weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

1.183 Beiträge, Schlüsselwörter: Präastronautik, Indizien, Vimanas, Hezekiel

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

08.09.2012 um 10:47
xpq101 schrieb:Interessante althergebrachte Vorgehensweise ... --> Acht (8) User gegen einen.
Hab mir mal den Spaß erlaubt und gezählt.
ja 5 gegen willi?

es ist er beruhigend das Bildung noch nicht so selten ist, dass die Leute die Übersetzungen nicht mehr lesen können und Sätze und Umschreibungen richtig interpretieren kann.

was hat die Anzahl der Leute die den Fehler erkennen , denn mit der Wahrheit zu tun?

Bremer lügt ganz dreist einfach weiter,

wenn du allerdings in der Textzeile oder der interpretation daran was auszusetzen hast darft du gerne deine Interpretation geben.


melden
Anzeige

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

08.09.2012 um 10:50
xpq101 schrieb:Nun Du bist ja noch nicht so lange dabei aber wenn Du Dich mal gegen 8 User gleichzeitig zur Wehr setzen solltest, dann weißte was ich meine. Und es können auch noch mehr dazu kommen
Und wenn man hier von „Schwachstellen“ überhaupt reden kann, dann sind es vielleicht ein (1) bis zwei (2) User, lass es drei (3) sein, die hier Argumentativ etwas entgegen zusetzen haben. Der überwiegende Rest tritt aus Unkenntnissen einfach nur nach oder stellt sich einfach auf die Seite der Mehrheit bzw. der, die einem wohlgesonne
ob einer oder Tausende, Dieter kann halt nicht nen X für nen U vormachen.

ich glaube du hast auch das vorgehen einer Argumentation nicht verstanden. Stur nur BEhaupten und rumlügen wie Dieter reicht nicht. Gerade wenn man so offensichtliche Fehler macht wie bei dem Argonautika text.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

12.09.2012 um 11:25
@SheldonCooper

(Dr. Leonard Leakey Hofstadter hätte Dir um längen besser gestanden)

was sind den Deiner Meinung nach die besten Prä-Astronautik Indizien???


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

12.09.2012 um 22:24
Fedaykin schrieb:ob einer oder Tausende, Dieter kann halt nicht nen X für nen U vormachen.

ich glaube du hast auch das vorgehen einer Argumentation nicht verstanden. Stur nur BEhaupten und rumlügen wie Dieter reicht nicht.
@xpq101
vergebliche Mühe!

Ich habe zwei Tage lang im Faktenverdreher-Thread nachgewiesen, dass praktisch jede Kritik an meinen Thesen nur auf der Verdrehung von Tatsachen beruht.

Ich muss allerdings zugeben, dass ich @Fedaykin da nicht besonders häufig einbezogen habe. Von ihm kommt außer solchen Diskreditierungen wie "rumlügen" NICHTS.

Aber jeder halbwegs neutrale Leser hier weiß das wohl schon, also lass ihn doch seine Sprüche klopfen ...

Sachliche Argumente sind mir bisher bei @Fedaykin nicht aufgefallen, ich denke dass das anderen Lesern ähnlich ergeht.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

13.09.2012 um 08:10
D-Bremer schrieb:Ich habe zwei Tage lang im Faktenverdreher-Thread nachgewiesen, dass praktisch jede Kritik an meinen Thesen nur auf der Verdrehung von Tatsachen beruht.
Eigentlich hast du nur nachgewiesen, dass du die Fakten nicht wahrhaben willst und sie deshalb als Lüge bezeichnen musst. Aber das hatten wir schon alles und du wirst dich in der Hinsicht wahrscheinlich nie ändern.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

13.09.2012 um 08:31
Jeder kann selbst nachlesen, wie oft ich allen @Spöckenkieke Faktenverdrehung nachgewiesen habe. Etwa um die Seite 60 des benannten Threads.

Kein Wunder, dass er sich mit dieser unbewiesenen Behauptungvon meinen Beweisen zu seinen Faktenverdrehungen reinwaschen will.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

13.09.2012 um 08:36
D-Bremer schrieb:Jeder kann selbst nachlesen, wie oft ich allen @Spöckenkieke Faktenverdrehung nachgewiesen habe.
Wie erklärst Du dir dann,dass das nie einer bestätigt..........
Ganze genau.
Weil es nicht stimmt !


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

13.09.2012 um 10:14
D-Bremer schrieb:Sachliche Argumente sind mir bisher bei @Fedaykin nicht aufgefallen, ich denke dass das anderen Lesern ähnlich ergeht.
doch habe ich, in dem ich ihnen den Fehler bei der Argonautic aufgezeigt haben wo sie wesenltiche Elemente ausgelsassen haben.

wie folgt:

Er beschreibt aber audrücklich nichts was er gesehen hat. sondern maximal was er erdichtet hat oder in ein Ereignis hineininterpretiert hat. Da ist doch der Knackpunkt du behandelst seine Beschreibungen wie einen Augenzeugenberichten. Das ist so als wenn du heute z.b aus einem Historischen Roman zietieren würdest und das als Tatsachenbericht deutets.

Beide Homer als auch Apollonius schrieben ihre Storie aber Jahrhunderte nach überlieferten Ereignissen mit einem realen Kern. Homers Troja hat den realen Kern das die Griechen in der Türkei eine Hafenstadt belagerten(also Krieg) Die Argonautika das es mit einem neuen Schiffstyp gelang in das unbekannte Schwarze meer vorzudringen. Es gibt sogar einen realen Gegenstand zum Goldenen flies, weil die Menschen dort mit hilfe von Schafsfellen die Goldpartikel aus dem Flüssen filterten.

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien? 07.09.2012 um 11:21

Thence they sailed on, past the Macrones and the far-stretching land of the Becheiri and the overweening Sapeires, and after them the Byzeres; for ever forward they clave their way, quickly borne by the gentle breeze. And lo, as they sped on, a deep gulf of the sea was opened, and lo, the steep crags of the Caucasian mountains rose up, where, with his limbs bound upon the hard rocks by galling fetters of bronze, Prometheus fed with his liver an eagle that ever rushed back to its prey. High above the ship at even they saw it flying with a loud whirr, near the clouds; and yet it shook all the sails with the fanning of those huge wings. For it had not the form of a bird of the air but kept poising its long wing-feathers like polished oars. And not long after they heard the bitter cry of Prometheus as his liver was being torn away; and the air rang with his screams until they marked the ravening eagle rushing back from the mountain on the self-same track. And at night, by the skill of Argus, they reached broad-flowing Phasis, and the utmost bourne of the sea.

http://www.sacred-texts.com/cla/argo/argo26.htm

mmh da haben wir doch schon mal das Problem mit den fliegen. Da steht schon mal sie segelten vorbei an Landpunkten, vorangetragen von einer sanften Brise (Damit wäre die Argo maximal zum Ballon umzufantasieren)

In Kursiv steh zum einen das der Adler laut nah an den Wolken flog, und mit seinen riesigen Flügeln die Segel bewegte. und da steh auch lange geflügelte Federn wie (polished oars) Ja was glänzende, polierte, geglätte Ruder?

ne, allein schon der Bezug auf Prometheus, bzw die Berge wo Prometheus festgekette war, zeigt doch das es eher eine Ortsbeschreibung ist.



"Nicht nur die Menschen sollten bestraft werden, sondern auch Prometheus selbst. Zeus ließ ihn fangen und in die schlimmste Einöde des Kaukasus schleppen, wo er ihn an einen Felsen über einem Abgrund fesseln ließ. Ohne Speis, Trank und Schlaf musste Prometheus dort ausharren, und jeden Tag kam der Adler Ethon und fraß von Prometheus’ Leber, die sich zu dessen Qual immer wieder erneuerte, da er ein Unsterblicher war"


Wikipedia: Prometheus

wow , da wurde Prometheus also im Kaukasus gebirge gefesselt. Und Just dort fahren die Argonauten lang. Besser noch der Adler der dort kreist hat einen Namen.

wir schauen:
In der griechischen Mythologie ist Ethon ein gigantischer Adler, dessen Eltern die Monster Typhon und Echidna waren. Als Bestrafung für den Diebstahl des Feuers vom Olymp hatte Zeus Prometheus am Kaukasus angekettet, damit Ethon ihm seine Leber zerfrisst. Die Leber erneuerte sich jede Nacht, nur um von Ethon wieder gefressen zu werden.

Als Herakles Prometheus befreite, erschlug er Ethon.

er wurde sogar von Hercles getötet,

ne her Bremer, das ist auch nach 10 mal lesen keine saubere Arbeit oder Interpretation diese Sätze aus dem Kontext herauszureißen und als Hubschrauber zu deuten? Aber ich vermute mal das die Leber und Prometheus auch wieder etwas völlig anderes waren (Ein flughafen?wo der Heli immer wieder die Leber"Treibstoff?" auffras uns seine Runden Flog?)



D-Bremer schrieb:
Wenn die Fakten so verdreht werden, dass aus einem NICHTvogel ein Vogel gemacht wird, weil @Amsivarier das sich so wünscht, bin ich raus!
Ihr solltet diese Diskussion in dem Faktenverdreherthread weiterführen!
Wieder einmal mehr zeigt sich hier klar an den Aussagen, welche Poster die Faktenverdreher wirklich sind.



mmh die Fakten, die Fakten sind der Text, und dazu habe ich im Detail ja noch mal dargelegt wo dein Problem war. Kontext gelle

ansonsten wieder ein schwacher Rückzug ihrerseits. Vieleicht dann doch mal 20 bis 30 mal lesen + Querverweise.


wenn sie das alles ignorieren sind muss ich annehmen das du bewußt Falschaussagen macht.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

13.09.2012 um 14:06
Ich erinnere mal daran, dass Dieter behauptet, dass
Geschichte der Königin aus dem Morgenland und von Sulaiman, dem Fürsten der Genien
von Nerval
nicht das gleiche Märchen wie
The Story from the Queen of the Morning and Soliman Prince of the Genii
aus dem Roman "Woman of Cairo" von Nerval.
Ich meine, dafür muss man nicht viel englisch können um zu bemerken, dass es die gleiche Geschichte ist.
Diskussion: Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher (Beitrag von D-Bremer)


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

13.09.2012 um 14:49
@Spöckenkieke
Faktenverdreher!

Das Buch "Die Tempellegende" von Nerval ist NICHT identisch mit einem ähnlichen Buch in englischer Sprache, wo dies als Teiltext in einer fremden Sprache integriert ist.

Denn erstens habe ich auf die deutsche Übersetzung abgestellt und zweitens steht das Nachwort des Übersetzers in die deutsche Sprache NICHT in dem im Internet gesuchten Buch von @spöckenkieke.

Sehr schön sieht man an diesem Beispiel, wie durch @Spöckenkieke die Fakten verdreht werden:

Weil das betreffende Buch nicht im Internet zu finden ist, nimmt er halt einfach ein anderes. Und hat deshalb KEINE Ahnung, was im Originalbuch im Nachwort zur Quelle des Textes steht und hat DESHALB mehrfach die Fakten verdreht mit seinen mehrfachen Aussagen, diese Tempellegende würde nicht die sein, auf die sich die Freimaurer beziehen.

All das habe ich mit Zitaten aus dem Nachwort des Buches widerlegt und @Spöckenkieke als Faktenverdreher dingfest gemacht.


Seine einzige Chance, diesen Makel zu vertuschen, besteht darin, immer wieder die Unwahrheit wie im Vorbeitrag geschrieben zu behaupten. Weil ich nämlich nicht die Zeit habe, das immer wieder richtigzustellen.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

13.09.2012 um 17:25
D-Bremer schrieb:Das Buch "Die Tempellegende" von Nerval ist NICHT identisch mit einem ähnlichen Buch in englischer Sprache, wo dies als Teiltext in einer fremden Sprache integriert ist.
Lol Dieter das ist nur noch peinlich, ich verdrehe keine Fakten.
D-Bremer schrieb:Denn erstens habe ich auf die deutsche Übersetzung abgestellt und zweitens steht das Nachwort des Übersetzers in die deutsche Sprache NICHT in dem im Internet gesuchten Buch
Soso, die deutsche Übersetzung und das Nachwort des Übersetzers. Merkst du was? Aber warum frag ich überhaupt.

D-Bremer schrieb:Sehr schön sieht man an diesem Beispiel, wie durch @Spöckenkieke die Fakten verdreht werden:
Eigentlich sieht man wie hilflos du bist, wenn man dich überführt hat.
D-Bremer schrieb:Tempellegende würde nicht die sein, auf die sich die Freimaurer beziehen.
Ist sie ja auch nicht. Das kannst du auch ganz einfach durch nachdenken selber bemerken. Die erste Freimaurerloge gab es 1723. Nerval schrieb sein Buch Voyage en Orient 1855. Wie sollten sich also die Freimaurer auf einen Roman von Nerval beziehen, wenn der noch garnicht geschrieben war???
Übrigens deine Versuche etwas richtigzustellen bringen nichts wenn das was du dabei aussagst falsch ist. Dann ist das keine Richtigstellung, sondern eine Falschstellung. Es wird nicht richtiger wenn du es stur wiederholst.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

13.09.2012 um 21:02
Spöckenkieke schrieb:Wie sollten sich also die Freimaurer auf einen Roman von Nerval beziehen, wenn der noch garnicht geschrieben war???
Der Faktenverdreher @Spöckenkieke wieder in Aktion:

Nachweislich (was @Spöckenkieke aber gar nicht unbedingt wissen kann, wenn er über ein Buch urteilt, dass er gar nicht kennt) war Nerval 1843 in Konstantinopel und hat 1851 die Tempellegende veröffentlicht, deren Inhalt auf einen professionellen Legendenerzähler in Konstantinopel zurückgeht. Auch das steht in dem Buch, das @Spöckenkieke gar nicht kennt, über das er aber so HÖCHST UNWISSENSCHFTLICH urteilt.

Die Frage ist also so zustellen (und NICHTwie der Faktenverdreher @Spöckenkieke es gemacht hat): Wer war eher: Die Tempellegende, im Orient seit den Zeiten Salomos überliefert oder die Freimaurer im Jahr 1723, wohlgemerkt unserer Zeit?

Mal ganz abgesehen davon, dass ein Text, der vier Jahre später erneut veröffentlicht wurde, nicht unbedingt mit dem Originaltext von 1851 übereinstimmen muss ...


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

13.09.2012 um 21:45
D-Bremer schrieb:Die Frage ist also so zustellen (und NICHTwie der Faktenverdreher @Spöckenkieke es gemacht hat): Wer war eher: Die Tempellegende, im Orient seit den Zeiten Salomos überliefert oder die Freimaurer im Jahr 1723, wohlgemerkt unserer Zeit?
Du verwechselst die Tempellegende der Freimaurer immer noch mit der Geschichte aus dem Roman von Nerval. Das sind zwei unterschiedliche Sachen, und wie du sicher gemerkt hast, kenne ich das Buch, sonnst hätte ich das ja nie finden können im Internet, da du immer nur diesen Fantasietitel angibst und nicht den echten Titel.
D-Bremer schrieb:Mal ganz abgesehen davon, dass ein Text, der vier Jahre später erneut veröffentlicht wurde, nicht unbedingt mit dem Originaltext von 1851 übereinstimmen muss ...
Muss nicht, aber die Frage ist eher stimmt er überein?


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

14.09.2012 um 00:26
Spöckenkieke schrieb:Eigentlich hast du nur nachgewiesen, dass du die Fakten nicht wahrhaben willst und sie deshalb als Lüge bezeichnen musst. Aber das hatten wir schon alles und du wirst dich in der Hinsicht wahrscheinlich nie ändern.
Wenn @Spöckenkieke mir Lüge unterstellt, dann sieht die Moderation großzügig darüber hinweg.

Wenn ich aber BELEGE dafür bringe, dass andere wirklich lügen, wird mein Beitrag gelöscht.

Nach wie vor ist eine sachliche Diskussion auf Allmystery deshalb nicht möglich.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

14.09.2012 um 00:39
D-Bremer schrieb:Wenn @Spöckenkieke mir Lüge unterstellt, dann sieht die Moderation großzügig darüber hinweg.
Weil ich das auch belegt habe.
D-Bremer schrieb:Wenn ich aber BELEGE dafür bringe, dass andere wirklich lügen, wird mein Beitrag gelöscht.
Weil deine Belege eben falsch sind und eigentlich auch eine Lüge. Das sollte dir mal zu denken geben. Der Titel des Romans von Nerval ist schließlich "Voyage en Orient", da kannst du dich auch auf den Kopf stellen und mit den Füßen zappeln, der Titel ändert sich nicht, wie du übrigens überall über Nerval nachlesen kannst.


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

14.09.2012 um 01:35
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:da kannst du dich auch auf den Kopf stellen und mit den Füßen zappeln, der Titel ändert sich nicht,
Wieso bist Du Dir da so sicher?

Ist denn
Spöckenkieke schrieb:"Voyage en Orient"
der vollständige Titel?


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

14.09.2012 um 07:27
PHK schrieb:Wieso bist Du Dir da so sicher?
Weil der Autor keinen anderen Titel angegeben hat. Ließt du überhaupt mit?
voyageb
http://archive.org/details/voyageenorient01nervgoog


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

14.09.2012 um 09:59
Gott, der Bremer schreit Faktenverdrehung und hat nicht mal welche. Ich meine glaubt ihm das irgenein user?


Ich glaube nicht mal regenwürmer können sich dermaßen winden.

Herr Bremer schuldet überigens noch Antworten.

und naja da ich ihm Sachliche Gegenargumente geliefert hat was er bestreitet, ist er entweder nicht in der Lage diese kognitiv zu bearteiten oder er lügt schlicht.


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

14.09.2012 um 11:19
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb:Weil der Autor keinen anderen Titel angegeben hat. Ließt du überhaupt mit?
Ja, doch. Deswegen frag ich ja ...

Dein Bild sieht ja eher aus wie ne Innenseite - als wie wo ein Buchdeckel ... :)


melden
Anzeige

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

14.09.2012 um 11:25
PHK schrieb:Dein Bild sieht ja eher aus wie ne Innenseite - als wie wo ein Buchdeckel ...
Und das soll was aussagen?


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden