weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

19.08.2014 um 20:42
@IamAlways
IamAlways schrieb:habt Euch wohl...ihr Verstände all....!!! :-)))
Es schreiben nicht nur Verstände
denn Gefühl geht durch die Wände
Was du siehst, ist da
nimm es als du selbst gewahr..
:D


also ich hab nix gegen dich... :) bin nur nicht im Forum, um mich selbst zu erklären...denn auch dies wäre zu sehr verstandesgeprägt und ich müsste, um so etwas Komplexes wie Erinnerungen, an was man festhält usw. mit so vielen Aspekten wie die Kompliziertheit eines menschlichen Systems, einen kleinen Roman schreiben.. ;) , der doch nicht das Gesamte ergibt, weil ich noch lebe und mich entwickele und es sich somit auch wandeln kann...

ist also nicht bös gemeint, meine Defensive dir gegenüber, sondern... :) Liebe Grüsse


melden
Anzeige

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

19.08.2014 um 21:38
@Para-doxa
keine ahnung in welche spalte das bei dem thema spiritualität fällt.
in der bibel hab ich mal gelesen, .......es bleiben liebe , glaube , hoffnung. und somit bin ich zuversichtlich in bezug auf veränderung. denn wie sagt man im colognesutra...nix bliet wie et is.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

19.08.2014 um 22:21
@mae_thoranee
stimmt, nix bliet wie et is :) ......und ja, Einiges wäre sicher wünschenswert.




@Chenga, jo, da gehts mir ähnlich,
ich halte mich auch nicht gern an Vergangenem fest und versuche mehr im Moment zu leben.
Das klappt auch im Großen und Ganzen recht gut.
Was mich "festhält" sind dann eher kürzlich eingetroffene Ereignisse, die mich eventuell an alte Kamellen erinnern, und wo ich mich genötigt sehe wieder die gleichen Muster zu erleben.
Und das möchte ich nicht.....deswegen.... heute distanziere ich mich dann lieber, oder probiere andere Alternativen aus.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 12:10
@Para-doxa
Para-doxa schrieb:Ich würde Heute im Rückblick sagen, es wäre mit einem Meister besser gewesen und ich hätte mir Einiges erspart. Komisch nur, dass ich nie einen ernsthaften Impuls hatte mich darum zu kümmern. Obwohl nee, hatte ich zwischenzeitlich doch sehr wohl, nämlich immer wenn es mir sauschlecht ging LOL :) ….aber es gab niemanden in meiner Nähe, und wenn doch, dann war er/sie nicht mein Fall, oder viel zu teuer. Also dachte ich dann immer, es soll wohl nicht sein....hm :)

Es heißt ja, dass alles was wir erleben nötig für unseren individuellen Reifeprozess sei. Ja, mag sein.... aber das ist eben die Frage:

Tauchen mit der Zeit und den spirituellen Praktiken nicht sowieso alle ungelösten Anteile auf?
Durch Meditation erlebte ich es häufig, dass unbewusste Gefühle hochschwemmten, entweder während dessen oder irgendwann anschließend. Es öffnen sich dabei wohl Türen zum dunklen Keller

Im Rückblick... sagt der Verstand.:)
Ja, so dachte ich auch häufig, so gings mir auch mit Therapeuten oder beispielsweise Poona, Osho. Da wäre ich einerseits gerne hin, andererseits aber war da kein Geld, mein Kind und der Horror vor Menschenmassen, was mich daran hinderte... Ja, und immer dann, wenn es mir "sauschlecht" erging und Gott in weite Fernen rückte, weil ich den "Ariadnefaden" wieder verloren hatte, dachte ich grollend und schweren Herzens wieder an Therapie, wenn schon sonst nichts in der Nähe war. Sobald ich aber den Termin in der Tasche hatte, gings bergauf mit mir und ich benötigte den Therapeuten nicht mehr. Es war wie immer die Bereitschaft, Hilfe anzunehmen, die den Stein wieder ins Rollen brachte und mich immer wieder durch schwere Krisen führte.

Und ja, mit spirituellen Praktiken tauchen die verdrängten Anteile auf, kommt aber drauf welche man praktiziert... Man kann die spirituellen Praktiken auch dazu benutzen, vor sich selbst zu flüchten...
Achtsamkeit oder Achtsamkeitsmeditation nach Innen führt dich garantiert über die BewusstseinsSchwelle...das kann gar nicht anders sein, weil Achtsamkeit mit der Zeit in den den sich kontinuierlich erweiterternden Gewahrseinsfokus mündet, in dessen Licht sich die Schatten erkennen und auflösen lassen.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 13:39
Als Einwurf da ich gerade Oshos gelesen habe :
Von dem hab ich das "Orangene Buch" ... spitze, kann ich nur empfehlen.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 18:13
TheLolosophian schrieb:

Deshalb ist es weit angesagter, seine Wut anzunehmen, was auch nur im Nachhinein geschehen kann... Nur die Annahme dessen was ist, transformiert die Wut. Annahme bedeutet nicht das Ausleben der Wut...



Paradoxa: Ja! Wann würdest du sagen wird Wut ausgelebt? Wann ist es ein wütender Text und wann nicht. So wie ich dich lese, sagst du ja frei raus was du von Menschen/ihrem Verhalten usw. denkst oder wie du sie wahrnimmst. Ich vermute ohne wütend zu sein!

Denn „nicht ausleben“ heißt ja nicht, dass man nichts benennen darf/sollte.

Meine Frage: Woran erkenne ich für mich selber diesen Unterschied, wenn ich schreibe/rede?

Emotionslosigkeit vs. Gefühle
Ich habe deine Frage sehr lange in meinem Herzen bewegt ....lach... aber mir fällt dazu nicht mehr ein, als dass du Wut ganz einfach und simpel an deiner E-Motion erkennst. Wenn du mit Wut identifiziert bist, dann spürst du das in der Magengrube, im Körper, Wut gibt dir Energie...
Wenn du hingegen aus der REINEN Wahrnehmung, der Neutralität des Gewahrseins schreibst, bist du innerlich absolut unbewegt, dennoch kannst du mit Nachdruck deine Stimme erheben oder sogar einen kleinen Veitstanz aufführen, ohne identifiziert zu sein. Paradox...Tu tust als ob - wie ein Schauspieler, ein äusserst amüsantes Spiel... du bist dein eigener Zuschauer, he he he
Das gilt aber nur für den konkreten Alltag. Was mich nun betrifft, wenn ich meinen Blog oder im Forum schreibe, bin ich niemals wütend oder auf jemand böse, noch tue ich so als ob... ich bin höchstens nachdrücklich, ja. Und immer amüsiert und heiter. LOL! Du kannst davon ausgehen, dass es sich immer um Projektion handelt, der was anderes sieht. Das liegt u.a. auch am Medium: in einem Schreib Forum, wo keiner dein Gesicht, deine Mimik sieht, keiner deine Stimme hören kann, sind Projektionen Tür und Tor geöffnet. Es ist schon erschütternd, wie wenig dies bekannt zu sein scheint.


@SpiritualSoul
Ja, Osho ist immer gut, der verfickt dir so sehr das Hirn mit seinen köstlichen "Widersprüchlichkeiten", dass dir bzw. dem Verstand buchstäblich Hören und Sehen vergeht. So ists recht, so soll's sein.


melden
swantje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 19:54
TheLolosophian schrieb:: in einem Schreib Forum, wo keiner dein Gesicht, deine Mimik sieht, keiner deine Stimme hören kann, sind Projektionen Tür und Tor geöffnet. Es ist schon erschütternd, wie wenig dies bekannt zu sein scheint.
Körpersprache..Mimik etc. ist genau das, worum es geht: Deswegen verstehe ich oft nicht, warum es hier so oft Missverständnisse gibt.
Ich kann hier nur Selbstgespräche führen, auch wenn es einige nicht wahr haben wollen und sich immernoch vorstellen, ein anderer würde seine tolle Wort-Grütze für eine Offenbarung halten.
Sry, aber so läuft es nun einmal nicht. Wenn du ernst genommen werden möchtest, dann solltest du so weit wie möglich in der Schriftform ganz autentisch sein.


@TheLolosophian
tut das schon ganz gut auf ihre Weise. Manchmal bewundere ich ihr Durchhaltevermögen; vielleicht hat sie aber auch nichts Besseres zu tun und langweilt sich..who knows? Manchmal wiederholt sie sich in ihrem blog, den ich schon seit vier Jahren lese..ich habe dich noch nicht kennengelernt, aber es scheint mir, als ob du auch nur eine Astralmatrix bist, und auch bleiben möchtest. :)



melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 20:47
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Im Rückblick... sagt der Verstand.:)
Ja, so dachte ich auch häufig, so gings mir auch mit Therapeuten oder beispielsweise Poona, Osho. Da wäre ich einerseits gerne hin, andererseits aber war da kein Geld, mein Kind und der Horror vor Menschenmassen, was mich daran hinderte... Ja, und immer dann, wenn es mir "sauschlecht" erging und Gott in weite Fernen rückte, weil ich den "Ariadnefaden" wieder verloren hatte, dachte ich grollend und schweren Herzens wieder an Therapie, wenn schon sonst nichts in der Nähe war. Sobald ich aber den Termin in der Tasche hatte, gings bergauf mit mir und ich benötigte den Therapeuten nicht mehr. Es war wie immer die Bereitschaft, Hilfe anzunehmen, die den Stein wieder ins Rollen brachte und mich immer wieder durch schwere Krisen führte.
Ja, vermutlich ist es das. Denn irgendwie geht es ja doch auch so immer weiter....ganz ohne Meister und Therapie,... bist jetzt. :)
Was mir natürlich immer sehr geholfen hat sind die Bücher / Jetzt.TV und viele viele andere Berichte aus dem guten unverzichtbaren Internet natürlich :)
TheLolosophian schrieb:Achtsamkeit oder Achtsamkeitsmeditation nach Innen führt dich garantiert über die BewusstseinsSchwelle...das kann gar nicht anders sein, weil Achtsamkeit mit der Zeit in den den sich kontinuierlich erweiterternden Gewahrseinsfokus mündet, in dessen Licht sich die Schatten erkennen und auflösen lassen.
Ja, das denke ich auch. Meine Meditationen waren nur ganz zu Anfang auf etwas gerichtet, als ich noch übte still zu werden. Anschließend war es nur noch eine Art Kontemplation....





Danke, für deine Antwort zur Wut, die Frage hatte ich schon ganz vergessen :)
ja...das ist gut differenziert und klingt einleuchtend.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 21:08
@swantje
swantje schrieb:Ich kann hier nur Selbstgespräche führen, auch wenn es einige nicht wahr haben wollen und sich immernoch vorstellen, ein anderer würde seine tolle Wort-Grütze für eine Offenbarung halten.
Ach?....und einen anderen Reim kannst du dir nicht darauf machen weshalb Tausende viel und gerne schreiben?
Na dann,...danke für deine Offenbarung ;)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 21:11
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:in einem Schreib Forum, wo keiner dein Gesicht, deine Mimik sieht, keiner deine Stimme hören kann, sind Projektionen Tür und Tor geöffnet.
schließt du dich da mit ein?


melden
swantje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 21:19
@Para-doxa


Sicherlich kann ich mir noch andere Reime darauf machen, warum hier so viele schreiben..., aber ich halte meine Reime nicht für eine Offenbarung und zanke auch nicht unbedingt gerne. :D

Aber btw. du möchtest anscheinend gerne ein bischen streiten..
Para-doxa schrieb:Ja, das denke ich auch. Meine Meditationen waren nur ganz zu Anfang auf etwas gerichtet, als ich noch übte still zu werden. Anschließend war es nur noch eine Art Kontemplation....
Also Meditation und still und kontemplativ zu werden ist für mich eigentlich dasselbe..hmm.

Also wird hier für mich nur wieder immer der gleiche Sermon heruntergeleiert. Aber ich glaube dir, dass du dich hier mitteilen möchtest.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 21:49
@swantje

Solange der Geist noch sehr unruhig ist, kann eine gerichtete Meditation helfen ihn zu beruhigen, also still zu werden.
Kontemplation ist ungerichtetes stilles Beobachten, also ähnlich wie Achtsamkeit.
Eine gerichtete Medi kann man z.B. nicht während alltäglichen Arbeiten machen, achtsam oder meditaiv Sein schon.
Das ist der -wenn auch nur kleine- Unterschied. :)

Aber, wenn das alles für dich der gleiche Salmon hier ist, dann les es doch nicht, und les woanders oder schnapp dir einen spannden Krimi... ;)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 22:00
@Para-doxa

Ne Medi ist nichtmal unbedingt still sein ... Singen kann auch ne Meditation sein ... oder lautes Schreien kann auch ne Meditation sein ...


melden
swantje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 22:02
Para-doxa schrieb:Aber, wenn das alles für dich der gleiche Salmon hier ist, dann les es doch nicht, und les woanders oder schnapp dir einen spannden Krimi... ;)
Ja, schnapp ich mir...

Ich sehe nur keinen Wahnsinns-Unterschied zwischen Kontemplation und einer Meditation während ich den Abwasch mache und dabei singe oder eine Atem-Übung bei einer Asana beim Yoga.
Ehrlich gesagt übe ich gerade Jonglieren und finde die Koordinierung der Hirnhälften interessanter..
Das macht mich gerade fit, auch den hirnverbranntesten Scheiss lesenswert zu finden. :D

Salmon ist übrigens :

Salmon (Automarke), britische Automarke
Salmo, Gattungsname der Forellen und Lachse
Salmonellen, eine Bakteriengattung

..was ich meinte ist Sermon.

Wikipedia: Predigt


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 22:08
Ja klar, @SpiritualSoul stimmt, aber da es um Achtsamkeit ging schrieb ich von stiller Meditaion...damit bringe ich es jedenfalls in Verbindung.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 22:13
@swantje

na und? dann eben Salmon lol

und wer sagte etwas von einem WAHNSINNS Unterschied? hä? lol

noch mal, dann les den Rotz doch einfach nicht....ich weiß gar nicht wieso du dich hier noch länger mit mir unterhälst?

Wer reitet denn auf dem Salmon :-) der Medi rum? Du oder ich?

oder meinste du etwa ich habe Lust das simpelste 1 x 1 für dich hier auseinanderzufriemeln.. ;-))))) lol


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 22:19
....mir scheint du bist zum Frustablassen gekommen.....du kommst trollig rüber


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 22:20
ich meinte natürlich oben SERMON....lol


melden
swantje
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 22:22
Pah, wenn du auf Lachsforelle stehst und des nicht von spirituellen Gefahren auseinanderhalten kannst..ist mir doch sowas von wumpe.. :D

Du hast mich doch angebläht...

Aber schönen Abend noch LooooL




melden
Anzeige

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

20.08.2014 um 22:26
swantje schrieb:Du hast mich doch angebläht...
pah...von wegen....

dann les mal wie sauber und ordentlich ich dir noch geantwortet habe in 21:49 :-))))

daraufhin bist du das Blääähhen angefangen....

jo, gute Nacht auch.....


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Insekten essen107 Beiträge
Anzeigen ausblenden