Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

757 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Akten, Regierungen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

18.08.2011 um 12:50
@xpq101

Das wäre ja eine interessante Meldung, wenn der Name nicht NICK POPE wäre, da sollte es doch bei jeden, der sich nur ein bischen mit UFOS beschäftigt hat, klingeln...

http://www.nickpope.net/books.htm (Archiv-Version vom 07.08.2011)

Das Pope vorher beim MoD gearbeitet hat, schreibt er in jeden Klappentext. Und dieses Geständnis ist so, als wenn Erich von Däniken jetzt plötzlich gesteht, in seiner Jugend für Archäologen die Direktive ausgegeben zu haben, alles was auf ausserirdisches verweist, lächerlich zu machen.

Aber gute Meldung um die Aufmerksamkeit mal wieder auf die uralten UFO-Fälle zu legen und somit die alten Bücher nochmal zu bewerben... Was für ein Zirkelschluss!

Wenn er bewusst die Seiten gewechselt hat, warum hat er eigentlich beim Austritt aus den MoD nicht ein paar wirklich gute Beweise für seine spätere Vita als Ufologe mitgehen lassen?


melden

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

18.08.2011 um 13:11
Also ich muss sagen das ich noch nie davon gehört habe (also jetz aus dem Verschwörer Bereich) das Aliens zwischen Mars und Jupiter auf dem Asteroiden Gürtel ne Basis / einen Posten errichten o_O ??

Gibs hier in Allmy nen Thread dazu ??? ^^

Also Ick beschäftige mich nich Allzusehr mit Ufologie und der gleichen aber glauben das wir allein im uns bekannten Universum sind tu ich nicht...
(Das wär so als würd ich sagen, ich bin schöner als du PUNKT o_O)

@FZG
Hast irgendwelche links zu diesem Typen damit ich mir ne Meinung machen kann ??


1x zitiertmelden

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

18.08.2011 um 13:19
@iiatokii

Da oben steht doch einer zu seiner Webpage...


melden

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

18.08.2011 um 13:22
@FZG
Ick mein jetz Unabhängige Quellen, kann auf meine Website auch schreiben was ich will, You Know?

Oder is die Seriös ??


melden
xpq101 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

18.08.2011 um 13:25
@iiatokii

http://www.nickpope.net/
http://www.nickpope.net/biography.htm
Wikipedia: Nick Pope

Nick Pope über britische UFO-Akten
Youtube: Nick Pope über britische UFO-Akten
Nick Pope über britische UFO-Akten



MFG


xpq101


melden

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

18.08.2011 um 13:38
@FZG

Es ist längst klar wie die Ufo-Politik der USA &Briten funktionierte. dafür gibts stapelweise Hinweise ..man gab das ja längst zu weil die Indizien erschlagend waren..nur der Grund sei geheime Spionageflugzeuge wie die U2 zu verschleiern...was aber bei näherer/genauerer Betrachtung nur ein minimaler Aspekt sein konnte .us.w .. Ausserdem sehe ich nichts falsches im Artikel
Zitat von iiatokiiiiatokii schrieb:Gibs hier in Allmy nen Thread dazu ???
du hast aber schon bemerkt dass diese lächerliche geschichte nur zur Desinformation/verunglimpfung gemacht wurde.


melden

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

18.08.2011 um 13:55
@smokingun
Achso... Nöö ^^... dachte er führt das als Beispiel vor was alles verschleiert wird oder so ähnlich, hab mir den Text zwar durchgelesen aber anstatt mit einem Ohr zugehört, mit einem Auge gelesen ;) ^^


melden

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

07.09.2011 um 10:27
http://blog.exopolitik.org/exopolitik/neue-online-petition-des-weisen-hauses-fordert-freigabe-amerikanischer-ufo-akten/ (Archiv-Version vom 06.12.2011)

Mal sehen was dabei rauskommt....


melden

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

07.09.2011 um 11:11
@trinity1707


und wenn sie die akten hätten, würde es e wieder heißen ist ein fake oder so ähnlich.

und wenn die keine akten haben, sagen die leute die lügen, die wollen was verheimlichen. also alles kupft wie getupft ....

und wenn das alles stimmen würde, mit denen ufos, ich glaub dann werden die menschen wirklich hysterisch. ich glaub so einfach wird das nicht. egal wie....

und wenn das weise haus, oder die nasa akten hätten, die werden wissen warum die es der menschheit nicht zeigen... warum auch immer.....

hmm, stimmt mal sehen was dabei rauskommt.


melden

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

25.11.2011 um 16:01
Viel Glück Frank R.

Klage um Freigabe von Ausarbeitung des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages zum Thema UFOs und Außerirdische
Berlin/ Deutschland - Vor dem Verwaltungsgericht Berlin hat ein Kläger Einsicht in die Unterlagen einer Ausarbeitung des "Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages" zum Thema UFOs und/ oder Außerirdische beantragt. Das Verfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch den Deutschen Bundestag, wird am Donnerstag, den 1. Dezember 2011 eröffnet.
Quelle: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/11/klage-um-freigabe-von.html



Des weiteren interessant ...

Hält der Bundestag Ufo-Akten unter Verschluss?
http://www.welt.de/politik/deutschland/article13734696/Haelt-der-Bundestag-Ufo-Akten-unter-Verschluss.html

GreWi-Dossier: Deutsche UFO-Akten und die noch immer geheime Ausarbeitung des Wissenschaftlichen Dienste des deutschen Bundestages
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/11/grewi-dossier-deutsche-ufo-akten-und.html

Im Interview: Robert Fleischer über mögliche und wahrscheinliche staatliche UFO-Forschung in Deutschland
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/03/im-interview-robert-fleischer-uber.html


melden

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

25.11.2011 um 22:23
Hätte er mal "nur" nach Außerirdischen gefragt. ;)


1x verlinktmelden
xpq101 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

02.04.2012 um 22:03
Ich lasse das erst mal unkommentiert. ;)

Entdeckt: Auch das Auswärtige Amt besitzt Akten zum UFO-Thema

Berlin/ Deutschland - Nachdem die Verwaltung des Deutschen Bundestags derzeit immer noch darum bemüht ist, vor Gericht die Veröffentlichung eines bis vor zwei Jahren der Öffentlichkeit noch unbekannten Dossiers der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestags zum Thema "UFOs und außerirdisches Leben" zu untersagen; das Innenministerium die Existenz geheimer UFO-Akten offiziell bestätigt hat (...wir berichteten, s. Links) und die Bundesregierung dennoch weiterhin offiziell erklärt, kein Interesse am UFO-Thema (gehabt) zu haben, haben neue Recherchen von Exopolitik Deutschland nun die Existenz von mindestens einer weiteren Akte zum Thema UFOs im Politischen Archiv des Auswärtigen Amts offenbart. Obwohl diese im Lesesaal des Archivs eingesehen werden kann, wird die vollständige Veröffentlichung der Akte verweigert.


Während selbst der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar das bisherige Urteil im Verfahren gegen den Deutschen Bundestag als "klare und überzeugende Entscheidung" begrüßte (schließlich sei es für Bürger schwer nachvollziehbar, "wenn sich das Parlament von der Transparenz-Maxime weitgehend ausnimmt“), hat die Bundestagsverwaltung Berufung gegen das Urteil eingelegt.

In einer thematisch verwandten Angelegenheit stellt sich derzeit auch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland in ähnlicher Weise quer, wenn es um UFO-Akten geht:

"Solche Akten gibt es dort tatsächlich - im Bestand 'Auslandsvertretungen NA' des Politischen Archivs in Archivband Nr. 11.012.", erklärt der Koordinator von "Exopolitik Deutschland", Robert Fleischer gegenüber der Redaktion von "grenzwissenschaft-aktuell.de".

"Diese Akten enthalten aufschlussreiche Korrespondenz zwischen der ständigen Vertretung Deutschlands bei der UNO und dem Auswärtigen Amt aus dem Jahr 1978, als Grenada einen Resolutionsentwurf zur Gründung einer UFO-Behörde auf Ebene der Vereinten Nationen einbrachte. An sich sind diese Akten im Lesesaal des Politischen Archivs für jedermann einsehbar - auch wenn bislang noch nie jemand danach gesucht hatte."

Als Fleischer jedoch bei der Verwaltung den Antrag stellte, die vollständigen Dokumente auf der Webseite von "Exopolitik Deutschland" (www.exopolitik.org) zu veröffentlichen, wurde dieser Antrag wie folgt zurückgewiesen:

"Sehr geehrter Herr Fleischer, das Auswärtige Amt kann Ihrem Antrag auf Veröffentlichung der von Ihnen in den Archivbänden (…) gekennzeichneten Unterlagen nicht entsprechen.

Es handelt sich um amtliche Unterlagen, die in der Öffentlichkeit vor Missbrauch und Manipulation geschützt werden müssen. Durch die Veröffentlichung in ufologischen Organen wäre ein entsprechendes Risiko gegeben (…).“

Zugleich wies das Politische Archiv darauf hin, dass der Inhalt der Akten im Rahmen des Zitatrechts frei verwendet werden könne. "Beim kürzlich statt gefundenen UFO-Kongress in Wien ließ ich es mir darum auch nicht nehmen, möglichst objektiv und vollständig aus diesen Akten zu zitieren", so Fleischer. "Dem allerletzten Restrisiko, dass Zitate aus dem Zusammenhang gerissen, 'missbraucht' oder 'manipuliert' erscheinen könnten, ließe sich freilich nur durch eine vollständige Veröffentlichung aller Akten begegnen. Wie ironisch, dass das Politische Archiv des Auswärtigen Amtes mir genau dies untersagt.

Ähnlich wie im Falle des UFO-Dossiers der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages geht es offenbar auch bei der Rückweisung einer vollständigen Veröffentlichung der "UFO-Akten" aus dem Archiv des Auswärtigen Amtes weniger um die Verschleierung der Inhalte dieser Unterlagen, sondern um den allgemeinen Umgang mit diesen Informationen.

Dennoch: Während sich anhand der Ausarbeitung der Wissenschaftlichen Dienste einmal mehr die Diskrepanz zwischen den Erkenntnissen, Ergebnissen und Schlussfolgerungen dieser unabhängigen Untersuchungen zur offiziellen und schon seit Jahrzehnten praktizierten Sprachregelung der Bundesregierungen zum Thema UFOs offenbart, belegen die "UFO-Akten" des Auswärtigen Amtes ein weiteres Mal, wie unmittelbar auch schon deutsche Regierungsvertreter mit dem UFO-Thema betraut waren, und dass deutsche UFO-Akten existieren - vielleicht sogar nicht nur die, die durch die Arbeit der UFO-Forscher bislang bekannt wurden..

Youtube: Die UFO-Akten des Auswärtigen Amtes - Robert Fleischer
Die UFO-Akten des Auswärtigen Amtes - Robert Fleischer




Quellen: grenzwissenschaft-aktuell.de / exopolitik.org_________________________________________________________________________________

Tja, was sagt an dazu?


MFG


xpq101


melden

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

02.04.2012 um 22:39
Ich freue mich darüber. Ich finde es klasse dass sich Exopolitik so engagiert. Klar haben wir nicht so krasse Sachen wie in Mexico oder den Usa aber zumindest scheint es kein unbekanntes Thema hier zu sein. Weiter so :D


1x zitiertmelden
xpq101 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

03.04.2012 um 14:08


Legt die Vermutung nahe... der ist gut :D

exo2v

Die Quellenangabe ist auch lustig :D
Verpflichtet war die Bundesregierung Deutschland zwar nicht aber Sie haben es dennoch gamacht...was natürlich gerne abgestritten wird ;)

wat ein spielchen.


MFG


xpq101


1x zitiertmelden

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

08.04.2012 um 06:16
@xpq101
Zitat von xpq101xpq101 schrieb am 03.04.2012:Legt die Vermutung nahe... der ist gut :D
Was ist damit? Erklärst Du es?


1x zitiertmelden

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

08.04.2012 um 10:22
Zitat von ZwiebelhexZwiebelhex schrieb am 02.04.2012:Klar haben wir nicht so krasse Sachen wie in Mexico oder den Usa
Das ist richtig. Wir haben (noch) nicht so krasse Lügenreporter wie etwa in Mexiko, die plumpe Lügen und alberne getürkte UFO-Filmchen als "wahr" verkaufen und deren Humbug bei der ungebildeten Masse dort sogar noch geglaubt wird.


melden

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

08.05.2012 um 23:17
Und hat die Regierung die Akten geöffnet ???? Nein ....


melden
xpq101 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

08.05.2012 um 23:30
Zitat von Prof.nixblickProf.nixblick schrieb am 08.04.2012:Was ist damit? Erklärst Du es?
Es ist eine Tatsache.
Wie ja nun auch bekannt wurde ;)


MFG


xpq101


melden

Regierungen die ihre UFO Akten öffnen!

08.05.2012 um 23:35
Mein Grundsatz-Urteil des VG Berlin, Gz. VG 2 K91/11 vom 01.12.11, das ich mit meinem Rechtsanwalt Olaf Grunert erwirkt habe, wird auf vollen zehn Seiten in der RÜ - Rechtsprechungsübersicht 3/2012, SS. 188-197, abgehandelt - zusammen mit einem ähnlichen Tenor des BVerwG 7C 3/11 vom 03.11.11 zum IFG.

Die RÜ ist eine juristische Fachzeitschrift. Untertitel: "Ihre Examensfälle von morgen". ISSN 0178-0689.

"Sowohl das BVerwG als auch das VG Berlin zeigen in ihren Entscheidungen lehrbuchhaft die verschiedenen Auslegungsmethoden auf und sind schon aus diesem Grund von besonderer Examensrelevanz." (S. 191 Rz.)

Wenn die UFO-Klage zukünftig als Examensfall herangezogen werden sollte - das interessante Thema und die grundsätzliche Bedeutung für das juristische Neuland sprächen dafür - würde das bedeuten, daß die Rechtsanwälte, Staatsanwälte und Richter von morgen bereits an das UFO-Thema herangeführt werden.

Das kann sich nur positiv auf das Gesamtklima in den Gerichtssälen auswirken, bis das Ziel erreicht ist:
Die völlige Freigabe der geheimen UFO-Unterlagen und die Informierung der Bevölkerung über die Wahrheit des UFO-Phänomens.

Der RÜ-Artikel ist mit anderen offline-Artikeln zu meiner UFO-Klage in meinem UFO-pack enthalten:
http://www.file-upload.net/download-4252401/ufos.zip.html

Mein besonderer Dank geht an Natalie für das Besorgen der RÜ.
Grundsatz-Urteil zur Informationsfreiheit und Bürgerrechten
Von: Frank Reitemeyer


melden