Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

182 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Alien, Brasilien, Strahlen, Akten, Untertasse, Colares

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

11.05.2013 um 03:51
smokingun schrieb am 04.05.2013:naja wer Englisch kann sollte vill. eher diese Sprache als Google-übersetzung verwenden die ist immer besser .
Nein, wirklich?

Interessant aber, wie du aus dem Nonsens den ich zitierte, einen Grund für irgendetwas heraus lesen kannst.
Oder hast du lediglich den Sinn meines Beitrags nicht verstanden?

Soso, "andere Länder" sind "viel weiter" als Brasilien.
Die haben sich dann also endlich mit Aliens unterhalten oder ein abgestürztes UFO geborgen!
Nicht?
Oder wenigstens einen winzig kleinen Krümel außerirdischer Technologie in den Händen?
Warte, laß mich raten.
Sie viel bessere verwackelte Aufnahmen, bessere offensichtliche Fakes und "zuverlässigere" Augenzeugen!

Hab ich Recht?


melden
Anzeige

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

11.05.2013 um 07:40
@tiktaalik
tiktaalik schrieb:Interessant aber, wie du aus dem Nonsens den ich zitierte, einen Grund für irgendetwas heraus lesen kannst.
Deswegen habe ich den Inhalt des Text- Abschnitts kurz zusammengefasst , damit aus deinem nonsens post wenigstens etwas Sinnhaftes rauskommt.

Soso, "andere Länder" sind "viel weiter" als Brasilien.
Die haben sich dann also endlich mit Aliens unterhalten oder ein abgestürztes UFO geborgen!
Nicht?........blabla
äh nein es geht hier um die ernsthafte Ufo -Forschung und es geht darum dass diese Länder der Staat längst dies auch fördert und viele Akten schon freigegeben haben . der punkt ist das gerade Brasilien hinterherhinkt und das wurde da auch angesprochen.


melden

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

11.05.2013 um 11:06
tiktaalik schrieb:Soso, "andere Länder" sind "viel weiter" als Brasilien.
Ich denke das die "geheimen" UFO-Akten freigegeben werden weil da im Endeffekt nichts geheimes drin ist.
Wäre es für de nationale Sicherheit im weitesten Sinne relevant, würden sie das bleiben was sie waren: Geheim!

Es gab/gibt sicher unerklärliche UAPs, aber abgesehen von kuriosen Wetterphänomenen und geheimen Waffen- und Lenkflugkörper- und Flugzeugtests und diversen Spionageflugkörpern wird da wohl nicht viel gewesen sein.


melden

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

12.05.2013 um 08:41
@amsivarier

Also die Akten die man bereits sichten konnte fand ich schon sehr interessant und ich denke schon dass da noch mehr in den Archiven ist. bspw soll es auch filme geben von Colares oder zu der "nacht der ufos " gibts sicher noch lohnenswertes zu finden. Ausserdem interessieren mich die verbindungen zu den Amis da gibts vill. noch eine spur der man weiter nachgehen kann.. gerade die freigebenen Akten der meisten anderen Ländern zeigten ja durchaus auch spannendes auf .


melden

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

12.05.2013 um 10:00
@smokingun

Gestern kam auf Arte ein Bericht über die amerikanischen Aktivitäten einer Drogenbehörde in Mittelamerika.

Z.Bsp. in Belize, Honduras, El Salvador usw.!

Demnach waren die seit Anfang der 70ziger dort massiv tätig mit diversen Flugzeugen etc. um
Drogenfelder im Urwald zu entdecken.

Ich will das jetzt nicht pauschalisieren, aber viele Lichtlein am Himmel dürften durch deren Aktivitäten erklärbar sein.


melden

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

12.05.2013 um 12:16
@amsivarier
Die Amerikaner dulden eben keine Konkurrenz im Drogenhandel!


melden

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

12.05.2013 um 12:21
@Franker

Ich war wirklich verblüfft mit was für einem Aufwand die den Drogenhandel bekämpften.

Deswegen denke ich wirklich das einiges (nicht alles) in diesen Drogenanbaugebieten kein UFO, sondern der Ami war.
Auch in Kolumbien und Brasilien.

Und Überfluggenehmigungen waren denen schon immer relativ wumpe....


drones


melden

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

12.05.2013 um 14:13
amsivarier schrieb:Ich war wirklich verblüfft mit was für einem Aufwand die den Drogenhandel bekämpften.

Deswegen denke ich wirklich das einiges (nicht alles) in diesen Drogenanbaugebieten kein UFO, sondern der Ami war.
Auch in Kolumbien und Brasilien.

Und Überfluggenehmigungen waren denen schon immer relativ wumpe....
Das musste wieder sein gell? Mitsamt bunter Bildchen. Aber Hauptsache der Ticker tickt.

Hast du überhaupt irgendwas davon gelesen? Wie kommt man auf die absurde Idee bei der Menge an Zeugen, der Dauer, dem Militär, jetzt gerade in diesem Fall wieder so eine total sinnlose Erklärung zu bringen.

Ich mein jeder der etwas älter ist der weiss was für einen Aufwand die Amerikaner da betreiben. Dazu braucht man keine Doku. Aber sowas mal pauschal als Erklärung für jedwedes Phänomen einzubringen zeigt nur wie engstirnig man sein kann.

Erst mal was von Kulturrassismus posten und dann selbiges Anwenden oder wie? Sind ja alles Urwaldbewohner was? Die können gerade in diesem Fall bestimmt nicht unterscheiden ob ein Black Hawk den gerade ins Gesicht frötzelt oder irgendwas wovon sie noch nie was mitbekommen haben.

Und das Brasilianische Militär hat Fotos für gemeinsame Fotoalbum gemacht. Oder die waren einfach so doof das sie immer wieder Amerikanische Militär Maschienen fotografiert haben.

Ich weiss auch nicht wie naiv man sich noch geben muss um zu beweisen das man total unobjektiv an eine Sache ran geht. Kann ja sein das man für sich so wenig Menschenverstand einfordert das man an ungelöste Probleme dieser Welt so rangeht. Aber das immer so in Mysteryforen zu publizieren.

Da sollte mehr kommen als ungelöste Wetterphänomene und Militärmaschienen, aber das bleibt jedem selbst überlassen.

Immer noch sehr interessant das ganze, und hat wenig mit dem Krieg gegen die Drogenkartelle zu tun.


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

12.05.2013 um 21:37
@jabberwocky
jabberwocky schrieb:, und hat wenig mit dem Krieg gegen die Drogenkartelle zu tun.
Sondern?

Du scheinst mehr Infos zum Thema zu haben als die Meisten hier (das schließe ich zumindest aus Deinem Post), oder irre ich mich?


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

13.05.2013 um 08:36
jabberwocky schrieb: Aber sowas mal pauschal als Erklärung für jedwedes Phänomen einzubringen zeigt nur wie engstirnig man sein kann.
Ist schon recht.
ET ist natürlich viel wahrscheinlicher........


melden

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

13.05.2013 um 09:00
@Marouge

wenn die Regierung die annahme hatte dass in Colares solche konflikte dafür verantwortlich waren warum haben sie Hollandas untersuchungs Einheit geschickt die schlecht bewaffnet waren und warum hiess dieses Unternehmen ...Operation Prato (Untertasse)?

oder anders gefragt woher wussten sie da bereits , dass dies nichts damit zutun hatte, denn es gab wirklich in dieser gegend solche probleme.


melden

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

13.05.2013 um 09:10
@amsivarier

diese "angriffe" waren aber nicht gegen drogenkartelle sondern betraff die zivilbevölkerung und diese drohnen da auf deinen Bildern gab es 1977 noch nicht und keines der exemplare kann für die symptome als verursacher dienen


melden

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

13.05.2013 um 13:40
@jabberwocky
@amsivarier
Verkneift euch den persönlichen Kram, das hat in Threads nichts zu suchen.


melden

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

13.05.2013 um 14:26
amsivarier schrieb:Deswegen denke ich wirklich das einiges (nicht alles) in diesen Drogenanbaugebieten kein UFO, sondern der Ami war.
Auch in Kolumbien und Brasilien.
Das hat wohl so mancher mit seinen Tränenerfüllten Augen nicht gesehen.

Ich sage ganz klar das amerikanische Operationen durchaus für manche Sichtung verantwortlich sein können, aber nicht für alle.
Auch sage ich nicht das alle UFO-Sichtungen Sumpfgas sind.

Wer so etwas behauptet sucht hier nur Krawall. Mehr nicht.

Auch steht da nichts von Kulturrassismus.


melden

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

13.05.2013 um 16:50
Die Ryan AQM-91 Firefly war bereits 1960 in Betrieb !

Frühe Entwicklungen
Österreichische Ballons
Die ersten Aufzeichnungen von unbemannten Flugdrohnen stammen vom 22. August 1849. Damals schickten die Österreicher unbemannte Ballons, die mit Bomben ausgestattet waren, in den Himmel, um Venedig anzugreifen. Die Ballons waren mit isolierten Kupferdrähten mit einer galvanischen Batterie verbunden, die an der Küste platziert wurde. Auf diese Weise konnten die Bomben abgeworfen und gezündet werden. Alternativ dazu wurden einige Ballons mit Zeitzündern versehen. Einige Bomben explodierten wie geplant über Venedig, andere jedoch wurden wegen eines Wechsels der Windrichtung zurück über die österreichischen Linien geweht und richteten dort Schaden an.

Ein ähnliches Konzept ließ sich Charles Perley im Februar 1863 patentieren. Sein Heißluftballon trägt einen Korb, in dem die Bombe transportiert wird. Ein Zeitzünder lässt einen Hammer auf einen Scharnierstift schlagen, sodass sich der Korb öffnet und die Bombe hinabfällt. Das Herausschlagen des Stifts zündete gleichzeitig auch die Bombe.

Erster Weltkrieg
Während und kurz nach dem ersten Weltkrieg wurden die ersten unbemannten Flugzeuge entwickelt. Diese wurden per Funk (radio controlled) gesteuert.
Im Sommer 1916 flog das von Elmer Sperry und Peter Cooper Hewitt entwickelte Hewitt-Sperry Automatic Airplane (auch: flying bomb) seinen ersten Flug. Dieses Flugzeug konnte auf einer vordefinierten Höhe einen vordefinierten Kurs fliegen und nach einer vordefinierten Distanz seine Flugtorpedos abwerfen. Auch die Flugtorpedos können als Drohnen angesehen werden, da sie einen gyroskopischen Stabilisierer, ein Gyroskop für die Einhaltung der Richtung, ein Aneroidbarometer um die Höhe zu regulieren, Servo-Motoren um die Ruder und Bremsklappen zu kontrollieren und ein Element um aus der Ferne zu schalten (Getriebe) besitzen.

Aus der "flying bomb" wurde dann später der "Kettering Bug" entwickelt, welcher 1918 seinen ersten Flug hatte. Da der Kettering Bug noch nicht fertig entwickelt war, bevor der erste Weltkrieg zu Ende war, ist dieser jedoch nie im ersten Weltkrieg zum Einsatz gekommen.


Britische Drohnen
Neben den Amerikanern haben auch die Briten früh angefangen per Funk gesteuerte Flugzeuge zu entwickeln. Das erste war die LARYNX, die 1925 ihren ersten Flug hatte. Sie konnte eine Entfernung von ca. 300 Meilen mit einer Geschwindigkeit von 190 mph zurücklegen. Sie wurde entworfen um 250lbs Sprengstoff zu einem definierten Ziel zu transportieren.
Im Januar 1932 hatte die Queen Bee ihren ersten Flug. Sie war das erste unbemannte Flugzeug, das in großer Menge produziert worden ist. Dieses Flugzeug soll zu dem Namen "Drohne" geführt haben. Damit waren alle unbemannten Flugzeuge, die mit Funk gesteuert wurden gemeint.

!!!!!! QUELLE !!!!

Wikipedia: Ryan_AQM-91_Firefly

http://www.informatik.uni-oldenburg.de/~iug08/snd/geschichte1.html


Tolle Themen findet man darüber im Netz wer etwas Technikbegeistert ist, sollte es sich mal reinziehen. Jedoch sind diese Vorfälle schon Unheimlich in Brasilien


melden

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

14.05.2013 um 03:49
Rabe1982 schrieb:Jedoch sind diese Vorfälle schon Unheimlich in Brasilien
Ja, ich hab schon ne Gänsehaut.
Aber keine Sorge!
Während die Aliens früher den Kalten Krieg beobachteten, interessieren sie sich jetzt für Capoeira und Samba.
Gibt sicher Schlimmeres als Aliens mit Rythmus im Blut und ner lockeren Hüfte...


melden

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

14.05.2013 um 10:51
@Rabe1982

durchaus interessant aber ...
Rabe1982 schrieb:Die Ryan AQM-91 Firefly war bereits 1960 in Betrieb !
ob Flugzeuge unbemannt oder bemannt sind ändert aber nicht so viel an Eigenschaften &Aussehen und in wie fern hat dass jetzt wo genau hier ein Bezug?

@tiktaalik

was für ein dämlicher post...


melden

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

14.05.2013 um 18:32
@smokingun
Der Bezug....Meine Antwort ist nur eine erklärung der oben erläuterten Drohnenfrage, da das abgeschmettert wurde. Ich kenn aus den Vorfällen am Zuckerhut rum ungefähr 5 Stunden Videomaterial. Ich bin kein Skeptiker der Dinge. Finde es nur schade das nicht wirklich Aufgeklärt wird mit Bezug der Zivilbevölkerung. Kann ja nicht alles eine Drohne sein. Von dieser Seite sehe es Unheimlich weil soviel im Dunklen liegt.
Drohnen Technisch wenn man die Laufbahn verfolgt ist es Interessant für mich als Begeisterter der teilweise heftigen Entwicklung im Militärbereich. Lg


melden
factor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

14.05.2013 um 22:09
@Rabe1982
Rabe1982 schrieb: Ich kenn aus den Vorfällen am Zuckerhut rum ungefähr 5 Stunden Videomaterial
War das Videomaterial aus dem Prato Vorgang oder was meinst du mit Zuckerhut?


melden
Anzeige

Operation Untertasse - Brasiliens Ufo Invasion

15.05.2013 um 10:26
@factor

ich vermute .. @Rabe1982 bezieht sich auf die grosse nacht der ufos 1986 ?!?

http://www.ufoevidence.org/cases/case51.htm


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden