weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

30.08.2014 um 16:38
@Lasker

sag mal was soll der Scheiß??

ICH, das ehemalige WIR, und mein neues Forum sind hier nicht Thema!!!

Ich bin auch nicht bereit mich ausgerechnet mit dir darüber zu unterhalten!
Das sollte wohl klar sein!

Fängst du an andere/diese Felder herzuzerren, die nichts mit dem Almy und dem thread-Thema zu tun haben und zu thematisieren werde ich das melden!!


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

30.08.2014 um 16:38
...ääähm... ich bin nicht erleuchtet, ich bin schwersterleuchtert! @jimmybondy he he he


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

30.08.2014 um 16:48
Komisch. Immer, wenn ich denke, ich hab irgendwo Niveau gefunden, tun sich Abgründe auf. ;)
Das Thema "männlich/ weiblich" ist schon irgendwie heikel und ein Reizthema, aber wieso springen die Leute immer derart emotional darauf an?
OK, bei x-beliebigen Teilnehmern der Gesellschaft kann ich das nachvollziehen, aber nicht bei Leuten, die sich mit Spiritualität und Selbsterkenntnis usw. intensiv und seit Jahren befassen.
@TheLolosophian erwähnte in einem Nebensatz beiläufig "Frauen, die zu sehr lieben", und da fliegt einigen Usern hier der Korken aus der Fontanelle! :D
Abgesehen davon, dass das ne tolle Show ist, die einem hier geboten wird, bedaure ich es, dass Menschen, die sich mit Selbstverwirklichung, -erkenntnis und -findung beschäftigen, sich in solchen Momenten nicht mal zurücklehnen und sich ruhig fragen, "Warum regt mich das so auf?"
Klar ist es schön, wenn man in einem Forum Leute findet, die einem zustimmen und auf die Schulter klopfen - wer findet das nicht nett? Aber viel wertvoller ist doch, dass man Leute trifft, die einen mit ihren Äusserungen dahin führen, wo es weh tut. Es ist unglaublich unspirituell, sich dann gegen diese Leute aufzurichten und gegen sie zu kämpfen und zu argumentieren. Man braucht diese "persönlichen Dämonen" als Fremdenführer in die eigenen dunklen Tiefen.

(All)Fredo hat das gewusst, da bin ich mir sicher, deshalb reizt er Euch auch so.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

30.08.2014 um 16:59
@Para-doxa

Hattest Du dich nicht längst verabschiedet?

Ich habe meine Meinung zum Forensterben dargelegt und weder Foren benannt noch Namen. Wenn Du dich hier outest, ist das allein deine Sache!

Apropos Spaltaxt: Zu deinem fortgesetzten Versuch einen Graben zwischen @TheLolosophian und mich zu ziehen: Missglückt!

Hey ...ich adde hier Allmy-User an wie es mir beliebt.

Das melde mal ruhig.

Ansonsten wünsche ich Dir (mit diesen Hinweisen) viel Erfolg im eigenen Forum!


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

30.08.2014 um 17:11
Lasker schrieb:Hattest Du dich nicht längst verabschiedet?
ja, hattest du danach nicht mit Dreck nach mir geworfen?? :-))))
Lasker schrieb:Ich habe meine Meinung zum Forensterben dargelegt und weder Foren benannt noch Namen. Wenn Du dich hier outest, ist das allein deine Sache!
Lol, vonwegen, die Anspielungen waren eindeutig!
Und ja, DEINE Meinung richtig. Der Forenbetreiber wird wissen warum er geschlossen hat!
Lasker schrieb:Apropos Spaltaxt: Zu deinem fortgesetzten Versuch einen Graben zwischen @TheLolosophian und mich zu ziehen: Missglückt!
Lol, heiße ich Lasker? Was habe ich mit eurer Verbindung zu tun?
Lasker schrieb:Hey ...ich adde hier Allmy-User an wie es mir beliebt.
tzzz ja klar, wer hätte was dagegen?
Siehe was ich oben dazu schrieb!!

Und zu deiner Info; ich hatte bis vor ein paar wenigen Wochen persönlichen Telefon-sowie Mail-Kontakt mit Demetrius D. :-)) Keine Spur von dem was du hier wieder vorlügst....überhaupt verhilfst du dir ständig mit Lügen die den Gesprächspartner abwerten sollen.....darum bist du für mich diskussions-unwürdig geworden... bringt einfach nichts....


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

30.08.2014 um 17:25
@Para-doxa

Demetrius hat seine klare Meinung zu F. Wie auch zu E. M. Warum er keine Lust mehr hatte im WIR zu schreiben, steht außer Zweifel.
Das Gleiche gilt für Erwin A.

@TheLolosophian hat auf Deinen Spaltversuch unmittelbar und treffend geantwortet. Dem ist nichts hinzuzufügen.


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

30.08.2014 um 17:26
@TheLolosophian......oder Lalallwasserfall.....
Chaosmagie=Das was wir nicht Wissen...schön wie du es Umschreibst.....das Nichts....Nichts halt.
@Lasker was ist, ist die Maria Chaos für dich, und das Schwert....hatte dich doch auch was Gefragt oder bist du verunsichert weil du ja weist das du nix Weist.
@Para-doxa, merkst der @Lasker würde gerne die @TheLolosophian Lasken sozusagen, sollst keinen Spalt zwischen sie treiben...weist doch er kennt sich mit Teilung usw nicht aus.

@Lasker kannst du Überhaupt schon mit einem Zirkel Umgehen oder Berechnest du nach Bauchgefühl so nach Laskheraus........................wie das Rot das Weis.............schreibt ihr Scheiß


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

30.08.2014 um 17:41
Lasker schrieb:@TheLolosophian hat auf Deinen Spaltversuch unmittelbar und treffend geantwortet. Dem ist nichts hinzuzufügen.
sehe ich zwar nicht so.....
aber ja, natürlich kann man das so sehen, dass wenn jemand etwas ausspricht er/sie zu spalten versuche...quasi anderen die Augen damit öffnen wolle....mag auch sein....
aber ich kann genauso gut sagen, dass ich es einfach als selbstversändlich ansehe zu sagen was ich denke...wie es kürzlich andere/mehrere Frauen in diesem thread bereits auf ihre Weise taten!

Letzlich kommt alles eines Tages ans Licht, dazu braucht es mich nicht....


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

30.08.2014 um 18:12
@Lasker
@Para-doxa
Auch wenn ich es ganz unterhaltsam finde - wie wäre es, Ihr würdet den Schauplatz eures Disputs verlagern - z.B. hierhin:
Diskussion: Weltinnenräume - Die Zuflucht

@coppakiller
coppakiller schrieb:@TheLolosophian......oder Lalallwasserfall.....

Chaosmagie=Das was wir nicht Wissen...schön wie du es Umschreibst.....das Nichts....Nichts halt.
@Lasker was ist, ist die Maria Chaos für dich, und das Schwert....hatte dich doch auch was Gefragt oder bist du verunsichert weil du ja weist das du nix Weist.
@Para-doxa, merkst der @Lasker würde gerne die @TheLolosophian Lasken sozusagen, sollst keinen Spalt zwischen sie treiben...weist doch er kennt sich mit Teilung usw nicht aus.

@Lasker kannst du Überhaupt schon mit einem Zirkel Umgehen oder Berechnest du nach Bauchgefühl so nach Laskheraus........................wie das Rot das Weis.............schreibt ihr Scheiß
Auch wenn ich es ganz unterhaltsam finde, wie wäre es, du würdest dich auf eine verständliche Sprache besinnen und insbesondere das ständige Video-Posten unterlassen? Mein Thread ist noch zu jung, um im Unterhaltungssektor zu landen.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

30.08.2014 um 18:13
@coppakiller

Ich kann Deiner Gedankenstruktur nicht folgen und glaub mir, "nicht folgen können", ist bei dem was Du schreibst und wie Du schreibst (inkohärent) verdammt höflich ausgedrückt.


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

30.08.2014 um 18:26
@Lasker
Fragte dich nur nach der Maria.....und Schwert Natürlich.
Fängt die Verunsicherung bei Jeder Frage schon an.
Glauben ist nicht Wissen.
Wer dir Glaubt weis nix.

@TheLolosophian
Ist ein Offenes Forum.
Wenn du deinen Schrumpfkopf Posten kannst, kann ich Posten was ich will...Hässlichkeit mit Schönheit ausgleichen.
Oder ist es wie ich schon Sagte dein Diktatorischer Mao Geist dem du Folgst.
Außerdem wird der Thread wie alles irgendwann sterben...nur die Besten kommen in den Garten...........

Gefahren und Fallen...............kann nix dafür das ihr die Gefahren seid................................


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

30.08.2014 um 18:39
TheLolosophian schrieb:Erzähl mal, wie das war... hilf mir auf die Sprünge, Schatz!
Du warst auf einmal als ich mich was zurück zog regelrecht lieb, (auch wenn Du das später als Masche abgetan hast), hast geschmeichelt, hast Dich interessiert und so.

Das ist natürlich völlig a-typisch für Dich.

Aber mach Dir keine Sorgen, ich glaube natürlich nicht wirklich daran das Du Luft, Liebe und soziale Kontakte brauchst. (Oder doch? ^^Ist ja egal, sind nur meine Gedanken...)

Du magst andere therapieren, zwingst gewissermassen Deine Hilfe auf, wenn ich dann umgedreht schreibe das ich Dir helfen kann gehst Du jedoch an die Decke. Das nenn ich andere Maßstäbe anlegen.

Und ich nenne es Ausgleich, Balance, Resonanzprinzip und so.

Dabei ist es eigentlich nur Spaß^^ Wie Du schon weini machst, wenn man sagt das Du lieb bist.
Ich verstehe das ja, aber wie kann das dann in Dir ausgeheilt sein wenn es so triggert? Egal, Dein Prob.

Und dennoch.

Wir haben eine Verbundenheit, ich spüre das. Was wir hier schreiben ist alles irrelevant. Da ist diese Bande zwischen uns, da ist nonverbales tiefes verstehen.

Gut Du musst das nicht empfunden haben nur wo kommt die Bande in mir denn her?

Da wird klar angezeigt, das Du meine Freundin bist! Auch wenn Dir das leid tut. Es IST so!
Irrtum ausgeschlossen.

Mach was Du willst, dieses Band ist nunmal geknüpft, Wechselwirkung.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 11:14
LuciaFackel schrieb:Man braucht diese "persönlichen Dämonen" als Fremdenführer ...
@LuciaFackel

In einer Geisterbahn ...mag sein. Oder um am schlechten Beispiel zu lernen ...auch das, vielleicht. Aber danach hat der Dämon (jeder) ausgedient.

Was habe ich mich hier im Allmy mit ONE über sein Aufmerksamkeitskonzept gefetzt. Und noch mehr, wenn er dann seine Außerirdischen mit ins Spiel brachte. Warum hat es mir Spaß gemacht, trotz der Unterschiede? ONE war ein selbstbewusster Einzelkämpfer ...ohne ätzendes Gefolge, er hatte einen brillianten Intellekt, war ein Schaulogiker par excellence. Mit andern Worten: Ein geistiger Florettfechter und ein würdiger "Kontrahend".

Sein Fehler (auf dem Weg): Am Ende hat er jeden Thread in seine private Spielwiese verwandelt, sein Aufmerksamkeitsprinzip wurde für viele User - immer wieder - zum Stein des Anstoßes. Nun könnte man sagen, als Spiritueller muss man das aushalten. Nein, muss man nicht. Niemand muss eine Konzept - Profilneurose mit Tolleranz pampern! Meinten in seinem Fall viele andere ... und die Mods. - nicht ich wohlgemerkt, seine Intelligenz hatte, wie gesagt, meinen Respekt!

Durch die Brille des Pseudo-Advaita gesprochen: Alles geschieht zu Recht und zur rechten Zeit - da ist nur Handlung und kein Handelnder. Wer aus diesem Verein der "Selbstbetrüger & Heuchler "Forenverweise" betrauert und Schuldige sucht, außerhalb der persona "himself", zeigt vor allem eins: Scheinheiligkeit.

Jeder findet irgendwann - punktgenau - seine Berufung. Scharping als Chef der Radfahrer, Engholm als Galerist und Schröder ...ist nun Exkanzler. Die Aufregung des Weges ... bei allen ...verflogen.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 13:33
Lasker schrieb:Nun könnte man sagen, als Spiritueller muss man das aushalten. Nein, muss man nicht. Niemand muss eine Konzept - Profilneurose mit Tolleranz pampern!
Schade, Du hast überhaupt nicht verstanden, was ich meinte.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 13:35
...ich auch nicht..@LuciaFackel
Sage, was du meinst.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 14:24
@TheLolosophian
@Lasker
:D Na gut.

Es geht um Resonanz und Schattenprojektion.
Wenn ein anderer Mensch, z.B. ein Teilnehmer hier sich in einer Art und Weise verhält oder Eigenschaften äußert, so dass mich das ärgert, aufregt, triggert - was auch immer - dann muss ich das nicht tolerieren in dem Sinne, dass ich es ihm "erlaube" und dabei vielleicht denke, "Na, der ist eben so, der zwar unrecht, aber ich lass das jetzt mal so stehen."
Dann verpasst man eine Chance.

Wann immer wir uns emotional besonders von etwas berührt fühlen, was ein anderer sagt oder tut, hat das was mit uns selbst zu tun, mit dem, was in uns ist.
Beispiele:
-- Wenn es mir auf die Nerven geht, dass ein anderer standhaft sein Konzept verteidigt und sich nicht "belehren" oder "korrigieren" lässt und nichts annimmt, was man ihm sagt, dann heisst das schlicht und einfach, dass man sich darüber ärgert, dass der andere einem nicht erlaubt, Macht über ihn auszuüben. Was hier ärgert, ist der Machtanspruch, den man evtl. an sein Gegenüber hat.
-- Ist ganz ähnlich, wenn man einen Dialog nicht beenden kann, weil der andere nochmal geantwortet hat. "Wer nicht mehr schreibt, hat verloren", also muss man immer nochmal antworten, bis der andere endlich Ruhe gibt. Dass diese Egos überhaupt durchs LAN-Kabel passen, ist mir manchmal ein Wunder.
-- Wenige Seiten zurück haben wir gesehen, wie das Aufkommen des Themas männlich/ weiblich getriggert hat. Das lag aber nicht an dem, was @TheLolosophian geschrieben hatte, ich hab das mehrmals gelesen, um den Stein des Anstoßes zu finden, aber da ist keiner drin. Also ist die Ursache für die negative Emotion, die die Leserin empfand, nicht im "Außen" zu finden, also in Lolos Geschriebenem, sondern nur in der Userin, die sich darüber geärgert hat, selbst.

Deshalb meine ich, wenn etwas triggert, dann - STOP - aufhören zu streiten, PC runterfahren, und sich in sich selbst in diesen Schmerz hineinbegeben.
Unsere "Gesprächsgegner" sind Partner, die uns in uns selbst dahin führen können, wo etwas schwelt und gärt und wo wir von uns aus nicht hinsehen.

Wer in so einem Moment einem anderen Menschen die Schuld gibt, anstatt in sich selbst zu forschen, wo der Pups quer sitzt, kann mir nicht erzählen, er wäre auf Selbsterkenntnis, -verwirklichung oder -findung aus.
Das ist dann einfach nur blabla.

Die ganze Welt inklusive unserer Mitmenschen ist das Output unseres Bewusstseins. Das, was wir wahrnehmen, spiegelt uns.
Und wenn so ein Spiegelbild mal hässlich oder ärgerlich ist, ist Toleranz nicht das Mittel der Wahl, sondern hinsehen, sich selbst darin erkennen.

Und ich verwende für die Menschen, die uns unser Spiegelbild vor Augen halten, gern das Wort "Dämon", und sie hören auf, solche Plagegeister zu sein, wenn wir mal hinsehen, was sie uns vorhalten. Viele verschwinden dann sogar komplett aus unserem Leben, weil die Vorführung unserer eigenen Dunkelheits-Inhalte ihre einzige Aufgabe in unserem Leben war.

Ich hab es in der Vergangenheit deshalb auch schon oft bedauert, wenn hier User verschwunden sind, evtl. ausgeschlossen wurden, über die ich mich geärgert habe. Die haben soviel aus mir herausgezogen und mir vorgehalten, das war eine wahre Wonne.
Andere ärgern sich "normal" und melden den User, ohne die Chance zu erkennen, die das Aufeinandertreffen ihnen bietet.
Schade drum.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 16:17
@LuciaFackel
Danke für deine nähere Erläuterung. Im Großen und Ganzen gesehen kann ich dir in fast allem beipflichten. Differenzieren muss man dennoch.
Ob sich tatsächlich in einem chronisch auftretenden Ärgernis mein eigener Ärger spiegelt, wage ich anzuweifeln... da wären wir ja wieder bei dem Vergewaltiger, der der Frau, die er schändet, einen Spiegel vorhält.... oder den Dieb, der mich gerade bestohlen hat und den ich bei der Polizei melde... und dem Ehemann, der seine Frau schlägt - aus denen springt mir also mein eigenes Gesicht entgegen? Na, so doll wollen wirs mit der Spiegelei doch nicht treiben!

Doch jetzt mal zum Kernpunkt: Wenn ich einen Thread aufmache, habe ich eine gewisse Verantwortung. Ich muss als TE dafür sorgen, dass der Thread nicht aus dem Ruder läuft,und dafür gibtes u.a. auch die Forenregeln, an die sich jeder zu halten hat, nöch?

Wenn nun jemand wiederholt derartig einschüchternd und beleidigend kommentiert, dass mir die Teilnehmer erzählen, sie hätten Angst, sich in meinem Thread zu Wort zu melden und meinem Thread fernbleiben, dann habe ich das Recht, diesen Menschen den Vorrang zu geben gegebenüber dem Störenfried. Und wenn ein solcher User wegen seines ungehörigen Benehmens wieder und wieder gesperrt wird und trotzdem wieder und wieder unter anderen NickNamen erscheint, und dasselbe Spielchen immer wieder von neuem beginnt, ist es legitim, solche Leute gleich bei der Moderation zu melden. Ich muss da wahrlich kein Selbsterkenntnisprojekt draus machen.
(Nein, ich habe "Den Gesperrten" nicht gemeldet. LOL!)


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 17:37
@LuciaFackel

Danke für Deine Ausführungen.

Das Thema sehe ich genauso wie @TheLolosophian.

Nehmen wir z. B. meinen Thread "Muster durchbrechen". Das Thema habe ich mit Sorgfalt und Bedacht gewählt, damit möglichst viele Mitglieder persönlich von dem Erfahrungsaustausch profitieren können und ganz gewiss nicht um in dem Strang plötzlich und fortan über zerstümmelte Zombies oder nihilistische Ich-Störungen (Wäääääärr deeeeeeennn?) zu diskutieren. Als Diskussionsleiter seh ich mich klar in der Verantwortung für das Thema ...und die interessierte Teilnehmerschaft.

Ich habe hier mehrfach erleben dürfen, wie antagonistische Gruppen unter ihrem Anführer in Treibjagdmanier wochenlang versuchten eine Diskussion unmöglich zu machen bzw. das Thema in den Unterhaltungsbereich zu befördern. Und mit dieser Masche erfolgreich waren.

Wenn Du auch daraus Deinen Honig saugen kannst ...Wow!


melden
IamAlways
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 18:28
@LuciaFackel
Es geht um Resonanz und Schattenprojektion.
Wenn ein anderer Mensch, z.B. ein Teilnehmer hier sich in einer Art und Weise verhält oder Eigenschaften äußert, so dass mich das ärgert, aufregt, triggert - was auch immer - dann muss ich das nicht tolerieren in dem Sinne, dass ich es ihm "erlaube" und dabei vielleicht denke, "Na, der ist eben so, der zwar unrecht, aber ich lass das jetzt mal so stehen."
Dann verpasst man eine Chance.

Wann immer wir uns emotional besonders von etwas berührt fühlen, was ein anderer sagt oder tut, hat das was mit uns selbst zu tun, mit dem, was in uns ist.
Beispiele:
-- Wenn es mir auf die Nerven geht, dass ein anderer standhaft sein Konzept verteidigt und sich nicht "belehren" oder "korrigieren" lässt und nichts annimmt, was man ihm sagt, dann heisst das schlicht und einfach, dass man sich darüber ärgert, dass der andere einem nicht erlaubt, Macht über ihn auszuüben. Was hier ärgert, ist der Machtanspruch, den man evtl. an sein Gegenüber hat.
-- Ist ganz ähnlich, wenn man einen Dialog nicht beenden kann, weil der andere nochmal geantwortet hat. "Wer nicht mehr schreibt, hat verloren", also muss man immer nochmal antworten, bis der andere endlich Ruhe gibt. Dass diese Egos überhaupt durchs LAN-Kabel passen, ist mir manchmal ein Wunder.
-- Wenige Seiten zurück haben wir gesehen, wie das Aufkommen des Themas männlich/ weiblich getriggert hat. Das lag aber nicht an dem, was @TheLolosophian geschrieben hatte, ich hab das mehrmals gelesen, um den Stein des Anstoßes zu finden, aber da ist keiner drin. Also ist die Ursache für die negative Emotion, die die Leserin empfand, nicht im "Außen" zu finden, also in Lolos Geschriebenem, sondern nur in der Userin, die sich darüber geärgert hat, selbst.

Deshalb meine ich, wenn etwas triggert, dann - STOP - aufhören zu streiten, PC runterfahren, und sich in sich selbst in diesen Schmerz hineinbegeben.
Unsere "Gesprächsgegner" sind Partner, die uns in uns selbst dahin führen können, wo etwas schwelt und gärt und wo wir von uns aus nicht hinsehen.

Wer in so einem Moment einem anderen Menschen die Schuld gibt, anstatt in sich selbst zu forschen, wo der Pups quer sitzt, kann mir nicht erzählen, er wäre auf Selbsterkenntnis, -verwirklichung oder -findung aus.
Das ist dann einfach nur blabla.

Die ganze Welt inklusive unserer Mitmenschen ist das Output unseres Bewusstseins. Das, was wir wahrnehmen, spiegelt uns.
Und wenn so ein Spiegelbild mal hässlich oder ärgerlich ist, ist Toleranz nicht das Mittel der Wahl, sondern hinsehen, sich selbst darin erkennen.

Und ich verwende für die Menschen, die uns unser Spiegelbild vor Augen halten, gern das Wort "Dämon", und sie hören auf, solche Plagegeister zu sein, wenn wir mal hinsehen, was sie uns vorhalten. Viele verschwinden dann sogar komplett aus unserem Leben, weil die Vorführung unserer eigenen Dunkelheits-Inhalte ihre einzige Aufgabe in unserem Leben war.

Ich hab es in der Vergangenheit deshalb auch schon oft bedauert, wenn hier User verschwunden sind, evtl. ausgeschlossen wurden, über die ich mich geärgert habe. Die haben soviel aus mir herausgezogen und mir vorgehalten, das war eine wahre Wonne.
Andere ärgern sich "normal" und melden den User, ohne die Chance zu erkennen, die das Aufeinandertreffen ihnen bietet.
Schade drum.
Danke für Deinen schönen Beitrag, dem kann ich nur zustimmen.

@TheLolosophian ....
TheLolosophian schrieb:Ob sich tatsächlich in einem chronisch auftretenden Ärgernis mein eigener Ärger spiegelt, wage ich anzuweifeln... da wären wir ja wieder bei dem Vergewaltiger, der der Frau, die er schändet, einen Spiegel vorhält.... oder den Dieb, der mich gerade bestohlen hat und den ich bei der Polizei melde... und dem Ehemann, der seine Frau schlägt - aus denen springt mir also mein eigenes Gesicht entgegen? Na, so doll wollen wirs mit der Spiegelei doch nicht treiben!
Deine Antwort zeigt deinen tatsächlichen Stand/ Einblick in die (Deine)Wahrheit. Ganz offensichtlich scheint dieser noch nicht über die persönliche Ebene hinausgegangen zu sein, sonst wäre Dir diese Antwort nicht möglich!

Schade, vieles was Du schriebst konnte ich aus dem eigenen Erleben bestätigen, darum hielt ich es für echt, aber war wohl nur eine Kopie?!
Immer wieder kam ein Punkt, wo es fragwürdig wurde. Besonders da, wo es um Deinen (inzwischen ganz offensichtlich) sehr innigen Freund, den Theoretiker @Lasker ging. Ihn schienst du bei Deinen allgemeinen"Feldzügen" in eine Komfortzone gestellt zu haben, Betriebsblindheit....das wäre kaum zu glauben?

Mir ist echt meine Zeit zu schade für diese Seifenoper, die ihr Beide hier bietet. Da gucke ich lieber RTL, das erfüllt meine Erwartungen dann eher ;-)

Sicher werdet Ihr eh bald hier nur noch im Duett zwitschern... ;-)) LOL


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

31.08.2014 um 18:37
@IamAlways
IamAlways schrieb:Deine Antwort zeigt deinen tatsächlichen Stand/ Einblick in die (Deine)Wahrheit. Ganz offensichtlich scheint dieser noch nicht über die persönliche Ebene hinausgegangen zu sein, sonst wäre Dir diese Antwort nicht möglich!

Schade, vieles was Du schriebst konnte ich aus dem eigenen Erleben bestätigen, darum hielt ich es für echt, aber war wohl nur eine Kopie?!


Ganz offensichtlich vertauschst oder verwechselst du die Ebenen. Persönliche Probleme werden auf der personal-dualen Ebene gelöst und nicht von "oben" her - aus der transpersonalen Ebene - als Handlungsanweisungen geboten.
Dass ich deinen Erwartungen nicht entspreche, ehrt mich. Ich hoffe, irgendwann wirst du aufhören, Erwartungen zu hegen.


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gab es Dinosaurier?153 Beiträge
Anzeigen ausblenden