weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 18:14
TheLolosophian schrieb:Ich meine doch, dass es verständlich ist, zwischen deinem Verstecken und diesem Satz einen Zusammenhang zu sehen?
Das ist es grade nicht. Es wäre, als wenn man einen Sonnenbrand vor 10 Jahren mit einem Jucken im jetzt verantwortlich macht. Es ist Zusammenhangslos. Ein Gespiel deines Verstandes der unachgiebig weiter nach einer Form sucht.
TheLolosophian schrieb:Das Sich-ein-Bild-von-jemand-machen ist auf der p e r s o n a l e n Ebene eine ganz normale, wichtige und gesunde Sache ist. Ohne einen Eindruck von jemandem zu bekommen, gibts keine Kommunikation.
Ich möchte Worte sprechen lassen. Alles andere ist meist Phantasie oder Wunschdenken. Zumindest hier in diesem Internet Forum. Draussen in der Realität lässt man sich auch nicht von äusseren Eindrücken der Menschen täuschen und strickt dem Gegenüber eine halbe Lebensgeschichte vom äuseren Eindruck her. Man kann es tun, darf sich aber dann nicht um Konsequenzen wundern. Im Internet ist dies nicht viel anders.
TheLolosophian schrieb:weil das Bildermachen insgesamt zum Egomind gehört.
Es gehört solange dem Ego solange man es mit dem Ego praktiziert.
TheLolosophian schrieb: mit dem Anhang "pervers" hätte man dich hier gleilch gesperrt
Wie dass? :D Verstehe ich grade nicht.
TheLolosophian schrieb:Also nimms nicht übel, war nicht bös gemeint...ok? :)
Tue ich nicht. :)
TheLolosophian schrieb: Ich definiere mich selbst (als Frau)!
Hmm...ich weiß nicht ob du das gleiche meinst. Ich sage das ich mich definiere als Mensch, weil ich ein Mensch selbst lebe und mir das kein anderer abnehmen, oder absprechen kann. Ob er durch andere als Buddah, Jesus oder sonst wer spricht ist egal da ich das Leben hier lebe und kein Buddah, Jesus oder anderer. Es kann hinweise zu etwas geben durch solche. Aber erleben sollte jeder dann selbst.

Ich weiß wieder wer ich bin weil ich alles in mir hinterfragte und es auch heute noch tue.
Alles selbsterlebte sehe ich als wirkliche Erfahrung und wirkliches Wissen an. Alles andere, durch Bücher, TV, erzähltes usw. sehe ich nicht als Wissen sondern als Möglichkeit. Wie real mir eine Möglichkeit erscheint ist etwas anderes.

Hast du das Gleiche gemeint mit deinem Satz?


melden
Anzeige
Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 18:19
@poet
poet schrieb:Wer sich ganz erfahren hat,
findet nie mehr einzeln statt.

Gehet also hin und SEID!
Alles andre führt zu Streit...
Du bist der erste Mensch den ich treffe, der mMn wirklich gute Reime gestaltet. Hut ab :)
Lese ich sehr gerne :)

Um aber mal nachzuharken, warum glaubst du, findet man nie mehr einzeln statt, wenn man sich ganz erfahren hat?
Muss man das Ego nicht behalten um seine Empathie nicht zu verlieren?


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 19:09
@Polymorph

vielen Dank, das liest man gerne,
mit und ohne Gottesferne... :D

* * *

Vielgestaltig wie dein Nick
ist des Menschen Grundgeschick.

Morphogen sind alle Felder,
Wiesen, Äcker und die Wälder,
aber auch das Quantenfeld,
das uns hält, zugleich erthält.

Ohne Ausdehnung im Raum
fluktuiert der Quantenschaum,
jenes wabernde Gebilde
denn es führt ja was im Schilde.

Unabhängig vom Verstehen
lässt es sich nicht hintergehen,
sondern bietet in der Stille
Überfluss in großer Fülle,
ohne jemals abzunehmen.

Menschen, besser Menschenschemen,
ohne transzendentes Fühlen,
gehen daher durch die Mühlen
höchst beschwerlicher Erfahrung,
ohne Sinn für Offenbarung.

Diese kommt nicht, wie man meint
vom Johannes, dem vereint
mit den andern Schreiberlingen,
nur ein Abriss konnt' gelingen.

* * *

Auf deine Fragen gehe ich später noch en detail ein...


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 19:30
@poet
@Polymorph

Es gibt halt Leut', die können's nicht lassen
Ihre Meinung als Reim zu verfassen
Jedem, wie er's gerne mag
Ich kann's eigentlich besser
Doch nicht am heutigen Tag

Ich kann mich heut nicht konzentrieren
Bei dieser Hitze kann man nur verlieren
Drum schreib ich lieber meine Gedanken
In normale Sätze, und komm nicht ins Wanken

:D

Ähämm ... ich schreibe zwar seit 2002, aber diese Hitze heute ist echt unerträglich - bei dem Wetter soll sich mal einer konzentrieren können.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 19:32
Polymorph schrieb:Muss man das Ego nicht behalten um seine Empathie nicht zu verlieren?
@Polymorph

Kennst Du den Unterschied zwischen dem natürlichen Ego und dem unnatürlichen Ego?

http://www.raumbewusstsein.net/crashkurs/cib3/


Empathie setzt Einfühlungsvermögen voraus, etwas das wir nicht lernen können, sondern nur erfahren. Zunächst einmal Einfühlungsvermögen in uns selbst. Bedingungsfreie Liebe zu uns selbst ist der Schlüssel ...und das ist wiederum ein Bewusstseinslevel, der zum natürlichen Ego gehört ...wie der Fisch ins Wasser :)

Das Gegenteil davon ist Egoznentrismus - dem unnatürlichen Ego angehörend.


Gemalin Heloise, seit zwei Jahren über´m Jordan, lässt sich (mit ihren natürlichen Ego) nicht vom Laster überrollen, schon gar nicht auf einem Holzweg! :) Aber ne Empathie hat die ...das sag ich Dir! (Insiderwitz)
Polymorph schrieb:Warum glaubst du, findet man nie mehr einzeln statt, wenn man sich ganz erfahren hat?
"Warum" Fragen "beißen sich in den Schwanz", sind tautologisch und dienen letztendlich nur dazu, die Denkpositionen des Egomind zu stützen. Beispiel: Der Vater einer stummen Tochter erkundigt sich, warum seine Tochter stumm ist.

Aber ...bei unserem Forums-Poeten weiß man ja nie.

Horch "Dear" Polymorph
Wenn unser Poet seine denkwürdigen Zeilen schreibt, lässt er seine Persönlichkeit fahren...wie der Wahrheitssuchende...um frei zu sein für Gedanken, Empfindungen und Reaktionen als Geschenke seiner wahren Natur, um sie mit diesen H i n w e i s e n erforschen zu können. (Auszug aus einer früheren Hommage an ihn ...)

@poet


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 19:42
@Polymorph
Hört sich grauslig an, aber polymorph pervers nannte Sigmund Freud das kleine Kind, weil es nicht nur an den Genital-Regionen und einigen sekundären Geschlechtsmerkmalen erotisch erregbar war, wie der Erwachsene es in der Regel ist - sondern ganzkörperlich.

Sich als Mensch zu definieren war für mich eher ein letzter Schritt. Zuvor hatte ich meine Rolle als Frau hinterfragt und alle Zwänge, die mich in diese Rolle geprägt haben im Laufe der Zeit abgelegt. Wir sind als Männer und Frauen durch unsere Rollen fremdbestimmt...
Als authentische Persönlichkeit/Mensch habe mich erst durch den Individuationsprozess bedingt definieren können. Jetzt definiere ich mich überhaupt über nichts mehr.
Nein, so ganz verstehen wir einander nicht, wie denn auch... :) Alles braucht seine Zeit.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 19:46
TheLolosophian schrieb:Alles braucht seine Zeit.
sprach @TheLolosophian , und schaute auf die Uhr. :P:

Sry - konnt ich mir jetzt nicht verkneifen.


melden
Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 19:54
@Lasker
Empathie setzt Einfühlungsvervögen voraus, etwas das wir nicht lernen können, sondern nur erfahren. Zunächst einmal Einfühlungsvermögen in uns selbst. Bedingungsfreie Liebe zu uns selbst ist der Schlüssel und das ist ein Bewusstseinslevel, der zum natürlichen Ego gehört ...wie der Fisch ins Wasser :)
Das ist ja klar. Jeder Mensch, ausser Menschen mit persönlichkeitsstörungen wie Psychopathie oder bewusster Unterdrückung (illusion) besitzen normalerweise Empathie.

Wenn ich mein Ego vollends negiere, dann sehe ich aber keine negativen Aspekte des Egos mehr. Dementsprechend gleicht es einer Amputation. Etwas fehlt, was aber (noch) seine Daseinsberechtigung hat, solange es noch andere gibt, die nach dem Ego fröhnen. Ansonsten läuft man mMn Gefahr, ein Spielball guter Manipulation zu werden. Man selbst und andere die man Schützen möchte.

Ich möchte alle meine negativen Aspekte jederzeit vor Augen haben und nicht vergessen. Denn sie lassen mich präzieser in einen zb hasserfüllten Geist eintauchen.
Ich lebe sie selbst nicht mehr aus, weil ich um die Kausalität solcher Dinge weiß, aus erlebtem. Aber sie zu negieren, wäre mir zu drastisch.

Da habe ich lieber die Möglichkeit alles im Gedanken zu sein. Vom demütigen Mönch bis zum perversen Serienmörder.

Ich bin schon mal psychisch gestorben. Deswegen wirkt kein psychisches Leid mehr so wie früher. Kann es aber noch Empfinden ohne mich darin zu verlieren wenn ich mich in jemanden versetze.
TheLolosophian schrieb:. Jetzt definiere ich mich überhaupt über nichts mehr.
Ja du bist. :)

Mein Name ist nicht von Freud sondern entspringt aus meinem Kopf. Ich setzte 2 Dinge zusammen. Also die wörtliche Bedeutung. Und diese ist nicht pervers :D Ok manchmal bin ich vielleicht pervers :D Aber nich hier im Forum ;)


melden
Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 20:07
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb: Jetzt definiere ich mich überhaupt über nichts mehr.
Warum, wenn ich fragen darf? Hast du das Verständnis von allen Menschen dieser Erde erlangt? Fertig mit der Entwicklung? Absolut resistent gegen Manipulation die uns permanent umgibt?


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 20:09
Polymorph schrieb:Wenn ich mein Ego vollends negiere, dann sehe ich aber keine negativen Aspekte des Egos mehr. Dementsprechend gleicht es einer Amputation.
@Polymorph

Andersrum wird ein Schuh draus. Wenn sich das personelle Bewusstsein ausdehnt, kann es immer weiträumigere Bereiche psycho-spiritueller Eindrücke und Inhalte erfassen. Eine solche Ausdehung ist sphärisch zu verstehen, das heißt in alle Richtungen, sowohl vertikal als auch horizontal, vom Individuum zur Gruppe, zur Gesellschaft und zur gesamten Menschheit. Dabei gilt es sich im Ganzen wiederzuerkennen, nicht sich darin zu verlieren.

Stichtwort Jakob´s Himmelsleiter: Im Traum der Himmelsleiter erkannte Jakob die vier Welten des Tuns, Fühlens, Denkens und des Seins.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 20:11
@Lasker
Lasker schrieb:Im Traum der Himmelsleiter erkannte Jakob die vier Welten


Lässt sich das irgendwie belegen? Weil das lese ich gerade erstmalig ... muss allerdings auch dazu sagen, den Namen Jakob kenn ich zwar durch die Bibel, bin allerdings nicht der Bibelfesteste dieser Welt...


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 20:14
@SpiritualSoul

Gib mal bei Tante Google "Jakobs Himmelsleiter" ein.


melden
Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 20:16
@Lasker
Wenn ich dich richtig verstehe, sind wir auf der gleichen Seite :) Wir wollen Menschen wachrütteln damit irgendwann kein Platz mehr für Egos sind die sich über andere stellen. So dass eine Mehrheit die Minderheit schluckt. Aber noch ist es nicht Zeit loszulassen mMn. Noch sind es zuwenige.

Wobei mir manche Ansichten schon zu abgespaced sind :D bzw zu esoterisch angehaucht sind. Was aber nicht zwangsläufig was schlechtes sein muss. Nur eben aus einer "Sprache" die mir nicht viel sagt.


melden
Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 20:33
SpiritualSoul schrieb:Ähämm ... ich schreibe zwar seit 2002, aber diese Hitze heute ist echt unerträglich - bei dem Wetter soll sich mal einer konzentrieren können.
Ist trotzdem witzig zu lesen :D Ich kann sowas garnicht... Da würde nur geistige Diarrhö dabei herraus kommen. :D
Hier geht es mit der Hitze. Sonne ist auch langsam wech :)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 20:54
@Polymorph

Die Sonne geht unter, der Tag zu Ende
Langsam wird die Bühne frei
Denn der Mond braucht bald das Gelände
Der Sonne ist das einerlei

Denn ihr Typ wird noch verlangt
Auf die andere Seite der Erde
Bald die Morgensonne hingelangt
Auf dass es dort dann Morgen werde


Naja, Versuch war's wert. @poet hätte das besser hinbekommen, bin ich mir sicher.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 21:07
@SpiritualSoul

voila, ici my version of your lovely poem im sechshebigen Jambus... :D

Die Sonne geht unter, der Tag macht ein Ende,
die Bühne wird frei für geheimeres Spiel.
Der Mond taucht jetzt auf und er taucht das Gelände
in silbernes Licht, alles wirkt so grazil.

Im Wechsel von Schatten und flirrenden Lichtern
erahnen wir viel und so harren wir aus,
die Seele wird heiter, sie weitet sich schüchtern,
dann spendet sie leise sich selber Applaus...


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 22:32
@poet
Respekt ;)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.07.2014 um 22:33
Interessantes Thema, aber es fehlte eine klare Ausgangsfrage und eine klare Zielbeschreibung, was an Antworten / Thesen herauskommen soll, so verliert sich der Thread denn auch in Nebenbereichen, wie sich lesen lässt.
In einer Gesellschaft wie der unsrigen, wo das ganze irdische Fundament überhaupt schwach ist, ist es eine Versuchung, Spiritualität als ein Mittel zu benutzen, sich über diesen unsicheren Boden zu erheben. So wird Spiritualität einfach zu einer anderen Weise, wie die eigene Erfahrung abgelehnt wird. Wenn Menschen spirituelle Praxis benutzen, um zu versuchen, niedriges Selbstwertgefühl, soziale Entfremdung oder emotionale Probleme zu kompensieren und auszugleichen, entstellen sie die wahre Natur spiritueller Praxis. Statt das manipulative Ego zu lockern, das versucht, seine Erfahrung zu kontrollieren, stärken sie es weiter.
1) Mich interessiert die Behauptung, warum das ganze irdische Fundament (welches?) schwachs sein soll. Heisst das Lebensunterhalt oder Geld? Das ist einfach unklar, und diese Unklarheit und sprachlische Ambivalenz kann man grlßen Teilen der Esotherik-Szene zurech vorwerden, wenn man es nicht muss.

2) Die Kompensation fehlender Ausrichtung, Fülle etc. soll, wenn ich es recht verstehe, ein Problem sein. Schaut man sich Weltanschauungen, Kirchen, Sekten an, so sieht man auch dort vor allem Notleidenede, die einen Rettungsanker suchen. Kompensation ist ja wohl auch der Grund, warum buddhistische Mönchen ihr Heil im Kloster suchen.
Para-doxa schrieb:Spirituelle Umgehung
Es fehlt eine klarere Definition, was das ist. Vielleicht bedeutet es, dass nicht der vorbereitete spirituelle Pfad beschritten wird und eine aufgesetzte, unechte Spiritualität genutzt wird, um Falsches über das "manipulative" Ego zu spiegeln.
Aber wenn Menschen Spiritualität benutzen, um ihre Schwierigkeiten mit dem Funktionieren in der modernen Welt zu verdecken, bleibt ihre spirituelle Praxis in einem abgetrennten Abteil und wird nicht mit dem Rest ihres Lebens integriert.
Die übergreifende Frage ist, ob Spiritualität etwas mit den Übungen zu tun, die auf spirituellen Vorgaben beruhen. Ich denke, das ist nicht der Fall. Entweder man hat blaue Augen oder nicht. Man kann die Augen aber nicht nachträglich blau einfärben und dann meinen, die Augen wäre von innen her blau. Spiritualität ist angeboren.

Wie ist jetzt die konkrete Fragestellung?


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

01.08.2014 um 00:52
@Polymorph
Polymorph schrieb:@Lasker
Wenn ich dich richtig verstehe, sind wir auf der gleichen Seite :) Wir wollen Menschen wachrütteln damit irgendwann kein Platz mehr für Egos sind die sich über andere stellen. So dass eine Mehrheit die Minderheit schluckt. Aber noch ist es nicht Zeit loszulassen mMn. Noch sind es zuwenige.
Da hast du dir aber viel vorgenommen ;-)
Die Foren sind voll von Menschen mit übermäßig narzistischen Zügen die ohne Ende austeilen, kritisieren, abwerten, missionieren, aber bei der geringsten Gegen-Kritik und/oder bei Hinweisen die an sie gerichtet werden, stinksauer werden und sich in ihrer ganzen „Person“ abgewertet fühlen, auch wenn der Sender dies gar nicht so meint / sieht.
Sie sind dann der festen Überzeugung Jemand stelle sich über sie, obwohl derjenige nichts anderes gemacht hat, wie sie selbst am laufenden Band.
Komisch nech?
Sie wollen zwar ebenso andere wachrütteln -oder sonst was, aber selbst bloß nicht wachgerüttelt werden.
Statt den Hinweis und/oder die Kritik einfach als solches zu nehmen, wie sie es schließlich auch umgekehrt von den anderen erwarten, wird es plötzlich gleichgesetzt mit einem EGO welches sich ÜBER sie stellt. LOL Kennst du das? Da frage ich mich wer hat wohl das größere Ego? ;-)


Was mich allerdings wundert ist, dass du andeutest einen gewissen Grad an spiritueller Reife „erlangt“ zu haben, gar den psychischen Tod gestorben zu sein, aber dich über so eine einfach zu erkennende Ego-Geschichte wie, dass jemand sich über dich oder andere stellen könnte (was imgrunde gar nicht geht;) sorgst, dass du sogar die Notwendigkeit siehst, andere wachrütteln
zu müssen, statt die eigentliche Aufgabe und den anstehenden Entwicklungsschritt darin zu erkennen. (?)
Spirituelle Umgehung? ;-)

LG


melden
Anzeige
Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

01.08.2014 um 05:37
@Para-doxa

Es ist deiner Meinung nach unmöglich sich über einen anderen Menschen zu stellen? An was machst du sowas den fest?

Nimm es mir nicht krum dass ich auf den Rest nicht eingehe, da wieder nur Sticheleien ;)


melden
381 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Prosa1.039 Beiträge
Anzeigen ausblenden