieder bestätigt ?

Ich habe nämlich wirklich keine Lust mehr, ständig den von dir kommenden Mumpitz zu korrigieren .


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

13.07.2005 um 06:11
@highabove:

Du stützt Dich dabei auf die WMAP Ergebnisse. Wenn man die Urknalltheorie nicht voraussetzt sondern ein Alternativmodell, z. B. das ekpyrotische Modell von Steinhardt, dann fallen die WMAP Erkenntnisse in sich zusammen wie ein Kartenhaus. Außerdem können Faktoren eine Rolle spielen, die uns heute noch nicht bekannt sind. Deine als absolut dargestellten Behauptungen sind sowenig Wert, wie Deine primitive Polemik.

Fettnapf Eins ! AUF Sternen gibts sowieso schon mal kein Leben !

Hahaha Fettnapf? Jetzt glaubt er, besonders schlau zu sein, was? Ok, etwas Fundus scheinste zu haben - so lassen wir's also bei den Planeten *lol. Und Dein angeblicher Fettnapf zwo ist ebenso Schall und Rauch, weil es mal wieder Leben voraussetzt, wie es unter irdischen Gegebenheiten existiert, was gar nichts heißt. Zudem existieren im Umlauf des Sterns 47 UM auch kleinere Planeten.

>>dass wir ebenfalls noch keine Ahnung davon haben, ob es neben dem uns bekannten Universum noch weitere gibt,...>>

>Doch,...haben wir mein liebes Geraldochen,....nur hast du keine Ahnung davon, weil auch dies wieder nicht bei Google oder Wikipedia zu finden ist

Deine übliche Polemik von "Du hast keine Ahnung". Aber bitte...welche Ahnung habt "ihr" denn? Na da bin ich ja mal neugierig. Ich trau mich wetten, dass Du mir die Antwort hier schuldig bleibst, denn es gibt hierzu keine - allerhöchstens Modelle, aber die gibt es schon länger :)

Der Rest Deiner "Argumente" - einschließlich Deiner Wikipedia oder Google-Unterstellungen (man sollte nicht von sich auf andere schließen) - sind Dampfplauderei und Unsinn, nichts weiter, Matti... ähhhm, wollte natürlich sagen highabove *lol

Du bist es, der von nichts Plan hat, und lächerlich hab nicht ich, sondern Du Dich bislang hier gemacht, ob als Matti oder Matti2 oder Mandy oder highabove ;)

Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

13.07.2005 um 06:42
Wenn es denn SO unwahrscheinlich ist, wie highabove uns das erklärt warum dann DAS:

<"Auf der Suche nach erdähnlichen Planeten


23 April 2003
In diesen Tagen ist Heidelberg das Mekka der Planetenjäger. Hier findet vom 22. bis zum 25. April die erste Weltkonferenz zur Vorbereitung der extrem anspruchsvollen Weltraummissionen Darwin (ESA) sowie Terrestrial Planet Finder (NASA) statt, in deren Mittelpunkt die Suche nach bewohnbaren oder schon bewohnten erdähnlichen Planeten steht."A

Warum etwas suchen, was es gar nicht geben kann?

aus.

http://www.esa.int/esaCP/SEMBF6R1VED_Austria_0.html

(ESA-Portal - eine der offiziellen web-sites der ESA - Europäische Weltraum-Organisation.)



Andersdenkende sind oft ganz anders, als wir denken.
© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

13.07.2005 um 06:52
@relict
Ne denke ich nicht. In der Wissenschaft geht es ja nicht darum irgendwelche Vorstellungen oder Visionen zu zerstören, sondern dem ganzen einen Rahmen zu verpassen. In der Wissenschaft werden einfach nur die Möglichkeiten berücksichtigt die für etwas dafür oder dagegen sprechen. Man kann nicht einfach so behaupten es gibt kleine grüne Männchen. Und hier greift die Wissenschaft ein und versucht Theorien zu entwickeln um da möglichst einrealistisches Szenario zu entwickeln mit allen Vorteilen und Nachteilen.

Die Astrophysiker schließen nicht aus es gäbe kein intelligentes Leben auf anderen Planeten, sondern sie beschränken sich darauf was möglich sein könnte. Zurzeit gibt es zwei Ansichten zum Thema. Die erste ist, dass das Leben ziemlich selten ist. Die andere ist, es könnten unter verschiedenen Bedingungen Leben entstehen, heißt also es wimmelt alles nur von Organismen im Universum.

Aber wir sollten nicht damit rechnen, dass es UFOs oder ähnliches gibt, da es unter bestimmten Kriterien festgestellt wurde warum dies nicht der Fall sein könnte. Natürlich alles ist möglich, nur ein wahrer Beweis muss her um so etwas wie UFOs auch bestätigen zu können und die Wissenschaft hat gegen solche Beweis nichts einzuwenden eher im Gegenteil.


melden
Anzeige
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

13.07.2005 um 11:32
@highabove
>Was den Rest deines posts angeht, werde ich mich
>mal sehr kurz fassen.

Immer diese leeren Versprechungen. ;)


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mini-Alien41 Beiträge
Anzeigen ausblenden