weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

1.183 Beiträge, Schlüsselwörter: Präastronautik, Indizien, Vimanas, Hezekiel

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 23:08
@Spöckenkieke

nun den inhalt sollte man auch werten, den "götterwagen" gab es zu dieser AT Zeit auch bei jesaja oder hesekiel. das passt zusammen wie ein puzzle.


melden
Anzeige

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 23:21
@seven_of_nine
Jetzt bin ich verwirrt. Ich dachte wir reden über sowas wie Zeppeline. Die Himmelswagen oder Herrlichkeit des Herren sind meiner Meinung nach eine ganz andere Stufe von Technologie. Ich bin durchaus geneigt anzunehmen, dass Heisluftbalons älter sein könnten als gedacht.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 23:26
Spöckenkieke schrieb:Die Version die wir heute aber haben stammt von 1200. Da kann man nicht ausschließen, dass diese Beschreibung erst später dazu kam.
Lies mal nach bei Leeman. Seiner Meinung nach sind das im Kebra Nagast die ÄLTESTEN biblischen Texte. Was er u.a. damit begründet, dass die Formulierungen uralt sind, die Bundeslade heißt dort noch "die himmlische Zion" usw. Auch über die Tieropfer leitet er wohl her, dass diese Texte uralt sind, während sich die Bibeltexte entwickelt haben.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 23:39
@D-Bremer
Mir geht es aber um die Beschreibung von Luftschiffen darin. Das die Texte alten Ursprungs sind ist ja kein Problem aber die Formulierungen und (falls es sie jetzt überhaupt im KN gibt) beschreibungen von Luftschiffen können durchaus erst im Mittelalter hinzugekommen sein. Wenn man also auf derartige Details aus ist kann man nicht einfach davon ausgehen, dass wenn einzelne Teile alt sind alles alt ist, besonders nicht bei solchen Texten die erst zu einer bestimmten Zeit kanonisiert wurden.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 23:41
@D-Bremer
"Dr. Bernard Leeman, dessen Argumentation allgemein jedoch nicht anerkannt ist, behauptet, dass das Kebra Nagast aus zwei Hauptdokumenten besteht. Diese entstammen demnach der Zeit König Salomos (etwa 950 v. Chr.) beziehungsweise dem Vorabend des Einmarsches des Königs Kaleb von Axum ins himyaritische Jemen (etwa 520 n. Chr.).[12] Seine Argumente für den früheren Zeitpunkt sind: (i) das Kebra Nagast zitiert aus den nach heutigem Wissensstand ältesten Stellen der Tora (darunter das Heiligkeitsgesetz, (Lev 17,26 EU)); während die im Deuteronomium (welches vielen Gelehrten zufolge viel später entstand) aufgeschriebenen Gesetze nicht erwähnt werden; (ii) es enthält die einzige detaillierte Darstellung sowohl des Schicksals der Bundeslade als auch zum Verschwinden der Hohepriester Judahs unter Salomos Herrschaft; (iii) die altertümliche Schreibweise für die Bundeslade in diesem Dokument; (iv) fehlende Verweise auf die spätere Geschichte des Alten Testaments; (v) der Ge'ez-Text weist eine außergewöhnlich ungenaue Geographie auf, die Leeman zufolge nur dann sinnvoll ist, wenn man von Orten auf der arabischen Halbinsel und nicht in Palästina ausgeht. Zudem stützt sich Leeman auf Beweise die durch Chaim Rabin veröffentlicht[13] wurden und andeuten, dass eine alte hebräisch sprechende Bevölkerung zwischen Medina und Jemen lebte. Als weiteres Beweismittel dient Leeman Roger Schneider [14], wonach Königinnen von Saba um 700 vor Christus über eine hebräisch-sabäische Bevölkerung in der Nähe von Mek'ele herrschten."
Wikipedia: Kebra_Negest

"behauptet" und "nicht anerkannt" sagt alles. Da wir heute wissen, dass König Salomon nie existierte, kann er sich seine Argumentation auch sonst wo hinschieben :)

Nur so am Rande.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 00:09
@FrankD
Wie viel ist anerkannt gewesen und längst wieder aberkannt, wie viel ist zunächst aberkannt und später anerkannt worden?

Wenn alle Andersdenkenden von vornherein ausgeschlossen werden und nur gilt, was "allgemein anerkannt" ist, IST JEDER FORTSCHRITT DAHIN und warum wird dann hier diskutiert? Wikipedia lesen kann jeder für sich ...

Und bitte nicht von Dir selbst auf andere schließen, von wegen dass angeblich "WIR wissen, dass Salomo nie existiert hätte". Du magst dieser These anhängen, ich und viele andere nicht. Da hilft auch kein Finkelstein, wenn der an der falschen Stelle und in der falschen Schicht gegraben hat, denn mit der zeitlichen Einordnung von Salomo gehe ich auch nicht konform.

@Spöckenkieke
Auch wenn Du nicht nachvollziehen konntest oder wolltest, was ich über Tyros, Tyrus geschrieben habe mit den Querverweisen auf das Buch Hesekiel oder die Baruch-Apokryphe, so sehe ich das doch auch mit den Luftschiffen im Mittelalter genau so: Erinnerungen an alte Zeiten.

Zwar kann ich nicht ausschließen, dass es da auch Ufos gab, aber alle meine Nachprüfungen erbrachten, dass die Ereignisse auf viel älteren Überlieferungen beruhten.

Beispiel 1, CH
An einem Abend vor dem Ostertag saß ich an einem Tisch, und wie ich mich meiner gewonheit nach mit meinem Schöpffer in meinem demütigen Gebett gnugsam ersprachet: Und vielen grossen Geheimnussen: (deren mich der Vatter deß Liechts seine Majestät nit wenig sehen lassen) nachgedacht.
Auch nuhn mir mit meinem lieben Osterlämblein ein ohngesäurt, unbeflecktes Küchlein in meinem Hertzen zubereitten wöllen, kommet einsmals ein solcher grausamer Wind daher, das ich nit anders meinte, dann es wurde der Berg, darein mein Häußlein gegraben, vor grossem gewalt zerspringen müssen.
Weil mir aber solches und dergleichen an dem Teuffel (der mir manch leyds gethan) nit an that, fasset ich einen muth und blieb in meiner Meditation, biß mich wider mein gewonheit jemand auff den Rucken anreget, darvon ich dermassen erschrocken, das ich mich kaum umbsehen dörffen, noch stellet ich mich so frewdig, als Menschliche schwachheit zu dergleichen sachen sein kan.
Und wie mich solch ding zu etlich mahlen beim Rock zupffet, sihe ich hinumb, da war es ein schön herrlich Weibsbild, deren Kleid gantz blaw und mit gulden Sternen wie der Himmel zierlich versetzt gewesen.
In der rechten Hand trug sie ein gantz guldin Posaun, daran ein Nam gestochen gewest, den ich wol lesen kund, mir aber nochmahlen zu offenbaren verbotten worden:
In der lincken Hand hatte sie ein grosses büschel Brieff von allerley sprachen, die sie (wie ich hernach erfahren) in alle Land tragen muste:
Sie hatte aber auch Flügel, grosse und schön, voller Augen durch und durch, mit denen sie sich auffschwingen und schneller dann kein Adler fliegen kundt.
Ich hette vielleicht noch mehr an ihr können notieren.
Aber weil sie so kurtz bey mir geblieben und noch aller schreck und verwunderung in mir gestecket, muß ichs so sein lassen.
Dann so bald ich mich umbgewendet, blättert sie ihre Brieff hin und wieder und zeucht entlich ein klein Brief flein herauß, welches sie mit grosser Reverentz auff den Tisch gelegt und ohne einig wort von mir gewichen.
Im auffschwingen aber hat sie so kräfftig in ihr schöne Posaunen gestossen, das der gantze Berg davon erhallet, und ich fast ein Viertel stund hernach mein eygen wort kaum mehr gehöret.
Das "Aufschwingen" mit derartigen Posaunen dürfte wohl kaum dem Aufschwingen auf ein Pferd entsprechen, hier wurde Luftpost gebracht. Wohlgemerkt 1616. Parallel kommt es in dieser Zeit zu Schweickharts Rosenkreuzergemälde, dass an Blumrichs Hesekiel-Raumschiff-Konstruktion erinnert.

An dieses Rosenkreuzergemälde und Blumricht Hesekiel-Raumschiff-Rekonstruktion erinnern aber auch Kebra-Nagast-Handschriften in ihrer Bebilderung und selbst die "Kirche" in Axxum, wo die Bundeslade (bzw. das, das man dafür hält) normalerweise aufbewahrt ist, erinnert entfernt an die Blumrich-Rekonstruktion bzw. das Rosenkreuzergemälde, dass zeitgleich dem posaunierenden Fluggerät in der CH auf dem Markt kam.

Nach MEINER Interpretation geht es also immer wieder um das Hesekiel-Fluggerät und alles was im Mittelalter und danach angeblich gesichtet wurde ist eine Wiederauffrischung dieser alten Erinnerung.

Beispiel 2: Laputa - La Puta
Nachdem Swift uns schon mit den Marsmonden und deren GENAUER Beschreibung (s. Wikipedia) VOR DEREN ENTDECKUNG verblüfft hat, beschreibt er auch eine kreisrunde, über der Erde schwebende Insel namens Laputa. Zu seiner Zeit unmöglich, aber auf uralten Rollsiegeln oder Petroglyphen ist so eine kreisrundes Ding zu sehen. Weitere Querverweise gibt es mit Verdaguers über Spanien fliegendem "westlichen" bzw. "abendländischen" Babylon (dass Verdaguer mit Atlantis gleichsetzt) und mit der Apokalypse, wo jenes Babylon (dass dort UNMÖGLICH die Stadt im Zweistromland oder auch Rom sein kann) als Hure (La Puta) - Swift lässt grüßen - bezeichnet wird. Auch hier nach meiner Interpretation alles Atlantis, alles die damalige Raumstation, die aus altem Wissen schöpfend eben auch im Mittelalter immer wieder auftaucht.

Ich will über diese - meine - Interpretation nicht streiten. Ich habe sie hier beigetragen und jeder kann daraus seine Schlüsse ziehen. Am besten, indem er all die genannten Quellen selbst liest.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 02:09
Ich find die " Goldflieger" sehr interessant. Zwar sehen die meisten Eher Fischen oder Vögeln ähnlich, aber einige sehen auch genauso wie ein Spaceshuttle oder nen kampfjet aus.... Kann man ja viel reininterpretieren, wie wir alle wissen:D.....
Meiner Meinung nach, wurden auch welche in der nascar Wüste gefunden. Passt doch!
Ob das nun Aliens waren die auf "Flügel" angewiesen waren oder vielleicht nur nen Segelflieger...... Kann auchn Vogel odern Fisch gewesen sein...
Interessant finde ich aber auch, dass die Anordnung der Flügel angeblich erst seid der Luftfahrt Verwendung finden... Das nennt man nähmlich tieflügler oder so. Is ja auch egal, auf jedenfall soll es in der Natur nur " mittelflügler" und " schulterflügler" geben.


melden
firebird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 02:11
@Hellvis
Goldflieger?
was hat es damit auf sich?


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 02:19
@firebird1
Einfach bei google eingeben und dann auf Bilder, dann weist du was ich meine...


melden
firebird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 02:31
@Hellvis
oh ja die sehen echt interessant aus. wenn einige von denen wirklich in nasca entdeckt wurden könnte das schon etwas zu bedeuten haben. ich würde fast sagen es handelt sich bei keinen von diesen goldfliegern um fische, denn dafür halte ich sie für zu aerodynamisch. ich werde mich auf jeden fall über diese artefakte informieren.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 02:46
@firebird1
Ich bin mir fast sicher, dass ich das mit Nasca hier im Nascatread geles habe... Viel weiter gehen meine Quellen also auch nich:D...
Aber ich bin mir ziehmlich sicher, dass die nich nur dort gefunden wurden....


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 06:28
@Hellvis
@firebird1
Die Goldflieger stammen aus Kolumbien nicht aus Peru und einer ganz anderen Zeit als die Nazcalinien.
D-Bremer schrieb:Auch wenn Du nicht nachvollziehen konntest oder wolltest, was ich über Tyros, Tyrus geschrieben habe mit den Querverweisen auf das Buch Hesekiel oder die Baruch-Apokryphe, so sehe ich das doch auch mit den Luftschiffen im Mittelalter genau so: Erinnerungen an alte Zeiten.
Zu Tyros ganz einfach nochmal.
So nennt Erich von Däniken eine Begebenheit, die Alexander dem Großen bei der Belagerung von Tyrus widerfahren sein soll. Er berichtet in seinem Buch »Aussaat und Kosmos«, dass die Makedonier beim Angriff auf die Stadt Tyros von 5 fliegenden Schilden, welche in Dreiecksformation auf die Stadt zuflogen und mit einem Lichtblitz die Stadtmauern zum Einstürzen brachten, begleitet wurden. Weitere Blitze zerstörten die Mauer so weit, dass die Makedonen dank »göttlicher« Hilfe die Stadt erobern konnten. Später traf Alexander nochmal auf diese fliegenden Scheiben. Als er den Indus überqueren wollte, erschienen diese fliegenden Schilde noch einmal und Alexander sah dies als böses Omen und verzichtete auf die weitere Eroberung von Indien. Soweit eine kurze Zusammenfassung des Textes.
Das Problem an der Sache ist, keiner der Historiker, die damals dabei waren erwähnt diese Geschichte, kann sich jeder selber von überzeugen.
http://books.google.de/books?id=2tcMAAAAYAAJ&dq=arrian%20alexander&pg=PP1#v=onepage&q&f=false

http://books.google.de/books?id=ikUDAAAAYAAJ&dq=plutarch%20alexander&pg=PP9#v=onepage&q&f=false

http://books.google.de/books?id=P6I9AAAAcAAJ&dq=Quintus%20Curtius%20Rufus%20alexander&pg=PA1#v=onepage&q&f=false
D-Bremer schrieb:so sehe ich das doch auch mit den Luftschiffen im Mittelalter genau so: Erinnerungen an alte Zeiten.
Das ist doch Unsinn. Warum sollte man in den Nachrichten irgend eine Legende aus alten Zeiten bringen und sagen, dass sie gestern passiert ist? Wir sprechen ja hier von Sichtungen, die mehrere Personen beschreiben und auch von mehreren Personen zu bestimmten Datumsangaben gemacht wurden.
D-Bremer schrieb:Beispiel 1, CH
Tut mir leid, ich sehe da kein Indiz oder Hinweis für Präastronautik. Nur ein Versuch einzelnen Wörtern (Aufschwingen) eine Bedeutung zu zumessen, was du ja immer wieder wiederholst, ja nicht machen willst.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 06:45
Mir fällt gerade noch ein. Wenn wir beachten aus welchem Kulturkreis Christian Rosenkreutz war, dann weiß man eigentlich auch welches Wesen er beschreibt mit den Flügeln voller Augen. Offenbarung des Johannes 4,8
Und die vier lebendigen Wesen, von denen ein jedes sechs Flügel hat, sind ringsherum und inwendig voller Augen;
Er beschreibt eindeutig wie man sich im damaligen Mystizismus einen Seraphim vorstellte. Inklusive der Posaune. Wir können gerne über die Rolle der Seraphin, Throne und Mächte als Prä Astronautik Indizien diskutieren, aber bitte nicht über einzelne Wörter aus diversen Romanen.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 08:06
Ein interessanter Text zu Luftschiffen & konstruktion in bezug zu Vimanas ist das Samarangana Sutradhara verse 95 - 100. ..kennt irgendwer zufällig eine vernünftige übersetzung davon?


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 08:08
@Spöckenkieke

Was Tyros betrifft, so werde ich hier nich alles wiederholen, was ich schon auf FB geschrieben habe. Wenn du die Sachen ignorierst, ist es Dein Problem.

Dasselbe bei Andreae/Rosenkreutz:
D-Bremer schrieb:Sie hatte aber auch Flügel, grosse und schön, voller Augen durch und durch, mit denen sie sich auffschwingen und schneller dann kein Adler fliegen kundt.
Du suchtest Hinweise zum Fliegen und wenn man sie bringt, ignorierst Du sie.

Natürlich findet sich auch in der Offenbarung ein Hinweis, wenn schon andere Hinweise auf Hesekiel von mir angesprochen worden sind. (In der Offenbarung wird der Hesekiel-Zubringer verwendet.) Eben weil alles aus einer Urquelle stammt und eben auch im ausgehenden Mittelalter - wie ich schon schrieb - (vermutlich) keine Ufo-Sichtung stattfand, sondern durch Neuveröffentlichung alter gefundener Texte die alte Information in neuem Kleid daherkam.

Und was für ein Zufall auch, dass die Posaune als "Lärminstrument" in der Offenbarung, in der CH und bekanntlich auch in 2Mose vorkommt! Ja sogar bei Schweighards Rosenkreuzerbild zeigt die Posaune den Krach, den das hesekielähnliche Gefährt verursacht hat.

All das sind KLARE HINWEISE auf Flubewegungen! Und Du ignorierst sie mit dem Hinweis darauf, dass in einem anderen Text schon davon steht. Das ist dasselbe, als wenn Du den Lärm startender Flugzeuge ignorierst, weil ja so was schon mal in einem Text beschrieben wurde.

Dazu kommt die Querverbindung zum Kebra Nagast, wo nicht nur im Text das Fliegen beschrieben ist, sondern auch die bildlichen Darstellungen in einer erkennbaren Reihe mit Hesekiel nach Blumrich und Schweickhard zur Zeit der CH sind.

Alles ergibt ein riesiges Puzzle, wo jedes einzelne Teilchen Erkennungszeichen des anderen hat. Alles zeugt von einer gemeinsamen Urquelle, die definitiv mit den Flugbewegungen PA ist.

Ich werde dazu nicht weiter diskutieren. Aber es scheint sich wieder einmal zu bestätigen, dass Du das Gegenteil von dem willst, was der Thread aussagt. Statt die Argumente zusammenzutragen, scheint es Dir wieder darum zu gehen, sie in der Versenkung verschwinden zu lassen.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 08:10
Den einzigen indiz den man hat,ist das die Götter auf Feuer und viel grollen vom Himmel kamen und das wissen brachte.Sonst gibt es glaube kein INDIZ.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 08:36
@D-Bremer

in Exodus 19:18 &19 wird schon der Posaunen Ton mit der Ankunft von Gott zusammen erbracht und kann schon meiner Meinung nach , als Geräusch des "Gefährts" im Paleo Seti Ansatz gesehen werden..

aber...ich glaube eher die Story wurde erfunden um eine Revolte zu verhindern und Gesetze durchzudrücken , schliesslich haben Gottes Worte mehr Gewicht.. keiner durfte ja den Berg betretten ;) und ich trau dem cleveren Feldherr auch um dem ganzen Nachdruck zu verleihen etwas rauch &gepolter zu .. sofern diese religiöse Geschichte überhaupt stattfand oder Mose existierte


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 09:04
D-Bremer schrieb:Dazu kommt die Querverbindung zum Kebra Nagast
Ezechiels Texte stammen aus der zeit 600 v.chr. .die Kebra Nagast aus dem jahr 1320.. ergo 2000 Jahre unterschied^^.. die querverbindung der Kebra Nagast liegt nur darin das sie auch die Bibel als quelle für dieses politisch-religiöse Werk nimmt..


melden
kerze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 09:43
@smokingun
An den Exodus glaube ich sowieso nicht, hatt man nicht Texte "hyroglyphen" gefunden, die besagen das die ägypter gar keine sklaven hatten ? da waren ja alle arbeiter mit verträgen ausgestattet.

also musste moses ja auch niemanden befreien und der ramses niemanden ziehen lassen... . sprich: da haben sich die Jüdischen schreiber gut was zusammen gedacht :)


melden
Anzeige
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 09:45
@smokingun
Ich habe begründet, warum alte Texte, die unsere Vorfahren gar nicht erfunden haben können, die aber heute wissenschaftlich klar bestimmte Dinge beschreiben, die stärksten Argumente für die PA sind.

Das ist am Berg Sinai mit der Säule aus Feuer und Rauch, wo jemand von Himmel herniederkommt und wo für die Zuschauer Absperrungen errichtet werden, dasselbe, was heute auf Cap Caneveral passiert (nur das wir es erst in umgekehrter Richtung beherrschen, lediglich auf dem Mond haben wir es schon geschafft wie in 2 Mose steht).

Und alte Überlieferungen am VERÖFFENTLICHUNGSDATUM festzumachen, ist alles andere als wissenschaftlich. Streng genommen war damit die Erschaffung der Welt (Veröffentlichung der Bibel) NACH dem Trojanischen Krieg (Ilias). Das ist doch Unsinn!

Das Kebra Nagast berichtet aus der Zeit Salomos und da ist es völliger Quatsch, als Entstehung die Zeit festzulegen, wo das in geschriebenem Text erstmals gefunden wurde. Kein Mensch verlegt den Trojanischen Krieg auf das Zeitalter Homers, nur weil das Thema da schriftlich verfasst wurde. Warum also bei Salomo andersherum? Messen mit zweierlei Maß?


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden