weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

1.183 Beiträge, Schlüsselwörter: Präastronautik, Indizien, Vimanas, Hezekiel

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 11:36
@kerze
er Exodus leif wohl "anders rum". Im sogenannten Mittleren Reich kamen Stämme aus dem heutigen Israel nach Ägypten. Sie waren da willkommene Handwerker, und drangen schnell in die Verwaltungspositionen in Ägypten ein (sieht man an den vielen semitischen Namen die plötzlich in Dokumenten auftauchen). Die holten ihre Familien und Freunde nach, gründeten im Delta ihre eigene Stadt (Avaris) - und irgendwann dachten sie, ohne den Pharao besser auszukommen. Der wude gestürzt, durch einen Eigenen ersetzt, und die übrigen Hyksos (so wurden sie genannt) eroberten ganz Ägypten. Ganz Ägypten? Nein, ein kleines Dorf (Theben) leistete tapferen Widerstand...
Naja, die Hyksos unterdrückten Ägypten 200 Jahre lang (der König Apophis hat es bei den Ägyptern sogar zu einem Dämonen der Unterwelt geschafft), bis der thebanische General AhMose seine Zeit gekommen sa. Es gelang ihm, Ägypten zu befreien und die Hyksos in ihre Hauptstadt Avaris zurückzudrängen. Nach ein paar Monaten Belagerung gaben sie auf und wurden dann von den Ägyptern aus dem Land gejagt. Der Großteil ließ sich dann im heutigen Israel nieder. Das sollen 240000-300000 Leute gewesen sein.

In der Bibel werde die Unterdrücker zu Unterdrückten, und ein Rausschmiss wird zu einer heldenhaften Flucht :)


melden
Anzeige
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 13:18
Da wundert es ich ein je wenig das der Name Franz Bopp hier noch nicht erwähnt wurde.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 15:04
@Spöckenkieke und @all

allein schon den begriff "prä- astronautik" finde ich total unmöglich.

astronautik bezieht sich ja auf die raumfahrt - und die gibt es erst,
seit der russe J. Gagarin die erde umkreiste.
ach ja, da war wohl noch die hündin Laika...und der sputnik :-)
von sonst irgend welchen raumfahrtunternehmungen vorher, weiss
ich nix weiter. das sind alles nur spekulationen und/ oder dumme
märchen von wichtigtuern.

also da muss ein anderes wort her... so gesehen, jibbet die "prä- a"
überhaupt nicht.

ich meine mal, nur so...


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 15:34
@Alienpenis
Mich würde interessieren ob unsere Vorfahren nicht klar und deutlich gezeigt hätten das sie im Weltall waren...
Und nicht ein Wagenrad als Synonym für eine Raumstation nehmen...


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 16:00
amsivarier schrieb:Und nicht ein Wagenrad als Synonym für eine Raumstation nehmen...
fliegende Wagenräder, häufig sind diese Wagenräder mit Fügeln dargestellt ..

Was das wohl bedeuten könnte?


Darüber hinaus gibt es zahlreiche Himmelfahrtsberichte, wo wortwörtlich davon berichtet wird, und - wir hatten es ja schon - das sich der zum Himmel fahrende an diesem Ort da oben ständig gedreht und genau dieses Drehen im Himmel beschrieben hat, so dass die Sterne zu seinem Bezugspunkt mal oben und mal unten waren.

Besser kann ein Augenzeige wie Abraham eine sich zur Schwerkrafterzeugung um sich selbst drehende Raumstation nicht beschreiben. WOHLGEMERKT aus eigener Erfahrung!

Wer solch klare Hinweise ignoriert, der wird wohl kaum ernsthaft bemüht sein, die Frage in der Threadüberschrift wahrheitsgetreu zu beantworten ...


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 16:13
Können wir bitte diesen Thread TSA-frei halten?


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 16:39
FrankD schrieb:Können wir bitte diesen Thread TSA-frei halten?
Die Abrahamapokalypse hat erstmals EvD in seinem Buch "Raumfahrt im Altertum" als Beweis für eine Raumstation in grauer Vorzeit aufgenommen.

In vielen seiner Vorträge erwähnt er diese Überlieferung.

Aber HIER auf Allmystery gib es Poster, die wollen unter allen Umständen derartig klare Beweise für Prä-Astronautik verbannen und damit den Titel des Threads Lügen strafen.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 17:13
@D-Bremer
Dieter, meine Sonne, du mußt unterscheiden lernen, zwischen "klaren Beweisen/Belegen" und "guten/schlechten/mittelding Indizien". Das erste überzeugt so gut wie jeden (Ausnahmen wird´s immer geben), das zweite nicht zwangsläufig (da entscheidet die Qualität des Indizes).


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 17:19
Welches sind eurer Meinung nach die besten Prä Astronautik Indizien?
Die menschliche Phantasie, angetrieben von Geldgier.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 17:37
@D-Bremer
Mir ging es um Deine Räder mit Flügeln, die nunmal Dein Markenzeichen sind. Und die lustigerweise auch heute als Emblem bei Eisenbahnen verwendet werden, und das sind keine Raumstationen.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 17:47
@rmendler

Wo ist das Problem?

Einen schlechten Beweis kann man ganz schnell damit widerlegen, indem man eine bessere Interpretation für den jeweiligen Text vorlegt.

Also husch, husch eine bessere Interpretation für Abrahams Luftreise vorschlagen und dabei bitte ÜBERZEUGEND darlegen, was sonst Abraham im Himmel in Drehbewegung versetzt hat, wenn nichts Prä-Astronautisches!

@FrankD
Es gibt keine Petroglyphe und kein Rollsiegel mit einer Blattfeder und einen Eisenbahnrad. Weltweit nicht, dass kannst Du mir glauben. Strohmänner aufbauen und abfackeln bringt uns nicht weiter und ist garnatiert nicht Sinn dieses Threads.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 18:37
@amsivarier
amsivarier schrieb:Mich würde interessieren ob unsere Vorfahren nicht klar und deutlich gezeigt hätten das sie im Weltall waren...
wenn irgend jemand früher so ein flugreise ins all gemacht hätte,
würden bestimmt klarere, detaillierte berichte existieren und nicht nur
andeutungen, welche spekulationen in alle richtungen erlauben.
aber genau das ist der nährboden für derart behauptungen - die be-
schreibungen der erlebnisse, welche personen wie z.b. Abraham widerfuhren,
sind m.M. nicht genau deutbar.
oder Hezekiel, der ja auch geflogen sein soll...
da kann man alles 'reininterpretieren, so man möchte.

:-)

ich bin da weiterhin sehr skeptisch.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 18:39
@D-Bremer

Du verstehst nicht ganz. Ein Beweis/Beleg ist etwas, sagen wir mal, handfestes. Ein Indiz hingegen ist sowas wie ein, möglicherweise, Hinweis oder Fingerzeig.
Und es ist mitnichten so, das man für ein schlechtes Indiz ein Besseres vorschlagen müßte. Ein Indiz kann einfach nur schlecht sein, und eine Kritik daran bedarf nicht unbedingt eines besseren Erklärungsvorschlages, wenn man keinen zur Hand hat.

Das mal ganz allgemein, ohne auf ein bestimmtes Indiz einzugehen, sondern weil du in dem Beitrag, auf den ich mich bezog (der über meinem Hinweis) den Begriff "Beweis" für eigentliche Indizien verwendet hast. Ich weiß, das ist engstirnig von mir, oder um es mit den Worten von Martin Bäker zu sagen -> Sprach-Nazi [1].

[1] http://www.scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/2012/06/das-kleine-trollhandbuch.php , gesichtet am 03.07.2012


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 19:52
D-Bremer schrieb:Was Tyros betrifft, so werde ich hier nich alles wiederholen, was ich schon auf FB geschrieben habe.
Bei FB kann ich dir gar nicht antworten, daher gabs nichts weiter zu dem Thema, du kannst das ja gerne in deinen Atlantisthread hier packen, dann erkläre ich dir deinen Irrtum.
D-Bremer schrieb:Du suchtest Hinweise zum Fliegen und wenn man sie bringt, ignorierst Du sie.
Du verstehst die Entstehung der Texte jedoch nicht. Die Himmelfahrt des Ezechiel ist die Ursprüngliche Erzählung. In späteren Texten hat man diese Dinge aufgenommen und immer wieder weiter ausgeschmückt, sei es bei der Abraham Apokalypse oder dem Kebra Nagast. Genau so wie der Seraphim in der Chymischen Hochzeit oder Faust. Der Autor schaute sich an, was bis dato geschrieben wurde zu seinem Thema und macht daraus was neues, mit den Elementen die jedoch jeder kennt. Es ist genau so wie bei heutigen Romanautoren. Man schaut sich das Thema über Vampire zB an und schreibt dann seinen eigenen Roman. Es gibt darin dann zwar Abweichungen, aber auch immer wieder Wiederholungen alt bekannter Versatzstücke, wie Eckzähne, Bluttrinken, Sonnenlicht usw.
Diese Texte darf man jedoch nicht als wörtliche Berichte sehen, sondern nur noch als literarische Verarbeitung eines Themas. Möchte man den wahren Kern dieser Geschichte erreichen, dann müsste man an die älteste Version der Geschichte gehen und da sehen was berichtet wird, weil da die ursprüngliche Geschichte berichtet wird.
D-Bremer schrieb:Einen schlechten Beweis kann man ganz schnell damit widerlegen, indem man eine bessere Interpretation für den jeweiligen Text vorlegt.
Hand aufs Herz, würdest du zugeben, dass eine Interpretation besser wäre als deine? Ich denke nicht.
D-Bremer schrieb:Also husch, husch eine bessere Interpretation für Abrahams Luftreise vorschlagen und dabei bitte ÜBERZEUGEND darlegen
Da gab es ja eine Gute in deinem Atlantisthemen glaube bei Grenzwissen, dass ist hier der falsche Ort dafür.
D-Bremer schrieb:Eben weil alles aus einer Urquelle stammt und eben auch im ausgehenden Mittelalter - wie ich schon schrieb - (vermutlich) keine Ufo-Sichtung stattfand, sondern durch Neuveröffentlichung alter gefundener Texte die alte Information in neuem Kleid daherkam.
Warum sollte man so was tun. Denkst du dass die heutigen Ufosichtungen auch nur alles Neuveröffentlichungen alter Texte sind?


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 19:54
Alienpenis schrieb:allein schon den begriff "prä- astronautik" finde ich total unmöglich.

astronautik bezieht sich ja auf die raumfahrt - und die gibt es erst,
seit der russe J. Gagarin die erde umkreiste.
Ja und die Silbe PRÄ (vom lateinischen präfix prae=vor-) bezeichnet eben eine Zeit vor der Astronautik. Ich verstehe jetzt nicht was daran unmöglich ist.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 19:56
@smokingun
Das ist das Problem am Exodus. So wie in der Bibel beschrieben wird es ihn nicht gegeben haben. Diese Rauchsäule wird aus einem ganz anderen Ereignis stammen.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 20:15
Spöckenkieke schrieb:Du verstehst die Entstehung der Texte jedoch nicht. Die Himmelfahrt des Ezechiel ist die Ursprüngliche Erzählung. In späteren Texten hat man diese Dinge aufgenommen und immer wieder weiter ausgeschmückt, sei es bei der Abraham Apokalypse oder dem Kebra Nagast. Genau so wie der Seraphim in der Chymischen Hochzeit oder Faust. Der Autor schaute sich an, was bis dato geschrieben wurde zu seinem Thema und macht daraus was neues, mit den Elementen die jedoch jeder kennt. Es ist genau so wie bei heutigen Romanautoren. Man schaut sich das Thema über Vampire zB an und schreibt dann seinen eigenen Roman. Es gibt darin dann zwar Abweichungen, aber auch immer wieder Wiederholungen alt bekannter Versatzstücke, wie Eckzähne, Bluttrinken, Sonnenlicht usw.
Diese Texte darf man jedoch nicht als wörtliche Berichte sehen, sondern nur noch als literarische Verarbeitung eines Themas. Möchte man den wahren Kern dieser Geschichte erreichen, dann müsste man an die älteste Version der Geschichte gehen und da sehen was berichtet wird, weil da die ursprüngliche Geschichte berichtet wird.
Endlich mal was, wo ich wirklich mit Dir übereinstimme.

Dennoch bist DU es, der die Zusammenhänge nicht versteht.

Genau das habe ich Dir doch in Sachen Tyros gesagt, dass die uralte Geschichte mit dem Engel, der die Mauer zerstört und dann das Heer in die Stadt eindringen kann, schon bei Baruch steht. Und bei Alexander dem Großen ist das Thema wieder hoch gekommen.

Nur verstehst Du bezüglich Abrahamapokalypse, Hesekiel, CH, Kebra Nagast usw. eben nicht die Zusammenhänge. Deine Behauptung ist nämlich DESWEGEN nicht richtig, weil all diese Texte EIGENHEITEN mitbringen, die zwar ins Puzzle passen, die aber jeweils in den anderen Texten NICHT stehen und somit beweisen, dass NICHT von jüngeren Texten abgeschrieben wurde, sondern dass diese auf viel ältere Texte bzw. die Originalquelle zurückgehen.

Und genau das ist der Hinweis darauf, dass hier nicht ein Autor vom anderen abgeschrieben hat und dass alles auf einen Prä-Astronautik-Ur-Quelle zurückgeht.

Bei Hesekiel steht nämlich nichts von einer sich um sich selbst drehenden Raumstation und dass die Flugvehikel ähnlich beschrieben sind liegt einfach daran, dass es dieselben waren.

Im Kebra Nagast werden völlig andere, altertümliche Bezeichnungen verwenden wie "die himmlische Zion" für die Bundeslade. Wie soll da einer vom anderen abgeschrieben haben? Einer der 12 Stämme ging verloren und später fand man dieselben Beschreibungen in anderen Formulierungen wie in der (inzwischen fortgeschrittenen) Bibel, ähnlich wie bei den Qumran-Texten wurde also nicht abgeschrieben wie von Dir behauptet, sondern die lange verborgenen Texte bezeugen die schon bekannten und weisen damit auf eine gemeinsame Urquelle.

Und so kann man alles durchgehen: In der CH wird z.B. die Manna-Maschine beschrieben, die sonst nur im Sohar, in 2Mose und in Joseph und Asenath vorkommt. Der von allen gesuchte Heilige Gral wird mit seinem Inhalt (je nach Überlieferung Blut oder Wein) auf dem wahrlich goldenen Tablett serviert und beweist auch damit, dass hier nicht vom anderen abgeschrieben wurde, sondern dass diese Quelle eine Urquelle aus alter Zeit ist.

So, mehr Zeit habe ich nicht für das Thema. Es scheint eh nichts zu bringen ...

Wer wirklich verstehen will, was ich hier schreibe, müsste all die genannten Quellen gelesen haben ...


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 20:41
D-Bremer schrieb:Genau das habe ich Dir doch in Sachen Tyros gesagt, dass die uralte Geschichte mit dem Engel, der die Mauer zerstört und dann das Heer in die Stadt eindringen kann, schon bei Baruch steht. Und bei Alexander dem Großen ist das Thema wieder hoch gekommen.
Baruch Apokalypse 2. Jhd. n. Chr. /Eroberung, von Tyrus durch Alexander 332 v.Chr.
Wer hat wohl von wem abgeschrieben??? Und schließlich geht es ja um die angeblichen Ufos, die Erich von Däniken bei der Schlacht um Tyrus erwähnt.
D-Bremer schrieb:Deine Behauptung ist nämlich DESWEGEN nicht richtig, weil all diese Texte EIGENHEITEN mitbringen, die zwar ins Puzzle passen, die aber jeweils in den anderen Texten NICHT stehen und somit beweisen, dass NICHT von jüngeren Texten abgeschrieben wurde, sondern dass diese auf viel ältere Texte bzw. die Originalquelle zurückgehen.
Nein, sie beweisen, dass auch frühere Menschen über Phantsie und Vorstellungsvermögen verfügten. So wie du nun mit Phantasie und Vorstellungsvermögen heran gehst und aus einzelnen Wörtern eine neue Bedeutung eruieren willst.
D-Bremer schrieb:Und genau das ist der Hinweis darauf, dass hier nicht ein Autor vom anderen abgeschrieben hat und dass alles auf einen Prä-Astronautik-Ur-Quelle zurückgeht.
Nein, der Hinweis ist nicht dass was NEU dazu kam, sondern das, was vorher schon vorhanden war. Mal zurück zum Beispiel. Das Vampire seid Twilight in der Sonne glänzen ist eine neue Idee, es heißt nicht, dass die Autorin das aus alten Texten übernommen hat, sondern sie hat sich was neues ausgedacht. Erkläre mir, warum sich frühere Menschen nichts neues ausdenken konnten? zB bei Abraham, da geht es ja darum, dass er durch die Luft gewirbelt wird, mal die Füße oben, mal den Kopf oben. Warum sollte man auf so eine Beschreibung nicht selber kommen, zumal in deiner Raumstation das Bezugssystem der Boden wäre auf dem er steht, aber das haben wir alles schon durchgekaut.

Gibt es eigentlich Prä Astronautik Indizien, die du kennst, die du nicht mit deiner Raumstation in Verbindung bringst?


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 21:50
Wie nicht anders zu erwarten, wird dieser Thread nur genutzt, um PA-Hinweise zu zerreden.

Plötzlich ist es wieder "Phantasie und Vorstellungsvermögen" der Vorfahren und damit werden all die technischen Interpretationen zu landendem Raumschiff und sich um sich selbst drehender Raumstation und so weiter einfach vom Tisch gewischt. Es ist einfach lächerlich zu behaupten, Abrahm hätte sich eine Luftreise eingebildet und alles so naturgetreu beschreiben, wie man es von oben sieht und am Ende noch eine Drehbewegung um sich selbst im Himmel eingebildet!

Und vorhin habe ich darauf hingewiesen, dass die PA-Kritiker hier wieder mal mit zweierlei Maß messen. Niemand verlegt den Trojanischen Krieg auf die Zeit Homers, in der die Ilias niedergeschrieben wurde. Aber bei der Abraham-Apokalypse besteht @Spöckenkieke natürlich wieder auf die letzte bekannte Veröffentlichung und nicht auf die Zeit, auf die sich die Überlieferung bezieht. WIEDER mit zweierlei Maß gemessen, um einen unliebsamen Text in der Versenkung verschwinden zu lassen!

Das ist die äußerst unsachliche Arbeitsweise der PA-Kritiker hier, die in Wirklichkeit gar nicht an den PA-Argumenten interessiert sind, sondern diese mit derartigen Taschenspielertricks entwerten wollen.

Nun, ich habe meine Meinung hier geschrieben und jetzt bin ich raus. Da könnt ihr von mir aus all diese Überlieferungen als "Phantasie, Vorstellungsvermögen und Einbildung" abtun.

Wer zu eigenem Denken fähig ist, wird Euch damit eh nicht ernst nehmen ...


melden
Anzeige

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

04.07.2012 um 22:02
Ich fände es gut wenn bei irgendwelchen Ausgrabungen mal handfeste Beweise gefunden werden.
Wie Reste von wirklichen Hightech-Städten oder Startrampenüberreste oder Zeitkapseln mit netten Artefakten oder dergleichen.
Vorher ist für mich der Glaube daran nur faszinierend und ein schönes Gedankenexperiment. Egal ob sie nun von auswärts kommen (und aus meiner Sicht sehr fahrlässig in unsere Entwicklung eingegriffen haben) oder wirklich nur einfach frühe Höchstkulturen waren die es im Laufe der Äonen dahinraffte.


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden