weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 17:31
@TheLolosophian

Tja meine anmassende Vorstellung das Du da überhaupt anders denken könntest, wie dämlich von mir. Aber echt! sorry :D


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 17:36
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Tja meine anmassende Vorstellung das Du da überhaupt anders denken könntest, wie dämlich von mir. Aber echt! sorry
Nein, du bist nicht dämlich, sondern wie alle anderen, die im sog. gesunden Menschenverstand das Nonplusultra sehen und nicht die "normative" Pathologie darin erkennen.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 17:39
@TheLolosophian

Ach ich weiss nicht. Klar benutze ich mal gelegentlich meinen Verstand :troll:,
aber das ist doch letztlich nur ein Betriebsmodi unter verschiedenen.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 17:43
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Ach ich weiss nicht. Klar benutze ich mal gelegentlich meinen Verstand :troll:,
aber das ist doch letztlich nur ein Betriebsmodi unter verschiedenen.
Nein, nicht gelegentlich - du benutzt ununterbrochen deinen Verstand, weil du an das glaubst, was dein Verstand dir sagt. Wenn du deinen Verstand als Tool siehst, was du brauchst, um den Schein zu wahren und aufrechtzuerhalten und so zu tun als ob - dann hast du ihn transzendiert. Den fiesen Möpp!
LOL!


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 17:47
OT on

Zu Empathie, Lecter & Kollegen ...

The "Godfather University of Human Ressources" verleiht jedes Jahr den "Hero of thousand Faces Award". In der Vorrundenausscheidung laufen die Teilnehmer in den Mokassins von bekannten Zeitgenossen wie Obama, Beckenbauer oder Robin Williams und beschreiben ihre empathischen Erlebnisse möglichst facettenreich und detailgenau vor einer Jury.

Die besten 16 kommen in die Endrunde. Dort wird der Schwierigkeitsgrad erhöht. Die Mokassins von verstorbenen Größen kommen auf den Laufsteg, Goethe, Dschingis Kahn, Marc Aurel ...

Im Finale werden - wie in der höheren Mathematik - virtuelle Dimensionen betreten, in den letzten drei Jahren waren dies in Reihenfolge : Quasimodo, Graf Krolock und besagter ...Hannibal Lecter.

In den Mokassins von Hannibal Lecter zu laufen setzt voraus nicht nur alle Filme und die zugrunde liegenden Romane assimiliert zu haben, sondern auch die Dissertation von Drevermann über die "Strukturen des Bösen".

Joop... der letzte Silbermedailliengewinner war ein würdiger Mitbewerber.

Zwischen diesen jährlich stattfindenden Wettkämpfen vertreiben sich einige Teilnehmer die Zeit in Internetforen mit so genannten "Fingerübungen".

@Para-doxa
Ob' s stimmt kannst Du ja googeln :))))))

OT off


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 17:49
hä, na und....was willst du uns jetzt damit sagen?


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 18:00
TheLolosophian schrieb:Nein, nicht gelegentlich - du benutzt ununterbrochen deinen Verstand, weil du an das glaubst, was dein Verstand dir sagt. Wenn du deinen Verstand als Tool siehst, was du brauchst, um den Schein zu wahren und aufrechtzuerhalten und so zu tun als ob - dann hast du ihn transzendiert. Den fiesen Möpp!
LOL!
Ach ich weiss nicht, ich mag die Intuition echt gern und ich kann ja an vieles glauben, muss ich aber eben ja nicht und schon gar nicht ständig. Schein aufrecht erhalten bedeutet Masken tragen, das heisst man schützt sich. Aber vor was überhaupt, was macht Angst?


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 18:28
@Para-doxa
Para-doxa schrieb:hä, na und....was willst du uns jetzt damit sagen?
Gute Frage für den klügelnden Verstand: Was will uns der Dichter damit sagen.... ???
Also für mich war's nur ein sauguter (Film-) Stoff - die Nachbarn holen gleich den Notrurf-Karren, weil ich mich vor Lachen nicht mehr kann... LOL.
@Lasker
Also für mich war das kein OT, es passt hervorragend und ist eine Herausforderung für den pathologischen Normalverstand. Er könnte, wenn er wollte bzw. b e r e i t wäre, daran kaputtgehen.
Endlich.
@sheeplesplayer


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 18:33
@Para-doxa

ja, ich weiß schon @Lasker....der beste Schauspieler gewinnt! ;) lol

Man muss nichts können oder sein, es reicht so zu tun als ob.....:-)))
Aaaahhhhh -
ich komme immer mehr dahinter, dass die sog. Handlungsanweisungen - die Übungen und Meditationen - alle ihre Wirkung zeitigen. Ich erinnerte mich gerade an die Handlungsanweisungen bei den Anonymen Alkoholikern. Da wurden dann Affirmationen vorgelesen wie: Ich werde von nun an immer mit leiser Stimme sprechen... oder: Ich will mich täglich um Sauberkeit in allen Dingen (Kleidung usw.) bemühen... usw.
Das hatte mich damals maßlos verärgert, weil es ja genau der Dressur und Konditionierung entsprach, die ich zu überwinden trachtete. Heute weiß ich: so zu tun als ob, hat dieselbe (Wechsel-) Wirkung; man denke an den Schauspieler, der sich allein durch Haltung und Mimik in seine Rollen hineinversetzen, sich identifizieren kann, der sich exakt so FÜHLT, wie die Haltung es ihm "suggeriert". Deshalb heißt es auch: Um zu wissen, wie ein Mensch sich fühlt, nimm seine Haltung ein. Diese Methode hatte ich schon sehr früh für mich entdeckt...
Aus meinem Glog, 03.09.2014, 17.30 Uhr)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 18:38
@TheLolosophian,

ja, aber ein Empathischer Mensch brauch dafür nicht zum Schauspieler werden,
das funktioniert - bei mir jedenfalls- auch so! ;)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 18:42
@Para-doxa
Para-doxa schrieb:ja, aber ein Empathischer Mensch brauch dafür nicht zum Schauspieler werden,
das funktioniert - bei mir jedenfalls- auch so!
Egal wie du es siehst, es gilt ja auch umgekehrt: ein Schauspieler ist ein empathischer Mensch im selben Maße der Empath ein Schauspieler ist.
Para-doxa, du solltest deinem Namen Ehre machen und bitte auch vor diesem Paradox kapitulieren.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 18:44
Ok, aber mit spiritueller Ent-Wicklung und dem Tao hat das nichts gemein.
Dazu braucht es das Ablegen der Rollen (des Schauspiels) eben Authentizität!


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 18:47
@Para-doxa
Ok, aber mit spiritueller Ent-Wicklung und dem Tao hat das nichts gemein.
Dazu braucht es das Ablegen der Rollen eben Authentizität!
Neiiiin - du legst deine Rollen nicht ab - Himmelherrgottsakrefitz aber auch! Du durchschaust die Rollen als Rollen. Du erkennst: Ich bin nicht die Rolle.
Jenseits von Ego s p i e l s t du deine Rollen exakt wie ein Schauspieler: Du wirst immer noch die Rolle des Vaters, der Mutter, des Chefs, des Statusinhabers usw. spielen, nur tust du es bewußt, weil du nicht mehr mit den Rollen identifiziert bist!


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 18:48
Du re-agierst zu schnell.@Para-doxa


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 18:56
Ja, das ist richtig! :)


Das meine ich aber nicht.
Es gibt diese Rollen die du aufgezählt hast, ja.....die natürlichen Rollen die alle einnehmen müssen.
Und es gibt Rollen die über diese Rollen hinaus gehen, die freiwillig eingenommen werden und unauthentisch sind.
Ein Versicherungsvertreter nimmt nicht nur die Rolle seines Berufes als solches ein, sondern trägt häufig eine zusätzliche Maske bei den Kunden, um sein Abo zu verkaufen.....das nur als Bsp.

Das ist mit dem Filmschauspieler aber nicht zu vergleichen, weil da jeder weiß, dass es um eine bewusst gewählte Rolle einzig für die Dreharbeiten geht!

Ich meine also, nur Ersteres, also ein authentisches Ich kann losgelassen werden.

Im anderen Fall fehlt ein wesentlicher Zwischenschritt, ohne dem es spirituell nicht weiter geht.

ich hoffe das es jetzt verständlicher wurde...:)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 19:03
TheLolosophian schrieb:Gute Frage für den klügelnden Verstand: Was will uns der Dichter damit sagen.... ???
nee, den Inhalt habe ich schon verstanden, @TheLolosophian
ich habe nur immer meine Probleme damit, wenn Jemand aus der Theorie spricht,
und damit andere anhalten will diese doch umzusetzen! ;) LOL

von daher wollte ich schon genauer wissen, was @Lasker uns damit sagen möchte.....


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 19:18
mein:

"ja, das ist richtig!" aus Beitrag 18:56 bezieht sich auf 18:47


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 19:20
oder anders gesagt @TheLolosophian

ein transzendiertes Ich mit seinen (bewussten) Rollen

ist nicht das Selbe wie ein Schauspieler......bei dem eben nichts transzendiert wurde.
Egal wie gut er/sie auch seine/ihre Rollen spielt!
darauf wollte ich hinaus....


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

03.09.2014 um 19:29
@Para-doxa
Para-doxa schrieb:Das ist mit dem Filmschauspieler aber nicht zu vergleichen, weil da jeder weiß, dass es um eine bewusst gewählte Rolle einzig für die Dreharbeiten geht!

Ich meine also, nur Ersteres, also ein authentisches Ich kann losgelassen werden.

Im anderen Fall fehlt ein wesentlicher Zwischenschritt, ohne dem es spirituell nicht weiter geht.

ich hoffe das es jetzt verständlicher wurde..
Doch, das Verhalten eines Menschen jenseits von Ego ist exakt mit der Rolle eines Schauspielers zu vergleichen, der bewußt(!!!) seine Rolle spielt.Manchmal passiert es, dass Schauspieler so sehr identifiziert sind mit ihren Rollen - dass sie so sehr in ihren Rollen aufgehen, dass es psychische Probleme gibt und sie nicht mehr wissen, wer sie eigentlich sind. Genauso geht es allen Menschen, derweil man sich mit allen seinen Rollen identifiziert: Man weiß nicht, wer man wirklich ist. Man hält sich für die Rollenidentiität. Aus diesen Identifizierungen gilt es aufzuwachen!
Ein "authentisches" (?) Ich als ein von seinen Konditionierungen und Eigenschaften befreites Ich muss nicht mehr losgelassen werden, es i s t losgelassen, weil es nicht mehr mit seinen Eigenschaften identifiziert ist.
Es ist schwierig, hier noch weiter zu beschreiben, weil es wieder im Paradox endet.


melden
239 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden