weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

792 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

01.07.2005 um 19:06
@geraldine

definiere "wirklichkeit"

Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden
Anzeige
astral-buddy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

01.07.2005 um 19:41
>definiere "wirklichkeit"

Wenn ich da kurz einhaken dürfte...
Ich nehme den Begriff so wie er ist:
Alles was wirkt, ist wirklich.


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

01.07.2005 um 19:52
@neoschamane:

Eine Diskussion lohnt sich nicht: "Geraldine" = "Matti" = "Matti2" = "Schade" = "Mandy1000" = "GerK36"


Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

01.07.2005 um 19:59
mann, stehe ich auf der leitung, was man als
beweis interpretieren koennte dass ich mich
wirklich sehr mit den "inhalten" auseinandersetzte
und beschaeftige, ..sind das echt alle ein und
dieselbe person ?

Denke metaphorisch, denke hypothetisch, aber falle nie einem Dogma zum Opfer.


melden
astral-buddy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

01.07.2005 um 20:30
>Also alle Leute der Grossen Wissenschaft bitte mal schnell die Lauscherlies aufsperren.

Auch wenn ich mich noch im Studium befinde, fühle ich mich einfach mal angesprochen und möchte jetzt mal eine Lanze für die Wissenschaft brechen:

Es ist laut Hochrechnungen wissenschaftlich bewiesen, dass:

1. Sich in unserer Galaxie, der Milchstraße nämlich, rund 100 Milliarden Sterne befinden.

2. Sich in unserem unmittelbaren Universum ebenfalls 100 Milliarden Galaxien befinden. (Geht man von ebenfalls durchschnittlichen 100 Milliarden Sternen pro Galaxie aus, was eh unerheblich ist, weil allein die Gesamtmasse das ausschlaggebende ist, die sich aufgrund von Massenspektroskopie, so gehen wir jedenfalls davon aus, recht gut bestimmen lässt. Von dunkler Materie fang ich erst gar nicht an - die ist in diesen Berechnungen bereits ausgeklammert worden.)

3. Multipliziert man beide Werte, so erhält man die unvorstellbare Größe von 10 Trilliarden Sternen. Das ist eine Zahl mit 12 Nullen.

Wer also davon ausgeht, dass wir der einzige Planet eines Systems sind, das Leben entwickeln kann, wo man schon hypothetisch annehmen darf, dass sich unter den Eisbrocken Europas (Ein Mond in unserem Sonnensystem) Wasser befinden kann, das Leben hervorbringt, wie die Thermalquellen unserer Ozeane, dem kann man nur unterstellen, dass:

1. Er religiös völlig verblendet ist und die Schöpfungstheorie, in der Hoffnung eines besseren Lebens nach dem Tod, gegen jegliche sachliche Argumentation verteidigt und sich selbst für peinlichste Blamagen nicht zu schade ist.

2. Er ein absoluter Töffel ist, der beim Abi in Stochastik nicht besonders geglänzt hat und sich dann auch noch verbittert die Frechheit nimmt, "wissenschaftlich" argumentieren zu wollen.

Also @all

Die Wissenschaft ist nicht euer Feind. Sie versucht Dingen für alle nachweisbar auf die Schliche zu kommen. Das dauert manchmal vielleicht ein wenig; jedoch ist der Weg an sich nicht zu verteufeln, weil er sich in vielerlei Hinsicht bewährt hat.


melden
strgaltentf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

03.07.2005 um 00:27
Laut Hawking ist der Raum, sprich unser Multiversum, unendlich.
Es dehnt sich endlos und ist durch unendlich viele Universen mit ihren Galaxien und Planeten durchzogen. Damit ist die Wahrscheinlichkeit das es Aliens gibt unendlich, da die Wahrscheinlich funktionierender System, welcher Konstellation auch immer, unendlich ist. Daraus resultierend ist wiedrum die Wahrscheinlichkeit, dass es sie gibt, enorm hoch (unendlich?).
Wer kann dazu genaues sagen?
Übringens, im Mathe-Leistungskurs haben wir gelent, dass eine Funktion, die unendlich auf eine Nullstelle z.B. zuläuft, dies so behandelt wird, als würde sie berühren und daher diese Nullstelle berechnet werden kann.
Es geht hier nicht um die Nullstelle, sondern um den Sachverhalt.
Ich hoffe ihr könnt folgen, war sehr unanschaulich beschrieben.
Wenn ich das auf das darüber gesagte beziehe, bedeudet das, dass diese grünen Männchen existieren. Wer schlau ist erkennt, dass wir selber diesen Sachverhalt auflösen, da es uns gibt. Paradox?

Aliens müssen übrigends nicht auf Kohlestoffbasis basieren.
Phosphat, Stickstoff und andere Konstellationen sind auf jeden eine Möglichkeit.

Ist Gott ein Alien, wenn es ihn gibt? Wenn er nicht auf der Erde lebt, ja.

Gruss


melden
geraldo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

03.07.2005 um 02:09
@neoschamane:

Jo, zumindest sind das die Niknamen, die mir von Matti bekannt sind. Es ist ja auch noch "Filipo" (oder so ähnlich) im Gespräch, aber das kann ich nicht bestätigen.

Aber NeoSchamane Du hast Recht - es ist wirklich vernünftiger sich mit den Inhalten der Themen auseinanderzusetzen, als mit den neurotischen Beweggründen solcher User :)

Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden
astral-buddy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

03.07.2005 um 03:28
@strgaltentf

Kohlenstoff ist das einzige Element, dass langkettige Moleküle wie die DNS eine ist, zustande bringen kann. Um Erbmerkmale chemisch zu codieren sind eben solche Moleküle erforderlich.
Stickstoff und Phosphor (ich hoffe mal, dass du das meintest) sind Elemente, die ohnehin für den Aufbau von Erbsubstanz unabdingbar sind.


melden
strgaltentf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

03.07.2005 um 12:01
@astral-buddy

Ja, ich meine Stickstoff und Phosphor. Diese sind aber laut deiner Aussage leider irrelevant, da nur Kohlenstoff zur Bildung langkettiger Moleküle, wie die DNS, in der Lage ist (primär) und daher eine Grundvorrausetzung, um Leben zu ermöglichen. Erst dann kommt sozusagen Stickstoff und Phosphor ins Spiel.

Ich sagte aber es könnte Konstellationen geben, die andere mögliche funktionierende organische Systeme ermöglicht. Z.B. basierend auf uns unbekannten Stoffen.
Ob dies der Fall ist habe ich nicht behauptet, sondern vermutet.
Da ich keine Ahnung habe, wie unsere Vorraussetzungen geschaffen wurden und ob die zugrunde liegende Kausalität wirklich nur prinzipiell Kohlenstoff basierendes Leben zulässt, kann ich nicht sagen. Ich würde es aber gerne genauer erklärt bekommen.
Außerdem, wodurch ist deine Feststellung gestützt?
Bitte Link einbauen, wäre dankbar.

Gruß


melden
astral-buddy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

03.07.2005 um 12:11
@Resetknopp

>Ja, ich meine Stickstoff und Phosphor. Diese sind aber laut deiner Aussage leider irrelevant, da nur Kohlenstoff zur Bildung langkettiger Moleküle, wie die DNS, in der Lage ist (primär) und daher eine Grundvorrausetzung, um Leben zu ermöglichen. Erst dann kommt sozusagen Stickstoff und Phosphor ins Spiel.

Stickstoff und Phosphor sind wichtig für die Bildung von Nukleotiden, welche die eigentlichen Träger des Erbgutes sind.

>Ich sagte aber es könnte Konstellationen geben, die andere mögliche funktionierende organische Systeme ermöglicht. Z.B. basierend auf uns unbekannten Stoffen.

Wenn es sich um unbekannte Elemente handeln würde, dann müssten sie so radioaktiv sein, dass sie in einer nicht messbaren Zeit wieder verstrahlt wären.

>Ob dies der Fall ist habe ich nicht behauptet, sondern vermutet.
Da ich keine Ahnung habe, wie unsere Vorraussetzungen geschaffen wurden und ob die zugrunde liegende Kausalität wirklich nur prinzipiell Kohlenstoff basierendes Leben zulässt, kann ich nicht sagen. Ich würde es aber gerne genauer erklärt bekommen.

Dann stell` präzisere Fragen ;)

>Außerdem, wodurch ist deine Feststellung gestützt?

Ich bin Chemie-Student und weiß ziemlich genau wovon ich da rede.


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

03.07.2005 um 12:36
@astral-buddy

Mit Sicherheit, spielt der 4-bindige Kohlenstoff eine wichtige Rolle im Bereich der OC, aber ich würde doch behaupten, dass das Leben eher auf Basis von Stickstoffs entstanden ist. Was ich meine sind die Aminosäuren und die alles entscheidende Peptidbindung.

vg


melden
astral-buddy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

03.07.2005 um 12:44
>Mit Sicherheit, spielt der 4-bindige Kohlenstoff eine wichtige Rolle im Bereich der OC, aber ich würde doch behaupten, dass das Leben eher auf Basis von Stickstoffs entstanden ist.

Man spricht ja nicht umsons von "Basen" *rofl*
Sorry... dummer Scherz...

>Was ich meine sind die Aminosäuren und die alles entscheidende Peptidbindung.

Auch die enthalten allesamt Kohlenstoff.
Man nennt die organische Chemie ja nicht umsonst
"Kohlenwasserstoff-Chemie".


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

03.07.2005 um 13:00
Glaubst Du, ohne die Peptidbindung würde irgendetwas auf unserem Planeten leben? Komplexere Alifate wie die verschiedenen Helixe, sind schon nochmal eine Stufe über der einfachen Kohlenwasserstoff-Chemie. Natürlich geht's nicht ohne Kohlenstoff, aber ohne die Bindung über den Stickstoff gäbe es kein Leben.

PS.: Den Basen-Scherz habe ich nicht verstanden.


melden
astral-buddy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

03.07.2005 um 13:17
>Glaubst Du, ohne die Peptidbindung würde irgendetwas auf unserem Planeten leben? Komplexere Alifate wie die verschiedenen Helixe, sind schon nochmal eine Stufe über der einfachen Kohlenwasserstoff-Chemie.

Mann, mann... da hast du dir ja einen richtigen Schlamassel zurechtgegooglet.
Habe ich irgendwas von einfachen Kohlenwasserstoffen erwähnt? Musst nicht einfach irgendwas aufgooglen und das dann hier zusammenhangslos hinklatschen, wenn du eh nichts davon verstehst.

>Natürlich geht's nicht ohne Kohlenstoff, aber ohne die Bindung über den Stickstoff gäbe es kein Leben.

ICH war doch derjenige, der als erstes behauptet hat, dass Stickstoff für Lebewesen unabdingbar ist! Wirf das "StrgAltEntf" vor oder sonstwem...

>PS.: Den Basen-Scherz habe ich nicht verstanden.

Nukleotide bestehen zum Teil aus Basen: Adenin, Thymin, Guanin und Cytosin.
War eh ein dummer Scherz... nur für Leute interessant, die Ahnung davon haben.


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

04.07.2005 um 02:38
>ICH war doch derjenige, der als erstes behauptet hat,
>dass Stickstoff für Lebewesen unabdingbar ist!...
Sorry, das war mir vorübergehend entfallen. ;)

Wollte nur zu Ausdruck bringen, dass es bei solchen Molekülen noch um mehr geht, als um die Kohlenstoff-Bindung. Das es auch noch die zwischenmolekularen Kräfte gibt, die für die Bildung von helix Strukturen (zB.:Collagen) verantwortlich sind. Solche Proteine sind faszinierend. Solche "helix Strukturen" kommen doch nur bei den Proteinen vor, oder?

Der Basen-Scherz war mittelmäßig, aber ich bin immer für Albernheiten zu haben. ;)


melden
astral-buddy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

04.07.2005 um 03:12
>Der Basen-Scherz war mittelmäßig, aber ich bin immer für Albernheiten zu haben.

Das freut mich :o)

>Solche Proteine sind faszinierend. Solche "helix Strukturen" kommen doch nur bei den Proteinen vor, oder?

Dann schau dir mal die DOPPELhelix (wow) unserer Erbmasse an ;)
- Die Ursache der Eiweiß-Biosynthese übrigens, die Aminosäuren dazu veranlasst, Proteine zu bilden. - Obgleich sie keine enthält, um deine Frage zu beantworten.


melden
syrincs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

04.07.2005 um 17:10
Zitat : Sich in unserem unmittelbaren Universum ebenfalls 100 Milliarden Galaxien befinden. (Geht man von ebenfalls durchschnittlichen 100 Milliarden Sternen pro Galaxie aus, was eh unerheblich ist, weil allein die Gesamtmasse das ausschlaggebende ist, die sich aufgrund von Massenspektroskopie, so gehen wir jedenfalls davon aus, recht gut bestimmen lässt. Von dunkler Materie fang ich erst gar nicht an - die ist in diesen Berechnungen bereits ausgeklammert worden.)
Multipliziert man beide Werte, so erhält man die unvorstellbare Größe von 10 Trilliarden Sternen. Das ist eine Zahl mit 12 Nullen. Zitat Ende .

Soweit richtig,...allerdings das typische und einzige Argument eines Laien, dem zahlreiche andere Faktoren nicht bekannt sind . So einfach ist das nämlich bei weitem nicht . Ausserdem scheint es hier um intelligentes Leben zu gehen und nicht um ein Mikröbchen, das eventuell, irgendwo unter 20 Kilometer dickem Eis des Mondes Europa schlummert .

Also : Lieber erstmal zu Ende studieren und im Anschluss daran, 10 bis 20 Jahre Astrophysik betreiben . Danach ruhig nochmal hier zu Wort melden . ;-)


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

04.07.2005 um 18:36
@syrincs
Hey, hab dich schon vermißt.
Jetzt aber mal ehrlich, die Astrophysik ist doch hauptsächlich, soweit nicht geklaut, nur Humbug! Da wird doch alles nach Freidünken erfunden. Macht ja nix, alles was weiter weg ist, als (100 - LebensjahreDesAstrophysikers) Lichtjahre ist Freiland. Wie sollte da je einem einer was Beweisen können.


melden
astral-buddy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

04.07.2005 um 18:43
>Soweit richtig,...allerdings das typische und einzige Argument eines Laien, dem zahlreiche andere Faktoren nicht bekannt sind . So einfach ist das nämlich bei weitem nicht . Ausserdem scheint es hier um intelligentes Leben zu gehen und nicht um ein Mikröbchen, das eventuell, irgendwo unter 20 Kilometer dickem Eis des Mondes Europa schlummert .

Ich habe damit lediglich die Wahrscheinlichkeit deutlich machen wollen, weil wir einen Himmelskörper, der potentiell Lebewesen enthalten könnte, selbst in unserem eigenen Sonnensystem wiederfinden können. - Einem unter 10 Trilliarden. Es ist haarsträubend bei so einer astronomischen Zahl an Zufall zu denken und zeugt nicht gerade von Vorstellungsvermögen.

>Also : Lieber erstmal zu Ende studieren und im Anschluss daran, 10 bis 20 Jahre Astrophysik betreiben . Danach ruhig nochmal hier zu Wort melden

Bis dahin höre ich jedenfalls auf die Leute, die das schon getan haben ;)


melden
Anzeige
splitfire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

04.07.2005 um 18:45
hi @ all
es muss ja nicht so ein leben sein wie wir kennen das irgendwo im weiten des universums existiert. es müssen ja nur bakterien sein die uns beweisen das leben sich entwickelt hat aber ich bin der auffassung das er erdhniche planeten gibt wo wir durchaus auch selber leben könnten! 1.Aussage: warum sollten wir die einzigen Lebewesen sein?! :)
2. es kann ja auch eine eiswelt sein nur da kann sich auch leben bilden. vielleicht entdeckt ja die nasa aus den aufnahmen und proben von deep impact ein beweis für leben oder auf diesem komet ist leben wer weiß?!?!?!;)

mfg
splitfire




← ← ← die wahrheit ist irgendwo da draussen


melden
174 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden