Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Entführungen durch Aliens

321 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Aliens, Entführungen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 14:17
ach und matti lass uns bitte mal vernümpftig diskutieren

such nicht immer rechtschreibfehler oder andere fehler bei anderen um vom thema abzulenken, sondern kümmer dich um das thema

wenn ich dir sage der lifter z. b. hebt ab dan tuht er das wenn du ne bauanleitung dazu brauchst kriegst de eine für 20-30 euro kannste es selber
probieren

so also vergiss deine ausflüchte mit nylonfäden und werde wieder sachlich

das ding hebt ab also das mit dem abstossen klingt irgendwie gut kann schohn die richtige richtung sein

gruss andre

:) Blöde Rechtschreibung :)


melden

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 15:14
@Scorpion25

" ach und matti lass uns bitte mal vernümpftig diskutieren "

Nichts lieber als das .

Allerdings scheinst du von meinen Postings irgendwie kein Wort zu verstehen, obwohl ich mir die größte Mühe gebe, es so einfach wie möglich darzustellen .

Überleg mal, wenn dieser Lifter tatsächlich mit Antigravitation oder sonstwas arbeiten würde, dann würde die Wissenschaft einen Luftsprung machen und diese Technik nutzen, z. B. für die Raumfahrt .

Du glaubst absolut jeden Schmus den du auf irgendwelchen Webseiten liest oder von irgendjemanden hörst,... ausser der Wissenschaft,...der glaubst Du kein einziges Wort und ignorierst diese vollkommen .

Wenn du etwas von meinen Postings nicht verstehst, frag doch einfach mal nach und schreib nicht immer und immer wieder...." ich habe aber dies und das gehört oder gelesen " .

Ich kann dir sonst echt nicht weiterhelfen .

MfG


melden

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 15:22
@scorpion

" also das es ein abstossen ist vom erdmagnetfeld sowas kann ich mir vorstellen "


Das Erdmagnetfeld und die Gravitation, sind zwei komplett verschieden paar Schuhe und haben üüüüüberhaupt nichts miteinander zu tun .

Das nur mal nebenbei .


melden
tellarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 15:33
Hallo


bitte nicht bös sein aber es geht hier in diesem Thema um die Entführung durch Aliens und nicht um meinungsverschiedenheiten zwischen Forumteilnehmern.

Kommen wir bitte zur "Sache" zurück Danke.


Tellarian


melden

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 15:34
ehh matti bau es dir selber willst du ne anleitung wollen wir schohn wieder streiten

nochma willst dun ne anleitung

es geht

du hast recht ich weiss nicht wie aber es geht und wenn du überlegst kommt das ganze auch irgendwo her

natürlich weil es schohn erfunden ist und auf das prenziep des lifters hat die nasa ein patent

huhuhuhuhuhu und jetzt





:) Blöde Rechtschreibung :)


melden
tellarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 15:35
Hallo


bitte nicht bös sein aber es geht hier in diesem Thema um die Entführung durch Aliens und nicht um meinungsverschiedenheiten zwischen Forumteilnehmern.

Kommen wir bitte zur "Sache" zurück Danke.


Tellarian


melden

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 15:39
sry tellarian

:) Blöde Rechtschreibung :)


melden
tellarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 16:46
@Scorpion25

macht nix.

hoffe auf weitere rege diskussion bezgl. der Entführungen


Tellarian


melden

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 18:23
@ Tellarian

Es ist irgendwie schon seltsam, dass man so belesen ist auf diesem Gebiet, und dennoch eher der ganzen Sache nicht glaubt, oder diese mehr und mehr für einen allgemeinen Schwindel hält!

Ich denke mir, du wirst wohl alle diese Bücher bei dir daheim stehen haben, von Mack, Jacobs, Hopkins und wie sie alle noch heißen.

Die Frage wäre, ob du anfangs, als du dieses Thema kennen lerntest, damals genauso skeptisch dem gegenüber eingestellt warst, wie jetzt, oder ob ein echtes Interesse bestand?


Wenn bei dir also schon damals die gleiche Skepsis wie heute bestand, dann könnte man meinen, warum man dann seine Zeit damit verschwendet, wenn man eigentlich sowieso davon nichts hält oder halten will.

Aber es ist in Ordnung, denn wenn du ein Bedürfnis hattest und noch hast, dem Entführungs-Humbug entgegen zu wirken, oder die Wahrheit dahinter aufzudecken, so nimmst du halt die Contra Rolle in der Ufo-Thematik ein.

Nichts für ungut...Okay :-)
----


Warum entführen die Grauen uns Menschen schon seit 40 Jahren ?

Eine Erklärung könnte sein, dass die Greys uns nicht wirklich seit 40 Jahren besuchen, sondern, dass es Uns so vorkommt, weil sie in der Zeit reisen!?

Nach den Erkenntnissen des Scientific Remote Viewing(SRV), soll es Drei Gruppen der Greys geben, die mit Uns Menschen in Verbindung stehen und evtl. auch an dem Entführungsprogramm mitwirken.

Diese Drei Gruppen der Grey-Aliens bestehen deshalb, weil Sie in der Zeit gereist sind, also von unterschiedlichen Zeiten oder Zeitlinien kommen. Diese Drei Gruppen beachten sich gegenseitig wenig, obwohl sie alle von einem Ausgangspunkt herkommen oder eine Alien-Zivilisation bilden. Sie mischen sich wohl auch gegenseitig nicht in ihre Arbeiten, einer jeweiligen Gruppe ein, also gehen sich förmlich aus dem Weg. Da könnte es sein, dass sich Aufgaben oder Prodzeduren wiederholen oder Parallel ablaufen, muß aber nicht.

Diese Drei Grey-Alien Gruppen machen auch die manchmal, oder öfters bei Entführungsopfern auftauchenden Unstimmigkeiten über das Aussehen der Grauen und die Umstände der Entführung und die Prodzeduren aus!

Warum ist Amerika(USA) eine Art von UFO-Mekka?

Amerika ist ja bekanntlich das Land der Träume, indem alles Möglich ist.

So werden Kinder von ihren Eltern aus mit der Waffe vertraut gemacht, aber man regt sich dann darüber auf, wenn in Schulen geschossen wird und Massaker stattfinden!

Filme und Computerspiele haben eine unzensierte Gewaltdarstellung, so wie sie in Europa zumeist, zumindest offiziell nicht zugelassen sind, was eine allgemeine Abstumpfung oder Verrohung zur Folge haben kann.

Finden Verfolgungsjagten statt, die alle anderen in der Welt an Aktion in den Schatten stellt, weil die Amerikanische Polizei ja auch immer schön und brav am Verbrecher dran bleiben muß, egal was für Folgen das haben kann, was dann das Räuber und Schandarm, dass Katz und Maus Spiel, den Fangenspieltrieb eines Menschen erst so richtig in Fahrt bringt, also die Kriminellen erst recht aufstachelt(Du kriegst mich nicht!).

Wird George Bush wieder gewählt! ;-)

Und so gibt es nicht nur Gesellschaftlich und Sozial in den USA höhenflüge, sondern auch in der UFO und Mystery-Thematik.
---

Las Vegas ist ja bekanntlich die glitzernde Welt schlechthin und nicht weit entfernt von ihr, ist auch schon gleich das Tor zu einer anderen Welt, Dreamland, Area51, Groomlake!
Wenn das mal nicht geistigen Aussagecharakter hat!

Las Vegas, dass weltliche Leben in seinem Luxus, Prunk und Glitzer schlechthin, und gleich nebenan ein Gegenpol, nämlich das Tor zu einer anderen Welt, mit den Alien-Programmen, arbeiten an Flugscheiben und deren Antrieben, entwicklung neuartiger und exotischer Flugkörper, schwarzen und Ultra-Geheimen Programmen, soweit das Auge reicht!
---

Warum scheinen in Amerika(USA) die meisten Aliens aufzutauchen?

Der Grund kann sein, dass schon vor Columbus, Guter oder sogar Offener Kontakt der Aliens mit den Indianer-Stämmen und Völkern bestanden hat.

Diese verschiedenen Alien-Spezies sahen dann, wie der Weiße Mann im Laufe von ein paar Jahrhunderten die Alte oder Ursprüngliche(Indianische) Amerikanische Kultur unter seinen Füssen zermalmte, bevor oder währenddessen Er sich breit machte.

Also deswegen und wohl auch noch wegen dem Interesse an den Alten Kulturen und noch heute übriggebliebenen Kulturgütern(Maya, Inka, Anasasi).

Aber auch wegen der oben angedeuteten Dreamland-Eigenschaft von Amerika, scheint der Umgang, oder die Offenheit und Freizügigkeit der Amerikaner so zu sein, dass die UFO-Thematik auch dort am meisten blühen kann.

Denn es muß überhaupt nicht wirklich stimmen, dass die USA am meisten von Ufos besucht werden, sondern, dass die Gesellschaft Amerikas es nur ermöglicht, dass scheinbar am meisten UFO-Informationen verbreitet werden können.

In Europa wurden und werden wohl auch einen haufen Ufos gesehen, fotografiert und gefilmt! Nur ist die Verbreitung in den Medien nicht so gegeben, sei es wegen Sprachlichen Barrieren, oder aus Charakterlichen und Gesellschaftlichen Gründen.

Also kann es sein, dass in Europa genauso viele Ufos gesehen werden, oder vorbeischauen, wie in den USA. Nur die Menschen, oder die Bevölkerung bei Uns, geht damit anders um, wie in Amerika oder wir sind eben Weltmeister im Verdrängen von Erfahrungen und Erlebnissen, die wir nicht Verstehen oder Verarbeiten können!

In der Gesamtheit aller Informationen, liegt die Fülle der Wahrheit!

http://mystery.alien.de/ (Archiv-Version vom 04.09.2004)



melden

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 19:01
Es wird auch immer wieder das Klischee bedient, man könne mit dem UFO-Thema Geld verdienen und sich bereichern!

Eigentlich ist dies völliger Quatsch,

denn es gibt weitaus mehr andere Dinge, mit denen man wirklich Geld machen kann, aber sonst auf jedenfall immer mehr, als mit dem UFO-Thema, denn Erstens, interessiert sich nur ein kleiner Teil der Bevölkerung wirklich für das Ufo-Thema und kauft diesen oder jenen Artikel, wenn einer z. B. mit den Informationen, die das Internet heutzutage bietet nicht zufrieden ist usw., und Zweitens wird zudem das Ufo-Thema eigentlich fast garnicht von den Medien bedient, und wenn dann mal eine Sendung oder Doku zu diesem Thema läuft, sind da auch noch diskreditierende Informationen dabei, die das Thema unglaubhafter machen, als es ohnehin so schon ist!

Also...es wird von den Medien so gut wie garnicht bedient, und wenn, dann auch mit ins unglaubhafte ziehenden Informationen!

Es wird Wissenschaftlich nicht unterstützt und somit auch nicht Offiziell und Öffentlich anerkannt und somit auch nur von einer kleinen Gruppe von Menschen geglaubt oder bedient!

Wie soll man also damit gutes Geld verdienen können?



Das es ordentlich Ufo-Bücher gibt, zeugt nicht für die Geldmacherei, sondern eher mehr für die Realität dieses Phänomens, denn heutzutage kann fast ein jeder ein Buch schreiben und daran gemessen, gibt es wenige UFO-Bücher, aber einen haufen Romane zum Beispiel, bei was weis ich wievielen Millionen Büchern, die Weltweit existieren.

Ein Umstand ist nämlich dieser, dass viele UFO-Bücher, die es im Deutschen Markt gibt, ausländische Bücher sind, die ins Deutsche Übersetzt wurden und somit gäbe es noch weniger Bücher als wenig auf dieser Welt zum UFO-Thema, gemessen an der Zahl der Bücher, die es wohl zu allen Themen, die man sich so denken kann, gibt!

In der Gesamtheit aller Informationen, liegt die Fülle der Wahrheit!

http://mystery.alien.de/ (Archiv-Version vom 04.09.2004)



melden
tellarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 19:09
@rafael

gute theorien. das die ägypter, inkas, mayas besuchen von ausserirdischen hatten kann vermutet werden, es gibt aber keinen beweis letztlich.

höhlewandmalerein alleine von komischen kreaturen können auch fantasiegebilde der damaligen zeit gewesen sein. Ich sage nicht das es niucht möglich bzw. wäre. Aber viele Leute haben auch eine blühende Fantasie wie Däniken usw. Sie machen das halt so das sie damit Geld verdienen, denn ist es nicht so das der Mensch von jeher schon vereitet war von mysterien, wundern, legenden, nicht irdischem? Das liegt in der Natur des Menschen alles nicht beweisbare zu mystifzieren, zu glauben daran, sich regelrecht anstecken zu lassen von dem gedanken an Aliens, Ufos, KLabautermänner, usw.

Wie gesagt ich sage nicht das es diese Phänomene nicht in der realitöt gibt sondern ich arbeite mit logischem Menschenverstand.

Die zeitreisen sind eine theorie, manche Wissenschaftler sagen ja es ist möglich andere sagen das es absoluter quatsch ist.

Entscheide selber was du für wahr hältst und was nicht. Ich für meine Person glaube nicht alles was andere erzählen usw.

Merkwürdig ist ja auch warum sie sich gerade die Erde für ihre Operation aussuchen. Für die Aliens müssen wir ja theoretisch sowas wie Würmer, Primitvlinge, Versuchskaninchen sein. Aber das glaub ich nicht.

Die Entführungen gehen zurück bis ins Ende der 50iger. Und das sind dann auch die Science Fiction Dinger aufgekommen und danach haben alle Freaks zum Spinnen angefangen und waren besessen UFos zu filmen, fotografieren, Entführungsmärchen zu erzählen.

Warum gibt es keine früheren Berichte über Entführungen? Warum traten die Phänomene erst dann auf als die Science Fiction geboren war? schon merkwürdig und hier beginnt der ganze Spuk.


Falls es die Aliens gibt und wenn das stimmt mit den Entführungen dann müsste es schon vor den 50iger Entführungen gegeben haben. Es gibt jedoch vor dieser zeit keine berichte und aufzeichnungen.

Sind die Aliens erst in den 50iger darauf gekommen uns zu entführen? sicher nicht. Weil es gab sie ja schon im Altertum angeblich und in der Antike und bei den Ägypts.

Tellarian


melden

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 21:04
Link: fischinger.alien.de (extern) (Archiv-Version vom 21.12.2004)

@ Tellarian

>>Falls es die Aliens gibt, und wenn das stimmt mit den Entführungen, dann müsste es schon vor den 50igern Entführungen gegeben haben. Es gibt jedoch vor dieser Zeit keine Berichte und Aufzeichnungen.<<

hmm...man könnte die Sagen und Märchen von Kobolden und Dämonen aus dem Mittelalter auch anders deuten, als sie nur in das Reich der Fantasie zu stellen.

Entweder wird in diesen Geschichten von Begegnungen mit Natur-Geistern oder Spukphänomenen berichtet, oder wahre und seltsame Begebenheiten, die zudem noch verfälscht und verfremdet wurden in Folge von Weiter-SAGE !

Oder ein Teil ist auch eine Darstellung von Begegnungen mit Außerirdischen, wobei ich zu den Grauen mit den großen, mandelförmigen, schwarzen Augen auch Dämonen sagen könnte, die des Nachts auf dein Bett springen und dich anfassen und was weis ich sonst noch!

Der Succubus:

Ist ein dämonisches Wesen, dass in der Glaubensvorstellung des Mittelalters Frauen hypnotisch beeinflußte, sexuell mit ihnen verkehrte und auf diese Weise eigenen Nachwuchs zeugte!
---

In den Tagen des Reformators Martin Luther(10. November 1483 bis 18. Februar 1546) scheint es eine regelrechte Plage auf der Erde gegeben zu haben, denn dämonische Wesen pflegten es, Männer und Frauen sexuell zu belästigen bzw. sie zum Sex zu zwingen!
Martin Luther spekulierte bereits damals, dass die sogenannten Inkubus-Dämonen, die Männer zu sexuellen Aktivitäten mit ihnen zwangen, dies lediglich taten, um so den Fortbestand ihrer eigenen, nicht menschliche Rasse zu gewährleisten, in dem sie den männlichen Samen stehlen.

Luther, der erste Entführungsforscher der Geschichte?

Sicher sind die Schilderungen über unfreiwillige Begegnungen mit den Inkubus in gewisser Weise durchaus mit den UFO-Entführungserlebnissen von Männern vergleichbar. Schließlich haben wir eine Vielzahl von Zeugen bzw. Opfern, denen Samen gestohlen worden sein soll, teilweise auch mit Hilfe eindeutig sexueller Energien.

Frauenentführungen könnten in den Gegenstücken zu den Inkubus, den Sukkubus(Succubus), ihre Gegenstücke haben.

Diese Dämonen vergewaltigen Frauen, um sie offenbar zu schwängern.

Der Fall der Francoise Bos aus Gueille, der am Montag, dem 30.Januar 1606 der Prozeß gemacht wurden, ihr Vergehen: Geschlechtlicher Umgang mit einem Sukkubus-Dämon.

Dem Gerichtsprotokoll ist zu entnehmen, dass Francoise Bos angeklagt war, ihrem Mann mit einem solchen Dämon betrogen zu haben. So heißt es, dass der Sukkubus unbehelligt in ihr Schlafgemach gelangte, mehrfach seine Gestalt wechselte, was in der UFO-Forschung eine bekannte Aussage ist und ihren Ehemann paralysierte. Denn nach Bos Aussage ist ihr Mann bei keinem der nächtlichen Besuche erwacht, sondern lag wie versteinert neben ihr im Bett. Diese Angabe ist hoch interessant!

Sie läßt eine klare Ähnlichkeit zu dem Bed-Room-Visitors-Phänomen erkennen, bei dem eventuell anwesende Zeugen oder besser Lebenspartner, die nicht selber von der Entführung betroffen sind, während des gesamten Geschehens auch durch heftiges Rütteln nicht erwachen! Etwa so, wie im Fall der Linda Cortile aus New York, den Budd Hopkins untersuchte.

Siehe zum Fall Linda Cortile das Buch oder Taschenbuch; Entführt ins All - Die UFO-Kidnapper an der Brooklyn Bridge.

Letztere Info aus dem Internet, siehe Link.

In der Gesamtheit aller Informationen, liegt die Fülle der Wahrheit!

http://mystery.alien.de/ (Archiv-Version vom 04.09.2004)



melden

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 23:25
@ Rafael
Ich glaube nicht unbedingt das der kleine Graue die tatsächliche eusere
Form der ausserirdischen Inteligenz darstellt die auf unserem Planeten
präsent ist dafür giebt es meiner Meinug nach viel zu viele ferschiedene
beobachtete eusere Erscheinugsformen auch wenn der Grey seit
den 90er doch sehr dominant erscheint .Wie du selbst schon bemerkt
hast gibt es Vorfälle in denen eine zumindest optische wandlung der
Gestallt der Anderen eintritt wodurch ich zu dem Schluss komme :
diese Inteligenz ist in der lage sich uns in jeder von ihr gewählten
Erscheinugsform zu Präsentieren.
Was den zeitlichen ursprung dises Phenomens angeht is zu erahnen
das es uns schon seit den frühesten Tagen der Menscheit begleitet
den die Überlieferungen aller Fölker rund um den Erdball sind zu allen
Zeiten voll dafon ,aber natürlich sind diese Erzählungen keine
unbedingten Tatsachenberichte doch bekantlich stekt in allem ein
Körnchen Warheit.


Das mit Luther ist ja krass ,hab ich noch garnicht gewust.

Kann es sein das des mit Sucubi und Incubi umgedreht ist

Sucubus= Geschlechtsakt mit mandlichen Opfern
Incubus = Geschlechtsakt mit weiblichen Opfern

Gruss Hybrid.

Wo Liebe ist,ist Leben,Hass führt zur Zerstörung.
Mohandas K.Gandhi



melden

Entführungen durch Aliens

12.01.2005 um 23:48
@tellarian
<"es geht hier in diesem Thema um die Entführung durch Aliens und nicht um meinungsverschiedenheiten zwischen Forumteilnehmern.">

DIE sind bei dieser Thematik aber vorprogrammiert!
und wie ein alter User immer zu sagen pflegte: "Das Forum ist kein Wunschkonzert"!

<"Aber viele Leute haben auch eine blühende Fantasie wie Däniken usw. Sie machen das halt so das sie damit Geld verdienen, ">

Der alte EvD hatte seinerzeitentdeckt, daß im englischen und französischen Sprachraum schon weit mehr Publikationen dieser Art auf dem Markt waren, als im damaligen deutschen.
Die meisten der Theorien, die er vorstellte stammen von französischen, englischen und amerikanischen Schriftstellern. Der Mann hatte also den deutschen Markt für diese Art Literatur geöffnet. UND damit Geld verdient. Na und?
Ich kenne schlimmere Methoden!

<"Für die Aliens müssen wir ja theoretisch sowas wie Würmer, Primitvlinge, Versuchskaninchen sein. Aber das glaub ich nicht.">

Ich auch nicht. Aussagen der Remote-Viewer und der sog. "Entführten" sagen übereinstimmend aus, daß die meisten der anderen Zivilisationen im Universum gesellschaftlich-geistig mehr so strukturiert seien wie Ameisen- oder Bienenvölker. Soll heißen: Individualität ist eine der großen Ausnahmerscheinungen im Universum. Daher das große Interesse. Ist doch eine nette Erklärung. Ich weiß schon, dagegen ist einzwenden, daß stärke mal wieder den Alleinigkeitsanspruch, die Einbildung was besseres zu sein. Aber warum besser? Anders halt.

<"Die Entführungen gehen zurück bis ins Ende der 50iger. Und das sind dann auch die Science Fiction Dinger aufgekommen">

Nein, schon in früher Zeit gibt es Geschichten über Entführungen - aber dem damaligen Verständniskontext angepasst. Menschen, die Jahre über woanders gewesen waren bevölkern die Märchen der Welt und so weiter... naja das haben andere ja auch schon beantwortet...


Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)



melden

Entführungen durch Aliens

13.01.2005 um 05:39
Link: www.centerchange.org (extern) (Archiv-Version vom 12.01.2005)

@jafrael

Bezüglich Prof. Dr. John E. Mack und dessen Reputation kann man allerdings sehr wohl geteilter Meinung sein. Obwohl er im Sept. 2004 nach einem Unfall verstorben ist, lebt sein Institut weiterhin gut vom Verkauf seiner sensationellen Schriften.

Unbestritten ist, dass er über hohe fachliche Qualitäten verfügte, diese allerdings seit seiner Alien-Entführungs-Studie Anfang der neunziger Jahre auch zugunsten von hohen Buchauflagen tendenziell missbrauchte (...hat er bei EvD gelernt?...).

Die daraufhin 1994 durch den Dekan der Harvard Medical School veranlasste Untersuchung wurde nach 14 Monaten aus Harvard-internen Gründen für ihn entlastend entschieden. Trotz erheblicher Zweifel am Vorgehen Mack's seitens der eingesetzten Kommission hat der Dekan die Freiheit der Lehre und Forschung eines berufenen Professors letztlich bestätigt. Speziell für Harvard würde ein Verzicht auf diese Freiheit ein imageschädigendes Sakrileg dargestellt haben. Von einem "gewonnenen Prozeß" kann jedoch nicht die Rede sein; hier war weder ein unabhängiges Gericht noch ein Richter involviert.

http://www.centerchange.org/ (Archiv-Version vom 12.01.2005)


melden

Entführungen durch Aliens

13.01.2005 um 05:49
Vom Wahrsagen läßt sichs wohl leben,.....nicht aber vom Wahrheit sagen !


melden

Entführungen durch Aliens

13.01.2005 um 12:11
@matti & scorpion25

Ihr kommt vom Thema ab. Hier geht es ausschliesslich um das Thema Entführungen,nicht um ausserirdische Technologie. Ihr diskutiert doch bereits in einem anderem Thread zu dem Thema.

@tellarian

Unter anderem bezog ich mich auf den von dir genannten autor;)

Das mit dem Interieur der Ufos,las ich jedoch in einem anderem Buch...ich komme jetzt aber nicht auf den Titel.

@ashert

Doch,das haben sehr wohl eine Menge Entführungsoper berichtet. Im nachhinein haben natürlich etliche "Entführte" ihre Geschichte an die heutige zeit angepasst.








Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)



melden
tellarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Entführungen durch Aliens

13.01.2005 um 14:44
Hallo ragnarök.

Kennst du das Buch von Ed Walters wo Ende der 80iger Jahre die vielen UFO-Sichtungen von Gulf Breeze waren. Die beiden Eheleute behaupteten ja auch das sie öfters entführt wurden.

Also ich hab das Buch mit seinen ganzen tagebuchauszuügen und die Fotos. Also die Fotos sehen verdammt echt aus...

Aber ich glaub die Sache von Gulf Breeze ist schon als Bluff abgetan worden? stimmt das die Skeptiker schon bewiesen haben das alles ein Schwindel war?

Weisst du was darüber?

gruss,


Tellarian


melden

Entführungen durch Aliens

13.01.2005 um 22:02
@Tellerian

Richtig erkannt, die "Gulf Breeze Saga" um Ed Walters ist als "Hoax" entlarvt worden und zwar nicht von den "bösen" Skeptikern sondern von UFO Forschern welche ihr Hirn (Gott sei dank) noch nicht vom Blutkreislauf abgetrennt hatten (wie viele andere).
Die Geschichte reiht sich damit ein in Märchen wie George Adamskis´s Venustrips oder Bob Lazar´s UFO Mitarbeit.

Das Hirn ist zum Denken da.


melden

Entführungen durch Aliens

14.01.2005 um 00:48
langsam... wer will mit bestimmtheit sagen das Bob Lazar ein schwindler ist ?

was er sagt und erzählt ist plausibler und tausend mal nachvollziehbarer als all den quatsch der in der bibel steht... und doch folgen hunderte von millionen menschen die schriften dieses simplen buches... wieso sollte man nicht einer person glauben die ihre erlebnisse persönlich erzählt? und dies im 21 jahrhundert???

sind ufo fotos zu unscharf sagt man sie seien ein fake... sind fotos zu scharf sagt man sie seien ein fake...

wenn man keine direkten zeugenaussagen hat, sagt man das alles ein schwindel ist... hat man dann plötzlich ein zeuge, wird es als schwindler "enttarnt"...

ich glaube, man kann bringen was man will... man kann es den ufo skeptikern nie recht machen...

ufo entführungen sind meines erachtens real... aber scheinbar sind hunderte wenn nicht sogar tausende von zeugenaussagen völlig wertlos...

www.sogno55.com


melden