Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

1.017 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Aliens, Alien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 19:16
@ems
Zitat von emsems schrieb:Aber ich glaube dann nicht das die Dinger abstürzen,das ET Geschäfte mit den USA macht,Zivilisten entführt und Kühe zerhackstückelt.
Bei den letzten beiden Punkten stimme ich Dir zu, aber davon auszugehen, dass Technik nicht versagen kann, weil sie forschrittlich ist, ist naiv.
Das merken wir doch selber, umso fortschrittlicher etwas wird, desto schwerere Folgen hat auch nur ein kleiner Fehler.
Technik wird niemals unfehlbar sein, egal wie fortschrittlich.
Zitat von emsems schrieb:Oder am Rhein den Möwenflug imitiert.
Das passt nicht zu einer hochentwickelten Rasse.Das passt eher zu Kindern oder jugendlichen Freaks.
Jetzt mal ohne auf dein genanntes Beispiel einzugehen, sondern nur auf den Hintergrund:
Auf der einen Seite heißt es von den Skeptikern immer, warum sich die ETs so offen zeigen und dann verschwinden, auf der anderen Seite passt es einem aber auch nicht, wenn sie sich "verstecken".


@Wolfshaag
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Warum sollten Aliens jemanden entführen, ihn dann genau untersuchen, sexuell an ihm rumspielen und ihn anschließend, wie beim ersten Date, wieder brav zuhause absetzen, nur damit er anschließend seine Entführungsgeschichte rumposaunen kann?
Entführungen stehe ich auch sehr skeptisch gegenüber, vor allem, wenn die ETs in kürzester Zeit immer wieder die gleichen Tests machen und das über Jahre hinweg.
Allerdings gibt es auch einige Entführungsfälle mit unabhängigen Augenzeugen, da sieht das ganze dann schon wieder komplett anders aus, als bei den Fällen, wo man z.B. von einer Schlafparalyse ausgehen kann.
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Man muss schon äußerst naiv sein, wenn man glaubt eine Alienrasse bestünde nur aus "Friedenstäubchen" und käme hier angeflattert, um der Menschheit bei was auch immer zu helfen.
Beim ersten Teil gebe ich Dir recht, ich gehe auch davon aus, dass auch andere Zivilisationen aus Individuen bestehen.
Zudem kann man nicht davon ausgehen, dass alle ETs die selben Moralvorstellungen haben.
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Musst Du erst Heroin nehmen, um zu wissen, dass es schädlich ist?
Der Vergleich hinkt nicht nur, dem fehlt ein Bein gänzlich.
Bessere wäre wohl zu fragen, um man Heroin nehmen muss, um dessen Wirkung zu kennen.


1x zitiertmelden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 19:25
Zitat von emsems schrieb:Also waren fast alle Deutsche damals ein Fall für den Arzt??
Also entschuldige bitte mal, ist das ernst gemeint?

Jemand der den Auftrag gibt Mio. von Menschen zu vergasen, zu ermorden..die Welt zu erobern...mit ganz Europa krieg zu führen, hat nicht alle Latten am Dach.
Und die Leute die an so etwas damals geglaubt haben, dass dies richtig ist, sind genauso Krank in der Birne. Propaganda hin oder her.

Aber das hat nix mit dem Thema hier zut un.


1x zitiertmelden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 19:28
@shuuk
Zitat von shuukshuuk schrieb:Jemand der den Auftrag gibt Mio. von Menschen zu vergasen, zu ermorden..die Welt zu erobern...mit ganz Europa krieg zu führen, hat nicht alle Latten am Dach.
Und die Leute die an so etwas damals geglaubt haben, dass dies richtig ist, sind genauso Krank in der Birne. Propaganda hin oder her.
Das sagt sich heute so einfach.
Die ganzen Umstände drum herum sollte man auch miteinbeziehen.


melden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 19:48
@Wolfshaag
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Alle Lebewesen im Universum unterliegen den Regeln der Physik, d.h. es gibt nicht unendlich viele Planeten die bewohnbar sind und welche sich a) finden lassen b) erreichbar sind und c) nicht von einer anderen Spezies besiedelt, oder verteidigt werden.
Die anzahl selbst ist garantiert nicht unendlich, bei der Menge an Galaxien aber vielleicht unendlich viele für eine Rasse.
Auch dass sie sich an die Regeln der Physik halten müssten ist klar, aber welche Regeln bzw. Erweiterungen kennen sie, die wir noch nicht kennen?
Btw. bist Du ein Vertreter der klassischen Big-Bang-Theorie, der M-Theorie oder einer anderen Theorie?
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Folglich wird jede rational denkende Rasse ersteinmal unbemannte Sonden zur Aufklärung schicken, dann in einem zweiten Schritt vielleicht Forschungsroboter. Beides wird je nach Entfernung und technischen Möglichkeiten, wie mögliche Reisegeschwindigkeit schon einen langen Zeitraum beanspruchen.
Wenn man sich mal die Berichte über die Greys durchliest, könnte man ja fast vermuten, dass wir derzeit bei Schritt zwei sind. *lach*
Die Reisedauer hängt ja auch wieder mit der Technik und damit mit ihrem physikalischen Wissen zusammen, daher kann man wohl vermuten, dass sie zwischen Instant und Jahrtausenden liegt. :D
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Daraus folgt, dass eine ankommende Rasse sicher nicht ohne eigennützigen Grund hier auftauchen würde, da ein solches Unternehmen immer immense Resourcen beanspruchen würde. Die Menscheit würde sicher auch nicht akzeptieren, dass man Unsummen von Geld per Steuer eintreibt, nur um mal auf einem anderen Planeten freundlich "Guten Tag" zu sagen.
Diese Vermutung schließt ja ein, dass sie eine ähnliche Logik und Moral haben wie wir.
Also betrachten wir uns einfach mal, früher um jede Resource gekämpft, heute wird es meist wirtschaftlich gelöst. 1kg XY für ein bisschen Wissen? Gerne!
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Aus den gültigen Naturgesetzen der Evolutionsbiologie folgt, dass Spezies nunmal um knappe Resourcen konkurieren und ihre eigenen Resourcen nur dann einsetzen, wenn sie dadurch einen Vorteil erlangen. Auch das wird bei aller "ET-Romantik" für alle Spezies gelten.
S.o.
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Fazit: ET`s werden, wenn sie es denn bis hier hin schaffen würden, sicher genauso viel, oder wenig verbrecherrisch sein, wie Menschen auch (Entführungen sind ja auch nicht unbedingt nett) und ob es zu einem Kampf um Resourcen kommt, hängt einzig und allein davon ab, ob "ET" eine Möglichkeit hat a) 6 Milliarden Menschen zu bekämpfen/kontrollieren b) es möglich ist vorhandene Resourcen für sich selbst auszubeuten und c) dem Stand der eigenen Kriegstechnik.
Natürlich sollte man immer den Worst Case miteinbeziehen, jedoch sollte man nicht den Fehler machen und lediglich diese Möglichkeit sehen.
Würde es auf der Erde nach diesen Regeln gehen, gäbe es keine Menschen mehr, denn dann wäre ein Weltkrieg der Dauerzustand (gewesen).


1x zitiertmelden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 20:00
@E7ernity
Zitat von E7ernityE7ernity schrieb:Zudem kann man nicht davon ausgehen, dass alle ETs die selben Moralvorstellungen haben.
den Satz finde ich hervorragend!
Der ET-Gläubige dreht es immer um.Mal heisst es das wir die Technik und Moral nicht begreifen können,andererseits handeln die ETs zu oft sehr menschlich.
Wie können wir im Ansatz nur davon ausgehen das der ET unsere Moral akzeptiert und befolgt?
Wenn es welche gibt,könnten die auch das Heuschreckenprinzip befolgen.
Oder uns nicht mal als interessante Rasse ansehen.
Oder uns als Futter ansehen....
aber nee,es heisst immer das es Friedensbringer sind mit Hang zur Ökologie.An jedem UFO ist doch ein "Atomkraft-Nein Danke!!" Aufkleber.


melden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 20:11
Hm - meine Theorie ist ja, dass sie uns nichts erzählen weil es nun mal gar nichts zu erzählen gibt!


melden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 20:19
@ems
Der Alien ist auch nur ein Mensch, dabei beziehe ich mich jetzt nicht darauf, dass er unsere Moral und Logik teilt, sondern darauf, dass er seine eigenen Probleme hat.
Der Wunsch nach den "heiligen Aliens" kommt halt von dem menschlichen Wunsch nach Utopia, zudem haben Leute, die diese Hoffnung haben, ja auch oft einen Hang zur Esoterik.

Ich wage ja noch nicht mal eine eine Vermutung aufzustellen, wie die menschliche Moral sich innerhalb der nächsten 300 Jahre entwickelt, bei Lebewesen, von denen man wirklich rein gar nichts weiß, wäre es ja noch vermessener.
Deshalb gehe ich generell davon aus, dass es alle möglichen Möglichkeiten gibt.
Hey, ich schließe ein Kollektivbewusstsein ja noch nicht mal aus, meiner Meinung nach ist es aber sehr viel unwahrscheinlicher als der Geist des Individuums.


melden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 20:20
@E7ernity
Zitat von E7ernityE7ernity schrieb: Die anzahl selbst ist garantiert nicht unendlich, bei der Menge an Galaxien aber vielleicht unendlich viele für eine Rasse.
Das dürfte eigentlich nicht unbedingt auf die konkrete Zahl abstellen, sondern eher auf die faktisch erreichbaren Planeten der Erdklasse und somit würde sich die Resource wieder automatisch verknappen.
Zitat von E7ernityE7ernity schrieb: Auch dass sie sich an die Regeln der Physik halten müssten ist klar, aber welche Regeln bzw. Erweiterungen kennen sie, die wir noch nicht kennen?
Das kann ich Dir logischerweise nicht beantworten, fraglich bleibt aber andersherum, ob wir nicht schon alle ganz elementaren physikalische Gesetze kennen, was Du ebenso wenig beatworten können wirst.^^
Zitat von E7ernityE7ernity schrieb: Btw. bist Du ein Vertreter der klassischen Big-Bang-Theorie, der M-Theorie oder einer anderen Theorie?
Gute Frage! :D Zum Glück bin ich kein Physiker und muss mich dazu final entscheiden.^^
Zitat von E7ernityE7ernity schrieb: Wenn man sich mal die Berichte über die Greys durchliest, könnte man ja fast vermuten, dass wir derzeit bei Schritt zwei sind. *lach*
Der Gedanke kam mir auch schon, wenn ich von der Hypothese ausgehen würde, dass es "Grey`s" gibt.
Zitat von E7ernityE7ernity schrieb: Die Reisedauer hängt ja auch wieder mit der Technik und damit mit ihrem physikalischen Wissen zusammen, daher kann man wohl vermuten, dass sie zwischen Instant und Jahrtausenden liegt. :D
Richtig, wobei es nach Einsteins Relavitätstheorie wohl eher Jahrtausende sind, da man nicht schneller sein kann als Licht. Raumkrümmung wäre z.B eine Lösung, aber neben der technischen Umsetzbarkeit würde man unvorstellbare Energiemengen benötigen. Und das alles nur, um etwa eine Sonde hierher zu schubsen? Da erscheint mir ein "Reiseprogramm", wie es etwa Raubameisen im tropischen Regenwald absolvieren, für interstellare Reisen schlüssiger.
Zitat von E7ernityE7ernity schrieb: Diese Vermutung schließt ja ein, dass sie eine ähnliche Logik und Moral haben wie wir.
Was die Logik betrifft sicherlich, denn auch bei den Aliens wird 1 + 1 = 2 sein.^^
Daraus lassen sich zumindest rudimentäre Rückschlüsse auf die Moral ziehen, da sie sich unter ähnlichen Umständen entwickelt haben wird. Vielleicht ist sie in Teilen kriegerischer, vielleicht friedlicher, aber sicher wird sie je nach Situation und Nutzen ebenso flexibel sein, wie unsere Moral.
Zitat von E7ernityE7ernity schrieb: Also betrachten wir uns einfach mal, früher um jede Resource gekämpft, heute wird es meist wirtschaftlich gelöst. 1kg XY für ein bisschen Wissen? Gerne!
Das trifft aber nur zu, solange beide Parteien einen etwa gleichgroßen Nutzen dabei erkennen.
Ist eine Resource sehr knapp und für beide Seiten überlebenswichtig, wird gekämpft, heute, wie damals.
Zitat von E7ernityE7ernity schrieb: Natürlich sollte man immer den Worst Case miteinbeziehen, jedoch sollte man nicht den Fehler machen und lediglich diese Möglichkeit sehen.
Tritt etwas Anderes ein, als der Worst Case, kann man sich dann immer noch darüber freuen, es kann dann nur noch besser werden, aber eben nicht schlechter und somit ist man perfekt vorbereitet.
Würde es auf der Erde nach diesen Regeln gehen, gäbe es keine Menschen mehr, denn dann wäre ein Weltkrieg der Normalfall.
Nein, da es auf der Erde immer so war, dass beispielsweise Entfernungen und die daraus entstehende Kosten/Nutzen-Rechnung das verhindert hat, schließlich wollen alle maximalen Wohlstand, aber es waren und sind immer nur eine handvoll Völker logistisch und militärisch in der Lage das auch umzusetzen.
Nebenbei gab es ja schon zwei Weltkriege und es waren sicher nicht die letzten Weltkriege. Sollte sich der Klimawandel bewahrheiten und es zu Wasserknappheiten, Völkerwanderungen und Ähnlichem kommen, wird das auch nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Der Planet ist durch Globalisierung und fragile Wirtschafts- und Verteilungsnetze, dafür derzeit sehr anfällig.


1x zitiertmelden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 20:34
zu den gesetzen der physik (an die sie sich halten müssen)

das ist ja grad das ding
nach allem was wir kennen , müssen sie das eben nicht
ich mein die können sogar die zeit manipulieren - missing time erlebnisse sind an der tagesordnung - sogar extra time gibt es hier und da
die kommen scheinbar an die hebel und knöpfe unserer welt - und können die matrix steuern - das sind die heimschen informationsebenen - und wer sich da bewegen kann - kann die welt formen wie es ihm beliebt - hat narrenfreiheit


melden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 20:34
@Wolfshaag
@E7ernity
Angenommen das ET Raum und Zeit krümmen kann...was bringt ET dann dazu sich wie ein Mensch des 20.Jahrhunderts zu verhalten.
Er muss uns um tausende von Jahren voraus sein.Er müsste, genau wie wir dem Steinzeitmenschen in Ethik und Moral,uns um Lichtjahre voraus sein.Er dürfte uns so wenig kapieren wie wir den Ameisenstaat.


1x zitiertmelden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 20:38
Wie würden wir uns denn verhalten,wenn wir durch eine Zeitmaschine zu den ersten menschenähnlichen Wesen reisen würden?
Würden wir permanent welche von denen entführen? Vielleicht 1-2x,ok.
Und vor allen:Würden wir in deren Entwicklung eingreifen? Wohl kaum.
Wir würden versuchen nicht aufzufallen.Und mit Sicherheit fahren wir nicht mit unserer Zeitmaschine ständig vor deren Höhle hin und her.
Niemand weiss was eine Beeinflussung nach sich trägt.


1x zitiertmelden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 20:40
@Wolfshaag
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Das dürfte eigentlich nicht unbedingt auf die konkrete Zahl abstellen, sondern eher auf die faktisch erreichbaren Planeten der Erdklasse und somit würde sich die Resource wieder automatisch verknappen.
Hängt natürlich auch wieder mit der Technik zusammen. Dann natürlich mit der Frage, wie Leben denn nun wirklich entsteht, haben wir recht oder nicht? Vielleicht gibt es bewohnbare Planeten auf denen kein Leben exisiert, diese haben also im All-Lotto verloren. :D
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Das kann ich Dir logischerweise nicht beantworten, fraglich bleibt aber andersherum, ob wir nicht schon alle ganz elementaren physikalische Gesetze kennen, was Du ebenso wenig beatworten können wirst.^^
Das wollte ich Dir mit der Frage der Theorie verdeutlichen, wir haben etliche Theorien die auf das selbe abzielen. Vielleicht stimmt eine, vielleicht sind aber auch alle falsch.
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Richtig, wobei es nach Einsteins Relavitätstheorie wohl eher Jahrtausende sind, da man nicht schneller sein kann als Licht. Raumkrümmung wäre z.B eine Lösung, aber neben der technischen Umsetzbarkeit würde man unvorstellbare Energiemengen benötigen. Und das alles nur, um etwa eine Sonde hierher zu schubsen?
Die Energiemenge hänkt ja auch wieder mit der Quelle zusammen. Vor 300 Jahren hätte wohl kein Mensch von Atomenergie geträumt.
Einstein geht von vier Dimensionen aus, Stringtheorien von 10 und die M-Theorie von 11.
Mir fällt gerade der Name einer bestimmten Theorie nicht ein, von der geht z.B. Illobrand von Ludwiger aus, sechs Dimensionen, in den beiden zusätzlichen sollen Entfernung und Zeit keine Rolle spielen. Dann gibt es auch noch Theorien, die der Zeit mittlerweile zwei Dimensionen zuschreiben usw. ...
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Was die Logik betrifft sicherlich, denn auch bei den Aliens wird 1 + 1 = 2 sein.^^
Daraus lassen sich zumindest rudimentäre Rückschlüsse auf die Moral ziehen, da sie sich unter ähnlichen Umständen entwickelt haben wird. Vielleicht ist sie in Teilen kriegerischer, vielleicht friedlicher, aber sicher wird sie je nach Situation und Nutzen ebenso flexibel sein, wie unsere Moral.
bei der rudimänteren Logik stimme ich Dir zu, das lässt aber noch nicht auf ihr soziales Verhalten schließen. Wie gesagt, bei der Moral und Ethik gehe ich von allen möglichen Möglichkeiten aus.
Zitat von WolfshaagWolfshaag schrieb:Tritt etwas Anderes ein, als der Worst Case, kann man sich dann immer noch darüber freuen, es kann dann nur noch besser werden, aber eben nicht schlechter und somit ist man perfekt vorbereitet.
Wenn ich mir mal die ganzen Berichte anschaue, in denen Privatpersonen wie auch das Militär sofort angefangen haben zu schießen, ohne ersichtlichen Grund, sind wir ja fast schon der Worst Case der Aliens. ^^

Zum Rest, beim Lesen hörte es sich teilweise so an, als ob Krieg die einzige Möglichkeit wäre, bei dieser Deutung trifft das mit dem Dauerzustand Weltkrieg durchaus zu. :-)


melden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 20:46
@ems
Zitat von emsems schrieb:Wie würden wir uns denn verhalten,wenn wir durch eine Zeitmaschine zu den ersten menschenähnlichen Wesen reisen würden?
Würden wir permanent welche von denen entführen? Vielleicht 1-2x,ok.
Und vor allen:Würden wir in deren Entwicklung eingreifen? Wohl kaum.
Wir würden versuchen nicht aufzufallen.Und mit Sicherheit fahren wir nicht mit unserer Zeitmaschine ständig vor deren Höhle hin und her.
Niemand weiss was eine Beeinflussung nach sich trägt.
Bei den heutigen Entführungsberichten ist die glaubwürdige Anzahl ja auch viel kleiner als die gemeldete. Wenn man die Anzahl ein wenig filter, ist es gar nicht mehr so irrwitzig.

So wie ich die Menschheit einschätze, würde sie sich einmischen. Hey, mal eben ein paar Jahrtausende überspringen... War in der Vergangenheit schließlich immer so.


melden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 20:48
@ems
Zitat von emsems schrieb:Angenommen das ET Raum und Zeit krümmen kann...was bringt ET dann dazu sich wie ein Mensch des 20.Jahrhunderts zu verhalten.
Er muss uns um tausende von Jahren voraus sein.Er müsste, genau wie wir dem Steinzeitmenschen in Ethik und Moral,uns um Lichtjahre voraus sein.Er dürfte uns so wenig kapieren wie wir den Ameisenstaat.
Es müssen ja keine Jahrtausende sein, unter Umständen reicht ein Heurekamoment eines genialen Menschen/Wissenschaftlers.


melden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 20:53
@E7ernity
genau wie wir dem Steinzeitmenschen in Ethik und Moral,uns um Lichtjahre voraus sein.
sind wir das wirklich? :D
ich befürchte das wir da noch nicht viel dazugelernt haben ^^


melden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 21:44
Also, ich bin auch ein sehr skeptischer Typ !
vor ca 2 Jahren habe ich ein rundes Object am himmel gesehen ..
es flog direkt über mein haus, ich konnte mir es nicht erklären weil es sehr schnell war und kein Flugzeug und auch kein Vogel..
was war es dann!? (:
dann habe ich mich mit dem Thema ufo´s usw ein bisschen beschäftigt, bis ich dann das 2te sah, vor ca 3 Wochen und beides mal habe ich diese Objekt gesehen als ich nicht drauf gefasst war sie zusehen, purer Zufall .. also ich glaube nur das was ich sehe ! und ich weis was ich gesehen habe ! ..
Lb.Take


melden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 22:56
Hey Leute! Kennt Ihr das schon????

https://www.youtube.com/watch?v=4Q5I7AqBwWw

und das??

https://www.youtube.com/watch?v=7TVOnYxOaug (Video: WikiLeaks Set To Reveal US-UFO War In Southern Ocean)


melden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 23:12
Also meiner Meinung nach sagt uns die Regierung nichts, weil die Aliens uns nicht besuchen kommen, sondern schon lange, längst hier sind und uns beobachten. Vielleicht sind es Forscher, eine Art von "Exo-Anthropologen" oder wir sind ihr "Gen-Experiment" oder wir sind sogar ihre Vorfahren oder Verwandten. Das ergibt für mich mehr Sinn als das sie uns plötlich aus heiterem Himmel besuchen kommen, auch hinsichtlich der archeologischen Funde, die von Mainstream-Archeologen abgetan wurde. Egal welche Ziele sie verfolgen, ob sie nun friedliche oder feindliche Absichten haben, sie sind bereits hier auf unserem Planeten, mehr oder weniger im Stillen. Nur wenige wissen davon wirklich und noch weniger haben Kontakt zu ihnen. Aber sie tretten langsam immer öfter in die Öffentlichkeit.


1x zitiertmelden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

15.06.2011 um 23:20
Zitat von Thanat0zThanat0z schrieb:Nur wenige wissen davon wirklich und noch weniger haben Kontakt zu ihnen. Aber sie tretten langsam immer öfter in die Öffentlichkeit.
Wo sind Sie denn schon in die Öffentlichkeit getreten?
Viele Grüße


melden

Warum die USA und die Mächtigen dieser Welt UFOs verschweigen!

16.06.2011 um 00:22
@mroktober
@Thanat0z

Ja das wüsste ich auch gerne... Bei unserem Glück machen die eine Facebookparty um sich vorzustellen...


melden