Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

291 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Alien, ET, Grey ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

26.05.2011 um 21:39
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:das Bild ist ein grausamer scherz... es stammt aus dem Konzentrationslager
@smokingun

welches bild?


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

26.05.2011 um 21:42
@Katori
der gulag fake von katori..

wie gesagt das video ist nur eine Puppe..


1x zitiertmelden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

28.05.2011 um 00:15
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:wie gesagt das video ist nur eine Puppe..
woran erkennt man das?


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

28.05.2011 um 00:26
Ein Grund für die "Expansion" des Grey-Bildnisses ist der pure Kommerz...
Einmal bekannt, fand man es flugs auf Postkarten, auf Verpackungen, als aufblasbaren Bade-Alien, als Lutscher oder Eis, auf Plakaten. auf T-Shirts und Taschen, als Maske, als Dekoration in "einschlägigen" Geschäften und Treffpunkten, manchmal auch in Lokalen, eben in jeder nur denkbaren Form, mit der sich irgendwie Geld verdienen lässt...

Der allgegenwärtige Grey, ein Opfer des Kommerz...


1x zitiertmelden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

28.05.2011 um 11:18
@magickman

Nase,Mund,Haut,Film-technik,Geschichte

@wolf359
Zitat von wolf359wolf359 schrieb:Der allgegenwärtige Grey, ein Opfer des Kommerz...
Bei diesen "Produkten" ist aber die kreativität der Gestalt zurück zu verfolgen.. du sagst es gäbe neben dem noch ein echter Grey? na dann bitte.... wo? zeig mir mal den Unverfälschten . Wenn es so währe müsste das Original an dem sich angeblich man orientierte mal vorweisbar sein.oder zumindest ein Hauch einer Spur davon.. und imaginäre "Traumgestalten" zählen nicht.

lg


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

28.05.2011 um 11:43
das ganze EBE Gespenst entstand ja erst durch die Roswell Bücher in den 80er und erreichte den Höhepunkt mit E.B.E von Akte X in den 90er.Natürlich schürten Leute wie W.Cooper.Friedman,Jerome Clark und Lears Geschichte und das ganze MJ 12 Zeugs die sachen noch.Die Verschwörung wurde geboren von abgestürzten Greys die in Stützpunkt-Hangars herumwandern.. dies alles entpuppte sich aber längst als erfunden aber der Mythos bleibt.. Genau wie Nessie obwohl der ganze See zigmal abgesucht wurde..


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

29.05.2011 um 02:59
@smokingun

Woher das Grey-Bildnis kommt, ist doch egal. Hauptsache "der Rubel rollt"...
Jedenfalls trägt der wirtschaftliche Aspekt der Greys -egal ob sie nun real sind, oder nicht- meiner Ansicht nach sehr zur Verbreitung des gängigen Bildes bei...

Wenn es die Greys gibt, dann ist eine solche Verbreitung vielleicht sogar wünschenswert, damit man sich schon mal an eine Gestalt gewöhnt, die einem in naher Zukunft tatsächlich einmal über den Weg laufen könnte (er ist uns ja inzwischen schon so vertraut, das man ihn sogar als Kuscheltier kaufen kann...).

Die ersten Greys, die offiziell auf der Erde landen, könnten dann aber leicht ihr blaues Wunder erleben. Jeder Traum oder Alptraum, in denen Gestalten vorkommen, die ihnen auch nur entfernt ähneln, sähe plötzlich nach einem realen Erlebnis aus, und ganz egal, wie viel vom eigenen Unterbewußtsein der betreffenden Menschen in den Traum mit einfließt, man würde die Greys für alles verantwortlich machen -wahrscheinlich sehr zu ihrer Verwunderung.

Sie müssten sich dann mit diversen Kontakterlebnissen, Ufo-Sichtungen, angeblichen gemeinsamen hybriden Nachwuchs und Beschwerden über die eine oder andere "Sonde" auseinandersetzen. Eine Peinlichkeit sondergleichen, zumindestens aber eine interessante Fussnote in der galaktischen Geschichte...

Wenn es sie nicht gibt, so verbreitet sich immerhin ein Bild von Aliens über unseren Planeten, über das man sich Gedanken machen kann. In diesem Sinne wären sie ein Übungsobjekt, eine Art von "Crash-Test-Dummies" für unsere Auseinandersetzung mit außerirdischen Intelligenzen, was ich auch nicht unbedingt für einen Fehler halte.

Viele wären dann enttäuscht, wenn die ersten Aliens, die offiziell auf der Erde landen, keine Greys sind. Andererseits wäre das aber auch das Ende vieler überspannter Geschichten und Phantasien, was einem realistischen Umgang mit Aliens nur förderlich sein kann...


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

02.06.2011 um 14:41
@wolf359

Wenn echte Ausserirdische landen denke ich mal wird es immer noch solche geben die dem Mythos der Grauen folgen werden eben weil ET nicht den Vorstellungen entsprechen kann die man da drauf projeziert. .Wenn man den relevanten Geschichten der Greys folgt landet man immer bei der Erkenntniss dass es erfunden wurde .Dass fängt ja schon mit den Aussagen der Heimatplaneten an im Zeta Reticuli der so nicht existieren kann, und dort solche biologische Wesen Evolutionär sich so entwickelten. dafür ist kein mögl. Habitat gegeben.

Also warum soll man überhaupt Glauben dass der Grey existieren könnte? Nur weil es Menschen gibt die Medien derart assimilieren und nicht mehr zwischen Fiktion &Wirklichkeit unterscheiden können? Es gibt ja auch Leute die halten sich für Jedis.....

Viele Menschen erleben eine Phase in den Träumen wo man weggebracht wird.. Ich erinnere mich als Kind hatte ich c.a 2 Wochen lang den selben Traum . jede Nacht wurde ich von jemanden "dunklen" entführt in eine Turnhalle gebracht wo er mich trainieren liess. Aufgehört hat dass erst als ich ihn eines Nachts fragte warum er dass tut.. Das kann man interpretieren wie man will aber Ausserirdische Besucher die ja biologische Wesen sein sollten werden nicht zu Bedroom Visitors...sowas ist lächerlich...Diese Leute wo dass erzählen sind davor schon Grey-gläubig gewesen. Dann träumt man schon mal davon.. Es gibt bis heute kein Hauch eines Indizes der nicht schon nach ein wenig Recherche verpufft ist..und andichten von toten Kühen ist keines.

wie sich der Grey entwickelte ,habe ich mit meiner Theorie im EP versucht plausibel darzustellen.Es währe unseriös/unwissenschaftlich zu behaupten es gäbe keine Greys..Aber die wahrsch. dass er existiert ist fast gleich zu setzen mit den Schlümpfen .Ausserdem ist das ganze Erscheinungsbild zu Stereotypisch und Sci-Fi like.. Spielberg & Carter sind verantwortlich für die weltweite popularität der diesen Mythos festigte...

lg
smoki


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

03.06.2011 um 03:01
@smokingun

Immerhin ist der Grey einerseits humanoid, und andererseits fremdartig. Er ist sicher kein Wesen, das man für irdisch halten könnte. Auch wenn er vielleicht ein Phantasieprodukt ist, so ist er doch weit von anderen "phantastischen bis phantasierenden" Darstellungen außerirdischer Lebensformen entfernt. Hier gibt es keine Strahlenpistolen, Weltraumschlachten, oder Weltraumschönheiten, die charmante und kernige Raumfahrerkapitäne mit kosmischen Drinks verführen. Bei den Greys herrscht nur eine kalte Fremdartigkeit, teilweise schmerzhafte Untersuchungen, und selten eine Geste, die man als positiv deuten könnte. Die weitaus meisten Personen, die mit ihnen zu tun gehabt haben wollen, landen aber wieder wohlbehalten in ihren Bettchen. Also können die Greys so schlecht nun auch wieder nicht sein. Wenn es sie denn geben sollte, versteht sich. Denn ob man von den Greys träumt, oder von Batman, im Traum macht das keinen Unterschied...

Zeta Reticuli ist ein sehr interessantes System. Ein Doppelsystem aus zwei sonnenähnlichen Sternen, die beide weit genug voneinander entfernt sind, um terrestrische Planeten in interessanter Entfernung von der jeweiligen Sonne zu besitzten. Das Hauptproblem ist das relativ hohe Alter der Sterne. Eine oder mehrere Spezies aus dem Zeta-Reticuli-System hätten ihr "goldenes Zeitalter" womöglich schon lange hinter sich. Vielleicht entdecken wir ja eines Tages einen interessanten terrestrischen Planeten in diesem System, der einer näheren Untersuchung lohnt, auch wenn das für unsere Spezies "nur" eine Fernerkundung bedeutet. Vielleicht ist das System aufgrund seines hohen Alters nicht optimal für eine Grey-Spezies. Aber andererseits könnten fortschrittliche Aliens schon einen Weg gefunden haben, den sich ändernden Umweltbedingungen zu trotzen. Einen wirklichen Beleg gibt es dafür allerdings nicht...


1x zitiertmelden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

03.06.2011 um 03:37
Aus meiner Sicht ist das Bild z.T. aus logischer Überlegung entstanden.

Große Augen - Möglicherweise Wenig Licht auf ihrem Planeten was auch die Weisse Haut erklären würde.

Großer Kopf - Viel Gehirnmasse, ein Zeichen von hoher Intelligenz.

Keine Behaarung - Siehe unsere Gesellschaft, die Leute tendieren dazu immer mehr ihre Haare vom Körper abzurasieren. Ob dort jetzt ein kosmetischer Hintergrund besteht sei in den Raum gestellt.


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

03.06.2011 um 11:56
alien1940
Ich habe das Bild gefunden, weiss nicht zurecht ob ich dran glauben soll. Und was es darstellen soll kann ich auch leider nicht sagen. Wisst ihr irgendwas über das Bild?


2x zitiertmelden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

03.06.2011 um 12:00
Zitat von PpuPpu schrieb:Wisst ihr irgendwas über das Bild?
Anscheinend ein Aprilscherz:
http://www.religioeses-brauchtum.de/sommer/aprilscherz.html


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

03.06.2011 um 12:01
Oh, dann bin ich wohl auf einen alten Aprilscherz reingefallen^^


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

03.06.2011 um 12:13
@Ppu

Es müsste sich mit etwas Mühe sogar recherchieren lassen, da hier das "Wiesbadener Tagesblatt" als Quelle angeführt ist:
http://www.thehiddenfact.com/7-most-famous-hoax-photos-of-aliens/ (Archiv-Version vom 18.05.2011)

Genauer: Wiesbadener Tagblatt am 1. April 1950
http://www.isaackoi.com/alien-photos/koi-alien-photo-04.html


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

03.06.2011 um 12:21
Werde mich mal was schlauer machen.
Was mich halt auch interessiert sind die alten gemälde wo offensichtlich Fliegende Objekte zuerkennen sind. wie das hier z.B
maryufoclose
oder das
saxons ufoualauris2


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

03.06.2011 um 12:25
@Ppu

Zu den Gemälden gibt es eine sehr gute (englischsprachige) Seite hier:
http://sprezzatura.it/Arte/Arte_UFO_eng.htm

Falls Englisch ein Problem ist, es gibt sie noch auf Französisch, Portugiesisch und Italienisch ;)


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

03.06.2011 um 12:29
@voidol
:D lol ne Englisch ist kein problem^^


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

04.06.2011 um 13:16
Zitat von wolf359wolf359 schrieb:Immerhin ist der Grey einerseits humanoid, und andererseits fremdartig. Er ist sicher kein Wesen, das man für irdisch halten könnte
Viele Sagengestalten wurde der Humanoid als Basis genommen und die Peripherie etwas verändert. dass dieser nicht irdisch ausieht war wohl der Sinn der Sache...obwohl es gibt auch nette Streifen von "Höhlenwesen" die denen etwas gleichen..
Zitat von wolf359wolf359 schrieb:Auch wenn er vielleicht ein Phantasieprodukt ist, so ist er doch weit von anderen "phantastischen bis phantasierenden" Darstellungen außerirdischer Lebensformen entfernt. Hier gibt es keine Strahlenpistolen, Weltraumschlachten, oder Weltraumschönheiten, die charmante und kernige Raumfahrerkapitäne mit kosmischen Drinks verführen. Bei den Greys herrscht nur eine kalte Fremdartigkeit,
Ja dass stimmt .. auch wenn es durchaus nette Greys gab ist er wohl doch wahrsch. Hauptsächlich aus Angst &Bedrohung bzw. inneren Konflikten entstanden bzw. ist vill. das Produkt davon.. "grosse dunkle Augen " geben dem den nötigen Ausdruck.Insgesammt würde ich den Grey schon eher in die Horror - Abteilung verfrachten .
Zitat von wolf359wolf359 schrieb:Die weitaus meisten Personen, die mit ihnen zu tun gehabt haben wollen, landen aber wieder wohlbehalten in ihren Bettchen. Also können die Greys so schlecht nun auch wieder nicht sein
genau^^ villeicht ist das purer Egoismus und dient nur der Verwischung der Spuren...oder (was wahrscheinlicher ist) die genannten Personen haben ihr Bettchen nie verlassen...

Ich bin kein Psychologe aber mir scheint dass viele dieser Leute einige Lasten mit sich tragen. es kann gut sein dass manche wirklich missbraucht wurden.. aber von Menschen und das Bewusstsein erschafft eine sekundäre Geschichte als Schutzmechanismus.
Zitat von wolf359wolf359 schrieb:Zeta Reticuli ist ein sehr interessantes System. Ein Doppelsystem aus zwei sonnenähnlichen Sternen,
schon richtig..aber ich bezweifle da einen lebensfreundlichen Planeten. Ausserdem haben Leute wie Betty Hill,Nancy Lieder oder W.Cooper genauere Angaben gemacht woher ihr ET kommt und da ist nix zu holen.. Es ist wohl eher so ,dass sich diese Geschichten nur der Erforschung des Weltalls anpassen. Zuerst wars der Mond dann kamen sie von Mars &Venus..und ging immer weiter weg von den Plejaden zu Alpha Centauri bis eben zu Zeta Rectuli usw.
Zitat von wolf359wolf359 schrieb:Aber andererseits könnten fortschrittliche Aliens schon einen Weg gefunden haben, den sich ändernden Umweltbedingungen zu trotzen.
Das ist ein interessanter Aspekt. Nun damit lässt sich dann evtl am Rande eines Habitats irgendwie leben. Aber die Astronomische Umwelt- Bedingungen lassen da auch nur begrenzt Spielraum.. Ausserdem gehts auch um "Risikobewertungen". warum soll man sich irgendwo niederlassen wo jederzeit ein "Megasturm" ect. alles zunichte machen könnte..?


lg


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

04.06.2011 um 13:35
ppu schrieb:
Zitat von PpuPpu schrieb:Wisst ihr irgendwas über das Bild?
Genau DAS Bild habe ich im Kopf, wenn Militärs o.ä. mal einem ET über den Weg laufen, da fällt mir auch gleich das "Grey-Interview" ein...

Unsere Vorstellung von ET geht häufig in zwei Extreme:
entweder ET ist harmlos & naiv oder ET ist ein blutrünstiger Menschenkiller.
In beiden Fällen -so scheint es- ist die Gefangenschaft oder Tötung legitimiert.
Was nebenbei NICHT meine persönliche Auffassung ist.

MfG


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

05.06.2011 um 01:05
@smokingun

Ich behaupte nicht, das Zeta Reticuli die Heimat einer echten Grey-Spezies ist, sondern nur, das dieses System die Heimat einer intelligenten Spezies gewesen sein könnte oder vielleicht noch ist. Auch wenn das System schon älter ist, könnte in seiner Frühzeit durchaus Leben auf einem terrestrischen Planeten entstanden sein, so es denn einen solchen gibt. Die relative Nähe eines nahezu identischen Nachbarsterns in diesem Doppelsystem, könnte zudem die Raumfahrt beflügelt haben. Das nächste -vielleicht sogar belebte- Sonnensystem wäre kosmisch gesehen nur einen Katzensprung entfernt und durchaus erreichbar...

Das alles hätte sich aber wahrscheinlich vor langer Zeit abgespielt. Den terrestrischen Planeten dürfte es aber immer noch geben, und er wäre immer noch in günstiger Entferung von seiner Heimatsonne (auch wenn sie vielleicht nicht mehr ganz so freundlich strahlen würde), ein Umstand, der es einer raumfahrenden Spezies durchaus ermöglichen könnte, auf ihm einen Außenposten zu unterhalten. Aber das ist natürlich Spekulation. Jedenfalls ist Zeta Reticuli immer noch eine bessere Wahl als der Mond oder gar die Venus...

Die Greys kommen einer möglichen Alien-Spezies schon recht nahe. Diese Kombinationen von Fremdheit und planvollem Handeln oder von Schmerz und Unverständnis, wirken realistischer als viele andere "Phantasien oder Aussagen". Es wirkt nicht so konstruiert und klingt nicht so sehr nach Wunschdenken oder dem Gefühl im positiven Sinne auserwählt zu sein. Andererseits hören sich viele Grey-Stories nach reinem "Käse" an. Aber das wäre auch dann zu erwarten, wenn die Greys real in unserer Welt agierende Wesen wären. Manchmal kann man daher schon den leisen Verdacht haben, das diese Grey-Stories einen realen Kern haben, um den sich unsere allzumenschliche Vorstellungskraft ihre eigenen Geschichten zusammenspinnt...


2x zitiertmelden