Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

1.434 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Außerirdische, Telekinese, Annunakis

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

09.05.2013 um 15:20
@axiom aber ich wiederhole es gerne noch mal, wie kommt es, wenn die Pyramiden ältr wären es keine älteren Daten bei C14 gibt? Es müsste ja in den zigtausend Jahren, ja auch was bedeutend älteres in die Pyramiden gelangt sein.


melden
Anzeige
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

09.05.2013 um 15:27
@Spöckenkieke
Die Mörtelfuge wurde erfunden, damit die gewichtigen Steinblöcke nicht mehr passgenau zugearbeitet werden mussten. Der Mörtel ist also kein Klebstoff, der die Steine zusammenkittet, sondern eine härtende Füllmasse. Im grösserem Stil wurde der Mörtel erst verwendet, als die Römer den Zement erfunden hatten. Der Gipsmörtel, der an der Aussenseite der Cheopspyramide verwendet wurde, hat nur optische Funktionen. :)

Von hier habe ich das:
http://www.cheops-pyramide.ch/pyramidensteine/steine-verlegen.html


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

09.05.2013 um 15:31
@Spöckenkieke
Ja, ich weiss es ist schwierig. Ich wäre auch froh wenn man irgendwas gefunden hätte, aber wer sagt nicht das jemand drin war tausende jahre später und das dort liegen liess und wir dann die karbon datierung auf das machen, das wäre ein hinweis, aber für mich noch kein beweis das die pyramide gleich alt ist wie das gefundene relikt im innenraum.

Und es sind auch sonst keine zeichen an der pyramide, eigentlich gemäss überlieferung untypisch für die Agyptische zeit. Ausser eine rote schrift die dann den ausschlag für chufus pyramide gegeben hat, die aber auch unlogisch erscheint irgendwo schlecht platziert und schlecht gemacht das hinzuschreiben. Mit genug Fantasie geht das wohl schon. :)

Es kann gut sein, das ich falsch liege. Aber ich will einfach das zu 99.999% beweise. In diesem bereich bin ich kein believer. Eher ein Skeptiker.


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

09.05.2013 um 15:43
@axiom also es gibt ja schon diverse Inschriften. Und eigentlich ist es doch typisch für die Zeit das da nichts steht. Ist doch bei den anderen auf dem Platau und den älteren auch so.
Übrigens in deinem Link steht nicht, dass es Gipsmörtel nur außen gibt, den gibt es auch im Kernmauerwerk.
Dadurch, dass man zb weis, dass bei einer Mauer die unteren Steine die älteren sind, kann man sehr gut datieren, wenn man was unter einem unteren Stein findet. Und damit das kein Zufall ist nimmt man mehrere Proben. Bei der Pyramide des Cheops sind es ja so um die 40 verschiedene Proben. Da hätten doch auch ältere dabei sein müssen, wenn die pyramide älter ist.


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

09.05.2013 um 17:41
@axiom
Natürlich wurden Leichen gefunden, du bist ziemlich fehlinformiert. Es wurden Leichen von Affen gefunden welche Millionen von Jahren alt sind. Und damals gab es nicht mal ansatzweise 7 Milliarden Affen auf der Erde. Und bei einem Volk vor dem unserem muss die Population definitiv über 7 Milliarden gestiegen sein.


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

09.05.2013 um 18:54
@Spöckenkieke
@therichter
Ok, Danke euch beiden. Somit habe ich wieder mehr hinweise.


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

10.05.2013 um 14:47
@therichter
therichter schrieb:Es gibt aber überall auf der Welt Städte, ist ja jetzt nicht so dass New York die einzige Stadt der Welt ist.
das wollte ich damit auch nicht sagen.
ich meinte alle bauwerke.
was bei millionen von jahren die tektonik
anrichten kann, muss ich ja nicht extra betonen.
ich glaube nicht, dass bei so grossen kräften
irgend etwas übrigbleiben würde.

:-)


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

10.05.2013 um 14:54
@Spöckenkieke

Wie stellt man denn das Alter von Steinen fest, bitte?


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

10.05.2013 um 16:06
@john-erik

Hm, ich rate mal in den Raum:

An Bearbeitungsspuren, Brandflecken, Pollen/Samen, Einschlüsse, Versteinerungen...

Wie gesagt, geraten...


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

10.05.2013 um 18:43
@john-erik Da gibt es auch noch diverse weitere Methoden. Auch sowas ähnliches wie C14 gibt es. Aber in der Archäologie ist eher interessant, wann ein Stein verbaut wurde und nicht sein Alter.


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

10.05.2013 um 23:55
Alles nicht tauglich, um das Alter eines Steins zu bestimmen.

Und C 14 funktioniert bei einem Stein nunmal nicht.
Worauf fußen also eure vollmundigen Altersangaben?


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

11.05.2013 um 00:05
@john-erik
Wurde schon mehrfach erläutert. Bei der Cheopspyramide (und insgesamt Gebäuden im Alten Reich) gab es 2 Kampagnen, in der ersten wurde z.B. Holzkohle im Gipsmörtel des Kernamuerwerks beprobt, bei der 2. Kampagne wurden Strohreste und eingewehte Samen in Steinlücken und im Mörtel datiert.

Ja, klar, ich weiß, nix Wert, weil die Ägypter ja, um uns zu foppen, die äußeren Steinlagen entfert und wieder neu eingebaut haben können. Es wurden aber auch Proben aus der Vyse-Bresche (1837 in die Südseite gesprengt) und aus dem Grabräuberstollen gewonnen.

Ich weiß, immer noch kein Indiz für den Hardcore-Believer, aber bei denen ist Hopfen und Malz eh verloren.


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

11.05.2013 um 00:17
@FrankD
Du diehst das falsch: die alten Ägypter waren gar nicht raffiniert genug, sowas zu fälschen.
Es waren die vergessenen Hochkulturen, die mit ihrer hochentwickelten Technologie (u.a. Zeitmaschine) in die Zeit der späteren Ägypter gereist sind, dort ein paar Pflanzen eingesammelt haben und die dann verbaut haben.

Trotz allem halte ich eingewehte Samen und Pfanzenreste (auch aus Grabräuberstollen) jetzt nicht für die stichhaltigsten Beweise, auch wenn vieles sicher dafür spricht.
Aber Steine altersmäßig zu bestimmen geht einfach kaum.

Beziehen sich die von dir angesprochenen Kampagnen (kann man das irgendwo nachlesen?) auch auf den/die Sphinx?


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

11.05.2013 um 02:03
john-erik schrieb:Alles nicht tauglich, um das Alter eines Steins zu bestimmen.

Und C 14 funktioniert bei einem Stein nunmal nicht.
Worauf fußen also eure vollmundigen Altersangaben?
Das hab ich doch oben schon erklärt.
Spöckenkieke schrieb:Dadurch, dass man zb weis, dass bei einer Mauer die unteren Steine die älteren sind, kann man sehr gut datieren, wenn man was unter einem unteren Stein findet.
Was verstehst du daran nicht.
john-erik schrieb:Trotz allem halte ich eingewehte Samen und Pfanzenreste (auch aus Grabräuberstollen) jetzt nicht für die stichhaltigsten Beweise
Warum nicht? Die lassen sich doch hervorragend datieren.


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

11.05.2013 um 09:19
@Spöckenkieke

Du schriebst
Spöckenkieke schrieb:Dadurch, dass man zb weis, dass bei einer Mauer die unteren Steine die älteren sind, kann man sehr gut datieren, wenn man was unter einem unteren Stein findet.
Da da sAlter eines Steins aber schlecht bestimmt werden kann, kann man auch keine Aussage über das treffen, was drunter ist. Es ist vermutlich vor dem Bau schon dort gewesen, aber es läßt sich nur eine relative Aussage darüber machen.

Wie gesagt, eingwehte Pflanzenreste halte ich für wenig stichhaltig, denn die können irgendwann da reingeweht sein. Jeder von uns, der shconmal in Höheln oder verlassenen Gebäuden rumgeklettert ist, weiß was da alles wächst und was dort an Dreck und Abfall an den absurdesten Plätzen herumliegt. Und nichts davon stammt aus dem Jahr des Baus. Eine Datierung über solche Sachen ist also immer ungenau, wenn nicht gar falsch.

Und wenn Grabräuber einen Stollen bohren, kommt ja gerade Luft (und damit Pflanzenteile etc) aus deren Zeit auch tief in den Stollen und leigt dann im Inneren des Gangs. (falls der Gang zugeschüttet und vergessen wird, sogar im "Inneren" der Pyramide.


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

11.05.2013 um 10:08
john-erik schrieb:Da da sAlter eines Steins aber schlecht bestimmt werden kann, kann man auch keine Aussage über das treffen, was drunter ist
Das ist jetzt ein Widerspruch. Warum kann man keine Aussagen treffen wenn man zB darunter eine Feuerstelle oder Grab findet? Die lässt sich doch dann mit C14 datieren. Und wie du schon ganz richtig sagst,
john-erik schrieb:Es ist vermutlich vor dem Bau schon dort gewesen, aber es läßt sich nur eine relative Aussage darüber machen.
Sprich, das was vor dem Bau da war, datiert den Bau der darauf kommt dann später. Wieviel später ist erstmal nicht eingrenzbar, aber auf jedenfall ist der Stein als Teil eines Gebäudes nicht vorher dahingelangt, bevor das Grab oder die Feuerstelle da war. Das nennt man relative Chronologie.
john-erik schrieb:Wie gesagt, eingwehte Pflanzenreste halte ich für wenig stichhaltig, denn die können irgendwann da reingeweht sein.
Ja, das weiß man. Aber wenn die Pyramiden länger gestanden hätten, wären auch Pflanzenreste von viel früher da reingeweht worden. Verstehst du die Krux an der Sache? Warum gibt es nur Spuren BIS zu einem bestimmten Datum? Und das auch an Orten, die wie ja oben schon erörtert, erst durch Sprengung freigelegt wurden, sprich seid der Erbauung nicht zugänglich waren?
john-erik schrieb:Und wenn Grabräuber einen Stollen bohren, kommt ja gerade Luft (und damit Pflanzenteile etc) aus deren Zeit auch tief in den Stollen und leigt dann im Inneren des Gangs. (falls der Gang zugeschüttet und vergessen wird, sogar im "Inneren" der Pyramide.
Das ist doch alles kein Problem. Man sucht doch die ältesten Spuren, nicht die jüngsten. Du hast also den Kugelschreiber eines Turis, den Messtab von Napoleons Zeit, Seilreste von arabischen Grabräubern und Spuren der alten Ägypter. Warum hast du jetzt nichts älteres wenn die Pyramiden doch schon älter wären?


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

11.05.2013 um 10:47
Das das Ergebnis der Messungen vermutlich richtig und die Schlußfolgerungen es auch sind, stelle ich ja gar nicht in Frage. Trotzdem ist es mE nicht zulässig, Aussagen über das Alter von Steinen zu treffen.

Es könnte ja z B auch sein, dass die Steine bereits viel früher zugehauen wurden und nur für einen späteren Pyramiden (oder sonstwas) bau verwendet wurden - ist in der Baugeschichte ja häufiger vorgekommen, diese Zweitverwendung von Baumaterila, ich bin mir z B sicher, dass sich in Kairos Stadtbebauung ne ganze Menge Pyramidenmaterial findet, trotzdem sind die entsprechenden Gebäude dann nicht so alt, wie die Pyramiden, auch wenn Messungen aus Mörtelresten das suggerieren könnten.

Ich will gar nicht der Behauptung, die Pyramiden seien viiiiiel älter das Wort reden, aber ich würde gerne auf die Problematik der Datierung von Steinbauten hinweisen.


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

11.05.2013 um 11:13
john-erik schrieb:Trotzdem ist es mE nicht zulässig, Aussagen über das Alter von Steinen zu treffen.
Ein Geologe kann auch Aussagen über das Alter von Steinen machen, wie gesagt, da gibt es ähnliche Verfahren wie C14.
Aber hier wurde immer über das Alter der Bauten gesprochen und wann bestimmte Steine verlegt wurden, nicht über das Alter der Steine.
john-erik schrieb:Es könnte ja z B auch sein, dass die Steine bereits viel früher zugehauen wurden und nur für einen späteren Pyramiden (oder sonstwas) bau verwendet wurden - ist in der Baugeschichte ja häufiger vorgekommen
Klar kommt das vor, aber es ist ja nicht die Bearbeitung der Steine, die eine besondere Leistung darstellt, sondern die Konstruktionen damit.
john-erik schrieb:trotzdem sind die entsprechenden Gebäude dann nicht so alt, wie die Pyramiden, auch wenn Messungen aus Mörtelresten das suggerieren könnten.
Der Mörtel wäre da ja jüngeren Datums und dann hast du ja wieder das tolle Phänomen der relativen Chronologie. Sprich, die Häuser stehen auf jüngerem Material.
john-erik schrieb:Ich will gar nicht der Behauptung, die Pyramiden seien viiiiiel älter das Wort reden, aber ich würde gerne auf die Problematik der Datierung von Steinbauten hinweisen.
Das was du anführst, sind aber keine Probleme der Datierung sondern Selbstverständlichkeiten. Was würde eine Datierung bringen, wenn sie nicht gesichert wäre? Davon hätten die Archäologen doch gar nichts. Daher wird ja, wie schon oben geschrieben, nicht eine sondern mehrere Proben genommen und möglichst von Stellen, die seid dem Erbauen der Pyramiden nicht zugänglich waren um solche Probleme, wie du sie genannt hast, ausschließen zu können.
Und man muss ja auch noch bedenken, es gibt noch diverse andere Datierungsmöglichkeiten. Von der historischen Methode bis zur Thermoluminiszensdatierung usw. wurde so ziemlich alles an der Cheopspyramide ausprobiert und alles kommt zu dem ziemlich gleichen Ergebnis, jedenfalls keine Methode kommt auf 8000 -15000 Jahre.


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

11.05.2013 um 11:57
@john-erik
Es gibt verschiedene Methoden, Alter bei Steinen zu datieren. Mit der Thermolumineszenz kann man z.B. bestimmen, wann der zuletzt erhitzt wurde. Mit der Anregungs-Aktivierung kann man bestimmen, seit wann er dem Licht ausgesetzt wurde (kann man bei Nazca machen, weil da ja die Steie umgedreht wurden, als man die Scharrbilder machte). Viele Steine bilden eine Patina, wenn sie der Luft oder Wasser ausgesetzt sind, deren Dicke man messen kann. So datiert man z.B. griechische und römische Statuen.

Ist bei "der" Pyramide alles leider völlig uninteressant, da man immer nur auf das Alter kommt, in dem die Araber das Kernmauerwerk freilegten.

BTW: Es GIBT keine Probleme, auch wenn Di sie gerne hättest.


melden
Anzeige

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

11.05.2013 um 12:05
@john-erik
BTW: Wie sollen den Mörtelreste mit Pyramidenalter in Gebäude in Kairo kommen? Meinst Du nicht, dass es sinnvoller ist, die neu zugehauenen Blöcke mit aktuellem Mörtel einzupassen? Wie soll das überhaupt gegen?

Echt, die Argumente der "IchwilleinGeheimnishaben"-Fraktion sind manchmal an Absurdität nicht zu übertreffen.


melden
423 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt