weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gliese 581 g

274 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Aliens, Gliese

Gliese 581 g

05.10.2010 um 14:43
@myzyny

Vieln dank, das wußt ich bisher noch nicht, hab das auch noch nirgends gelesen.


melden
Anzeige

Gliese 581 g

05.10.2010 um 14:59
Annegliese, ja Annegliese, warum bist du nur so weit weg!


melden

Gliese 581 g

05.10.2010 um 15:38
myzyny schrieb:die für die Verlangsamung der Rotation verantwortlich sind. In soweit ist der Satz nicht sinnvoll.
ähm genau das hab ich geschrieben..
myzyny schrieb:Das ist sachlich falsch. Das Ende des Systems Erde-Mond wäre die Korotation, wobei der Mond dann geostationär wäre. Dann entfernt sich der Mond nicht weiter von der Erde. Da das erreichen dieses Zustandes aber einige Milliarden Jahre dauert,
nun gut wieviel der Mond sich entfernt, weiss ich nicht fakt ist dass er der Gravitation der Erde sich irgendwann entzieht ,also ist deine Aussage von vorhin falsch!..aber nett gegoogelt^^

@Despina

ich wollte eigentlich nur sagen dass dein Ring einer von mehreren ist. dass du aber meinst du seist ein Mond gibt mir schon zu bedenken :D


melden

Gliese 581 g

05.10.2010 um 15:50
@myzyny
ach noch was deine ausreden als angeblicher beleg um mich zu diffamieren an anderer stelle für ein anderes Thema im Forum zu gebrauchen kannste dir sparen.Solche spielchen kenn ich schon...danke!


melden

Gliese 581 g

05.10.2010 um 16:08
@smokingun

Na jetzt zeigst du deine absolute Resistenz gegenüber Fakten. Ich habe nichts anderes erwartet.
Der Mond wird die Anziehungskraft der Erde nicht verlassen! Das hab ich nicht gegoogelt, das steht in jedem Lexikon oder Astronomiebuch. BÜCHER! weisst du was das ist? Du ziehst ja nicht mal in Erwägung, dich zu informieren!

Leute, die sich mathematischen Fakten und physikalischen Grundkenntnissen durch Ignoranz entziehen, sind genau das Problem auch in der UFO -Diskussion. Sie blamieren sich, ohne es zu merken. Du bist nicht in der Lage, Tatsachen, die nicht in dein Weltbild passen zu akzeptieren. Wahrscheinlich, weil du sie geistig nicht einsortieren kannst.
Deine sämtlichen Beiträge sind nichts weiter als heisse, gequirlte Luft.

Ich werde nicht mehr auf deine Beiträge reagieren.

Zum Schluss ein Zitat von DEINER Seite:

"Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst."


melden

Gliese 581 g

05.10.2010 um 16:19
myzyny schrieb:Der Mond wird die Anziehungskraft der Erde nicht verlassen!
kannst du dass belegen?was passiert wenn ein objekt sich entfernt ? na^^.ausserdem sag ich ja nicht dass ich mich nicht irren kann..dass mit den Metern war wohl falsch
myzyny schrieb:Ich werde nicht mehr auf deine Beiträge reagieren.
versprochen ;) so und jetz back to topic hier gehts um Gliese ..behauptest du immer noch da währe kein Leben möglich?..achja du reagierst ja nicht mehr..typisch für gläubige(ironiezitat des users selbst)


melden

Gliese 581 g

05.10.2010 um 16:21
@Katori

meinst du das mit der gebundenen Rotation? Ist eigentlich leicht zu überprüfen: Nimm dir nen Apfel und "umkreise" damit einen Globus. Wenn immer die selbe Seite zur Oberfläche zeigen soll, musst du ihn bei jeder "Globusumrundung" auch einmal um sich selber drehen. Merkste dann daran, dass du irgendwann nen Knoten im Arm hast :) ;)


melden

Gliese 581 g

05.10.2010 um 16:25
@myzyny
Okay :D

auf den Knoten im Arm verzichte ich doch lieber :D


melden

Gliese 581 g

05.10.2010 um 16:28
Könnte mal jemand @smokingun sagen, dass ich nie behauptet habe dass es auf Gliese 581g kein Leben gibt! Ich red nämlich nich mehr mit ihm! :) Ich habe gesagt, INTELLIGENTES Leben dürfte sich unter diesen Bedingungen nur sehr schwer entwickeln.
Und das mit dem Mond kann ich nicht nur beweisen, das kann ich sogar ausrechnen!


melden

Gliese 581 g

05.10.2010 um 22:02
Ich denke, das Gliese 581 g ein Planet ist, auf dem es Leben geben koennte. Die Wahrscheinlichkeit, das er von einer intelligenten Art besiedelt ist, ist dagegen geringer. Man muss sich nur einmal verdeutlichen, wie lange es auf er Erde gedauert hat, bis sich der Mensch entwickelt hat, und das doch die Moeglichkeit besteht, das er irgendwann wieder von der Erde verschwindet. Es gibt vielleicht nur ein schmales Zeitfenster fuer intelligente Arten, sofern sie nicht die Kurve kriegen und sich dauerhaft behaupten koennen. Ausserdem wissen wir nur von der Erde sicher, das die Bedingungen dem hoeheren Leben guenstig sind. Was wissen wir schon genau, von den Umstaenden mit denen potentielle Organismen auf Gliese 581 g zurechtkommen muessen ?

Andererseits koennte es auch Faktoren geben, die es fuer die Evolution leichter machen, eine intelligente Art hervorzubringen. Die Einschlagrate von Asteroiden koennte vielleicht solch ein Faktor sein. Einschlaege haben auf der Erde oft genug die Richtung der Evolution veraendert, man stelle sich mal einen Planeten vor, auf dem keine oder nur kleine Asteroiden einschlagen und das auch nur selten. Koennte sich unter diesen Umstaenden nicht auch eine intelligente Art schneller entwickeln ? Wenn das zutraefe, dann gaebe es immer noch die Frage, wie hoch die Einschlagrate auf Gliese 581 g ist, oder gewesen ist.

Das ist aber alles spekulativ. Mit Signalen von Gliese rechne ich nicht, obwohl man ja auch anderes hoert. Auf jeden Fall waere Gliese, wenn er denn eine belebte Welt sein sollte, ein wichtiger Planet, der die Anzahl lebentragender Welten rein statistisch gesehen, enorm in die Hoehe treiben wuerde, koennte man dann doch davon ausgehen, das auch andere Rote Zwergsterne, die die Mehrzahl der Sterne in der Milchstasse sind, aehnliche Welten aufweisen koennten. Ob Gliese dann noch das Potential hat, eine intelligente Art hervorbringen zu koennen, waere dann schon eine Frage, die mit darueber entscheiden koennte, wann wir tatsaechlich Ausserirdischen Lebensformen begegnen werden...


melden

Gliese 581 g

06.10.2010 um 04:01
@wolf359

hi! Ich dachte mir dass ist doch dein Thema wo bleibt wolf^^.Anscheinend zeigen die Messungen und Simulationen auf dass dort höhere Lebensformen existieren können.die 11 Jährige beobachtung lässt eine Schlussfolgerung zu dass der Mensch dort an bestimmten Orten und unter bestimmten Bedingungen durchaus leben könnte.was dass bedeuten würde für die zukünftige Expansion weisst du ja bestens.Schon in unmittelbarer Nähe so ein lebensfreundlicher Ort zu finden lässt natürlich zu im kontext zu Fermi dass sehr viele solche in unserer Milchstrasse zu finden sind .Zitat von Steven Vogt(übersetzt ):
Unsere Ergebnisse deuten stark auf einen potentiell lebensfreundlichen Planeten hin. Und die Tatsache, dass wir ihn so schnell und in nach astronomischen Maßstäben so geringer Entfernung zu uns entdeckt haben, lässt vermuten, dass Planeten dieser Art keine Seltenheit in unserer Milchstraße sind."
Wie Leben entstehen mag ob durch Asteroiden oder spontaner Erzeugung ,jedenfalls breitet es sich fast überall aus wenn nur ein hauch von Möglichkeit dafür besteht ..so zeigen auch unsere Beobachtungen in unwirklichen Bedingungen selbst hier auf unserem Planet.Was noch zu erwähnen ist dass im Original PDF steht dass gliese 581g zu den Top 3 der gefundenen der kommenden Dekade gehören sollte.. Ich glaube d.h. schon dass es unser erwartetes Highlight ist!(es braucht ja auch Jahre für eine Publikation)

liebe grüsse und hier noch die sources:

The Astrophysical Journal—Original research paper written by Steven Vogt

http://www.ucolick.org/~vogt/gj581_rev205.pdf

NASA press release on Gliese 581g

http://www.nasa.gov/topics/universe/features/gliese_581_feature.html

http://www.science20.com/news_articles/gliese_581g_scientists_find_what_may_be_first_truly_habitable_exoplanet



noch was am rande zu unserem Mond ..habe die Hypothese gefunden dass er geostationär bleiben könnte inkl. Berechnungen. die Wahrscheinlichkeit dass er aber abhaut ist um einiges grösser und wird ja auch so angenommen..anyway ist OT


melden
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gliese 581 g

07.10.2010 um 13:53
@wolf359
ausgerechnet du mußst dich in den thread einbringen,das hat mir grade noch gefehlt,war
ich doch gerade dabei unser herkömmliches weltbild in die tonne zu treten,von wegen
mondentstehung durch "megakresch mit marsgroßen planeten",und jetzt kommst du mit
deinen argumenten,ein blitzgewitter der qualität.ein genz schwieriger gegner.vielleicht
bis du mal so nett und liest die mitteilung an kongo_otto seite 11.brauchst du nicht quer
lesen einfach von oben 5 zeilen,danke.p.s.dein kumpel im letzten teil des thread´s
@smokingun
war schon drauf und dran mich für verrückt zu erklären,weil ich ihm über mythologie-
mystery etwas,über den neptun in den mund gelegt,anderes neues erklären wollte.denn
neptun war von anbeginn dabei,und hat alle ereignisse aus der ferne mitbekommen.
habe die ehre,danke.


melden
Fabelwesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gliese 581 g

09.10.2010 um 00:18
Vielleicht kommen von Gliese 581 g auch die UFOs, die von Menschen gesichtet werden (einige vermeintliche UFO-Sichtungen sind natürlich nur gefaked) und die meisten Kornkreise verursacht haben. Mich würde es nicht groß wundern, wenn dort Leben entdeckt werden würde. Angenommen, das passiert, dann dürfte die Sache mit den UFOs geklärt sein...
Hört sich nach Science-Fiction an, was ich hier schreibe, aber möglich ist doch alles. ;)


melden
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gliese 581 g

09.10.2010 um 10:48
@myzyny
also ich übernehme deine bitte und sage es deinem freund und diskussionsteilnehmer
@smokingun,das alles auf den mißverständlichen einschränkungen über die qualität der
lebensformen,die du gemacht hast,beruht.du bist ja eingeschränkt auf seiner seite.
@Fabelwesen
@smokingun
@wolf359
@myzyny
um der diskussion in bischen power ein zu hauchen,sage ich euch allen der exoplanet und
nahe begleiter des roten kühlen zwergsterns gliese g,den hat noch niemand gesehen,weil er
obwohl jupiter groß und aschdunkel ist,es konnte der exoplanet auch mit dem hubbleteleskop
nicht im bild ausgemacht werden.träumt weiter von grünen fabelwesen und lebensformen,
die uns vieleicht mal auf der schönen erde besuchen,um sich aufzuwärmen.
nun holt nicht gleich den morgenstern oder die kettensägen herraus,war doch nur ein
gemeiner initialzünder an das denkvermögen.vergellts gott.


melden
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gliese 581 g

09.10.2010 um 21:43
@Despina
hallo jetzt muß ich mich schon selbst aufrufen,was ist bloß mit euch los.ich habe euch
zwar gebeten den morgenstern nicht auszupacken,aber die scharfe klinge des verstandes
solltet ihr schon benutzen.oder bin ich im Thread der wissenschaft besser aufgehoben.hat ja
spaß gemacht bei euch.im neuen thread biete ich euch eine wirkliche geistige herrausforderung.
schlage den säbel als waffe vor,denn es soll so richtig zur sache gehen,ohne verletzungen.


melden

Gliese 581 g

10.10.2010 um 00:22
Aber was ich nicht verstehe ist wenn man bereits vor 11 jahren gliese entdeckt und beobachtet hat,warum sprechen die medien erst jetzt davon so großartig? Steckt vielleicht mehr dahinter? zb.das man etwas weiss und uns so langsam aber sicher auf etwas vorbereitet? hört sich blöd an aber könnte auch was dran sein denn in den letzen 1-2 jahren hört man soviele sachen wie zb. ufo sichhtungen vor allem in china das sogar flughäfen dicht machen oder dieses unbekannte wesen aus mexico und jetzt redet man von einem planeten der erdähnlich ist und es dort leben geben könnte usw.. das es ja bald schon wie eine ganz normale nachricht aufgefasst wird.Noch ein paar jahre lang solche nachrichten und die menschen würden es ja fasst gelassen sehen wenn es dann von den regierungen offizielle bekanntmachung von aliens kommen würden,denn viele werden sagen ich habe es ja eh schon gewusst.
Was meint ihr?


melden

Gliese 581 g

10.10.2010 um 17:36
@Despina

Ich finde es interessant, das die "Rationalität" mancher Skeptiker immer nur so weit reicht, wie sie ihrer eigenen Argumentation etwas nutzt. Das Forscher auf einem rein wissenschaftlichem Weg zu der Schlussfolgerung kommen, das wir einen lebensfreundlichen terrestrischen Planeten in unserer stellaren Umgebung haben könnten, scheint vielen nicht zu passen, es ist aber nun mal so, und genauso wie es Leben dort geben könnte, besteht auch die Möglichkeit, das wir eines fernen Tages mit der Tatsache werden leben müssen, auch ganz offiziell nicht die einzigen intelligenten Lebensformen im Universum zu sein. Natürlich gibt es noch Wissenslücken und die Menge der Dinge, die wir nicht wissen, ist sicher um ein vielfaches grösser, als das was aus dieser Entfernung derzeitig in Erfahrung bringen können, aber damit müssen wir im Moment leben...

@ultra77

Möglicherweise liegt das daran, das die lange Anlaufzeit der Wissenschaft zu diesem Thema jetzt auch endlich offizielle Früchte trägt. Es ist außerdem eine Frage der allmählichen Gewöhnung der Öffentlichkeit an bestimmte kosmische Gegebenheiten, die solche Nachrichten zuerst einmal in kleinen Häppchen verdauen muß. Ob es dabei schon größere (und vielleicht auch schwer verdauliche...) Häppchen gibt, ist eine andere Frage...

@Fabelwesen

Früher waren es die Ufos von der Venus und heute scheinen sie für manche von Gliese581g zu kommen. Die Venus hat sich dabei als ein übler Fehlschlag erwiesen, man kann nur hoffen, das Gliese da ein besserer Kandidat ist. Allerdings ist er recht weit weg. Für die "Ufos" in unserer Nähe müsste es also noch eine andere Erklärung geben, sollten sie denn "echt" sein...

@smokingun

Wenn sich diese Entdeckung in der Folgezeit bewahrheitet, dann ist sie sicher in den Top Ten der wissenschaftlichen Entdeckungen, auch wenn sie im Grunde genommen absehbar war. Natürlich ergeben sich aus jedem Fund eine Unmenge neuer Schlussfolgerungen, und genauso wie die Existenz unserer belebten Erde auf andere ähnliche Welten um sonnenähnliche Sterne schließen lässt, genauso wäre auch ein erdähnlicher Planet um einen roten Zwergstern ein Hinweis auf ähnliche Planeten um andere rote Zwergsterne. Leben könnte damit vielleicht häufiger sein, als bisher angenommen...


melden

Gliese 581 g

10.10.2010 um 17:57
@ultra77
Gliese 581 ist ein Stern!

Gliese 581g ein Planet.

Die Entdeckung des Einen, hat nichts mit dem Anderen zu tun


melden

Gliese 581 g

10.10.2010 um 18:02
Das Forscher auf einem rein wissenschaftlichem Weg zu der Schlussfolgerung kommen, das wir einen lebensfreundlichen terrestrischen Planeten in unserer stellaren Umgebung haben könnten, scheint vielen nicht zu passen,
-------------------------------

20 Lj sind keine Stellare Umgebung, außerhalb unseres Sonnensystems ist immer noch interstellar





---------------------------------------------------------------------------------------------
es ist aber nun mal so, und genauso wie es Leben dort geben könnte, besteht auch die Möglichkeit, das wir eines fernen Tages mit der Tatsache werden leben müssen, auch ganz offiziell nicht die einzigen intelligenten Lebensformen im Universum zu sein.
-------------------------

mag sein aber unser Meister sind bestimmt nicht auf Gliese581 G


melden
Anzeige
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gliese 581 g

10.10.2010 um 21:11
@wolf359
ich hab es ja gewust einem wolf359 den kann man einfach nicht packen.selbst eisenharte
agumentfallen mit intelligensspitzen verstärkt und besten fraßköder,dieser wolf359 läst sich
fangen,es ist so als wenn man versuchen wollte gotterspeise an die wand zu nageln.
trotzdem versuche ich es über gliese 581 g und rund 150 anderen sternsystemen mit
ermittelten exoplaneten zu erklären.alle systeme sind nach gleicher art gestrickt.alle zeigen
das gleiche bild.die exoplaneten sind nach ihrer entstehung,alle mindesrens so groß wie
jupiter und die meißten noch sehr viel bis 4fach größer als jupiter,durch das sternesystem
zum zentralstern z.b.gliese gewandert,was hätte sie auch aufhalten können.so ist die so
ungesunde nähe der großen exoplaneten zu ihren sternen entstanden,mit den folgen einer
synkronisierten rotation.so erstmal durch atmen ob die falle auch funktioniert.
@myzyny
@smokingun
@Fabelwesen
@Fedaykin
@der_wicht
jetzt komme ich auf den punkt,was meint ihr,welches ereignis hat hat unseren jupiter daran
gehindert,der sonne einen besuch zu machen,glaubt ihr der kleine mars hätte hat den großen
jupiter aufhalten können.nein es waren zwei erdgroße planten x1 und x2 an den heutigen
grenzen des asteroidengürtels,von bode und titijus gesucht und nie gefunden,da jupiter die kreisrunden bahnen der erdgroßen festkörperplaneten zu elipsen veränderte und sie nach
einigen milliaden jahren zusammenstießen.X2 stürzte faßt unbeschadet in den uranus mit
den noch heutigen schäden der achsverschiebung und X1 bereicherte im chaos das globale
trümmerfeld im sonnensystem.der mars hat ein riesiges mantelteil abbekommen,es schärrte den nordpol ab,seit diesem ereignis besaß der mars 600 tausend jahre wasser,nur weil er
zu klein ist hat er es wieder verloren.schluß jetzt mit der guten nachtgeschichte,wenn ihr es
möchtet erzähle sie morgen weiter.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden