weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 09:12
@coppakiller
coppakiller schrieb:.
Wahr ist was wir Können, du kannst deine eigenen Worte nicht Befolgen.
Irrtum! Wahr ist, was ICH BIN. Wahr ist, was wir SIND - unser SEIN, insofern es WAHRES SEIN ist. Und dieses SEIN kann niemand erfassen, der nicht hinter die Namen und Bilder schauen kann. Was ich alles "kann" bleibt dem Ego verborgen.

"Wahr ist, was wir können" ist ein Konzept für "Macher"!
Und es ist immer das Ego und sein Eigenwille, welches "machen" will.


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 09:16
@Koman
Koman schrieb:verhindert?
oder aufhält/herauszögert?


Ob die Begriffsvielfalt nun verhindert oder hinauszögert ist doch "Wortwix", ein weiteres Symptom für die Begriffsvielfalterei...Lach... Die Sprache, die Begriffsvielfalt ist nun mal der Schleier der Maya.. :D


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 09:31
@TheLolosophian
meine liebe...
um den schleier zu lüften, ist diese wixerei aber nòtig...
verhindert-nicht erreicht
herausgezögert-noch erreichbar

wenn du allerdings nur da bist,
weil du den andern erzählen/zeigen willst,
wie du leuchtest, so habe ich mich zu wenig mit dir beschäftigt...
und dieses übersehen...

denn was bringt mir dein tragendes wissen,
wenn es keinen normalen menschen erreicht?

was ist dann dein ziel/sinn?

nichts zu spüren?
nicht zu leiden?

ja mensch sein ist nicht einfach,
aber ohne gefühl zu sein ist schlimmer...

für was leben wenn man tod ist...
lass die toten ihre toten begraben...


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 09:35
jaja - das Licht leuchtet in der Finsternis
und die Finsternis hats nicht begriffen...

@Koman
...weißt du überhaupt, was das bedeutet: Laßt die Toten ihre Toten begraben?


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 09:42
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb: ..weißt du überhaupt, was das bedeutet: Laßt die Toten ihre Toten begraben?
meine liebe...
ich bin doch der sensenmann...


melden
Quinn-scias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 09:43
@Koman
Ihr Ziel ist es, sich aufzublähen, und nonsens von sich zu geben.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 09:43
@Koman
...und ich bin das LEBEN! :D


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 09:47
@Quinn-scias
Quinn-scias schrieb:Ihr Ziel ist es, sich aufzublähen, und nonsens von sich zu geben.
Meine Aufgabe ist es, mein Licht scheinen zu lassen und nicht unter den Scheffel zu stellen.
Wann fängst du endlich damit an?


melden
Polymorph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 09:57
@TheLolosophian
Inwieweit unterliegt dMn das Wort, der Veränderung - Maya? Oder andes ausgedrückt, wie wird das Wort von Maya verändert? Was bleibt, was verändert sich?


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 10:03
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:...und ich bin das LEBEN! :D
nur mal angenommen,das wäre so...
dann müsste alles um dich herum,
wachsen und gedeihen...
tut es das?
werden aus deinen samen, früchte?
kennen diese früchte ihren baum?
werden sie selbst zu bäumen,
oder verfaulen sie vorher?

ich nehme dich gerne als leben an,
nur ist hier so vieles verschwommen und unklar...
und ich will nicht blind durchs leben gehen...


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 10:11
Matthäus 13, 1 - 9

(1) Mk 4,1-20; Lk 8,4-15. An jenem Tag aber ging Jesus aus dem Haus hinaus und setzte sich an den See.
(2) Und es versammelten sich große Volksmengen um ihn, so daß er in ein Schiff stieg und sich setzte; und die ganze Volksmenge stand am Ufer.
(3) Und er redete vieles in Gleichnissen zu ihnen und sprach: Siehe, der Sämann ging aus zu säen;
(4) und indem er säte, fiel einiges an den Weg, und die Vögel kamen und fraßen es auf.
(5) Anderes aber fiel auf das Steinige, wo es nicht viel Erde hatte; und sogleich ging es auf, weil es nicht tiefe Erde hatte.
(6) Als aber die Sonne aufging, wurde es verbrannt, und weil es keine Wurzel hatte, verdorrte es.
(7) Anderes aber fiel unter die Dornen; und die Dornen schossen auf und erstickten es.
(8) Anderes aber fiel auf die gute Erde und gab Frucht: das eine hundert-, das andere sechzig-, das andere dreißig[fach].
(9) Wer Ohren hat, der höre!

@all


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 10:19
@Koman
Koman schrieb:ja mensch sein ist nicht einfach,
aber ohne gefühl zu sein ist schlimmer...

für was leben wenn man tod ist...
Sehe ich auch so..

Tod ist wie das Wasser, das gefroren ist..kalt und hart.
Leben ist wie fliessendes Wasser..fühlen und Bewegung.

Jedoch kann Eis tauen..das ist das Schöne. :)
also kein ewiger Zustand.




@TheLolosophian


TheLolosophian schrieb:

jaja - das Licht leuchtet in der Finsternis
und die Finsternis hats nicht begriffen...
Licht kann man auch nicht (be-)greifen, nur sehen und fühlen.. ;)



@Koman

TheLolosophian schrieb:
..weißt du überhaupt, was das bedeutet: Laßt die Toten ihre Toten begraben?

@Koman schrieb:
meine liebe...
ich bin doch der sensenmann...
:D - dann bin ich aber beruhigt.. Tod, alter Freund.. :)


melden
Quinn-scias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 10:24
@TheLolosophian
Ich entarne heuchler.
Das ist meine Aufgabe ;)


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 10:52
lieber @Chenga
es kommt nur ganz ganz selten vor,
das mich jemand so bezeichnet "als freund"
dafür danke ich dir...

möge mein licht dich be-gleiten...


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 14:07
@Quinn-scias

Danke, hat bei mir ja auch geklappt.

Schön grade hier

@Chenga
@Koman

Sehr schöne Beiträge :lv:

@TheLolosophian

Lass dich nicht ärgern Diskorqueen :kiss:

Der Teelöffel trägt weitreichende Früchte.


melden
Quinn-scias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 15:08
@cucharadita
?


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 16:53
@TheLolosophian
Ich Bin(magnetischer Aufbau) kann jeder auf alles Sagen, ob es der Wahrheit entspricht ist etwas Anderes.(König, Gott, Heilig, Hund usw egal).
Ich kann=Können ich=König entspricht leider dem Machen....Macht, etwas tun zu Können.
Der "Ich Bin" ist dem "Ich Kann" natürlich Unterlegen.(Schwätzer wird der Ich bin auch Genannt)
Der Bauer kann wenn er Übers Ziel Geht alles sein, nur kein König..........

Macht ist das was wir darin sehen, Macht ist aber auch Macht, und das was Wir Können ist Wahrheit, bleibt dem Ego ja nicht Verborgen, den ein König der Sagen muss er ist ein König ist kein König.....nur ein ich bin.....


melden
coppakiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 19:34
@TheLolosophian



Säman Gleichniss......

(1) Mk 4,1-20; Lk 8,4-15. An jenem Tag aber ging Jesus aus dem Haus hinaus und setzte sich an den See.
=Aktion/Feuer

(2) Und es versammelten sich große Volksmengen um ihn, so daß er in ein Schiff stieg und sich setzte; und die ganze Volksmenge stand am Ufer.
=Passiv/Wasser Raum

(3) Und er redete vieles in Gleichnissen zu ihnen und sprach: Siehe, der Sämann ging aus zu säen;
=Reaktion=Verstand=Luft

(4) und indem er säte, fiel einiges an den Weg, und die Vögel kamen und fraßen es auf.
=Gesamtheit=erde.Passiv--

5) Anderes aber fiel auf das Steinige, wo es nicht viel Erde hatte; und sogleich ging es auf, weil es nicht tiefe Erde hatte.
=Feuer/Mars

(6) Als aber die Sonne aufging, wurde es verbrannt, und weil es keine Wurzel hatte, verdorrte es.
=Sonne Illusion Falsches Licht...Passiv Sonne die 6 Wasser/Passiv

(7) Anderes aber fiel unter die Dornen; und die Dornen schossen auf und erstickten es.
=Venus.......Aktiv Luft(ersticken)

(8) Anderes aber fiel auf die gute Erde und gab Frucht: das eine hundert-, das andere sechzig-, das andere dreißig[fach].Unendlichkeit...Passiv .....Erde!Gute Erde

(9) Wer Ohren hat, der höre!...........
=Aktiv.......Der Mond hört zu....Lalelu, nur der Mann im Mond schaut zu.....höre gerade nix....lese ja..........

Der Klang der Stille..............


melden
Chenga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

07.09.2014 um 23:55
@coppakiller

wunderschönes Lied..vielen Dank für´s Posten, ich kenn es schon..lang nicht gehört. :)

Ich poste mal den Text noch rein:

Hello darkness, my old friend
I've come to talk with you again
Because a vision softly creeping
Left its seeds while I was sleeping
And the vision that was planted in my brain
Still remains
Within the sound of silence

In restless dreams I walked alone
Narrow streets of cobblestone
'Neath the halo of a street lamp
I turned my collar to the cold and damp
When my eyes were stabbed by the flash of a neon light
That split the night
And touched the sound of silence

And in the naked light I saw
Ten thousand people, maybe more
People talking without speaking
People hearing without listening
People writing songs that voices never share
And no one dared
Disturb the sound of silence

"Fools", said I, "You do not know
Silence like a cancer grows
Hear my words that I might teach you
Take my arms that I might reach you"
But my words, like silent raindrops fell
And echoed
In the wells of silence

And the people bowed and prayed
To the neon god they made
And the sign flashed out its warning
In the words that it was forming
And the sign said, "The words of the prophets are written on the subway walls
And tenement halls"
And whispered in the sounds of silence

-----------------------------------------------------------------------------





@cucharadita

Find´s grad auch ganz schön...
bin froh, dass ich immer die Freiheit gewählt habe.. :)
..und die Möglichkeit, die mir andere Möglichkeiten offen lässt.
Das Leben antwortet immer..wenn man offen ist, es zu sehen.. :)
Freier Wille.. gut zu wissen, ihn zu haben.
Niemand hat das Recht, einen zu bedrängen oder vor Entscheidungen zu stellen, die sich aus dem Leben heraus gar nicht ergeben..alles, was aus Zwang, und darunter zähle ich auch Suggestion auf andere, Gewalt in jeder Form, auch wenn es getarnt subtil geschieht (Nachfühlen der Schwingung hilfreich), führt niemals in die (innere) Freiheit.
Und auch Liebe kann nur in Freiheit gedeihen, freiwillig..
erzwungene Liebe, Liebesmagie, Suggestion, jemanden besitzen zu wollen oder etwas von ihm ist nicht Liebe und nicht Freiheit, sondern ein Spiegel innerer Gefangenschafft.



@Koman

ich danke Dir...

Im Endeffekt ist es doch eh "ein Licht" .. :)

...

als Kind wollt ich hier so schnell wie möglich wieder weg..diese Welt schien mir feindlich und gefährlich...ich dachte, ich werde eh nicht alt..
ich sah den Tod oft und doch nahm er mich nie mit, als ich mich nach ihm sehnte.
und jetzt?
Jetzt streift er mich immer noch von Zeit zu Zeit
und keiner weiss, wie viel Zeit ihm noch bleibt.
Er ist ein Begleiter geworden und ein Freund,
doch ein Freund war er schon immer..
beruhigend zu wissen,
dass der Tod nur nimmt, was verwandelt werden soll..
und inzwischen hat er mich gelehrt zu kämpfen,
wenn es darauf ankommt, wenn er ganz nahe ist
und nur ein Schritt fehlt, -eine Entscheidung..
ich bleibe hier
und überwinde, was mich trennt..

@ an alle

ich danke für die Inspiration.. :)


melden
Anzeige

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

08.09.2014 um 00:02
@Chenga

Ich danke Dir!

Mir wurde immer gesagt, ich gehöre nicht auf diese Welt, das seie ein Unfall gewesen^^
"Unser Elefantenbaby, wo haben wir Dich bloß her, wärest Du das erste Kind gewesen wir hätten kein weiteres bekommen."
Jetzt strahlt der Elefant mit Schweinenase und Elfenflügel über alles hinweg.

Liebe und Freiheit gefunden, gefühlt, für gut befunden....na dann kanns ja endlich los gehen.


melden
302 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
The Ring...143 Beiträge
Anzeigen ausblenden