weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flussmonster oder Pareidolie?

2.128 Beiträge, Schlüsselwörter: Pareidolie, Urtier, Flussmonster

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:07
@Amsivarier
Es könnte noch ein Stock/"Schwert" sein welches zb. in ein Welsrücken regrammt wurde und er nun damit rumschwimmt.
Würde das ab und auftauchen erklären.

Ein Wels der grade auf Nahrungssuche am Ufer langschwimmt.


Aber auch ehr unwarhscheinlich.


melden
Anzeige

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:10
@Rattensohn
Möglich, dass das der gleiche Ast ist.
Was mich nur so wuschig macht: Auf dem ersten (linken) Bild wirkt das total wie ein künstliches Dingens (Stock und so), aber auf dem zweiten (rechten) Bild hat es wirklich was von einem Lebewesen.

@coltech
Menno, jetzt hab ich Kopfkino und leide mit. Ich glaube aber nicht, dass ein derart schwer verletzter Waller noch groß rumschwimmen würde.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:12
@altair_4
Würde drauf ankommen wie tief und wo es stecken würde.
Grade Welse sind sehr rubuste Fische die nicht sofort eingehen bei Verletztungen.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:12
@altair_4
Ja, in gewisser weise muss ich dir da zustimmen, auf dem rechten Bild wirkt es wirklich nicht ganz so steif wie auf dem linken.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:13
Hey, ich will mich der Diskussion mal anschließen, nach meiner Meinung sieht es vom Aussehen her garnicht aus wie ein gebastelter Monster Kopf usw denn es hat irgendwas an sich, die Haut bzw. Die Oberfläche sieht sehr echt aus nach einer härteren (so wie Schuppen) Oberfläche.

@altair_4
Das Vergleichsbild sieht super aus, man kann tatsächlich erkennen das es sich langsam bewegt bzw. neigt und der Winkel sich ändert.

Doch das macht mich auch ein bisschen stutzig das dort nicht wirklich kreisförmige Wellen um den "Monster" Kopf zu sehen sind.

@altair_4 again
Bei meinem Ipod ladet es die Bilder gerade nicht, sieht man denn bei deinem Vergleichsbild ein paar Wellen, als es sich "bewegt", neigt?
Und sind Schatten auf dem Wasser zu erkennen die sich "ändern? wenn du weisst was ich meine?


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:14
Und der Winkel des Halses ist auch anders.

Auf dem linken ist er richtig senkrecht und auf dem rechten leicht geneigt


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:14
@coltech
Möglich ist alles....autsch, warum tut mir jetzt so der Rücken weh....

@Rattensohn
:{


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:15
Also wenn es relativ schnell abtauchen kann (wie im EP beschrieben) denke ich das es schon ein Tier bzw Lebewesen sein könnte.

Was mir gerade noch durchen den Kopf gegangen ist....
@Amsivarier
weiß dein Bekannter / Verwanter das du öfters in einem Mystery Forum unterwegs bist?
Hats du dich öfters mal mit ihm darüber unterhalten?
Wenn ja, wie hat er denn reagiert?
......ist nur so ein Gedanke. Aber du kennst ihn ja hoffentlich so gut, daß du ausschliessen kannst ob er dir einen "Bären" aufbinden will.
Wie gesagt nur so ein Gedanke........


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:15
@altair_4
Tut mir leid für den Anblick, aber hier sieht man das Fische selbst bei schweren Verletzungen weiterleben können.

6d

Ein Stock im Welsrücken wäre möglich.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:16
@coltech
Kann ein Wels senkrecht tauchen?


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:17
@Ciela
Klar, die regulieren ihre Schwimmblase und können wie ein Uboot senkrecht abtauchen.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:18
Bei einem Stock im Rücken wäre der Wels wohl nicht bewegungslos im Wasser... Da würde der Stock doch leicht hin und her baumeln bei der Länge


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:19
@coltech
Das fände ich eine plausible Erklärung, aber ich finde nicht, dass das Ding wie ein Stock aussieht :/ Und ich denke auch nicht, dass ein Wels mit einem riesigen Stock im Rücken so still stehen würde.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:20
@Leona001
Kann man leider nicht so gut erkennen mit den Wellen. Gerade die Bereiche sind von Ästen und Blättern verdeckt.

@coltech
Ich weiss, das sind Kormoranverletzungen, oder so..
Aber doch eher oberflächlich. Ein Stock würde ja schon tiefer drin stecken müssen, damit der auch da drin belibt bei Schwimmbewegungen. Und das so schnelle Abtauchen (senkrecht rein, wenn ich das recht verstanden habe) sollte auch schwer möglich sein. Ich würde da eher mit einem raschen wegschwimmen und gleichzeitigem Abtauchen rechnen.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:21
Außerdem kann ich mir kaum vorstellen, dass ein Wels längere Zeit mit so einem Fremdkörper im Rücken leben würde...

Der wäre doch eher abgeknickt bzw. (mit Fleischstücken) aus dem Fisch raus gerissen...


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:22
@coltech
@Ciela
Senkrecht abtauchen geht sicher mit Einsatz der Schwimmblase, aber so rasant?
Und bei Flucht würde der Waller sicher die Düse in die Flussmitte machen und nicht einfach so auf den Grund sinken...


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:22
Nach allem was hier nun wieder genannt wurde, ist für mich immer noch am plausibelsten, dass sich da jemand einen Streich erlaubt hat.
Eventuell sogar wirklich so wie @humanos schon angedeutet hat, wenn der Verwandte weiß das @Amsivarier sich in einem Mystery-Forum herumtreibt. :D


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:27
:vv: Wels mit Stock im Rücken :D

Wäre lustig wenn er noch "Aua" gerufen hätte :D

Ich tippe auf einen Gag. Es gibt bisher nichts wirklich bekanntes in deutschen Gewässern das SO aussieht. Das ist Absolut unnatürlich.

Die ganzen Ur Zeit Tierchen waren doch auch noch Salzwasser Bewohner.

Kein Fisch kann so im Wasser stehen.
Schlange vermutlich auch nicht, die würde untergehen.
Vogel -> Das Ding auf dem Foto hat keinen Körper
Holz -> Vielleicht
.....


Und ich meine Wenn das Ding ab und an Auftaucht oder vielleicht sogar auftauchen muss, dann müsste es doch schon mal irgendwer gesehen haben, wenn das ein viel besuchter Ort ist.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:28
Wie gesagt halte ich die Wels Theorie auch für unwahrscheinlich. War nur eine Idee.

Viel Spielraum zum Senkrechten abtauchen ist ja auch nicht da, man erkennt dass das Teil sehr nah am Ufer ist, sprich direkt über der abfallenden Steinpackung.

Ich schätze das ist ca. 1 meter tief, @Amsivarier konntest du erkennen wie tief es da war?


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:28
So, bin wieder da.

Also, mein Verwandter weiss das ich für solche Sachen ein Faible hab.
Deswegen hat er mir die Bilder geschickt.

Zu der Abtauchbewegung.
Er konnte mir das ganz plausibel erklären.
Es wirkte so als wenn sich das Ding unter Wasser abstösst Richtung Flussmitte.

Erklärung der Bewegung:
Haltet euren Arm angewinkelt vor euch.
Also die Faust nach oben.
Nun bewegt des Ellenbogen nach aussen und die Faust hält die Position..
So wie dann der Arm runterknickt, war die Bewegung.
Also fliessend, nicht ruckartig.


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:30
Amsivarier schrieb:Also, mein Verwandter weiss das ich für solche Sachen ein Faible hab.
Deswegen hat er mir die Bilder geschickt.
@Amsivarier
Nur um mal die Andeutung von @humanos aufzugreifen.
Ist dein Verwandter jemand dem man einen kleinen Schabernack zu trauen könnte? ;)


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:31
@Amsivarier
An der schrägen Steinpackung kann man sich auch gut richtung Flussmitte abstoßen.

Sehr mysteriös das ganze, entweder wirklich ein "Flussmonster" oder eine 1a Verarschung....


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:32
@Amsivarier
Ah, Ok!
Ich war jetzt immer der Ansicht, dass sich das Ding quasi senkrecht nach unten versenkt hat.
Das wäre nämlich eher unnatürlich gewesen.
So, wie Du das beschreibst, hätte ich eine natürliche Bewegung erwartet.
Och nö...jetzt bin ich langsam echt verwirrt!

Traust Du denn Deinem Verwandten zu, dass er dich hochnimmt?


melden

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:33
@Rattensohn

Nein, das ist ein alter Mann.
Von ihm wäre das mit Sicherheit kein Gag.

Wenn es ein Spässeken ist, dann von Kindern oder einem Modellbauer.

Aber laut Aussage war weit und breit niemand zu sehen da er sich selber verarscht vorkam.
Er hat so etwas noch nie gesehen.
Er ist Ü60


melden
Anzeige

Flussmonster oder Pareidolie?

15.10.2013 um 15:34
Ich painte mal wie ich mi ein "Monster" vorstellen würde anhand der Beschreibung des Tauchvorganges...


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden