weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

792 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO
--yoko--
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

28.07.2005 um 14:00
Warum geht man eigentlich immer von unserer lebensform aus? es könnte doch genauso gut sein, dass auserirdische von etws anderem leben als wasser oder luft. unsere lebensform hat sich an den lebensraum angepasst, warum also nicht auch andere lebensformen??


melden
Anzeige
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

28.07.2005 um 19:42
Dann müsste es auf dem Mars nur so von Leben wimmeln.

Ich bring den Tod, die Hölle, das Armageddon,
denn mein Ziel ist die Wahrheit, das Glück und der Frieden.


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

28.07.2005 um 20:11
Ich denke mal wir werden noch einige neckige Sonnensysteme mit Leben entdecken und wer weiss vllt. in ferner Zukunft auch mal nen nettes Kaffeestündchen mit nem Ausserirdischen abhalten.
Wahrscheinlich aber nicht mehr in diesem Leben, irgendwo schade.

Und wäre ich hochentwickeltes "Alien" auf der Durchreise, würde ich auch diesen primitiven Termitenhaufen hier meiden und den ganzen Sektor grosszügig umfliegen.
Da lass ich die komische Spezies doch erstmal weiter mit ihren empfangenen bunten Lichtern aus dem All grosse Augen machen, bisserl rumspielen und rumteleskopieren. Irgendwann werden auch sie schon soweit und brauchbar sein. Bis dahin sollen die sich ruhig noch bisserl evolutionieren, man will ja deren Kreise nicht stören. :D *gg*

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
highabove
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

29.07.2005 um 16:00
Irgendwie tut mir der Eröffner dieses Threads richtig leid .

So viel Mühe .....und kaum zu verzeichnende Erfolge den Verstand anderer betreffend !

Mehr als schade .


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

29.07.2005 um 17:38
>highabove
Na ich bitte Dich, wir leben im Kapitalismus, dass kann Dir doch nicht entgangen sein. Hier geht's nicht um gut, sondern um viel. Dieser Thread ist eine Erfolgsgeschichte, über die noch unsere Enkel reden werden.
Also bitte etwas mehr Respekt!


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

29.07.2005 um 17:40
dass=das (dieses kann...)

sry;)


melden
--yoko--
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

30.07.2005 um 18:44
Tyranos>
vielleicht tuts das ja auch? :) aber dort hat es sich eben nich so entwickelt. das weltall ist doch soooo groß. deshalb kann ich mir nicht vorstellen dass wir der einzige "unfall" sind. auch wenn es nur leben geben könnte unter den selben umständen wie bei uns und nur 0.5% (oder so) aller planeten dafür in frage kämen, reichen diese prozente doch aus, denn es gibt milliarden von galaxien da draußen. also schliesse ich nicht aus, dass es tatsächlich leben dort draußen gibt ;)


melden
y.sossamon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

23.09.2005 um 11:41
Hallo zusammen !

Spekulationen, Leute die glauben sie wüssten wovon sie reden, Wissenschaftler die das glauben was Ihnen andere Wissenschaftler lehren
und und und...

@ Matt !

Du denkst wahrhaftig, dass du wüsstest wie es da draußen funktioniert?!
Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde die man nicht erklären kann.
Es werden in Zukunft Theorien von dem Weltall selbst widerlegt, die viele Grundgedanken der modernen Astro, Quantenphysik und Zeitdimension in Frage stellen werden / verwerfen werden.

Das Universum hat schon zich mal existiert. Es ist älter als wir zählen können und bildet sich immer wieder selbst. Die Masse aller Teilchen dort draußen
unterliegt einer Dynamik, aller Energie die existiert geht von einer gewaltigen Explosion aus. Manche nennen es Urknall, was laut neusten Erkenntnissen evtl.
das Ende einer vorherigen Dynastie markieren könnte.
Die Teilchen verlieren Ihre Dynamik im laufe der Jahre...viel jahre...
Die Anziehungskraft aller zieht sie gegenseitig an und das Universum entsteht neu.

Es gibt definitiv Leben dort draußen. Viele viele Anzeichen hat es schon gegeben und von der Theorie her kann man es mit unserem jetzigen Wissen, weder beweisen, noch belegen.
Wir wissen ca. 0,000001 % von dem was dort draußen passiert und schon passiert ist.

Ob es intelligenteres Leben gibt als den Mensch auf Erden ist allerdings dahingestellt wie alle anderen momentanen Erkenntnisse.
Aufgrund von Langjähriger Forschung kann ich nur so viel sagen.

Analysen von Kometengestein haben ergeben, dass das Gestein jünger sein muss, als es aufgrund der Berechnungen "geflogen" ist. Was darauf hindeutet,
dass es die Raum/Zeitdimensionen die wir auf der Erde kennen nicht universell sind.

Sossamon


melden
haeferl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

23.09.2005 um 11:59
hmmm...
ich glaub da drausn gibts lebn... bin mir sehr sehr sehr sicha ^^

aber was andres
es is halt das problem das menschn imma davon ausgehn das alles lebn überall gleich sein muss
sprich sauerstoff zum lebn brauchn...

war es nicht so das auf der erde früher weniger sauerstoff und mehr stickstoff (glaub stickstoff wars) gebn hat?
und die erstn lebewesn von dem gelebt habn und in der heutign zeit nicht überlebn könnten weil der sauerstoff für sie gift war?
das lustige daran is das diese lebewesen sauerstoff ausgeschiedn habn =P

desweiteren bin ich der meinung das KEIN wissenschaftler das recht hat zu sagen
das da draussen nichts anderes gibt, solang wir nicht einmal ALLE lebewesen auf unsren eigenen planeten kennen !!!

siehe meerestiefn....
selbst auf dem land findn wir ständig neue tierarten...
und das land sind aber nur lächerliche 28 % der erdoberfläche ^^
also was glaubt ihr wieviele unbekannte tiere noch in den tiefn lauern?

also pls versucht nicht zu erklärn warums da drausn nichts andres gibt...
unsre physikalischn gesetze lassen es vielleicht noch nicht zu...
aber gesetze kann man immer umgehen, neuschreibn oder lassn sich brechn =P


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

23.09.2005 um 13:42
Naja... Hauptsache orthographisch völlig befreit... >_<

>>>... das lustige daran is das diese lebewesen sauerstoff ausgeschiedn habn ...<<<

Soso... Welches Tier genau war das?
-----------------------------------------------------------------------
>>>... aber gesetze kann man immer umgehen, neuschreibn oder lassn sich brechn ...<<<

Dann spring mal aus dem Fenster und hoffe das du die Schwerkraft brechen kannst... -.-

























*gähn*

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese was ich schreibe? Oo
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten... =P


melden
haeferl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

23.09.2005 um 13:54
² morpheus

kA welche tierchen das warn
irgendwelche bakterien werdn das scho gwesn sein =P

war vor ca 2 wochn ein planetenforscher irgnedwas so ein langes interview war recht interessant
der hat ebn das erzählt
das vor langer zeit auf der erde ähnlich wie am mars ausgschaut hat....

hmm...
das schwerkraftgesetz brechn ^^
dafür fehlt mir die nötige technologie bzw das wissen dazu =P
aber man kann sie umgehn
die kraft die mich nach obn zieht muss nur grösser als die kraft die mich runter zieht sein =P

sonst könntn ja nie raketen in weltraum starten =P


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

23.09.2005 um 14:19
Dann wird die Kraft weder übergangen, noch außer Kraft gesetzt... Lediglich die Kräft addieren sich zu null... Ein Flugzeug zum Beispiel fliegt auf Grund des Auftriebes, das heißt aber nicht das damit die Schwerkraft aufgehoben oder gar gebrochen wurde...

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese was ich schreibe? Oo
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten... =P


melden
haeferl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

23.09.2005 um 14:43
sag ja net das aufgehobn oder gebrochn wird
sondern die wirkung des fallens wird umgangen...

leider is das problem an meiner aussage etwas zu umgehn/brechn/neu schreibn
das wir nciht die technik habn genau dies zu tun... ^^

aber ein riesn hinweis darauf das wir nicht am ende sind und schon alles wissn ^^ sind die sonnenstrahln...

auf die treffen doch 2 physikalische erklärungen zu, wobei eigentlich beides nicht zsuammen passt oda so ähnlich
so irgendwas zmindest =P
oder hat sich seit meiner schulzeit daran was geändert?


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

23.09.2005 um 14:48
Nein! das ist ein Denkfehler!

Die Wirkung des Fallens wird auch nicht umgangen! Es wird lediglich genug Kraft aufgewendet um die Kräfte zu nullen!!! Wenn eine Kraft der beiden plötzlich umgangen würde, würde das Flugzeug entweder wie ein Stein zu Boden fallen, oder unkontrollierbar von der Erde wegtrudeln...

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese was ich schreibe? Oo
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten... =P


melden
johnholmes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

23.09.2005 um 14:57
Es geht hier doch nicht darum dass man der Gravitation nicht eine Gegenkraft entgegensetzen kann - wäre dies nicht so könntest du nicht laufen, der Tennisball würde sich nicht bewegen lassen und ein Känguruh könnte nicht springen.

Ihr haut da wieder alles in einen Topf was zu einem hirnrissigen und vollkommen falschen Schluss kommt.

Es gibt nichts!!!! was die Gravitation ausschaltet und es gibt auch keine Antigravitation und weil Vögel fliegen bedeutet es doch nicht dass wir Techniken entwickeln werden welche die Gravitation ausser Kraft setzen.

Das wäre in etwa so wie wenn ich sagen würde ein Apfel ist salzig weil ich meine Senfgurke so schmeckt.

"Es gibt drei Arten von Frauen: die schönen, die intelligenten und die Mehrheit."
Rainer Werner Fassbinder


melden
haeferl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

23.09.2005 um 15:08
ok ok dann umgehn wir dieses gesetz nicht =P
trotzdem könnte es mal eine technologie gebn die dies könnte? ^^

egal wie auch immer unser wissen reicht aufjednfall nicht aus
das wir sagn können, das unsre phsyikgesetze 100%ig stimmen ^^


aber zurück zu den sonnenstrahln, hab googlt find aber nix dazu lol bin wohl zu dumm oder hab zwenig zeit investiert =)

aber so weit ich das damals in der schule verstandn hab
treffn gesetze auf sie zu das sie wellen sind, aber auch gesetzte das sie teilchen sind..

vasteh ich das richtig das wellen nicht gleich teilchen sein können!?
dann würde doch ein ungeschriebenes neues gesetz das die 2 sachn unter einen topf kriegt ein neues gesetz sein

das würde doch heissn das teilchen gesetz bzw wellengesetz neu geschriebn werdn muss... ????

kann mir das wer genauer erklärn oder denk ich wieder falsch? ^^

aber da fällt mir ja was ein
sonnenstrahln sind doch lichtstrahln?
teilchen habn doch eine masse?
einsteins theorie zufolge kann keine masse auf lichtgeschwindigkeit beschleunigt werden oder?

und entschuldigt bitte meine begriffstützigkeit ^^


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

23.09.2005 um 15:10
Link: www.allmystery.de (extern)

"Es gibt nichts!!!! was die Gravitation ausschaltet und es gibt auch keine Antigravitation und weil Vögel fliegen bedeutet es doch nicht dass wir Techniken entwickeln werden welche die Gravitation ausser Kraft setzen. "

Ja da hast du völlig recht ,die Gravitation auszuschalten kann man nicht das ist völliger schwachsinn.Bei der Antigravitaiton muss man vorsichtig sein sie gibt es ebenfalls nicht da es keine imaginäre masse (bzw. negative Masse )in Unserem Universum existiert.Es geht hier um die Erzeugung von Gravitationswellen und das ist ein ganz anderes Thema lieber john.
Lies dazu den Beitrag von seinist der erklärt das sehr gut !
Grüße antigrav

zitat seinist :
"@Podkletnov behauptet, einen Teil der Schwerkraft, der Anziehungskraft der Erde, abgeschirmt zu haben.

Hat er nicht, er hat nur die Wirkung der Form Typ B durch die Gegenwirkung welche aus Typ A quillt abgemindert!

@Supraleiter, die - schon merkwürdig genug - elektrischem Strom keinerlei Widerstand entgegensetzen, aber magnetische Felder nicht durchlassen und auf ihnen schweben.

Supraleiter bringen den Widerstand zum Verschwinden und ermöglichen so eine reibungsfreie Raumbewegung!
Ganz ohne Reibung ergibt sich aber weder eine elektrische noch eine gravitative Energiewirkung im Raum unserer Raumzeit!
Und alles ist mit allem sowieso nach Köcher magnetisch verbunden (Elektromagnetismus der bewegten elektrischen Ladungsträger und Gravitomagnetismus als ruhendes magnetisches Raumpotential gesehen)!
Und hierin erkennt man dann die Ganzheit der ganz besonderen Qualität, welche wir mit "Licht" bezeichnet haben!

@Überrascht, so erklärt er mir, hätten sie den Luftdruck gemessen. Über der Scheibe war er deutlich messbar geringer.

Ist das ein Wunder wenn man weiß, daß sich Form A als Potentialwirbel in unserem Raum äußert? Hier ist der Tornadoeffekt zu beachten!
Und die Erscheinung mußt Du dann analog eines Auges im Tornado sehen!

@Modanese wagt sich weit vor: Im Widerspruch zu Einsteins berühmter Formel stehe das, was Podkletnov beobachtet hat.

Da steht nichts im Widerspruch zur Masse-Energie-Relation welche durch den Einsteinrummel Berühmtheit erlangte, sondern man muß hier nur ihre Ergänzung und Erweiterung durch eine Masse-Informations-Relation, wie sie der Ing. Köcher dann auch ganz konkret und richtig aufzeigt, in aller Ganzheit mit beachten!
Aber dieses Wissen hat(te) ja Bob einfach noch garnicht!

@Ganz besondere Bedingungen im Inneren des Supraleiters seien es, die die Schwerkraft - mal vereinfacht ausgedrückt - aufsaugen würden.

Ich sagte ja schon: Potentialwirbel!
Aber hier geht keine Energie verloren, sondern das Raummedium wird nur bis zu einem maximal möglichen Moment komprimiert. Und wenn man dann die äußeren Bedingungen wieder ändert, kann man diese Kompression in ihrer Entspannungsphase natürlich auch wieder zur energetischen Veräußerung eines dann künstlich steuerbaren Gravitationsfeldes verwenden!

@man ist sich bewusst, dass dafür die Grenzen der bekannten Physik gesprengt werden müssen. Aber nur so, das weiß man, kann ein Raumflug zu den Sternen Wirklichkeit werden.

Jawohl, sie muß heute endlich ihre Scheuklappen in Hinsicht geistig verursachter Informationsgrundlage ablegen!
Und dazu braucht sie sich eigentlich nur auch einmal mit der Köcherschen Theorie der Informations-Energetik beschäftigen!
Das würde erst einmal vollauf genügen!

@antwort Ning Li "Anti-Schwerkraft ist ein verbotenes Wort in der physikalischen Gemeinde, denn die denken alle: Wer damit herumspiel, der muss verrückt sein.

Und man hat auch die wirkliche Tatsache noch nicht erkannt, wenn man wirklich eine Antigravitation annimmt!
Nicht eine Antigravitation ist hier gefragt sondern nur eine andere Resonanzbedingung der sich energetisch äußernden ganzen Gravitationsenergie ist notwendig!

@99ProzHetero Dr. Ning Li lässt keinen Zweifel daran, dass sie nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis auf dem richtigen Weg sei. "Man kann die Schwerkraft der Erde verstärken, man kann sie abschwächen, man kann sie in jede Richtung lenken.

Und so ist es ja auch und der Köcher erklärt es dann auch ganz konkret warum es so ist!

@Sollte doch möglich sein, was die moderne Physik für unmöglich hielt? War die Schwerelosigkeit auf Knopfdruck tatsächlich denkbar?

Sie ist es, eben als Entspannungsprozeß einer vorangegangenen Komprimierung, eines informationsgesteuerten Energieeinschlusses (Informations-Energetik a la Köcher)!

@Hatte Einstein den Effekt schon vorhergesehen

Konnte er garnicht, denn damals gab es noch keine ausgearbeitete Informationstheorie!

@ Oder hatte Modanese, der italienische Quantentheoretiker recht, der den Effekt für unvereinbar mit Einstein hielt?

Nein!
Er ist sehr wohl mit Einstein vereinbar, wie es der Köcher ganz konkret zeigt!
Ich bin der Meinung, zukünftige Physik ohne Beachtung der Köcherschen Theorie ist (fast) ein Ding der Unmöglichkeit!
Aber das ist eben (leider immer noch) nur meine ganz persönliche Meinung hierzu!

@Noch kennt niemand, wirklich die Ursache der Schwerkraft. Wodurch diese Kraft erzeugt wird, die das Universum zusammenhält.

Oh doch, zumindestens ist hier der Köcher wirklich auf dem besten Wege dazu, dieses Mysterium ein- und für allemal zu lüften!

@Von jeder anderen Kraft in der Natur wissen wir, daß sie durch den Austausch von Teilchen entsteht. Wir haben ein grundlegendes quantenmechanisches Verständnis.

Der Köcher zeigt auch auf, warum das so genannte Graviton als Teilchen mit doppeltem Spinquantum gesehen in unserer Welt aufgrund der gegebenen Druck-Temperatur-Bedingungen garnicht lebensfähig, garnicht überlebensfähig ist!
Bei höchsten Drücken (Kompression, z.B. über einen informationsgesteuerten Potentialwirbel vermittelt!) stellt sich dann aber die Sache ganz anders da!
Und Lazar sieht hier eben die Möglichkeit in einem superschweren Element als gegeben an!
Doch was ist ein Teilchen, ein Element?
Nichts weiter als eine informations-energetische Abgrenzung eines energetisch angereicherten Raumbereiches, abgegrenzt vermittels einer Grenze, die wir heute in ihrer qualitativen Verwirklichung als Information, als das In-Form-Bringende ansehen!
Und da sind wir wieder bei Köchers Informations-Energetik angelangt!
Oder kann dies jemand auch anders erklären?!

@Deswegen glaube ich, dass wir jetzt viel besser verstehen werden, wie die Schwerkraft funktioniert.

Dazu kann ich es nur immer wieder betonen: Studiert den Köcher, aber ganz offenherzlich und wirklich gründlich!"

externer link =quelle !






Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

23.09.2005 um 15:17
Link: www.boblazar.com (extern)

Vergleicht dazu Bob Lazars Theorie der es wiederrum ein bischen anders formuliert:

Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

23.09.2005 um 18:14
Es zeigt wieder die Ignoranz einiger Skeptiker sich den Fakten nicht zu stellen.

antigrav

Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden
Anzeige
johnholmes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeit !?... so gut wie NULL !

23.09.2005 um 18:57
Ich habe diesen Lazar Quatsch hier schon ein paar mal ausführlichst als Unsinn beschrieben - nur weil du alle 2 Monate wieder bei null anfängst muss ich mir nicht ebenso ständig einen Wolf schreiben.

"Es gibt drei Arten von Frauen: die schönen, die intelligenten und die Mehrheit."
Rainer Werner Fassbinder


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
An alle Ufo skeptiker463 Beiträge
Anzeigen ausblenden