weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

23.08.2014 um 00:20
@Para-doxa
Der Unterschied liegt in der Gnade.....
Echtes Herz erkennt man, Genauso wie Echtes Wissen.
Es Bricht nicht, Genauso wie ein Gutes Schwert,
Schwach Geschmiedet können alle 3 Brechen sozusagen

Ein Krieger muss also diese Sachen immer Beherrschen den ein Schwert, Herz und Wissen müssen Trainiert werden......den wir Wissen ja.......Schwert ist nur so Gut wie der Krieger der es Führt.

https://www.youtube.com/watch?v=mzMnD_MI3cE&feature=player_detailpage


melden
Anzeige

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

23.08.2014 um 00:32
pah....ist das brutal.....was ein Massaker.....*schüttel*....muss man nicht haben...

:)


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

23.08.2014 um 00:52
@Para-doxa
Ist halt Zweikampf ohne Gnade.......
Der echte Ritter Besiegt seine Feinde und macht sie Zu Freunden...Nibelungen usw..
Es ist die die T/re2u5e2 die einen Ritter ausmacht, Fre2u5nde2 erkennt man meist nur in der Not...
Ein Besiegter Feind ist in der Not........Was macht Gnade da wohl....

Wem ist man dann wohl Treu....Gemetzel sollte man nie mit Krieg Verwechseln.............Metzger und Krieger unterscheiden sich Ge/walt/ig.

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=yvAUJ4i9GoY


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

23.08.2014 um 00:57
Was ist das denn für ne kranke Aussage??
Um auch hier mal zu unterscheiden... :)
Polymorph: "Jeder Weg" ist auch ein Weg. Ein Mensch der den Weg eines Vergewaltigers geht und sich zu einem Zeitpunkt dabei "richtig" anfühlt;
Ja, sehr richtig, das ist EIN Weg. Es gibt ja Niemanden der nicht auf irgend einem Weg wäre lol....nur die Richtung ist eindeutig eine (spirituelle) Sackgasse!

Das sich das auch noch „richtig anfühlt“ stellt ein schweres und ernsthaftes pathologisches Problem dar, das man schleunigst bearbeiten sollte, -wenn Hopfen und Malz nicht schon längst verloren sind- ...um der Hölle des höchsten Gerichts noch zeitig zu entgehen.....ähh frühzeitig zu begegnen(?)....oder wie auch immer.. ;) lach


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

23.08.2014 um 01:10
@coppakiller

Metzger und Krieger.....lach :-)))
coppakiller schrieb: Es ist die die T/re2u5e2 die einen Ritter ausmacht, Fre2u5nde2 erkennt man meist nur in der Not...Ein Besiegter Feind ist in der Not........Was macht Gnade da wohl....

Wem ist man dann wohl Treu...
Ja! :)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

23.08.2014 um 10:53
Im Individuationsprozess/Schattenintegration wird nichts anderes als der Djihad - der Heilige Krieg, wie er wirklich (innerlich, geistig) gemeint ist - ausgetragen.
Du kannst einem SELBSTverwirklichten Menschen körperlich alles tun, du wirst ihn jedoch nie aus seiner Verankerung im SELBSt/Gott reißen können. Seine Waffen sind nicht von dieser Welt. Seine Waffen sind die SEINS-Tugenden. Der hat es nicht nötig, irgendwelche "magischen Kräfte" zu beweisen und Spielchen zu spielen, wie Feuerlaufen oder von den Zinnen des Tempels zu springen - was übrigens zu den Versuchungen Jesu in der Wüste gehört und an jeden Menschen von außen herantritt, der die Unverschämtheit gewagt hat, zu sich SELBST zu finden.
"Satan" verlangt immer materielle Beweise in und durch die materielle Welt. Das ist sein Wesen. "Beweise mir, dass du der Sohn Gottes bist." Das hört man in anderen Worten immer wieder. Wer bist du, dass du dich König nennst... Wenn du tatsächlich Unsterblichkeitsbewußtsein erlangt hast, dann kannst du auch beim dicksten Verkehr über die Straße gehn, ohne dass es dir schadet... Wenn du dies und jenes nicht tust oder kannst, dann bist du auch nicht unsterblich. BEWEISE...!


Es gibt keinen (spirituellen) Weg eines Vergewaltigers. Mit "Weg" ist immer der bewußt eingeschlagene Weg gemeint, der zur integralen Vollendung führt. Der spirituelle Weg ist immer derselbe, das heißt, er ist ein Weg der Reinigung und Loslösung. Des Lassens. Der Umkehr. Der Mörder bedarf- um den Willen des Tao zu tun - der inneren Reinigung/Umkehr ebenso wie der Ermordete bzw. der Täter ebenso wie das Opfer, der Richter ebenso wie der Angeklagte.

Ja ja, da gibt es diese Thesen, Theorien, Glaubenssätze, dass alles seine Richtigkeit hat, dass auch der Vergewaltiger und Mörder nur Gottes Willen tut... Das ist - wo es keine direkte Erfahrung ist - nur ein Glaube im Sinne von Fürwahrhalten. Da wird sehr viel mißverstanden. Tatsache ist, dass es im Gewahrsein so etwas wie Mörder oder Vergewaltiger gar nicht gibt. Im Hier und Jetzt sind dies Gedankenkonstrukte, Abstraktionen, bedeutungsleere Substantive... dasselbe geschieht mit Gott... LOL!
klatschen3.JPG

Wenn du meinen Worten jetzt nicht abgeneigt bist, wirst du bzw. dein Verstand sofort einen Glaubenssatz draus machen, ein Konzept, z.B. ein Leere-Konzept.
Er kann nicht anderes, als Konzepte machen, - solange der Egomind lebt und lustig ist, macht er sogar aus deiner ureigenen direkten spirituellen Erfahrung oder Einsicht stante pede ein Konzept, Wissen. Alles Wissen des Verstandes ist konzeptuell. Wer das "gesehen" oder erkannt hat, hat dami den Egomind transzendiert!


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

24.08.2014 um 19:13
@mae thoranee:
mit anderen worte, wie jeder andere auch , im alltäglichen umgang mit anderen meinungen. da erkenne ich nichts „erwachtes, erleuchtetes“ dran. im gegenteil, da zeigt sich mir noch sehr viel widerstand und das bedürfnis, andere überzeugen zu müssen, von seiner eigenen meinung.
....
gehört intrigieren, hintenherum stimmungmachen, versuchen hinter den kulissen einzufädeln und diese strippen für seinen eigenen nutzen zu ziehen, zu zinken und mobben auch zum repertoire des erwachten/erleuchteten?
Hm....Was jemand "hinter den Kulissen" tut, kannst du nicht wissen, das weiß nur der, der "hinter den Kulissen" agiert, - es sei denn, du bist MitBeteiligte. Kann es vielleicht sein, dass DU selbst "hinter den Kulissen"...???? hmmmm.... ;) - Hand aufs Herz...!

Bewerten.
"Einfädeln, strippen ziehen, zinken, mobben" gehören in das BewertungsRepertoir des interpretierenden Ichs. Interpretieren und Beurteilen ist auf der dual-personalen Ebene notwendig. Nur kommt es auch hier wiederum auf das richtige Interpetieren an. Die verzerrte Wahrnehmung eines Neurotikers, eines chronischen Schwarz- und Übelsehers (-lesers), ein Paranoiker z.B. interpetiert so, dass es sein ständiges Bedrohungsgefühl rechtfertigt, er sieht vorlieblich überall schlechte Menschen schlechte Dinge tun. Und vorlieblich hält er sich an Menschen, die geneigt sind, die Welt und die Menschen im selben Licht zu sehen, wie er.

Erst jenseits von Ego ist Bewertung absolut obsolet geworden. In transpersonalem Verständnis ist alles Bewertung, was einen Menschen mit Eigenschaften versieht, egal, ob gut oder schlecht. So ist es z.B. auch eine Bewertung, wenn mir jemand ein "Durchhaltevermögen" bescheinigt. Für mich gibt es nichts "durchzuhalten", alles was ich tue, tue ich quasi das Erste Mal. "Durchhalten" benötigt Kraft- und Energieaufwand - unter solcherlei Aufwänden leide ich nicht (mehr); meine Energie nimmt weder ab noch zu.

Kriterien
Ein "Erwachter" - der "Edle", LOL! - tut weder etwas zum eigenen noch zum Nutzen anderer. Was er mit notorischen Störenfrieden, Threadkillern, Trolls und Mobbern(!) - die es gar nicht gibt, LOL - macht, unterliegt allerdings keinen Prinzipien. Er kann, aber muß nicht alles dulden.
Prinzipien kann übrigens nur ein Ego haben. Es ist unmöglich, (Erwachens-)Kriterien anzulegen, wo keine Prinzipien herrschen. Daher ist alles, was du siehst, - Mobbing, Strippenziehen, dies und jenes, Interpretation und Projektion des (deines) Egos.
Der "Edle" weiß um die Scheinbarkeit und Abstraktion/Begriff von "Mobbern, Threadkillern" usw.
Ist das nicht zum Bekloppeltwerden?!

Meinung.
Der "Edle" ist allein der Wahrheit verpflichtet, er selbst ist kein Meinungsträger, er ist ein Opinion-Killer, - der "haut drauf"! Er tötet jede Meinung/Überzeugung, sei sie gut oder schlecht, - nicht aber den Träger. Wer mit seiner Meinung allzustark identifiziert ist, wird solche Versuche allerdings als lebensbedrohliche Angriffe erleben. LOL! (So tragisch dies scheint, ist dies in den Himmeln immer wieder Anlaß zu großem Gelächter... :D)
Das heißt, wer sich spirituell nennt und sich hier in den Threads darüber ereifert, dass man Meinungen nicht respektiert, sollte sich glücklich schätzen, dass ihm die Gnade der Meinungsdespektierlichkeit widerfährt, LOL!
BeFunky sackmeinung.jpg


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

24.08.2014 um 19:49
@TheLolosophian
nein lolo, ich bin nicht mit eurem zirkus esotelli verbunden. das können die betroffenen auch alle bestätigen. auch fühl ich mich nicht bedroht. ich beobachte einfach nur aufmerksam!! und füge die stücke zu einem bild zusammen.

ich kann verstehen, dass du deinen freund in schutz nehmen möchtest und sein verhalten zu relativieren versuchst, aber ich für mich , hab die spreu vom weizen getrennt. bei uns nennt man sowas blender und mit blender kann ich nichts anfangen.

und wenn das die blüten von erleuchtung sind, dann wandel ich lieber weiter in tiefster finsternis.

und jetzt viel spaß beim, psychoanalysieren des textes und den diagnoseschlüssel , kannst du gern ans brett hängen, hol ihn später ab :D


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

24.08.2014 um 23:32
Lolo kann zwar gut schreiben und erklären und hat mit Sicherheit einiges durch, aber ihr fehlt entweder das Feingefühl/Empathie, um zu bemerken was @mae_thoranee in ihrer Wachsamkeit festgestellt hat, oder sie will es nicht wahr haben.

Ein anderes Forum und die gleichen Vorwürfe wie im WIR, auch das verwundert sie nicht..... es kann halt nur an den anderen/Betroffenen liegen, eine andere Möglichkeit ist scheinbar ausgeschlossen... ;)

Vielleicht steht auch ein Gedanke des Eigennutzes dahinter,... man möchte nicht auf die Unterstützung, die Schmeicheleien und Zustimmung/Anerkennung eines „Ergebenen“ verzichten...vielleicht will man auch einfach nicht alleine dastehen im Kampf gegen andere Meinungsträger...

Was entsteht ist eine gegenseitige Abhängigkeit...und schon will man gar nicht sehen was einem andere wiederholt vor Augen führen,....und es folgen Ausflüchte von Relativer-und Absoluter-Ebenenvermischung die sonst so unaufhörlich den NeoAdvaitis vorgeworfen werden!

Daher scheint es mir, dass du Lolo selbst nicht Gut von Böse (Täter-Opfer) unterscheiden kannst, sondern auf das kameleonartige, nahezu Perfekte-Schauspiel der Empathielosen (die du gar zu HEROS erhebst lol) herein fällst, und sie zu Verbündeten machst. Nicht allein dadurch, das man sich auf deren Seite schlägt, also das ganze unterstützt, sondern auch in dem man Betroffene einfach als neurotische Schwarzseher abzustempeln versucht, nur weil einem selbst scheinbar die Antennen zur Weit-und Tiefsicht fehlen.

Das zeugt nicht gerade von hoher Bewusstheit oder Gewahrsein! Da sind die Magier tatsächlich aufmerksamer.... :)

Ich mochte dich immer und hab dich gerne gelesen, weil ich so viele Parallelen zu deinem Leben, deiner Kindheit und deinem spirituellen Werdegang in mir habe, aber manchmal zweifle ich auch an dem was du vorgibst zu sein. Es kommt mir teilweise festgefahren und einseitig vor, und manchmal auch boshaft und empathielos,...und obwohl du sagt du beziehst alles und jeden ein, kann ich das nicht immer so bestätigen.
Das ausgerechnet du dich so lange lenken und manipulieren lässt, scheinbar ohne es zu bemerken, ist mir ein Rätsel...

@TheLolosophian


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

25.08.2014 um 00:01
@TheLolosophian
@mae_thoranee
Hänge mich da mal rein.

"Böse" ist

- Gewalt auszuüben (auch in Gefühlen und Gedanken)
- keine Energie haben, nicht aus sich selbst zu schöpfen
- anderen die Energie abziehen
- anderen die Schuld geben
- andere bestimmen und formen, so dass sie leiden

@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Einfädeln, strippen ziehen, zinken, mobben
Im Jüdischen Museum zu Berlin steht auf einem Schild "Es gibt eine Zeit für den Krieg, es gibt eine Zeit für den Frieden" und wir verstehen, ohne Böse, kein Gut, ohne Finsternis, kein Licht. Diese Vorstellung ist eine andere, als der TE sie vorgesehen hat, hängt aber mit der Ausgangsfrage des TE zusammen. Gott und Satan sind nach dieser Feststellung zwei Götter und ein Paar.

Du redest sehr allgemein, so funktioniert das Leben aber nicht, es spielt sich in der Einzelheit ab. Wenn ich etwas schade, sollte ich auch erkennen, warum es schadet und das Leiden nicht ausblenden. Weil viele "nur-Menschen" die kleinen Details ausblenden, können sie so selbstherrlich über allem stehen. Nein, du hast etwas vergessen, du bist eigensinnig, du meinst, dem anderen den Weg weisen zu müssen und kennst deinen eigenen noch nicht.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

25.08.2014 um 07:33
...das können die Betroffenen auch alle bestätigen ...und füge die Stücke zu einem Bild zusammen
@mae_thoranee
... und andere Helferbienchen des "Gesperrten"

Ganz bestimmt sogar! Bla bla. Ein kurzer Blick auf dein Profil hilft bei der Wahrheitsfindung ungemein. Da WIRd mir ja nostalgisch-warm um' s Herz.

Die Mär aus Deinem Mund', tönte bereits - Wort für Wort - aus anderer Rund.

Einen vor den Karren gespannten Ox erkenn' ich gleich ...sogar mit glänzend langen Haaren. :)

Zum Allmy-Schicksal des "Gesperrten": Kein Kommentar!


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

25.08.2014 um 07:42
du, lasker, ich kann dir deine überzeugungen nicht nehmen. wer mein profil besucht, da hab ich keinen einfluß drauf.
und zum xten male, ich habe weder was mit dem gesperrten zu tun, noch mit seinen helfern, noch hab ich mich vor einen karren spannen lassen. kannst du dir so schwer vorstellen, dass es menschen gibt, die sich selbst ein bild machen und nicht angestachelt wurden?

also, komm mal von deinem "der gesperrte" steckt dahinter trip, das sind vorstellungen und sonst nichts. @Lasker


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

25.08.2014 um 10:54
@Para-doxa
Ich habe keine Freunde. @Lasker ist kein Freund, sondern jemand, in dessen Mokassins ich eine Weile laufe - und dies zu meinem größten Vergnügen. Ich kenne kein Mißtrauen mehr gegenüber Menschen, deshalb kann ich auch von niemand "manipuliert" oder "gelenkt" werden - alles Lieblingsbegriffe aus der paranoiden Verschwörungskiste.
The Hero with a thousand faces ist ein Buchtitel von Joseph Campbell. Dass ich den Titel nannte, hatte primär gar nichts mit dem "Bökl" zu tun, sondern mit der Vielfalt der Namen und Gestalten, hinter dem das EINE sich verbirgt. Deine (üblichen) Verdächtigungen bezüglich der Nicks war mir nur der Anlass... ich sah in dem Moment eine gute Gelegenheit, die Krankheit sozusagen als Chance zu nehmen: die Fixiertheit auf Personen und Namen zu erkennen und loszulassen, um den Blick aufs Überpersönliche EINE frei zu machen.

Statt dir um mich Gedanken zu machen, wäre es da nicht weit besser, bei dir selbst für Klarheit (der Gefühle) zu sorgen und dir z.B. die Frage zu stellen und zu beantworten, wieso und weshalb du Lust hättest, mit dem PöKl eine Gemeinschaftspraxis zu gründen, wenn er denn so ein Pöser Pube ist? Weißt du was mit dir - in deinem Kopf - geschieht, wenn du ihn mal so und mal so siehst? Wahrscheinlich nicht, denn dass du ihn so wiedersprüchlich siehst, daür gibst du ihm die Schuld?!

Dein Bedürfnis nach Empathie kannn ich gut verstehen. Ich sehe aber auch eine übergroße Erwartungshaltung ... den Wunsch nach Heilung.. eine widersprüchliche Haltung: Komm her - geh weg bzw. die Neigung, die Hand zu beißen, die dich füttern will. Das Problem ist, dass du dich (der Heilung) nicht hingeben kannst, weil du immer noch Angst hast, die Kontrolle aus der Hand zu geben. Du bist immer noch zu groß, um (so klein) zu werden, wie ein Kind. Du bist eine wunderschöne Frau, dazu hast du einen guten Intellekt, kannst dich gut ausdrücken - dein Verstand bzw. dein Selbstbild ist es aber auch, was dir im Wege steht. Du bist gar zu stolz auf das, was du zu sein scheinst, für was du dich hältst und was du die anderen über dich glauben machen willst.
Die Hörner passen nicht durch die Tür... die Hörner bedeuten die IDENTIFIKATION mit dem (spirituellen) Ich-Ideal...

In einer bekannten Zen-Anekdote sucht ein Mönch auf allen möglichen Wegen die Erleuchtung, scheitert jedoch mit jeder Technik. Eines Tages gibt ihm ein Meister den Rat, über einen Ochsen zu meditieren, ganz und gar mit ihm zu verschmelzen. Der Mönch begibt sich in sein Zimmer und ward für drei Monate nicht mehr gesehen. Schließlich geht der Meister zum Zimmer des Mönches und bittet ihn, herauszukommen. Der Mönch antwortet: Meister, ich kann nicht, meine Hörner passen nicht durch die Tür. In diesem Moment erlangte der Mönch Erleuchtung.
:)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

25.08.2014 um 11:09
Nachtrag/Anmerkung:
Der Mönch bekam praktisch die Anweisung, Identifikation aktiv herzustellen, das klappte hervorragend: der Mönch war so sehr in seiner VORSTELLUNG (!) eines Ochsen aufgegangen, dass er sich mit ihm "eins" glaubte und zu dem wurde, was er meditierte. So hielt er letztlich seine Vorstellung für Wirklichkeit. Dass er tatsächlich daran glaubt, ein Ochse mit Hörnern zu sein, zeigt, wie stark der Klebstoff der Identifikation pappt.

Genauso stark pappt die Identifikation mit dem Selbstbild, der Vorstellung, die wir von uns haben.
Eine gute Übung wäre vielleicht mal aufzuschreiben, für was ich mich alles halte und bewußt die Verschmelzung mit allen diesen Eigenchaften"herzustellen".
Jo - eine Art von paradoxer Intention, denn der Papp kann sich nicht als Papp erkennen - he he he - genausowenig wie das Auge sich selber sehen oder gar eine einzelne Hand klatschen könnte, LOL!
@all


melden
IamAlways
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

25.08.2014 um 13:44
Das ein erlöster Geist sich genau so gebährt, aufbläht und zurückschlägt, wie das ganz gewöhnliche, menschliche Ego, ist schon eine Studie an sich wert. Habe ich in dieser Form noch nirgendwo gesehen bzw. darüber gehört oder gelesen.

Die einzige Unterscheidung scheint in der Vermehrung der LOL.s zu liegen....Ob die LOL.s auch im Gesicht stehen, bleibt nur zu spekulieren?!

Komisch, warum erinnert mich das nur zunehmend an eine E. M. in intellektuellerer Ausgabe?!

Wenn ich die Geschichte von Napoléon ausreichend studiert hätte, könnte ich natürlich, vorausgesetzt er würde noch leben, hier behaupten, ich sei Napoléon. Wer könnte mir das Gegenteil beweisen?

Die einzig Möglichkeit, all das auszuschließen, wäre eine persönliche Begegnung...wie stünde es denn damit, wäre Bereitschaft dazu da? Ich wäre dabei!!!

@TheLolosophian @Lasker@all


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

25.08.2014 um 13:48
kommentator der tragik-komödie:

langsam, nach langem ringen der protagonisten, kommen die kellerkinder zum vorschein... heißt sie willkommen! :)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

25.08.2014 um 15:13
@TheLolosophian

Komisch, dass dir beim Mokkassin tragen nicht auffällt was anderen auffällt....genau das meine ich mit „lenken und manipulieren lassen“

Aber ok, das ist auch nicht meine Angelegenheit, und wenn du über Namen und Personen stehst, auch ok.

Ich jedenfalls stand zum ersten mal in meinem Leben kurz vor einer Psychose so unerbittlich haben diese „Namen und (2) Personen“ intrigiert und mich im Rudel gestalked und bearbeitet!! Der reinste Psychoterror!
...und weil ich mich ohnehin massiv geschwächt und orientierungslos in Reinigungsprozzen befand, war dazu erst recht Tür und Tor geöffnet.....interessiert hat das jedenfalls keinen....

und wenn man den Mund aufmachte, wurden einem die (üblichen) Verdächtigungen auch noch angekreidet ....was ein Dilemma...welch A....Karte hat man da eigentlich...?
Und genau das wissen diese Leute.......Tja, man kann nur die Klappe halten und/oder wie du über allem stehen....ansonsten muss man halt besser frühzeitig gehen....rausgemobbt nennt sichs dann.....:)
TheLolosophian schrieb:dein Verstand bzw. dein Selbstbild ist es aber auch, was dir im Wege steht. Du bist gar zu stolz auf das, was du zu sein scheinst, für was du dich hältst und was du die anderen über dich glauben machen willst.
Aha, das sehe ich anders.
Bei dir heißt es also SELBSTbewusstsein und bei mir s c h e i n t es EgoGröße zu sein? Warum? Wie unterscheidest du das?
TheLolosophian schrieb:Statt dir um mich Gedanken zu machen, wäre es da nicht weit besser, bei dir selbst für Klarheit (der Gefühle) zu sorgen und dir z.B. die Frage zu stellen und zu beantworten, wieso und weshalb du Lust hättest, mit dem PöKl eine Gemeinschaftspraxis zu gründen, wenn er denn so ein Pöser Pube ist? Weißt du was mit dir - in deinem Kopf - geschieht, wenn du ihn mal so und mal so siehst? Wahrscheinlich nicht, denn dass du ihn so wiedersprüchlich siehst, daür gibst du ihm die Schuld?!
Nein, die Widersprüchlichkeit resultiert aus meinen reichlichen Erfahrungen die ich machen durfte.

Und meine Reaktion/Angebot, nach dem ganzen Streit den wir hier hatten, resultierte aus einem euphorischen Moment des Mitgefühls....oder Mitleids heraus....eines vom beiden wars...


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

25.08.2014 um 16:05
TheLolosophian schrieb:Das Problem ist, dass du dich (der Heilung) nicht hingeben kannst, weil du immer noch Angst hast, die Kontrolle aus der Hand zu geben.
hmm, aber ich erlebe seid vielen Jahren Heilung....ohne Ende...:)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

25.08.2014 um 16:34
zu den Unterstellungen von Lasker an mae_thoranee, mich und anderen...k.A. wen
Lasker schrieb:... und andere Helferbienchen des "Gesperrten"
Es gibt auch Menschen die nicht so ticken, und hemmungslos für irgend eine Scheiße lügen und betrügen was das Zeug hält.
Auch das ist nur ein weiterer strategischer Zug, um anderen den schwarzen Peter zuzuschieben....
Abgekartete eingefädelte Spiele zu spielen lol, der „Gesperrte“ in allen Ehren, aber auch dafür käme sicher nicht nur ich nicht auf diese Gedankengänge!
Lasker schrieb:Ganz bestimmt sogar! Bla bla. Ein kurzer Blick auf dein Profil hilft bei der Wahrheitsfindung ungemein. Da WIRd mir ja nostalgisch-warm um' s Herz.
Tzz.....ich besuchte ihr Profil NACHDEM sie in diesem thread zum hiesigen Thema schrieb, und wurde dadurch erst darauf aufmerksam.
Vorher nicht...und nein, ich kenne sie nicht, du kannst gerne das Datum meines Besuches von den Mods vergleichen lassen.

Ich erlaube hiermit den Mods auch meinen gesamten privaten Schreibverkehr zu lesen....und auf Übereinstimmungen zu den Verdächtigungen hin zu prüfen!
Lasker schrieb:Die Mär aus Deinem Mund', tönte bereits - Wort für Wort - aus anderer Rund.
Das ist richtig und sollte zu denken geben.




(das sind die Resultate, wenn Aggressoren auf Kosten Betroffener gedeckt und verteidigt werden)


melden
Anzeige
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

25.08.2014 um 17:50
@Para-doxa

Nimm Dich bitte zurück. Seit 2012 habe ich im Allmystery 1.647 Beiträge geschrieben und von der Verwaltung keine Verwarnung bekommen und nicht mal einen Rüffel. Im Gegenteil, ich erhalte immer wieder von stillen Mitlesern das Feedback, dass meine Beiträge mit großem Interesse gelesen werden. Wovon auch der letzte Eintrag in meinem Gästebuch zeugt.

Das Score des "Gesperrten" allfredo, arb, allnix, noham, ziran, ...und was weiß ich unter welchen Nicks er hier in demselben Zeitraum wie ich noch aufgetreten ist und eine Sperre nach der anderen kassiert hat, zeichnet das gegenteilige Bild. Die vielen Verwarnungen und Sperrungen erfolgten nicht wegen seines Konzepts, sondern wegen seiner Art und Weise wie er es missionierte und mit Andersdenkenden umgesprungen ist. Viele User haben sich aus den Threads zurückgezogen, in denen er schrieb. Fast jeder weiß das hier.

Den Fehler, den Du gerade machst, ist DEINEN persönlichen Frust aus dem WIR ins Allmy zu tragen. Von Anfang an verdächtigst Du unbescholtene User der Falschnickerei und des Stalking in persönlicher Sache.
Du versuchst scheinbar alte Konflikte zu lösen indem Du sie bei jeder Gelegenheit aufleben lässt und schürst.
Dazu bin ich Dir willkommen. Und wenn ich mich zurückziehe wird es jemand anderen treffen. Vielleicht ja wieder nogo (im WIR ... Awa). Weil sich alles immer wiederholt.

Auf Dauer wird dies im Allmy allderdings nicht gutgehen!

B. t. w. Wann eröffnest Du dein eigenes Forum?


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden