Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Darum sind UFOs nicht vom Militär

643 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Militär

Darum sind UFOs nicht vom Militär

20.10.2011 um 11:55
uih,da fliegt ne ganze Armada Bohrinseln.


melden
Anzeige

Darum sind UFOs nicht vom Militär

20.10.2011 um 12:08
@andreasko





head desk facepalm demotivational postermmh vielleicht mal Schauen wo das ganze Stattfand, oder den alten Thread suchen.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

20.10.2011 um 19:34
@Fedaykin

die skeptiker organisation findet erklärungen für alles ..umso interessanter der fall desto mehr Arbeit wirdt investiert. dabei ist das Ziel schon gegeben ->debunken

es ist natürlich einfach deren link zu bringen und sagen "gelöst" . diese Gasflammen These ist aber wenigstens plausibel gegenüber anderer nonsens von gleicher quelle! bspw : deltaflieger in Belgien oder Autolichter in Hessdalen . dennoch wer es genau anschaut und sich Zeit nimmt bemerkt dass übliche zurechtbiegen oder auslassen von versch. fakten und Aspekte..und genau dass bringt fragen auf

dies ist übrigens eine These und nicht wirklich belegt und contra Skeptiker links haben nicht mehr gewicht nur weil sie nicht Pro-ufo schreiben sondern müssen genauso kritisch hinterfragt werden.

das diese ufos nicht für Augen sichtbar waren ist auch nicht neu.- es gibt genug indizien die so eine "darstellung" aufzeigen können .

noch was zu den Prozenten.. man sollte nicht alles was an senf mit Ufos in Verbindung gebracht wirdt gepaart mit jedem kiddie der die Venus als ufosieht als 100 % ansehen um damit einen kleinen Prozentsatz zu erwirken..

man sollte sich an die ufo Fälle machen die den sichtungsraster durchlaufen haben und etwas mehr substanz aufzeigen als ein Holzfäller der einsam im wald "Bigfoot" erspähte..

dann kriegt man einige dicke Ordner zusammen..und darin viele Analysen die klar aufzeigen warum egal welches Militär nicht dazu fähig ist..

das argument ufos die nicht geklärt wurden sind unbekannte militärische sachen hat soviel aussagekraft wie das spaghettimonster solange es nicht in der Theorie einen hinweis gibt der sowas möglich macht. ich vermute man schreibt sowas weil man diese fälle eben nicht detailiert anschaut. das aber dann als pauschle erklärung projeziert

man kann sich aber fragen wie objektiv es ist solche behauptungen nicht anzuzweifeln wie substanzlose pro behauptungen .

das ufos ausserirdisch sein könnten ist gerechtfertigt weil es eben keine plausiblen erklärungen gibt . dass wurde in der ufologie klar aufgezeigt .


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

21.10.2011 um 02:35
@smokingun

Dem Text stimme ich uneingeschränkt zu.

@kruge

Der Dogmatismus ist leider auf "beiden Seiten".
Aus meiner Sicht und Erfahrung ist der Skeptiker-Dogmatismus teilweise (teilweise!) beängstigend. Das hat wohl oft mehr persönliche und emotionale Ursachen als wirklich rationale.

Wobei man nicht vergessen sollte, dass es auch einiges dazwischen gibt, ansonsten wäre es ja eine Schwarz-Weiß-Welt ;)

Ich habe übrigens noch nie ein Buch über so ein Thema gekauft,und nie jemanden kennengelernt (trotz Interesse). Deswegen wundert mich persönlich immer dieses Argument "Die wollen nur Geld verdienen".


Bemerkenswert und in dem Fall besonders ärgerlich ist auch stupide Berichterstattung der inkompetentesten Art wie das hier:

http://www.welt.de/vermischtes/kurioses/article13509305/Tausende-Menschen-fallen-auf-Ufo-Streich-herein.html

Für wie blöde halten Journalisten eigentlich die Leute?? Ist sowas typisch deutsch?


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

21.10.2011 um 11:13
@smokingun
wenn ich nicht selber den Thread noch miterlebt hätte. und es geht nich nur ums Debunken.

In dem Fall ist man die Route auch noch am Tag nachgeflogen. Und man sieh tsogar im Video das sich nicht die Lichter Bewegen sondern die Kamera.

und ich denke es bringt es nicht wenn man diesen alten Mist wieder hervorholt

in 1 bis 2 Monatn wird auch wieder einer die Lichter in Santiago de Chile aufnehmen und von UFOs reden.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

21.10.2011 um 11:17
noch was zu den Prozenten.. man sollte nicht alles was an senf mit Ufos in Verbindung gebracht wirdt gepaart mit jedem kiddie der die Venus als ufosieht als 100 % ansehen um damit einen kleinen Prozentsatz zu erwirken..

man sollte sich an die ufo Fälle machen die den sichtungsraster durchlaufen haben und etwas mehr substanz aufzeigen als ein Holzfäller der einsam im wald "Bigfoot" erspähte..
-------------------------------------

naja unter UFO SIchtunge fällt erstmal alles was irgendwer als UFO Meldet oder?

Ansonsten müsste man sich auf die Vorfälle beschränekn die vom Militär bearbeitet wurden.


mitnichten sind überigens Militärflieger oder Geheimprojekte die Lösung für alle UFOs, aber sicher verantwortlich für ein großteil der Sichtungen.

und Aliesnhypothese ist möglich, genausogut aber auch Engel und Dämonen oder?

ich gehe mit Vallee soweit konform als das Untersuchung und co, nonsens ist für Aliens.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

21.10.2011 um 12:57
@Fedaykin

die haben ein paar flammenpunkte auf den Clip angepasst . wobei einige Flammen ausgelassen und nur die bilder gezeigt wuede wenn es gerade mit dem clip passte .Die Ufo Hunters sind die Strecke nachgeflogen mit einem vergleichbaren Kamera . die flammen flackerten und sahen nicht so aus wie im clip . in bewegung und nicht einzelne photos auf screenshots tapeziert

nun die rauchenden gasflammen sieht man aber auch mit blossem Auge..

aber egal ... ^^

ja ich sags auch schon mal als Vorwarnung..Chile hat Helikopter Paraden mit sehr speziellen Lichter ..nein es sind keine Ufos und nein es ist nicht dasselbe wie in Phoenix..

nebenbei es gibt auch gute fälle ohne militär .

und ich glaube nicht dass es Sinn macht dämonen oder engel für ufos als erklärung zu suchen.Dass es neben uns weitere Spezies im Universum gibt ist ja anzunehmen .



wie meinst du dass mit nonsens was vallee meint?

whatever

liebe grüsse

smoki


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

21.10.2011 um 13:58
passte .Die Ufo Hunters sind die Strecke nachgeflogen mit einem vergleichbaren Kamera . die flammen flackerten und sahen nicht so aus wie im clip . in bewegung und nicht einzelne photos auf screenshots tapeziert

nun die rauchenden gasflammen sieht man aber auch mit blossem Auge..
---------------------------------------------------------------------------------------

ja, aber mit ner IR hat man wohl auch noch die heiß Luft drumherum

Nun glaube ich nicht wirklich das Aliens just an der Bohrinselkette rumfliegen mit Visuell Stealth, aber ne Wärmesignatur eines Raketnriebwerks


------------------------------------
und ich glaube nicht dass es Sinn macht dämonen oder engel für ufos als erklärung zu suchen.Dass es neben uns weitere Spezies im Universum gibt ist ja anzunehmen --
-----------------------------------------

nun mach kann auch Dämonen und Engel herbeileiten? ihr Erscheinungen sind beschrieben, es gab Augenzeugen, und die Fähigkeiten haben sie allemal.

Aber dieser Erklärung lehnen wir ab weil..

na weil ET etwas warhscheinlicher ist als das Kram aus den 3 Weltreligionen + co.´?


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

21.10.2011 um 14:00
wie meinst du dass mit nonsens was vallee meint?
---------------------------

ne, das war blöd geschrieben.

nonsens ist das Dauerargument das sie Heimlich beobachten und die ERde untersuchen und co.

und Vallee hat recht, Das Verhalten passt nicht dazu.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

23.10.2011 um 09:56
@ Mods

lässt sich hier eine Umfrage einbinden???


@all
wer von euch kennt Flugzeuge die keine Flügel brauchen?


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

23.10.2011 um 14:39
Fedaykin schrieb:.....Visuell Stealth, aber ne Wärmesignatur eines Raketnriebwerks
mal unabhängig vom Vorfall in Mexiko, sind es nicht gerade diese "Wärmesignaturen" welche sowohl in der interdimensionalen sowie in der ET-These signifikant wären? Ein unglaublich hohe Energie auf kleinem Raum mit der scheinbaren Fähigkeit Zeit und Raum zu manipulieren und Einfluss auf unsere Wahrnehmung zu nehmen.

Die Fortschritte in der Gehirnforschung zeigen das wir mittlerweile ansatzweise imstande sind Reize im Gehirn soweit zu lokalisieren um vorher gesehene geometrisches Muster zu rekonstruieren.
http://www.handelsblatt.com/technologie/forschung-medizin/forschung-innovation/fortschritte-beim-gedankenlesen/4655862.h...
Das Stimulieren und vielleicht auch spekulative gezielte manipulieren gewisser Hirnregionen durch physikalische Wechselwirkungen ab den "second Close Encounters" könnte auch die facettenhafte und "folklorisierte" Wahrnehmung erklären.

Ich bin ein großer Freund von Vallees Überlegungen aber ich denke nicht, dass wir exakte Einschätzungen über die Absichten eines interdimensionalen oder extraterrestrischen Bewusstseins machen können. Vielleicht bin ich da ein wenig verträumt ;) haha aber wenn wir überlegen welch Wunder die Entstehung der menschlichen Intelligenz und die damit verbundene Erkenntnis ist, dann ist die langfristige Beobachtung vielleicht sogar Einflussnahme der Entwicklung des "Schöpfers" Mensch hinsichtlich einer universellen Selektion durchaus nachvollziehbar.
.....Die natürliche Zuchtwahl wirkt wie eine Art intellektuelles Sieb, das zu Gehirnen und Intelligenzen führte, die immer besser mit den Gesetzten der Natur umgehen konnten.......
....Wenn wir das Glück haben sollten, einmal mit einigen dieser Wesen in Kontakt zu treten, werden wir, so glaube ich, feststellen, dass vieles von ihrer Biologie, Psychologie, Soziologie und Politik uns absolut exotisch und geheimnisvoll vorkommt. Ich vermute jedoch auch, dass wir kaum Schwierigkeiten haben werden, einander über die einfacheren Aspekte von Astronomie, Physik, Chemie und vielleicht Mathematik zu verständigen. Carl Sagan
Für mich steht zweifelsohne fest: geheime militärische Prototypen sind oftmals UFO´s, aber UAP`s (unidentified aerial phenomenon`s) sind NICHT vom Militär.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

23.10.2011 um 16:06
mal unabhängig vom Vorfall in Mexiko, sind es nicht gerade diese "Wärmesignaturen" welche sowohl in der interdimensionalen sowie in der ET-These signifikant wären? Ein unglaublich hohe Energie auf kleinem Raum mit der scheinbaren Fähigkeit Zeit und Raum zu manipulieren und Einfluss auf unsere Wahrnehmung zu nehmen
--------------------------------------------------------------

wer sagt das die Energie unglaublich hoch wäre?

Btw müsste es sich noch wenstlich stärker äußern als das es auf IR Kameras auftaucht.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

23.10.2011 um 17:25
Fedaykin schrieb:müsste es sich noch wenstlich stärker äußern als das es auf IR Kameras auftaucht.
korrigiere mich bitte wenn ich hier falsch liege aber:
Der Emissionsgrad eines Körpers muss bekannt sein, damit aus der Intensität der abgegebenen Wärmestrahlung seine Temperatur mit einem Pyrometer oder einer Wärmebildkamera bestimmt werden kann.
wiki

Ohne genaue Kenntnisse über die Oberflächenbeschaffenheit der Objekte ist die Intensität der abgegebenen Wärme also nicht zu ermitteln. Richtig?

Mir ging es speziell auch nicht um die Aufnahmen aus Mexiko, sondern das diese sphärischen UAP`s die ja auch anderweitig sehr gut dokumentiert sind, um zum Thema zurück zu kommen, in meinen Augen nicht militärischer Herkunft sind.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

24.10.2011 um 09:25
mir ist da vorher was durch den Kopf geschossen. Und zwar gabs doch weiter hinten in Thread ein Patent das ein Elektro Raumschiff beschreibt welches durch drehen eines Rotors etc etc fliegen soll.. Dabei würde ja mit Sicherheit ein ziemlich starkes Magnetfeld um das Schiff entstehen. Da man die Drehrichtung des Rotors ja wechseln kann (zumindest gemäs dem Patent) könnte also auch die Polarität des Magnetfeldes gedreht werden... Da sich Magnetfelder ja richtig gepolt abstossen, wäre es nicht möglich das man dann sozusagen auf dem Erdmagnetfeld surfen könnte? Also Auftrieb ohne Luft zu bewegen...?

Oder ist die Stärke des Erdmagnetfelds dazu einfach zu klein?
Leider habe ich davon nicht wirklich fundiertes Wissen...


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

24.10.2011 um 14:33
@Roesti
Kannst ja mal überlegen wie sieht das beim Arzt aus. Eines der stärksten Magnetfelder wird da beim CT erzeugt. Schweben die Gerätschaften da im Erdmagnetfeld?


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

26.10.2011 um 08:19
@all

Welche Probleme müssten beseitigt werden um ein Flugzeug zu bauen, das aussieht wie ein UFO und auch so fliegt?

1. Aerdodynamisch
2. Strömung
3. Steuerung.
4. Fliehkräfte.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

19.01.2012 um 08:18
Hi

Wollte hier mal weiter machen,den immer ist noch nicht klar genug ob das Militär darin verwickelt ist oder nicht.

Also zu meiner letzten Frage.



Welche Probleme müssten beseitigt werden um ein Flugzeug zu bauen, das so aussieht wie ein UFO und auch so fliegt?

1. Aerdodynamisch
2. Strömung
3. Steuerung.
4. Fliehkraft.
5. Antrieb

Was sehr wichtig ist,ist die Energieversorgung.
Wie viel Kerosin (oder ein anderes Brennmittel) müsste so ein Ding transportieren,damit es so weit fliegen kann?

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/cstuecke/52073/index.html
Mit Überschall in fünf Stunden nach Australien
Die A2 soll mit Wasserstoff durch die Lüfte eilen
"Diese Maschine brauchte nur 4,5 Stunden nach Australien", sagt der britische Flugzeugentwickler Richard Varvill über seine A2. Sie könnte 300 Passagiere mit bis zu 6400 Kilometern pro Stunde befördern.


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

19.01.2012 um 16:09
@Volta

also mit kerosin bestimmt nicht...

:-)


melden

Darum sind UFOs nicht vom Militär

19.01.2012 um 16:19
Volta schrieb:Welche Probleme müssten beseitigt werden um ein Flugzeug zu bauen, das so aussieht wie ein UFO und auch so fliegt?
Gar keine! Guck doch mal in den UFO-Video-Thread und checke wieviele Flugzeuge auch so für UFOs gehalten werden... ;)

Mit schnippischen Grüßen - HBZ


melden
Anzeige

Darum sind UFOs nicht vom Militär

19.01.2012 um 16:57
Darum sind UFOs nicht vom Militär....

weil das Militär vor 40-50 Jahren sicher noch nicht in der Lage für so etwas war.
Denn da und noch viel früher wurden UFO`s schon beobachtet.

Mag sein das Militär hat geheime Projekte, aber doch niemals so etwas. Und schon gar nicht damals.
Wie war das noch mit dem Stealth Fighter?
Wikipedia: Lockheed_F-117

War auch ein geheim Projekt für ein paar Jahre und danach wurde er auch gezeigt.
UFO`s gibts schon eine gefühlte Ewigkeit, warum präsentiert den kein Land sein UFO?

Was für ein schaden kann es denn haben? Kann ja nur gut sein, wenn jemand eine so überlegende Technik hat.
Nehmen wir mal an die USA geben ein UFO Preis wie auch damals den Stealth Fighter.
Mit einem Land was eine solche Technologie hat, legt sich dann doch keiner mehr an.

Diese Flugmanöver zick, zack usw. Diese Geschwindigkeiten. Nene, das ist niemals ein geheimes Projekt wie es andere waren. Wie der schon genannte Stealth Fifgter

und selbst wenn von welchem Militär könnten sie stammen? USA? Russland, China?


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt