Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

1.183 Beiträge, Schlüsselwörter: Präastronautik, Indizien, Vimanas, Hezekiel

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 16:49
@barazite
ich hab den Sender auch, aber Ancient Aliens kommt mir aus Gesundheitsgründen nicht durchs HDMI-Kabel ;)

Mit Kernenergie (also Kernspaltung) ist interstellarer Flug praktisch unmöglich, und selbst interplanetarer Flug extrem langwierig. Die Energiedichte und das Leistungsgewicht ist einfach nicht hoch genug Von daher zeigt eine solche Annahme nur die gnadenlose Unkenntnis der Macher.

Die Frage nach Büchern ist übel, da in meinen Augen fast alle Pro-PS-Bücher nur voneinander abgeschrieben und schlecht recherchiert sind. Am Tauglichsten sind die neueren Bücher von Lars Fischinger, der sich bemüht, auch mal hinter die Fassaden zu blicken. Und - hüstel - auch meins könnte ich empfehlen, ist aber nicht pro :)
Ansonsten sind die ersten 3 Bücher von Däniken immer zu empfehlen, weil das schlicht und einfach Meilensteine sind - was aber nichts über deren Realitätsgrad aussagt :)


melden
Anzeige
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 17:04
Die eindeutig besten Beweise für die Prä-Astronautik sind uralte Überlieferungen, die durch heutige wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigt werden, die aber unsere Vorfahren niemals kennen konnten.

Beispiel 1) in der Chymischen Hochzeit steigt der Held in einen "unter Dampf" stehenden "Tempel", nachdem er mehrere Kontrollen passiert hat wie an unseren Flughäfen. Danach wurde er "gehoben" und sah dabei nichts. Wissenschaftlcihe Erklärung: Mehrere G veränderten den Blutkreislauf dahingehend, dass er nicht mehr (richtig) sehen konnte.

Beispiel 2) Etana berichtet, wie sein Körper beim Mitfleigen auf einem Vogel schwerer wurde. Auch hier wirken die mehrfachen G einer entsprechenden Beschleunigung, auch das konnten unsere Vorfahren nicht wissen.

Beispiel 3) Ezechiel der Tragiker/Moses oder Dr. Faust berichten von Himmelfahrten, wo sie die Kugelgestalt der Erde sahen und dass diese 2/3 aus Wasser auf der Oberfläche hat. Konnte Dr. Faust schon nicht wissen, Ezechiel der Tragiker bzw. Moses erst recht nicht.

Beispiel 4) Abraham beschreibt in der gleichnamigen Apokalypse ebenfalls die Erde aus dem Himmel und dazu noch, wie sich der Ort im Himmel mal nach oben und mal nach unten drehte. Nein, er war nicht in einem Riesenrad (auch wenn die Juden dafür diesen Begriff verwenden), sondern seiner Beschreibung nach auf einer sich um sich selbst drehenden Raumstation.

Beispiel 5) Platon beschreibt ebenfalls diese Raumstation und noch dazu, wie die "Kreise" durch die Drehbewegung um sich selbst Kräfte erzeugen und physikalisch völlig korrekt beschreibt Platon, dass der große Ring die größere Kraft dabei erhält. Die Konstruktinsbeschreibung ist im Timaios, das konzentrische Ringsystem im Kritias und das himmlische Habitat im Phaidon nachzulesen.

Berispiel 6) Der unglaublche Übereinstimmung zwischen der Beschreibung des K/T-Impakt in 1Henoch 67 (Riessler) und den Erkenntnissen unserer Wissenschaftler dazu.

Die Liste könnte ich noch fortführen. Immer geht es um überliefertes Wissen zu Details, dass Stein- oder Bronzezeitmenschen und auch die im Mittelalter nicht haben konnten und das sich doch als richtig herausgestellt hat.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 17:09
@D-Bremer schreib doch einfach die bibel ,

mach ne Wette frankd schreibt dann das ist doch ne Fälschung

Oder unwissenschaftlich


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 17:14
@FrankD
Ich weiß nicht was ich von E.v. Däniken halten soll. Würde seine "Geschichten" gern glauben aber er stellt immer so wahnsinns Theorien auf, aufgezuckert mit Geschichten wie aus den größten Sci Fi Filmen. Zeugenaussagen und Überlieferungen von Ureinwohner die keiner mit Beweisen wiederlegen kann.
- Interessant trotzdem ;)
wie heisst denn dein Buch?


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 17:26
Vielleicht die Mauern von Sacsayhuamán:

Sacsayhuaman
sacsayhuaman1

oder wie bewegt man als Mensch diese Steine ohne moderne Maschinen und Pferde etc.? Hab die ja damals noch nicht da gehabt, wie haben die das nur gemacht? :|


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 17:29
@smokingun


Wikipedia: Magonia_(mythology)


Ein Mythos.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 18:17
D-Bremer schrieb:Die eindeutig besten Beweise für die Prä-Astronautik sind uralte Überlieferungen, die durch heutige wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigt werden, die aber unsere Vorfahren niemals kennen konnten.
Die Chymische Hochzeit ist aber keine uralte Überlieferung sondern von 1616.
D-Bremer schrieb:Etana berichtet, wie sein Körper beim Mitfleigen auf einem Vogel schwerer wurde
Ich habe hier die akkadische, die mittelassyrische und die neuassyrische Fassung aus Ninive in keiner Fassung konnte ich finden, dass er fühlte, dass sein Körper schwerer wurde.
D-Bremer schrieb:Beispiel 3) Ezechiel der Tragiker/Moses oder Dr. Faust berichten von Himmelfahrten
Da müsste man aber mal schauen, wessen die ursprüngliche Himmelsfahrt war und wer einfach die Stilelemente wieder verwendete. BTW ist Dr. Faust auch wieder eine neue Geschichte. Fausts Himmelfahrt gibt es ja auch erst seid dem Teil 2 von Goethe. Also 1832.
D-Bremer schrieb:Beispiel 5) Platon beschreibt ebenfalls diese Raumstation
Aber nur deiner Ansicht, nach, es gibt diverse Autoren die da anderer Ansicht sind.
D-Bremer schrieb:Berispiel 6) Der unglaublche Übereinstimmung zwischen der Beschreibung des K/T-Impakt in 1Henoch 67 (Riessler) und den Erkenntnissen unserer Wissenschaftler dazu.
Dazu sag ich mal lieber nichts...

Zusammenfassend würde ich hier nur Ezechiel wieder als gutes Bespiel nennen, welches ich ja schon im Eingangspost nannte. Die Himmelfahrt des Abraham und diverser anderer Propheten müsste man mal auf den Ursprung zurückverfolgen, da sie doch alle ziemlich ähnlich sind und alle an die Ezechielversion erinnern.


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 18:31
Ashert001 schrieb:oder wie bewegt man als Mensch diese Steine ohne moderne Maschinen und Pferde etc.? Hab die ja damals noch nicht da gehabt, wie haben die das nur gemacht?
Wir können uns heute davor stellen und staunen und uns fragen, wie sie das gemacht haben. Aber zu sagen, das war unmöglich ohne Maschinen, ist doch ein wenig übertrieben. Uns erscheint vieles, was wir heute sehen erstaunlich bis unmöglich. Allerdings wurden hier zu dieser Zeit Kathedralen gebaut, die bis heute stehen und dabei viel schwerer zu bewerkstelligen sind als große Steinblöcke zu bewegen.

zB kannst du genau so fragen, wie man 1782 den Donnerstein (soweit ich weiß der bisher größte Monolith) nach St.Petersburg brachte. Ganz ohne Maschinen. Auch das hat man offensichtlich ganz ohne außerirdische Hilfe geschafft.
Wikipedia: Der_eherne_Reiter


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 18:33
@Luminarah
@smokingun
Die Geschichte von Magonia ist ja in sofern insteressant weil sie irgendwann auftaucht und wieder verschwindet. Andere Legenden bleiben ja weitestgehend erhalten, so was ist mir aber nicht ganz bekannt.

@Bösel
Wie hängt das Objekt aus der Ostsee mit der Präastronautik zusammen?


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 18:42
Zur Kritik von @Spöckenkieke an meinen 6 Punkten:

Es würde jetzt zu lange dauern, um meine Versionen der Etana-Texte herauszukramen. Also ziehe ich Punkt 2 erst mal zurück. Es bleiben fünf deutliche Hinweise auf Prä-Astronautik.

Beispiel 3)

Faust Flug zu den Gestirnen datiert Jahrhunderte vor Goethe (etwa um 1492, da war Amerika vielleicht noch nicht mal bekannt, zumindest gab es noch keine Weltumseglung).

Hesekiel/Ezechiel und Ezechiel der Tragiker sind verschiedene Überlieferungen

Beispiel 1)

Natürlich hat Andreae den Text 1616 veröffentlicht. Nur wie alt ist er wirklich? Wobei die Frage nebensächlich ist. Hauptsache ist der kausale Zusammenhang eines "Hebens" der betreffenden Person, was offenbar durch die wirkende Schwerkraft Auswirkungen auf den Kreislauf und damit auf die Sehfähigkeit hatte. Konnte auch 1616 kein Mensch wissen, heute sind die Zusammenhänge klar. Der "unter Dampf stehende Tempel" und die Kontrollen für die Auserwählten am Zugang zu diesem seltsamen "Tempel" runden das Bild ab. Darüber hinaus: Es ist allgemein bekannt, dass Rosenkreutz und andere speziell in Afrika/Arabien nach alten Texten gesucht haben.

Beispiel 5)

Ich habe kein Problem damit, dass Altphilologen die physikalischen Gesetzmäßigkeiten der sich laut Platon im Himmel um sich selbst drehenden "Kreise" und die dadurch entstehenden Kräfte in diesen "Kreisen" nicht begreifen. Das Gegenteil würde mich überraschen. Nur scheinbar lesen Physiker dort nicht nach, denn der Text liegt außerhalb der für Atlantis VERMUTETEN Textbereiche.

Andererseits wurde der diesbezügliche Vortrag von mir auf der 3. Atlantiskonferenz auf Santorin 2011 mit "durchaus möglich" bewertet. Das ist um so bemerkenswerter, als der die Konferenz leitende Professor sich selbst früher schon mal an diesem Thema der Kreise und Kräfte versuchte, allerdings mit einer ganz anderern, weniger überzeugenden Interpretation.

Dass ein anderer Professor Platon als "Science-Fiction-Autor" beschreibt, weil die Beschreibung des Habitats im Himmel ihm keinen anderen Ausweg lässt (er müsste ja sonst die Raumstation zugeben), spricht Bände ...

Der größte Philosoph aller Zeiten ist plötzlich ein Science-Fiction-Autor, weil nicht sein kann, was nicht sein darf ....


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 18:43
@barazite
http://doernenburg.alien.de/RDV/RDV03.php

@Ashert001
Mir Seilen, Schlitten, Muskelkraft. Die Ägypter haben Abbildungen davon hinterlassen, wie sie so Statuen und Obelisken transportierten. Beispiel Djehituhotep, der zeigt, wie seine 64 t schwere Statue von 220 Arbeitern gezogen wurde.
Das Aufstapeln kann man mit Sandaufschüttungen machen, das machte man schon bei den Dolmen der Steinzeit.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 18:46
Magonia is a legendary celestial region, mentioned in the ninth century by Agobard, Archbishop of Lyons, France. The inhabitants of this region, the “Tempestarii”, supposedly traveled in aerial ships and were feared because they destroyed crops and provoked storms. The Emperor Charlemagne even issued edicts to forbid the provoking of storms and the “raising” of the air, and imposed penalties on these aerial wizards.

Read more: http://trifter.com/europe/france/ufos-fairies-and-magonia/#ixzz1zZwb8vov



Die Brüder Grimm ,die sich mit deutschen Mythen beschäftigten ( nicht nur Märchenonkel ) schreiben hierzu:

“What was at first imputed to gods, demigods and giants, the sending of wind, storm and hail, was in later times attributed to human sorcerers… It was natural for driving hail-clouds to be likened to a ship sailing across the sky… But when the tempest-men by their spells call the air-ship to them or draw it on, they are servants and assistants rather then originators of the storm. The real lord of the weather takes the corn lodged by the hail into the ship with him, and remunerates the conjurors, who might be called his priests. The Christian people said: “these conjurors mill the grain to the aeronaut, and he carries it away”. But what mythic country can Magonia mean?… The name Magonia itself seems to take us to some region were Latin was spoken, if we may rely on its referring to Magus and a magic land.”
However, this magic land has been given many names at other times and places. Sometimes, we are talking about some remote country or some faraway place. In other tales, it is a celestial region, or an invisible realm. It seems that the name Magonia can be used as a collective term to describe several “realms” with the common property that they are not terrestrial in the human sense. What is certain is that there are several ways to reach Magonia, but the means to achieve it lead us to different conceptions of its localization.
The beliefs about the “Tempestarii” seem to point to an aerial region, accessible by air, but the legends about fairies imply that Magonia is a subterranean world, because the few humans that have access to it must go through caves or caverns.


Read more: http://trifter.com/europe/france/ufos-fairies-and-magonia/#ixzz1zZwQaUq4


Ich versuche mal ,den Original Grimm Artikel aufzutreiben.@Spöckenkieke


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 18:53
D-Bremer schrieb:Faust Flug zu den Gestirnen datiert Jahrhunderte vor Goethe (etwa um 1492, da war Amerika vielleicht noch nicht mal bekannt, zumindest gab es noch keine Weltumseglung).
Ja und was soll das uns jetzt sagen? Es geht nicht darum wann die Geschichte spielt, sondern wann Goethe sie sich ausgedacht hat.
D-Bremer schrieb:Natürlich hat Andreae den Text 1616 veröffentlicht. Nur wie alt ist er wirklich? Wobei die Frage nebensächlich ist.
Nein auch hier ist die Zeitfrage nicht nebensächlich. Könntest du denn mal genau den Wortlaut der Textstelle wiedergeben, welche du für die Präastronautik interessant empfindest.
D-Bremer schrieb:Beispiel 5)
Es geht ja gar nicht um Physiker sondern um die vieler anderer Atlantisautoren und Atlantissucher. Was du darin sehen magst ist relativ klar, aber das ist eben kein Indiz für die Prä Astronautik sondern eher ein Beispiel deiner Interpretation von Texten. Da liegt das Problem. Andere haben weit bessere Argumentationen vorgebracht und ganz andere Geschichten zusammengebastelt und sind mit Atlantis auch nicht weiter gekommen.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 18:53
@smokingun

Jedenfalls ist klar ,warum Vallee den Vorreiter von Dimensions Passport to Magonia nannte:)


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 18:59
FrankD schrieb:http://doernenburg.alien.de/RDV/RDV03.php
Schlaaaaichwerbung

@Luminarah
Magonia/Magier lol da hätte man auch drauf kommen können, ich hab die ganze Zeit mit Mongolei rumgerätselt. Es hört sich so an wie ein schwebendes Avalon (Dalaran :o)). Wobei ich der Fairniss halber noch was einwerfen muss. Die Leuten "glaubten" dass die Schiffe von Magonia waren. Quasi da sind fliegende Schiffe die müssen von Magonia sein, wer kann sonnst fliegende Schiffe haben. Irgendwo muss ja in dieser Arealshipstory ein wahrer Kern liegen. Wie gesagt, dass Thema hab ich schon lange auf der Todoo Liste aber irgendwie noch nicht den richtigen Knackpunkt gefunden.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 19:08
@Spöckenkieke


Dalaran liegt jetzt in Nordend^^. Bei Magonia bin ich mir da nicht so sicher :)


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 19:10
Der ZEITGEIST wird zeigen was da raus wird.

ich kann mir nur vorstellen das man die Steine aus einem großen Stein so gearbeitet hat stapeln ginge sicher nicht.

wer kann schon soviel Tonnen schleppen... hoffe jetzt kommt nicht wieder diese Holzrampen Schwurbel Sache...


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 19:12
skyze schrieb:wer kann schon soviel Tonnen schleppen... hoffe jetzt kommt nicht wieder diese Holzrampen Schwurbel Sache...
Dann mach' du doch mal'nen Vorschlag! ;)


melden

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 19:14
@HBZ

ich kann mir nur vorstellen das man die Steine aus einem großen Stein so gearbeitet hat

es war vlt ja mal ein großer Stein.


melden
Anzeige

Welches sind eurer Meinung nach die besten Präastronautik-Indizien?

03.07.2012 um 19:14
Luminarah schrieb:Dalaran liegt jetzt in Nordend
Ja und schwebt da schon ne weile.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden