Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bekenntnis zum Unglauben

583 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO

Bekenntnis zum Unglauben

20.07.2012 um 22:17
Hallo,

nein ich will niemand diffamieren oder erniedrigen. Niemand belehren oder missionieren.

Aber es wird so herrlich erfrischend für dieses und jenes diskutiert hier im Chat, in den Medien und im allgemeinen.

Aber ich muß bekennen, dass ich niemals etwas sah welches einem Ufo nahe kam. Und ich kenne auch niemand welcher jemals etwas sah oder erlebte. Auch kennen jene niemanden welcher einen kennt der etwas sah.

Ich sah Lichter. Aber das war die Venus. Ich sah Schatten, aber das waren Schatten. Ich hab mir Wesen vorgestellt welche in Schatten auf mich starren. Das waren Jackenknöpfe nach dem einschalten des Lichts. Ich sah blinkende Lichter in großer Zahl. Es waren 2 Flugzeuge in Formation.

Nun wo kommt es nun her dieses Glauben an Ufos?

Es gibt Bücher. Und Filme. Es gibt Zeitschriften und Fernsehen.

Dort sind Menschen die Ufos gesehen haben. Sie schreiben da und geben Interviews.
Youtube zeigt gerne Videos. Da Youtube ja rein an der Sachlichkeit seiner Videos interesse hat ist es eine recht glaubwürdige Quelle.

Ok, mit Büchern macht man auch Geld. Aber das ist eh wenig. Das macht den ganzen Ärger und die Diffamierungen nicht wett welche man als Ufo-Seher hat.

Ja nun ich finde es sehr sehr löblich, dass andere Menschen ihre Gesundheit, ihre persönliche Integrität und wirtschaftliche Unabhängigkeit riskieren um mir zu beweisen das es Ufos gibt. Danke!

Solange ich noch nie ein Ufo gesehen habe oder jemand den ich kenne oder jemand der jemand kennt den ich kenne, ja solange bin ich auf Youtube angewiesen und auf Menschen welche in aufopfernder Weise Bücher erarbeiten oder Internetseiten errichten.

Und ich möchte euch Danke sagen. Nur durch eure unerschöpfliche, ungebremste Neigung Beweise ins Licht der Öffentlichkeit zu zerren welche sonst niemand sehen würde können wir glauben das da was ist. Was, dass wissen wir nicht, aber da ist ganz sicher was. Ihr habt ja die Beweise.

Danke!



Marc_Aurel


melden
Anzeige
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

20.07.2012 um 22:39
@Mark_Aurel
"Bekenntnis zum Idiotismus" würde den Thread wohl besser benennen. Ich kenne auch keinen Wissenschaftler, der jemals ein Atom gesehen hätte, oder ein Nanoteilchen. Selbst das altbekannte Bakterium ist so nicht sichtbar und wurde lange Zeit für Nonsens gehalten.
Würden nun alle dem einfach denkenden "Mainstream" folgen, säßen wir sicher noch alle in einer Höhle am Lagerfeuer.

Natürlich gibt es in jedem Bereich Spinner, natürlich auch im Bereich der Ufos und da sogar verstärkt, dennoch sind eben längst nicht alle Fälle aufklärbar und es gibt eben Leute, welche auch noch unbewiesene Theorien in Betracht ziehen. Nicht mehr, nicht weniger. Sie hier alle mit so einem Trööt zu diffamieren, zeugt nicht von einer großen geistigen Vorstellungskraft, oder gar Beweglichkeit.

Stell Dir vor, wer in den 80er Jahren Exoplaneten suchte, wurde von der Wissenschaft ausgelacht, es galt als ähnlich lächerlich, wie Ufos, Geister und der Yeti, heute ist es eine der Paradedisziplinen der modernen Astromomie. Ähnliches läßt sich sagen über den ausgestorben geglaubten Quastenflosser, welcher völlig unwissenschaftlich trotzdem noch lebte, bis hin zu Monsterwellen, welche es bis 1996 nicht gab, weil sie laut Wissenschaft, physikalisch unmöglich seien.

Du kannst also glauben, was immer Du willst, oder eben nicht, aber bitte verschone doch Deine Umwelt im Netz mit Deiner schlecht kaschierten Überheblichkeit. ;)


melden

Bekenntnis zum Unglauben

20.07.2012 um 23:15
@Mark_Aurel
Mark_Aurel schrieb:Und ich möchte euch Danke sagen. Nur durch eure unerschöpfliche, ungebremste Neigung Beweise ins Licht der Öffentlichkeit zu zerren welche sonst niemand sehen würde können wir glauben das da was ist. Was, dass wissen wir nicht, aber da ist ganz sicher was. Ihr habt ja die Beweise.
Ich stimme wolfshaag zu,wirklich etwas überheblich formuliert und vor allem über was willst diskutieren oder wolltest nur schnell was loswerden?

Zwingt dich ja keiner solche Berichte oder Bücher zu lesen,mich regt Party Bruder und Spongebob Schwammkopf auch nicht auf,ich sehe es mir einfach nicht an und du musst dich nicht mit solchen Dingen beschäftigen.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

20.07.2012 um 23:29
Ich schließe mich meinen beiden Vorrednern an.
In Sachen Spinner im Ufologiebereich: Das hast du in jeder wissenschaftlichen Sparte, sei es nun in deterministisch fungierten Wissenschaften, oder in den Para-/"Pseudo"-Wissenschaften. Sie lauern überall!

Diskussionsgrundlage sehe ich hier leider auch keine.


"Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln."
(Max Planck)


melden

Bekenntnis zum Unglauben

20.07.2012 um 23:37
... wir sahen die riesigen Kraken, die gab es nicht.
Wir sahen die riesigen Freak-Waves, die gab es auch nicht.

Mal sehen was es noch alles nie gab. Hehe :)

Ok, das Marsgesicht gab es (leider) wirklich nicht. Ich suche noch Beispiele, wo Skeptiker die Welt weiter brachten! Ich kenne keins.

Diskussion: Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext! (Beitrag von xtom1973)


melden

Bekenntnis zum Unglauben

20.07.2012 um 23:52
@Wolfshaag
Nö, in den 80ern war die Suche nach Exoplaneten ganz groß im Kommen und es bildeten sich virlr Arbeitsgruppen, um die besten Strategien zu entwickeln. Was dann auch 1995 endlich mit Erfolg gekrönt wurde. Oder was meinst Du, wer die Leute bezahlt hat, die wochenlang Positionsdaten und alte Fotoplatten auswerteten?


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

21.07.2012 um 00:06
@FrankD
Soso und was war vorher? Wurden besagte Forscher etwa nicht, als Spinner diffamiert? Hätte Wolszczan seine eigene wissenschaftliche Karriere nicht zufällig für gescheitert empfunden, wie er selbst aussagte, dann hätte er sich nicht auf das Projekt eingelassen.
Hier kurz der völlig neutrale Wikibeitrag.
Wikipedia: Extrasolarer_Planet


melden
Toretta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

21.07.2012 um 00:38
Wolfshaag schrieb:Natürlich gibt es in jedem Bereich Spinner, natürlich auch im Bereich der Ufos und da sogar verstärkt, dennoch sind eben längst nicht alle Fälle aufklärbar
Das bedeutet aber nicht gleichsam das es sich bei allen nicht aufklärbaren Fällen um UFOs handelt (nur die, die Vermutung extraterrestrischer Herkunft bedingen).
Wolfshaag schrieb:und es gibt eben Leute, welche auch noch unbewiesene Theorien in Betracht ziehen.
ich kenne keine einzige bewiesene wissenschaftliche Theorie, Beweise sind mir nur aus der Mathematik bekannt.
Wolfshaag schrieb:Ähnliches läßt sich sagen über den ausgestorben geglaubten Quastenflosser, welcher völlig unwissenschaftlich trotzdem noch lebte, bis hin zu Monsterwellen, welche es bis 1996 nicht gab, weil sie laut Wissenschaft, physikalisch unmöglich seien.
Was haben Quastenflosser und Monsterwellen mit UFOs zu tun? Solche Analogien sind einfach nur Käse und sonst nix.

Die UFO Frage extraterrestrischer Herkunft ist offen, zumindest stochastisch. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Zynismus on...Bald sind olympische Spiele, eine gute Möglichkeit sich der weltweiten Öffentlichkeit mal zu zeigen mit einer Landung im Olympiastadion..., aber da ist dann die vermeintliche oberste Direktive im Weg...Zynismus off

@Wolfshaag


melden

Bekenntnis zum Unglauben

21.07.2012 um 00:47
@xtom1973: du suchst Beispiele von Skeptikern, die die Welt weiter brachten, findest aber keine? Hmmm, hier mal einige: Galilei, Newton, Tesla, Freud, Darwin, Einstein, um mal nur ein paar zu nennen. Die Liste ist lang.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

21.07.2012 um 01:03
Ich glaube an Außerirdische. Daran nicht zu glauben ist als lebe man vor 2000 jahren. Erde=Scheibe etc..


Aber UFO´s? Nope.

Dies trifft auf die Allmyuser nur nicht zu. Da muss nur jemand im Dunkel aus seinem auto ne Laterne fotographieren und es verschwommen machen, schon reissen hier sich alles und jeder darum dass es ein UFO sei, da schlägt man nur die hände vorn kopf.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

21.07.2012 um 01:58
Wo der ganze "HokusPokus" angefangen hat, oder besser gesagt zu Beginn des Medienzeitalters, als die gesellschaftliche Verbreitung von Funk und Fernsehen sich durchgesetzt hat, hatte der Glaube an UFO´s noch nich so´n Spinnerstempel auf der Stirn. Warum das Phänomen ausgerechnet zu der Zeit erst so häufig aufgetreten is, steht sicher auch im Zusammenhang mit der ab da an möglichen, filmischen und global-medialen Dokumentaion solcher Ereignisse (nich das in den Jahrzehnten und Jahrhunderten davor Ruhe war, so is es nu auch nich). ....na auf jeden herrschte zu der Zeit (vor allem in d. USA, was aber nichts heißen muss) eine ganz schöne Hysterie nich nur in der Öffentlichkeit. Sowohl Militärs als auch Regierungen haben wohl intensiv nach Erklärungen geforscht. Ich denke nachdem sie keine Erklärungen gefunden hatten und demnach evtl. was dran sein konnte/kann, gingen/gehen die Bemühungen von staatlicher Seite aus erst in die Richtung "schweigen, vertuschen, lächerlich machen". Was wäre schlimmer gewesen als eine verängstigte Bevölkerung die dazu noch Fragen stellt. Und vergesst den kalten Krieg nicht! da waren evtl. zuholende militärische Vorteile etwas, was man lieber aus der Öffentlichkeit raushalten wollte.
Das läuft nun schon ewig so und funktioniert bis in die heutigen Tage hervorragend. Wie soll es auch bewiesen werden? Wenn eine Intelligenz es schaffen sollte, wie ich zumindest glaube, aus anderen Galaxien oder sonst woher, zu uns zu gelangen, dann sind sie es sicher die die Macht besitzen, zumindest nich so tollpatschig zu sein und sich ihre Untertassen mit nem Schmetterlingskescher fangen zu lassen. Wenn das überhaupt Raumschiffe sind wie wir sie uns als naive Erdlinge vorstellen, denn, was wissen wir schon von da draußen? Nichts! alles Theorien aus Beobachtungen, weil niemand von uns je weiter gekommen is als bis zum Mond! Also? Was wollen wir GLAUBEN?


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

21.07.2012 um 04:48
Toretta schrieb: Das bedeutet aber nicht gleichsam das es sich bei allen nicht aufklärbaren Fällen um UFOs handelt (nur die, die Vermutung extraterrestrischer Herkunft bedingen).
Ich habe auch nicht behauptet, dass sie zwingend extraterristisch sind, sondern lediglich, dass sie ungeklärt sind. Erst lesen, dann denken, dann posten, sollte helfen.
Toretta schrieb: ich kenne keine einzige bewiesene wissenschaftliche Theorie, Beweise sind mir nur aus der Mathematik bekannt.
Ui, ein Rhetorikgenie. Für Deine allgemeine Begrenztheit kann ich ja nichts. "Beweise" findest Du vor jedem Gericht. Empirische Beweisbarkeit wirst Du aber auch in fast jeder anderen Wissenschaft finden.
Toretta schrieb: Was haben Quastenflosser und Monsterwellen mit UFOs zu tun? Solche Analogien sind einfach nur Käse und sonst nix.
Quastenflosser galten bis wenigstens 1938 als ausgestorben mit den Dinosauriern, Freak Waves galten bis 19996, als Seemannsgarn und physisch unmöglich. Ufos werden, bis heute, von Leuten wir Dir und einem Teil der Wissenschaft ebenfalls dogmatisch verneint. Also existiert sehr wohl eine Analogie und der einzige "Käse" ist Deine mangelnde Argumentationsfähigkeit und/oder Auffassungsgabe.
Toretta schrieb: Die UFO Frage extraterrestrischer Herkunft ist offen, zumindest stochastisch. Mehr ist dazu nicht zu sagen.
Selbst stochastisch ist mit der Drake-Formel der Wahrscheinlichkeitswert, um einiges größer als Null und darf ergo auch diskutiert werden, wenn auch nicht mit einer Kurvendiskussion.
Im Übrigen entscheidest glücklicherweise nicht Du darüber, wer etwas zu welchem Thema sagen darf und wer nicht.
Toretta schrieb: Zynismus on...Bald sind olympische Spiele, eine gute Möglichkeit sich der weltweiten Öffentlichkeit mal zu zeigen mit einer Landung im Olympiastadion..., aber da ist dann die vermeintliche oberste Direktive im Weg...Zynismus off
Zynismus on...Bald sind die Schulferien glücklicherweise vorrüber und viele Genies wieder da, wo sie hingehören, nämlich in der fünften Klasse, wenn nicht die vermeintliche Mindermeinung der Klassenlehrerin sich auf dem Zeugnis manifestiert hat...Zynismus off

@Toretta


melden

Bekenntnis zum Unglauben

21.07.2012 um 06:44
zum EP gibts eigentlich nix zu sagen da er ja inhaltslos ist .. aber was die Exoplaneten Forschung betrifft ist das schon richtig dass die Planetenjäger sogar bis in die 90er noch belächelt und als höflichstes noch als "Ufologen der Astronomie" bez. wurden. als konkretes Bsp ist da Geoff Marcy erwähnenswert , der diese Schwierigkeiten ja schon mehrmals geschildert hat..


melden

Bekenntnis zum Unglauben

21.07.2012 um 06:53
Ich glaube auch nicht an Ufos, Aliens und das ganze. Aber ich hänge das nicht an die große Glocke.

Wenn man nichts nettes zu sagen hat, einfach mal die Fresse halten. ;)


melden
Leibhaftiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

21.07.2012 um 08:05
Glaube heißt nicht wissen wollen, was wahr ist.
(Nietzsche)


melden

Bekenntnis zum Unglauben

21.07.2012 um 09:06
wolfshaag, du behauptest also, die UFOs sind nicht außerirdisch sondern nur ungeklärt.
Stinmt aber nicht. Sämiche UFO-Sichtungen sind geklärt. Nur: du und deine Gesinnungskollegen lehnen pauschal jede Erklärung ab, die rational ist und nicht in Richtung "Aliens" geht.


melden

Bekenntnis zum Unglauben

21.07.2012 um 09:14
@Mark_Aurel

im grossen und ganzen gebe ich dir recht.

:-)
dieser ganze UFO- und ausserirdischenmist wird
total überbewertet und ich frage mich auch, warum
nimmt man sich so viel zeit für den ganzen unsinn.

einige verdienen an der naivität ihrer mitmenschen
und andere springen als trittbrettfahrer mit auf den zug,
um sich wichtig zu machen.
Toretta schrieb:Zynismus on...Bald sind olympische Spiele, eine gute Möglichkeit sich der weltweiten Öffentlichkeit mal zu zeigen mit einer Landung im Olympiastadion..., aber da ist dann die vermeintliche oberste Direktive im Weg...Zynismus off
kannst du vergessen, da kommt niemand.

ach ja, dann haben wir ja noch die"kontaktler"...

OMG


melden
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

21.07.2012 um 12:20
Alienpenis schrieb::-)
dieser ganze UFO- und ausserirdischenmist wird
total überbewertet und ich frage mich auch, warum
nimmt man sich so viel zeit für den ganzen unsinn.
Ich schmeiß mich weg..., geilgeilgeil, you made my day mate!


melden

Bekenntnis zum Unglauben

21.07.2012 um 12:26
Alienpenis schrieb:dieser ganze UFO- und ausserirdischenmist wird
total überbewertet und ich frage mich auch, warum
nimmt man sich so viel zeit für den ganzen unsinn.
DDen Verdacht bekomme ich auch immer mehr.
Natürlich wurde in früherer Zeit (Mittelalter) einiges am Himmel gesehen.
Polarlichter durch Sonnenstürme,Meteore,Asteroide usw.
Aufgrund der Religiösität wurde natürlich ordentlich was dazugedichtet.

Nach Arnolds Sichtung (19.. ??) ging der Hype doch erst richtig los.
Gewisse militärische Institutionen nutzten den Hype,die Nationen bespitzelten sich mit Flugzeugen.
Die Filmindustrie/Radio entdeckte Science-Fiction und die ersten grünen Männchen kamen.

Das Militär verbesserte ständig seine Flieger und zig verschiedene Objekte überflogen uns im geheimen oder legal.
In Militärbasen wurden Kampfjets des Gegners getestet.
Neue Waffensysteme wurden getestet.

Nun kann jeder 5.Klässler ein UFO-Video drehen,jede Art von Buchautoren wittert Kohle mit immer abstruseren UFO-Geschichten und Freaks sehen in jedem LED-RC-Flieger eine Marsinvasion.

Der 5.Klässler der gerade sein UFO-Video fertiggeschnitten hat,schaut in Berlin-Mitte nachts aus dem Fenster und sieht rot-grün blinkende Lichter und postet auf Allmy das er ein UFO sah.


melden
Anzeige
jacksback
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bekenntnis zum Unglauben

21.07.2012 um 12:42
amsivarier schrieb:DDen Verdacht bekomme ich auch immer mehr.
EEeinen Ververdacht hahabe iich aauch... :D


melden
148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Urzeit Alien?104 Beiträge
Anzeigen ausblenden