Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

291 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Alien, ET, Grey ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

14.12.2015 um 21:28
Okay, habe mir die Frage inzwischen selbst beantwortet:
The Outer Limits ist eine US-amerikanische Science-Fiction- und Mystery-Fernsehserie. Die Serie startete im Jahr 1963 beim US-amerikanischen Sender ABC mit 32 Folgen, die zweite Staffel wurde 1964 nach 17 Folgen beendet, nachdem die Serie immer wieder zu ungünstigen Sendezeiten im Programm platziert worden war.

Ab dem Jahr 1995 wurde eine Neuauflage von The Outer Limits in Kanada produziert, die im Deutschen den Titel Outer Limits – Die unbekannte Dimension bekam.
Quelle: Wikipedia: The Outer Limits

Anscheinend erschien das Original dann eben nicht in Deutschland, wie ich den hiesigen Kommentaren entnehmen kann (da dazu nichts im Wiki-Bericht steht).


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

15.12.2015 um 08:46
@Besucher0815

Nein, leider wurden die Folgen niemals synchronisiert. Ich habe jetzt entschieden, mir die Serie aus England zu importieren.

Die Serie wurde erst viel später angemessen gewürdigt. Wie Du im Link siehst, war die strategische Platzierung ungünstig gewählt. Das schnelle Aus der Serie hatte rein gar nichts mit ihrer Qualität zu tun. Outer Limits war in vielen Belangen seiner Zeit voraus und es wurden später einzelne Folgen als bahnbrechend für den SF-Film angesehen. Bei Outer Limits gab es nicht nur den feindlichen Alien, den die McCarthy-Ära geprägt hatte, sondern es wurden Fragen gestellt, wie man sie heute noch hier im Forum diskutiert.

Die Wiederauflage der Serie erreichte niemals die Qualität des Originals, obwohl man meines Wissens sogar einige der früheren Folgen neu drehte.

Twilight Zone ist inzwischen in DVD-Boxen erhältlich, überwiegend auf deutsch, aber Outer Limits nach wie vor nur in den USA und Großbritannien.

Arme Sammler, wie ich einer bin, haben selten das Glück, dass gerade angeboten wird, was sie gerne hätten - und wenn doch, dann kaum bezahlbar.

Wunderschöne SF-Klassiker der 50er und frühen 60er Jahre wurden in 2 aufwändigen Boxen in limitierter Auflage veröffentlicht und waren vergriffen, bevor ich überhaupt davon hörte - inzwischen sind sie unbezahlbar.
So etwas ist extrem ärgerlich, aber leider Gang und Gäbe. Viele großartige Filme und Serien sind gar nicht zu kriegen, nicht einmal in englisch.

Von Kolchak - The Night Stalker z. B., einer Mystery-Horror-Serie der 70er, gibt es lediglich den Pilotfilm in englisch. Von den 20 außergewöhnlichen Folgen...nichts, rien, nothing!

Hier mal ein EIndruck der originalen Outer Limit Serie:

Youtube: THE OUTER LIMITS - Creation Of A Sci-Fi Classic  !!
THE OUTER LIMITS - Creation Of A Sci-Fi Classic !!



1x zitiertmelden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

16.12.2015 um 08:19
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Twilight Zone ist inzwischen in DVD-Boxen erhältlich, überwiegend auf deutsch, aber Outer Limits nach wie vor nur in den USA und Großbritannien.
Hab sogar beide Outer Limits Staffeln auf DVD zu Hause :D Ab und zu werden sie bei Amazon angeboten, meisst UK Importe wie du schon sagst. Die alten Sachen haben schon einen besonderen Charme, vor allem wenn man sich für Sci-Fi, UFO, Mystery Kram usw interessiert - da gibt es eben so einige Parallelen und "Inspirationen" ;)

Bei Twilight Zone ist es sehr witzig wenn man die Simpsons gut kennt - wie oft da irgendwelche Anspielungen auf TZ Episoden kommen :) Die Macher müssen da echte Fans gewesen sein


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

16.12.2015 um 11:01
http://www.google.de/url?q=https://vk.com/doc25556513_427436742%3Fhash%3D2ef4e00e8b03982960%26dl%3D69cc39a582c84c864e&sa=U&ved=0ahUKEwimh629j-DJAhUCVBoKHWXyAlEQFggLMAA&usg=AFQjCNGISgGTHTcLqNqJooNVsRfZHC-3VA


Das ganze Bildnis eines “Greys“ kommt von einem Heilgymnastik Buch von 1895.

Der obere Link ist das Buch zum runterladen. Und ihr werdet staunen. Ich persönlich habe abgeschlossen die Aliens als dieses Bildnis zu sehen


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

16.12.2015 um 12:33
Man müsste mal so einen Zeitstrahl basteln bei dem auf der einen Seite bekannte Alien Kreaturen aus Buch und Film mit dem jeweiligen Erscheinungszeitpunkt und auf der anderen Seite die ET-Skizzen zu bekannten angeblichen Begegnungen dargestellt sind. Hat nicht zufällig jemand Langeweile über die Feiertage? :)


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

16.12.2015 um 14:04
Ein "Außerirdischer" darf nicht größer sein als ein Durchschnitts-Amerikaner - Er muss mit seltsamen Fluggeräten umherfliegen, die auch gelegentlich mal abstürtzen - Und er muss mindestens zwei Augen und 1 Hand haben, damit er die Verträge lesen und unterschreiben kann


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

16.12.2015 um 15:31
alien-teaser 620x349

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/n24-netzreporter/d/7496926/die-bizarre-theorie-ueber-ausserirdische-gynaekologen.html


Paranormal, geschlechtsneutral und großäugig

Es ist gut möglich, dass die Erde schon einmal Besuch von Aliens hatte. Und zwar im 19. Jahrhundert. Noch bevor überhaupt klar war, dass solche Wesen existieren könnten. Die Besucher sollen der Gattung "Graue Aliens" entstammen. Der Begriff wurde das erste Mal 1947 genannt. Beschrieben wird die Rasse als paranormal, geschlechtsneutral, großäugig und schlank. Achja, und natürlich als gräulich. Zudem wird unterschieden in "größere Graue", die autoritären Aliens, und die "kleineren Grauen", die den Autoritären als Roboter- oder Cyborg-Diener behilflich sind.

Die Theorie stützt sich auf ein Buch, das 1895, also nur kurze 52 Jahre vor der genauen Benennung der Alienart, erschienen ist. Doch ist es kein Buch, dass außerirdisches Leben behandelt. Es ist kein Roman und auch keine Zukunftsvision eines genialen Querdenkers. Es ist ein Gymnastikratgeber. Und es kommt noch besser: Es ist ein Gymnastikratgeber für den medizinischen Fachbereich der Gynäkologie: "Die Heilgymnastik in der Gynäkologie: Und die mechanische Behandlung von Erkrankungen des Uterus und seiner Adnexe". Geschrieben und illustriert wurde dieser Bestseller, auf den diese Alientheorie beruht, von dem schwedischen Gynäkologen Thure Brandt.


Die "Größeren Grauen" und ihre Robo-Cyborg-Diener

Um nicht ganz respektlos gegenüber diesem Meisterwerk zu sein: Die Behandlungsmethoden aus dem Buch waren tatsächlich bahnbrechende Neuerung auf dem Bereich in Europa. Was man sich genauer anschauen sollte, um den Besuch der "Grauen Aliens" nachvollziehen zu können, sind die Illustrationen. Diese Zeichnungen erläutern, wie erwartet, die einzelnen Übungen für die "mechanische Behandlung von Erkrankungen des Uterus und seiner Adnexe". Doch der Clou ist, dass die "Personen", die diese Übungen auf dem Papier performen, aussehen wie, wer hätte es gedacht, die "Größeren Grauen" und ihre Robo-Cyborg-Diener. Jetzt wird natürlich wild gemutmaßt, dass Brandt mit den Besuchern aus einer anderen Welt zusammengearbeitet, beziehungsweise ihre Theorien und Ansätze zur Behandlung übernommen hat. Wobei letzteres schwierig sein könnte zu beweisen, denn warum sollten geschlechtsneutrale Aliens Methoden gegen "Erkrankungen des Uterus und seiner Adnexe" entwickeln? Es könnte jedoch auch möglich sein, dass Brandt selbst zu den "Grauen" gehörte und die Besucher alle als Gynäkologen auf der Erde gearbeitet haben. Somit wäre nur die Frage offen, warum es keine Aufzeichnungen von traumatisierten Frauen gibt, die plötzlich und ohne jede Vorahnung vor einem großen, dürren, grauen Etwas, das ein kleineres, dürres, graues Etwas im Schlepptau hat, stehen. Obowohl sie doch nur zum Gynäkologen wollten.

Doch irgendwoher muss Brandt ja die Idee gehabt haben, seinen Darstellungscharakteren genau die Eigenschaften zu geben, die ein halbes Jahrhundert später als Merkmale für "Graue Aliens" genannt werden. Das alles ist sehr skurril und äußerst mysteriös. Verschwörungstheoretiker, gelangweilte Blogbetreiber und N24 wird sich weiter mit diesem interstellaren Geheimnis beschäftigen.


1x zitiertmelden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

17.12.2015 um 09:29
Das klingt nach ziemlichem Käse ehrlich gesagt


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

19.12.2015 um 09:37
Zitat von Rabe1982Rabe1982 schrieb:Paranormal, geschlechtsneutral und großäugig
omg--dieser artikel... und ich dachte das niveau von n24 kann nicht weiter sinken

was ist an solchen skizzen für bewegungstraining da jetzt besonderes?

ja hier auch alles greys :

283fa2b545b15e28e13498c254cca412


hey und die roten ampelmännchen kommen vom mars und die grünen von der venus


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

19.12.2015 um 10:31
@Rabe1982

Die Abbildungen in diesem Buch sind einfach schematische Bewegungsstudien.

Meines Erachtens sind die angelegt an die Künstlerpuppen, mit denen Maler und Zeichner schon sehr lange arbeiten. Sie werden genutzt, um Perspektiven und Schattenwurf zu überprüfen und sehen schon sehr lange so aus, wie sie heute noch genutzt werden:


5052089019324 Z

Da das Bild der Greys in den USA entstand und populär gemacht wurde, kann man den Einfluss dieses Buches darauf wohl vernachlässigen.
Ich bin sicher, dass kaum ein Amerikaner dieses Buch jemals zu Gesicht bekommen hat.


melden

Die Herkunft/Expansion des Grey-Bildnisses...!

19.12.2015 um 13:50
@smokingun
War das nicht anders rum mit den Männchen ;) *gg*


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Ufologie: Angst vor Greys oder "Alienphobie"
Ufologie, 103 Beiträge, am 17.01.2015 von Kwondo
frankonius am 04.02.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6
103
am 17.01.2015 »
von Kwondo
Ufologie: Charles Hall behauptet, in Nevada mit ET's gearbeitet zu haben.
Ufologie, 84 Beiträge, am 28.03.2013 von Alienpenis
serpentes am 26.03.2013, Seite: 1 2 3 4 5
84
am 28.03.2013 »
Ufologie: Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!
Ufologie, 1.017 Beiträge, am 22.02.2012 von CthulhusPrison
shuuk am 12.06.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 49 50 51 52
1.017
am 22.02.2012 »
Ufologie: „Kontakt“ Ufo, ET, Aliens – eure Emotionen?
Ufologie, 62 Beiträge, am 05.07.2011 von Lale
Klappertopf am 04.07.2011, Seite: 1 2 3 4
62
am 05.07.2011 »
von Lale
Ufologie: Warum sind die Grey wirklich hier?
Ufologie, 209 Beiträge, am 23.08.2011 von ems
Xoxxo am 28.01.2010, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
209
am 23.08.2011 »
von ems