Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

212 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Außerirdische

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

11.10.2018 um 09:33
Dennis75 schrieb:Wenn Zeugenaussagen und Amateurvideos keine Beweise sind, ist jede weitere Diskussion zwecklos.
Zeugenaussagen sind keine Beweise das ist klar.

Und welches Amateurvideo soll was zeigen?

Und naja zwecklos, es sind keine Beweise, man kommt laso nicht weiter.
continuum schrieb:Ich selbst denke, es gibt viele UAPs die gesichtet wurden und es gibt auch immer mehr Wissenschaftler und Politiker die das auch tatsächlich untersuchen wollen.
Eigentlich nicht. Es ist Rückläufig. Also wenn man das Phänomen untersuchen will, dann sollte man sich nicht die Wunscherklärung suchen und tatsache ist das fast alles recht normale Ursachen hat.
ufosichter schrieb:Klar, wenn ein Flieger direkt im Sinkflug auf dich zukommt, dann sieht das aus als ob er steht, keine Zweifel
Ja das sieht man häufig.
ufosichter schrieb:aber willst du allen ernstes behaupten, wenn du einen Lichtpunkt am Himmel siehst, der aussieht wie ein Flieger auf 10 000m oder die ISS und ganz gleichmässig seine Bahn zieht und plötzlich bleibt der für nicht mal eine halbe Sekunde stehen und fliegt daraufhin wieder genauso schnell in einem 60 Grad Winkel weiter ohne das es eine Geschwindigkeitsänderung gibt das sowas normal ist oder eine optische Täuschung?
Nicht schlecht, nach 30 Jahren kennst du auch noch die Winkel
ufosichter schrieb:kein bekanntes Fluggerät kann sowas machen, von Geschwindigkeit x auf 0 und sofort wieder auf X
Wie erwähn ohne Perspektive,und Entfernung kannst du das gar nicht so feststellen, vor allem wenn du nur einen Lichtpunkt siehst.
ufosichter schrieb:egal wie groß, wie weit weg, man würde immer eine Geschwindigkeitsänderung wahrnehmen, wenn das Teil eine Kurve fliegt, vor allem wenn
Nein, das kann man Pauschal eben nicht so sagen, vor allem wenn du nur ein "Licht" siehst.
ufosichter schrieb:aber egal, du hast immer ne Ausrede, vielleicht solltest mal öfters Nachts nach draußen gehen und nicht jeden Abend hier an der Kiste hocken um der Welt zu erklären das wir alle dumm sind weil es das was wir gesehen haben nicht gibt
Ich bin eben Rational und vermutlich schon länger auf Erden und draußen als du, aber deswegen bin ich mir ja auch der Ursachen für diverse Sichtungen bewusst. Und äh naja, wenn du Hard Facst liefern kannst oder indizien nur zu. Aber es sollte mehr sein als nur Uralte Geschichte.


melden
Anzeige

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

11.10.2018 um 09:41
uote=ufosichter id=23168829]wenn man dann noch nen Lappi oder Handy mit Flightradar und Stellarium dabei hat, dann kann man auch recht genau sagen, ist das ein Flieger oder Satellit oder was unbekanntes


Ja, kann man, aber dein Annektdote ist Vorbei. Btw wenn das so abläuft bleiben auch so gut wie keine Dinge ungeklärt.

Wobei einige Satelliten und Flieger dort nicht erscheinen
ufosichter schrieb:r Flieger erkennt man meist auch so und hört sie auch, zumindest wenn man aufm Land wohnt wie ich und es Nachts total still ist
Abhängig von Wetter, Entfernung, und nein viele hörst und siehst du nicht.


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

11.10.2018 um 11:34
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Zeugenaussagen sind keine Beweise das ist klar
Meistens schreibst Du ganz vernünftig
Und manchmal kommt dann so ein Blödsinn :-)

Die Zeugenaussage ist das bekannteste und klassischte Beweismittel.
Und das nicht nur vor Gericht, auch Medien zb greifen gerne auf Zeugenaussagen zurück.

Möglich das Zeugenaussagen für Dich keinen Stellenwert haben weil Du ja (allwissend) über allem stehst
und das dumme gewürm das sich Mitmensch nennt eh keine Ahnung hat ;-)


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

11.10.2018 um 11:40
petosiris schrieb:Die Zeugenaussage ist das bekannteste und klassischte Beweismittel.
Nein, sie sind keine Beweise im stregen Sinn. Wie erwähnt sonst hätten wir ja beweise für Nessi, Bigfoot, Geister, etc.

Die Menschliche Wahnehmung ist sehr Fehlerbehaftet.
petosiris schrieb:Und das nicht nur vor Gericht, auch Medien zb greifen gerne auf Zeugenaussagen zurück.
Deswegen werden da noch keine Fakten raus. Und nur mit Zeugenaussagen wirst du auch keinen Verurteilen können.
petosiris schrieb:Möglich das Zeugenaussagen für Dich keinen Stellenwert haben weil Du ja (allwissend) über allem stehst
und das dumme gewürm das sich Mitmensch nennt eh keine Ahnung hat ;-)
Ich stehe zumindest über der Naivität, das ET hier lustige Manöver dreht.


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

11.10.2018 um 11:56
petosiris schrieb: Fedaykin schrieb:
Zeugenaussagen sind keine Beweise das ist klar

Meistens schreibst Du ganz vernünftig
Und manchmal kommt dann so ein Blödsinn :-)

Die Zeugenaussage ist das bekannteste und klassischte Beweismittel.
Und das nicht nur vor Gericht, auch Medien zb greifen gerne auf Zeugenaussagen zurück.
Wir stehen hier aber nicht vor Gericht.
Und Zeugenaussagen belegen hier auch nur, daß der betroffe Zeuge glaubt, etwas, also ein unbekanntes Licht bzw. UFO, gesehen zu haben. Es belegt jedoch weder die Ursache des Lichtes, noch, daß sich dieses Licht tatsächlich mit seinen angeblichen Zickzack-Bewegungen über physikalische Gesetze gestellt hat, da es sich nunmal nicht mehr überprüfen lässt.

Und darüber, wie genau Abschätzungen bei Dunkelheit und größeren Höhenlagen nach reinem Augenmaß wohl sind brauchen wir uns eigentlich auch nicht zu streiten.

Bei Videomaterial verhält es sich im Übrigen auch nicht viel anders, im Grunde würde es auch nur belegen, daß ein (unbekanntes) Licht aufgezeichnet wurde, sofern eins überhaupt sichtbar drauf ist, da solche Aufnahmen aber meist auch sehr unscharf und wackelig sind, lässt sich damit eigentlich auch nicht wirklich viel anfangen und manchmal noch nicht mal ausschließen, daß die Aufnahme vom Filmer gezielt präpariert wurde.

Es sind daher vielleicht facts die zeigen, daß der Betroffene wohl irgendetwas gesehen hat, es sind aber keine hard fact's die uns wirklich nähere Rückschlüsse zu dem gesichteten Objekt geben können. Von daher sollte eine gewisse Skepsis schon angebracht sein, besonders wenn dann mal wieder euphorisch über "Flugobjekte aus einer anderen Welt" oder "das kann nichts Menschliches oder ein natürliches Phänomen gewesen sein" gejubelt wird.


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

11.10.2018 um 12:28
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Und nur mit Zeugenaussagen wirst du auch keinen Verurteilen können.
Oh doch, hängt aber von der Glaubwürdigkeit des Zeugen ab.

http://www.haerlein.de/verurteilung-allein-aufgrund-der-zeugenaussage-des-tatopfers/

@Libertin
Libertin schrieb:Wir stehen hier aber nicht vor Gericht.
Und Zeugenaussagen belegen hier auch nur, daß der betroffe .... usw
Du hast jetzt in 4 Absätzen beschrieben was @Fedaykin mit einem Satz ausdrücken konnte :-)
Fedaykin schrieb:Die Menschliche Wahnehmung ist sehr Fehlerbehaftet.
und da wären wir bei der Glaubwürdigkeit des Zeugen ....


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

11.10.2018 um 12:39
@petosiris

Und die Zeugen einer UFO-Sichtung sind glaubwürdiger als die, die sich für Elfen und Feen verbürgen, die „Flachheit“ der Erde bezeugen, bezeugen dass die Flugzeuge an 9/11 Hologramme waren, die Nessi und Bigfoot bezeugen, die Zeugen Jehowa? Warum? Und wenn nicht, was willst Du dann hier argumentieren?


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

11.10.2018 um 13:05
petosiris schrieb:Oh doch, hängt aber von der Glaubwürdigkeit des Zeugen ab.
Mmh, kann sein, ist für unseren Sachverhalt nicht relevant, und auf die Seite bin ich auch gestoßen. Aber vorstellen möchtest du dir das nicht wenn 5 Zeugen was gesehen haben wollen was du getan hast, aber nicht warst. Also da muss schon viel Passen.

Ist auch hier so

°°°°°Allerdings werden, wenn die Überzeugung des Tatrichters von der Täterschaft eines Angeklagten allein auf der Aussage des einzigen Opferzeugen beruht, ohne dass weitere belastende Indizien vorliegen, an die Überzeugungsbildung des Tatrichters strenge Anforderungen gestellt.
In solchen Fallkonstellationen müssen die schriftlichen Urteilsgründe erkennen lassen, dass der Tatrichter alle Umstände, welche seine Entscheidung beeinflussen können, erkannt und in seine Überlegungen einbezogen hat.
Insbesondere die Aussage des Zeugen selbst hat der Tatrichter einer sorgfältigen Glaubwürdigkeitsprüfung zu unterziehen.

Macht der einzige Belastungszeuge in der Hauptverhandlung in einem wesentlichen Punkt von früheren Tatschilderungen abweichende Angaben, so muss sich der Tatrichter mit diesem Umstand auseinandersetzen und regelmäßig darlegen, dass und aus welchem Grund insoweit keine bewusst falschen Angaben vorgelegen haben.
Darüber hinaus ist es in Fällen,

in denen die Angaben des einzigen Belastungszeugen in der Hauptverhandlung in wesentlichen Teilen von seinen früheren Angaben abweichen, geboten,
jedenfalls die entscheidenden Teile seiner Aussagen in den schriftlichen Urteilsgründen wiederzugeben, da dem Revisionsgericht ohne Kenntnis des wesentlichen Aussageinhalts ansonsten die sachlich-rechtliche Überprüfung der Beweiswürdigung nach den oben aufgezeigten Maßstäben verwehrt ist (vgl. BGH, Urteil vom 10.08.2011 – 1 StR 114/11 – und Beschluss vom 24.04.2014 – 5 StR 113/14 –).°°°°°°°°°

Also lassen wir den Unsinnigen Vergleich aus dem Strafrecht wenn es um die Belegung von Flugbewegungen, OBjekten oder Fantasiewesen ging. Solltest du selber eigentlich auch so sehen. Gemäß Zeugnaussagen wäre auch Magie Real. s


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

11.10.2018 um 13:50
@CptTrips
CptTrips schrieb:Und die Zeugen einer UFO-Sichtung sind glaubwürdiger als die,
ein sehr dümmlicher Vergleich
google mal die Definition von UFO
CptTrips schrieb: Warum?
Weil UFO Sichtungen alltäglich sind und auch meist rational erklärt werden können wie dieses Forum deutlich aufzeigt
Ein Zeuge der ein UFO sichtet muss nicht gleich unglaubwürdig sein nur weil er sich das gesehene nicht rational erklären
kann.
Das mit Feen zu vergleichen ....

giphy
CptTrips schrieb:Und wenn nicht, was willst Du dann hier argumentieren?
Das Du es nicht verstanden hast liegt wohl an Dir
Aber @Fedaykin hat recht, das wird jetzt scho OT, für mich ist es geklärt :-)


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

11.10.2018 um 14:18
petosiris schrieb:ein sehr dümmlicher Vergleich
Und damit Deiner Argumentation durchaus angemessen. Was soll sonst der Hinweis wegen der Glaubwürdigkeit? Und wenn die Zeugen einer UFO - Sichtung nicht glaubwürdiger sind als andere Zeugen dann zählt ihr Zeugnis ebensowenig als Beweis wie das der anderen.


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

11.10.2018 um 14:32
petosiris schrieb:Weil UFO Sichtungen alltäglich sind und auch meist rational erklärt werden können wie dieses Forum deutlich aufzeigt
Ein Zeuge der ein UFO sichtet muss nicht gleich unglaubwürdig sein nur weil er sich das gesehene nicht rational erklären
kann.
Das mit Feen zu vergleichen ..
Nun, so alltäglich, sei dahin gestellt, aber wie du sagtest Rational erklärbar, weil die nix hergeben. Und doch haben wir keinen Beweis dadurch, wenn einer Sagt. Er habe was gesehen was nicht von dieser Welt ist, oder ET im Zimmer gehabt etc.

von daher ist es wie mit Feen, nur weil einer eine Geschichte erzählt oder was gesehen hat, wird daraus noch kein Naturwissenschaftlicher Fakt oder beweis für die Existenz.


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

11.10.2018 um 16:20
@Fedaykin

Früher haben die Wissenschaftler UAPs eher bei Seite gelegt und nicht weiter Untersucht*, heute gibt es verschiedene Gruppen von Wissenschaftler die dies aufnehmen und Klassifizieren und nicht nur durch die staatlich geförderten Projekte, die diese Informationen gefiltert und Kontrolliert ab und zu herausgeben. :)



Beispielsweise erscheinen im Journal of Scientific Exploration (JSE), einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift über anomalistische Phänomene, immer wieder wissenschaftliche Abhandlungen und Buchbesprechungen über UAP- und UFO-Erscheinungen. Das JSE ist das Publikationsorgan der Society for Scientific Exploration, einer Gesellschaft, die vom Astrophysiker Prof. Dr. Peter Sturrock in Stanford gemeinsam mit anderen Wissenschaftlern gegründet wurde. Auch Mitglieder der IGAAP schreiben Beiträge für das JSE.


*Keine Regel ohne Ausnahme


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

11.10.2018 um 16:35
continuum schrieb:Früher haben die Wissenschaftler UAPs eher bei Seite gelegt und nicht weiter Untersucht*, heute gibt es verschiedene Gruppen von Wissenschaftler die dies aufnehmen und Klassifizieren und nicht nur durch die staatlich geförderten Projekte, die diese Informationen gefiltert und Kontrolliert ab und zu herausgeben. :)
Echt? Welche Gruppen sollen das sein, und ist es mehr wie Früher. Und Staatlich gefördert wird auch recht wenig, das Zeitalter ist Vorbei, ausser wenn ein senator oder sontwer wieder Geld schachern will.

Aber welche Ernsthafte Untersuchungsgruppe haben wir? Kann gerne ein Thread werden.
continuum schrieb:eispielsweise erscheinen im Journal of Scientific Exploration (JSE), einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift über anomalistische Phänomene, immer wieder wissenschaftliche Abhandlungen und Buchbesprechungen über UAP- und UFO-Erscheinungen. D
Wow, beeindruckend

https://www.scientificexploration.org/journal


Wikipedia: Society_for_Scientific_Exploration

haut mich nicht wirklich um, und unterscheidet sich nicht von den Schwurbelliteraten.

Wir hatten hier mal besprochen was alles an Personal nötig wäre für eine gute Untersuchungsgruppe. DAs finde ich da nicht, Btw Gegründet in den 80er als das Thema en Vogue war.

Btw

https://www.scientificexploration.org/tags/ufo

naja ist erst 2 Jahre, aber yo , brummt die Sache


Es beschäftigen sich also Einzelperosnen, aber von einer verstärkten oder gar Zielgerichteten Forschung sehe ich weniger, diverse Entwicklungsabteilungen von Kleinen Firmen unterhalten schon mehr Personal und Ressourcen.

aber hey, vielleicht kommt ja was bei rum, aber wie erwähnt sieht es da auch eher Mau aus bis auf Gedankenexperimente.


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

11.10.2018 um 17:48
petosiris schrieb:Du hast jetzt in 4 Absätzen beschrieben was @Fedaykin mit einem Satz ausdrücken konnte :-)
Mir ging es darum zu verdeutlichen, daß Zeugenaussagen, die als "Beweis" für die Existenz von UFO-Sichtungen oder gar ihrerer vermuteten Herkunft dienen sollen eben nicht so einfach zu vergleichen sind wie mit Zeugenaussagen die vor Gericht als Beweis gewertet werden, zumal auch diese an strenge Anforderungen geknüpft werden und nicht jeder der kommt und sagt, "ich hab da mal was gesehen..." sofort richterliche Anerkennung findet.


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

15.10.2018 um 09:16
Hallo, leider Apokalypse von 2008 wie die Zeit vergeht, anscheinend nicht mehr dabei.
Er schrieb damals von einem sehr lauten Geräusch in der Nacht. Bitte selber nochmal nachlesen.
Das hatten wir hier zweimal
Es war ein grosser schwarzer Hubschrauber.
So was hab ich auch noch nicht erlebt, er war extrem niedrig.
Alles hat vibriert, und unsere Fensterscheiben haben gezittert.er war wie er es beschrieben hat, extrem laut.
Warum er da rumgeflogen ist, weiss ich nicht, es hat über eine halbe Stunde gedauert.
Objekte im zick Zack. Ja vor etwa 24Jahren, sterklarer Abend, etwa 18.45.
Ungefähr 6 bis 7 Stück
Erst Formation, etwas wie Gänse fliegen, dann plötzlich im Zick Zack wild durcheinander.
Du stehst da und hm!
Keine Ahnung was es war.
Auf jeden Fall keine Fledermäuse.

.
.


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

15.10.2018 um 09:25
Palmzweig schrieb:So was hab ich auch noch nicht erlebt, er war extrem niedrig.
Alles hat vibriert, und unsere Fensterscheiben haben gezittert.er war wie er es beschrieben hat, extrem laut.
Ja das haben Ch53 schon mal so an sich. Wobei auch andere Modell manchmal ordentlich Wumms machen.


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

15.10.2018 um 09:42
@Fedaykin
Unglaublich laut
Warum der Nachts geflogen ist keine Ahnung.er ist wie gesagt, mindestens1/2 Stunde über unseren Viertel gereist.
Das ist echt zermürbend
Aber der Schrei einer Schleiereule Nachts vor dem Fenster ist schlimmer hihi


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

15.10.2018 um 10:41
Palmzweig schrieb:nglaublich laut
Warum der Nachts geflogen ist keine Ahnung.er ist wie gesagt, mindestens1/2 Stunde über unseren Viertel gereist.
Hast du das nur gehört oder Visuell bestätigt.?

Dann bräuchte ich Datum und Ort, um zu schauen wo das war und was es gewesen sein könnte.


melden

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

15.10.2018 um 12:29
@Fedaykin
Das weiss ich nicht mehr, war schon vor einigen Jahren in der Stadt, in der einmal im Jahr ein zweiwöchentlich es Sauf- und Kotzgelage gibt, welches sich Volksfest nennt


melden
Anzeige

Im Zickzack fliegende Objekte am Nachthimmel

15.10.2018 um 12:31
Ach ja, und ich hab ihn beides Mal gesehen.
Bin doch viel zu neugierig, um nicht nachzuschauen, wer da meine spät abendliche Knabberstunde stört.


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden