weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

155 Beiträge, Schlüsselwörter: Sonne, Elektromagnetische Vehikel, EMV
trinity1707
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 18:53
@klausbaerbel
Die Bilder zeigen meiner Meinung nach Monde ,Gesteinsbrocken usw. aber eben auch Dinge die nicht unter die Rubrik "normal" fallen. Zumindest dieses Bild.
http://terraform.no.sapo.pt/Menu_Principal/Saturno/Anomalias_em_Saturno2.htm

Finde ich seltsam. Wurde da am Bild manipuliert oder zeigt es ein noch unbekanntes etwas? Was meinst Du?
Fangen wir bei dem Bild mal an zu diskutieren..


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 19:01
@trinity1707

Dazu müßte man erstmal das Bild auf der Ursprungsseite finden und lesen, was dort dazu geschrieben wird.

Dann sollte man sich Echtfarbbilder vom selben Moment dazu ansehen, sofern sie verfügbar sind.

Man sollte auch herausfinden, in welchem Spektrum die Bilder aufgenommen wurden.

Und die vorherigen und folgenden Bilder, um vergleichen zu können.

So kann man dazu einfach garnichts sagen.

Ich meine da eher das rechte Bild, als die linke Bildsammlung. Die sieht aus, wie Saturnmonde.


melden
trinity1707
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 19:05
@klausbaerbel
Ja ich schaue mal nach !
Aber mal rein dieses Bild ist doch ungewöhnlich ,oder?


melden
trinity1707
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 19:12
@klausbaerbel
http://imgsrc.hubblesite.org/hu/db/images/hs-1996-18-b-web_print.jpg

Ist von damals von der Hubble Seite zeigt die Monde und dieses Ding!


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 19:12
@trinity1707

Die Farbe sieht sehr unnatürlich aus.

Ungewöhnlich ist, daß das Bild keinen Hintergrund außer dem Blogseitenhintergrund hat.

Normalerweise haben Bilder immer einen Hintergrund.

http://www.sky-photos.de/saturn/

Sehr interessant auch die Cassinibilder von Saturn und seinen Monden.

http://www.wissenschaft-online.de/sixcms/detail.php?id=852231&template=d_sdwv_bildergalerie&_z=859070&_aus=1058050&skip=...


melden
trinity1707
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 19:17
@klausbaerbel
auch vom 26.4.1996
Da sehe ich jetzt aber nichts!
http://imgsrc.hubblesite.org/hu/db/images/hs-1996-16-a-large_web.jpg


melden

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 19:18
trinity1707 schrieb:Die Bilder zeigen meiner Meinung nach Monde ,Gesteinsbrocken usw. aber eben auch Dinge die nicht unter die Rubrik "normal" fallen. Zumindest dieses Bild.
http://terraform.no.sapo.pt/Menu_Principal/Saturno/Anomalias_em_Saturno2.htm
bennamucki schrieb:Dazu müßte man erstmal das Bild auf der Ursprungsseite finden und lesen, was dort dazu geschrieben wird.
Bitteschön:

This series of 10 Hubble Space Telescope images captures several small moons orbiting Saturn. Hubble snapped the five pairs of images while the Earth was just above the ring plane and the Sun below it. The telescope captured a pair of images every 97 minutes as it circled the Earth. Moving out from Saturn, the visible rings are: the broad C Ring, the Cassini Division, and the narrow F Ring.

The first pair of images shows the large, bright moon Dione, near the middle of the frames. Two smaller moons, Pandora (the brighter one closer to Saturn) and Prometheus, appear as if they're touching the F Ring. In the second frame, Mimas emerges from Saturn's shadow and appears to be chasing Prometheus.

In the second image pair, Mimas has moved towards the tip of the F Ring. Rhea, another bright moon, has just emerged from behind Saturn. Prometheus, the closest moon to Saturn, has rounded the F Ring's tip and is approaching the planet. The slightly larger moon Epimetheus has appeared.

The third image pair shows Epimetheus, as a tiny dot just beyond the tip of the F Ring. Prometheus is in the lower right corner. An elongated clump or arc of debris in the F ring is seen as a slight brightening on the far side of this thin ring.

In the fourth image pair, Epimetheus, in the lower right corner, streaks towards Saturn. The long ring arc can be seen in both frames.

The fifth image pair again captures Mimas, beyond the tip of the F Ring. The same ring arc is still visible.

In addition to the satellites, a pair of stars can be seen passing behind the rings, appearing to move towards the lower left due to Saturn's motion across the sky.

The images were taken Nov. 21, 1995 with Wide Field Planetary Camera-2.

Object Name: Saturn

Image Type: Astronomical/Illustration


Quelle: http://hubblesite.org/newscenter/archive/releases/1996/18/image/b/


melden
trinity1707
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 19:19
@klausbaerbel
Sind übrigens von der Seite

http://hubblesite.org/newscenter/archive/releases/solar-system/planetary-ring/


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 19:26
83496,1327083980,IMG 4959.JPGOriginal anzeigen (8,8 MB)@trinity1707

Auf dem Bild sind die Monde zu sehen, sowie die Ringe.

Die Ringe bestehen aus kleinen, kleinsten und auch größeren Partikeln, sowie auch größeren Brocken.

Die Ringe rotieren aufgrund der Nähe zu Saturn relativ schnell.

Eine Langzeitbelichtung wird dann einzeln erkennbare "Brocken" als Striche auf der Aufnahme abbilden.

In diesem Link ist detaillierter beschrieben, was in Einzelnen auf den Bildern zu sehen ist.

http://files.seds.org/pub/images/hst/SatRPC10.txt

Ich hänge mal ein Foto einer Langzeitbelichtung (60 Sekunden) eines Ausschnittes der Plejiaden an. Die Nachführung war nicht richtig eingestellt, so daß die Sterne zu Strichen verzogen.


melden

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 19:30
Das was da bei den beiden vorletzeten Bildern als "UFO" gedeutet wird ist der Mond Anthene, der zieht eine Materiespur hinter sich her. Das wusste man 1995 als das Bild gemacht wurde noch nicht, erst seit Cassini kennt man ihn. im obigen Text wird das Ding "the long arc" genannt, sit aber das hier:
Cassini images reveal the existence of a faint arc of material orbiting with Saturn's small moon Anthe.

The moon is moving downward and to the right in this perspective. In this image, most of the visible material in the arc lies ahead of Anthe (2 kilometers, or 1 mile across) in its orbit. However, over time the moon drifts slowly back and forth with respect to the arc. The arc extends over about 20 degrees in longitude (about 5.5 percent of Anthe's orbit) and appears to be associated with a gravitational resonance caused by the moon Mimas.
tdZ6zHw PIA11101 Anthe ring arc

Wikipedia: File:PIA11101_Anthe_ring_arc.jpg


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 19:32
@FZG

Ich frage mich, wie die Erde so winzig auf den Hubblebildern von Saturn zu sehen sein kann?


melden
trinity1707
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 19:39
@klausbaerbel
Das mit der Belichtungszeit stimmt schon wie du sagst aber dieses "etwas" ist ja öfters auf verschiedenen Bildern und immer unter dem Ring nur an verschiedenen Postionen und die Monde auf der Aufnahme sind ja auch nicht länglich sodern rund ,also gehe ich davon aus das es nur eine Infrarotaufnahme ist mit einer relativ kurzen Belichtungszeit .


melden
trinity1707
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 19:41
@FZG
eventuell hast Du ja ne Idee was da zu sehen ist..


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 19:48
@trinity1707

Wenn dieses "Etwas" ein größeres Materiestück ist und sich mit den Ringen dreht, wird es bei entsprechend langer Aufnahme auch an unterschiedlichen Positionen sein.
Hubble hat alle 97 Minuten 2 Bilder gemacht. Es kann sehr gut sein, daß die Ringe in der Zeit mehrere Saturnumkreisungen hiner sich hatten, und/oder daß es mehrere "Broken" an dem Ring gibt.

Die größeren Saturnmonde sind weiter vom Saturn entfernt, als die Ringe und haben dort auch eine geringere Geschwindigkeit, als die Ringe.

Zum Einen deswegen sind die Monde nicht so ausgeprägt verzogen und zum Anderen sind sie auch heller, als kleinere Partikel, wodurch sie eine Verziehung überstrahlen.

Wenn Du genau hinsiehst sind die Monde auch etwas verzogen.

Vergleiche dazu das von mir angehängte Bild.
Die hellen Sterne erscheinen nicht verzogen, wogegen die lichtschwächeren deutlich zu Strichen verzogen sind.


melden
trinity1707
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 19:53
@klausbaerbel
Meinste das Bild Ultra deep mit den Galaxien ? wenn ja ,das ist der Gravitationslinseneffekt ,was vollkommen anderes!


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 20:00
@trinity1707
Die Umlaufzeit der inneren Ringe beträgt sechs bis acht Stunden, die der äußeren Ringe zwölf bis vierzehn Stunden.
Wikipedia: Saturn_(Planet)#Ringsystem

Die Ringrotationsgeschwindigkeit passt zumindest zu den Positionen des "Etwas" auf den Hubblebildern.
trinity1707 schrieb:Meinste das Bild Ultra deep mit den Galaxien ? wenn ja ,das ist der Gravitationslinseneffekt ,was vollkommen anderes!
Nein.

Ich meine das Bild, welches ich in meinem Beitrag hier angehängt habe.
Beitrag von bennamucki, Seite 6

Einfach auf "Anhang" rechts im Beitragfenster klicken.

Das Bild der Plejiaden ist aufgenommen am 15.01.2012 um 21:33Uhr, ca. 200 fache Vergrößerung.


melden

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 20:23
Nach ein bischen Herumgeforsche halte ich es immer noch für Anthe. Den Mond selbst kannte man noch nicht aber den "Arc" im G-Ring wohl schon - ist übrigens nicht der einzige "Arc" in diesen Ring, die anderen sind aber deutlich lichtschwächer...

Leider fehlen zu den Bild die sonst üblichen BEschreibungen zu den benutzten Filtern, damit wir wüssten, was das dingens da genau aufgenommen hat. Und die beschreibung der Wild-Field-Planetary-Camera 2 ist ein 10 MB grosses PDF, durch das ich mich heute nicht duchkauen will... http://www.stsci.edu/hst/wfpc2/documents/handbook/IHB_17.html


melden
trinity1707
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 20:38
@klausbaerbel
Mal ganz nüchtern betrachtet aber das kann man nicht vergleichen ,da spielt die Entfernung ne Rolle die Lichtstärke usw.. auf meinem Bild wären dann die Objekte Horizontal (das Ding) und vertikal verschoben laut deiner These ,das geht gar nicht. Entweder ne Fälschung oder was weiß ich..


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 21:16
@trinity1707

Ich verstehe nicht, was Du meinst. Kannst Du das bitte nochmal mit anderen Worten erklären?


melden
Anzeige

EMVs - Elektro Magnetische Vehikel in der Korona der Sonne

20.01.2012 um 21:31
Nachdem ein von mir zu rate gezogener Experte auch nur virtuell mit der Schulter zuckte, habe ich den Ersteller des Bildes gerade ne eMail geschrieben. Hoffentlich empfindet er mein holpriges Schreib-Englisch nicht als beleidigung ;-)


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden