Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

UFO an der Sonne?

228 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Sonne, Plasma, Tanken, Eruption, Koronales Loch, Protuberanz
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 09:17
FZG schrieb:Man kann beim Stereo-Broswer sich ein schönes Filchen machen lassen, wo man das Dreieck von links nach rechts drehen kann, die dazu nötigen Daten hatte ich ja genannt
also gab es schon ein koronales loch, nur isses auf die doppelte größe angeschwollen.
das is interessant, so große koronale löcher gabs bisher noch nich.

am 12.3. hat also eine deutliche veränderung stattgefunden und das loch in der atmosphäre war mal eben ca. doppelt so groß...
ramisha schrieb:
1. war es keine Protuberanz, und wenn ja, eine nie zuvor gefilmte


Die Kamera, die diese "blase" gefilmt hat, kann gar keine Protuperanzen aufnehmen, da diese nicht in den Wellenlängenbereich dieser Kamera stattfinden.

Andere Kameras von SDO und andere Sonden haben die Eruption aufgenommen:

Diskussion: UFO an der Sonne? (Beitrag von FZG)

Diskussion: UFO an der Sonne? (Beitrag von FZG)

und

Diskussion: UFO an der Sonne? (Beitrag von FZG)
wenn ich mich nicht irre bringst du hier wieder die seitliche eruption ein.
da fand zwar eine sonnenfleckeruption statt, aber meines wissen keine filamenteruption. falls du die meinen solltest, sehe ich auf der vorderseite noch immer keine spur davon. es liegen hier einige beispiele von filamenteruptionen vor, wo siehst du auf den bildern etwas vergleichbares?
die eruption fand immerhin auf der seite statt während sich auf der vorderseite ungewöhnliches abspielte, wie lässt sich das jetzt miteinander in verbindung bringen wenn da keinerlei protuberanz zu beobachten is?


melden
Anzeige
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 09:30
Reddix schrieb:Ihr wisst doch schon das je schwerer und größer ein Objekt ist, desto stärker wird es von der Sonne angezogen, das müsste bedeuten das dieses "Ding" in die Sonne stürzen müsste, wäre es schwerer als die Sonne müsste die Sonne in das "Ding" stürzen und die Umlaufbahnen der Planeten müssten sich geändert haben...
nur solange sich "da oben" alles nach unseren gesetzen der physik/gravitation abspielt.
da wir allerdings erst anfangen unseren stern zu verstehen wäre ich mit solchen aussagen vorsichtig.

wir kennen unsere sonne sogar so wenig, daß es durchaus noch möglich is entdeckungen zu machen, die ein absolutes novum darstellen. mir stellt sich daher auch die frage ob jene hier thematisierte anomalie nich auch einen "normalen" vorgang auf der sonne darstellt, der in dieser form einfach nur noch nicht beobachtet wurde.

bislang spricht m.e. allerdings noch einiges dagegen.


melden

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 09:40
Reddix schrieb:Gegenfrage: Warum kommt es uns dann nicht besuchen? Wieso nimmt sich dieses Raumschiff unsere Sonne als Tankstelle
Nur mal den absolut unwarscheinlichen Fall angenommen, es wäre kein Raumschiff, würde das dann erklären, warum es uns nicht besucht?


melden

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 10:27
kurvenkrieger schrieb:also gab es schon ein koronales loch, nur isses auf die doppelte größe angeschwollen.
das is interessant, so große koronale löcher gabs bisher noch nich.
Es sind zwei koronale Löcher, die sich über die Wochen annäherten. Und auch am 12.3. sieht man deutlich zwei unterschiedliche Bereiche mit einer Unterbrechung. Auch auf den Bild von earthfiles.com

Es gab schopn öfters solche grossen Löcher - zwei Beispiele:

coronal hole


Sogar mit zwei Dreiecken, die "spitz aufeinander" angeordnet sind

coronahole 020108eit big
von hierhttp://apod.nasa.gov/apod/ap020207.html
kurvenkrieger schrieb:wenn ich mich nicht irre bringst du hier wieder die seitliche eruption ein.
da fand zwar eine sonnenfleckeruption statt, aber meines wissen keine filamenteruption.
Bitte was sind "Sonnenfleckeneruption" und "flameruption"?!

Also echt, ich versteh das nicht, in diesen drei zeitlich nahen Beiträgen sieht man deutlch einen Masseauswurf, kurz nachdem "Das Ding" abzudüsen scheint.

Überhaut verstehe ich nicht, dass hier (andere User) schon wieder von der "Dinglichkeit" eines "Objektes" ausgehen. Da waren wir doch auf den ersten 2-3 seiten schon weiter. SDO macht gefilterte Aufnahmen in Temperaturbereichen. Wenn da etwas schwarz oder dunkler ist, heisst das nicht, dass da ein "Ding" ist, sondern nur, das da etwas ist, was nicht in diesem Wellenlängenbereich Licht aussendet.

____________

Was anderes:

garantiert wird man mit Stereo und SDo noch viele bis dato "einmalige" Sachen entdecken, einfach weil die SOnnenaktivität gerade im normalen 11-Jahres-Zyklus steigt. Das Letzte mal, als die Sonnenaktivität hoch war, hatte die Nasa nur eine Sonde - nämlich das inzw. betagte SOHO, um die Sonne zu beobachten. Jetzt hat allein die NASA 4 Sonden, die die Sonne beobachten, mit deutlich besseren Instrumenten. Ganz klar wird es in der nächsten Zeit Entdeckungen geben die "man so noch nie gemacht hat", weil man dafür noch nicht die Mittel hatte.


melden

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 11:47
@kurvenkrieger

Das ist ja das kuriose daran, das dieses "Ding" der uns bekannten Pysik einfach widerspricht, die Menschheit führt schon fast seit einem halben Jahrhundert Versuche im Weltall durch, bis jetzt hat es unsere Physik und unser Weltbild nur bestätigt. Das einzige was sich jeder Physikalischen Grundlage widersetzt ist bis jetzt eben nur das "Schwarze Loch" und bis heute hat man noch nie eins gesehen.

Zu FZG

das da etwas ist, was nicht in diesem Wellenlängenbereich Licht aussendet

Ja klar sendet es kein Licht aus, weil es dieses einfach verschluckt, was auch der Grund dafür sein dürfte warum wir noch nie ein schwarzes Loch vor die Linse bekommen haben, da es einfach GAR KEIN Licht aussendet, wir können immer nur hoffen das wir die entstanden zweit und drittprodukte wie Gammastrahlen etc. messen können, und dies geschieht wahrscheinlich auch nur dann wenn es der Boss so will.

Mal angenommen du bist krank, dann produziert dein Immunsystem Substanzen um dich wieder zu heilen, wenn die Erde krank ist, spuckt sie genau diese Art von Substanzen in die Atmosphäre damit sie sich selber kurieren kann, und wenn das Weltall krank ist, kommt das Schwarze Loch und bringt wieder das Gleichgewicht, damit alles so weiter exsistieren kann wie es sein soll.

Wie erklärst du dir das das Ozonloch über der Arktis in 2 Jahren (2011+2012) plötzlich verschwunden ist? (es war so groß wie Europa), weil die Erde schon genau weiß wie sie ihre Wunden verschließen kann. Was passiert wenn durch einen Vulkanausbruch Kohlenstoff bis zu den obersten Atmosphären Schichten gelangen würde?

Richtig die Erde würde versuchen dies durch eine Eiszeit runterzuholen

Kausalität - Aktion Reaktion, Ursache und Wirkung wie der Franzose dies schon sagt

Und wenn die Klimalüge der Experten stimmen würde, würden nicht die Pole "aller Planten" sich erwärmen, dies geschieht nur weil das ein natürlicher Prozess ist und die Planeten in einem Bund zueinander stehen.


melden

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 11:51
@Reddix
Ja, physikalische Gesetze müssen eben AUCH mal überarbeitet werden.

Man hat jetzt 2 Planeten entdeckt, die so dicht nebeneinander ihre Sonne umkreisen, dass es eine physikalische unmöglichkeit darstellt. Und zudem die bisher gängige Meinung zur Planetenentstehung über den Haufen wirft..


melden

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 12:01
@Gucki

Ja den Beitrag habe ich auch gelesen, jedoch ist Größe nicht gleich Masse, wir beobachten diesen Tanz auch mit Jupiter zu seinen Monden, welche durch die extreme Nähe zueinander Gezeitenkräfte von unvorstellbaren Ausmaß bei Jupiters Mond (namen habe ich vergessen) auslöst, damit dieser Mond vulkanisch Aktiv wird.

ich erinnere mich auch daran gelesen zu haben, das überhalb der Sonne noch viel heißer ist, als es an der Oberfläche der Sonne ist.
Sonnenkorona > 1.000.000 Grad
Chromosphäre der Sonne 30.000 Grad
Sonnenoberfläche etwa 5800 Grad

d.h. dieses Objekt widersteht eine Temperatur von 1000000 Grad...Na dann such dir mal einen Stoff oder gar eine Technik die dieses ermöglicht...


melden

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 12:39
Reddix schrieb:Das ist ja das kuriose daran, das dieses "Ding" der uns bekannten Pysik einfach widerspricht, die Menschheit führt schon fast seit einem halben Jahrhundert Versuche im Weltall durch, bis jetzt hat es unsere Physik und unser Weltbild nur bestätigt.
Lies doch bitte mal die ersten beiden Seiten dieses Threads... Offenbar hast Du nicht verstanden, was die SDO-Kameras eigentlich aufnehmen - und das es keinen Sinn macht, sich nur auf einer der Kameras zu stürzen und zu ignorieren, was die anderen Kameras aufnehmen.

Nein, das "Ding" widerspricht nicht der uns bekannten Physik.
Reddix schrieb:ich erinnere mich auch daran gelesen zu haben, das überhalb der Sonne noch viel heißer ist, als es an der Oberfläche der Sonne ist.
Sonnenkorona > 1.000.000 Grad
Chromosphäre der Sonne 30.000 Grad
Sonnenoberfläche etwa 5800 Grad
Richtig. Und SDo macht - wie eine Thermokamera Bilder in verschiedenen Temperaturbereichen. Das Video, bei dem "Das Ding" zu sehen ist, macht Bilder um den Temperaturbereich von 1 Mill Grad Kelvin, der Schlauch und die Blase sind aber deutlich kälter, deswegen sieht man auf diesen Aufnahmen da etwas schwarzez. Auf Kameras derselben Sonde,, die aber diesen "kalten" Temperaturbereich aufnehmen - wie z.B. die AIA 304-Kamera, sieht man dort, wo der "schlauch" auf den anderen Bildern war, Materie.


melden

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 12:50
Reddix schrieb:Ja klar sendet es kein Licht aus, weil es dieses einfach verschluckt, was auch der Grund dafür sein dürfte warum wir noch nie ein schwarzes Loch vor die Linse bekommen haben, da es einfach GAR KEIN Licht aussendet, wir können immer nur hoffen das wir die entstanden zweit und drittprodukte wie Gammastrahlen etc. messen können
Das ist Unsinn. Ein schwarzes Loch kann man schon "sehen", es leuchtet halt nicht, aber wenn ein schwarzes Loch vor einen Stern tritt, wird dieser verdeckt. Außerdem leuchten schwarze Löcher, da die die Materie, die der Gravitation nicht widerstehen kann, zu leuchten beginnt.
Warum sollte Strahlung entkommen und Licht aber nicht?
Reddix schrieb:Das einzige was sich jeder Physikalischen Grundlage widersetzt ist bis jetzt eben nur das "Schwarze Loch" und bis heute hat man noch nie eins gesehen.
Warum sollte sich ein schwarzes Loch irgendeiner physikalischen Grundlage widersetzen? Es ist lediglich ein sehr schwerer, ehemaliger Stern.

@Reddix
Welchen physikalischen Grundlagen wird denn durch ein schwarzes Loch widersprochen?


melden
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 12:54
Es sind zwei koronale Löcher, die sich über die Wochen annäherten. Und auch am 12.3. sieht man deutlich zwei unterschiedliche Bereiche mit einer Unterbrechung. Auch auf den Bild von earthfiles.com

Es gab schopn öfters solche grossen Löcher - zwei Beispiele:

coronal hole


Sogar mit zwei Dreiecken, die "spitz aufeinander" angeordnet sind

coronahole 020108eit big
von hierhttp://apod.nasa.gov/apod/ap020207.html
klasse, da haste noch was vergleichbares ausgraben können!

gut, bleibt es also eines der seltenen aber durchaus öfter auftretenden koronalen löcher.
es ändert sich am 12.3. scheinbar nur das untere linke drittel, aber immerhin.
analogist schrieb:
wenn ich mich nicht irre bringst du hier wieder die seitliche eruption ein.
da fand zwar eine sonnenfleckeruption statt, aber meines wissen keine filamenteruption.


Bitte was sind "Sonnenfleckeneruption" und "flameruption"?!
eruptionen können unterschiedliche ursachen haben. zum einen gibt es die sog. CME´s;

Die Austrittsquellen sind meist die so genannten Sonnenflecken, deren Eruptionen auch als Flares (englisch: flare = helles, flackerndes Licht) bezeichnet werden. Das ausgestoßene Plasma besteht hauptsächlich aus Elektronen, Protonen und zu kleinen Anteilen aus Kernen schwererer Elemente, wie Helium, Sauerstoff und Eisen. Vermutlich verursachen Rekonnexionen der Magnetfeldlinien die Eruptionen.
Wikipedia: Koronaler_Massenauswurf

und zum anderen gibt es die sog. eruptiven protuberanzen (bez. filamenteruptionen), bei denen sich das zu würsten geformte plasma mitunter auch in eruptionen "entläd".
FZG schrieb:Eruptive Protuberanzen (Koronale Massenauswürfe, auch aktive Protuberanzen genannt, oft auch allgemein Sonneneruption) sind Phänomene, die nur einige Minuten oder Stunden dauern. Hierbei wird Materie mit bis zu 1.000 km/s von der Sonne weggeschleudert. Sie entstehen manchmal aus ruhenden Protuberanzen, die nach dem Ausbruch meist wieder ihre alte Form annehmen.
Wikipedia: Protuberanz

inwiefern die beobachtete sphäre mit der seitlich stattgefundenen eruption in verbindung steht is noch fraglich, die außergewöhnlich runde form der anomalie lässt sich damit auch nich hinreichend klären.
des weiteren finden sich keinerlei anzeichen ruhender protuberanzen unterhalb der sphräre, es sieht also eher danach aus als ob die seitliche eruption nich ohne weiteres mit der koronalen ausbuchtung in verbindung gerbacht werden könnte.
FZG schrieb:Also echt, ich versteh das nicht, in diesen drei zeitlich nahen Beiträgen sieht man deutlch einen Masseauswurf, kurz nachdem "Das Ding" abzudüsen scheint.
nur kommt dieser CME aus einer aktiven sonnenfleckenregion an der seite und steht deswegen nich zwingend mit der beobachteten anomalie in verbindung.
wie gesagt: es gibt keinerlei anzeichen ruhender protuberanzen in dieser region, noch sehen wir dort sonnenflecken, die ein derartig starkes magnetfeld nahelegen würden, welches die ausbuchtung der korona an dieser stelle erklären könnte.
FZG schrieb:Überhaut verstehe ich nicht, dass hier (andere User) schon wieder von der "Dinglichkeit" eines "Objektes" ausgehen. Da waren wir doch auf den ersten 2-3 seiten schon weiter. SDO macht gefilterte Aufnahmen in Temperaturbereichen. Wenn da etwas schwarz oder dunkler ist, heisst das nicht, dass da ein "Ding" ist, sondern nur, das da etwas ist, was nicht in diesem Wellenlängenbereich Licht aussendet.
da waren wir noch nich unbedingt weiter, gewisse fakten hast du ja auch gänzlich unkommentiert gelassen.
wenn plasma wieder in die korona der sonne eintaucht wird es quasi wie an fäden herangesogen, da sieht man das unglaubliche magnetfeld immer in all seiner pracht wirken.
es gibt aber eine stelle in dem video, bei dem das plasma von der schwarzen sphäre abprallt. wenn man jetzt behaupten würde das wäre eine "ungewöhnliche" erscheinung bei koronalen ausbuchtungen, wäre das noch geschönt.
zur erinnerung: koronale ausbuchtungen sind bereiche in der atmosphäre, die sich nur bei starken magnetfeldern bilden. seit wann prallt plasma derartig von magnetfeldern ab, wie dort zu beobachten?


melden

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 13:09
Wir drehen uns doch in diesem Thread im Kreis, der eine verkauft uns dieses Ereignis, als was ganz normales, ich behaupte es sei eine Anomalie, der dritte redet gar vom Todestern...

So wie die Religion ihre Dogmen hat (Jesus Christus / Heiliger Gral / Bundeslade), hat die Wissenschaft das selbe nur ist da das unantastbare eben das "Schwarze Loch" welches genau so stehen gelassen werden muss, wie es die "Experten" vermuten. Aber im Cern wird eifrig daran rumgeforscht um es künstlich zu erzeugen...nur die drei Affen würden diese Lüge nicht erkennen.

Sorry aber mancher Leuter Stolz verbietet es ihnen sich einzugestehen das sie in 13 Jahren Schule/Uni mit Doktor und anschließenden Professoren Titel der Physik einfach nur Literatur Müll gelabert hätten und gar nicht in der Lage sind die Komlexität einer Photosynthese zu verstehen.

Natürlich sind alle scharf auf eine Zeitmaschiene, die Entdeckung der anderen Dimensionen und Antimaterie, doch wie dies unser Weltbild auf den Kopf stellen würde will ich mir gar nicht ausmalen, jedoch hätte es auch was gutes, nähmlich das wir endlich den Wissenstand der Antiken Völker erreicht hätten, um uns dann einzugestehen wie unterentwickelt wir doch sind. Dieses nicht über den Tellerrand hinausdenken wird noch unser Todesurteil sein, den eins kann ich mit Sicherheit sagen, das die Antiken Völker nur durch Zufälle in der Natur ihr eigenes Schicksal entdeckt haben.


melden

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 13:22
kurvenkrieger schrieb:wie gesagt: es gibt keinerlei anzeichen ruhender protuberanzen in dieser region, noch sehen wir dort sonnenflecken, die ein derartig starkes magnetfeld nahelegen würden, welches die ausbuchtung der korona an dieser stelle erklären könnte.
Guck Dir doch die Stereo-Behind-Bilder vor dem "Abdüsen" an, da kann man sogar auch einen "schwarzen Schlau" sehen. Scheint also derselbe zu sein, auch wenn wir die unterschiedliche Perspektive im Auge lassen (Käfer-Beispiel)

... und da ist dort, wo schlauch und Blase zu sehen sind, auch eine Protuperanz deutlich sichtbar in den 304-Bildern

Nochmal zur sicherheit an alle. Was im Video von SDO "unten links" aufgenommen wurde, sieht Stereo-Behind "unten rechts", da diese Sonde aus einer anderen Richtung auf die Sonne schaut


20120311 213030 n4euB 195
20120311 210615 n4euB 304

20120311 224530 n4euB 195
20120311 211615 n4euB 304

Und als das Ding Zum Tageswechsel auf den 12.3. im Video abdüst, sieht man genau an dieser Stelle eine Eruption

20120312 002615 n4euB 304
20120312 003615 n4euB 304
20120312 004615 n4euB 304
20120312 004615 n4euB 304
20120312 005615 n4euB 304

Also ich verstehe echt nicht, wie man daran zweifeln kann...
kurvenkrieger schrieb:da waren wir noch nich unbedingt weiter, gewisse fakten hast du ja auch gänzlich unkommentiert gelassen.
Einerseit mach ich das hier in kurzen Arbeitspausen (wenn der Chef nicht in meine Richtung schaut), andererseits fang ich nicht an, nur wegen Dir mehr über die Abläufe in der Sonne zu studieren, als ich unbedingt will. Mir reichen die Zusammenhänge vollkommen um zu sagen, ja die erklärung die Young in den ersten Beitrag hier gibt, ist schlüssig.


melden

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 13:25
arme/r FZG ^^



mein beileid...


melden

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 13:39
@kurvenkrieger

Was über den, was ich weiss hinausgeht, kannst Du ja mal Young fragen. das Video hat er ja auch gemacht, weil ihm das "Ufo-Video" jemand vor die Nase gesetzt hat. Er scheint nett zu sein. Seine SDO-Seite ist theSunToday.org und da stehen bestimmt irgendwo Kontakte. Ansonsten twittert er unter http://twitter.com/#!/thesuntoday


melden
kurvenkrieger
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO an der Sonne?

25.06.2012 um 13:54
FZG schrieb:Guck Dir doch die Stereo-Behind-Bilder vor dem "Abdüsen" an, da kann man sogar auch einen "schwarzen Schlau" sehen. Scheint also derselbe zu sein, auch wenn wir die unterschiedliche Perspektive im Auge lassen (Käfer-Beispiel)

... und da ist dort, wo schlauch und Blase zu sehen sind, auch eine Protuperanz deutlich sichtbar in den 304-Bildern
nochmal: warum erkenne ich dann auf den SDO-bildern keine protuberanzen im bereich der anomalie?
was wir da bei der schwarzen sphäre sehen sind diese kleinen plasmatornados, keine protuberanz. das sind 2 paar schuhe. hier nochmal eine eruptive protuberanz:



ferner: da sich die anomalie im laufe mehrerer tage stationär im orbit befindet und die sonne sich fröhlich weiterdreht, müsste man kurz vorm "abdüsen" also auch mehr von der protuberanz sehen können (perspektivwechsel) wenn an der betreffenden stelle eine wäre bzw. die beobachteten plasmatornados tatsächlich ihren "anfang" markieren/darstellen würden.
FZG schrieb:Also ich verstehe echt nicht, wie man daran zweifeln kann...
warum eigentlich nich?
analogist schrieb:
da waren wir noch nich unbedingt weiter, gewisse fakten hast du ja auch gänzlich unkommentiert gelassen.


Einerseit mach ich das hier in kurzen Arbeitspausen (wenn der Chef nicht in meine Richtung schaut), andererseits fang ich nicht an, nur wegen Dir mehr über die Abläufe in der Sonne zu studieren, als ich unbedingt will. Mir reichen die Zusammenhänge vollkommen um zu sagen, ja die erklärung die Young in den ersten Beitrag hier gibt, ist schlüssig.
grüße an die arbeitskollegen und lass dich bloß nich erwischen! :)

du musst hier nich großartig rumstudieren, es reicht schon sich einige aufnahmen zum vergleich anzuschauen, die vorgänge sind immer identisch und für laien nachvollziehbar.
young hat das ebenfalls komplett ignoriert, für ihn hat sich das thema eben mit der koronalen ausbuchtung erledigt. scheinbar stellen sich nur wenige die frage was das is, was das dann in der logischen konsequenz bedeutet und vor allem; was dann ausgeschlossen werden kann.

und es kann ausgeschlossen werden, daß sich wiedereintreffendes plasma normalerweise "abprallend" verhält, sobald es in bereiche starken magnetfeldes gerät...

;feature=player_embedded


melden

UFO an der Sonne?

26.06.2012 um 08:12
@klausbaerbel

was habe ich@Reddix zugestimmt?
Dein Traumschiff?


melden

UFO an der Sonne?

26.06.2012 um 08:20
@Volta

Nein, Freidenker.

Da fällt doch ein Traumschiff mit drunter. Oder fällt es durch?


melden

UFO an der Sonne?

26.06.2012 um 16:40
@klausbaerbel
schließlich sind wir doch im allystery forum, alles was mit anomalie zu tun hat gilt als glaubwürdig, eine physikalische lösung wird abgelehnt ;D


melden

UFO an der Sonne?

26.06.2012 um 16:45
@Reddix

Na dann ist es ja klar, was da an der Sonne nuckelt.

Kann Jemand das Gegenteil beweisen?

Nein?

Dann ist es Fakt!


melden
Anzeige

UFO an der Sonne?

26.06.2012 um 16:54
hey komm schon, die welt befindet sich in schwierigen zeiten, überall tobt krieg, die natur kann nicht mehr geben wie wir brauchen, alle umweltfreundlichen technologien werden geheimgehalten, solange das erdöl und erdgas sich noch vermarkten lässt, hedgfonds sind mittlerweile so stark das sie per mausklich ganze nationen in die knie zwingen. drohnen angriffe überall. Arabischer frühling, griechenland pleite, Euro bonds, gazprom, überfischung der weltmeere, haarp, geräusche vom himmel, erdbeben, tsunamies, terror, politik marionette uvm. muss der planet wirklich seine supervulkan karte auf den tisch legen damit wir endlich aufhören?

Naaa schau mal ein licht ging in der sonne auf, eine botschaft von etwas das viel intelligenter als wir alle sind, mit einer technologie um 1 mio grad ohne probleme zu überstehen und einem abgang von der sonne, welche nahezu lichtgeschwindigkeit hat um uns drauf aufmerksam zu machen, dass dies so nicht mehr weitergehen kann...2012 wir wurden doch gewarnt...muss es wirklich so sein, wie bei matrix, das wir bzw der planet den himmelverdunkelt?


melden
111.993 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden