Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

1.434 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Außerirdische, Telekinese, Annunakis
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

14.05.2013 um 23:24
@axiom
axiom schrieb:Du wirfst mit grossen Worten um dich und belegst rein gar nichts ...
Weil sich das Wissen bereits in den Synapsen verankert hat
und ein googeln nicht mehr erfordert.


melden
Anzeige
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

14.05.2013 um 23:27
@der-Ferengi
Doppelstern Systeme und Gas\gesteins- Planet und wenn dort als bsp. Monde wären (oder auch gewise Zonenflächen die auf dem Mond\Planet bewohnbar wären), könnte es trotzdem interessant sein für Leben. Es wäre sicherlich schwieriger, aber ausschliessen bei Doppelsysteme denke ich kann man das grundlegend nicht.

Vielleicht werde ich des besseren belehrt.
Aber dann will ich beweise dafür. :(


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

14.05.2013 um 23:30
@axiom

Du bist zu Dumm ein Beispiel zu verstehen? o.O

Die Feen waren ein Beispiel, weil du mit Unbelegten Dingen um dich geschmissen hättest als wäre Schwubbelausverkauf.
axiom schrieb:Ohja, das du die Nichtexistenz nicht beweisen musst, ist auch mir klar.
Du hast das Argument von Schwachsinnigen benutzt, dass es auch nicht widerlegt ist. ICH wollte dir mit den Feen Beispiel zeigen, dass vollkommener Schwachsinn ist, was du gesagt hat.

Aber auf einmal ist Nichtexistenz bei dir wieder richtig? Aber immerhin bist du Lernfähig genug.
axiom schrieb:Also für dich: Zuest eine Hyphothese, danach eine Annahme und wenn wir glück haben, dann finden wir Hinweise und das machen wir mit dem Suchen von Exoplaneten, also komm mir nicht wegen BEWEISEN, das bringt nichts. Wir müssen step by step vorgehen..
Oh ein Link zu etwas was ich hier im Forum ungefähr vier Milliarden Mal Menschen erklärt habe. -.-
Du hast doch schon beweisen, dass du harte Lücken im Wissenschaftsbereich hast, aber immer hin kennst du diese Seiten, vielleicht wird das bei dir ja doch noch was mit Begreifen...
axiom schrieb:Achso, hast du Recht gehabt das es keine Ausserirdischen bis hier her geschafft haben? Du kannst es nicht wissen, also rede keinen solchen stuss und ja ich weiss es auch nicht. Du kannst nur davon ausgehen da du selbst noch nie etwas in diese Richtung gesehen\erlebt hast oder keine Hinweise gefunden hast.
Wenn du aber behauptest es ist nicht möglich dann behauptest du
Aber du kannst es nicht vollständig ausschliessen und ja musst du auch nicht. Aber dann lass es mit deiner behauptung das es keine Spezies bis zu uns schaffen kann. Ansonsten müssen behauptungen bewiesen werden.
Zu dumm um das einfachste zu verstehen.

Vielleicht verstehst du es ja diese mal.

Als Erklärung Außerirdische zu nehmen, wirfst mehr Fragen auf, als sie beantworten.
VIEL MEHR!

Versuch das endlich zu verstehen.

Es ist vieles möglich, aber nur wenn es Bewiesen ist, ist es auch Gegenstand der Argumentation, solange ist es das nicht.

Doppelsysteme denke ich kann man grundlegend nicht.
Du bist also der beste Astrophysiker der Welt und weißt es besser als alle anderen Astrophysiker?

Was du denkst spielt defacto keine rolle.


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

14.05.2013 um 23:33
@Mondläufer
Je weiter die 2. Komponente eines Sterns nach außen oder nach innen liegt, desto schmaler ist das "Chaosband" in dem sich ein Planet bewegt. Es ist also keine wirklich scharfe Grenze. Es gibt auch noch andere stabile Konfigurationen, z.B. als Troianer einer der Komponenten. Oder an den anderen Lagrange-Punkten. Aber es ist nicht leicht, und wenn es mehr als einen Planeten gibt, können sich die Chaos-Bänder auch noch überlappen, mit ungeahnten Konsequenzen.


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

14.05.2013 um 23:35
@Freakazoid
Wenn du nur etwas machst, wenn es bewiesen ist und jeder so dä.mlich denkt wie du, dann wäre nie etwas bewiesen worden. Man o man, was für welche hier im Forum rumlungern?

Habe dir das wegen der Hpyothese ja erklärt mit dem LINK.

Und nochwas, ich habe schon verstanden das es ein bsp. von dir war, wegen deinen FEEN. Aber jetzt bin ich unsicher ob du es nicht doch noch ernst gemeint hast :)

Lassen wir es, ich habe einfach eine andere Einstellung als du es hast, und ich akzeptiere oder probiere es zumindest, deine Einstellung zu Akzeptieren.

Aber beleidge nicht einfach grundlos Personen, nur weil du voll am anschlag bist.

Sobald du sagst, es gibt keine Ausserirdischen, dann behauptest du es, einverstanden?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

14.05.2013 um 23:41
@Schmandy
Ich mag Züge
Oh ja - kann man am B A H N H O F beobachten :D


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

14.05.2013 um 23:44
axiom schrieb: Wenn du nur etwas machst, wenn es bewiesen ist und jeder so dä.mlich denkt wie du, dann wäre nie etwas bewiesen worden. Man o man, was für welche hier im Forum rumlungern?
Ja genau schlimm was hier rumlungert von denen sollte man 95,7 % direkt weg Plonken
axiom schrieb: Sobald du sagst, es gibt keine Ausserirdischen, dann behauptest du es, einverstanden
Es gibt mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,999999999998% intelliegentes Leben da draussen
aber was keiner von euch von der Physik verschonten beleidigung des Homo Sapiens ( Pan Narrans gefällt mir am besten danke @ Terry Pratchett ) rafft ist ihr könnt euch die Naturgesetze so hinbiegen wie ihr wollt ihr fliegt trotzdem nicht vor meinem Fenster rum....


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

14.05.2013 um 23:44
@axiom

Okay du bist also weiterhin das mega Arschloch.
axiom schrieb:Wenn du nur etwas machst, wenn es bewiesen ist und jeder so dä.mlich denkt wie du, dann wäre nie etwas bewiesen worden.
Schön das du dämlich gleich mal falsch geschrieben hast, passt ja zu dir.

Du bist nicht Qualifiziert dazu irgendwelche Thesen zu erstellen und du kannst deine Schwubbel-Thesen, alles ist möglich, nicht mal Ansatzweise belegen.

Das machen Menschen aber in der Wissenschaft, sie versuchen das zu belegen.

Du scheiterst bei Astrophysik und Biologie so hart, dass es weh tut.
axiom schrieb:Man o man, was für welche hier im Forum rumlungern?
Nur Menschen die deutlich cleverer als du sind.
@FrankD
@der-Ferengi
@Pan_narrans
und ich, aber du bist ja die Große Leuchte.
axiom schrieb:Und nochwas, ich habe schon verstanden das es ein bsp. von dir war, wegen deinen FEEN. Aber jetzt bin ich unsicher ob du es nicht doch noch ernst gemeint hast
Deine Arschloch Beleidigung kannst du dir dahin schieben wo keine Sonne scheint.
Nach dem was du geschrieben hast, sieht JEDER das du es nicht als Beispiel verstanden hast.
axiom schrieb:Lassen wir es, ich habe einfach eine andere Einstellung als du es hast, und ich akzeptiere oder probiere es zumindest, deine Einstellung zu Akzeptieren.
Deine Einstellung ist, alles ist möglich mann und ich verstehe eh kaum was davon, daher kann ich ja auch jeden Schrott schreiben...
axiom schrieb:Aber beleidge nicht einfach grundlos Personen, nur weil du voll am anschlag bist.
Das du schreibst ist eine Beleidigung für jeden Denken Menschen.
axiom schrieb:Sobald du sagst, es gibt keine Ausserirdischen, dann behauptest du es, einverstanden?
Ich habe niemals behauptet, dass es keine Außerirdischen gibt, aber das hast du wahrscheinlich nicht verstanden, weil man dafür lesen sollte.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

15.05.2013 um 07:29
Freakazoid schrieb:Das du schreibst ist eine Beleidigung für jeden Denken Menschen.
Das unterschreibe ich !
@axiom
Du begreifst es einfach nicht........
Es haben Dir jetzt schon mehrere Leute versucht begreiflich zu machen,dass eine Diskussion, zumindest einen Hauch von Substanz haben muss/sollte !
"Alles ist möglich",ist keine Diskussionsgrundlage !
Zumindest nicht auf Dauer !

Ich lese deine Beiträge schon lange nicht mehr,weil ich überhaupt keine Lust habe,
mich mit deiner blühenden Phantasie auseinanderzusetzten !
Weil,null Nährwert.........

Und das von Dir :
axiom schrieb:Habe dir das wegen der Hpyothese ja erklärt mit dem LINK.
Ist wirklich der absolute Hohn !!!


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

15.05.2013 um 10:24
@axiom

Ehrlichgesagt platzt mir bei derartigen Aussagen jetzt echt mal der Kragen:
axiom schrieb:Meine Freunde, die Zeit wird es uns zeigen wer hier wieder mal den durchblick hatte.
Keine Sorge, das hat die Zeit bereits denjenigen mit einem gewissen wissenschaftlichen Bildungsstand gezeigt ;)
axiom schrieb:das es nicht nur deine Meinung gibt.
"Ich finde die die Bücher von Sitchin interessant" - ist eine Meinung.
"Sitchin war ein amerikanischer Autor" - ist ein Fakt
"Sitchins Werk beruht auf Tatsachen" - ist eine widerlegte Behauptung
"Sitchin könnte vielleicht doch recht gehabt haben und die Annunaki waren hier, wer weiß das schon mit Sicherheit?" - ist das, was Du hier die ganze Zeit machst, und das auch noch ständig am Thema vorbei!

(Sitchin hab ich jetzt nur als Beispiel genommen, also bitte nicht wieder falsch verstehen).
axiom schrieb:Wie Ingnorant einige User hier sind, einfach krass
*LOL* Das sagt gerade einer, dem man schon-zig Mal erklärt hat, dass er auf dem Holzweg ist mit seinen Annahmen, dem man sogar viele Male ganz klar belegen konnte, dass er falsch liegt, und der trotzdem immer wieder von vorne anfängt mit seinem "könnte-hätte-würde" Geschwafel, so als wenn nix gewesen wäre.

Ich frage mich wirklich, ob Du Dir überhaupt mal einen Post, der Deine Thesen widerlegt, wirklich durchliest und auch mal zu Herzen nimmst? Wie kann es sein, dass Dir Sachverhalte geduldig und immer wieder erklärt und Fakten dargelegt werden, Du aber zwei Seiten später wieder mit dem selben Schmarrn anfängst?

Und dass Du Deinen Glauben/Dein Weltbild/Deine Sicht der Dinge anderen hier überstülpen und unbedingt recht haben willst (den Eindruck macht es auf mich) und die User dann als "unwissend" oder gar "ignorant" hinstellst, nur weil sie Dich immer wieder auf Deine Denkfehler und Bildungslücken hinweisen, ist meiner Meinung nach weder an Ignoranz noch an Arroganz zu toppen!
axiom schrieb:
Und wenn ich mal unrecht hätte, ich wäre nicht ignorant das zu unterdrücken, ich würd es offen zugeben.
Na, dann fang am besten gleich mal an mit "offen zugeben". Du hattest schließlich bis jetzt nicht nur einmal unrecht! Ich bezweifle aber ehrlichgesagt, dass Du die nötige Fähigkeit zur Selbstreflexion besitzt, um das einzusehen...


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

15.05.2013 um 11:55
@Marouge

Wo sind denn deine Fakten?
Also, kommen wir mal auf deine behauptungen gegen mich.

Was spricht dagegen wenn ich überhaupt mal zum Tellerrand denken will, bin nicht mal drüber, da braucht es viel mehr.
Und wenn ich dann sage das es in unserem Universum bewiesen ist, das Leben dort drin bestehen kann, diese Aussage ist nicht falsch. Wenn ich sage, das wir als Referenzpunkt unsere Erde und den Kohlenstoffchauvinismus nehmen um zu schauen, ob es irgendwo noch andere ähnliche Planeten gibt, da wir ja Wissen was es für uns als Lebewesen alles haben sollte somit wir bestehen können, was ist hier falsch dieses WISSEN auf andere Planeten zu Projizieren?? Ist es nicht gerade Arrogant, es eben nicht zu tun, weil keiner Fehler machen will? Ist doch auch so, dort wo gearbeitet wird, kann auch mal was Schief gehen. Dort wo nichts gemacht wird, dort passiert auch nichts.
Wer Ehrgeizig ist und weiterkommen will, der spielt mit Hypothesen, es kann nicht sein, das dies nicht erlaubt sein sollte. Es sind halt keine Beweise, aber ohne Annahmen kommt man auch nicht zum Ziel.

Es kann durchaus sein, das wir die einzigen Lebewesen im ganzen Universum sind und was ist falsch daran, wenn ich dann sage, aber auch dann ist es nicht ausgeschlossen, das immer noch welche entstehen könnten.

Wir können uns nicht immer hinter der "Nichtexistenz" verstecken, ich habe euch schon ein paar Beispiele genannt. Aber solange es Wissenschftler gibt die Lebewesen nachweisen wollen, bin ich glücklich darüber das es noch solche Leute gibt, die die Hoffnung nach 0.0001% Suchen nicht einfach aufgeben. Es ist einfach so, das wenn es nichts gibt, dann gibt's nichts. Aber genau das können wir noch weniger beweisen wenn wir gar nicht suchen, denn das wird uns sogesagt NIE gelingen. Aber umgekehrt wenn wir SUCHEN, können wir eher annehmen das wir wenn zumindest der grossteil um uns abgesucht wurde, wir in unmittelbarer nähe alleine sein könnten.

Was ist falsch, wenn ich unsere Galaxie auseinander nehmen will, was haltet euch davon ab? Denkt ihr wirklich wenn es Ausserirdische gibt sind die irgendwo weit weg von uns und sicher nicht in unserer Nähe? Ist das euer Gedanken\Vermutung oder sogar Behauptung? Weil ihr sagt ja alle, es gibt Ausserirdische aber irgendwo weit weg von uns, ja das mag stimmen, ist aber genau gleich eine leere Behauptung nur weil wir noch nichts gefunden, gehöht, gesehen haben?

Ich bin derjenige, der sagt das es durchaus sein könnte, das nirgendwo (ausser uns) im Universum Leben gibt oder gegeben hat oder geben wird. Aber dies ist sehr unwahrscheinlich. Und ja, hier kann einfach nicht mit beweisen hantiert werden, was ist das für eine Frage? Wir müssen zuerst mal Hypothetische Möglichkeiten aufstellen, und dann Annahmen machen wie z.B. gibt es irgendwo im Unviersum einen Erdähnlichen Planeten? Ich will euch jetzt nicht nochmal erklären warum ein Erdähnlicher Planet. Und wenn wir solche finden, müssen wir dann schauen, ob diese vom Farbspektrum es Wasser\Atmosphäre\Gase\etc. hat, und das wäre für mich step by step vorwärts zu gehen. Ich in nicht zu Arrogant diese Erkenntnisse an mir vorbeisausen zu lassen.

Frage mich wirklich was ihr überhaupt hier wollt, bei diesem Thread "Was haben die Annunakis mit den Menschen gemacht?" Wenn ihr nicht mal die Möglichkeiten anschaut mit näheren Distanzen, ja auch das ist viel, aber aus unserer Sicht. Ist auch klar wenn ihr Sterne\Planeten die über als bsp. 10 Milliarden Lichtjahre entfernt sind, dann ist es eher unwahrscheinlich mit unserer Erkenntnisse der Natur Physik diese zu überbrücken.

Es ist schon ein Paradoxon, wenn ich euch Beweise bringen soll, sobald es mal beweise gibt dann gibts dieses Forum nicht mehr, also kann ich keine beweise bringen die dann glaubhaft auch bei euch ankommen.

Kurz zusammengefasst:

- Ihr denkt das es Ausserirdische gibt.
- Ihr denkt das es noch niemand weiss.
- Ihr denkt das noch nie eine Spezies hier gewesen ist.
- Ihr denkt auch das wir noch nie eine Hochkultur in der ganzen Zeit der Entstehung waren.
- Ihr denkt das wenn es Ausserirdische gibt, diese irgendwo im Universum sind weit weit weg von uns.
- Ihr denkt diese sind in unserem Zeitfenster?

Oder kurz gesagt, da ihr noch nichts mitbekommen habt, gibts nichts ausserhalb unserer Erde und somit ist alles andere Egal? Ist genau das nicht Arrogant, wie wollen wir Forschen wenn das alles boykottiert wird, da nichts bewiesen ist? Es kann nichts bewiesen werden, wenn keine Hypothesen und Annahmen gemacht werden. Annahmen können dann auch wiederlegt werden, aber in Bezug von Ausserirdischen ist noch nichts wiederlegt worden, muss es auch nicht, aber dann behauptet nicht das es so ist. Und umgekehrt wirds ja auch nicht gemscht, wir sagen nicht das wir nicht die einzigen sein könnten.
Marouge schrieb:Ich frage mich wirklich, ob Du Dir überhaupt mal einen Post, der Deine Thesen widerlegt, wirklich durchliest und auch mal zu Herzen nimmst? Wie kann es sein, dass Dir Sachverhalte geduldig und immer wieder erklärt und Fakten dargelegt werden, Du aber zwei Seiten später wieder mit dem selben Schmarrn anfängst?


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

15.05.2013 um 12:36
axiom schrieb:- Ihr denkt diese sind in unserem Zeitfenster?
Hallo

Definiere mal bitte dein Verständnis des Ausdrucks "Zeitfenster".

Ich hab das Gefühl das du was falsches darunter verstehst.


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

15.05.2013 um 12:56
Leute, Leute, Leute.

Ist das nicht der falsche Thread um über die Existenz von Außerirdischen zu reden?
Da gibt es zahlreiche andere Threads wo man das diskutieren kann.

Jetzt zu diesem (eig Off-topic) Thema:

Ich finde die Ausführungen von @axiom eigentlich sehr nachvollziehbar.
Klar kann es nicht jeder jedem Recht machen in jeder klitzekleinen Kleinigkeit.

Aber chillt mal die Base und hört vor allem auf Neuankömmlinge zu diskriminieren.
Ich weiß es gibt hier eine große, ständig wachsende Skeptikergemeinschaft, die mit vereinten Kräften versuchen User mit vielleicht berechtigten Hypothesen oder Frage auszubooten und sich dabei auch gegenseitig in den A**** kriechen.

Man sollte auf keinen Fall in Geschwurbel verfallen, aber es sollte ja mal die Möglichkeit geben Hypothesen aufzustellen. Auch wenn diese schon 1000 mal durchgekaut wurden dann kaut sie eben noch ein 1001. mal durch.

Wofür gibts denn dieses Forum wenn man die ganze Zeit nur BEWEISE BEWEISE BEWEISE zum Erbrechen und Ersticken haben will?


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

15.05.2013 um 13:01
@kuki134
kuki134 schrieb:Aber chillt mal die Base und hört vor allem auf Neuankömmlinge zu diskriminieren.
Ich weiß es gibt hier eine große, ständig wachsende Skeptikergemeinschaft, die mit vereinten Kräften versuchen User mit vielleicht berechtigten Hypothesen oder Frage auszubooten und sich dabei auch gegenseitig in den A**** kriechen.
Meh, die böse Specktiger-Verschwörung wieder.

Lustig ist, dass die intuitiv argumentierenden User sogar zugeben sich untereinander abzusprechen und um böse Specktiger zu mobben. Das scheint aber völlig okay zu sein.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

15.05.2013 um 13:24
@axiom
[...] Wer Ehrgeizig ist und weiterkommen will, der spielt mit Hypothesen, [...]
Was ist falsch, wenn ich unsere Galaxie auseinander nehmen will, [...]
Hypothesen haben aber einen Realitätsbezug. Und da Du hier
physikalische Gesetzmäßigkeiten nicht mit einbeziehst, ist es
kein spielen mit Hypothesen, was Du hier betreibst, sondern
allenfalls spielen mit Phantastereien.

Und, nein, Du versuchst nicht über den Tellerrand zu schauen,
will ich Dir auch gar nicht in den Mund legen, nur weißt Du gar
nicht, wo sich überhaupt der Tellerrand befindet.


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

15.05.2013 um 13:27
@axiom
axiom schrieb:Was ist falsch, wenn ich unsere Galaxie auseinander nehmen will, was haltet euch davon ab?
Gar nichts ist daran falsch, grundsätzlich.

Ich finde es allerdings nicht richtig, User, die offensichtlich deutlich mehr Ahnung haben von wissenschaftlichen Bereichen wie Physik/Astrophysik, Evolutionstheorie und Biologie, Unwissenheit und Ignoranz zu unterstellen!

Ich kenn mich in diesen Bereichen auch nicht so gut aus, deshalb halt ich auch meinen Mund wenn´s darum geht und versuche von anderen darüber zu lernen. Und mich hält davon ab, dass ich schlicht und ergreifend nicht die Zeit habe, da Familie und Haushalt, um mir den lieben Tag lang Alternativrrealitäten auszudenken und sie hier niederzuschreiben.
axiom schrieb:Weil ihr sagt ja alle, es gibt Ausserirdische aber irgendwo weit weg von uns, ja das mag stimmen, ist aber genau gleich eine leere Behauptung nur weil wir noch nichts gefunden, gehöht, gesehen haben?
Genau. Deshalb gibt es für mich persönlich keinen Grund, über Aliens in unserer Nähe oder gar auf der Erde zu spekulieren, wozu auch? Was soll das bringen? Wenn sie mal vorbeischauen und "Hallo!" sagen, dann werd ich mich auch mit ihnen beschäftigen.

Und wenn ET hier auf der Erde ware oder jetzt gerade hier ist, wo bleiben dann die Spuren, die darauf hindeuten? Ich meine nicht irgendwelche Fake-Artefakte oder middgedeutete UFOs o.Ä., sondern etwas wirklich Eindeutiges, das über alle Zweifel erhaben ist.

Es gibt NICHTS Konkretes, das darauf hindeutet, dass ET hier ist/war, das ist nunmal Fakt. Alles andere ist Fantasy, ScienceFiction und Wunschdenken.

Es geht in diesem Thread auch nicht darum, ob eine außerirdsiche Existenz grundsätzlich möglich ist oder nicht, sondern um die Behauptung, dass ET (die Annunaki) hier war und uns Menschen genetisch manipuliert haben soll. Ich hab Dir Seiten vorher schonmal den EP extranochmal verlinkt, weil Du (wiedermal) OT warst.

Deine Annahmen wären außerdem sowieso hier besser aufgehoben: Umfrage: Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?
Frage mich wirklich was ihr überhaupt hier wollt, bei diesem Thread "Was haben die Annunakis mit den Menschen gemacht?"
Oder kurz gesagt, da ihr noch nichts mitbekommen habt, gibts nichts ausserhalb unserer Erde und somit ist alles andere Egal?
Momentan ist dieser Schluss augrund mangelnder Hinweise für ET nunmal der Wahrscheinlichste.

Und nochmal: es behauptet (fast) niemand, dass es NICHTS außerhalb unserer Erde gibt! Unserem momentanen Kenntnisstand zufolge sieht es aber so aus, dass wir alleine sind.

Und ob es im Universum noch andere intelligente Spezies gibt, darum geht es in diesem Thread auch wiegesagt nicht, sondern darum, dass angeblich Aliens bereits hier waren, hier auf der Erde! Dafür gibt es aber keinerlei Hinweis/Beleg/Beweis - gar nüscht! Wenn Du einen Hinweis/Beleg/Beweis hast, dann her damit!

Und ständig irgendwelche hypothetischen Aliens aus dem Hut zu zaubern, die unter Umständen da irgendwo im Universum herumkrebsen und möglicherweise eventuell vielleicht hierhergekommen sein könnten, hat meiner Meinung nach nunmal nicht viel mit dem eigentlichen Thema zu tun, da zu weit hergeholt!
axiom schrieb:Ist genau das nicht Arrogant
Nein, das ist nicht arrogant, sondern so sieht nunmal zurzeit der Stand der Forschung aus, dass da weit und breit kein hochentwickeltes Leben ist.
axiom schrieb:wie wollen wir Forschen wenn das alles boykottiert wird,
Soso...also alles wird boykottiert, ja? Was ist Deiner Meinung nach "alles" und von wem wird "alles" boykottiert? Wie kommst Du darauf? Bring doch mal bitte Belege dafür, danke.

Das ist wiedermal ein ganz typisches Verschwörungstheoretiker-Argument, das, wie eigentlich alle Verschwörungstheoretiker-Argumente, nichts mit der Realität zu tun hat und nur dazu dienen soll, die Erklärungslücken des eigenen Weltbilds zu füllen.


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

15.05.2013 um 13:38
@amsivarier
Zeitfenster:

Wenn es Ausserirdische Lebewesen irgendwann mal gegeben hat, auf irgend einem Planeten, dann würden wir von denen nichts mitbekommen, obwohl es dann auch schon mal Lebewesen in den 14 Milliarden Jahre entstanden sind.

Das wäre dann im grösst möglichen Zeitfenster.

Unser heutiges Zeitfenster ist klein, ab dann wo wir beobachten können sind es ca. 100 Jahre. Das ist für mich unser Zeitfenster.
Für besuche müssten wir das Zeitfenster aber erhöhen auf sagen wir mal 40 000 Jahre, auch das ist wenig aber Wahrscheinlicher. Und das Zeitfenster dehnen auf unsere Vorfahren 5 Millionen Jahre um in diesem Zeitraum gleichzulaufen ist Wahrscheinlicher aber immer noch klein.
Es muss ein durchschnittwert berechnet werden wie alt das Lebewesen werden, sobald Sie es geschafft haben sich zu Technologisieren (ausnahme wenn Sie es geschafft haben sich gegenseitig auszulöschen). Und ich schätze mal wir sind gerade 12' 013 Jahre uns daran zu entwickeln. Ein kurzer Augenblick. Ich schätze eine spezies kann es auf 212 013 Jahre schaffen (ab Entwicklung).

Es muss ja nicht sein, das diese in unserem Zeitfenster leben.

Unser Zeitfenster der Neuzeit ist etwa 100 Jahre klein und das x den Raum und x die 14 Milliardenlichtjahre, ist ein Kontakt auf diese 100 Jahre sehr schwierig, das wir überhaupt etwas mitbekommen hätten, könnten oder haben. Beim werden bin ich mir nicht sicher...

Oder wie es Wiki sagt:

Ein Zeitfenster ist ein für ein bestimmtes Ereignis zur Verfügung stehendes Zeitkontingent (maximal verfügbare Zeitspanne).
Wikipedia: Zeitfenster_(Zeitraum)

Auch wenn wir als grobes Bsp. einen Exoplaneten finden und dort sagen wir Wasser und eine Atmosphäre nach weisen könnten und dann einen Einschlag eines Kometen, und dieser ca. 66 Millionen Lichtjahre entfernt ist, sehen wir auch nur das was vor 66 Millionen Jahren dort gab, es heißt nicht das dieser Planet dann auch heute noch eine Atmosphäre hat und Wasser oder sogar Lebewesen. Auch wenn wir heute als hypothetisches Beispiel nachweisen könnten das dort gerade Dinosaurier herumlaufen mit ev. Farbspektren, Biogas, etc.. Das bedeutet dann immer noch nicht, das es dort parallel zu unserer Zeit nicht schon intelligente Lebewesen gäbe, wie wir. :)

Das bedeutet, die Distanz verhindert konkrete beweise zu haben das ev. andere Lebewesen in unserer Zeitfenster wären und wegen der Distanz es uns unmöglich ist mit ihnen zu Kommunizieren.

Uns ist es bewusst, das es schwierig wird Leben nachzuweisen, was weit entfernter von uns ist. Deswegen appelliere ich, die nahen Sterne als Primäre Suche zu Analysieren und zu untersuchen, wenn das möglich ist und wird.

Auch wenn es uns nichts bringt, es beweist dann wenigstens wenn wir Wasser finden, das in 50 -1000 Lichtjahren (z.B. das in 50 Jahren, diese Planeten noch so aussehen, wie ungefähr jetzt da die Wahrscheinlichkeit dafür groß ist). Meine Meinung.


melden

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

15.05.2013 um 13:56
@kuki134
[
kuki134 schrieb:Ist das nicht der falsche Thread um über die Existenz von Außerirdischen zu reden?
Da gibt es zahlreiche andere Threads wo man das diskutieren kann.
Sicher, aber das würde bei axiom einen Funken Einsicht erfordern...

P.S. der ist inzwischen in der Sheldon-Phase, einfach solange auf der Meinung beharren bis es der Gegenseite zu blöd wird...


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

15.05.2013 um 14:02
@axiom
axiom schrieb:... es ca. 100 Jahre. Das ist für mich unser Zeitfenster.
Für besuche müssten wir das Zeitfenster aber erhöhen auf sagen wir mal 40 000 Jahre, auch das ist wenig aber Wahrscheinlicher. ...
Hast Du eine Idee, wie "wir" das machen können?
axiom schrieb:... Und ich schätze mal wir sind gerade 12' 013 Jahre uns daran zu entwickeln. Ein kurzer Augenblick. Ich schätze eine spezies kann es auf 212 013 Jahre schaffen (ab Entwicklung). ...
Was sind das für eigenartige Zahlen? Oder gehören die zu Dei-
nen "hypotetischen Spielereien"?
axiom schrieb:... Deswegen appelliere ich, die nahen Sterne als Primäre Suche zu Analysieren und zu untersuchen, wenn das möglich ist und wird. ...
Auch hier zeigt es sich wieder, wie "sehr" Du Dich in das Thema
eingearbeitet hast, denn Dein Apell kommt rund 30 Jahre zu spät.
So lange sind wir nämlich ungefähr schon dabei andere Planeten
abzusuchen.

Es ist vielleicht ergiebiger, wenn Du Dich mal ein paar Monate auf
astronomischen Seiten wie astronews.de, nasa.gov oder dlr.de
informierst, um ÜBERHAUT erstmal auf den derzeitigen Wissens-
stand zu gelangen.


melden
Anzeige

Was haben die Annunakis mit dem Menschen gemacht?

15.05.2013 um 14:08
@axiom
Junge, junge, hier stürzt sich aber auch alles auf dich, oder? Ich meine, egal was du behauptest oder denkst, manche Bemerkungen, die an dich gerichtet werden, sind ganz schön hart formuliert.
axiom schrieb:Oder kurz gesagt, da ihr noch nichts mitbekommen habt, gibts nichts ausserhalb unserer Erde und somit ist alles andere Egal? Ist genau das nicht Arrogant, wie wollen wir Forschen wenn das alles boykottiert wird, da nichts bewiesen ist? Es kann nichts bewiesen werden, wenn keine Hypothesen und Annahmen gemacht werden. Annahmen können dann auch wiederlegt werden, aber in Bezug von Ausserirdischen ist noch nichts wiederlegt worden, muss es auch nicht, aber dann behauptet nicht das es so ist. Und umgekehrt wirds ja auch nicht gemscht, wir sagen nicht das wir nicht die einzigen sein könnten.
Hm... aber es WIRD doch geforscht, obwohl es noch keinen einzigen Beleg für außerirdisches Leben gibt... der Himmel wird unzählige Male am Tag mit Teleskopen abgesucht... das Hubble-Weltraumteleskop ist permanent im Einsatz. Es werden immer mehr Exoplaneten gefunden, überall in allen dementsprechenden Bereichen der Wissenschaft, Forschung und Lehre wird über die Möglichkeit von außerirdischem Leben diskutiert, auch in Fachjournalen, Zeitschriften, in den Medien, im Radio, im Fernsehen.

Und das, nochmal, obwohl es keinen einzigen Beleg dafür gibt, dass außerirdisches Leben existiert.

Die Marsmission momentan... hat auch das Ziel, zu schauen, ob es Leben auf dem Mars gab oder sogar gibt.

Die Forschung ist eigentlich sehr aufgeschlossen dem allen gegenüber... können wir uns darauf nicht irgendwie einigen und für das Kriegsbeil einen schönen schattigen Platz suchen und es zumindest wieder aus der Hand legen?


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Alien - Bibel ????48 Beiträge