weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

170 Beiträge, Schlüsselwörter: Geheim, Hubble, Weltraumstadt

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 03:05
@Entilsar
Entilsar schrieb:Aber ehrlich, die Bilder sehen doch nun wirklich gefaked aus, wurde ja auch oft genug betont.
Also mir gefallen die Bilder besser, als die von der Cassini Sonde :D


melden
Anzeige

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 03:59
@andreasko
andreasko schrieb:woher kommt das Baumaterial in dieser Menge?
Ach, easy. Die haben einfach ein paar tausend Galaxien von jedweder fester Materie befreit, daraus ein paar Trilliarden planetengroße Backsteine gemacht und dann die Mauern in der Art von sehr leichtem Schaumstoff (mit viel, viel Nichts zwischen den Backsteinen) aufgebaut. Und als Mörtel haben sie Schwarze Löcher genommen und als Lampen ein paar kleinere Sternengruppen.

Jetzt müsste sich nur noch jemand finden der sich in Räumen mit mehreren Quadratlichtjahren Volumen wohl fühlt. Aber vielleicht wars ja eine Rasse von interstellaren Nebeln.


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 07:43
UffTaTa schrieb:Aber vielleicht wars ja eine Rasse von interstellaren Nebeln.
hehe oder es handelt sich um die sogenannte Scheibenwelt:
Sie bietet weitaus mehr interessante Dinge als Universen, die ihre Existenz Schöpfern mit weniger Phantasie und mehr praktischer Veranlagung verdanken. Sie existiert am Rand der Realität, und von der anderen Seite kann praktisch jederzeit etwas herüberwechseln. Es gibt sie aufgrund einer kleinen Zackens in der Kurve der Wahrscheinlichkeit - oder weil die Götter einen guten Witz ebenso zu schätzen wissen wie alle anderen Leute......Eigentlich dürfte die Scheibenwelt gar nicht existieren. Flachheit ist kein natürlicher Zustand für Planeten, und Schildkröten sollten nur bis zu einer bestimmten Größe heranwachsen. Die Tatsache, daß die Scheibenwelt trotzdem existiert, deutet darauf hin, daß sie sich in einem Bereich des Alls befindet, wo die Realität besonders dünn ist. Hier hat das 'Sollte' und 'Dürfte' kein Vetorecht mehr wie im restlichen Universum.Die Scheibe erzeugt eine sehr tiefe Delle im Gefüge der Realität, vergleichbar mit dem Gravitationsschacht, den ein Schwarzes Loch ins berühmte Gummiband des Universums bohrt.
Die daraus resultierenden Spannungen bewirken einpermanentes Veränderungspotential. Da ein geeigneter Fachterminus dafür fehlt, nennen wir ihn... Magie. Der schwache Druck der Realität führt zu einigen sekundären Effekten. Dinge, die in einer 'normalen' Welt (auf dem bereits erwähnten Gummiband) fast existieren, haben überhaupt keine Probleme, einen Platz auf der Scheibenwelt zu bekommen. Deshalb gibt es dort Drachen, Einhörner, Meeresungeheuer und so weiter. Die Naturgesetze lassen also eine Menge Spielraum.
The Godfather of Schwurbel-Parodie Terry Pratchet:
http://www.die-scheibenwelt.de/pratchett-welt.html


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 09:34
@UffTaTa

stell dir mal vor,ein bauwerk im all dieser grösse...alleine schon die verschiedenen zeitzonen ^^ :)

das teil würde solch eine anziehungskraft haben,das im vorbeiflug alle sonnen einfach aus der bahn gezogen werden..


melden
Leibhaftiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 11:08
uf65417,1283245700,Pac-Man 540
"Die Temperaturverteilung auf dem Saturn-Mond Mimas, gemessen von der Raumsonde "Cassini""

also wer pacman nicht kennt der würd nun glauben das da was nen mond fressen will ;-)


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 13:14
übrigens neben dem echten Hubble Bild :Diskussion: Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop" gibts auch eine X-Ray Aufnahme der Galaxie NGC 3079.


uf65417,1283253288,ngc3079 comp 420

Der Superwind im Zentrum ist bis zu 10 Millionen Grad heiss und hat etwa vor 1 Million Jahre begonnen und spuckt etwa alle 10 Millionen Jahre so die theorie über die "Bubbles"

http://chandra.harvard.edu/photo/2003/ngc3079/


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 13:47
smokingun schrieb:Der Superwind im Zentrum ist bis zu 10 Millionen Grad heiss
schön, dann hätten wir hier also auch ein plätzchen, an dem leben grundsätzlich möglich wäre. nicht zu heiss und nicht zu kalt... ;)

was mich ein bisschen nachdenklich stimmt ist die tatsache, dass hier das niveau der diskussionen erheblich abgenommen hat. ich meine, jedes geschwurbel wird hier mittlerweile gepostet. ich muss gestehen, dass ich mich von einem interessierten ufo-anhänger zu einem neutralen mit skepsis behafteten beobachter transformiert habe. es ist seit geraumer zeit einfach nur müssig, immer wieder dasselbe durchzukauen und was hier teilweise an den haaren herbeigezogen wird... ohje...

und wenn an den hubble photos irgendetwas brisant wäre, dann gäbe es bestimmt auch leute die das mit garantie geheimhalten könnten (ohne durchsickern und so)...


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 14:06
@whatsgoinon
whatsgoinon schrieb:ich muss gestehen, dass ich mich von einem interessierten ufo-anhänger zu einem neutralen mit skepsis behafteten beobachter transformiert habe.
hehe ...ich nehme mal an dass das bei 90% der Skeptikern die standardkarriere ist *G*


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 14:25
@whatsgoinon
ich transformiere mich ständig.. ich melde mich bald als lebender Beweis im Mutantenthread^^

ja leider muss ich gestehen dass niveu ist Ausserirdisch :)


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 14:33
@Dorian14
@smokingun

:)


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 14:46
@whatsgoinon

whatsgoinon schrieb:
ich muss gestehen, dass ich mich von einem interessierten ufo-anhänger zu einem neutralen mit skepsis behafteten beobachter transformiert habe.
Also würde ich meine komplette Meinung an den Postings und Threads von Allmystery
festmachen, dann wäre ich auch schon längst ein Skeptiker.


Zum Glück gibt es auch noch ANDERE Informationsquellen ;)


melden
schwa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 15:23
@RigorMortis
RigorMortis schrieb:Zum Glück gibt es auch noch ANDERE Informationsquellen
Nenn uns doch mal ne handvoll. Ich möchte deinen wissensstand erreichen. :)


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 16:01
Ich dachte ich spinne als ich die ersten Antworten des Thread lesen durfte...


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 16:15
@schwa

Och gerne, z.B. Aussagen von Illubrand von Ludwiger und Forschungen der Mufon.

Aussagen der Zeugen vom Disclosure Project.

Das sind schon sehr viele "Berichte" von "vielen" Menschen.

Meine eigenen Erlebnisse untermauern das für mich "Persönlich" natürlich Imenz.

Dann habe ich Bekannte die ebenso solche Erlebnisse hatten, sogar den Typischen,
wo mir erzählt wurde, das man auf einem Feldweg mit dem Auto gefahren ist, als
über ihnen plötzlich alles hell wurde und der Wagen "AUSGING" !
Eine absolut vertrauenswürdeige Freundin, erzählt mir das.

Bücher wie "The Secret" oder "The Law of Attraction" oder auch das Buch
"Die Prophezeigungen von Celestine" zeigen einem Mensch, der offen dafür ist
das es ganz, ganz viele Dinge zwischen Himmel und Erde gibt, über die nicht in der
Schule, im TV oder von der Wissenschaft erwähnt werden.
Aber wenn man sich drauf einläßt und sie selbst Praktiziert, wird einem gezeigt das
es der Wahrheit entspricht.

Solche Erfahrungen lassen einen "Wie von selbst" das Leben anders betrachten und empfinden.

Aber sowas liegt immer im Auge des Betrachters und aus dem Blickwinkel aus dem man
sich sowas anschaut. Es kommt einfach darauf an wem ich mehr vertraue, MIR SELBST
oder fremden Menschen die bestimmte Ziele verfolgen, die der allgemeinheit nicht dienlich sind.

Das läßt sich ja ganz einfach und Logisch Analysieren.
An Hand des Satzes, "Das was ich nicht will was man mir antut, das füg auch keinem anderen zu" !

Und das ist genau die LOGIK die Einstein verfolgte, als er sagte:
Tatsachen Interessieren mich nicht, ich will die Zusammenhänge verstehen!

Und wenn man das alles durch geht, was ich jetzt geschrieben hab und geht dann wieder
zurück zu einem "Illubrand von Ludwiger" und "HÖRT IHM ZU" ...wird es immer klarer.

Und das schöne ist, man kann auch in der Wissenschaft suchen und bekommt ähnliche
Antworten, wenn man danach sucht, z.B:
Niels Bohr zugange, seinerzeit Physiker und Vater
des Atommodells. Niels Bohr zerlegte die lange Zeit als unteilbar geglaubten Atome in kleinere Teilchen,
in Protonen, Neutronen und in Elektronen. Kurze Zeit später ging es rapide weiter in Richtung
Winzigkeit, die Physiker präsentierten eine weitere Zerlegung der Protonen, Neutronen und Elektronen
in so genannte Quarks. Quark ist jedoch nicht gleich Quark, haben die Wissenschaftler herausgefunden,
es gibt Up-Quark, Down-Quark, Strange-Quark, Charm-Quark, Bottom-Quark und
Top-Quark. Ein Quark kann jedoch, laut wissenschaftlicher Erkenntnis, für sich allein nicht existieren,
deshalb gibt es Quarkverbände, die man, je nach Wirkungsweise, als Mesonen, Pionen oder
Baryonen bezeichnet.
Und dann findet man sowas heraus:
Lange Zeit hat man in der Physik angenommen, dass Energie kontinuierlich als Kraft existiert, die
Quantenphysik baut jedoch dahingehend auf, dass Energie paketweise, also in Form von ?Quanten?
(Teilchen) vorkommt. Die Physik hat immer streng getrennt zwischen elementaren Teilchen (Materie)
und zwischen Wellen (Energie). Licht wurde der Kategorie ?Welle? zugeordnet, Atome der Kategorie
?Teilchen?. Auf dieser Basis wurden alle entsprechenden physikalischen Gesetzmäßigkeiten
definiert. Als man jedoch immer kleinere Teilchen des Atoms entdeckte, stellte man fest, je kleiner
die Teilchen werden, desto weniger gehorchen sie den damals festgelegten Gesetzen der Physik.
Nun, schon der gute alte Albert Einstein hat bewiesen, dass Licht beides ist, sowohl Welle als auch
Teilchen. Die Quanten (Teilchen des Lichts) wurden ?Photonen? genannt. Die Tatsache, dass Licht
sowohl Welle (Energie) als auch Teilchen (Materie) ist, war schon eine kleine Revolution in der Welt
der Physik, es kam jedoch in letzter Zeit, bedingt durch immer genauere Meßmethoden, eine Erkenntnis
zu Tage, die alles auf den Kopf und somit in Frage stellt. Die Wissenschaftler haben nämlich
entdeckt, dass sich das Ergebnis einer Messung bereits durch den Vorgang des Messens verfälscht.
Ja nicht nur verfälscht, sondern auf unerklärliche Weise richtet sich das Ergebnis nach dem,
der misst, und nicht umgekehrt, wie man es bislang gewohnt war. Das ist etwa so, als würde das
Licht, das ja entweder als Teilchen oder als Welle in Erscheinung treten kann (niemals als beides
gleichzeitig!), zum Messenden sagen: ?Das, was du dir vorstellst, was ich bin, das werde ich sein!?
Klingt absolut unglaublich, ist aber bewiesene physikalische Tatsache! Es ist also so, dass es eine
seltsame Wechselbeziehung zwischen dem, der misst (oder beobachtet) und dessen, was gemessen
(oder beobachtet) wird, geben muss. Das bedeutet: nichts in der Welt ist real, jedenfalls so lange
nicht, bis es beobachtet wird. Oder besser gesagt, solange man sich keine Gedanken darüber
macht. Derjenige, der es beobachtet, zwingt es in die Realität ? und zwar in die jeweilige Realität
des Beobachtenden!
Damit kommen Bücher wie, "The Secret" oder "The Law of Attraction" oder auch das Buch
"Die Prophezeigungen von Celestine"
durch die Wissenschaft gerade zu in die Realität.

Wie ich das für mich Auswerte, und wie UFOs darein passen, teile ich ja hier mit!

Wie Du @schwa oder andere das Werten, bleibt aus meiner Sicht der Dinge, jedem selbst
überlassen, und beeinflusst meine Meinung jedenfalls nicht.


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 16:32
...

Ach so...ich jedenfalls entdeck in der Wissenschaftlichen Entdeckung, für mich jedenfalls,
eine großartige Göttliche Schönheit, bestätigt durch die Wissenschaft...da fängt Wissenschaft
an richtig Spaß zu machen und zeigt einem die Eleganz der Feinstofflichkeit.

Da sag ich doch nur noch "TOLL" ! ;) ...Danke Wissenschaft !

Wie man sieht, ich bin der Wissenschaft gar nicht abgeneigt.


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 16:40
Dein Post wäre eine Beleidigung der Wissenschaft, und Schönheitsemfinden oder Formen von Nebeln, Galaxien ist nicht Göttlich.

Und der Begriff Feinstofflichkeit ist auch deplaziert.


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 16:47
@RigorMortis
LOL .....

Ist dir eigentlich klar was du da gepostet hast?


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 16:53
Rigors bahnbrechende zweite Erkenntnis ist übrigens aus dem Buch "Auf ein Wort" das bereits hier Diskussion: Auf ein Wort ausgiebig behandelt wurde


melden

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 17:39
@Dorian14
Willst Du etwa sagen die Zitate wären falsch und würden nicht stimmen ;)


melden
Anzeige

Geheime Fotos von "Hubble-Weltraumteleskop"

31.08.2010 um 17:40
Aber nein @Fedaykin ich treff damit genau ins Schwarze !


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden