weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Waren die Götter der antike Aliens?

517 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Götter, Aliengötter

Waren die Götter der antike Aliens?

09.08.2009 um 00:32
Es ist vielleicht eine interessante Frage, wie alt entsprechend ausdeutbare Legenden tatsächlich sind. Gehen sie auf Ereignisse ein, die sich erst kurz vor der Aufzeichnung zugetragen haben oder sind sie älteren Ursprungs und wurden erst später aufgezeichnet.
Aufgezeichnete Ereignisse aus ferner nur der mündlichen Überlieferung zugänglichen Vergangenheit, werden meistens nicht mehr genau widergegeben, mal abgesehen von den Verfremdungen durch lokale religiöse Bräuche und der Phantasie des jeweils weiter erzählenden.

Es gibt da eine alte griechische Sage, die von verschiedenen Menschengeschlechtern erzählt, die einst die Erde bewohnt haben sollen, es waren dies das goldene, das silberne, das aus Erz, das der Heroen und Halbgötter und schließlich das Geschlecht der heutigen Menschen. Jedes dieser Menschengeschlechter hat nach und nach die Erde bewohnt, also ein entsprechendes Zeitalter zumindestens domiert und jedes Geschlecht hatte bestimmte spezifische Eigenschaften. Jedes Geschlecht, außer das heutige Geschlecht, das noch exitiert und das Geschlecht der Heroen und Halbgötter, das zu einem Ort gereist ist, der am Rande des Weltalls liegt, ist zugrunde gegangen.

Ich frage mich: ist das nur eine Sage ? Etwas was sich eine alte Frau am Lagerfeuer ausgedacht hat, um die Kinder zum Einschlafen zu bewegen ? Oder handelt es sich um verschiedene Völker, die in der betreffenden Gegend gelebt haben ? Oder ist es vielmehr eine sehr ferne Erinnerung an die verschiedenen Formen der Urmenschen, die zu bestimmten Zeiten nebeneinander existiert haben ? Und was ist der Rand es Weltalls...


melden
Anzeige
ALTDK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

09.08.2009 um 00:40
@manoo
Gute Frage. Waren die Götter der antike Aliens?
Ich würde sagen ja. Nur deine Meinung mit der Steinzeit und die Hilfe von Außen teile ich nicht. In vielen alten Texten ist die Rede von den Hohen und Alten, die vom Himmel kamen. Ich hab mal einen gelesen, da stand etwas von "götts", was übersetzt ins Deutsche "Boten" heißt, vielleicht ist alles ja nur ein Übersetzungsfehler. Die "Götter" waren Boten von ... nun ja ... von da oben halt. Würd ja Sinn machen. Immerhin schrieb man den Göttern und Pharaonen zu übernatürliche Kräfte gehabt zu haben. Deshalb fürchtete man sie und verehrte sie. Und die dachten sich, das wäre ein gefundenes Fresschen und haben es geschehen lassen. Oder was denkst du dazu?


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

09.08.2009 um 01:13
@ALTDK
Sie haben die Verehrung des unteren Volkes für ihre Machtpositionen ausgenutzt und es nur als willkommen angesehen, dass sie in einen Götterstatus erhoben wurden.


melden
ALTDK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

09.08.2009 um 01:16
@lenzko
Ja genau das meine ich ja. Haben sie es sich verdient? Nein. Wir waren einfach zu blöd. Als wenn wir wollten, dass andere auf uns herumtreten, ist heute doch auch noch so.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

09.08.2009 um 01:24
@ALTDK
Wir waren einfach zu blöd ? Klingt etwas seltsam, denn damals war es da wohl doch eine
andere Kultur, die man mit uns heute kaum vergleichen kann.
Aber wenn man heutzutage sieht, wer da so gewählt wird, kommen wirklich Ähnlichkeiten im Verhalten auf.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

09.08.2009 um 11:10
er stritten ... hast du schnell ein anders Wort für suchen müssen ;-)))) Er hat einen Weg gefunden .... @Fedaykin das Leben findet immer einen Weg ;-)
-----------------------------------------

wenn es erstmal existiert. Auf einem Feuerball bzw flüssigen Gesteinskugel dürfte es aber schwer sein für das Leben einen Weg zu finden.

oder glaubst du auch auf der Sonne sind Bakterien.


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

10.08.2009 um 03:57
@Fedaykin

SONNE ;-) wieso sollten Bakterien da hin wollen ??? Leben findet einen Weg !!! als Beispiel Mars.
dort vermuten Wissenschaftler pupsende Batterien. ;-)
kann dir auch ne Link schicken, aber dann kommen wir echt vom Thema ab.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

10.08.2009 um 06:59
Pupsende Batterien? Mit wieviel Volt pupsen die denn?


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

10.08.2009 um 12:08
@pumpelskie
wie wäre es wenn Du den Link per PN verschickst oder wenn ihr für die Bakterien / Viren Leben findet seinen Weg , einen neuen Thread auf macht .
Interesse scheint es ja zu geben .


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

10.08.2009 um 18:02
SONNE ;-) wieso sollten Bakterien da hin wollen ??? Leben findet einen Weg !!! als Beispiel Mars.
dort vermuten Wissenschaftler pupsende Batterien. ;-)
kann dir auch ne Link schicken, aber dann kommen wir echt vom Thema ab.
----------------

vermuten vielleicht aber noch nichts davon zu sehen.

und Leben kann nur irgendwo hin wenn es schon mal Existiert. Zufällig auf Astroiden reiten ist nicht so pralle zumal sie damit das Sonnensystem auch nicht verlassen könnten.


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

10.08.2009 um 18:54
@Fedaykin
du bist sehr negativ und vergisst das deine Antworten auch alle auf Vermutungen beruhen.....

und Leben kann nur irgendwo hin wenn es schon mal Existiert. ??????? du meinst das es kein Leben dort draußen auf andere Planeten gibt ?! mit Sicherheit gibt es so was und das sind die besten Voraussetzungen für GÖTTER AUS DEM ALL


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

12.08.2009 um 02:08
Wahrscheinlich können Bakterien ein Sonnensytem nur mit sehr großem Energieaufwand verlassen Ich denke dabei an die Explosion einer Supernova, die Material aus dem betreffenden Sonnensystem in die interstellare Umgebung schleudern könnte. Dabei könnten möglicherweise Lebewesen in Gesteinsbrocken oder in Eisbrocken den Einflußbereich des sterbenden Sterns verlassen und nach langer Zeit vielleicht zur Bildung neuer Planeten beitragen und dort einige Keime des Lebens einschleppen oder als herabstürzende Objekte auf geeigneten Planeten die Entwicklung des Lebens vorantreiben.

Es könnte Himmelskörper geben, die eine Form von Leben auch um große und damit schnelllebige Sterne ermöglichen, die gewöhnlich als Supernova enden. Natürlich wird die Zeit zu kurz sein, damit sich intelligentes Leben in unserem Sinne entwickeln kann, aber das einfache Leben hat ohnehin eine bessere Chance die widrigen Bedingungen im All zu überstehen. Und wenn auch fast alle lebensfähigen Keime im All sterben werden, bevor eine geeigneten Umgebung für eine Vermehrung gefunden wird, so könnten doch schon wenige überlebende Keime genügen, einen Planeten mit Leben zu erfüllen und so vielleicht dazu beitragen, dort einige Schritte der Evolution zu überspringen.

Wenn man auch nicht behaupten kann, hierin das Wirken antiker Götter zu vermuten, so könnte man doch einen weiteren Mechanismus erkennen, der zur Verbreitung des Lebens beiträgt, außer der natürlichen Entwicklung unbelebter Materie zu einfachen Lebensformen.
Vielleicht das Wirken des einen Gottes, des "Big Bosses" unter den antiken Göttern...


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

13.08.2009 um 12:31
@pumpelskie
hier hat doch niemand bestritten das die Chancen für exterisisches Leben , zumindestens Bakterien oder Viren , extreme hoch hoch ist .
Nur fallen beide Lebensformen mangels Sichtbarkeit ohne technische Hilfsmittel für die Rolle als antike Götter-Astronauten aus .


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

13.08.2009 um 12:35
@querdenkerSZ
ich versuche nur selber meine Gedanken offen zulegen und meine Frage selber zu beantworten ... Entstehung von Leben und komme vielleicht auch der Frage der Götter so näher ;-)


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

13.08.2009 um 12:37
@pumpelskie
nichts dagegen einzuwenden ,nur scheint es hier am Thema vorbei zu gehen .


melden
pumpelskie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

13.08.2009 um 12:56
@querdenkerSZ

Ich denke die Fragen vom einstehenden Leben kann hier eine Antwort geben ...


melden
maxtron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Götter der antike Aliens?

14.08.2009 um 01:05
Und es gibt sie doch, die Legendären Höhlen
unter den Gyze Pyramiden wurden gefunden:
Aug. 13, 2009 -- An enormous system of caves, chambers and tunnels lies hidden beneath the Pyramids of Giza, according to a British explorer who claims to have found the lost underworld of the pharaohs.

Populated by bats and venomous spiders, the underground complex was found in the limestone bedrock beneath the pyramid field at Giza.

"There is untouched archaeology down there, as well as a delicate ecosystem that includes colonies of bats and a species of spider which we have tentatively identified as the white widow," British explorer Andrew Collins said.

Collins, who will detail his findings in the book "Beneath the Pyramids" to be published in September, tracked down the entrance to the mysterious underworld after reading the forgotten memoirs of a 19th century diplomat and explorer.
uf55409,1250204747,giza-cave-324x205

http://dsc.discovery.com/news/2009/08/13/caves-giza.html


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

14.08.2009 um 18:15
du bist sehr negativ und vergisst das deine Antworten auch alle auf Vermutungen beruhen.....
---------------------------

Nein, zum Großen Teil auf den momentanen Wissenstand und Naturgesetzen.



------------------------------
und Leben kann nur irgendwo hin wenn es schon mal Existiert. ??????? du meinst das es kein Leben dort draußen auf andere Planeten gibt ?! mit Sicherheit gibt es so was und das sind die besten Voraussetzungen für GÖTTER AUS DEM ALL
----------------------------------------

Nö, du verstehtst es nicht. Wenn Leben neue Unwirtliche Lebensräume einnimmt, ist das eine Anpassung die oftmals über mehere Generationen dauert. Das funktioniert aber nur wenn schon leben da ist was sich an seine Umwelt anpassen kann.

Es wird also kein Leben in den ungünstisten Umweltzonen entstehen.

Und gewisse Zonen sind nun mal total lebensfeindlich, durch Strahlung, Druck ect.

Und die Götter aus dem All ist nen Uralt Dänikennummer und nicht mal im Ansatz so unterhaltsam wie die schlechtesten Akte X Folgen.


melden

Waren die Götter der antike Aliens?

14.08.2009 um 18:19
Wahrscheinlich können Bakterien ein Sonnensytem nur mit sehr großem Energieaufwand verlassen Ich denke dabei an die Explosion einer Supernova, die Material aus dem betreffenden Sonnensystem in die interstellare Umgebung schleudern könnte. Dabei könnten möglicherweise Lebewesen in Gesteinsbrocken oder in Eisbrocken den Einflußbereich des sterbenden Sterns verlassen und nach langer Zeit vielleicht zur Bildung neuer Planeten beitragen und dort einige Keime des Lebens einschleppen oder als herabstürzende Objekte auf geeigneten Planeten die Entwicklung des Lebens vorantreiben.
--------------------------------

naja wemm die Supernove nen Hübsche Gammastrahlung freisetzt sieht es eher schlecht aus.



----------------
Und wenn auch fast alle lebensfähigen Keime im All sterben werden, bevor eine geeigneten Umgebung für eine Vermehrung gefunden wird, so könnten doch schon wenige überlebende Keime genügen, einen Planeten mit Leben zu erfüllen und so -
vielleicht dazu beitragen, dort einige Schritte der Evolution zu überspringen
---------------------------------------------

naja wir reden über Zeiträume die fast in die Tausende bis Millionen Jahre dauern.



boah Maxtron eine Fotos, eine Höhle und einer Behauptet die wäre unter der Gizehpyramide , aber egal einfach mal glauben.


melden
Anzeige

Waren die Götter der antike Aliens?

14.08.2009 um 18:23
@maxtron
Die Höhlen sind schon lange bekannt und alle dokumentiert, ich war da schon selbst drin, und auch die Mastaba wo der "Einstieg" ist - südlich vom Sphinx-Aufweg.
In Porter/Moss Band 3 von 1938 ausführlichst mit Plan dokumentiert.

Hat soooooooooooo einen langen Bart, daher ist Hawass' Kommentar verständlich.


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden