Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

253 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ufos, Sichtungen, Buzz Aldrin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

09.04.2014 um 13:42
ach, wenn das Feuer schon so schön brennt, hier mal noch ein bisschen Holz:
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Das kommentiere ich mal nicht - diese Peinlichkeit spricht für sich selbst.
amüsanter (nicht)-komentar :D


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 03:37
@Roydiga
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Man muss ja nicht bei jeder Kleinigkeit Quellen angeben, vor allem, wenn es Dinge sind, die man selbst recherchieren kann.
Würde der Autor Dinge einfach erfinden, dann läuft dieser Gefahr, dass Leute diese Aussagen überprüfen und das ganze Buch ganz schnell lächerlich gemacht wird.
Das ist insofern richtig, dass ein Autor nicht bei jedem Satz gleich ne Quelle anführen muss, oder wenn es sich um allgemeine Aussagen handelt, oder Aussagen, die man als Allgemeinwissen voraussetzen kann, schon klar.

Aber wenn jemand Studienergebnisse oder Laborergebnisse ins Feld führt, dann macht das mMn erstens einen inkompetenten Eindruck, wenn dazu Quellenverweise fehlen,
zweitens kann ich vom Leser - vor allem, für jemanden, die sich selbst als "investigative Journalistin" bezeichne - nicht erwarten, dass er stundenlang selbst nach den entsprechenden Quellen sucht, sondern das ist ihr Job!
Und drittens hab ich schon genügend Bücher gelesen, die nicht mal wissenschaftlichen Anspruch ergeben, um zu wissen, dass für bestimmte Behauptungen (Studienergebnisse, Ergebnisse aus Umfragen oder Zitate) IMMER Fussnoten mit den dazugehörigen Quellenangaben am Ende des Buches zu finden sind, denn wie soll man sonst reine Behauptung/Spekulation ausschließen können?

Du magst das ja gerne anders sehen, aber auf mich wirkt so ein Stil nun mal manipulativ und inkompetent, vor allem für jemanden, der es von Berufs wegen eigentlich besser wissen sollte.

Außerdem hab ich mir wie gesagt nur mal auf die Schnelle 2 Beispiele herausgegriffen, da Leslie Kean hier auch nicht das Thema ist.
Hast Du denn das Buch eigentlich gelesen? Wenn nicht, bildest Du Dir am besten selbst eine Meinung.
Weiterhin sagst du (Ohne Quellen anzugeben wohlgemerkt):

Ich habe jetzt auf die Schnelle mal gegoogelt und das Erste, was ich fand, war:

(Links)

Jetzt mal ohne zu sehr ins Detail gehen zu wollen:

Es scheint irgendwie möglich zu sein, Kameras durch Infrarot zumindest zu blenden.
Wie also kommt deine Aussage zu Stande, dass das völliger Unfug ist?
Schon richtig, aber die Aussage, die ich kritisiert hatte, war nicht das Blenden durch Infrarotlicht, sondern das komplette Verschwinden lassen von UFOs, die von Infrarotlicht umgeben sein gewesen sollen und auch das Argument, dass dieser Umstand für das Fehlen von Bildmaterial verantwortlich gewesen sein soll im Belgien-Fall.

Ich meine, dass so was gut und gerne mal vorkommen kann, aber dass das der Grund sein soll, dass GAR KEIN anständiges Fotomaterial zur Verfügung stand (von der Styroporfälschung, die um die halbe Welt ging mal abgesehen)? Sorry, aber das erscheint mir nun wirklich nicht plausibel. Meine Quelle (außer der, die ich ebenfalls angeführt habe) ist übrigens ein Hobbyfotograf, den ich mal dazu befragt habe, und der meinte ebenfalls sinngemäß: "Blödsinn!"

Kann ja aber gerne jeder mal selber nen Fotografen fragen, was er von der Aussage Keans hält oder in einem Fotografie-Forum, ist sicher nicht das Problem.
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Das mit den Piloten ist eher darauf zurück zu führen, dass diese ganz schnell Gefahr laufen, lächerlich gemacht zu werden und ihren Job zu gefährden.
Das halte ich für ein Gerücht, bzw. für ein autoimmunisierendes Argument.

Und sorry, allein die Logik sagt mir, dass es für die Sicherheit nicht nur des Luftraums, der Piloten selbst und auch der Passagiere im Gegenteil sogar von äußerster Wichtigkeit ist, dass solche Meldungen abgegeben werden!
Abgesehen davon schwirrt auf meiner Festplatte sogar noch ein schreiben (ich glaub der USA) rum, wo Piloten ausdrücklich dazu aufgefordert werden, unbekannte Objekte auch zu melden, müsst ich allerdings raussuchen.

Und bitte, wer das Buch von Leslie Kean als den ultimativen Beweis für ein eches UFO-Phänomen, ET auf der Erde oder eine sonstige Hypothese halten will, bitte!
Ich tu´s jedenfalls nicht und hab bloss meine Meinung dazu geäußert.


3x zitiertmelden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 03:45
@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Eine Laboruntersuchung ist in so einem Fall ja wohl keine Kleinigkeit.
Und wie soll man bitte diese Aussage überprüfen, wenn man nicht weiß, in welchem Labor eine Untersuchung statt gefunden hat?
Alle Labore der Welt anrufen und fragen, ob sie diejenigen waren?
Ja, entweder so oder man hat einen IQ von etwas mehr als 40 und googlet einfach, ob es denn sein kann, dass Infrarot eventuell Kameras beeinflussen kann.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Was hat das mit der Aussage zu tun, dass Piloten FÄLSCHLICHERWEISE für besonders gute Zeugen gehalten werden?
Hä? :S

Jetzt mal im ernst, du tust doch nur so oder?
O.o


1x zitiertmelden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 04:26
@Roydiga

Ach übrigens, hab ich vorhin vergessen zu erwähnen bezüglich dem Buch von Leslie Kean, welches ja im KOPP-Verlag erschienen ist:

http://www.psiram.com/ge/index.php/Kopp_Verlag

Soll jetzt nix heißen, aber spricht halt mMn leider auch nicht gerade für Seriosität ;)


1x zitiertmelden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 04:50
@Marouge

Leslie Keans Buch: UFOs: Generals, Pilots, and Government Officials Go on the Record wird im Original von Crown Publishing Group/Random House verlegt.

Die Diskussion über den Kopp Verlag kann ich langsam auch nicht mehr hören.
Sorry!


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 04:55
@Marouge
Zitat von MarougeMarouge schrieb:Beim zweiten Mal lesen fielen mir gewisse Dinge auf, die mir beim ersten Mal lesen (mit "rosaroter Brille" und daher ziemlich unkritisch) entgangen sind, vor allem ihr manipulativer Stil und einige seltsame Behauptungen.
Du kannst in jedem Bereich der Grenzwissenschaften lesen was du willst, beide Seiten, vorallem aber die Beliverseite, manipuliert mit Polemik, hinkenden Vergleichen absurden Aussagen.

Beste Beispiele wären EvD, Fosar Bludorf, Hartwig Hausdorf (der ganz besonders stupide) und Fiebag tat es ebenso - nur nicht ganz so offensichtlich.

@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Was hat das mit der Aussage zu tun, dass Piloten FÄLSCHLICHERWEISE für besonders gute Zeugen gehalten werden?
Na wie bei allen! Polizisten, Ärzte, Soldaten (übrigens, ich war zu meiner Dienstzeit teilweise so verpeilt, ich hätte auf alles geschossen :D )

Ja, bald sind Politiker auch eine ernst zu nehmende Zeugengruppe!


1x zitiertmelden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 08:37
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Ja, entweder so oder man hat einen IQ von etwas mehr als 40
Rumpöbeln ist des Blievers Art zu sagen "mit mir brauchst du erst gar nicht versuchen anständig zu diskutieren - Argumente interessieren mich einen Scheiß."
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:und googlet einfach, ob es denn sein kann, dass Infrarot eventuell Kameras beeinflussen kann.
Aber du hast doch dankenswerterweise einen link gebracht, der die zitierte Aussage von Kean ad absurdum führt.

Danke dafür. :D
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Hä? :S

Jetzt mal im ernst, du tust doch nur so oder?
Tut mir Leid, deine Verständnisprobleme kann ich wohl schlecht simulieren, da musst du dich schon selbst fragen.
zwiebelmett schrieb:
Ja, bald sind Politiker auch eine ernst zu nehmende Zeugengruppe!
Ach du Scheiße, mal den Teufel nicht an die Wand. :D


1x zitiertmelden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 09:07
@Marouge

Hm... ich hätte gern das Buch "UFOs – Generäle, Piloten und Regierungsvertreter brechen ihr Schweigen" von L. Kean gelesen, einfach, weil ich mal wieder Lust habe, in so etwas einzutauchen. Ich weiß ja, dass es mehr Unterhaltungswert hat, aber auch das muss ja mal in einem befriedigt werden.

Meinst du denn, es ist völlig verschwendete Zeit, oder gibt es da wenigstens ein, zwei Fälle, die einem Skeptiker Rätsel aufgeben können?

Ich meine, wenn es der totale Unsinn ist, dann schenke ich mir das. Ich weiß in einem solchen Fall, dass ich nur die ersten zehn Seiten lese und es dann für immer weglege.

Jedenfalls merke ich, wie ich durch das Mitlesen hier so langsam wieder Lust darauf bekomme, mal wieder ein richtig gutes Weltraumspiel a la "Elite" anzugehen... ich glaube, es gibt jetzt bald einen Nachfolger dieses Superspiels von damals... so eine Art "Elite reborn" ... es ist aber noch in der Mache, soweit ich weiß.


2x zitiertmelden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 09:13
Zitat von zwiebelmettzwiebelmett schrieb:Ja, bald sind Politiker auch eine ernst zu nehmende Zeugengruppe!
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ach du Scheiße, mal den Teufel nicht an die Wand.
Da gebe ich @Groucho und dir Recht... wenn Politiker anfangen, ehrlich zu werden, dann fange ich wirklich an, mich zu gruseln.


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 10:08
@Marouge

schade das du auf meinen post nicht antwortest wo ich doch extra im buch nachgeschaut habe :(
Schon richtig, aber die Aussage, die ich kritisiert hatte, war nicht das Blenden durch Infrarotlicht, sondern das komplette Verschwinden lassen von UFOs, die von Infrarotlicht umgeben sein gewesen sollen und auch das Argument, dass dieser Umstand für das Fehlen von Bildmaterial verantwortlich gewesen sein soll im Belgien-Fall.
das steht aber eben nicht drin. habe ich dir im letzten post aber erklärt .es geht dabei nur um Fotos und nicht um ein augenscheinliches verschwinden . im gegenteil die zeugen haben ja die konturen und formen erkannt und das vorhandensein wurde ja auch durch Radare bestätigt .
Zitat von MarougeMarouge schrieb:Ich meine, dass so was gut und gerne mal vorkommen kann, aber dass das der Grund sein soll, dass GAR KEIN anständiges Fotomaterial zur Verfügung stand
die meisten Bilder waren für analysen unbrauchbar das ist fakt und das hat die regierung und nicht Kean gesagt die hat nur darauf bezug genommen. einige der besseren bilder und videos sind ja auch bekannt geworden und wurden abgedruckt oder auch im TV gezeigt.
Zitat von MarougeMarouge schrieb:Und bitte, wer das Buch von Leslie Kean als den ultimativen Beweis für ein eches UFO-Phänomen, ET auf der Erde oder eine sonstige Hypothese halten will, bitte!
um das gehts doch gar nicht. dieses Buch ist aber ausnahmsweise mal sachlich und lesenswert . man kann aber aus jedem x beliebigem Buch irgendwas rauskonstruiren und unglückliche sätze oder auch marginale fehler rauspicken. was du hier aber gemacht hast ist aber nur ein luftikus versuch Kean zu diskretitieren ..weil zu ufos darf es ja auch keine pro merkmale geben für skeptiker .... oder?


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 13:10
@moric
Zitat von moricmoric schrieb:Meinst du denn, es ist völlig verschwendete Zeit, oder gibt es da wenigstens ein, zwei Fälle, die einem Skeptiker Rätsel aufgeben können?
Wenn ich dazu kurz Stellung nehmen dürfte?
Leslie Kean hat meiner Meinung nach mit dieser Publikation eine kompetente Arbeit geleistet.
Das Buch ist gut und übersichtlich geschrieben, auch wenn die meisten der dort beschriebenen Fälle dem gut informierten Leser bekannt sein dürften, macht die hervorragend fundierte Recherche Keans das Buch für mich zu einem must have.
Ich ziehe es u.a. sogar zur eigenen Recherche heran.
Gut gefallen hat mir auch das Kapitel: Militanter Agnostizismus und das UFO-Tabu, indem sie unter anderem auf die Ignoranz und Lethargie der Menschen in Bezug auf das UFO-Phänomen explizit eingeht.

Natürlich sind, wie auch in jeder anderen Veröffentlichung, immer Punkte vorhanden die man evtl. überarbeiten könnte, aber weder erhebt Kean Anspruch auf einen ultimativen Beweis für das Vorhandensein von ET auf unseren Planten, noch könnte man ihr Manipulation vorwerfen.


Leslie Kean 2


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 13:12
@Jayman

Danke für die ausführliche Antwort... ich denke mal, die Wahrheit über die Qualität des Buches wird irgendwo in der Mitte der Pro und Contra Argumente liegen.

Ich denke mal, ich werde es mal lesen... was soll's... als gemäßigter Skeptiker breche ich mir da keinen Zacken aus der Krone.


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 13:13
@Marouge
Zitat von MarougeMarouge schrieb:Ich meine, dass so was gut und gerne mal vorkommen kann, aber dass das der Grund sein soll, dass GAR KEIN anständiges Fotomaterial zur Verfügung stand (von der Styroporfälschung, die um die halbe Welt ging mal abgesehen)?
Und auf welches Foto genau beziehst du dich dabei? ;)
Ich denke Du meinst wie schon damals jenes hier:
3519232986
Das Thema über Patrick Marechal hatten wir ja schon ( Warum wird es immer weniger? (Seite 47) (Beitrag von xpq101) ) und das führt auch zu nichts weiter. Er selber hat es ja vorgesehen, lieber abzutauchen anstatt sich der Diskussion zu stellen und Ziegen/vorführen/nachstellen wollte er schon gar nichts. Da tauchte er lieber ab.

Es existiert ja aber auch noch ein weiteres Foto:

According to Major General Wilfried de Brouwer, who contributed the second chapter of her book, the photograph was originally analyzed in 1990 by "a team under the direction of Professor Marc Acheroy" (30). Further analysis was conducted by "Francois Louange, specialist in satellite imagery with the French national space research center, CNES; Dr. Richard Haines, former senior scientist with NASA; and finally Professor Andre Marion, doctor in nuclear physics and professor at the University of Paris-Sud and also with CNES" (30). Professor Marion's 2002 analysis used, according to de Brouwer, a "more sophisticated technology," and "numeric treatment of the photograph revealed a halo of something lighter surrounding the craft. Special optical processing shows that within the halo, the light particles form a certain pattern around the craft like snowflakes in turbulence...very similar to the pattern of iron filings which is caused by 'the lines of force' in a magnetic field." De Brouwer speculates that this pattern could suggest the use of a "magnetoplasmadynamic propulsion system" (30).
Zitat von MarougeMarouge schrieb:Sorry, aber das erscheint mir nun wirklich nicht plausibel. Meine Quelle (außer der, die ich ebenfalls angeführt habe) ist übrigens ein Hobbyfotograf, den ich mal dazu befragt habe, und der meinte ebenfalls sinngemäß: "Blödsinn!"
Okay wenn der das sagt, dann wird es wohl auch stimmen. ^^
Zitat von MarougeMarouge schrieb:Abgesehen davon schwirrt auf meiner Festplatte sogar noch ein schreiben (ich glaub der USA) rum, wo Piloten ausdrücklich dazu aufgefordert werden, unbekannte Objekte auch zu melden, müsst ich allerdings raussuchen.
Und ich habe noch irgendwo ein Buch rumliegen, wo eine Kopie eins Schreibens der FAA (Federal Aviation Administration) abgebildet ist und wo ausdrücklich drauf hingewiesen wird, UAP Sichtungen zu ignorieren und diese nicht zu melden. Müsst ich allerdings raus suchen.
Zitat von MarougeMarouge schrieb:Ach übrigens, hab ich vorhin vergessen zu erwähnen bezüglich dem Buch von Leslie Kean, welches ja im KOPP-Verlag erschienen ist:
Ah die alte Leier Diskussion! @Jayman hat es doch schon erwähnt, der eigentliche Vertreib ist die Crown Publishing Group/Random House
Wikipedia: Crown Publishing Group
das Buch wurde um es mal neben bei zu erwähnen, in der New York Times in der Bestseller Liste aufgenommen.

Der Kopp Verlag steht für die Veröffentlichung im Deutschsprachigen Raum. Warum? Weil wohl kein andere Verlag an das Thema sich traute oder weil der Kopp Verlag sich bezüglich des Themas eine Nische geschaffen hat.

Englisch original:
slide-edited
Deutsche Version:
41WYLVx1J4L. SY300

Soll jetzt nix heißen, aber spricht halt mMn leider auch nicht gerade für Seriosität ;)

Stimmt, soll nun nichts heißen aber da könnte was dran sein:




… zum Bleistift. :D

@Jayman
Die Diskussion über den Kopp Verlag kann ich langsam auch nicht mehr hören.
Sorry!
Wie recht du doch hast aber fürchte das Thema wird „LEIDER“ in regelmäßigen abständen immer mal wieder aufkeimen. Ich nenne das oder bei mir läuft das immer unter Rosinenpickerei ;)


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 14:21
@xpq101

Und was haben die von dir gelisteten 4 Bücher gemeinsam ?
Richtig sind werden von Kopp vertrieben, stammen aber von anderen Verlagen.

Hast Rosinen rausgepickt ?

:D


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 14:45
@Roydiga
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Es scheint irgendwie möglich zu sein, Kameras durch Infrarot zumindest zu blenden.
Wenn Infrorot eine Kamera "blenden" würde, dann könnte man gar keine Bilder machen. Von nichts. Und niemanden. Denn Infrarot ist Wärme und überall auf dieser Welt.

Blendet Wärme?

Wenn Menschen ein UFO sehen können, dann kann es auch (analog) fotografiert werden. Sollte das UFO nur aus Wärme bestehen, dann könnte es zwar mit IR Kameras fotografiert, aber gleichzeitig, und das ist der Witz, könnte es nicht mehr von Menschen gesehen werden.

Also, ein UFO, das für normale Kameras unsichtbar wäre, ist auch für Menschen unsichtbar. Menschen können IR nicht sehen. Es ist daher unmöglich, ein UFO zu sehen, dass komplett von IR umgeben wäre.

Übrigens, alleine Deine Formulierung "es scheint" "irgendwie" zeigt, dass Du hier Einiges nicht weißt, oder?
Weißt Du, was IR ist?
Weißt Du, wie das menschliches Auge funktioniert?
Weißt Du, wie eine Kamera funktioniert? Auch eine analoge?
Woher stammt diese Deine Aussage?

Etwas (noch) nicht wissen, ist OK, nur solltest Du Deine Meinung nicht an Deinem Nichtwissen festmachen, sondern recherchieren und dazu lernen, bevor Du eine Sache zu überprüfen gedenkst, meinst Du nicht?

Du kannst die Sache mit dem Infrarot auch selbst prüfen.
1) Deine TV Fernbedienung etc funktionieren nämlich mit IR. Klick Dir das mal ins Gesicht. Siehst Du etwas? Wirst Du geblendet?

2) Klick Deine Fernbedienung gegen eine Kamera, mache ein Bild - was kannst Du sehen?


1x zitiertmelden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 15:01
PS: "Blenden" kann eigentlich nur sichtbares Licht, denn für uns nicht sichtbares wird eben einfach nicht wahrgenommen, in keiner Weise. Auch nicht als Reflexion. Ein Tauber kann ein Echo (= Reflexion von Schall) ja auch nicht hören. Und Menschen können elektromagnetische Strahlung, die sie eben nicht sehen können, einfach nicht sehen. Sie können davon auch nicht "geblendet" (Folge von Lichtreflexion) werden. Aus. Maus.

Und "Blenden" ist nichts weiter als eine Reflexion, aber auch Reflexionen müssen sichtbares Licht enthalten, damit wir sie sehen können.

Daher ist die Aussage, IR würde "blenden", totaler Schwachsinn und Blödsinn. IR ist nicht sichtbar.

Wer so etwas ernsthaft verbreitet, hat entweder keine Ahnung, oder schlimmer, belügt seine Leser absichtlich.


1x zitiertmelden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 15:18
@Marouge
Zitat von MarougeMarouge schrieb:Und sorry, allein die Logik sagt mir, dass es für die Sicherheit nicht nur des Luftraums, der Piloten selbst und auch der Passagiere im Gegenteil sogar von äußerster Wichtigkeit ist, dass solche Meldungen abgegeben werden!
Ich würde das alleine schon wegen meiner eigenen Sicherheit sofort melden!


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 15:50
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:IR ist nicht sichtbar.
IR ist sehr wohl für Menschen sichtbar. Kannst ja selber mal testen. Stelle dich in einen dunklen Raum und schalte die Herdplatte ein. Bevor sie rot das leuchten anfängt wirst du die Platte grau wahrnehmen. Das ist NIR was du dann siehst.
Im übrigen sind CCD Chips besonders im IR Bereich empfindlicher als im normalen sichtbarem Bereich. Es gibt auch hier auf Allmy in der Rubrik Wissenschaft einen Thread.


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 15:55
Nö, das ist KEIN IR, denn sonst hieße es ja IR. Es heißt NIR, weil es NAHE IR ist, also, ein bisschen eine andere Wellenlänge hat.

Somit ist die Aussage, IR kann von Menschen nicht gesehen werden, auch weiterhin korrekt.


melden

Buzz Aldrin bestätigt UFO-Sichtung

10.04.2014 um 15:56
Mit Infrarot gegen Überwachungskameras!


Scheinbar gibt es sogar einen entsprechenden Markt dafür.

IR 1 IR 2

IR 3 IR 4

http://de.indymedia.org/2008/02/207708.shtml


melden