Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

569 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Außerirdische, Beweise
kokain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 01:58
ich verstehe nicht wie jemand ernsthaft glauben kann das sich hier vom system bezahlte skeptiker rumtreiben, nur um die abstrusesten theorien zu widerlegen, und damit das PROBLEM nicht bekannt wird......








~Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an THC hervorgerufen wird~


~Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch !!~


melden
Anzeige
highabove
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 02:01
@zaphod

-----dann nenn doch mal die "echten kritischen" Stimmen , Quellen und Institutionen die du als absolut glaubwürdig erachten und auf die Du dich berufen würdest.-----

Na welche wohl !? degufo, paranews, cia.gov und " das gibts doch gar nicht de." .
Ebenso Krieg der Welten, x-Faktor und nicht zu vergessen, Stargate .

;-)


melden
highabove
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 07:45
@ayahuasca

----Die DNS ist durch Evolution bestimmter Aminosäuren entstanden. Diese sind auf natürlichem Wege in der Ursuppe der Urerde gebildet worden (UV-Licht, el. Energie). Diese können sich verbinden, das liegt in der Natur der Sache,...----


Ich muss dich da leider enttäuschen ! Es liegt nämlich MIT NICHTEN, in der Natur der Sache !

Das Problem liegt dabei im Informationssprung, den der Übergang von den einfachen Amino­säuren, zu den komplexen Reproduktionsstrukturen zu vollziehen hat und ausmacht.

Nehmen wir eine der einfach­sten, bekannten, autonomen Reproduktionsmechanismen, das Bakterium Escherichia coli.
Es enthält mit seinen etwa 2500 Genen eine Informationsmenge von etwa sechs Millionen Bits. Um eine solche Informationsmenge durch Zufall aus Aminosäurenbasen der irdischen Ursuppe zusammen­zubauen, wären etwa

10 hoch 1.800.000 Jahre notwendig gewesen ! Eine 1 mit 1,8 Millionen Nullen !

Um sich diese unvorstellbar große Zahl zu vergegenwärtigen, nehmen wir an, dieser Prozess wäre auf jeweils einem Planeten aller im sichtbaren Teil unseres Universum enthaltenen Sterne, das sind etwa 10 hoch 22 Sterne, gleichzeitig abgelaufen.
Dann würde es immer noch 10 hoch 1.799.978 Jahre dauern, bis auf irgendeinem dieser Planeten durch Zufall ein Bakterium E. coli entstanden wäre !

Auch primitivere, nichtautonome Lebensformen, wie etwa Viren mit nur 50 lächerlichen Genen, bräuchten immer noch ca. 10 hoch 36.000 Jahre und änderten im Prinzip nichts an diesem Faktum.

Mit anderen Worten :

Es ist praktisch ausgeschlossen, dass durch einen solchen Prozess die DNA eines ersten primitiven, sich selbst reproduzierenden Lebewesens, direkt entstand. Und falls es doch so war, dann können wir angesichts dieser überwältigenden Unwahrscheinlichkeit mit Gewissheit sagen, dass die Erde der einzige Planet im Universum ist, auf dem dieser Prozess je stattgefunden hat !

Soviel zum Thema : "...das liegt in der Natur der Sache " !


melden
airborne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 10:34
Link: www.freenet.de (extern)

@highabove

Schon komisch das du der einzige bist der das so sieht.Die meisten Wissenschaftler denken schon das es in der Natur der Sache liegt.
Solche Leute wie dich gab es immer.Aber letztendlich konnte euer Irrtum immer wieder festgestellt werden.
http://www.freenet.de/freenet/wissenschaft/weltraum/astronomie/alienleben/index.html
Anhand dessen sieht man das es auch Wissenschaftler gibt die bereit sind einen Schritt zu machen,und nicht so wie du immer zurückgehen wollen.


Mess with the best and die like the rest !


melden

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 10:43
Jaja, freenet, Quell wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Und wie konditioniert man sein muss, um überall schon Außerirdische zu wittern, zeigt die obige Interpretation vager Vermutungen....

"Unser" Irrtum konnte also letztendlich immer wieder festgestellt werden.....:

" Stimmen Murrays Annahmen, dann gibt es im Weltall unzählige Planeten, auf denen die Entwicklung von Leben möglich - wenn nicht sogar wahrscheinlich - wäre."

Erstaunlicherweise schweigt sich natürlich die "Science" der laienbesserwisser beflissentlich darüber aus, inwiefern das denn nun auf einmal schon "wahrscheinlich" wäre....



Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)


melden

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 10:43
@airborne

Wenn die meisten Wissenschaftler das denken findest du sicher auch ne bessere Quelle als freenet oder?

Ich warte in Stellvertretung für highabove.

Es ist nicht möglich zu beweisen das ein Sachverhalt unzutreffend ist.
Beweise können nur für das Zutreffen eines Sachverhaltes erbracht werden.
Die Beweislast liegt bei dem der behauptet und nicht bei dem der bezweifelt.
Der Zweifel und vorallem der wiederlegte Zweifel sind die Eltern der Wahrheit.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 11:03
Link: www.science-at-home.de (extern)

moin

hier mal n link zur selbstorganisation

buddel


melden

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 11:08
soso, "Endlich da - Das Skeptiker FAQ"....

...darauf hat die menschheit aber viel zu lange warten müssen

kann man hier in diesem forum eigentlich irgendwie "allmystery-beitrag-des-jahres" punkte vergeben ???
dieser thread würde sicher gewinnen.
tztztz...


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 11:16
so wie du auf der rangliste der dämlichsten beiträge auf platz 1 stehst....

Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 11:20
@soso:

Ja ja...

Ich hack ein Loch in unser Raumschiff,
ich weiß es ist nicht klug.
Scheiss drauf so lang es Spass macht,
goodbye und guten Flug.


melden
nicht_nett
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 11:28
Der gute Holmes, Respekt. Meine Untertstützung hast du.

Ich beantrage bei der Forenleitung, das FAQ noch einmal zu separieren und als Eingangsthread zu fixen.

n_n


Wer zuletzt lacht hat es nicht eher verstanden!


melden

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 11:34
@rocketfinger
soso, gleich beleidigend werden---wieso bloss ???


melden
airborne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 11:36
@soso
Weil sie nichts anderes antworten können.Ich rate dir dieses Forum zu verlassen soso.Denn aus einem mysteryforum wurde ein Skeptikerforum.
Ich habe jedenfalls den Sachverhalt gemeldet.Hoffen wir mal soso das die was gegen diese Skeptiker machen.


Mess with the best and die like the rest !


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 11:41
moin

du hast den sachverhalt gemeldet ??

du hast mich beschimpft.

dafür lass ich dich leben

buddel


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 11:41
soso, gleich beleidigend werden---wieso bloss ???


ich sag nur ehrlich meine meinung.

Ist es verwerflich,
sich nach einem Licht zu sehnen,
wenn man im Schatten lebt?


melden
airborne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 11:42
Ich habe den Sachverhalt sicherlich nicht bei dir gemeldet.
Willst du ein Skeptikerforum ?

Mess with the best and die like the rest !


melden

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 11:43
@airborne alias Anti alias Sean alias Colonel-One alias...

Das ist ja interessant 30 Beiträge seit 3.TAGEN un schon stellst du Analysen zum Allgemeinen Verlauf des Forums an...

Es ist nicht möglich zu beweisen das ein Sachverhalt unzutreffend ist.
Beweise können nur für das Zutreffen eines Sachverhaltes erbracht werden.
Die Beweislast liegt bei dem der behauptet und nicht bei dem der bezweifelt.
Der Zweifel und vorallem der wiederlegte Zweifel sind die Eltern der Wahrheit.


melden

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 11:45
soso
tja, jedem seinen spielplatz....

@Airborne--"Ich habe jedenfalls den Sachverhalt gemeldet"

das halte ich für überflüssig, hier darf man posten was man will....

...und darum vote ich für "Endlich da - Das Skeptiker FAQ"----- ex-alienjäger JohnHolmes hat den "allmystery-award" wirklich verdient.

soso


melden

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 11:45
Man antigravitation.. Lass einfach deine lächerlichen Versuche!
Du bist sogar zu doof zu merken das du ständig die selben Sätze benutzt... Vor allem wenn du so tust als seist du ein österreichicher Flieger, der mit 31 Beiträgen schon festgestellt haben will das das hier ein "Skeptiker"forum ist...

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese was ich schreibe? Oo
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten... =P


melden
Anzeige
nicht_nett
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Endlich da - Das Skeptiker FAQ

17.10.2005 um 11:46
@ airborne

Jeder der der eine Theorie aufstellt, muss sich die Hinterfragung gefallen lassen, denn nur wenn sie vorhersagbare Ergebnisse beststätigt gilt sie. Und zwar so lange bis ein Ergebnis von der Vorhersage abweicht. Dann muss sie in Teilaspekten oder gänzlich überarbeitet, in vielen Fällen auch verworfen werden.

Eine jeder der auch nur ansatzweise wissenschaftlich arbeitet, kennt das.

Weshalb glaubt ihr die "Weisheit mit Löffeln gefressen" zu haben und nehmt euch das Recht heraus mit z.T. haltlosen Behauptungen und nicht verifizierbaren Theorien von dieser erkenntnistheoretischen Grundnorm abweichen zu dürfen?

n_n


Wer zuletzt lacht hat es nicht eher verstanden!


melden
375 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt