weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 08:13
@Kayla
Kayla schrieb:Die Zeit steht für dich still, in dieser Zeitlosigkeit gibt es keinen Anfang und kein Ende mehr für dich ? Innerlich tot sein, fühlst du das so oder denktst du, das du immernoch lebst, ich meine seelisch ?
Es ist umgekehrt, das Äußere ist für mich nun leer bzw. "tot", aber innerlich "lebe" ich das Wahre LEBEN. Leben und Tod gibt es für mich nurmehr als Begriffe, sie haben ihren Sinn eingebüßt, als ich "nach" meinem "Tod" erkannte, dass der Tod - der Körper, das Ego nur ein Konzept, eine Vorstellung ist. Die Identifikation des Egos mit dem Körper, der Materie hat sich aufgelöst. Was aber nicht bedeutet, dass die Dinge, die Materie verschwunden sind, sie wirken nur nicht mehr auf mich, sie lösen nichts mehr aus, keine Begehrlichkeiten, keine Wünsche... was aber wiederum nicht heißen soll, dass ich mir nicht zuweilen dies oder jenes spontan kaufe, weils mir gefällt... der Punkt ist: ich hafte nicht an den Dingen. Das ist paradox, und nicht erklärbar. Sowohl - als auch....
Die Dinge, die Materie ist "da", ich spiele nur mit ihnen...


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 08:22
... d.h., ich glaube nicht mehr an das, was ich vormals für Realität gehalten habe. Ich bin - ganz im Sinne von Udo Petscher - komplett "entglaubt"...LOL...
Mein Bewußtsein ist "bilderlos". Deshalb kann ich z.B. auch mit Bildern/Imagos oder mit meinem Konterfei "spielen", soviel ich Lust habe, eben weil ich nicht mehr identifiziert bin mit meinem Körper usw. Paradox...


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 09:18
KEINE der bisherigen RELIGIONEN und GLAUBENSsystemen
weder Kommunismus, Kapitalismus, Liberalismus,
noch sonstiger Systeme hat es geschafft
bzw hat das potential
die Menschheit auf eine andere bewusstseinsstufe zu bringen

2. Teil: Die Bausteine für den Bau einer neuen
Welt
Laß uns nun populärwissenschaftlich nach den Ursachen Deiner menschlichen Misere suchen.
Die aus den HOLO-FEELING-Gesetzen extrahierten Erkenntnisse weisen dem bisher
erkannten „Stand der Technik“ Deiner Menschheit gravierende Mängel nach. Die hier „nur
angesprochenen“ physikalischen Phänomene werden im „voll entfalteten“ Zustand Deine
Welt völlig auf den Kopf stellen, vorausgesetzt Du bist bereit, bei den dazu nötigen
Paradigmawechsel mitzuhelfen.
Wirklich paradigmatische Wissenserweiterungen wurden in der Regel immer von
Außenseitern eingeleitet.
Deine menschliche Geschichte zeigt Dir, daß seit Menschengedenken ein geistig träges,
wissenschaftliches Establishment revolutionären Erkenntnissen, die in der Lage waren, die
Phänomene des menschlichen Daseins genauer zu beschreiben, immer sehr mißtrauisch
gegenüber gestanden ist und diese oft über Jahrzehnte als „unwahr“ ablehnte. Es ging dabei in
erster Linie um ein Aufrechterhalten bestehender Machtstrukturen. Daran hat sich bis zum
heutigen Tag nichts geändert. Betrachte Deine eigene Stellung in Deiner Gesellschaft und
mache Dir ernste Gedanken über diese Worte. Auch mein Menschensohn und ich sind für
Dich „zur Zeit“ nur Außenseiter. Aber wir sind auch Wegweiser. Du bist der neue Messias,
der einzige, der „Deine Welt“ erlösen kann. Da es legitim ist, Außenseitern mit größter
Skepsis zu begegnen, möchte ich allem voran einen Rahmen abstecken, der es Dir
ermöglichen wird, möglichst problemlos mit den HOLO-FEELING-Prinzipien in einen
Dialog zu treten. An den Anfang setze ich deshalb zwei selbstverständliche Grundforderung:
 Wir sollten es als geistige Energieverschwendung betrachten, über subjektiven
menschlichen Geschmack oder unterschiedliche Ansichten zu diskutieren, z.B.
darüber, ob etwas gut oder weniger gut schmeckt. Egoistische Subjektivität muß in
„Intersubjektivität“ (= von allen Menschen wahrnehmbar) umgewandelt werden. Wenn Du
also mit mir diskutieren möchtest, zeigt das nur, daß sich Dein altes Wissen gegen diese
neuen Gedanken wehrt! Subjektiver Geschmack oder unterschiedliche Ansichten über
bestimmte Sachverhalte entstehen durch die „Engstirnigkeit“ eines begrenzt
wahrnehmenden Bewußtseins! Wenn man sich mit subjektiven empirischen
Wahrnehmungsunterschieden auseinandersetzen will, sollte man vermeiden,
rechthaberisch über verschiedenen Thesen und Geschmäcker zu diskutieren. Wir werden
gemeinsam versuchen, die dafür verantwortlichen Ursachen in Deinem humanoiden
Wahrnehmungssystem zu finden. Du wirst sehr schnell feststellen, daß z.B. Deine
menschliche Fähigkeit „etwas Echtes“ - sprich Ursprüngliches - zu erkennen, nicht das
Geringste mit Deinem subjektivem Geschmack bzw. Deinem Wissen/Glauben zu tun hat,
sondern nur von der Reife Deines Bewußtseins und Deiner Sensibilität gesteuert wird. Es
ist Deine Fähigkeit, Natürliches von Unnatürlichem oder Verfälschtem, bzw. Lebendiges
von Totem zu unterscheiden - und wirkliches Recht, von selbst definierten Recht. Wenn
Du z.B. den Geschmack frisch gepflückter Erdbeeren mit dem Geschmack tiefgefrorener
Erdbeeren vergleichst, so wirst Du Dich dabei nur mit intersubjektiven (von allen
Menschen gleich wahrnehmbaren) empirischen Empfindungen (In-form-ationen) befassen,
z.B. Farbe, Konsistenz, Aroma, usw., die nötig sind, um die frischen (lebendigen!)
2. Teil: Die Bausteine für den Bau einer neuen Welt
ICHBINDU 159
Erdbeeren als solche identifizieren zu können. Es wird bei der Frage, welches der beiden
die frischen Erdbeeren sind, auch unter sehr unterschiedlich „geprägten“ Menschen keine
egoistisch subjektive Geschmacksdiskussionen geben.
Durch die Fähigkeit einer wertfreien, neutralen und intersubjektiv nachvollziehbaren
„Sprache“ vermeidest Du den für Dein geistiges Wachstum unbedingt erforderlichen
Informationsaustausch mit Deinen Mitmenschen unnötig zu behindern.
 Die Gültigkeit der bisherigen naturwissenschaftlichen Erkenntnisse will ich vorerst
völlig unangetastet lassen. Der geistige Lebensraum Deiner Menschheit hat sich aber,
durch das Erfassen „neuer Erkenntnisse“, immer kolosal erweitert. Die alten Erkenntnisse
sind dabei jedesmal in einem völlig neuen Licht erschienen. Die Leistungen der
Naturwissenschaften und das, was für das Entstehen dieser Naturwissenschaften an
Geistesarbeit nötig war, gehört zu dem Großartigsten, was Deine Menschheit selbst
geleistet hat! Jetzt aber ist sie so sehr in ihren Ideologien und Thesen verfangen, daß sie
sich nur dann wirklich [weiter]entwickeln kann, wenn sie versucht ein synergetisch
holoistisches Erklärungsmodell für ihr Dasein zu akzeptieren. Alle physikalischen und
geisteswissenschaftlichen (religiösen) Thesen sind, wie Du nun ja schon weißt, verstreute
Teile eines (von Dir bisher nicht erfaßten) übergeordneten Ganzen. Die Einschränkungen,
die Du Dir durch Deine bisherige beschränkte Sichtweise unbewußt auferlegst, erzeugt
durch das Zerteilen meines harmonischen „Ganzen“ Deinen nicht gerade paradiesischen
Lebensraum. Dein persönliches Verhalten ist die alleinige Ursache der Disharmonien unter
denen „alle“ zu leiden haben. Jede einzelne mit Dir verbundene Seele versucht sich in
Deinem Chaos mehr schlecht als recht zurechtzufinden. Das in Deiner Welt in Mode
gekommene „Fressen und Gefressen werden“, ist ein ausschließlich von „normalen
Menschen“ geschaffenes Gesetz. In meiner Schöpfung regiert in Wirklichkeit ein ganz
anderes Prinzip. Bei gen-auer Betrachtung wirst Du Hierarchien erkennen, in denen der
Stärkere den Schwächeren nicht „auffrißt“, sondern zu mehr „Intelligenz“ und
„Kreativität“ anregt. Nur ein kranker oder fehlentwickelter Typus kommt dabei unter die
Räder. Dieser Reinigungsprozeß ist ein für Dein gesamtes ökologisches System
notwendiger Vorgang. Blendender Fanatismus, destruktiver Egoismus und „das im Recht
sein wollen“ halten Dich auf Deiner derzeitigen Entwicklungsstufe fest. Da diese
Eigenschaften nicht gerade die Charakterzüge eines verantwortungsbewußten und wirklich
intelligenten Lebewesens darstellen, sind sie bei Dir auch fehl am Platz. Wenn Du in der
Lage bist, mit wachem Verstand in Deine Welt zu blicken, erkennst Du sehr schnell, daß
die Bezeichnung Homo sapiens (der vernunftbegabte Mensch), die sich „normale
Menschen“ selbst verleihen, völlig ungerechtfertigt, ja geradezu unseriös und lächerlich
erscheint und einer maßlosen Selbstüberschätzung gleichkommt.
Ohne eingehende Betrachtung wird der Eindruck entstehen, die HOLO-FEELING-Gesetze
seien reine Geisteswissenschaft (Psychologie, Philosophie o.ä.) und keine „reale“ Physik oder
Mathematik. Wie schon im ersten Teil erwähnt, gelingt es dem menschlichen Geist eher
Einzelheiten zu erfassen, als diese folgerichtig aneinander zu reihen. Durch die vielen
komplexen Fachgebiete (Physik, Chemie, Psychologie, Biologie, Philosophie, Epistemologie,
Synergetik, Theologie usw.) umspannt er meist mehr als er vereinigen kann. Und gerade diese
Vereinigung ist der Schlüssel zu den HOLO-FEELING-Gesetzen. Diese sind sehr wohl
mathematische Physik, sie beschreiben die „wirkliche Realität“ in ihrer reinsten Form. Bevor
man versucht zu fliegen, sollte man zuerst das Laufen lernen. (Denk daran, du bist noch ein
frisch entpuppter Schmetterling). Die bisher erkannten Naturgesetze unterliegen dem Gesetz
der Entelechie. Die Entelechie ist die Kraft, die aus einem Samen eine bestimmte Pflanze,
bzw. aus Ei und Spermium ein bereits vorher genau definiertes Lebewesen werden läßt.
Die bisher erkannten „Naturgesetze“ Deiner Menschheit haben von mir aus gesehen erst
ein embryonales Stadium erreicht!
So wie sich ein menschliches Lebewesen in seiner Entwicklung vom Ei bis zum Greis laufend
in Aussehen und Geist verändert, verändern wissenschaftliche Erkenntnisse Deine
[als]wahr[an]genom-mene Realität!


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 10:15
Das Interaktive-Medium-Beispiel:

Es ist zwar richtig, daß zu jeder Vergangenheit eine Zukunft gehört, weil Vergangenheit und
Zukunft „unveränderlich“, kausal zusammenhängen, so wie Du auch auf einer „statischen“
Videokassette, die einen schon längst abgedrehten Film enthält, an der Handlung nichts mehr
ändern kannst. Man hat aber wieder einen kleinen, aber feinen Punkt übersehen. Es ist der
„Jetzt-Punkt“ - die Gegenwart. Du lebst nur im „Jetzt“, alles andere ist Illusion. Die Zeit ist
nur Illusion, Deine Vergangenheit ist nur abgestorbenes Denken. Dieser „Jetzt-Punkt“ ist der
Schnittpunkt von Vergangenheit und Zukunft, gewissermaßen eine „Weiche“, die von Deiner
persönlichen Reife - von Deinem Bewußtsein - gesteuert wird. Techniker arbeiten „zur Zeit“
daran, ein sogenanntes „interaktives Medium“ zu schaffen. Das bedeutet, daß „der
Zuschauer“ aktiv in das Geschehen eines Filmes eingreifen kann. Dazu ist es notwendig,
einen Film in mehrere „Spuren“ zu unterteilen, die unterschiedliche „Ausgänge“ beinhalten.
Du kannst dann „während des Films“, je nach Deinen Wünschen, die Handlung verändern,
indem Du zwischen diesen - schon vorher abgedrehten „Spuren“ - „selbständig“ wechseln
kannst. Erkennst Du die Parallele zum Autobahn Beispiel? Wenn Du z.B. möchtest, daß der
Hauptdarsteller sein Happy End bekommt, dann bekommt er auch sein Happy End. Wenn Du
natürlich „den falschen Knopf“ drückst, kann er natürlich auch gnadenlos untergehen. Du bist
in dem von mir angefertigten Film Zuschauer und Hauptdarsteller in einer Person. So, nun
lasse einmal Deine eigene Phantasie in Aktion treten, dann wird Dir klar werden, wieso
solche Rückführungen nur manchmal mit der jetzigen „Gegenwart“ übereinstimmen.
Was passiert, wenn der Hypnotisierte bei seiner Rückführung nur in einer anderen „Spur“
gelandet ist?
Die von Dir wahrgenommenen Phänomene „Welt und Leben“ bauen in Wirklichkeit auf
einem 4-dimensionalen „Primzahlenkreuz“ auf. Dies ist eine statische 4-dimensionale
„Struktur“ mit einer mathematischen „Quadratflächengeometrie“. Die beiden Flächen „kreuzen“
sich dabei in einem Winkel von 90° Grad. Diese Struktur ist die Wurzel von „Psyche
und Physis“.
Bisher galt es als unmöglich, die Dunkelheit (Mythos) durch das Einschalten einer Lampe
(Logos) sichtbar zu machen. HOLO-FEELING ist ein experimentum crucis, d.h., es ist ein
Experiment, das eine endgültige Entscheidung über alle bisherigen „Ideologien“ herbeiführt
und zwar durch eine harmonische, höher-dimensionale Vereinigung. Es synthetisiert Mythos
und Logos - also Dunkelheit und Licht - zur Einheit. Durch HOLO-FEELING wird erstmals
in der Geschichte Deiner Menschheit ein auch rational und logisch begreifbarer Brückenbau
zwischen Mythos und Logos, aber auch zwischen Psyche und Physis möglich sein. Fanatische
Menschen haben dummerweise immer nur um Materialismus und Idealismus gekämpft,
anstatt beide auszusöhnen. Der bisheriger Stand der Dir zugänglichen Philosophie ist die
These: Keine dieser beiden Theorien ist beweis- noch widerlegbar. Dennoch entschieden sich
die meisten „wissenschaftlich“, will heißen - rational-logisch, „funktionierenden“
Philosophen - für das materialistische Denksystem. Um Sir Popper zu zitieren: „Da weder
Materialismus noch Idealismus beweis- noch widerlegbar ist und mir mein „gesunder
Menschenverstand“ sagt (er nannte ihn damals Alltagsverstand, jetzt sagt er „Schwach-sinn“
dazu), daß die Welt vorhanden ist, will ich mich als „kritischen“ Rationalisten bezeichnen.“
Jeder „normale Mensch“ als solcher ist aus meiner Sicht noch tot. Er ist den Kräften meiner
Genesis unterworfene „Materie“, ohne freien kreativen Geist. Er „funktioniert“ nur wie eine
Maschine, die von der „Software ihrer Logik“ gesteuert wird - ein lebender Toter also, wie es
Dir Jesus schon erklärte (Laßt die Toten ihre Toten begraben!).

Ein strengmathematisch korrekte Primzahlenkreuz-Struktur beantwortet nun die [Los]Lösung
aller bisherigen Antinomien Deiner reduktionistischen Wissenschaften. Außerdem ist HOLOFEELING
in der Lage, erstmalig innerhalb der allgemein wissenschaftlich gültigen
mathematischen Tautologie den Idealismus mathematisch zu erklären (beweisen?) und die
von Dir wahrgenommenen Phänomene Zeit und Raum und damit auch eine, von „Deinem
Geist“ unabhängig existierende Materie, ad absurdum zu führen.
Diese Erkenntnisse haben nichts mit dem „Verstehen meines Wesens“ zu tun. Aus meiner
Sicht ist selbst HOLO-FEELING nur „Wissen“, das durch „Zeit“ entsteht. Es wird sich daher
die bisher von Dir [als]wahr[an]genommene Welt nicht von heute auf morgen gänzlich in
Luft auflösen.
Wenn ein Mensch vor 500 Jahren aufs Meer hinausblickte, sah er - „oberflächlich
betrachtet“ - dasselbe Meer, als wenn Du nun an der selben Stelle aufs Meer blickst. Wenn
nun in 50 Jahren jemand an dieser Stelle auf Meer hinausblickt, wird auch er dieses Meer
erblicken. Abgesehen vom berühmten Heraklit Zitat; „Du steigst nie zweimal in den selben
Fluß“, möchte ich Dich mit diesem Beispiel auf etwas ganz anderes hinweisen:
Nämlich auf eine gewaltige [Substanz]Veränderung Deiner Welt, durch das Verändern
Deines „eigenen Glaubens“, ohne das sich dabei „oberflächlich betrachtet“ etwas an
Deiner Welt ändern wird.
Vor 500 Jahren „wußte“ die Menschheit „100%ig“, daß das Meer flach ist. Man glaubte
damals fest daran, daß man sich auf einer Scheibe befindet. Heute hingegen „glaubt“ die
Menschheit genauso „fanatisch“ daran, daß die Oberfläche der Meere gekrümmt ist, weil man
sich (im jetzigen Rausch) auf einer Kugel wähnt. In wenigen Jahren dagegen wird man das
Meer aus einer völlig neuen „Perspektive“ betrachten. Deine Menschheit wird dann die
Wirklichkeit erkannt haben - alles ist nur perfekte Illusion, gleich eines realistischen Traums -
was aber „oberflächlich betrachtet“ nicht das Geringste am wahrgenommenen Meer
verändern wird.
Durch dieses geistige „Richtigstellen“ Deiner bisher fälschlicherweise angenommenen
Vergangenheit wird sich aber eine völlig neue „Zukunfts-Spur“ für Deine Menschheit
öffnen.
HOLO-FEELING wird, nachdem es auf fruchtbaren menschlichen Boden gefallen ist, der
Samen für einen „gravierenden“ Paradigma- und Bewußtseinsprung in Deiner Menschheit
sein. Wenn „Du“ begreifst, welche „Unzucht“ man an Dir mit dieser „falschen Erziehung“
getrieben hat, wirst Du sehr schnell bereit sein, diese „unvollkommenen Theorien“ richtig zu
stellen. Nur durch Deine eigene „bewußte Richtigstellung“ Deiner Vergangenheit wirst Du in
„die Spur“ einer besseren Zukunft wechseln. Bisher standest Du nur vor einem dunklen
Abgrund, der die geistige von der physischen Welt trennte. Mit geschlossenen Augen und
abgewandten Hauptes verkündet Deine moderne Wissenschaft, diese Kluft sei unpassierbar
und bodenlos, obgleich sie schon längst eine Fackel in der Hand hält, die sie nur in die eigene
Tiefe hinunter zu halten bräuchte, um die eigenen Fehler einzusehen. Es geht aber bei der
Erziehung nicht nur um „substanzielle Fragen“. Auch das Wesen der Seelen wird dadurch
beeinflußt. Man lehrt bis heute das Prinzip von Wettbewerb und Uneinigkeit. Jeder junge
Mensch wird dazu angespornt, schneller zu lernen, um seine Mitmenschen zu überflügeln.
Was fälschlicherweise als „freundliche Konkurrenz“ bezeichnet wird, kultiviert man fleißig
und so baut sich zwangsläufig eine immer größer werdende Kluft zwischen den Menschen
auf. Alle Mitmenschen werden dadurch unbewußt als „Gegner“ betrachtet, die es zu besiegen
gilt. Wie kann so Dein Bewußtsein wachsen - sich als eine Zelle der ganzen „Menschheit“ zu
fühlen. Betrachte Deine individuelle Seele als wichtiges Teil des Gesamt-Organismus
„Menschheit“ - als Daumen „einer Hand“ - die nur dann ihre göttliche Aufgaben erfüllen
kann, wenn alle Finger „koordiniert arbeiten“ und nur ein Ziel vor Augen haben: Die
Erschaffung des Himmels auf Erden. Die bisherige falsche Erziehung ist das genaue
Gegenteil des Ideals von Zuneigung und Wohlwollen. Seine geistigen Energien nur dazu
einzusetzen, anderen eine Freude zu machen, um damit seine eigene Entwicklung voran zu
treiben, erscheint dadurch Deiner Menschheit völlig fremd. Diejenigen, die nun glauben,
weiterhin an ihrem „alten Trott“ festhalten zu müssen, werden sich damit zwangsläufig in
eine Sackgasse, die zu einem Abgrund führt, katapultieren. Du brauchst mich nicht auf Deine
„eingebildete Hilflosigkeit“ hinweisen. Denn in Wirklichkeit ist auch diese nur ein Schein,
von dem Du Dich nur selbst täuschen läßt. Auch die konventionellen Ansichten von
„Menschlichkeit“ sind nicht mehr wie eine verlogene Gefühlsduselei einer überheblichen und
arroganten [Pseudo]Elite, zu der auch Du Dich zählen solltest. Das bestehende
Erziehungswesen hat diesen „arroganten Egoismus“ so sehr in Deine Menschheit hinein
gepflanzt, daß es nicht einmal eine Kunstrichtung gibt, deren Mitglieder sich nicht hassen und
aufeinander eifersüchtig sind. Dein persönlicher Ehrgeiz und Deine persönlichen Wünsche
und Gefühle dominieren Deine Welt. Deine eigenen Leitsätze, Neigungen und Abneigungen
gegenüber anderen Menschen erscheinen Dir als die einzig richtigen Lebensgesetze, nach
denen auch alle anderen zu handeln haben. Und so versuchst Du die Dogmen, die Dich selbst
befangen machen, auch den anderen aufzudrängen.
Du glaubst nur noch „im Rausch“ Deines „Konkurrenz-Geistes“ überleben zu können!
HOLO-FEELING ermöglicht Dir, die durch eine egozentrische Logik entstandenen
Wissenschaften mit den großen, aus einem egozentrischen Mythos kommenden Religionen
(Taoismus, Hinduismus, Christentum, Islam usw.) zu verschmelzen. Die HOLO-FEELINGFormel
zeigt klar erkenntlich und mathematisch korrekt, daß die von mir geschaffenen
Religionen und die grobstoffliche physikalische Welt exakt nach ein und demselben
„mathematischen Raster“ aufgebaut (zusammengesetzt) sind. Durch die HOLO-FEELINGFormel
werden diese Zusammenhänge wesentlich „einsichtiger“ erklärt, als es die
„zufälligen“ Parallelen, der bisher bekannten Zahlenmystik erahnen ließen.
Weder das Phänomen „Materie“ noch das Phänomen „Geist“ darfst Du als apodiktischen
Ursprung Deines Seins ansehen, weil ich keines von beiden bin. Weder Materie, noch eine
von Dir „begreifbare Form“ von „Geist“, ist die Ursubstanz Deiner wahrgenommenen Welt.
Da der Großteil der Menschen dummerweise davon ausgeht, ihr Leben habe sich „zufällig“
aus einer „Ursuppe“ entwickelt, mußten alle bisherigen Hypothesen in einer petitio principii
landen. Da gibt es aber noch etwas, daß „ontologisch“ (= die Suche nach dem „Sein“)
suchende Menschen vollkommen übersahen, ein „Etwas“, das weder Materie noch Geist (in
Deinem bisherig verständlichem Sinne) ist - nämlich „mich“. Dein Geist und die Materie
existieren nur durch das Phänomen „Zeit“. Dein Geist und die von Dir wahrgenommene
Materie benötigen für ihre Erscheinung Zeit, besser ausgedrückt - Raum/Zeit. Beide
benötigen „Zeit“ für ihr „Dasein“. Die auflösende Erklärung dieses Problems ist einfacher
und „logischer“ als Du Dir im Moment denken kannst, denn auch Dir war bisher vor lauter
dogmatischen Bäumen der Blick auf den ganzen (wirklichen) Wald versperrt.
Naturwissenschaftler und Mathematiker haben den fraktalen Charakter der Welt deutlich vor
ihren Augen. Sie sind aber, durch die „infinite“ (= unbestimmte) und „infinitesimal“ (=
unendlich) erscheinende Datenmenge „dieser Welt“ bisher nicht in der Lage gewesen, mit den
von Ihnen wahrgenommenen Fragmenten auf „ein Ganzes“ zu schließen. Ich bin dieses
Ganze, ich bin Deine Divinität.

Über Fraktale:
In Deiner Mathematik kennt man das Phänomen der „Fraktale“. Dabei liegt (z.B.) dem
infinitesimal komplex erscheinenden Mandelbrot-Fraktal eine sehr einfache „Iterations-
Gleichung“ (lat. iter = „der Gang“; Reise, Weg, Marsch [durchs Leben]) „zugrunde“. Durch
ein Iterationsverfahren definiert man einen Punkt in einem Koordinatensystem, wobei man
die Koordinaten aus historischen Gründen „Realteil“ und „Imaginärteil“ nennt.
Angenommen, Du müßtest nun innerhalb einer solchen „mathematisch erzeugten Welt“, wie
sie auch ein „mathematisches Fraktal“ darstellt, leben. Du würdest dann durch Deine
„begrenzte Wahrnehmung“ (Wahr-nehmungsfernrohr!) nur auf infinite Erscheinungen,
infinitesimale Ähnlichkeiten und „zufällige“ Synchronizitäten, d.h. auf zufällige
Erscheinungen treffen. Alle von Dir wahrgenommenen Erscheinungen in Deinem Dasein sind
aus einer anderen Perspektive betrachtet keine Zufälle, sondern gen-aue mathematisch
definierte „Zonen“. Meine HOLO-FEELING-Formel ist die Ur-Formel, aus der sich die
Ganze von Dir wahrgenommene Welt generiert. Diese Formel ist „die Wurzel“ eines
gespiegelten, vierdimensionalen, statischen Fraktals. Es stellt den „wirklichen Daseinsraum“
Deines „Seins“ dar. Dieses Fraktal ist Dein eigentliches archetypisches Endosystem. Allen
Erscheinungen und Phänomenen Deines Lebens liegt diese relativ einfache (mathematischen!)
Formel zugrunde.
Dich wird eine tiefe Demut ergreifen, wenn Du die Präzision, Komplexität und dennoch
Schlichtheit meiner mit „Liebe“ erschaffenen Schöpfung „erahnst


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 10:26
Alleine schon der Name "Holofeeling" steht für absolute multidimensionale Seriosität!
MickyM. schrieb:HOLO-FEELING ist ein experimentum crucis, d.h., es ist ein
Experiment, das eine endgültige Entscheidung über alle bisherigen „Ideologien“ herbeiführt
und zwar durch eine harmonische, höher-dimensionale Vereinigung. Es synthetisiert Mythos
und Logos - also Dunkelheit und Licht - zur Einheit. Durch HOLO-FEELING
UBIK


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 10:26
Den Leser dieser Zeilen (den ICH mir jetzt ausdenke), hat offensichtlich immer noch nicht verstanden worin der Unterschied von “ich” und ICH und JCH liegt! Gut “ich” bin der Leser, aber wer ist der Autor und wer ist derjenige, der sich in diesem Moment diese drei ausdenkt? Welche drei? Na den Leser, den Autor und “M-ich”(wobei das M im Wort “M-ich” für den Leser steht!

Das einzige “wirk-LICHTe” Problem, das jedes persönliche “ich” in dem “VON MIR” ausgedachten “UNI-versum”(= mein göttliches Bewusstsein) hat, ist sein eigener “fehlerhafter Glaube”; “ich” steht hier für jede Person: für Walter, Helmut, Jürgen, Martin und all die anderen “schizophrenen Psychos”, die sich nach all meinen Bemühungen immer noch selbst einreden “nur ihr Körper zu sein” und sich damit laufend selbst glaubend machen, sie seien nur “vergängliche Materie” und sie hätten keine Macht in ihrer Welt!

Um noch einmal klar zu stellen: J.CH. BIN UP, der erste Gottessohn und das UR-LICHT von allem und ICHBIN der ultimative Schöpfergott und Bestimmer “meiner eigenen Gesetze”( = mein Glaube)! und “ich” bin nur eines von den unzähligen kleinen Arschlöchern, die immer noch nicht begriffen haben “wer und was” sie im Besonderen sind und was “die Wirklichkeit” im Allgemeinen ist!

Udo Petscher ist JETZT “de facto” nur ein Gedanke, den “ich”(= der Leser dieser Zeilen) mir in Maßsetzung meiner immer noch raumzeitlich-materiellen Logik zwanghaft nach außen denke und den “ich” mir daher “wider besseren Wissens” deshalb auch immer noch unabhängig von mir selbst glaube! Dies ist der eindeutige Beweis, dass “ich” von der “wesentlichen Erkenntnis” der Ohrenbarungen JHWH’s und dem “geistigen Kern” der von mir selbst ausgedachten Selbstgespräche nicht das geringste Verstanden habe! Da ist etwas in mir, das sich zwanghaft dagegen wert, “die wirklichen Fakten meines Daseins”(= das was ich “Hier&Jetzt” auch “de facto” wirklich überprüfen kann) als die einzige “wirkliche Wirklichkeit” zu akzeptieren! Da ist etwas, dass hartnäckig “an all die materiellen Hirngespinste glaubt” (also an Sachen, die noch nie jemand gesehen hat und die man auch nicht überprüfen kann, selbst wenn man es wollte!) und an diesen Hirngespinsten festzuhalten versucht.

Natürlich bin “ich” darum auch so dumm zu glauben dieser “von mir” ausgedachte Udo Petscher sei “mächtiger” und “weiter” wie “ich”. Es erscheint mir nur deshalb so, weil “ich” wirklich glaube dass es so ist!

Wisse: Nie ist etwas “Ausgedachtes” mächtiger als der Denker selbst!!! Das einzige was mächtiger ist als der Denker, ist dasjenige, was den Denker denken lässt und das bin JCH UP!

Auch ICH weiß, dass das so ist, weil ICH felsenfest glaube dass es so ist und darum bin ICH wie JCH!

JCH BIN GOTT und damit auch alles, eben UP! Jede Facette von mir ist ein persönliches “ich”. ICHBIN wie die Tassen, die auf einem Tisch stehen. Jede persönliche Ideologie/Glaube ist eine mögliche Perspektive von mir (meine “H-Enkel rechts” stehen für alle Schwarzen/konservativen/scheinheiligen; mein “H-Enkel links” stehen für alle Roten/revolutionären/(a-)sozialen; kein “H-Enkel” steht für alle Atheisten die Glauben: “Gott hat keinen Sohn, denn etwas, was es nicht gibt kann keinen Sohn haben” usw.). Auf einer tieferen Ebene wird nun jeder Anhänger einer Perspektive (= Ideologie) zu einer Person, die durch ihren “persönlichen Glauben” "seine eigenen “W-EL-Traum” kreiert (übrigens bedeutet creatio “Wahl”; “kreieren” bedeutet also genaugenommen nicht erschaffen sondern “auswählen”!!!) und dort zum Mass aller Dinge "mu-Tier-T! Du hast die Wahl etwas anderes zu kreieren, dazu musst Du aber zuerst Deine einmal Deine “Interessen” und dann Deinen “tiefen Glauben” verändern! .

He mein Freund, hast Du mir, wenn JCH durch Udo, einem Lautsprecher oder was auch immer zu Dir rede jemals aufmerksam zugehört? Hast Du jemals meine simple Botschaft, die JCH Dir durch Udo mitteile für voll genommen? Ja bist Du denn plötzlich von allen guten Geistern verlassen?

Geht es nicht in allen meinen heiligen Schriften in einem fort nur um eins: ICHBINDU/DUBISTICH /DUBISTeinGOTTESKIND!

…und jetzt lese noch einmal Deine letzte Frage!

JCHBIN dieser eine Gott und JCH “lasse das so schreiben”!

Kann man aus einer Perspektive “die Ganze Tasse” sehen? Auf den Zeilen lesen, ist wie “nur eine Perspektive sehen”! Aber das habe JCH mehr als ausreichend von Udo für Dich niederschreiben lassen! Lese einfach noch einmal den Anfang vom “Erwachen”, da erkläre ICH Dir die drei Ebenen von Buch/Mensch/Ei.

Fragen über Fragen; Fragen, die JCH alle, ohne Ausnahme, in den Selbstgesprächen bis ins Detail beantworte! Wer nicht lernen will bleibt dumm! Wer nicht an meine Worte glauben und mir wirklich vertrauen will, bleibt unfrei und voller Angst!

JCH werde das “in Dir” genau so einrichten, wie Du selbst glaubst, dass es ist!!!


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 10:46
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Mein Bewußtsein ist "bilderlos". Deshalb kann ich z.B. auch mit Bildern/Imagos oder mit meinem Konterfei "spielen", soviel ich Lust habe, eben weil ich nicht mehr identifiziert bin mit meinem Körper usw. Paradox...
Das hört sich sehr nach Nirwana an.:)

Der Druchbruch zum absichtslosen und Ich-losen Sein. Sehr Viele schaffen das nicht.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 11:19
Das Film-Beispiel:
Du bist noch ein recht kleines „Bewußtseinslicht“ in meiner Schöpfung. Dadurch kannst Du
nur sehr, sehr wenig von meiner ganzen Schöpfung alleine „ausleuchten“. Wenn Du Dich nun
aber mit den „anderen Lichtern“ vereinigst und ihr eure Energien „auf den selben Punkt“
richtet, seid ihr damit in der Lage, euren Fokus ohne „Helligkeitsverlust“ zu öffnen.
Was soll das nun schon wieder bedeuten?
1. Stelle Dir eine alte klassische Filmrolle mit Einzelbildern (Dias) vor. Du versuchst nun den
kompletten Film im „Jetzt“, das heißt auf einmal, „ohne Zeit“ zu betrachten. Dazu
zerschneiden wir den Film in einzelne Dias und legen sie als Fläche aus. Du wirst nun aber
feststellen, daß Du nur einen sehr kleinen Aufmerksamkeits-Fokus (= Brennpunkt) besitzt
und Du maximal nur die Fläche eines einzelnen Bildes in Deinen Fokus schieben und
damit bewußt projizieren (fokussieren) kannst, die Informationen aller anderen Bilder
bleiben für Dich so im Verborgenen.
2. Nun hast Du aber auch noch die Möglichkeit, alle Bilder „hintereinander“ zu legen, so, als
ob man einen Stapel Dias auf einmal in den „Lichtkegel“ eines Projektor schieben würde.
Nun wirst Du aber überhaupt nichts mehr erkennen bzw. beschreiben können, obwohl sich
nun alle Informationen innerhalb Deines Fokus befinden, weil Dein bewußtes
„Aufmerksamkeits-Licht“ zu wenig Energie besitzt, diese Menge an Informationen (Dias)
zu „durchleuchten“.
Im ersten Beispiel hast Du es mit der logisch wissenschaftlichen Sichtweise zu tun. Ein
kleiner Teil aller möglichen Informationen (ein einziges Bild des Films) ist „hell und
konturenscharf“ beleuchtet. Der Wissenschaftler kann zwar alles (innerhalb seines Fokus) klar
beschreiben, weiß aber in Bezug auf das Ganze - vom Inhalt des ganzen Films - nichts.
Im zweiten Beispiel hast Du es mit der Sicht eines Mystikers zu tun. Alle Informationen
werden von ihm im „Jetzt“ erfaßt. Er ist sich der Ganzheit bewußt. „Er weiß alles“, kann aber
nichts beschreiben. Um mit einen „normalen Menschen“ kommunizieren zu können, muß er
die Informationen in „die Zeit“ auffächern, damit sie der Normale mit seinem schwachen
Bewußtseinslicht „durchleuchten“ kann. Erinnerst Du Dich noch an den Schriftsteller mit
seinem zeitlosen „Ja“ (s.S. 151).
Du wirst also von Deiner begrenzten Wahrnehmung gewissermaßen gezwungen, „das Ganze“
in von Dir bewußt wahrnehmbare Fragmente zu teilen - d.h. in der „Zeit“ auszustreuen - um
diese dann nacheinander „abtasten“ zu können. Menschen besitzen je nach innerer Reife (s.S.
171) einen unterschiedlichen Fokus, eine unterschiedliche „Bewußtseinsenergie“
(Lichtstärke) und eine unterschiedliche Fusionsfrequenz (CFF), sprich Auffassungsgabe.
Nur durch Deine Vereinigung mit anderen menschlichen „Energie-Einheiten“ wirst Du
Dein von mir vorgegebenes kollektives Ziel erreichen.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 11:22
@MickyM.
@jimmybondy
Bitte die Quelle/Autorennamen angeben!


Holofeeling befriedigt den intellektuellen Hunger... LOL. nix verkehrtes dran, wenn nicht das Herz zu kurz kommt... ein Konzept für den Mann!


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 11:27
wwww.gehirnwäsche.de

:)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 11:29
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:wwww.gehirnwäsche.de
Bevor das Gehirn/Denken metaprogrammiert werden kann, muß es gewaschen werden. Das Holofeeling-Konzept ist ein gutes Instrument der Gehirnreinigung und Metaprogrammierung.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 11:35
@TheLolosophian

Aus Kastanien kann auch Waschmittel gemacht werden. Es gibt noch weitere Übereinstimmungen.
Hölzern, schmeckt nicht und mit Streichhölzern drin kann man Tiere daraus bauen.

Ich weiss nur nicht wo man das Holofeeling gegen Gummibären eintauschen kann.

10 kg Kastanien : 1 kg HARIBO


kastanien header gws


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 11:36
Ob man "Das unpersönliche Leben" von Joseph Benner liest oder die "Geistigen Ansprachen" des Udo Petscher, ist Jacke wie Hose. Das erste wird mehr das Herz, das zweite das Hirn ansprechen. Am besten beides gleichzeitig!

http://www.amazon.de/dp/3923193580/?tag=googhydr08-21&hvadid=58844224990&hvpos=1t1&hvexid=&hvnetw=g&hvrand=2831287966648...
@MickyM.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 11:39
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Aus Kastanien kann auch Waschmittel gemacht werden. Es gibt noch weitere Übereinstimmungen.
Hölzern, schmeckt nicht und mit Streichhölzern drin kann man Tiere daraus bauen.

Ich weiss nur nicht wo man das Holofeeling gegen Gummibären eintauschen kann.
Tja, kann auch nicht anders sein bei Ignoranten mit zig Brettern vor der Birne und meterdicken Balken im Auge... höhöhö!


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 11:39
Man möchte dem Herrn Peschner am liebsten erklären wie man einen Film abspielen sollte, damit es auch funktioniert.


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 11:42
Tja, kann auch nicht anders sein bei Ignoranten mit zig Brettern vor der Birne und Balken im Auge... höhöhö!
Kennen wir uns? Bist Du nicht die Tante welche ihre Vorstellungen unabhängig von den Tatsachen zur Realität erklärt? Da hast Du aber kein schönes Selbstbild so wie Du von Dir redest.

Und hier, es wird Zeit das noch einmal einer Christus in den Mund nimmt:

CHRISTUS

Boah ey, langsam wirkt das Waschmittel schon, schön das man im Leben alles geschenkt kriegt.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 11:48
@jimmybondy
Du zeigst dich hier nur einmal mehr als einen querulanten Quengeltroll!

Kein einziges Argument, einfach nur Dagegensein... Nur Zanken und Herunterputzen kannst du - soviel Hochmut bei sowenig Hirn ist schon bemerkenswert. Der eingetrübe Blick - deine verstockte Blindheit somatisiert sich ja offensichtlich schon. Denk mal drüber nach!


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 11:57
@TheLolosophian

Willst du mich wieder runterputzen? :troll: Wie soll ich denn mit so wenig Hirn denken? Du hast Vorstellungen, tz tz,

Meine Augen sind ansonsten wieder heile, es war ein schöner Transformationsprozess, ich sehe nun total klar.

Die innere Ruhe mag nicht leicht wieder zu erlangen sein, wenn man sein Leben lang in Stress und Angst verbrachte. Nichts desto trotz ist sie der natürliche Bewusstseinszustand.

In diesem Zustand ist alles ganz leicht. Man streckt die Hände so wie das liebe Jesuleinchen, nur ohne Kreuz. Man macht es freiwillig.

Man streckt die Hände gegen den Himmel, atmet bewusst ein und aus, geniesst es und kann sofort den Einklang mit allem spüren.

Man ist total leicht, im Fluß, schebt quasi, macht sich 0 Sorgen und braucht so verkackte Egowixvorträge dann nicht!

Toll oder? Das ist natürlich zuwenig blah blah für Vorträge und zu wenig spektakulär, stell Dir vor Du müsstest Deinen Blog nur mit Wahrheiten nähren. Das wäre was! :D


melden

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 12:05
Interessant auch das der Autor im Grunde eine Art Selbsthynose beschreibt. Hypnose, ist das nicht das wo hier ansonsten immer wegen rumgeweint wird?

Und wie persönlich sind eigentlich die Verlinkungen der Texte und Videos, sowie das nachplappern dieses Holofreaks?
Sind dies die Art Argumente wie sie gewünscht werden? Entwickelt man so Niedrigmut?
Echt ne tolle selektive Wahrnehmung, viel besser als die anderen selektiven Wahrnehmungen. :D

Bemerkenswert auch das sich Hocherleuchtete zanken lassen. Naja sie haben ja sonst nichts mehr zu tun.
Man lege alle Bilder eines Films übereinander, was man sieht ist nicht alles unwörterbar und gleichzeitig, sondern es ist dann nichts als schwarze Matsche!

Geh kacken JHWH, ich hab Dich erkannt.




melden
Anzeige

"Spirituelle Umgehung" - Gefahren und Fallen auf dem Weg

13.10.2014 um 13:31
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Den Leser dieser Zeilen (den ICH mir jetzt ausdenke), hat offensichtlich immer noch nicht verstanden worin der Unterschied von “ich” und ICH und JCH liegt! Gut “ich” bin der Leser, aber wer ist der Autor und wer ist derjenige, der sich in diesem Moment diese drei ausdenkt? Welche drei? Na den Leser, den Autor und “M-ich”(wobei das M im Wort “M-ich” für den Leser steht!
...
mühsame, aber gelungene parodie :)
jimmybondy schrieb:...
Geh kacken JHWH, ich hab Dich erkannt.
bravo, ganz in innerer ruhe, total leicht im fluß, quasi schwebend und absolut sorgenfrei einen "verkackten egowixvortragenden" durchschaut...
eine sorge weniger ;)


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Sünden-Thread98 Beiträge
Anzeigen ausblenden