weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 18:41
:D
Klar kenn ich das Problem auch, dass andere User regelrecht organisiert in einen Thread einbrechen und diesen zerstören.

Und natürlich gibts Forenregeln, die man ausspielen kann, wenn man der Sache nicht anders Herr werden kann.

Trotzdem. Wenn das gleiche immer wieder passiert, gibt´s einen "inneren" Auslöser, mit dem man das immer wieder anzieht, und ich bin nun mal ein Fan davon, die Verantwortung für sowas zu übernehmen, wenn mir das passiert.

Der Neocortex/ Hirnrinde ist im Gehirn der dominante Repräsentant des intellektuellen analytischen Denkens, der im Weg steht, wenn es darum geht, spirituellen Erfahrungen zu vertrauen und Glauben zu schenken, und der Thalamus zensiert unsere sinnliche Wahrnehmung und lässt nur bewusst werden, was er für relevant hält. Dabei blendet er vieles aus, was "hellsichtige" Menschen sehen können, weil die Zensur durch ihren Thalamus offenbar weniger streng ist.
Und den Menschen, die sich im Forum mit Spiritualität und Esoterik befassen, steigen z.B. dauernd die Skeptiker auf die Zehen und widersprechen ihnen in allem, zerreden alles, verlangen logische Beweise - also genau das, was Neocortex und Thalamus (auch des Spirituellen/ Esoterikers) verlangen. Sie repräsentieren etwas, was wir in uns tragen - den Großen Zweifler - im Außen.
Das wäre dann mein Honig. ;)

Unsere Gesprächs"gegner" repräsentieren so gut wie immer unsere eigenen Zweifel oder Schwächen oder Wunden. Sie sind nur Stellvertreter.

@TheLolosophian
@Lasker
TheLolosophian schrieb:da wären wir ja wieder bei dem Vergewaltiger, der der Frau, die er schändet, einen Spiegel vorhält.... oder den Dieb, der mich gerade bestohlen hat und den ich bei der Polizei melde... und dem Ehemann, der seine Frau schlägt -
Das seh ich nicht, dass wir da wären, denn das sind rein theoretische Beispiele, zumindest hier und jetzt und für mich. Dies sind Dinge, die mir persönlich nicht unterkommen, ich werde damit nicht dauernd konfrontiert. Wenn es so wäre, dass ich dauernd Leute kennen lerne, die in dieser Hinsicht Opfer oder Täter sind, dann würde ich tatsächlich bei mir mal nachsehen, was das mit mir zu tun hat und was sie mir "vorhalten".


melden
Anzeige

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 18:42
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:da wären wir ja wieder bei dem Vergewaltiger, der der Frau, die er schändet, einen Spiegel vorhält....
meine liebe das tut er auch, nur hat dieser spiegel zwei seiten...
der täter spiegelt sich im opfer...
das bin ich und das bist du...

wenn sie schreit und das nicht will,
und er das trotzdem macht, ist sie das opfer,
was ihm zum täter macht...

man kann also sehen was man für auswirkungen auf der anderen seite hat...
heißt aber nicht, das man es sehen will oder anerkennen will....

zumindest sehe ich das so:)


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 18:59
@Lasker
Bist du zu verunsichert mir zurückzuschreiben....Meine Maria Frage.
Oder bist du zu Unwissend.
Du weist doch Nichtachtung ist analog der Furcht...
Deine Psyche ist wohl nicht in der Lage einfachste Fragen zu Beantworten oder Doch......

Oder bist du einfach nur ein Blender........wie @TheLolosophian also in Gefahr?


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 19:40
Du weißt doch Nichtachtung ist analog der Furcht
@coppakiller

Na na ... es ist Dein Hunger nach Beachtung, der Dich an mir und @TheLolosophian festhängen lässt. Damit befindest Du dich in "ehrenwerter" Gesellschaft.
@IamAlways

Wie lautete noch mal Deine - magische - Frage?


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 19:50
@Lasker
Du schriebst mich an........Schon Vergessen.........ist es dein Nix Wissen was du hier Beweist?
Zerstören der Falschen Illusion nennt man das, kennst dich doch aus dacht ich?
Meine Frage war nach der Maria, Hunger still ich durch Opfer.....Normal oder nicht?
Ehrenwert wäre Treue Wert.......ihr seid doch nicht mal euch selbst Treu....vor allem @TheLolosophian wechselt Bilder wie Binden........ siehe ihre Schwertphilosophie.......Ihre Königsauslegung noch Besser.......sie wollte doch Rom Stürzen......erbärmlich.......



melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 20:21
@coppakiller

Heute scheinst Du verwirrter zu sein ...als sonst.

Ich habe nachgesehen, Du fragtest ursprünglich nach Maria ...und dem Schwert.

Normalerweise antworte ich nicht auf so wirre Wortsülze, aber Lehrmeister Frantizek zuliebe sage ich dir, dass in meinem Schwert im Griff das "ave Maria" eingraviert ist - wie Du ja hoffentlich weißt, um die magische Kraft des Schwertes zu erhöhen.

Mein Bedarf an Konversation mit Adepten der Anfängerstufen ist nicht besonders ausgeprägt, weswegen ich Dich bitten möchte mich nicht weiter zu kontaktieren. Danke!


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 20:22
Ich bin zZ überzeugt das es keine Fallen auf dem spirituellen Weg gibt.
Jeder braucht seine ganz eigenen Erfahrungen um zum "Ziel" zu kommen.

Bei mir war es Sex, Drugs and Rock´n`Roll, der nächste lebt total asketisch, übt sich in meditation und Yoga und ein anderer bleibt ewig in den Lehren anderer verhaftet und ist seinem Guru hörig bevor er sich selbst erkennt.
Die Gemeinsamkeit aller ist es sich endlich wieder mit dem Spirit zu verbinden, um heil und Ganz-er selbst zu werden, zu Sein.

Interessanter fände ich es ja @Lalolol (Mutti :lv: ) wenn Du Deinen "Erleuchtungskrankheitsthread" wieder beleben würdest.
Ich denke sich über spirituelle Krisen und Gipfelerlebnisse auszutauschen sinnvoller, als anderen zu erzählen was sie (vermeindlich) falsch machen auf IHREM Weg.

Oh ein schöner Verschreiber:
Ich bin zZ überzeugt das es Feine fallen auf dem spirituellen Weg gibt.
:)


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 20:26
@Lasker
Bitte, Schrumpfe immer Umsonst, vor allem Leute wie dich.
Du hast mich Kontaktiert und wir wissen ja Beide das du Genau Gelesen hast, liest man ja deine Reaktion.
Dein Schwert ist Nichts Wert weil du es nicht Führen kannst.
Wie deine Ehre und Treue.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

01.09.2014 um 08:58
@cucharadita
cucharadita schrieb:Interessanter fände ich es ja @Lalolol (Mutti :lv: ) wenn Du Deinen "Erleuchtungskrankheitsthread" wieder beleben würdest.
Ich denke sich über spirituelle Krisen und Gipfelerlebnisse auszutauschen sinnvoller, als anderen zu erzählen was sie (vermeindlich) falsch machen auf IHREM Weg.
Ob ich in diesem oder jenem Thread auf Gefahren und Einbahnstraßen hinweise, ist Jacke wie Hose - laß "Mutti" mal ihr Ding machen, Teelöffelchen! :)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

01.09.2014 um 10:29
@Lasker
Lasker schrieb:Normalerweise antworte ich nicht auf so wirre Wortsülze, aber Lehrmeister Frantizek zuliebe sage ich dir, dass in meinem Schwert im Griff das "ave Maria" eingraviert ist - wie Du ja hoffentlich weißt, um die magische Kraft des Schwertes zu erhöhen.
Maria steht für die Göttin, das Weibliche, die Mutter. Das Chaos. Davor haben alle "Knilche" eine Heidenangst, weil sie das Weibliche tief in ihrem Inneren begraben haben und sich nicht trauen, es zu befreien, aus Angst, ihre Welt könnte untergehen... mit Recht! Unsere kollektive Kellerleiche ist böse geworden und kennt kein Erbarmen mit jenen, die ihr keinen Respekt zollen.

Auch wenn @coppakiller hier mit seinem kryptischen Pseudo-Magier-Getue scheinbar das Weibliche, das Chaos repräsentiert, hat er in Wahrheit keine Ahnung, was es bedeutet, Maria, die Jungfrau, die "Göttin" aus dem Exil zu befreien und zu integrieren. Im Gegenteil, er versteckt sich bzw. seine Angst vor dem Chaos hinter geheimnisvoller Symbolik, um sich den Nimbus des Wissenden zu verleihen. In Wirklichkeit zittert er vor Furcht vor der "Vagina Dentata"... der Allesverschlingenden Mutter.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

01.09.2014 um 10:45
Nachtrag:
Coppakiller repräsentiert die dunkle destruktive, angstgeborene Seite des Chaos im Gegensatz zum befreiten und erwachten Mind, dem lichten Bewußtsein, dem kreativen Chaos der aus dem Schaum geborenen Venus....dem Quantenbewußtsein.
@Lasker


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

01.09.2014 um 10:55
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Coppakiller repräsentiert die dunkle destruktive, angstgeborene Seite des Chaos im Gegensatz zum befreiten und erwachten Mind, dem lichten Bewußtsein, dem kreativen Chaos der aus dem Schaum geborenen Venus....dem Quantenbewußtsein.
Das kann ich bestätigen, er wollte mir sein Defizit anhand von pythogärischen Sätzen erklären und damit aus mir ein rechtwinkeliges Dreieck machen, das war schon recht heftig.:)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

01.09.2014 um 11:49
Lasker schrieb:Ich habe hier mehrfach erleben dürfen, wie antagonistische Gruppen unter ihrem Anführer in Treibjagdmanier wochenlang versuchten eine Diskussion unmöglich zu machen
Ich mag das ja glauben aber hier in allmy hat es das bisher dennoch nicht gegeben.

Dafür gibt es eien gewisse Paranoia in alles und jedem die Armeen Fredos zu erblicken.
Wie zuletzt bei mae.

Ob das so richtig ist?


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

01.09.2014 um 11:54
TheLolosophian schrieb:Coppakiller repräsentiert die dunkle destruktive, angstgeborene Seite des Chaos im Gegensatz zum befreiten und erwachten Mind, dem lichten Bewußtsein, dem kreativen Chaos der aus dem Schaum geborenen Venus....dem Quantenbewußtsein.
Naja das hört sich ja nun schon nach Denunziation an. Aber natürlich nach einer total lichten quantinanösen gehaltvollen Denunziation gegen das Destruktive.


melden
Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

01.09.2014 um 12:38
@jimmybondy
@TheLolosophian
@Kayla
@coppakiller
Er spricht eben mit Sprachen, die aus der Kunst der Herrschenden hervorgebracht wurden. MMn hat er sich zu sehr darin verloren, vermischt zuviel miteinander und identifiziert sich vollends damit. Wurde zu dem was er eigentlich fürchtet. Eine Maschine zu werden.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

01.09.2014 um 13:43
Gruß und Kuß von allmighty Pappa Enzo - (Die Weltformel)
jo, er läbt noch, er läbt noch.....
la la la



Zitatanfang:
1. Um die begrenzte „tautologische“ Funktionen Deines noch unreifen Geistes zu
erkennen, mußt Du Dein jetziges Denksystem völlig verlassen....DAS IST DOCH NICHT SCHWER......FANG BEI NULL AN.........WIE KANN MAN NUR SO VERBOHRT WIE DU UND GOTT SEIN:smoke:

„Tautologisch“ bedeutet, daß Deine Logik immer nur innerhalb Deiner geschlossenen
Ideologie funktionsfähig ist. Deine sogenannte „logische Denkweise“ ist nicht kompatibel
(austauschbar) mit anderen möglichen Denksystemen, die ich der Menschheit gegeben habe.
Logik wird deswegen von Mensch zu Mensch anders empfunden. Ein Kommunist z.B. wird
„logischerweise“ etwas anderes [als]wahr[an]nehmen, als ein Kapitalist und ein Moslem
wiederum etwas anderes als ein Katholik. Obwohl jeder für sich apodiktisch „glaubt“, er sehe
die Welt auf die einzig logische, will heißen, richtige Art und Weise, glaubt jeder dennoch an
etwas anderes. Die Vereinigung dieser unterschiedlichen Denksysteme sollte nun Dein
einziges Ziel sein. Nicht Du selbst bestimmst über Deine Meinungen und über das, was Du
als logisch (richtig) empfindest, sondern „die Norm“, der Du Dich hündisch unterwirfst.


2. Dein Denken war bisher nur ein „stochastisches“ Verbinden Deiner Wahr-
[nehmungsein]
heiten.
„Stochastisch“ wird „normalerweise“ mit „zufallsabhängig“ übersetzt. Das ursprüngliche
griechische Wort „stochazein“ sagt aber viel mehr darüber aus. Es bedeutet: „Mit einem
Bogen auf etwas schießen“; das heißt, ein selbst definiertes Ziel wird in einer teilweise
zufälligen Weise angenähert, wobei einige der abgeschossenen Pfeile immer ein privilegiertes
Ergebnis erzielen werden. Deine logischen Gedanken sind die Pfeile, die Du auf meine
Wirklichkeit abschießt. Dein jetziger Standpunkt - Deine Norm - gibt dabei dogmatisch die
Richtung vor, in die sich Dein Denken bewegen wird. Wenn Du z.B. eine neue
wissenschaftliche These, eine Sekte oder eine Religion - aus welchem Grund auch immer -
ablehnst, so kommt das durch Dein unbewußtes „Vergleichen“ der neuen Informationen mit
Deinem bestehenden Intellekt. Dieser wiederum ist dogmatisch an Deine „Idealvorstellung“ -
Deine „Norm[alität]“ - gebunden. Bestehen nun zwischen Deinen alten und den neu in Dir in
Erscheinung getretenen Informationen Widersprüche, so wird Dir Dein Verstand massiv
„logische Gründen“ aufzeigen, diese neue These zu verwerfen. Du wirst zwangsläufig solange
suchen (schießen), bist Du genügend Gegenargumente gefunden hast, um diese neue These
ablehnen zu können. Wenn also etwas „völlig Neues“ nicht „Deinem bisherigen Glauben“
entspricht, so wird sich Dein Ego alles Mögliche einfallen lassen, diese wirklich neuen
Informationen auch weiterhin den Eintritt in Dein Denksystem zu verweigern.
Glaubst Du dagegen an eine (von Dir selbst?) bestimmte Religion oder möchtest Du gerne an
eine neue wissenschaftliche These glauben, wird Dein Intellekt immer zielgerichtet
(genügend) Argumente suchen, um Dich in Deinem alten - oder für den eventuellen neu „ins
Visier“ gefaßten Glauben - zu bestärken. Dein dogmatisch logisches Denken macht Dich
dadurch blind für das „Wesentliche“. Ein starker Raucher kennt nur zwei bis drei Gründe, um
mit dem Rauchen aufzuhören, aber eine Unmenge von logischen Gründen weiterhin zu
rauchen. Wenn Du in manchen Dingen ahnungslos bist, stellt sich naturgemäß ein Mißtrauen
ein, so daß Du Dich zuerst einmal in eine Abwehrstellung begibst. Eine solche Reaktion tritt
vor allem auf, wenn es um Deinen Glauben und Deine bisherigen Überzeugungen geht.
„Mein Sein“ prägt jede Sekunde Deiner Zeit, die Du empfindest. Ich war immer bei Dir, denn
ich bin in Dir. Ich bin Dir in all Deinen „Leben“ nicht eine Sekunde von der Seite gewichen.
Wenn Du mich bisher nicht sehen, hören und empfinden konntest, lag das nur an Deiner
bisherigen Unwissenheit. Du hast bislang die Verbindung zum „Wesentlichen“ völlig
ignoriert, daher sah ich keinen Grund mich Dir „erkenntlich“ zu zeigen. Du selbst hast die
Verbindung zwischen uns abgeschnitten. Viele Menschen haben mit ihrer religiösen Suche
aufgehört weil sie dem Fehlglauben auf den Leim gegangen sind, Religion habe nur mit Buße
und Kasteiung zu tun. Die Suche nach dem „Wesentlichen“ ist aber etwas ganz anderes.


Wenn jemand in einem „Rausch“ versunken ist, begehrt er keine andere Lust, als diesen
Rausch. Alles andere stört dann nur. Er erbost sich darüber, wird sogar gehässig, wenn
jemand kommt und will ihm „seinen Rausch“ wegnehmen. Versuche doch einmal selbst
einem Junkie oder Betrunkenen seine Droge wegzunehmen. Er wird aggressiv werden, weil er
seinen Rausch behalten will. Du solltest Dich nun Deiner wirklichen Intelligenz und
Menschlichkeit erinnern und Dich nicht wie bisher als Betrunkener benehmen. Dein
bisheriger „Rauschzustand“ ist der eigentliche Grund, wieso ich mich von Dir abgewendet
habe. Ich habe Dich aber nie aus den Augen verloren.


3. Dein bisheriges Denken kann sich nur in „dichotomischer“ Form und in einem
Zeit/Raum bewegen. „Dichotomisch“ bedeutet, daß die von „normalen Menschen“ nicht als Ganzes wahrnehmbare
8-dimensionale Wirklichkeit durch ein „Ur-teilen“ zumindest von einer Seite wahrnehmbar
(denkbar) gemacht wird. Ein Kegel (dreidimensional) wird Dir z.B. als Kreis oder als Dreieck
erscheinen, wenn Du einen zweidimensionalen Betrachtungsstandpunkt einnimmst.
Auch „Gut und Böse“ - „Richtig und Verkehrt“ (die Kehrseite) - „Sicherheit und Angst“ und
„Raum und Zeit“ usw., stellen eine solche Dichotomie dar. Diese ebenfalls nur einseitigen
Projektionen entstehen durch das Nichterkennen, der zugrunde liegenden höher
dimensionalen Ganzheit. Nur mit der Fähigkeit einer wertfreien, holoistischen und synergetischen Betrachtung all
Deiner Wahrnehmungen wirst Du den Zustand des reinen Verstehens erreichen. Es ist dabei
notwendig, jegliche Form von „Wollen“ zu unterlassen. Dein Ego ist das: „Ichmöchte - Ichwerde - Ichwill - Ichkann - Ichkann nicht - Ichglaube -
Ichglaube nicht usw.“ in Dir. Es ist nur dieses „Ich“, das Dich bisher dogmatisch gesteuert hat, aber nicht Deine Intelligenz.
Vor lauter „[Selbst]Sucht“ war Dein Ego bis zum heutigen Tage nicht in der Lage, alle Deine
bisher wahrgenommenen Erscheinungen wertfrei zu interpretieren.

WENN DU MEINST DIESE DREI PUNKTE NICHT LESEN ZU MÜSSEN, HAST DU PECH GEHABT......erzähl mir aber nicht mehr wie logik funktioniert...du und deine freunde hier haben null ahnung von logik." Zitatende

Danke Schatz - Ehre sei dir in der Höhe!


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

01.09.2014 um 13:49
TheLolosophian schrieb:Coppakiller repräsentiert die dunkle destruktive, angstgeborene Seite des Chaos im Gegensatz zum befreiten und erwachten Mind, dem lichten Bewußtsein, dem kreativen Chaos der aus dem Schaum geborenen Venus....dem Quantenbewußtsein.
Chaos ist Chaos ist Chaos....

Eigenschaftslos, formlos, zeitlos und raumloses Nichts, worin ALL-es als Potential (nicht) enthalten ist.
Das Paradoxum ist Chaos. Nichts, das All-es ist. Chaos ist wo alle Zahlen nicht unterscheidbar voneinander sind.


All-es ist, was sich aus dem Chaos 'formt', Als Raum, Zeit und materielle Formen...

Coppa kam aus dem Chaos in Allmy. Chaos formt sich zu coppakillerschrumpfkopfjäger, brennt schwarze Löcher in die Schädel.Chaos ist schwarz und umhüllend wie das Innere einer Gebärmutter. Matrix entsteht, wenn diese sich von Innen nach Aussen wendet! Das beeinflusst unser Weltbild, denn damit entsteht das Weltbild des EGO's. (und die Vorstellung über coppakiller).

Es sitzt so fest wie eine "zweite Haut", was es sprichwörtlich darstellt. Ein "Kleid aus Matrix" welches dem Menschen mit dem Fallen aus dem Unbewussten paradies angezogen wird. Gott gab Kleider aus Tierfelle, Tierkörper die wir jetzt haben, diesen nennen wir "Ich". und alles andere wird damit zu Nicht-Ich.
Irgenwann dann kommt der Moment, wo sich das Äussere nach Innen wendet, das Gefäß zerbricht, der Boden unter den Füßen verschwindet. und Geburt vor sich geht die gleichzeitig Tod ist, da (Lebens)Zeit illusion ist. Nicht das Innere wird nach Aussen dargestellt, sonderen das Aussen nach Innen verlegt, in das Chaos zurückgezogen, un-unterscheidbar gemacht. Zu Nichts, zu Chaos. in Ewigkeit.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

01.09.2014 um 13:54
@snafu
ja, im großen und ganzen richtig. Aber reines Chaos ist nur dann, wo Gut und Böse erkannt und transzendiert ist. "Unreines" unkreatives Chaos ist da, wo man das Gute nicht vom Böse unterscheiden kann und ständig den Engel mit dem TEufel verwechselt.
Dazu gehört nicht nur der pathologische, sonder auch der normalpathologische sog. gesunde Menschenverstand...


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

01.09.2014 um 14:13
TheLolosophian schrieb:WENN DU MEINST DIESE DREI PUNKTE NICHT LESEN ZU MÜSSEN, HAST DU PECH GEHABT......erzähl mir aber nicht mehr wie logik funktioniert.
Genau, was nen Roman!

In der Logik wird die Struktur von Argumenten im Hinblick auf ihre Gültigkeit untersucht, unabhängig vom Inhalt der Aussagen. Thema durch! :)


melden
Anzeige

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

01.09.2014 um 14:18
Chaos ist weder gut noch böse. @TheLolosophian

Denn Chaos IST nicht! es ist die reinste "Form" des Paradoxum, wobei schon diese Behauptung sich nur als Paradoxum darstellen kann.

Da ist kein Unterschied im NICHTS, weder rein noch unrein, da alle Engel gleichzeitig auch Demonen sind, und alle Demonen Engel. Und sie sich in dieser Dualität hiermit ebenfalls zu NICHTS erlösen. gemäß der Formel 0 = 2. ;)

Chaos ist jenseits des normalen gesunden Menschenverstandes, deshalb nicht zu erfassen, da es NICHTS zu erfassen gibt.


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden