Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Entführungen durch Aliens

321 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aliens, Entführungen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Entführungen durch Aliens

10.01.2005 um 21:32
@Tellurian
Danke! Ich habe das geschrieben, weil es viele User im Forum gibt, die sich zu Recht durch diese Bezeichnungbetroffen fühlen könnten. Ich war früher mal Psychiatrie-Lernpfleger.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher.



melden

Entführungen durch Aliens

11.01.2005 um 00:15
Sehr geehrter Jafrael,

ich weiß nicht welchen Narren Sie an mir eigentlich gefressen haben, aber sei es drum .

Sie behaupten nun schon seit geraumer Zeit, Herr Professor Dr. Lesch wäre mein absolutes Vorbild, sowas wie ein Gott oder " Kronzeuge " für weiss ich nicht was .

Dazu folgendes : Ich empfehle die Alpha Centauri Webseite des Herrn Lesch an die Allmygemeinde weil sehr sehr viele der hier gestellten Fragen, dort wissenschaftlich fundiert und recht gut verständlich beantwortet werden .

UND WEITER GAR NICHTS !

Was Herr Lesch glaubt,...sei es an Gott oder an sonstwas, ist mir dabei vollkommen Schnurz .

Herr Lesch hält es für möglich, das es sowas wie,...nennen wir es mal " Gott " , geben könnte,.....soll er von mir aus gern machen,...habe überhaupt kein Problem damit .
Herr Lesch hat aber sicher nicht folgende Aussage getätigt :

ES GIBT EINEN GOTT !


Ich hoffe das sich das leidige Thema um Prof. Lesch und wie ich ihn angeblich verehre, liebe und bewundere, jetzt endlich mal erledigt hat .

Nochmal : Ich habe nur die Webseite eines Wissenschaftlers empfohlen,
welchen ich für äusserst seriös halte...PUNKT !


Ganz im Gegensatz dazu, empfehlen Sie in Ihren zahllosen Forumsbeiträgen immer wieder " Selbsternannte Pseudowissenschaftler " .
Geldgeile Lampensäue, die gutgläubigen, nicht, oder falsch informierten Menschen und Ihnen das Gehirn vernebeln und ihnen dabei noch ihr Geld aus der Tasche leiern . ( Ich meine damit sicher NICHT Herrn Heisenberg ! )

In Ihrem letzten, an mich gerichteten Beitrag, empfehlen Sie auch wieder so einen " Spezialisten " namens Dr. Mack .

Auch zu dem Vogel habe ich wieder mal einen sehr interessanten link gefunden, dem ich jedem wärmstens ans Herz legen möchte .


http://gep.alien.de/jufof/artikel_mack.htm (Archiv-Version vom 07.11.2004)


Das Sie , Herr Jafrael , den dubiosesten Aussagen, von noch dubioseren Subjekten glauben schenken, ist Ihre Sache,....das Sie allerdings, diesen aus den Fingern gesogenen Unsinn hier mit erheblichen Nachdruck zu publizieren versuchen, halte ich schon fast für gefährlich .


Da ich es mitlerweile leid bin, zum X-ten Mal hier das WARUM auszuführen, würde ich sie selbst gern einmal zu Wort kommen lassen .

Dazu folgende Fragen an Sie :

Was haben Sie eigentlich für eine Vorstellung darüber,...

...das wir möglicherweise die ersten und einzigen " intelligenten " Lebewesen,
die diese Galaxie, die wir Milchstrasse nennen, in ca. 13,5 Milliarden Jahren
hervorgebracht hat ?

...in welcher Entfernung es ein Sonnensystem mit einem bewohnbaren Planeten
geben könnte ?

...wie es Ausserirdische bis zu uns auf die Erde schaffen könnten ?


Bin schon sehr auf Ihre Erläuterungen gespannt,....ganz ehrlich .


melden

Entführungen durch Aliens

11.01.2005 um 00:21
...das wir möglicherweise die ersten und einzigen " intelligenten " Lebewesen,
die diese Galaxie, die wir Milchstrasse nennen, in ca. 13,5 Milliarden Jahren
hervorgebracht hat ?

da fehlt ein " sind " am Ende des Satzes !

Es sei hiermit nachgereicht .


melden

Entführungen durch Aliens

11.01.2005 um 01:22
@ Matti

Hey Metti, wann findet die Hohzeit mit Herr Professor Dr. Lesch stat. Ich hoffe du ladest unz alle ein.

Kann es sein, dass du ohne dein Alpha Centauri absolut nichts kennst womit du irgendwie argumentieren kannst, weil du nicht fähig bist ein Buch zu lesen? Ich habe keinen Beitrag von dir gesehen, der irgend wie was taugt.

Jetzt weis ich warum du ständig Rechtschreibfehler korrigierst, du bist nähmlich einfallslos und hast keine Ahnung von irgend was, dir fallen keine Argumente ein womit du deinen Standpunkt halten kannst weil du überhaupt garnicht weist was du willst.

Willst du dich eigentlich nur wichtig tun, oder warum sitzt du ständig die Leute hier? Umgangsformen und Argumentieren sind wohl nicht deine Stärken, oder?

Aber damit du was zu schreiben hast für deinen nähsten Beitrag, hab ich extra für dich ein paar Rechtschreibfehler eingebaut.


melden

Entführungen durch Aliens

11.01.2005 um 15:52
@tellerian

Ein weiteres Indiz für die Falschheit der Entführungsgeschichten findet man halt vor allem in dn Details der Erzählungen. In ihren Grundzügen ähneln sich alle Entführungsgeschichten,aber die Details verändern sich im Laufe der Zeit.

Beispielsweise wenn die "Opfer" das Interieuer der Raumschiffe beschreiben. In den 60gern hingen Beispielsweise analoge Uhren mit Zeigern(aber natürlich mit fremden Symbolen;)) an den Wänden und bestanden die Kontrollpulte aus einer Vielzahl von Hebeln,Schaltern und Messinstrumenten.

In den 80gern hingegen,besaßen die Aliens digitale Uhren,Tastaturen und Computermonitore(natürlich mit fremdartigen Symbolen;)).

Schon komisch,das sich der technologische Standard der UFOs immer auf dem aktuellem Niveau der Erdlinge befand...dabei müssten sie uns doch weit voraus sein.;)

Die mangelnde Fantasie der Entführungsopfer führt also schlussendlich zu ihrer eigenen Entlarvung.




Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)



melden
tellarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Entführungen durch Aliens

11.01.2005 um 16:14
@Obrien


Gut das du auch dieses Thema ansprichst; aber ich geb dir völlig recht. Die Fantasie entlarvt sie.


ich glaube wenn es sie gibt die Aliens oder wie immer sie heissen oder wie man sie nennen mag dann sind sie uns auch in den zeiten von barney Hill und CO um hunderte wenig nicht sogar tausende Jahr voraus und haben bestimmtnicht den selben technologie standard wie unsere technollogischen geräte bzw. der Geräte in den 60iger Jahren.


Eigenartig ist auch das in den gesamten 40 Jahren von Entführten nie irgendwelche Artefakte mitgenommen werden konnten bzw. eingesteckt werden konnten zur Beweis ihrer Aussage. Auch sehr merkwürdig nicht wahr?



Also was soll ich sagen, ausser das sich alle Entführten selber entlarven und auch die sogenannten Wissenschaftler auch keine 100%ige Beweise an den Tag legen.

Erschreckend ist nur das sich renommierte Wissenschaftler wie Dr. Lammer, Mack, Jacobs, usw. mit solchen Schauspielern einlassen.

Aber wie immer und überall geht es hier auch um die gute alte "Marie".

gruss,


Tellarian


melden
tellarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Entführungen durch Aliens

11.01.2005 um 16:24
@ragnarök.

hast du schon mal was von Dr. Klass Philip gehört? Er ist auch Wissenschaftler und reiht sich selbst zu den UFO-Skeptikern ein. Er untersucht seriös und auf wissenschaftlicher Basis Die Entführungen und Ufo-Sichtungen und das seit ca. 30 Jahren.

Er kommt zu dem Schluss das die Entführungen nur im Gehirn der Entführten stattinden und damit viel publicity erwecken. Es konnten lt. seinen Untersucheungen nie Artefakte aus den UFOS entnommen werden. Ist doch komisch. Bei tausenden von Entführungsopfern und keiner kann ein Artefakt oder irgendein Beweis-Stück aus dem UFO mitgehen lassen?

Das wären mal ein Ding und man könnte die Entführungen doch in die Realität einreihen. Es müsste doch jeder zumindest versuchen nach solch einem erlebnis einen psysikalischen beweis zu liefern und ich kann es mir nicht vorstellen das es keine Artefakte in den ufos gibt.


gruss,


Tellarian


melden

Entführungen durch Aliens

11.01.2005 um 17:09
@tellarian
<"Es müsste doch jeder zumindest versuchen nach solch einem erlebnis einen psysikalischen beweis zu liefern und ich kann es mir nicht vorstellen das es keine Artefakte in den ufos gibt.">

Es müsste doch jeder, der mal Texte zu den Entführungsfällen SELBST gelesen hat wissen WARUM das nicht möglich ist. Im Buch des Prof. Mack sind die Einzelheiten dazu nachzulesen. Die "Opfer" beschreiben generell einen Zustand in dem sie zu irgendwelchen Handlungen NICHT in der Lage waren. (Mind-Control).

Den hier von den Freunden der reduktionistischen Wissenschaft angeführten Erklärungen stehen nunmal DIE Fragen derjenigen gegenüber, die diese Vorgänge NICHT als geistige Krankheiten der Betroffenen AUCH mit wissenschaftlichen Methoden diagnostiziert haben. (Auch wenn die Gegner des Herrn Mack das abstreiten möchten. Der Mann hat seine Ergebnisse vor Gericht verteidigt und als fachgerechte Forschung bestätigt bekommen)

DAS ist es, was ich als Beleg dafür sehe, daß weitere Forschung auf diesem Gebiet stattfinden sollte. Das geschieht leider nicht in dem Maße, wie es sinnvoll wäre.

@Herrn Matti
<"ich weiß nicht welchen Narren Sie an mir eigentlich gefressen haben, aber sei es drum . ">

Weil ich gerne Narren fresse, die alle anderen, die nicht ihrem zutiefst reduktionistischen Wissenschaft- und Weltbild anhängen zu Narren erklären!

Ihre an mich gestellten Fragen finde ich nicht nötig zu beantworten. Ich könnte sie mir ergoogeln und in den Thread stellen. Wozu?

Im Gegensatz zu Ihnen halte ich es für möglich, daß die Weiterentwicklung der Wissenschaft uns noch Erkenntnisse beschert, die die heutigen "Unmöglichkeiten" möglich machen, oder zumindest möglich erscheinen lassen könnten.

Dazu ein Zitat aus einem link (über Antimaterie-Forschung):

<"die Antimaterie-Forschung hat "Hochkonjunktur". Denn nicht zuletzt versprechen sich Forscher auch direkte nutzbringende Anwendungsmöglichkeiten für die "andere" Materie - eine Idee ist etwa der Antimaterie-Antrieb für Raumschiffe, NASA-Experten träumen bereits von Reisen in andere Galaxien.">

NASA-Experten träumen - Aha - natürlich auch Spinner in Ihren Augen - aber wenn DIE das können, erlaube ich mir das auch...

SIE schreiben zum Thema Prof. Harald Lesch:

<"Nochmal : Ich habe nur die Webseite eines Wissenschaftlers empfohlen,
welchen ich für äusserst seriös halte...PUNKT !"

Wenn es nur DAS wäre, was sie taten. Nein, SIE erklärten alle, die an Gott glauben zu Narren!
Sie reduzierten Aussagen Heisenbergs zu der Thematik zu "Kaffeekränzchen-Bemerkungen" !

Und jetzt wird es geradezu komisch, wenn Sie schreiben:

<"Herr Lesch hält es für möglich, das es sowas wie,...nennen wir es mal " Gott " , geben könnte,.....soll er von mir aus gern machen,...habe überhaupt kein Problem damit .
Herr Lesch hat aber sicher nicht folgende Aussage getätigt : ES GIBT EINEN GOTT ! ">

... dann möchte ich Sie darauf hinweisen, daß er sagte: "ICH BIN PROTESTANT" !

Impliziert DAS nicht, daß er auch an Gott glaubt? Wie sonst könnte er noch Protestant sein, Herr Matti und sich öffentlich zu einem solchen erklären?

Und nochmal sei es gesagt: KEINER, der von mir angeführten Wissenschaftler hat IHRE Position vertreten. Das mag Ihnen "Schnurz" sein - aber es widerspricht Ihren Behauptungen!

Vor allem aber läßt es IHRE Behauptung, alle die an Gott glaubten, seien Narren, als Ausfluß IHRER "Narrheit" erscheinen. Und darum geht es mir in diesem Disput.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher.



melden

Entführungen durch Aliens

11.01.2005 um 20:01
@jafrael

" Ihre an mich gestellten Fragen finde ich nicht nötig zu beantworten. Ich könnte sie mir ergoogeln und in den Thread stellen. Wozu? "


Allein Ihre Selbstentlarvung, das Sie sich das erstmal " Ergoogeln " müssen, zeugt von Ihrer (wie ich von Anfang an vermutete), absoluten Inkompetenz und Ignoranz zu wissenschaftlichen, gefestigten Erkenntnissen .

Sie haben und hatten an Fakten die auf festem Grund stehen und Ihr diffuses wie marodes Weltbild umwerfen könnten, zu keiner Zeit Interesse und zwar von Anfang an nicht !

Stattdessen verbreiten Sie hier lieber immer weiter dummes Zeug .

Eine auf Vernuft und Verstand basierende Diskussion ist mit Ihnen daher vollkommen ausgeschlossen .


Und ausgerechnet Sie erlauben es sich,... mich mit " Narr " zu titulieren .


Das ist eine lachhafte Frechheit .


melden

Entführungen durch Aliens

11.01.2005 um 20:14
@ Matti

" absoluten Inkompetenz und Ignoranz zu wissenschaftlichen, gefestigten Erkenntnissen."

Das kommt ausgerechnet von dir, der nichts anderes als Alpha Centauri kennt. Ich würd mal eher sagen, dass du die "Inkompetenz und Ignoranz" erfunden hast. Den was heute unmöglich erscheint ist in der Zukunf normal.


@ jafrael

Las gut sein, der kapierts eh nicht, dass wäre genau so als wenn jemand vor 25 Jahre behauptet hätte, dass wir heute Plasmafernseher haben, dass hätte auch keiner geglaubt.

Aber zum glück denken nicht alle Leute so wie er, sonst wären wir jetzt noch im Mittelalter.


melden

Entführungen durch Aliens

11.01.2005 um 20:32
@enex

....Sie entschuldigen, das ich auf Ihre hochintelligenten Postings nicht weiter eingehe .

Seien Sie vielmals bedankt für Ihre Ergüsse .


melden

Entführungen durch Aliens

11.01.2005 um 20:49
@ Matti

" ....Sie entschuldigen, das ich auf Ihre hochintelligenten Postings nicht weiter eingehe . "

So schreibt man es richtig.

" Sie entschuldigen, dass ich auf Ihre hochintelligenten Postings nicht weiter eingehe. "

Sie haben ein "s" vergessen Herr Matti.


melden

Entführungen durch Aliens

11.01.2005 um 21:22
@enex

Vielen Dank für den Hinweis,...schön das Ihnen das aufgefallen ist .

" Las gut sein, der kapierts eh nicht, dass wäre genau so als wenn jemand vor 25 Jahre behauptet hätte, dass wir heute Plasmafernseher haben, dass hätte auch keiner geglaubt. "

" Lass es gut sein...."

....im übrigen heißt es : ...." wie wenn jemand vor 25 Jahren ".....,nicht "als"

Ich wollte lediglich solidarisch sein .


melden

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 04:06
>>(aber natürlich mit fremden Symbolen) an den Wänden und bestanden die Kontrollpulte aus einer Vielzahl von Hebeln,Schaltern und Messinstrumenten.<<

Das hat niemals jemand erzählt, schon betty und barny hill erwähnten Hologramme und Untersuchungsmethoden die es damals noch garnicht gab.


melden

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 04:54
leute ich würd das ma so beschreiben wie es ist um die fachlich denkenden leute ma anders an die sache heranzuholen.

Also von antimaterie war nie so richtig die rede sondern immer von einem effekt

fakt ist wie mehrere experimente bewiesen das mann mit bestimmten methoden materie erleichtern konnte um ein parr prozent also der beste mir bekannte test in ner doku brachte 2 prozent
das ist für ein unausgereiftes experriment nicht schlecht

so eine japanerin schafte 1 prozent nach dem selben verfahren wie der russische professor es beschrieb.

so ok jetzt kommt das entscheidene denk ich mal worüber wir uns hier immer wieder streiten

die leute nahmen zwar abundzu in den dokus das wort antigravitation in den mund aber an sonsten redeteen alle und ich meinte alle wissenschaftler und proffessoren immer von einem effeckt

und nicht von antimaterie

sie wissen nicht was es für ein effeckt ist sie wollen ihn aber ersmal verstehen lernen um damit arbeiten zu können ihn patentieren lassen zu können

sie sagten das thema is nicht mehr lachhaft

ich persönlich verstehe die leute die sagen das es nicht möglich ist.ein verwanter von mir der n bissel ahnung hat wollte mir zu verstehen geben das man räume nicht verändern kann

also ich sage nochmal die rede war immer von einem effekt der unbekannt iost und ergründet werden muss alles andere ist spekulation


und ich weiss meine rechtschreibung ist ne katastrophe aber ihr versteht was ich meine

viele grüsse andre

:) Blöde Rechtschreibung :)


melden

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 08:08
Hallo Andre,

ein erster Weg der Besserung ist erkennbar, nämlich Deine selbstkritische Einschätzung deine Rechtschreibung betreffend . Hut ab,.... das ist ein Anfang .

Behandeln wir nun nochmal deine Postings .

In deinem letzten Posting verwechselt du nun schon wieder Antigravitation mit Antimaterie und beziehst darüber hinaus deine Erkenntnisse auf ein Experiment des Herrn Potkletnov (ich hoffe ich habe den Namen einigermassen richtig geschrieben) .

Dieser " Effekt " , den Herr Potkletnov und Herr Schurrer und die Japanerin als " Abschirmung der Gravitation " bezeichnen, ist nichts anderes, als ein durch elektrotechnik erzeugtes Magnetfeld, das mit Antigravitation nicht im geringsten zu tun hat .

Es handelt sich lediglich um sich abstoßende Ladungen gleichen Vorzeichens .

Weiter nix !

Ebenso der von dir gepostete Link mit diesem dubiosen "Lifter"....

....die machen sich noch nicht mal die Mühe, das Video ausreichend nachzubearbeiten, so das man die Nylonfäden nicht mehr sehen kann und an sowas verschwendest du wirklich auch nur einen Gedanken, ob es dabei um Antigravitation handeln könnte ?

Ich sage es nochmal : Gravitation kann nicht abgeschirmt werden !

Grundsätzlich : Gravitation hat etwas mit Masse zu tun . Wenn ich also die Gravitation eines Körpers aufheben will, müßte ich die Masse des Körpers, in diesem Fall, die der Erde aufheben .

In dem Moment, wo die Balkenwaage des Herrn Potkletnov eine 2 % Gewichtsverringerung anzeigt, müßte sich die Masse unseres Planeten um 2 % verringert haben .

Leider kratzt es unseren Planeten nicht die Bohne , wenn ein Herr Potkletnov einen Supraleiter und ein paar Münzen auf - 200 Grad Celsius runterkühlt und einen Stomkreis in Betrieb nimmt .


Ich stelle dein Posting übrigens nur aus einem einzigen Grund richtig :

Wenn dein Posting jemand liesst, der es auch nicht besser weiss als du, könnte dieser das gelesene eventuell glauben und an andere weitergeben .

Schon setzt sich eine Lawine in Bewegung, die sich mit wissenschaftlicher Argumentation kaum mehr aufhalten läßt .

Frei nach dem Motto : Wenn das alle glauben, dann muß ja was dran sein .

Du siehst also, was für eine Tragweite die falschen Behauptungen einer einzigen Person haben kann .

Aus diesem Grund : Wenn du nicht weißt wovon du sprichst, halte dich doch besser einfach mal ein wenig zurück oder frage einfach Menschen, die sich damit auskennen .


....und das soll keine Beleidigung sein, nur ein gut gemeinter Rat .


melden
tellarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 10:08
naja warten wir ab was ragnarök dazu sagt.

Ich finde ein Forum dient nicht dazu, um streitigkeiten zwischen Teilnehmern zu etablieren.


@ Betty und barney hill schilderten sehr wohl und auch andere zu dieser Zeit wie es im UFO aussah. Schalter und Hebel sind sicher nicht Einrichtungs-gegenstände von UFOS welche uns tausende Jahre voraus sind.


Bitte gebt mir einen Link von Prof. Mack wo steht bzw. warum keine Artefakte aus den UFOS entnommen werden konnten.

Warum können sich entführte auch ohne Hypnose an Teile der Entführung erinnern, wobei die Aliens am Ende der Entführung mitteilen: Du wirst dich ans nichts erinnern! Scheinbar wenn das so ist sind die Aliens auch nicht perfekt und sie machen fehler.


Oder wollen Sie das wir uns erinnern? Wollen sie das wir an Sie glauben? Die Aliens nehmen an das den Entführten sowieso keiner glaubst; könnte eine These sein.


Eine 2, Möglichkeit wäre das die Entführungen absurd sind.


Also ich für mich nehme die 2. Variante .



Gruss,


Tellarian


melden

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 10:25
@ Tellarian

" Eine 2, Möglichkeit wäre das die Entführungen absurd sind.


Also ich für mich nehme die 2. Variante . "


....und ich schließe mich dir an .


Übrigens : Betty und Barney Hill begaben sich in psychiaterische Behandlung .
Barney konnte geheilt werden, Betty hatte leider nicht so viel Glück .


melden
tellarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 10:34
Es wäre mal angeraten auch mal die Ufo-Skeptiker und ihre wissenschaftlichen Untersuchungen zum Thema Entführungen zu lesen.

z.B. Dr. Pilip Klass. Für mich einer der seriösesten Ufo-Forscher der nicht alles was die Leute erzählen für wahr hält. Er hat zahlreiche Entführungen untersucht und kommt zu dem Schluss das es keine physikalischen Entführungen gibt.

Z.B. Fr. Struwe aus Deutschland grinst von ihren Büchern heraus und wird fast jede Nacht angeblich entführt und das schon seit Jahren.


Scheint gut gelaunt zu sein die Frau; hätte sie tatsächlich Entführungen hinter sich wäre sie wahrscheinlich schon ein psychisches Wrack und hätte auch nicht die Energie an die öffentlichkeit zu treten.

Auch die anderen angeblichen Entführten bedienen sich guter gesundheit. Was die psychiatrischen Untersuchungen der Entführten betrifft handelt es sich ausschließlich um Hypnose-Sitzungen. Eine Hypnose-Sitzung ist nicht wirklich eine psychiatrische Untersuchung.

Denkt mal darüber nach.

gruss,


Tellarian


melden

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 14:12
@ matti das mit der balkenwage war ein anderes experiment und wurde von einem amerikaner durgefürt

die nasa findet den effekt interressant ich glaube da gibt es schlauere leute als dich und mich also muss es ja ein grund geben das sie versuchen das experiment zu rekonstruieren

ich persönlich glaube das sie schohn bessere wege gefunden haben und das in den neuen geheimen militärflugzeugen unterbrachten so wie z.b. die aurora

und der lifter funktioniert ich kann dir das bestätigen aber er funktioniert auf einen anderen prinziep frag mich aber nicht wie es reicht das er funktioniert das ergründen überlass ich anderen

und die nylonfäden waren damit der lifter nich unkontroliert auf dich zu fliegt
ist nich sehr angenehm 30kv abzubekommen ich glaube das ist ne zittrige angelegenheit

also das es ein abstossen ist vom erdmagnetfeld sowas kann ich mir vorstellen

gruss andre

:) Blöde Rechtschreibung :)


melden