weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Irdische Ausserirdische

114 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, KI, Irdische
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irdische Ausserirdische

14.12.2012 um 19:16
Eben, wollte ich gerade sagen :)
Es ist eine Sache eine Maschine auf einen lebensfeindlichen Planeten/Mond/Asteroiden zu setzen als einen Rover, Roboter oder was wir sonst noch haben.
Dan müsste man Hin-und Rückflug einplanen, eine sichere Landung und Start, Sauerstoff, Anzüge etc.

Natürlich.....wer würde nich selber gerne auf einer fremden Welt spazieren :) ist ja der Traum schlechthin, also meiner zumindest.

Spiele oft mit dem Gedanken herum das ich mit einer Flotte auf einem bewohnten Planeten lande :D aus irgendeinem Grund endet der Traum immer im Verfolgungs-und Ausbeutungskrieg gegen die Einheimischen......wieso wohl :D


melden
Anzeige
melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irdische Ausserirdische

14.12.2012 um 19:25
Ja, und jetzt tausche die Tage mit Jahren aus :) die Jungs haben gerade mal so die par Tage über die Runden gebracht


melden

Irdische Ausserirdische

14.12.2012 um 19:30
@CrvenaZvezda
CrvenaZvezda schrieb:aus irgendeinem Grund endet der Traum immer im Verfolgungs-und Ausbeutungskrieg gegen die Einheimischen......wieso wohl :D
wir kommen vom "Kolumbus- syndrom" nicht weg.

:-)

...kommen, sehen und wegschleppen.
auch wenn's uns nicht gehört.
das steckt wohl in uns so 'drinn.


melden

Irdische Ausserirdische

14.12.2012 um 19:49
@CrvenaZvezda
CrvenaZvezda schrieb:Spiele oft mit dem Gedanken herum das ich mit einer Flotte auf einem bewohnten Planeten lande :D aus irgendeinem Grund endet der Traum immer im Verfolgungs-und Ausbeutungskrieg gegen die Einheimischen......wieso wohl
Zuviel Avatar - Aufbruch nach Pandora geschaut, vielleicht? ;)


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irdische Ausserirdische

14.12.2012 um 22:48
@HBZ
Eher weniger, habe Ihn erst zwei mal gesehen. Denke eher es ist das Columbus-Syndrom das @Alienpenis so treffend beschriben hat.

Wird wohl so in uns stecken....muss ja villeicht so sein


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irdische Ausserirdische

08.10.2013 um 22:29
Hatte mal einen kleinen Einfall:
Wäre es den denkbar, wenn man in naher/ferner Zukunft unbemannte Roboter auf fremde Planeten schickt, diese dann eventuell vorhandene DNA-Proben einsammeln und zurückbringen lösst, dass man da in der Lage wäre, insofern diese Proben intakt sind, Ausserirdische Lebensformen auf der Wrde zu züchten?

Geht man etwas weiter mit dem Gedanken und stellt sich vor, die Wissenschaftler würden das schaffen.....wäre es denkbar, dass diese Lebensformen sich anpassen, vermehren, mutieren...so das wir, die Menschen, "unsere" eigenen Aliens erschaffen haben, biologische, von einem anderen Planeten?
Man kennt die Problematik von zu alten DNA-Proben, aber wenn man einigermassen neue isolieren und sie zurückbringen könnte....?


melden

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 00:37
@CrvenaZvezda

Das würde aber ein hohes Risiko mit sich bringen. Du kannst nicht wissen, was die Bakterien für einen Einfluss auf unsere Erde haben. Sie bräuchten bloß aus dem Labor entkommen und schon hätten wir einen Katastrophe. Doch ich glaube schon, dass es machbar wäre.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 00:41
@Yotokonyx

Genauso wie es ein Risiko ist, mit den irdischen Viren zu experimentieren, zu Klonen, Bohrungen in der Arktis zu führen, Kernspaltung zu erforschen und anzuwenden o.Ä.
Natürlich ist das höchstgefährlich und riskant...aber wir können nicht anderst als alles erforschen zu wollen.
Denkst du, würde sich die Möglichkeit ergeben, würden die Wissenschaftler dies nicht versuchen wollen? Versuchen, Ausserirdisches Leben "herzustellen" um es erforschen zu können?

Edit: Ich versuche den "Fiction" Teil aus Science-Fiction so gering wie möglich zu halten und halte mich an mögliche und machbare Szenarien.
Also gehen wir nicht zu weit und sagen wir, wir finden bei bohrungen auf dem Jupitermond Europa Bakterien oder Viren unter dem Eis (Falls es flüssiges Wasser gibt). Müssen gar nicht zu anderen Systemen reisen, um es realistisch zu halten


melden

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 00:46
@CrvenaZvezda

Bei irdischen Viren könnte man aber noch Maßnahmen ergreifen. Ausserirdische Viren, währen komplett unbekannt. Man wüsste nicht, wie sie sich verhalten würden.


melden

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 00:47
@CrvenaZvezda

Klar würden sie das versuchen, aber das würde nur Ärger mit sich bringen


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 00:54
@Yotokonyx

Kann muss aber nicht sein...auch bei irdischen kann man schnell mal eine unbeabsichtigte, unbekannte Mutation hervorrufen, welche enormes Gefahrenpotential hat.
Bei den Auserirdischen wäre aber der Reiz da, doch noch echte "Aliens" zu untersuchen.

@kuki134

Auch hier....sehr wahrscheinlich-Ja. Aber eben, kann aber muss nicht sein. Und ich frage mich ja, ob das nicht der logische Schritt wäre, wenn man den endlich wieder Finanzmittel in diesem Sektor bekommt?
Man hat ja schon gänzlich neues Leben gezüchtet, geklont, DNA verändert....


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 00:57
Anmerkung: Welche Vorteile ich mir daraus "erhoffe" oder darin sehe? Man könnte, wenn man es den schafft, diese Lebensformen zum Leben zu erwecken, durchaus profitieren. Man könnte neue Techniken oder Anpassungen für die eigenen Astronauten entwickeln, man könnte resistente Lebensformen für Besiedlungen neuer Planeten (Mars) "konstruieren"....man würde sozusagen den Alien selbst erschaffen.

Und klar, die Risiken sind enorm. Das will und kann ich nicht verneinen


melden

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 01:05
@CrvenaZvezda

Sicher könnte man das. Grade im Bereich der Immunbiologie, würde sich bestimmt viel machen lassen.
Ob man mit außerirdischen Bakterien andere Planeten besiedeln sollte, ist die andere Frage. Wenn dieser Planet für die Menschheit sein soll, dann wären irdische Bakterien logischer.
Von dem Alien konstruieren würde ich die Finger lassen, das könnte gewaltig nach hinten los gehen.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 01:13
@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:Grade im Bereich der Immunbiologie, würde sich bestimmt viel machen lassen.
Absolut. Das dachte ich primär auch bei den Vorteilen eines solchen Unterfangens.
Yotokonyx schrieb:Ob man mit außerirdischen Bakterien andere Planeten besiedeln sollte, ist die andere Frage. Wenn dieser Planet für die Menschheit sein soll, dann wären irdische Bakterien logischer.
Klingt logischer, ja. Aber wenn jetzt diese ausserirdischen irgendwelche sehr vorteilhaften Fähigkeiten haben undden irdischen überlegen sind in dem Sinn, dass die den Aufenthalt bei grösserer Strahlung, Druck, Atmosphäre, Kälte, Hitze etc besser überleben (gehe mal stark davon aus, dass die Bedingungen auf den anderen Planeten deutlich härter sind?), dann könnte man sich diese zunutze machen, und mithilfe deren z.B einen Stoffwechsel bewirken. Natürlich, mit einigen Anpassungen, so das wir auch einen Vorteil daraus ziehen können. Oder aber nur zu Forschungszwecken neue Lebensformen entstehen lassen, welche den Bedingungen deutlich besser angepasst wären als wir.
Also eine Art Gott spielen und einen Evolutionsschub verpassen.
Sehr weit von dem
Yotokonyx schrieb:Von dem Alien konstruieren würde ich die Finger lassen, das könnte gewaltig nach hinten los gehen
ist das aber nicht.
Über die mlglichen Konsequenzen kann man sehr gerne diskutieren. Verlockender Gedanke wäre es allemal.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 01:18
Ich würde in dem Zusammenhang gerne hierrauf verweisen, um meinen Hirnspinnereien einen gewissen Halt zu geben
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/gentechnik-sensation-forscher-schaffen-erstmals-komplette-kuenstliche-dna-a-53...
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/studiozeit-ks/1263234/
http://bazonline.ch/wissen/medizin-und-psychologie/Das-erste-kuenstliche-Leben-/story/12453999

Meine Gedanken sind nicht ganz aus der Luft gegriffen


melden

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 02:17
@CrvenaZvezda

CrvenaZvezda schrieb:

Da nach den uns bekannten Fakten ausserirdisches Leben nicht existiert oder wenn doch, es sehr selten ist und so oder so zu weit weg wäre um irgendwelche Art der Kommunikation zu betreiben,

bis dahin seh' ich es ebenso.
aber da lässt sich doch bestimmt etwas gegen die
sich zu verselbstständigen unternehmen.
ich weiss ja nicht, wie das mal so alles läuft -
das klingt mir dann doch zu sehr nach sci- fi. film.

:-)
Dinge und Sachlagen entwickeln sich. Fliegerei hätte vor 200 Jahren als Zauberei gegolten, es hätte schlicht niemand geglaubt. Warum auch? Es gab keine Belege dafür, dass es technisch möglich wäre. Und heute? Aus meiner Sicht behaupte ich: es gibt sie, die "Außerirdischen", ohne den Beweis dafür erbringen zu können. Dafür spricht allein die Statistik. Dass sie sich für uns nicht sonderlich interessieren, auch dafür spricht die Statistik. Schaut Euch an, was wir sind.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 10:24
@Magaziner

Nun ja...einige Dinge werden wohl für immer unmöglich bleiben...wie das reisen mit LG z.B weil rein physikalisch unmöglich.
Ob es andere hochentwickelte Rassen gibt? Wer kann das schon antworten? Und wenn es sie doch gäbe: Die Anzahl Sterne und Galaxien ist immens, die Anzahl der lebensfreundlichen Zonen hingegen eher beschränkt. Sie würden also wohl sehr sehr weit weg sein, so dass wie nie in Kontakt treten könnten.

Deswegen auch meine 3 Szenarien:
1) Wir besiedeln irgendwann unsere direkte Nachbarschaft. Die Siedler verändern sich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten so sehr, dass sie und kaum noch ähneln, verlieren den Kontakt zur Erde, erfinden eine eigene Entstehungsgeschichte, Kultur....und irgendwann treffen wir wieder aufeinander, ohne vom jeweils anderen noch zu wissen. Würde man sich nicht gegenseitig für Aliens halten, obwohl gleiche Herkunft?

2) Wir entwickeln irgendwann eine KI, schicken diese auf Reisen durch das All, weil zu gefährlich für uns selbst. Aufgrund offensichtlicher Vorteile, haben diese die Fähigkeit, sich selbst zu regenerieren, zu erschaffen (Abbaumaschienen z.B?). Wer sagt den, dass es unmöglich wäre, dass diese nicht selbst eine Art Kolonie bauen, sich entwickeln? Ergo, haben wir wieder "Aliens".

3) Genforschung. Wir erschaffen biologische Lebensformen, welche tatsächlich keinen Ursprung auf der Erde haben. Diese vermehren sich, mutieren und sind besser für lebensfeindliche Umgebungen konstruiert. Diese lassen wir für welchen Zweck auch immer andere Planeten/Monde besiedeln, und bekommen unsere Ausserirdischen.

Die Vorteile meiner Theorien: Sie alle wären in unmittelbarer Nähe zu uns.


melden

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 12:10
CrvenaZvezda schrieb:1) Wir besiedeln irgendwann unsere direkte Nachbarschaft. Die Siedler verändern sich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten so sehr, dass sie und kaum noch ähneln, verlieren den Kontakt zur Erde, erfinden eine eigene Entstehungsgeschichte, Kultur....und irgendwann treffen wir wieder aufeinander, ohne vom jeweils anderen noch zu wissen. Würde man sich nicht gegenseitig für Aliens halten, obwohl gleiche Herkunft?
Dieser Prozess, könnte aber mehre Jahr Tausende dauern. Außerdem schätze ich, dass es immer wieder zu laufenden Kontakt, mit unserer Zivilisation kommt. Man will schließlich auch Handelsbeziehungen führen.
Man würde sie nicht für Aliens halten, weil man weiß, dass wir welche von uns auf den Planeten geschickt haben.
CrvenaZvezda schrieb:2) Wir entwickeln irgendwann eine KI, schicken diese auf Reisen durch das All, weil zu gefährlich für uns selbst.
Das ist eine durchaus mögliche Art.
CrvenaZvezda schrieb:Genforschung.
Damit könnte man, theoretisch alles erreich. Aber auch nur, im Rahmen des biologisch Möglichen.

Ich persönlich, finde die Variante mit der Gentechnik und künstlichen Intelligenz am überzeugendsten. Man kann einerseits das beste aus der Biologie rausholen und andererseits das was die Biologie nicht kann, mit Technik ergänzen. Dies könnte die ultimative Lebensform sein, die auf alles vorbereitet ist. Wobei wir da wieder beim Techno Sapiens wären.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 12:23
@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb:Dieser Prozess, könnte aber mehre Jahr Tausende dauern. Außerdem schätze ich, dass es immer wieder zu laufenden Kontakt, mit unserer Zivilisation kommt. Man will schließlich auch Handelsbeziehungen führen.
Man würde sie nicht für Aliens halten, weil man weiß, dass wir welche von uns auf den Planeten geschickt haben.
Ich würde diese Möglichkeit nicht zu weit weglegen :). Ein Konflikt, eine Katastrophe....eine kleine Kolonie macht da auf einem nicht gerade Ertragsreichen Mond nicht gerade viel aus, wenn man diese "vergisst". Der Zahn der Zeit macht dan sein Übriges.
Aber klar, das wäre in dem Fall wie du sagtest ein Prozess, der sich über Jahrtausende hinwegzieht. In dieser Zeit können soviele Veränderungen stattfinden.

Die KI erscheint mit den biologischen "Aliens" tatsächlich realistisch.
Das Risiko aber ist bei beiden dasselbe...

Was ich aber gerne anmerken würde: Ohne die "unseren" grünen Männchen, schwindet die Möglichkeit auf einen anderen Kontakt wohl sehr. Die Entfernungen sind einfach zu riesig und die Natur hat Gesetze erschaffen, die uns ziemlich in Schach halten was das angeht.


melden

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 12:55
@CrvenaZvezda

Die natürlichen Grenzen, kann man nicht so einfach überwinden. Das ist halt bei allen das Problem.
Doch man könnte bei den Entfernungen auch Tricks anwenden, um sie zu umgehen. Ich denke da an Wurmlöchern und ähnliche. Ob man es je schaffen wird, die zu erschaffen oder zu finden, ist die andere große Frage der Physik.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 13:02
@Yotokonyx

Wurmlöcher sind noch nicht einmal bewisen. Und ich werde mir die Mühe machen, und ein Video dazu von Prof. Harald Lesch heraussuchen.
Die Energie, welche benötigt würde, um ein Wurmloch zu öffnen(in eine Richtung wohlgemerkt und nur für einige hundertstel Sekunden), würde die Energie mehrerer Tausend Sonnenmassen beanspruchen. Die Öffnung wäre gross genug für die Grösse und Masse eines Zahnstochers. Will man ein *1 mehrere tausend Tonnen schweres und gigantisches Schiff* da durch bringen (welches eben auch ein solches Loch für die Rückreise öffnen müsste), kann man sich in etwa vorstellen, dass das eher NICHT machbar wäre.
Eine andere Möglichkeit offenbart sich mir nicht gerade, was nicht heissen muss, dass es keine andere gibt.

*1 diese Masse und grösse müsste ein Schiff zwingend besitzen, um vor der Strahlung etc zu schützen, will man organische Lebewesen auf die Reise schicken


melden

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 13:06
@CrvenaZvezda

Der Energieverbrauch ist dabei auch wieder das Problem. Hinzu kommt noch, die Strahlung, wie du schon sagtest. Wenn man dieses Probleme minimieren könnten, dann hätten wir es eigentlich schon geschafft.


melden
CrvenaZvezda
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 13:18
@Yotokonyx

Den Energieaufwand für die Öffnung eines hypothetischen Wurmlochs kann man nicht mindern. Und wie man solche unvorstellbaren Energiemengen aufbringen soll, ist mir ein Rätsel. Vorallem dann auch nocht vom Schiff aus für den Rückweg.
Es geht hier um die Energiemenge einiger tausend Sonnen.....unsere Sonne produziert an einem Tag soviel Energie, wie die gesammte Menschheit bisher zusammen. Die Massstäbe sind nicht vorstellbar.

Woran man forschen könnte, wären gute Isolatoren. Das liegt eher im Bereich des Machbaren. Will man zum Mars, braucht man neue Technologien. Will man weiter hinaus, braucht es nich ausgefeiltere. Mit den heutigen bräuchte man eine meterdicke Betonisolation, um die Strahlung einigermassen gering zu halten.
Umso schneller man aber reisen will, je kleinere Masse und Gewicht braucht man, desto bessere isolation aber vonnöten wäre, um die Strahlung bei diesen Geschwindigkeiten aufzuhalten....und dann wieder: Umso schneller man Reisen möchte....verstehst du?
Und diese Probleme werden auch die Greys haben, wenn sie keine KI sind.


melden
Anzeige

Irdische Ausserirdische

09.10.2013 um 13:26
@CrvenaZvezda

Ja ich verstehe. Man kann die physikalischen Gesetzte nicht ändern.
Doch man müsste schon einen Antrieb entwickeln, der schnell genug ist um auch eingier massen schnell reisen zu können. Was bringt es, wenn man von einem Stern zum anderen Stern, mindestens 100 Jahre unterwegs ist?


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden